Detail zu SoniAni: Super Sonico The Animation (Animeserie/TV):

6.47/10 (511 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel SoniAni: Super Sonico The Animation
Englischer Titel Soni-Ani: SUPER SONICO THE ANIMATION
Deutscher Titel Super Sonico The Animation
Japanischer Titel そにアニ -SUPER SONICO THE ANIMATION-
Genre
Comedy, Ecchi, Musik, School, Slice of Life
Tags
Adaption Sonstige: Maskottchen
PSK
SeasonStart: Winter 2014
Ende: Winter 2014
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Yume no Kuni Subs
Industriejp White Fox (Studio)
de AKIBA PASS (Streamingdienst) Lizenz abgelaufen
de Amazon Video (Streamingdienst)
de Anime on Demand (Streamingdienst)
de Crunchyroll Deutschland (Streamingdienst)
de FilmConfect Home Entertainment (Publisher)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Auch wenn die bildhübsche Sonico morgens nicht so richtig aus dem Bett kommt, ist sie ein besonders fleißiges Mädchen: In der Schule zählt sie zu den Besten und dank ihres Aussehens sowie ihrer phänomenalen Kurven arbeitet sie nach Schulschluss erfolgreich als Fotomodel. In den Abendstunden hilft sie im Restaurant ihrer Großmutter aus, ehe sie sich mit ihren Freundinnen Suzu und Fuuri trifft. Ihre große Leidenschaft ist die Musik - zusammen mit Suzu und Fuuri hat sie die Girl-Rockband "First Astronomical Velocity" gegründet und schon bald geben sie ihr erstes Konzert im Supernova!

(Quelle: AKIBA PASS)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




kageyama-tob1o
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Notgeil auf Moe Titten? Dann ist SoniAni das Richtige für dich!

... Spaß beiseite.
Obwohl die ersten paar Folgen für meinen Geschmack sehr anstrengend waren (also aus Sicht von jemandem, der sonst keine Ecchi Anime schaut), hat mir das Ganze ab der 4. Folge tatsächlich gefallen? Kaum zu glauben, ist aber so.

SoniAni ist ein süßer Zeitvertreib, nicht mehr und nicht weniger. Die Charaktere und Geschichten sind nichts neues, aber sie wurden gut angewendet und umgesetzt und haben mich zwischendurch sogar zum Lachen gebracht.

Die Musik ist auch ein wichtiger Teil und lässt meiner Meinung nach nichts zu Wünschen übrig. Vor allem das OP ist schön niedlich und flippig.

Manchmal war die Animation ein bisschen wonky (was mich nicht wundert wenn das ganze Budget in Sonicos Titten gesteckt wird), aber da dies nur Kleinigkeiten betroffen hat, will ich nicht weiter drauf eingehen.

Wenn ihr also keine Idee habt, was ihr sonst so gucken könnt und eine etwas höhere Ecchi Toleranz habt >.>, dann kann ich SoniAni eigentlich nur empfehlen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Taraleh
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die Genres Comedy, Ecchi, Musik, School und Slice of Life sind alle vertreten. Wobei School eigentlich nur selten vorkommt. Hauptsächlich, wenn mal wieder gezeigt wird, wie Sonico sich (fast) zu spät in der Uni einfindet. Außerdem gibt es eine Folge mit einem Uni-Festival.

Hauptsächlich werden in den einzelnen Folgen Szenen aus Sonicos täglichem Leben gezeigt. Sie geht zur Uni, hilft im Restaurant ihrer Großmutter aus, arbeitet als Model und spielt und singt in einer Indie-Band. Bei ihr gibt es also reichlich Stoff für das Genre Slice of Life.

Sonico ist eine süße und sympatische Protagonistin. Auf die anderen Charaktere der Serie wird aber kaum eingegangen.

Die Musik ist sehr passend zum Anime und besonders die Songs von Sonicos Band haben mir wirklich gut gefallen.

Die Vorteile der Serie wiegen aber leider die sehr schwache Story nicht wirklich auf.

Insgesamt ist Super Sonico ein eher ruhiger Anime, mit dem man sich einfach mal einen netten Abend machen kann.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




AliceNoWonder
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Super Sonico the Animation ist ein Anime für zwischendurch. Ich fand ihn in Ordnung. Aber nicht besonder herausragend.
Genre ist passend vertreten.
Story ist sehr flach. Es sind viele verschiedene kleine Abenteuer, die Sonicos Leben zeigen. Wie es öfters in solchen Anime ist, gibt es gute Folgen aber auch schlecht. Ich persönlich fand ein oder zwei sehr Interessant, drei sehr schlecht und den Ret so im Mittelbereich. Wie gesagt ich bin kein wirklicher Fan davon, da mir einfach der rote Faden in der Story gefehlt hat.
Der Zeichenstil finde ich schön. Charakterdesign gefällt mir. Der Stil ändert sich öfter mal am End oder wenn die Band spielt. Manchmal zum Guten, manchmal finde ich das aber auch nicht so schön.
Die Charaktere haben mir am wenigstens gefallen. Ich finde die ganzen Hauptcharas sind alle gleich gestrickt und 0815. Die trotelige Vollbusige, die immer gut drauf ist und von allen geliebt. Sonics heile Welt ging mir am meisten auf die Nerven. Dann die vollbusige, die immer Hunger hat und die starke Anführerin. Die Nebencharaktere, wie die Kunden, die Sonico anstellen haben alle den gleichen Charakter. Am liebsten hat mir der Manger von Sonic und Susu gefallen, da der Manger wenigstens ein bisschen besonders ist.
Die Musik war unter anderem noch am besten an dem Anime. Das Ending wechselt immer, was auch klasse wurde. Das einzige, was ich schade finde ist, dass es in meinen Augen kein Rock ist.
Insgesamt finde ich den Anime in Ordnung. Er war was Interessantes für zwischendurch. Ich war ganz froh, dass ich ihn auf DVD ausgeliehen hatte.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




MaadMoiselle
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Meine Meinung


Spoiler!
Genre: Genau meine lieblings Genren sind vertreten Comedy, Ecchi, Musik & Slice of Life. Allerdings würde ich noch sagen das School auch noch passt, da super Sonico ja auch auf der Uni ist & bei einer Folge ist ja auch diese Vorstellung von Walen auf der Uni.

Story: Also es steckte halt eine Story hinter, halt das Sonico eine Band hat, Modelt, bei ihrer Oma aushilft & die Uni besucht. Aber die Folgen haben sonst keine Verbindung. Also man könnte sie rein theoretisch durcheinander gucken. Da zum Beispiel eine Folge um Katzen geht oder eine wo super Sonico reist & in der nächsten Folge dann wieder etwas anderes erlebt. Das verwirrte mich auch Anfangs, mir ist es nämlich erst aufgefallen als sie vom Schiff gesprungen sind am Ende einer Episode & in der nächsten, beginnt halt ne neue Folge. Am Ende der Folgen wird dann halt auch noch immer gesagt, was passiert ist, kurz & knapp. Aber wie soll ich erklären, es ist halt als wäre nichts passiert. Naja aber die Folgen sind sehr süß. Ich fand den Anime total toll. Am Anfang fand ich den Anime nicht so besonders, dachte wäre so ein klassischer Anime, aber wie gesagt als dann die unverbindlichen Folgen kamen glaube ab 6 oder so, wurde der Anime ziemlich gut meiner Meinung nach. Die Folge mit den Katzen fand ich natürlich am tollsten & die als sie reiste auch.

Animation: Als ich sah das der Anime von 2014 war, war ich etwas enttäuscht, da ich andere Animes von 2014 gesehen hab, die eine viel bessere Animation haben. Aber die Openings & Endings waren viel besser animiert.. Also nicht der Anime selbst halt.

Charaktere: Die Charaktere waren toll. Sonico an sich ist total süß & ein kleiner Schussel aber ihre Brüste sind einfach übertrieben & wären meiner Meinung nach nicht nötig in so einen Anime gewesen. Die Bandmitglieder von Sonico mochte ich auch sehr gerne, sie hatten halt beide ihre Eigenschaften, die Bandchefin hatte eh so ''Karate-Kram'' drauf & nimmt gerne das Oberhaupt. Die andere ist verfuttert, aber total cute. Aber auch die Nebencharaktere wie die Oma, ihr Manager & alle anderen Charaktere passten einfach in den Anime, es gab keinen der mich nervte.

Musik: Das Opening an sich war cool, habs manchmal einfach laufen lassen weil ichs so mochte. Die Endings waren jedes mal anders, sie waren nicht nur speziell animiert, sonders waren es immer andere Lieder. Daher mega plus Punkt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Tiramisa
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre
Meiner Meinung nach fehlt da definitiv in der Beschreibung das Ecchi drin vorkommt.

Story
Manchmal ein echtes Desaster.

Animation
Alles wirklich hübsch gezeichnet und animiert.

Charaktere
Die Hauptcharaktere sind alle samt super! Jedoch fehlt es den Nebencharakteren sehr an Individualität.

Musik
Wer japanische super süße Musik mag, kommt hier voll auf seine Kosten.


Die Genre waren alle samt vorhanden, jedoch wurde in den Details zum Anime nichts davon erwähnt das jede Folge zugeklatscht ist mit Sonico's Brüsten. Meiner Meinung nach sollte man Ecchi als vorhandenes Genre noch ergänzen.
Die Story an sich war gut! Nur manche Folgen waren daneben x_x (dazu im Spoiler mehr).
Die Charaktere waren wirklich toll! Vorallem fand ich Sonico, ihre Großmutter und Susu(?) toll! Jedoch fehlte es mir bei den Nebencharakteren etwas an.. weiß auch nicht. SIe wirkten alle ziemlich gleich. Ziemlich durchschnittlich und immer angewiesen auf Sonico's Hilfe. Das fand ich etwas schade.


Spoiler!
Zu der Story. Die Folge auf dem Kreuzfahrtschiff und die bei der Sonico einfach die Folge über bewusstlos war, während sich dieses kleine Mädchen dumme Ideen ausdachte ws passiert war...
echt langweilig. War froh als beide Folgen zu ende waren. Deshalb leider nur 7 Sterne. Da man sich das dann doch reinziehen muss :/ Aber dennoch hab ich sie mir angesehen, wäre aber absolut ok gewesen wäre der Anime 10 Folgen lang und hätte diese beiden Folgen nicht mit drin.


Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Emoticons
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Wie lange hatte ich auf diesen Anime gewartet. Einen Anime, mit der bekannten Super Sonico, die neben Hatsune Miku auf dem ersten Platz, der bekanntesten fiktiven Idole/Maskottchen ist.
Auch wenn ich mich sehr darauf gefreut habe, bin ich im nachhinein etwas enttäuscht. Es ist zwar schön zu sehen, was Sonico so den ganzen Tag anstellt, aber trotzdem gab es zu viele Stellen, bei denen der Anime einfach zu langweilig und fade gewesen war. Eine Story gab es nicht wirklich und es waren auch keine richtigen Höhepunkte zu spüren, da jede Episode eine eigene kleine Geschichte erzählt.
Die Charaktere wirkten nicht wirklich überzeugend, obwohl sich der Anime eigentlich gerade um die Charaktere drehen sollte. Die Animation war grösstenteils in Ordnung, allerdings haben die CG's überhaupt nicht gepasst und waren eher störend. Allgemein finde ich, dass CG's in einem sonst "gezeichneten" Anime nichts zu suchen haben.
Die Musik war bestimmt gut, nur ist "Rokku" halt eben nicht so mein bevorzugter Musikstil.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Melolix
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich Persönlich bin von Super Sonico the Animation überzeugt worden.
ich bin nicht mit den Aller größten Erwartungen in den Anime gegangen, aber die erhofften Erwartungen wurden Alle erfüllt dennoch verstehe ich nicht wie Leute Super sonico nur eine 6er Wertung oder schlechter geben können (naja mann kann nicht alle verstehen^^) aber ich kann jeden Super Sonico nur weiter empfehlen der die angegebenen Genre`(s) mag denn diese wurden völlig erfühlt in meinen Augen. noch ein paar Worte zu dem Anime an sich ^^ (lieber spät als nie :P )
1: Die Charaktere sind alle wirklich schön gezeichnet und haben auch alle wirklich flüssige Animationen
2: Die Musik ist auch wirklich gut gelungen (ich meine die Lieder bei diesen Punk die Sonico singt^^), die Hintergrund Musik hat mich auch nicht gestört sie war immer und überall gut und vor allem in der Richtigen Lautstärke Platziert (nicht zu laut oder zu leise)
3: Die Story ich weiß nicht was mann sich bei der Genre eine tiefgreifende oder bombastische Story erwartet. aber ich muss sagen die Story hat mir gut gefallen.
PS: ich habe mir Super Sonico auf einer Anderen Seite angesehen (bevor welche sagen das ich ihn mir nicht angesehen habe) weil die Sub gruppen irgendwie nicht weiter gesubt haben und da mein englisch nicht das aller beste ist was man haben kann habe ich mir einfach auf einer anderen Seite angesehen :)
MFG
MelolixtheRaven

Stand: Geschaut

Empfehlen! [8]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Donnerdrache
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Schade, Schade, Schade...
Ich glaube jedem ist klar, dass Super Sonico nur ein Anime für zwischendurch ist. Dementsprechend waren meine Erwartungen sehr niedrig, dass es aber nicht mal dafür gereicht hat, war sehr enttäuschend.
Eine lustige Story mit vielen coolen Musikszenen, das dachte ich mir. Wurde aber nichts daraus. In den ersten Folgen gab es zumindest ein Versuch von einer Story, danach wurden es nur noch einzelne "Abenteuer" die völlig aus der Luft gegriffen sind (s.Folge 6).
Auch mit den Musikszenen wurde wenig. Klar es gab viele Endings, aber wer guckt denn schon die Endings?!
Die Animationen waren gut. Leider wurden die Hauptpersonen sehr ins "Süße" gerückt, vor allem die mit dem Fleischbrot.
Fazit: Ein klarer Lückenfüller, der meine Erwartungen nicht erfüllen konnte.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




WonderlandUnicorn
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Mein erster und auch jetziger Eindruck von Super Sonico The Animation: Brüste und Katzen!
Anspruch und Story wird man hier nicht finden, dafür aber Brüste, die eine oder andere Comedy Einlage, Brüste, Katzen und Brüste.
Eine richtige Storyline gibt es nicht, jede Episode ist als Mini-Story aufgebaut.
Die Musik die einem als Rock verkauft wird, ist meiner Meinung nach nicht das was ich mir unter Rock vorstelle (und höre), sondern eher der typische Anime Girl-band Kram.
Es gibt natürlich wie so oft den verfressenen Charakter, den dominanten Anführer-Charakter, den dümmlich aber netten Charakter der in diesem Falle die Protagonistin Super Sonico ist. (Welche Eltern nennen ihr Kind eigentlich Super Sonico?! o.O)
Der Zeichenstil ist gut, für meinen Geschmack zu süß und knuffig aber trotzdem gut. Das Charakterdesign ist auch gut, allerdings ist es merkwürdig, dass Sonico ihre Kopfhörer immer trägt, auch beim schlafen, arbeiten, oder baden...
Trotz alledem hat dieser Anime irgendwie Charme, ob es nun die süße Liebenswertigkeit von Sonico ist oder doch die unschlagbare Kombi aus Katzen und Brüsten... dieser Anime hat irgendwas an sich was man mag.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Raziel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Am Anfang dachte ich "oh ein K-on Ableger" musste jedoch feststellen das es nicht mal halb mal so gut war. Ich meine ja es gibt lustige stellen und hier und da gibts Easter Eggs wie michael jackson thriller , Bioshock 2 oder Vocaloid aber das erkennt bestimmt nicht jeder und sicher habe ich auch welche übersehen oder nicht erkannt. Was bleibt ist ein Anime der lediglich durch anfängliche Ecchi Szenen sehenswert wird und auch das nur in den ersten Paar Folgen.
Ich will nicht unbedingt sagen das es Zeitverschwendung ist sich ihn anzuschauen aber man sollte was Erwartungen angeht den Ball flach halten. Schon ein wenig schade.

Stand: Am Schauen (12)

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden