Detail zu Fate/stay night Movie: Heaven's Feel - I. Presage Flower (Movie):

8.6/10 (304 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Fate/stay night Movie: Heaven's Feel - I. Presage Flower
Japanischer Titel フェイト/ステイナイト [Heaven's Feel] Ⅰ.presage flower
Synonym Gekijouban Fate/Stay Night: Heaven`s Feel
Synonym FSN: HF
Synonym Fate/stay night: Heaven's Feel I. presage flower
Synonym Fate/stay night: Heaven's Feel
Genre
Action, Drama, Fantasy, Historical, Magic, Martial-Art, Psychological, Romance, Seinen, Supernatural, Superpower, Violence
Tags
Adaption Visual Novel: Fate/stay night
PSK
SeasonStart: Herbst 2017
Ende: Herbst 2017
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Ufotable (Studio)
de Peppermint Anime (Publisher)
en Aniplex of America (Publisher)
jp Aniplex (Publisher)
jp CONNECT (Nebenstudio)
jp feel. (Nebenstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Emiya Shirou ist ein junger Magier, der in Fuyuki die Homurahara Akademie besucht und als Nachfahre von Kiritsugu Emiya geradezu prädestiniert ist, in den anstehenden Kampf um den Heiligen Gral verwickelt zu werden. Und so stolpert er natürlich auch eines Tages nach der Schule in den Kampf zwischen zwei sogenannten Servants, mythischer Heldengeister, die im Namen ihrer Master eben diesen Kampf ausfechten. Shirou zögert nicht lange und stürzt sich mit der ihm zugeteilten Servantklasse Saber in die Schlacht um die Zukunft der Menschheit. Doch als ein mysteriöser Schatten in Fuyuki zu morden beginnt, scheint der Gralskrieg außer Kontrolle zu geraten….

(Quelle: Peppermint Anime)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Alle Personen anzeigen
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Alle Charaktere anzeigen
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
17 Japan hebt Corona-Notstand auf – Auswirkungen auf die Anime- & Manga-Industrie
von Redaktion in Sonstige News zur japanischen Populärkultur
25370 27.05.2020 17:02 von Sniperace
5 Die 5 besten Animes der Winter-Season 2020 | Favoriten der Redaktion
von hYperCubeHD in Ankündigungen und Projekte
4274 14.04.2020 23:40 von LordDracir
2 Fate Series
von Chilli-Venom in Themen zu einzelnen Anime & Manga
779 08.04.2020 14:10 von LadyBlackrose
1 Fate/Grand Order: Solomon – finale Singularität erhält Anime-Adaption
von nych in Anime- und Manga-News
1045 22.03.2020 15:13 von TheAwesomePigeon
4 Fate/stay night-Regisseur Yuji Yamaguchi ist tot
von Kaira in Sonstige News zur japanischen Populärkultur
1345 22.01.2020 19:29 von Sommerscave
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Gwaenlyren
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Einleitung

Fate/stay night hat nun seine dritte Anime-Adaption in Form von einer Film-Trilogie erhalten. Hier geht es jedoch nur um den ersten Film "presage flower". Als dritte Route des Spiels legt Heaven's Feel ihr Augenmerk dieses Mal, neben Shiro Emiya, weder auf Saber noch Rin Tohsaka, sondern auf Sakura Matou.
Wir befinden uns also erneut im 5. Krieg der Master und ihrer jeweiligen Servants um den Heiligen Gral in Fuyuki City. Da sich dementsprechend auch die Zeitlinie in größeren Teilen mit der der anderen Fate/stay night Routen und ganz und gar mit den vergangenen Geschehnissen in Fate/Zero deckt, sind Fans der anderen Adaptionen gut bedient, wenn sie die ihnen bereits bekannte Geschichte aus einem neuen Blickwinkel betrachten möchten bzw. wissen wollen, wie es nach Fate/Zero weitergehen könnte.

Für alle anderen ist jedoch Vorsicht geboten: Wer die vorherigen Adaptionen von Fate/stay night nicht kennt bzw. noch nicht in den Genuss des Spiels gekommen ist, sollte dies dringend nachholen! Wer hingegen Fate/Zero noch nicht gesehen hat und lieber selbst über den 4. Krieg rätselt, sollte sich Zero für später aufheben, obgleich in Heaven's Feel einige Spoiler vorkommen (werden).

Problematisch für Neueinsteiger ist an diesem Film nämlich folgendes: Nach einer kurzen Einführung in die wichtigsten Erlebnisse zwischen Shiro und Sakura, die den Werdegang ihrer Freundschaft definiert haben, erleben wir nur einen Bruchstück von Shiros Aufeinandertreffen mit seinem ersten Gegner, gefolgt von einem kleinen "Opening" gepickt mit einzelnen Szenen von allem, was bis zu dem Punkt, an dem die Zeitlinie der Route von den anderen stay nights abweicht, geschehen ist.
Ich habe nur Fate/stay night: Unlimited Bladeworks und nicht die Version der Saber-Route gesehen und kann unmöglich für letztere sprechen. Daher kann ich nur behaupten, dass man kaum in der Lage sei, dieses "Opening" ohne das Wissen von einem anderen stay night - Anime bzw. die Situation, in der sich Shiro mit seinen zwei Begleiterinnen, die nicht vorgestellt werden und für Neulinge vermutlich "wie aus dem Nichts kommen", befindet, zu verstehen. Kurzum: Es wird nichts erklärt, außer, dass man um den Heiligen Gral kämpft. Ohne Vorwissen über die Magie dieses Franchises, Master, die Servants und deren Beziehung zu den Mastern, sollte man also besser die Finger von den Filmen lassen.
_____________________________________________________________________
Bewertung

Genre:
Alles vertreten, erahnbar oder zumindest angedeutet.
Spoiler!
Historical kommt von den Identitäten der Servants, ist also zu einem gewissen Grad berechtigt.
Spoiler!
Psychological, Drama und Romance werden wohl erst in den nächsten Filmen wirklich vertreten werden.


Story: Das typische Grundsetting von Fate. Da es sich um eine Neuerzählung von Fate/stay night handelt, weichen die Geschehnisse hier ab einem gewissen Punkt von den Vorgängern ab. Für Neueinsteiger am Anfang zu hektisch und verworren, da nichts erklärt wird. Für Alteingesessene hingegen eine gute Gelegenheit, alte Erinnerungen wiederaufleben zu lassen und neue Aspekte kennenzulernen. Für Fans von Sakura definitiv ein Muss, wobei sie noch keine allzu große Rolle eingenommen hat. Aber dieser Film ist auch "nur" der Auftakt.

Animation/Bilder: Flüssig. Der (Animations)Stil von UBW und Zero wurde beibehalten, weshalb die ersten Bilder einen sofort zurück ins Jahr 2014 werfen. Ich bin kein Profi und habe daher nicht wirklich etwas auszusetzen gehabt.

Charaktere: Mit der Zeit hat man sich einfach an sie alle gewöhnt und erkennt sie schnell wieder. Bei jedem Charakter von Bedeutung wird deutlich, dass er eine Geschichte oder ein Geheimnis mit sich herumträgt. Das verleiht ihnen Tiefe. Auch den Stereotypen wie Shiro (Hauptcharakter, der für sein Ziel immer stärker werden will, es anfangs aber einfach nicht hinkriegt und ständig Hilfe braucht) oder Rin (Tsundere).

Musik: Das "Opening" kam erst nach ca. 10 Minuten. Ich kann mich neben Opening und Ending kaum an die Musik erinnern, was für mich meistens heißt, dass sie stark mit den Szenen verschmolzen war. Die Musik hat also die Atmosphäre des Films tragen können. Opening und Ending haben einfach gepasst.
_____________________________________________________________________
Fazit

"Fate/stay night Movie: Heaven's Feel - I. presage flower" war genau das, was ich erwartet habe: Der Auftakt zu einem Wiederaufleben einer bereits bekannten Geschichte aus einen neuem Blickwinkel, der zwangsläufg zu einem veränderten Verlauf führt. Das ist nichts schlechtes, sondern zufriedenstellend. Die Stimmung hat mir gefallen, da sie sich nach der Rückschau, dem Thema entsprechend düster entwickelte.
Spoiler!
Und am Ende wird wohl auch der Neuling bemerken, dass nicht nur die Kämpfe brutal sind.
Wer also die Genren "Psychological" in Verbindung mit "Violence" und "Drama", aber auch etwas "Magic" genießen kann, ist eingeladen, sich diesen Film anzusehen.
Spoiler!
D.h., um sich auf die nächsten Filme vorbereiten zu können, da
Spoiler!
Sakura es wirklich nicht leicht hatte und ich davon ausgehe, dass uns ihr Leben in den nächsten Filmen geschildert wird. Ansonsten sollte man sich Fate/Zero ansehen.
Er ist keine Meisterleistung und konnte mich bisher nicht überraschen, aber ich erwarte es von den nächsten Filmen. Dies ist der Hauptgrund, warum dieser Film meiner Meinung nach auf jeden Fall (und gerade für Fate-Fans) sehenswert ist: Er sei der Auftakt einer großen Geschichte.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden