Detail zu Avatar: The Last Airbender (Animeserie/TV):

8.53/10 (6192 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Avatar: The Last Airbender
Deutscher Titel Avatar – Der Herr der Elemente
Genre
Action, Adventure, Comedy, Drama, Fantasy, Martial-Art, Romance, Shounen, Superpower
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Winter 2005
Ende: Sommer 2008
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriekr DR MOVIE Co., Ltd. (Studio)
kr JM Animation (Studio)
de Amazon Video (Streamingdienst)
de Netflix Deutschland (Streamingdienst)
de Nicktoons Deutschland (TV-Sender)
en Nickelodeon (TV-Sender)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Im Mittelpunkt von Avatar - Der Herr der Elemente steht der zwölfjährige Aang, der in einer von den Herren des Feuers beherrschten asiatischen Fantasy-Welt lebt. Aang ist nicht nur der letzte Herrscher über die Luft, sondern auch der Avatar, der Herr über alle Elemente. Er ist derjenige, der über die Form von Wasser, Erde, Luft und Feuer bestimmt. Doch der Avatar war 100 Jahre lang in einem Gletscher am Südpol eingefroren, und während dieser Zeit sind die Herrscher des Feuers ihrem Ziel der totalen Weltherrschaft immer näher gekommen. Erst als Aang von Katara, der letzten Gebieterin des Wassers vom Südpol, und deren Bruder Sokka aus dem ewigen Eis befreit wird, hat er eine Chance, seine Mission zu erfüllen: Er muss die aus den Fugen geratene Welt retten und die Balance der Elemente wiederherstellen. Eine große Herausforderung für einen Zwölfjährigen - schließlich muss er noch vieles lernen.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Alle Personen anzeigen
Original creator
Original creator
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Alle Charaktere anzeigen
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
15 Avatar: Der Herr der Elemente – Netflix arbeitet an Live-Action-Serie
von nych in Sonstige News zur japanischen Populärkultur
2809 18.10.2018 00:01 von Snipi
4 Avatar - Herr der Elemente/ the legend oft korra [Fortsetzung?]
von Koru in Archiv: Anime und Manga
3307 14.05.2015 20:41 von Koru
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




spasecofbojx
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Vorwort


Avatar ist eine Kindheitserinnerung, etwas, worauf ich mich damals jedes mal wieder gefreut habe, wenn es auf Nickelodeon lief. Ich habe die Serie bestimmt über 10 mal durch geschaut und würde behaupten es ist einer der besten Cartoonserien die es überhaupt gibt. Sie ist zwar von Anime inspiriert aber jaa.


Genre


Stimmt so


Story


Wir verfolgen ein Kind, dass die Hoffnung der Welt auf seinen Schultern trägt. Eine Geschichte mit einem schon fast perfekten roten Faden. Es gibt im gesamten Werk höchstens 2 Fillerfolgen, alles andere ist gud. Auch nach erneutem anschauen bin ich sprachlos :3. Auch liebe ich das Bändigen von Elementen. Als Kind wollte ich immer Feuer oder Wasser bändigen können.


Animationsstil


Avatar hat einen wunderschön illustrierten Animationsstil. Der Kontrast der Farben ist wundervoll, Charaktere toll anzusehen und jaa. Me like this.


Charaktere


Oooof. Es gibt hier so viel zu sagen aber ich will halt nicht jedes Detail vorweg nehmen. Wir haben einen super interessanten Maincast, der im laufe der Zeit ein wenig größer wird. Wir lernen eine Menge interessanter Charaktere kennen, bei den meißten die Motive und Hintergrundgeschichten warum sie so sind, wie sie sind, viele der Protagonisten und Antagonisten nehmen extrem interessante Veränderungen durch, die gesamte Geschichte ist super miteinander verbunden und bis auf ein paar Kleinigkeiten die nicht nennenswert sind, ist das hier super.


Musik


Ich finde Avatar hat viel zu wenig OST zum unterstreichen des Anime. Mag nur meine Perspektive sein, aber ja. Das Ending ist meh, ein wirkliches Opening gibt es ja nicht, und soo ist die Musik gewiss nicht so stark wie in richtigen Anime.


Fazit/Schlusswort


Auch wenn Avatar: The last Airbender kein wirklicher Anime ist, so sollte man ihm doch die Aufmerksamkeit geben, die dieses Werk verdient. Die Story ist super interessant, der Aufbau genial, das Setting zum verlieben und meines Erachtens nach sollte jeder Animefan einen Blick auf/in diesen Cartoon werfen. Man könnte es vielleicht auch als Starteranime von Cartoons sehen, wenn man den Wechsel machen will, da sich beide Welten hier super treffen.

10/10 Must-Watch-Empfehlung.

PS: Der einzige Grund warum Avatar nicht in meinen Top-10 ist liegt daran, dass es eben ein Cartoon ist :p

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Luximinius-Loud
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Achja die Kindheitsserie schlechthin aus meiner Sicht. Auch wenn es an für sich kein Anime ist, ist er für mich mindestens durch Anime beeinflusst worden.

Die Genre wurden erfüllt
Action gab es in so gut wie jeder Folge, für mich wurde es kaum bis gar nie langweilig. Adventure war durch die Mission vom neuen Avatar den Feuerlord zu besiegen auch klar gekennzeichnet. Comedy gab es durchaus durch witzige Sprüche von Sokka und Toph. Drama durch diverse deepe Momente auf die ich wegen Spoiler nicht näher drauf eingehen will überzeugt euch selbst!Fantasy, Martial-Art, Romance, Shounen, Superpower waren allesamt auch mitdrin.

Die Story ist eine der schönsten, spannendsten und genialsten Story, die ich so kenne. In einer Zeit, in de es vier Nationen gibt, die sich jeweils auf ein Element fokussieren (Wasser, Feuer, Erde, Luft) Normalerweise können die Menschen entweder nur ein Element bändigen oder z.T. auch gar keines. Eine Person kann alle 4 Elemente meistern, und dies ist natürlich der Avatar. Die vier Elemente bändigen zu müssen als neuer Avatar ist kein Zuckerschlecken und man merkt schnell, dass die Story immer langsam vorangeht und meist an den spannendsten Momenten aufhört, so dass man sich die Serie an einem Stück durchsehen will. Es gab auch für mich keine unnötige Folge. Jede Folge hatte ihre Daseinsberechtigung. Wenn Sie nicht der Haupthandlung folgte, wurde mindestens gezeigt, was zwischen den Folgen noch so passierte.
Spoiler!
zum Beispiel als Appah von den Sandbändigern entführt wurde oder man mehr über Avatar Aang, seine Vergangenheit und die seiner Avatar-Vorfahren erfahren konnte


Die Animationen sind für diese Jahre sehr schön gemacht worden. Die Effekte der Elemente wurden sehr gut eingefangen und Mimik/Gestik war auch recht fortgeschritten.

Die Charaktere sind für mich wahrscheinlich der Hauptgrund, dass die Serie so erfolgreich wurde. Ich hab selten so eine tiefe Charakterentwicklung bei so gut wie allen gesehen, sei es Aang, Katara, Zuko, Sokka, Toph. Sogar die beiden Haupt-Bösewichte Zhao und Azula waren genial. Diverse Nebencharaktere haben das wunderbar ergänzt, beispielsweise Tay-Lee, May, Roku, Suki und ich sage nur "MEINE KOHLKÖPFE!!" :D Man erfährt zudem wirklich sehr viel über die Vergangenheit der einzelnen Charaktere und denkt selber man sei voll im Film drin.

Die Musik war auch der Situation entsprechend wunderbar eingesetzt. Es hat diesen asiatischen Flair, den ich auf jeden Fall passend fand.


Ein Anime, den ich persönlich immer wieder mir anschauen kann, ohne, dass es langweilig wird. :) Definitiv eine Empfehlung!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




PrinzZuko
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Avatar ist ganz einfach ein Meisterwerk. Es gibt nicht viele Serien, die man 50 mal ganz gucken kann, ohne Langeweile zu verspüren.

Spoiler!
Die Story ist bewegend, humorvoll und spannend. Lediglich das Fehlen der 4. Staffel ist mir ein Dorn im Auge. Das Material ist da, wie man es an den Comics erkennen kann, jedoch haben sich die Schöpfer zu der Zeit leider dem schlechten Kinofilm gewidmet.

Die Animation ist hervorragend. Die Kämpfe sind flüssig, die Emotionen der Charaktere gut visualisiert, ...

Die Charaktere sind einzigartig. Der beste Aspekt ist meiner Meinung nach jedoch Zukos Charakterentwicklung. Man könnte meinen, er sei der Protagonist.

Die Musik? Immer der Szene entsprechend perfekt angepasst. Aber auch Lieder wie "Leaves from the Vine" (von Onkel Iroh) sind einfach nur fabelhaft. Könnte immer wieder heulen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Shiki93
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Eine "Serie" für klein und groß!
Spoiler!

Da man sich streiten kann, ob man "Avatar" nun als Anime bezeichnen möchte oder doch als Cartoon, da es aus den USA stammt, helfe ich mir einfach mal ab, indem ich es eine "Serie" nenne.

Die Story von "Avatar" ist geradlinig und doch so viel aufregender als man denkt.
Die Story hat es geschafft viele verschiedene Handlungsstränge und Geschichten auf geschickte Weise zu verknüpfen und hat somit auch für Unterhaltung in den 61 Folgen gesorgt.
Dabei hatte sie so einige Wendungen zu bieten, die man teilweise auch nicht erwartet hätte... es gab Momente, wo man eindeutig geschockt wurde oder sogar arges Mitleid mit manch einem Charakter bekommen hat.

Die Genre waren alle super erfüllt und der Zeichenstil war einfach aber gut. Bedenkt man das der Zeichenstil eigentlich in den USA zustande gekommen ist und er dabei dem Zeichenstil einer Anime sehr ähnlich ist... Hut ab!

Ich muss aber auch sagen, das "Avatar" im Gegenzug zu manch einer Anime wirkliche Detailtreue bewiesen hat, was die "Serie" schon stark authentisch gemacht hat.

Die Charaktere fand ich super. Bei mir hat besonders der Prinz eine wichtige Rolle im Mögen der "Serie" eingenommen, da seine Charakterentwicklung überaus interessant war. Hierbei sind die Charakterentwicklungen aller Charaktere sehr stark ausgeprägt und halten die Story damit am Leben. Was auch gut so ist, denn ohne Charakterentwicklung wäre die "Serie" nie zu Ende gewesen.

Zum Ende lässt sich allerdings auch etwas sagen.
Das Ende kam irgendwie teilweise unerwartet.. da hätte ruhig etwas mehr kommen können.
Auch der Endkampf war nicht so spannend, wie ich ihn gerne gehabt hätte. Aber das liegt vor allem daran, da das Highlight der Serie für mich eindeutig der Kampf der Feuergeschwister am Ende war und der überschnitt sich nun mal mit dem Endkampf... hat das ganze also stark abgebremst.

Die Soundtracks waren zugegen und auch sehr gut positioniert.

Fazit:
Ich hätte einfach nicht gedacht, dass "Avatar" sich als eine so gute "Serie" entpuppt, die vor Authentizität und Detailtreue nur so strozt.
Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, ob man "Avatar" nun als Anime oder Cartoon betrachtet, denn der Fakt das es eine großartige "Serie" ist bleibt bestehen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




BlackRosesTears
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Avatar hat für mich einen großen Erinnerungswert. Ich habe es immer mit meinem Bruder zusammen geschaut und so schwingt da immer eine gewisse Nostalgie mit.

Aber auch davon abgesehen ist Avatar ein klasse Anime.
Die Story war spannend und interessant gestaltet mit ihren Twists, so dass ich mich immer auf die nächste Folge gefreut habe.
Die Kämpfe waren spannend, man kann mitfiebern und hat nicht den Eindruck, dass die Guten den Kampf sowieso gewinnen werden.
Besonders an Avatar ist auch die Animation, da sie perfekt die komischen Momente unterstrichen haben und damit noch witziger machten.
Auch die verschiedenen Handlungsstränge waren gut mitzuverfolgen auch wenn ich zugeben muss, dass es schon manche Passagen gab, die mir etwas zu lange gedauert haben. Vielleicht bin ich in diesem Punkt einfach manchmal zu ungeduldig.
Die Musik ist einfach klasse, das Intro hat wiedererkennungswert und besonders bei Kämpfen oder ganz am Ende empfand ich sie immer als perfekte Untermalung und einfach nur episch.
Die Charaktere sind einfach klasse, lustig, vielseitig und facettenreich. Sie heben schön hervor, dass Menschen mehrere Seiten haben können und ich kann gar nicht sagen, wer mein Lieblingscharakter war, einfach weil sie alle etwas haben, dass sie mir ans Herz haben wachsen lassen.

Fazit: Ein Stück meiner Kindheit mit dem ich viele gute Erinnerungen verbinde. Aber auch wenn man nicht zu diesen Menschen gehört, ist Avatar sehenswert. Man kommt auf seine Kosten mit einer spannenden und fesselnden Handlung, großartigen Charakteren und guten Kämpfen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




BlueSky1096
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Schande über mein Haupt, dass ich Avatar erst jetzt geschaut habe. Aber als Kind ist das irgendwie an mir vorbeigegangen und später dachte ich nur: Ist ja eigentlich kein Anime sondern Zeichentrick, also spar dir das besser. Oder so...

Dicker Fehler und ich bin froh, dass ich es jetzt doch geschaut habe. Denn Avatar ist wirklich eine klasse Serie und hat mir auch jetzt noch sehr viel Freude bereitet.

Ich kann es auf jeden Fall nur empfehlen, es macht wirklich Spaß und man fiebert richtig mit den Charakteren mit ^^
Auch wenn ich gestehen muss, anfangs hat mich insbesondere Aang mit seiner kindischen Art ziemlich genervt. Katana und Sokka waren allerdings auch nicht so viel besser. Aber zum Glück hat sich das nach der ersten Staffel langsam gelegt und insbesondere Zuko ist zu meinem absoluten Liebling mutiert.
Spoiler!
Und meine Lieblingsszene war die, wo er sich Aang und Co. anschließen will und dafür "übt" xD


Absolut empfehlenswert und das wohl für jedes Alter, nicht nur für Kinder :)
Liebe Grüße
Blue



[26.06.2017]

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Hououin-Kyouma
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Avatar ist kein Anime, sondern eine Zeichentrickserie. Das Niveau dieser Serie ist wohl für die oft vorkommende Verwechslung zuständig.
Was soll man dazu sagen, ich liebe Avatar! Ich habe es damals mit meinem älteren Bruder gesehen und wir waren beide von Anfang an begeistert. Das liegt vor allem auch daran, dass die Message einfach zeitlos und universell ist. Und das passiert auf eine Art und Weise, die einen in diese Story zieht.
Ein Meisterstück.

Spoiler!

Eine meine Lieblingsszenen, bei der ich mich heute noch wie ein kleines Kind freue, ist die, wo Sokka aus dem Kaktus trinkt. <3

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Ailishia
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Avatar ist eine wundervolle Serie die man einfach gesehen haben muss.
Spannend, emotional, lehrreich und lustig. Ich habe früher nicht eine Folge davon verpasst und werde ihn auf jeden Fall noch mal sehen.
Genre sind alle vorhanden.
Die Story ist spannend und fesselt einen, man will einfach wissen wie es weiter geht.
Die Charaktere sind vielfältig und man schließt alle schnell ins Herz, sogar die Bösewichte lernt man schätzen.
In der einen Sekunde lacht man noch plötzlich wird der Anime wieder sehr gefühlvoll, es wird einfach nicht langweilig.
Ich kann Avatar nur weiter empfehlen, er ist wirklich für jeden was und etwas ganz besonderes.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Hentai.Kami
this is by far my favourite anime. it was so god damn well thought out, so entertaining, so funny, so god fucking damn well drawn, and just incredibly good to watch.

when i say well drawn and animated, i mean it. i am writing this in 2018, and it is still better than any of the anime that came out in recent time.

sure, the drawings were all made by hand, with not too many people, and they had to do things like draw the people in the back shittier than the ones in front, but it's still amazingly beautiful. if you look at the last fight, it just tops anything else i've seen in my odissey through this shitshow we call anime.

the music is phenomenal, the story is fresh, well thought-out, and just amazingly put together, the characters are my favourite of any show i think. that may be a little biased, since the first time i watched the show was as a kid.

still, amazing anime, please watch it, and firgive it's tv quality, there was never any remaster or remake to freshen up the resolution.

peace

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




quaser02
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Eigentlich schreibe ich keine Bewertungen, allerdings mache ich für diesen Anime eine Ausnahme, da er einfach so etwas besonderes ist. Eigentlich ist es ja auch kein Anime so weit ich weiß, sondern eine normale Zeichentrickserie. Allerdings passt bei dieser wirklich alles zusammen. Egal ob mit 9 Jahren oder heute, dieser Zeichentrickserie würde ich immer 10/10 geben.
Die Story ist wirklich gut erzählt und dieses Konzept mit den Vier Elementen und dem Avatar hat mich einfach schon von Anfang an voll und ganz überzeugt und das der Avatar dann noch ein Kind war, der immer nur das beste im Sinn hat und gegenüber anderen in der Serie schon ein bisschen naiv wirkt macht ihn richtig Sympatisch. Allerdings überzeugen auch die anderen Charaktere mit ihren komplett eigenen und komplett verschiendenen Persönlichkeiten, die sich einfach perfekt ergänzen. Außerdem fande ich die Musik immer genial, ich hatte mir sogar später irgendwo die Soundtracks davon gedownloadet, weil ich einfach nicht genug kriegen konnte. Den Ende der Story kann man zwar schon ab der ersten Folge aus schlußfolgern, allerdings geben die Charaktere der Story einfach den gewissen Kick, dass man die Serie einfach durchsuchten will.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden