Detail zu Rainbow: Nisha Rokubou no Shichinin (Animeserie/TV):

9.16/10 (3185 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Rainbow: Nisha Rokubou no Shichinin
Englischer Titel Rainbow
Deutscher Titel Rainbow: Die Sieben von Zelle Sechs
Japanischer Titel Rainbow 二舎六房の七人
Synonym Rainbow - Nisha Rokubō no Shichinin
Synonym Rainbow: Die Sieben aus Gebäude 2, Zelle 6
Genre
Action, Drama, Historical, Krimi, Military, Psychological, Romance, Seinen, Violence
Tags
Adaption Rainbow: Nisha Rokubou no Shichinin (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Frühling 2010
Ende: Sommer 2010
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de NanaOne
de Subs4u
Industriejp Madhouse (Studio)
de LEONINE Distribution (Publisher)
en FUNimation (Publisher)
kr DR MOVIE Co., Ltd. (Nebenstudio)
jp GoHands (Nebenstudio)
jp Gonzo K.K (Nebenstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Japan in den 50er Jahren: Rund ein Jahrzehnt nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs ist das Land von Armut und Kriegsschäden zerrüttet. In dieser Zeit treffen sechs Jugendliche in einer Art Jugendstrafanstalt aufeinande, die sich noch als Hölle auf Erden erweisen soll. Tag für Tag sehen sie sich hilflos dem grausamen Regime eines pädophilen Arztes und eines sadistischen Wärters ausgeliefert. Doch ein kleiner Hoffnungsschimmer scheint durch den grauen Knastalltag, denn ihr Zellenkollege Rokurouta bringt den Frischlingen schnell bei, wie der Hase im Gefängnis läuft und, dass das Leben doch etwas wert ist.

(Quelle: Universum Anime)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Alle Personen anzeigen
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Alle Charaktere anzeigen
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
6 Rainbow – deutscher Trailer veröffentlicht
von Wassily in Anime- und Manga-News in Deutschland
2934 13.05.2019 21:54 von Aniwa
31 Blurred Lines – gezeichnete Zwangspenetration auf dem Vormarsch
von hYperCubeHD in Touzai
8774 25.02.2019 07:55 von HealingPotion
8 Rainbow: Nisha Rokubou no Shichinin | Frage zum Anime!
von berschok in Archiv: Anime und Manga
2702 14.09.2015 22:59 von Amatikun
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




DiamandDS
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein wahres Meisterwerk! Absolut sehenswert und in meinen AllTime-Favoriten auf jeden Fall ganz weit oben mit dabei.




Genre: Wie schon häufig gesagt ist alles drin. Passt wie es ist, daher 5/5.

Story: Ich fande die Story ist kaum berechenbar gewesen und mit sehr viel Abwechslung. Ich bin zwar sehr, sehr selten von einem Film oder einer Serie tränengerührt, aber dieser Anime hat es auf wundervolle Weise sehr häufig geschafft. Es war wirklich unglaublich mitreißend, wie kaum ein anderer Anime und auch nicht eine Folge war langweilig oder mühselig anzusehen. Manches fand ich auch nicht so 100% super, aber das wurde durch unzähliges anderes wieder aufgebügelt und am Ende konnte ich das Meiste davon dann auch akzeptieren, wie es sich entwickelt hat.

Animation: Toller Stil. Absolut passend aus meiner Sicht, wüsste nicht was ich da bemängeln könnte.

Charaktere: Alle Charaktere sind super in der Story drin. Dazu auch jeder unterschiedlich mit vielen einzigartigem, was jeden für sich auszeichnet. Ich denke jeder hat einige der Charaktere geliebt und auch einige gehasst.

Musik: Das Intro hat einen sofort in die Story reingezogen und ich hab es nicht einmal übersprungen, weil es einfach für mich diesmal wirklich ein unverzichtbarer Teil von jeder Episode gewesen ist. Der Text dazu auch wirklich sehr passend. Ending war ein toller Abgang von jeder Folge, aber aus meiner Sicht nicht ganz so toll wie das Intro.

Fazit: Wirklich absolut sehenswert. Ab Folge 1 war ich drin bis zum Ende. Ich hoffe das "ab 18" schreckt niemanden ab. Klar Gewalt ist drin, aber es war nie überzogen und übertrieben dramatisch dargestellt.
Ich hoffe möglichst jeder gibt dem Anime zumindest eine Chance, dann werdet ihr schon sehen was drin steckt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [10]
Kommentarseite
Missbrauch melden




laraistmeinname
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Dieser Anime gehört für mich absolut zu den besten, die ich jemals gesehen habe.

Genre:
Alle angegebenen Genres waren vorhanden und konnten auch deutlich erkannt werden.

Story:
Zuallererst muss ich sagen, dass ich nicht zu den Personen gehöre, die schnell mal nasse Augen bei einem Anime bekommen. Jedoch war es bei diesem sehr oft der Fall. Die Story war für mich durchgehend verständlich. Die einzigen Schwachstellen sehe ich nur dabei, dass nicht alle Charaktere genauer vorgestellt wurden in Hinblick auf ihre Vergangenheit (Soldat und Kohlkopf).
Spoiler!
Auch der Tod von Sakuragi kam meiner Meinung nach etwas zu schnell. Wie viele andere teile ich auch die Meinung, dass mit Sakuragis Tod der Anime etwas an seinem Charme verlor.


Animation:
Ich hab schon gut gestaunt, als ich gelesen hab, dass der Anime von 2010 ist. Denn er sieht absolut neuwertig und topaktuell aus. Ich hätte ihn persönlich aus 2015 geschätzt.

Charaktere:
Sehr unterschiedliche und einzigartige Charaktere.

Musik:
Sehr gelungen und immer passend.
Was ich sehr gut fand war, dass der Opening-Song nicht nur vom Sound, sondern auch vom Text sehr gut zum Anime und der Story passte.


Fazit:
Absolut sehenswert.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [8]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Goey
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Was soll ich sagen, ich bin nicht gefühlvoll aber dieser Anime hat es geschafft mich zu packen. Die Charaktere wirkten am Anfang auf mich wie einfach hässliche Typen ohne wiedererkennungswert....jedoch nach kurzer Zeit merkte man wie außergwöhnlich und unterschiedlich die charas sind.Es kam nicht aufs Aussehen an, die charas waren einfach schön, jeder hatte sein Laster aber alle hatten ein großes Herz.

Und naja was soll man sagen, der Anime ist reine Bromance aber eine sehr schöne Geschichte mit echt tragischen Wendungen, wo ich mir manchmal nur dachte wie können sie so gemein sein, aber das war es auch wiederum was diesen Anime interessant gemacht hat, sie haben Sachen gebracht an die man nicht dachte und mit der psyche gespielt.

Spoiler!
Leider als Anchan gestorben ist war ich erstmal schockiert, im opening war es ja schon sehr auffälig das anchan nicht mit beim Baum stand :'/, mir fehlte er um ehrlich zu sein dahe rgibt es auch nicht die volle stern anzahl, ohne anchan verlierte es leider etwas an charme, dennoch war es eine tolle Geschichte. Leider wird zu wenig auf Hetei eingegangen .__. so wirklich viel erfährt man auch nciht aus seiner Vergangenheit, genauso wie bei Cabbage. Aber wofür gibts den manga :'D da werde ich mal reinschauen um herauszufinden ob es doch noch mehr background zu ihnen gibt.


Der Zeichnestil war perfekt für die Stimmung gewählt, genauso wie die dramatischen schon fast an gore grenzenden szenen, sie verliehen dem anime einfach an realismus. Hinzu kam das das Opening einfach so perfekt gewählt wurde, da störte es mich auch nicht das man es 26 mal hören musste, es wurde nicht zu einem muss. Und das Ending war auch nach meinem Geschmack da ich ein Fan von der Band bin, wirkte frühlicher als das opening, aber vom Text her wiedermal sehr passend.

Im großen und ganzen ist Rainbow einfach ein umwerfendes werk. Emotionen, Freundschaft, Liebe... alles was man so in einem anime braucht war mehr als nur einmal vertreten. Ich bin sehr überrascht das ich den anime im nach hinein zu meinen favos jetzt zähle, habe mich nämlich seit 5 jahren vor diesem anime gedrückt, aber bin froh das ich ihm endlich eine chance gegeben habe, es war es wert!!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden




TsukinoUsagi2000
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Dieser Anime hat es geschafft mich zu flashen. Ein Regenbogen von Gefühlen hab ich während den 26 Folgen empfunden. Kommen wir zuerst einmal zu den wichtigen Aspekten:

Genre

Normalerweise schaue ich keine Anime mit dem Genre Military. Doch in diesem Anime sind alle Genres gut umgesetzt worden und ich finde das ein super Mittelding gefunden wurde weshalb es nicht zu eintönig war und trotz des Genres für mich ein Meisterwerk ist.

Story

Die Story ist fabelhaft. Vom Anfang bis zum Ende konnte man der Story gut folgen und alles nach empfinden. Vorallem fand ich das die Story gut strukturiert war.
Spoiler!
Am Anfang hat man erstmal die Charaktere kennen gelernt und dufte die Hinterrund Geschichten erfahren und die düstere Stimmung des Erziehungsheims kam deutlich zum Vorschein. Was nachher geschieht konnte man zu dem Zeitpukt kaum abschätzen. Ab ungefähr der Mitte nahm die Story eine plötzliche Wendung. Mit der man vielleicht nicht unbedingt rechnen konnte. Das einzige was ich daran kritisieren möchte ist, das die Story nach der Wendung sich Stellenweise dann doch was gezogen hat, was aber nicht schlimm war da es sofort wieder gut gemacht wurde mit etwas neuem.

Im großem und ganzen eine super Story die meiner Meinung nach sehr schön aber auch motivierend ist.

Animation/Bilder

Der Zeichenstil hat mir sehr gut gefallen. Er passt zum Genre und Untermalte oft nochmal die Geschehnisse. Die Animationen waren alle sehr gut. Hier weiß ich ehrlich gesagt nicht was es sonst groß zu schreiben gibt. Gestört hat mich in diesem Bereich zumindest nichts.

Charaktere

Die Charaktere fand ich ebenfalls außerordentlich gut und interessant. Sie haben allesamt eine super Charakter Entwicklung und in jeden einzelnen Charakter konnte man sich hinein versetzten. Jeder Charkater in diesem Anime ist besonders und hat besondere Merkmale die in auszeichnen.

Musik

Dies ist natürlich Geschmackssache. Die Musik wurde sehr gut an den Anime angepasst und innerhalb der Folgen auch an den Situationen. Die Texte sind super schön und motivierend und zum Teil sogar ergreifend. Sie passt einfach perfekt und ich persöhnlich fand die Musik auch sehr gut. Das Opening höre ich bereits ständig auch so.

Abschließend möchte ich nochmal anmerken das dieser Anime meiner Meinung nach ein Meisterwerk ist und ich dem so gut wie jedem empfehlen kann, solange es ihn nicht stört das er wie auch vorher vorgewarnt wird deutliche Gewalt dargestellt wird, was jedoch denke ich auch unvermeidlich war um den Anime und die Situationen ernst zu nehmen und zu verstehen was da jetzt genau vor sich ging.


Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




momocchi
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
"Wir sind nur der Müll der Gesellschaft und wenn wir unser Leben nicht für jede Chance riskieren die wir bekommen, werden wir nichts anderes als schlechte Verlierer sein. Daher ist Mut unsere einzige Hoffnung!"

Meiner Meinung nach ist "Rainbow Nisha Rokubou no Shichinin" die Verkörperung eines brillanten Animes, den ich aus einem leider viel zu subjektiven Grund abgebrochen habe. Aber ich will mir es dennoch nicht nehmen lassen, etwas Kleines dazu zu schreiben:

An den Genre ist absolut nichts auszusetzen. Ebenso hat der Zeichenstil perfekt in die Atmosphäre und das Setting gepasst. Die Animationen waren schön und flüssig. Ein Opening, das sich ins Gedächtnis einbrennt, ein Gänsehaut bereitendes Ending und einen wahnsinnig gut unterstreichenden Soundtrack hat Rainbow ebenfalls zu bieten.
Ich will nicht lügen, ich habe die meiste Zeit über geweint. Die Charaktere stellten eine wunderbare Kombination aus manipulierbar und widerlich menschlich und absolut liebenswürdig dar. Die Charaktere konnten mir überzeugend nahe gebracht werden. Ebenso brillant, wie die "Guten", waren auch die "Bösen", die man als Zuschauer sehr schnell hassen gelernt hat.
Die Erzählweise fand ich ebenfalls hervorragend!

Also warum habe ich diesen Anime abgebrochen, wo es doch eigentlich alle Punkte eines Meisterwerks erfüllt?
Die Ursache liegt in der Story. Diese ist gut durchacht, emotional, leider an manchen Punkten viel zu realistisch, vor allem aber wahnsinnig toll und ergreifend.
Die Gründe sind - wie schon erwähnt - sehr objektiv:

Spoiler!
Nachdem Bro gestorben ist, ist ein verdammt großer Teil der Dynamik des Animes mit ihm "gestorben", weswegen das Schauen nach seinem Tod sich als eher mühselig heraus gestellt hat. Ich liebe diesen Anime wirklich, aber für mich war der Anime einfach danach vorbei. Es fühlte sich an, als sei alles darauf folgende nur noch da, um den Anime in die Länge zu ziehen. Vielleicht werde ich irgendwann das Ende sehen, aber im Moment fehlt mir die Motivation einen Anime, der sich selbst - meiner Meinung nach -, so ein bisschen den weg versperrt hat, weiterzugucken, was ich wirklich bedauere. Und würde michd as nicht so ärgern, hätte ich auch sicher die 10 Sterne-Bewertung gegeben.


Vielleicht kann man meine Meinung nachvollziehen. Das alles ändert nichts an der Genialität des Werkes und ich kann jeden verstehen, der nicht mit mir übereinstimmt!

Subete no besuto!
~Momoko

Stand: Abgebrochen (15)

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden




yunsxng
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Rainbow: Nisha Rokubou no Shichinin


Meine persönliche Meinung, sowie Bewertung❤

Vorwort❤:

Mein lieber Freund hat mir Rainbow: Nisha Rokubou no Shichinin empfohlen, und da er diesen Anime sehr gut gefunden hat, habe ich ihn nun in zwei Tagen fertig geschaut.
Ich ging aber mit relativ gemischten Gefühlen aus den Anime, aber jetzt zur Bewertung~

Genre❤:

Abenteuer: Vorhanden.
Action: Ebenfalls vorhanden, kombiniert mit Abenteuer.
Adult: Auf jeden Fall vorhanden.
Drama: Sehr, sehr stark vorhanden.
Historicial: Vertreten.
Millitary: Auch vorhanden.
Psychological: Sehr stark vertreten.
Seinen: Vorhanden.
Violence: Auch genügend vorhanden.

5/5

Story❤:

Oh mein Gott.
Dieses Mal sind wieder die Tränen geflossen, hui.
Ich hatte nicht erwartet, dass mich die Story von Rainbow so mitfühlen lässt und mich so mitreissen würde.
Die erste Folge haut schon richtig rein, ein perfekter Einstieg und man kann sich schon ungefähr ausmalen, welche Art von Story Rainbow schreibt.
Ich war überglücklich und mehr als zufrieden, und ich wäre bereit gewesen dem Anime zehn Sterne zu geben, da diese Story so mitreissend war.
Aber ab der Hälfte verlor ich wirklich die Lust.
Nicht weil der Anime seinen Höhepunkt verloren hatte, nein keines Falls.
Der Grund weswegen ich von der Hälfte, bis zur letzten Episode nicht zufrieden war, erkläre ich im Spoiler.
Spoiler!
Ich finde der Tod von Sukaragi war viel zu früh. Auch das Ishihara und Dr. Sasaki noch relativ früh "beseitigt" wurden.

Die Idee im Hinterkopf beziehungsweise der Grund warum dies passierte ist keines falls schlecht, nur der Zeitpunkt passte nicht.
Der Rest zog sich zu sehr in die Länge und es verlor mit der Zeit diesen gewissen Charme den es an Anfang hatte.
Aber mit dem Ende war ich trotzdem sehr zufrieden.

4/5

Animationen❤:

Natürlich wieder ein Madhouse Meisterstück, also kann es nur gut aussehen, und das tut es tatsächlich.
Die dickeren Outlines, sowie diese regenbogenfarbenen Töne die öfter mitspielten sahen herrlich aus.
Hier gibt es nichts zu bemängeln.

5/5

Charaktere❤:

Die größte Stärke von Rainbow, kein Scherz.
Es sind die sieben Hauptcharaktere, wo man sich hier denken kann " Die sind bestimmt eh alle gleich".
Aber nein, jeder einzelne Charakter hat eine eigene Persönlichkeit und unterscheiden sich wirklich sehr.
Diese Charaktere schließt man so sehr ins Herz, ( Sakugari *-*) sie sind perfekt, wirklich perfekt, für den Anime.
Und den anderen wünscht man einfach den Tod, aber ohne diese Hasscharaktere, wäre Rainbow nicht so gut.

5/5

Musik❤:

Das Opening ist eines meiner Lieblingsopenings geworden.
Wunderschöne Animationen und sehr passende Musik.
Das Ending wurde auch schön gestaltet und hatte ebenfalls sehr angenehme Musik.
Hintergrundmusik ist sehr schön und passte immer.

5/5


Fazit❤:

Rainbow: Nisha Rokubou no Shichinin ist ein sehr brutaler, sowie dramatischer, ernster Anime mit einem unglaublichen Start, wunderbaren Animationen sowie Musik und einzigartigen Charakteren.
Dieser Anime ist wirklich ein Must-See-Anime ❤!


- Geschrieben am 12.08.2016

Stand: Geschaut

Empfehlen! [9]
Kommentarseite
Missbrauch melden




-Kenta-
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
So. Nachdem ich mir nun alle 26 Folgen dieses Anime angesehen habe, muss ich sagen das dieser Anime ein Meisterwerk ist.

Genre : Alles vorhanden und super umgesetzt.

Story : In diesem Anime wird es niemals langweilig. Action pur, man fiebert echt mit dem Anime, da können auch mal paar Tränen vergossen werden.
Das Thema auf dem dieser Anime basiert, bringt einem diese Zeit echt nahe und zeigt meiner Meinung nach exakt wie es damals war.
Ich bin zwar kein Freund von Gewalt aber ich kann es nach vollziehen, wieso es gerade in diesem Anime passt.

Animation/Bilder : Flüssig und gut gezeichnet.

Charaktere : Alle Charaktere erzählen ihre eigene Geschichte in und ich habe mich in die Insassen des Gebäude 2 Zelle 6 buchstäblich verliebt. Auch die Bösen Charaktere wurden gut dargestellt.

Musik : Intro und Outro sind super. Und auch generell hat die Musik zu den jeweiligen Szenen gepasst.

In diesem Anime wurde nichts falsch gemacht und es ist einfach ein Meisterwerk. Auch wenn das vielleicht 90% der anderen Kommentare so sehen, ich musste meinen Senf mal dazu geben :^)

EINFACH NUR ZUM WEITER EMPFEHLEN.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Blake_Dougal
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Wow das ist wirklich ein Meisterwerk mit einer unglaublichen Geschichte, der zweite Teil war zwar nicht mehr so spannend wie der erste Teil aber dafür war der zweite besser ausgearbeitet.

Die Figuren bekamen dort erst richtige Tiefe, was auch normal war nach den Zeitsprüngen und dem erlebten im Gefängnis.
Spoiler!
Das Bro stirbt war irgendwie vorhersehbar aber nur weil es den Rest der Geschichte bekräftigt hat und hätte er überlebt würde etwas fehlen im zweiten Teil des Animes.


Wie gesagt der Anime ist in zwei Abschnitte unterteilt, einmal die Zeit im Gefängnis und einmal die Zeit danach und ob sich die Träume erfüllen die sie in den Baum geritzt haben erfährt man dann in Teil zwei. Happy End? Dazu schreibe ich jetzt nix weil es schon zu viel verraten würde aber ich denke mit dem Ende kann man wirklich leben.

Spoiler!
Ich finde es schade das man die Träume in den Baum sticht aber am Ende hat sich eigentlich keiner der Wünsche erfüllt. Hier hätte ich gerne einen Zeitsprung gesehen und ob am Ende auch wirklich die meisten in Erfüllung gegangen ist. Ich meine einige konnten ja nicht wirklich in Erfüllung gehen weil sie keinen Sinn gemacht haben. Der Kohlkopf hat nur an essen gedacht und dieser Wunsch war ja eigentlich schon kurz nach dem Gefängnis erfüllt.

Der einzige der wirklich seinen Traum erfüllt hat war der Soldat oder? Ich meine er war zwar noch kein Offizier aber er war am nächsten dran würde ich behaupten. Wie gesagt es war einfach schade das man darauf nicht mehr eingegangen ist. Die Schildkröte wollte doch eine frau finden mit der er glücklich werden kann, er hatte zwar Lily aber die war mehr eine Schwester als Ehefrau und Unbedeckt war zwar in seinem Jura Studium aber mehr ob er jetzt reich geworden ist oder nicht wissen wir auch nicht.

Mario hatte ja nie einen Wunsch, er wollte das alle wünsche in Erfüllung gehen und da Bro nicht mehr lebte hat er seinen Wunsch übernommen und konnte am Ende wirklich Profi werden aber ob er Weltmeister wurde wissen wir auch nicht. Wie gesagt der Anime hat hinten raus leicht sein Ziel verloren aber er war trotzdem noch so gut das ich gesamt 10 Sterne geben muss. y


Der Anime ist trotz ein paar Schwächen ein wahres Meisterwerk und hat die 10 Sterne auch verdient, er wird bei mir wahrscheinlich sogar einen Platz unter den top 10 bekommen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




zerolesswings
Wow ein echtes Meisterwerk unter den Anime's!
Meine Worte lassen sich kaum in Worte fassen, was ich in den ganzen 26 Folgen gesehen habe. Einfach nur wow!
Wer Rainbow gesehen hat der versteht erst die Beudeutung dieser Wörter wie: "Bro", "Bruderschaft", "zusammenhalt", "Freundschaft" usw. erst richtig! Noch nie habe ich so eine Gefühsachterbahn wie hier gehabt. Egal ob Wut, Trauer, Freude, Angst usw. Ich habe immer mit den Charakteren mitgefühlt. Als ob ich selbst Teil darin war. Unglaublich. Die Geschichte ist so realistisch erzählt.
Die Charaktere sind einmalig! Zu jedem Charakter eine eigene Geschichte was ich selten so gesehen habe und jeder bekommt seine eigenen Folgen wo noch mal auf diesen eingegangen wird.
Sasaki und Ishihara... noch nie habe ich Charaktere so sehr gehasst wie diese beiden! Ich glaub noch nie war ich vor dem Bildschirm so voller Wut, wenn sie z.B. Bro wieder schreckliches angetan haben. ._.
Das Opening und Ending sind verdammt schön! Und die Soundtracks zwischendrin sehr musikalisch und passend.
Verdammt der Anime war so schön und das Ende... es hätte keine besseres Ende sein können! Das ist bestimmt das beste Ende was ich jemals gesehen habe. Super gemacht und eine zweite Staffel würde nur alle wieder zerstören, meiner Meinung nach!

Ein sehr deeper Anime und bestimmt nicht für alle gemacht, weil es die Nachkriegszeit Japans erzählt und schon sehr heftig an sehr vielen Stellen zeigt. Seid langem nicht mehr so mitgefiebert wie hier! TOP einfach nur top!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden




wildbison
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Komplett überbewerteter Anime. Da haben wohl sehr viele Leute dicke Tomaten auf den Augen, wenn sie in in der Storyline einen roten Faden erkennen mögen, wenn Emotionen aller Art dargeboten werden oder von Charakteren der ganz besonderen Art geschwärmt wird. Rainbow ist beileibe kein schlechter Anime, stellenweise ist er sogar richtig gut, aber er ist auch beileibe kein Meisterwerk. Nicht mal annähernd.

Ehrlich gesagt hat mir der zweite Teil des Animes, der ins Episodenhafte übergeht, weitaus besser gefallen als der erste Teil. Das mag daran liegen, weil die ganze Szenerie des ersten Teils komplett überzogen ist und man krampfhaft drauf bedacht war, Leid, Trauer, Schmerz und dergleichen in die Handlung und vor allem in die Empfindungen der Charaktere einfließen zu lassen.

Berührt hat mich dieser ganze Aufzug kein bisschen, außer die Geschichte über Maeda alias Schildkröte, weil sie dem was die meisten hier als historisch korrekt und absolut authentisch und realistisch bezeichnen, noch am nähsten kommt. Die Situation Japans unter amerikanischer Besatzung wurde gut umgesetzt, ebenso die Folgen des Zweiten Weltkrieges. Allerdings wirkt jede Situation, jeder Konflikt und jeder Plot-Twist (Die teilweise echt lächerlich waren) furchtbar konstruiert, sodass die Handlung massiv darunter leidet. Die Animationen waren Spitze, ebenso die Musik. Rainbow bleibt für mich ein Streifen, den ich kein zweites Mal sehen brauche, aber dennoch dazu gereizt wurde, ihn mir reinzutun.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden