Detail zu Gugure! Kokkuri-san (Animeserie/TV):

7.11/10 (633 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Gugure! Kokkuri-san
Englischer Titel Gugure! Kokkuri-san
Japanischer Titel 繰繰れ! コックリさん
Synonym GuguKoku
Synonym Google it! Kokkuri-san
Genre
Adventure, Comedy, Fantasy, Romance, Shounen, Slice of Life, Supernatural
Tags
Adaption Gugure! Kokkuri-san (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Herbst 2014
Ende: Herbst 2014
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Lunatic-Studio
de Shiroi-Fansubs
Industriejp TMS Entertainment (Studio)
de Crunchyroll Deutschland (Streamingdienst)
en Anime Network (Streamingdienst)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
en Sentai Filmworks (Publisher)
jp A-Line (Nebenstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Ichimatsu Kohina, eine selbsternannte Puppe, beschwört den Fuchsgeist Kokkuri-san herauf! Jedoch sind die Zeiten, in denen Kokkuri-san alle Fragen beantworten konnte, längst vorüber. Heutzutage verlässt er sich auf eine gewisse Suchmaschine, obwohl er mit digitalen Dingen nicht zurechtkommt. Zunächst will er sie heimsuchen, doch dann macht er sich Sorgen um die allein lebende Kohina und widmet sich fortan der Hausarbeit, als wäre er ihre Mutter. Obendrein nisten sich der völlig in Kohina vernarrte Hundegeist Inugami und der nichtsnützige übernatürliche Marderhund Shigaraki bei ihr ein.

(Quelle: Crunchyroll)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
0 Gugure! Kokkuri-san – Manga endet im November
von Jack. in Archiv: Newsecke
1040 28.10.2016 23:39 von Jack.
38 Anime-Verkaufszahlen - Herbst 2014
von Lodrahil in Archiv: Newsecke
37632 27.06.2015 15:44 von Schakalfell
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




YukiKanade
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Gugure! Kokkuri-San ist einer meiner Lieblingsanime und das zu recht!

GENRE:

Comedy trifft hier wohl am meisten ein, selbst nach 4 maligen durchgucken bleibt jede Folge weiterhin so lustig wie beim ersten mal!Auch Romance könnte man sagen ist gut vertreten, selbst wenn sich darüber streiten lässt ob Kokkuri-Sans Gefühle für Kohina wirklich Liebe oder eher eine Art Vaterliebe ist, das wurde im Anime nicht klar rüber gebracht.

Abzüge hier muss ich leider wegen Shounen geben. Meiner Meinung nach ist dieses Genre NICHT vertreten beziehungsweise nur Minimal. Ein super Anime zum Lachen mit Charakteren die sich selbst nicht zu ernst nehmen, aber Shounen? Nein das eher nicht.

STORY:

Leider muss ich hier die meisten Abzüge geben. Die Story ist nicht wirklich durch einen roten Faden erkennbar. Doch da das bei diesem Anime gewiss nicht schlimm ist, kann ich hier definitiv nicht mehr als diese 2 Punkte abziehen. Der Anime kommt gut ohne strikte Storyline aus.

ANIMATION/BILDER:

Die Animationen haben mir sehr gut gefallen. Der Zeichenstil passt auch gut in den Jahrgang 2014, daher habe ich hier nun wirklich nichts zu bemängeln ^^.

CHARAKTERE:

Hier würde ich am liebsten sogar mehr als 5 Punkte verteilen! Die Charaktere sind meiner Meinung nach besser als in den meisten anderen Animes, vor allem da JEDER der in diesem Anime auftaucht eine leichte Schraube Locker hat was die Comedy hier umso besser macht ^^.

Ein Fuchsgott der Sich mehr wie eine Hausfrau benimmt und als heimlicher Stalker fungiert,

Ein Hundegeist der vernarrt in Kohina ist und nichts als ärger macht,

Ein Trunkspecht von Tanuki der sich an alles ranmacht was weiblich ist,

Ein Tsundere Mädchen das zu schüchtern ist um sich Freunde zu machen und jemanden mit Blumen mobbt,

Und natürlich ein Mädchen das sich selbst für eine Puppe hält und den lieben langen Tag nur Fertignudeln isst.

1A Charaktere die die Story definitiv nicht langweilig werden lassen!

MUSIK:

Auch hier volle Punktzahl da ich sowohl das Opening/ Ending als auch die Hintergrundmusik geliebt habe und immernoch liebe ^^


FAZIT:

Definitiv ein Anime für jeden der einmal ausgiebig lachen will und nicht zu sehr in eine ernste Story interessiert ist. Auch der Romance Aspekt kommt trotz Unklarheiten gut hervor und ist daher auch für solche Fans lohnenswert solange sie nicht zuviel davon erwarten. ^^ Allen in allen ein genialer Anime!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Asuka..
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Gugure! Kokkuri-san



~Der japanische Manga Gugure! Kokkuri-san von Midori Endō bekam am 5.Oktober 2014 eine gleichnamige Anime-Adaption,welche vom Studio TMS Entertainment produziert wurde.Die Anime-Adaption wurde mit 12 Folgen am 21.Dezember 2014 abgeschlossen.~


Genre & Story:
Gugure! Kokkuri-san ist ein Anime,der nicht so viel storytechnisch zu bieten hat.Das ist schon mal Grund genug,weshalb man selbst nicht zu viel erwarten sollte,da der Anime nichts weiter als etwas leichtes für zwischendurch ist.An sich ist der Anime ziemlich unterhaltsam aber ab und zu können die einzelnen Witze auch echt flach sein.Bis auf Humor hat der Anime eigentlich nichts weiteres.Null tiefgründigkeit oder Spannung.Nur ein ziemlich bekloppter und etwas schwachsinniger Humor,welcher aber trotzdem echt ganz gut sein kann,wenn man auf so einen Humor steht.Meinen Humor hat man getroffen aber wie gesagt gab es auch nicht unbedingt selten Flachwitze.Storytechnisch ist der Anime definitiv nicht der beste.Kein roter Faden oder eine richtige Handlung.Der Anime ist mehr oder weniger episodisch aufgebaut und der Anime verfolgt kein richtiges Hauptziel.Wer Spannung erwartet,ist definitiv falsch bei diesem Anime.Auch Romance ist mehr ein Genre,was leicht unter geht.Der Anime hat ein paar Aspekte,die fast an einen Reverse Harem erinnern aber ansonsten ist die Romantik eher schwach gehalten und steht nicht im Mittelpunkt.

Zeichenstil & Animation:
Schön gezeichnet,liebevoll gestaltet und auch die Animation ist definitiv sehenswert.Dennoch ist es aber auch nichts,was einen umhauen könnte.Einige Details haben mich ein klein wenig gestört und es gab auch ein paar Animationsfehler,die mir aufgefallen sind.Der Zeichenstil ist schön,weshalb ich nichts großartig schlechtes darüber sagen kann.Es ist sehr bunt und wirkt ein kleines bisschen Shoujo-lastig.Zwar ist es ein wenig komisch das die Protagonistin hauptsächlich nur als Chibi gezeichnet wird aber daran gewöhnt man sich schon ein bisschen.

Charaktere:
Ich muss offen und ehrlich zugeben,das ich gerade keinen Plan habe,wie ich die Charaktere eigentlich am besten bewerten sollte.Ich habe gemischte Gefühle.Die Charaktere sind auf jeden Fall vielseitig und haben alle verschiedene interessante Persönlichkeiten.Man hat sich nicht zu sehr auf Stereotypen konzentriert.Dennoch gibt es aber auch ein paar Problem:Die Charaktere sind kein bisschen interessant.Sie haben einfach nichts an sich,was irgendwie auf mich interessant gewirkt hat.Vielleicht wirkten mir noch die ganzen Persönlichkeiten noch etwas zu oberflächlich.Besonders von der Protagonistin weiß ich immer noch nicht,was ich von der halten soll.Ihre Persönlichkeit wird nämlich am wenigsten gezeigt und sie ist nur eine emotionslose Puppe.Generell finde ich sie zwar ganz süß gezeichnet aber trotzdem nicht besonders.

Musik:
Die Musikuntermalung ist eher so durchschnittlich.Weder gut noch schlecht.Opening und Ending gingen so.Nicht so mein Geschmack aber ich empfand sie insgesamt als sehr passend,da sie die Stimmung des Anime sehr gut unterstrichen haben.Die Soundtracks waren ganz solide und wie das Opening und Endings nichts,was mich unbedingt begeistert hat.Sie sind ab und zu mal aufgefallen aber nie wirklich direkt ins Ohr gesprungen.Insgesamt haben sie aber eigentlich ganz gut gepasst.

Fazit:
Gugure! Kokkuri-san ist ein Anime der eher so mittelmäßig ist.Weder gut noch schlecht.Sehr unterhaltsam und lustig aber nicht mehr als das.Vieles an dem Anime war eher zu problematisch aber man sollte am besten auch nicht zu viel erwarten,sonst wird man nur enttäuscht am Ende.Es ist eher was leichtes,was von einem verlangt das Gehirn abzuschalten und sich zu entspannen.Wer einen echt lustigen und bunten Anime sehen will,sollte mal sich vielleicht unbedingt überlegen,diesen Anime zu schauen.Für zwischendurch zum lachen und zum ausschalten finde ich diesen Anime gerade zu echt perfekt.Jemand der ne schöne Romanze sucht,wird hier nicht fündig,weil die Romanze wie schon erwähnt sehr stark im Hintergrund steht und durch den kleinen Reverse Harem Aspekt etwas unter gehalten wird.Es gibt eigentlich nichts mehr,als nur ganz normale Anzeichen.Insgesamt ein ganz netter Anime,mit einigen Macken.


Liebe Grüße,Asuka.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




em.yeu.anh
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Genre: Comedy trifft es sehr genau, sowie Fantasy. Von Shonen habe ich jetzt nicht soo viel mitbekommen, aber kann man ruhig mit rein nehmen. Was mich stört ist die Romance. Klar, Inugami ist in sie verliebt, aber das war nicht romantisch, sondern eher lustig. Also für mich war da keine Spur von Romance da.
Animation:: Ich fand sie sehr schön, Kohina hätte man aber auch mit normalen Augen zeichnen können, denn sie war die einzige mit diesen komischen Augen.
Charaktere: Man ist sehr wenig/ fast gar nicht auf die Charaktere eingegangen. Nur das wesentliche wurde gezeigt. Man hätte da aber ruhig die Geschichte mit Kokkkuri und Kohina zeigen können, schließlich behauptete Kokkuri ja, dass er Kohina schon länger kennt und beobachtet und dass Kohina dass wahrscheinlich vergessen hat. ABER: Kokkuri war mein Lieblings-charakter. ER SIEHT JA MAL MEGA AUS WIE TOMOE VON KAMISAMA HAJIMEMASHITA!!!! *-*
Story: Am Anfang dachte ich, dass das Ziel der Geschichte auf Kohina und Kokkuri bezogen ist, denn er wollte sie ja zu einem normalen Mädchen machen, weil sie ja denkt sie sei eine Puppe. Aber meine Erwartungen waren falsch, denn die Geschichte hat keinen Sinn, sie zeigt nur das Leben von Kohina mit ihrem Geisterhaushalt. Das war irgendwie echt enttäuschend, dabei hätte man wirklich mehr draus machen können.
FAZIT: Eine nette Geschichte für zwischendurch,von der nicht viel zu erwarten ist.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die Story ist sehr dünn ... eigentlich nicht vorhanden. Der Fokus der Serie liegt eindeutig auf der Comedy. Nur extrem Selten werden ein paar brocken hingeworden, die die Story halbwegs interessant gemacht hätten. Doch man hat sich lieber auf das Sinnlose gefestigt. Die Comedy ist sehr stark vertreten. Leider traf das mein Lachnerv überhaupt nicht. Nur selten war was dabei, was mich mal kurz lächeln ließ, doch das war auch schon alles. Die Dramatik ist schwach vertreten. Die Intenstität ist sehr schwach vorhanden. Ja, es gibt Stellen in dem Animme, wo Dramatik aufkommt ... bzw. aufkommen könnte. Doch diese wird sofort mit Comedy überspielt. Die Fantasy ist mittelmässig vertreten. Die Romanze ist mittelmässig vertreten. Das ist eine Romanze wie ich sie nicht mag. Sie kommt einfach nicht schön rüber, sondern auf einen humnorvolle Art, doch leider trifft der Humor nicht mein Geschmack, was die Romanze in meinen Augen einfach nicht schön werden lässt. Sie ist zudem eine oberfchlächliche Haremromanze. Der Harem ist mittelstark vertreten. Hierbei handelt es sich um einen Männerharem. Die Magic ist nur mittelschwach vertreten. Hier sind keine Erläuterungen vorhanden ... in solch einem Anime habe ich auch keine erwartet. Slice of Life ist mittelstark vertreten. Das Genre macht den Anime nicht unbedingt besser.

Die Animationen sind recht gut geworden. Sie wirkten jedenfalls sehr flüssig. Der Zeichenstill wirkt nicht besonderst, aber auch nicht 08 15-mässig. Die Hintergründe sind sehr malerisch, dennoch kan man ab und an eine gute Genauigkeit erkennen.

Die Charaktere sind sehr gut gezeichent worden. Ihr Still ist genau gehalten worden, doch meistens wird er in einfacher Form gezeigt. Das Charakterdesign ist recht gut geworden, es ist kein Überflieger aber gut. Die Charaktere an sich sind auf ihre Art und Weise recht interessant, doch nur auf den ersten Blick, danach driftet das Interesse schnell in Langeweile ab.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Hope-Chan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Gugure! Kokkuri-san ist ein netter, lustiger Anime für zwischendurch.

GENRE: 3/5
Comedy und Fantasy passt, Shonen bin ich mir jedoch nicht unbedingt sicher (Dennoch ist er natürlich eher Shonen als Shojo).
Romance hab ich eigentlich nicht wirklich mitbekommmen.

Story: 3/5
Kohina lebt allein und führt nun ihr tägliches Leben mit dem Geist Kokkuri-san und Co. Nichts besonderes, aber lustig.

Animation/Bilder: 4/5
Super, finde den Stil sehr schön. Und auch immer auf die jeweilige Stimmung der Szene angepasst, dass alles die richtige Wirkung hat. Kohina hätte man jedoch auch mal ruhig normal zeigen können...xD

Charaktere: 3/5
Man erfährt leider verhältnismäßig wenig über die Charaktere, was ich sehr schade finde. Auch empfinde ich den ein oder anderen als etwas merkwürdig.

Musik: 5/5
Nichts hat gestört, das Opening ist ganz okay, Musik unterstrich immer gut die Szenen.

FAZIT: 6/10
Er ist zufriedenstellend, und für zum zwischendurch schauen definitiv mit seinen 12 Folgen super geeignet.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




OniichanKenny
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich sage mal er ist Zufriedenstellend.

hatte wirklich super Witze auflager, doch diese wurden meiner Meinung nach zu oft wiederholt. Trzd. hat mir der Anime eine sehr interessante Frage offen gelassen:
Spoiler!
Was ist da früher am Schrein zwischen Kohina und Kokkuri-san vorgefallen. Also dieses "Versprechen"?


Was mir gefällt hat, ist das das Fuchsgeist Aspekt immer mehr verloren gegangen ist. Und am Ende kam es einen wirklich vor wie eine Bande Cosplayer.

Genre: Naja eig. hat es gepasst. Aber nur wenn man die Romanze nicht so streng betrachtet. Es gibt Romanze. Aber nicht die Romanze wo man sich vorstellt.

Story: 0. Eher zufällige Ereignisse die aufeinander folgen. Trzd. Akzeptabel

Animation: Ich liebe diese Animation xDDD Vorallem die Animation bei Kohina. Diesen "Chibi" Charakter sieht man ja dauerhaft. Nur selten sieht man sie in normaler Form. Finde ich aber auch gut so^^

Charaktere: Kohina ist soooo Kawaii *o*!! Vorallem wie sie versucht zu lächeln. xD Sonst haben mir alle gefallen. Eine kleine Ausnahme ist vl. Inukami. Keine Ahnung wieso, aber irgendwie hat er für mich nichts interessantes.

Musik: Die Op ist einfach zu Funky für diese Welt. xD Eig. super. Und passend dazu.


Fazit: Guter Comedy Anime für zwischendurch. Jedoch sollte man hier bloß keine riesen Romanze oder ein Meisterwerk erwarten. Er ist einfach "Gut für zwischendurch" :D Viel Spaß^^


MfG OniichanKenny

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Niah
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre:
Also ich finde, dass Comedy, Fantasy, Shounen zutrifft nur Romance passt irgendwie nicht so ganz rein. :o
Spoiler!
Die bezeichnen sich ja auch gegenseitig als Pedo, von daher Liebe mit einem kleinem Mädchen? ... hmm xD Nur dir Scene wo Kokkuri-san ein Mädchen ist und geküsst werden muss, könnte man ein bisschen in das Genre Romance einstufen :3

Story:
Kurz gesagt: Die Serie ist echt witzig :D
Soweit ich verstanden habe, will Kokkuri-san das Mädchen das nach Instant Nudelsuppen süchtig ist und sich für eine Puppe hält, zu einem normalen Mädchen mit gesunder Ernährung machen ?? xD

Animation:
Find ich recht nett gezeichnet :3 nur das Mädchen wird immer so winzig Chibi haft dargestellt (ich weiß wirk irgendwie Puppenhafter) aber ist nicht so mein Geschmack. Daher hab ich mich immer gefreut, wenn sie für einen kurzen Augenblick nicht so dargestellt wurde (da wirkt sie recht süss :3)

Charaktere:
Also ich finde Kohina einfach nur geil xD da sie den ganzen Tag Nudelsuppen fressen könnte. Nur das Puppenhafte ist ein bisschen wundersam.
Kokkuri-san nunja... ein Geist der sich wie eine Hausfrau verhält und sich um Kohina kümmert.
Spoiler!
Inugami, Kohinas ''Hund'' und Kokkuri-san's Rivale? :o
Und der Obdachloser faule Säufer Tanuki zu dem mir nichts einfällt..

Musik:
Die Musik finde ich schön... und das Opening.. omg xD ich habe schon ne Art sucht danach weil es irgendwie witzig ist :P

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Kokkuri
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich schau ihn gerade das zweite mal, und muss sagen; jemand der Action, Spannung und/oder Abenteuer sucht oder erwartet ist mit diesem Anime schlecht beraten er ist eher ruhig, und kommt auch ohne fanservice aus. Ich fand ihn trotzdem sehr unterhaltsam. Ich bin ein Fan von übernatürlichen und tierischen Wesen in Animes, und kann mich allein Aufgrund der Hauptperson Kokkuri an diesem Anime erfreuen. Abgesehen vom dem Kitsunegeist ist die Story ganz nett, bis kaum vorhanden ! Es folgt wahrscheinlich eine weitere Staffel in der die Story vielleicht noch richtig tief geht, damit im Hinterkopf kann man die erste Staffel als gelungenes Vorspiel sehen, das auf leicht verdaulichen Humor setzt anstatt auf Action und Erotik.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Velayudam
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Gugure! Kokkuri-san ist vom Aufbau her ein genailer Komödie.

-Die Komödie ist ist top.Habe bei jeder Folge tot abgelacht.
-Die Story handelt um den Alltag mit eines klienes Mädchens und ein paar Geister.Es geht mehr um den alltäglichen Lebens und wird mit Humor aufgetrieben.
-Die Animation hat einen schönen Zeichenstil.Vorallem die Charaktere werden schön betont.
-Die Charaktere haben mir recht gut gefallen.Der Hund hat mich ein bisschen genervt,aber destrotz gute Zusammenstellung.
-Der Intro hat mir recht gut gefallen.Der Outro hat sich immer variert.

In Grossen und Ganzen ist der Anime der Hammer.Hoffe auf eine zweite Staffel.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




DeniDelighted
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Erste Bewertung bei Proxer :3

Ich muss sagen, die erste Folge hat mich komplett verwirrt zurück gelassen und auch im weiteren Verlauf des Anime gab es jede Menge WTF-Momente.
Trotzdem fand ich ihn absolut großartig! Ich habe zwar nicht wirklich einen gängigen Roten Faden entdeckt und auch keine besonders große Charakterentwicklung, trotzdem war jede Folge meiner Auffassung nach sehr liebevoll gestaltet und ich musste wirklich oft laut lachen.
Außerdem geht mir das Intro nicht mehr aus dem Kopf...

Beonders gut hat mir gefallen, dass wirklich in jeder Folge ein gängiges Anime- bzw. Filmcliché richitg schön auf die Schippe genommen wurde - Top! Ist mir ein Rätsel, dass das bisher nur so wenige erwähnt haben :D Alleine schon deshalb sehenswert!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden