Detail zu Yamato Nadeshiko Shichi Henge (Animeserie/TV):

7.55/10 (499 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Yamato Nadeshiko Shichi Henge
Englischer Titel The Wallflower
Deutscher Titel Perfect Girl
Japanischer Titel ヤマトナデシコ七変化
Synonym Perfect Girl Evolution
Synonym The Seven Metamorphoses of Yamato Nadeshiko
Synonym Yamato Nadeshiko Shich Henge
Genre
Comedy, Harem, Romance, Shoujo
Tags
Adaption Yamato Nadeshiko Shichi Henge (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Herbst 2006
Ende: Winter 2007
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Nippon Animation (Studio)
de ADV Films Germany (Publisher) Lizenz abgelaufen
en ADV Films (Publisher) Lizenz abgelaufen
en FUNimation (Publisher)
en Madman Entertainment (Publisher)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Hatten sich Kyôhei, Ranmaru, Takenaga und Yuki doch gedacht, sie hätten leichtes Spiel, als ihre Vermieterin ihnen den Deal anbot, die Miete zu streichen, wenn sie ihre Nichte im Gegenzug in eine Dame verwandeln würden. Doch statt einem schüchternen Mauerblümchen sehen sie sich mit der introvertierten, in Horrorfilme vernarrten und an ihrem Äußeren nicht im Geringsten interessierten Sunako konfrontiert. Und diese wehrt jeden Versuch, sie zu verbessern, mit Gewalt ab.

(Quelle: ADV Films)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
0 Perfect Girl - Shoujo-Manga endet in drei Kapiteln
von Minato. in Archiv: Newsecke
2356 08.10.2014 18:22 von Minato.
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




OoOoKyuuoOoO
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich muss sagen ich bin angenehm überrascht und gleichzeitig enttäuscht gewesen.

Ich habe diesen Anime gefunden indem ich Reverse Harem gegoogelt habe, da ich total Lust hatte mal wieder einen zu sehen. Der Zeichenstyl hier ist ja nicht jedermanns Sache aber es hat mir sehr gefallen und ich habe mich in den Folgen jedes mal zu Tode gelacht.

Es geht darum das Sunako in die Residenz ihrer Tante zieht, wo 4 wunderschöne Jungs zusammen mit Ihr Leben sollen. Die Jungs sollen Sunako in eine Lady verwandeln, damit diese dann keine Miete mehr zahlen müssen. leider ist Sunako alles andere als mädchenhaft, sie steht auf Horror, versteckt ihr Gesicht hinter ihrem Pony ,schließt sich in Ihrem Zimmer ein und redet mit ihren Schaupupen und Skeleten. So beginnt deren lustiges Zusammensein.

und Lustig ist es alle mal. Ich habe bis zum Ende herzhaft gelacht.
Nur Leider bin ich halt mit der Erwartung es wird ein Revers Harem d.h. Liebe on maß an den Anime gegangen und war dementsprechend nach den 25 Folgen etwas enttäuscht. Der Anime Lohnt sich wirklich zu schauen, nur Romantik fehlt hier jede Spur (oder sie war da und ich habe das nicht mitbekommen.)
Spoiler!
Also zwischen Noir und Takena ist sehr viel Romantik, aber ich hatte mit Romantik seitens Sunako gerechnet. Vor allem das sie sich vllt. in Koyhei verliebt.

also alles in allem schaut ihn an er ist es auf jeden fall wert.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Fraistel24
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Hallo (?)
Auf jeden Fall, habe ich nach Reverse-Harem Anime gesucht und bin auf diesen gestossen, danach war ich sehr enttäuscht.

Genre:
Am meisten gibt es nur Comedy. Romance kommt echt selten vor und wenn es mal vor kommt, dann wird der Moment durch Comedy zerstört. Von Harem ist gar keine Spur zu sehen, ich verstehe nicht wieso das überhaupt als Genre vorhanden ist.

Story:
Diese Story ist auch komisch. Sie bekommen die Aufgabe Sunako (oder so, ich kann mir die Namen nie merken ^^')in eine Lady zu verwandeln, doch es passiert rein gar nichts. Eigentlich geht es nur um "hübsche" Jungs und ein etwas gruseliges Mädchen, die zusammen wohnen. Das bleibt auch so für 25 Folgen.
Ausserdem endet der Anime so, dass man am Ende den Manga lesen muss, wenn man mehr von der Story haben will, was mich immer wieder bei Anime nervt.

Animation:
Eigentlich ist alles schön gezeichnet. Sunako (oder so) ist eigentlich ja hübsch, aber sie zeichnen sie die ganze Zeit in Chibi-Form und dann ist sie auch kleiner als die anderen, was mich sehr genervt hat.
Wie man merkt, nervt mich vieles xD vor allem Kleinigkeiten.

Charaktere:
Die Charaktere sind alle sehr toll, ausser Sunako (?) Sie bleibt so wie sie am Anfang war und hat gar keinen Fortschritt gemacht, was schade ist, da sie die Hauptperson ist.

Musik
Ich hab keine Ahnung von Musik, aber sie hat mir gefallen. Also 5/5 Punkte ^^.

Fazit:
Diesen Anime würde ich nur denen empfehlen, die Comedy mögen und nichts dagegen haben, wenn die Story im Anime nicht beendet wird. Klar, im Manga geht es ja weiter, aber wenn man einen Anime schauen will, ist es total blöd, wenn man am Ende noch den Manga lesen muss, um die Story zu beenden (finde ich persönlicht).

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Sayuri-Roxan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre wird erfüllt, obwohl man mehr Comedy als Romance sieht. Die Story fand ich gut und hatte mal was anderes, als die üblichen die man sonst kennt. Den Schluss fand ich sehr süß, obwohl es eine gewisse Szene zerstört hat. Trotzdem möchte ich nicht sagen, dass es die Folge damit zerstört hat oder überhaupt den Anime.
Die Animation fand ich ansprechend genug, waren jetzt aber nicht außergewöhnlich oder etwas besonderes.
Die Charaktere fand ich recht gut, jeder hatte einen anderen Charakter. Die Hauptperson fand ich besonders gut, selbst wenn sie einen verdrehten Charakter besaß und sich dieser erst sehr spät änderte.
Die Musik passte zum Anime und war gut gewählt.

Fazit:
Persönlich fand ich ihn ansprechend.




Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Luna-chaan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also ich fand die Grundidee gar nicht schlecht,aber für mich persönlich hätte es viel mehr Romance sein müssen.
Die paar Stellen in denen Romance vorkommt werden durch Comedy zerstört.
Ich finde auch ,dass das eigentlich das Haupgenre ist.

Genre:
2/5 Hauptsächlich war Comedy vertreten und ein bisschen Romance
(wenn man das so nennen kann...)Aber Harem war meiner Meinung nach überhaupt nicht vertreten

Story:
3/5 Es ist mal was anderes gewesen als diese typischen 0815 Animes, wo man schon fast die ganze Story erahnen konnte.

Animation/Bilder:
4/5 Also nachdem man sich daran gewöhnt hat, dass die Jungs ZIEMLICH weiblich aussehen ging es eigentllich.Das einzige was mich echt gestört hat waren diese dauernenden Chibi-Animationen von der Protagonistin.


Charaktere:
4/5 Die Charaktere waren alle ganz in Ordnung so weit.

Musik:
5/5 Ich persönlich fand die Musik also vor allem das OP voll gut.


Fazit:
Der Anime war sehr lustig und sehenswert aber Romancefans werden hier enttäuscht.


Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




-Shina
So endlich bin ich mit diesen Anime fertig ;)


Romance
Kaum vorhanden- Gar nicht vorhanden schade eigentlich ich hätte wirklich mehr erwartet>.>

Harem
Auch nicht wirklich.

Comdey

Ist eigentlich die sozusagen wirkliche Genre. Sie ist eigentlich ganz gut gelungen :)

Story
Sehr nette Idee :3 Wer aber denkt das wäre ein Harem Romance Anime ist da falsch. Ich habe gedacht das wäre ein ganz süßer romantischer Anime aber da habe ich mich getäuscht es zeigt eigentlich den Alltag von Sunako mit den "heißen" Jungs.


Animation
Haha, am Anfang dachte man schon wie die Jungs gezeichnet wurden, sahen ja einfach wie männliche Frauen aus XD Wenn man sich dran gewöhnt passt es.

Fazit: Ein zufriedenstellender Anime von dem ich aber mehr erwartet habe. Er ist gut für zwischendurch( habe auch immer jeden Tag ca 2 Folgen geschaut ^^) und unterhaltet einen ok. Man hätte mehr machen können.

LG Shina♥

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Michi1245
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Das Genre ist eigentlich hauptsächlich Comedy, Harem ist überhaupt nicht vorhanden und Romance ist ziemlich unterschwellig. Man hat zwar zwischendurch einige "oh jetzt kommt's"-Momente, diese werden aber durch den sehr starken Anteil an Comedy zerstört.

Die Story an sich ist ja schön und gut, nur wird diese ein wenig ins Lächerliche gezogen. Die 4 männlichen Protagonisten versuchen zwar teilweise ernst zu bleiben, doch das geht meistens mächtig in die Hose.

Die Animationen/Bilder finde ich persönlich ziemlich schön. Dass die Jungs etwas weiblicher aussehen als einige Frauen in diesem Anime macht den Anime um einiges humorvoller. Der Unterschied zwischen den Chibis und den "normalen" Charakteren beträgt Meilen, aber das finde ich total niedlich. Man sieht einige Charaktere öfters als Chibi als in ihrer "normalen" Form, aber das macht es noch um einiges lustiger, besonders der Größenunterschied. Das Einzigste, was ein bisschen stören kann ist, dass die Verehrerinnen meistens weiß sind und oft ein Hintergrund fehlte.

Die Charaktere sind jeweils eine Nummer für sich, da sie ihren eigenen Humor haben und sich auf ihre Art und Weise den "Aufgaben des Alltags" stellen. Sie gehen vom Weichei bis hin zum Macho und das macht ihren Charm aus.

Die Musik passt sich jeder Situation an und untermalt diese etwas. Sie sticht nicht übertrieben hervor und geht auch nicht unter. Der Opening und das Ending sind von der Stilrichtung ziemlich verschieden, aber deshalb ist es auch schön beide zu hören.

Alles in einem ist der Anime Zufriedenstellend bis Sehenswert,
man darf allerdings nicht viel erwarten, wenn es um Romance und Harem geht. Der Zeichenstil ist ebenfalls nicht jedermanns Sache (auch wenn er mir gefällt). Wenn ihr allerdings was zu lachen haben wollt, kann ich euch diesen Anime, aber auch den Manga wärmstens empfehlen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Hoshie
Wer bei diesen Anime darauf hofft viel Romance geboten zu bekommen der wird sich nach ein paar Folgen doch etwas wundern. Auch ich hatte mit Perfect Girl angefangen weil ich mal wieder einen schönen Romance-Anime sehen wollte. Viel Romantik wird einem hier allerdings nicht geboten, da das Augenmerk eher auf Comedy liegt. Erst war ich zwar ein bisschen enttäuscht darüber aber das hielt nicht lange an, denn die Serie schafft es echt einen bei Laune zu halten. Schon vor allem wegen der wundervoll durchgeknallten Sunako deren Charme ich total erlegen bin. Sie ist einfach total unheimlich, verrückt, lustig und süß zugleich. Die Jungs, die mir hin und wieder leider etwas zu feminin dargestellt wurden, bringen auch viel Witz in die Serie und es entstehen oft Situation in denen man sich vor Lachen kaum noch halten kann.
Auch wenn der Zeichenstil hin und wieder etwas seltsam wirkt passt er doch immer gut zu dem momentanen Geschehen und ist oft sogar für den Humor der Serie ausschlaggebend.

Fazit: Wer Perfect Girl nicht so sehr als Romance-Anime wahrnimmt sondern etwas zum Lachen sucht wird bestimmt nicht enttäuscht.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Shiki93
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die Anime ist einfach nur super lustig und steht dem Manga in nichts nach.

Spoiler!

Die Story ist natürlich, die Gleiche, wie im Manga, obwohl der Anime eine Folge enthält, die es im Manga nicht gibt.
Ansonsten hat die Anime vom Inhalt nicht so viel zubieten, wie der Manga....

ABER...
Die Umsetzung der Anime ist wirklich gut, denn das Wichtigste aus dem Manga ist enthalten und einen guten Schluss hat man auch für die Anime gewählt.
Ich muss aber sagen, dass es bei manchen Szenenwechseln von Vorteil ist den Manga zu kennen, da es sonst ein bisschen aus den Zusammenhang gerissen zu sein scheint.

Die Genre werden hier alle erfüllt, obwohl die Comedy mehr herausgearbeitet ist, als die Romance, denn im Gegensatz zum Manga küssen sich Kyohei und Sunako nicht so oft und das erste mal war auch komplett anders (der erste Kuss).

Die Zeichnungen sind der Hammer und die Charaktere könnten nicht besser sein, da sie auch mal was originelles sind und nicht die typischen Charaktere, wie in jeder Romance-Anime.

Zur Musik lässt sich noch sagen, dass das Opening wirklich gut ist und die Zwischenmusik ist auch gut gelegt und passt zu den Szenen.

Fazit:
Ein super lustiger und klasse Anime, der es wirklich wert ist geschaut zu werden, egal ob man den Manga gelesen hat oder nicht.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Tastentiger
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Das Anime war mal was ganz anderes.
So einfältig das auch klingen mag, ich wähle meine Animes, die ich mir anschauen möchte, nach dem Zeichenstil aus. Da das hier etwas anders gezeichnet war, wie ich es sonst immer gewohnt bin, war ich anfangs etwas skeptisch, aber naja, es hat ausgereicht um mich voll und ganz zu fesseln.

Es gibt hier eine ganz lustige Story und ich hätte mir gewünscht, wenn sie auch noch weiter fortgesetzt worden wäre.
Die Charaktere haben alle etwas Einzigartiges an sich und sind super gelungen. Allerdings, fand ich die Jungs etwas zu feminin...

Worüber ich mich gefreut habe war, dass nicht alle Jungs wie Kletten an der Protagonistin hingen.

Also insgesamt ein sehr empfehlenswerter Anime, auch sehr zum Lachen geeignet ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




D1VINITY
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also,

Ich muss sagen das ich diesen Anime lange schon vermerkt hatte. Ich hatte mich aufgrund des Zeichenstils davon abschrecken lassen,.... bis eine Freundin mir ihn nahe gelegt hatte und drauf bestanden hatte das ich ihn sehe^^

nun frag ich mich, wieso habe ich nur so lange gewartet? xD

Es mag sein das der Zeichenstil nicht jedem zu sagt (wie bei mir) aber schlecht gezeichnet ist es nicht, es stimmt das die Haupt-Protagonistin ziemlich ''einfach'' gezeichnet ist in ihrer Chibi form, aber genau diese Zeichen art macht sehr viel vom Anime aus.

Vor allem gleicht die Story das ganze wieder aus, es ist ziemlich Lustig wenn man den Humor besitzt. Ihre art ''schöne Geschöpfe'' zu sehen und wie sie auf diese reagiert, ich habe mich bei ihrer ersten Reaktion auf ''schöne Dinge'' so gekugelt xD^^

Ein hauch von Romanze ist die ganze zeit über vorhanden, leider für meinen Geschmack zu wenig. Dafür ist aber sehr viel Humor mit drin.


Natürlich kann man sich nach den ersten Folgen schon denken wie es endet, ^^ aber ich muss sagen ich finde diesen Anime einfach mal für zwischendurch erfrischend.

Somit finde ich es schade.. wenn andere sich von den ''schlechten'' Kommi's davon abringen lassen diesen Anime zu sehen. Empfehlen würde ich ihn schon, vor allem wenn man Lachen will und gute Unterhaltung sucht.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden