Detail zu Toshokan Sensou (Animeserie/TV):

7.96/10 (254 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Toshokan Sensou
Englischer Titel Library Wars
Japanischer Titel 図書館戦争
Synonym Toshokan Kakumei
Synonym Library Revolution
Synonym Library Rebellion
Synonym Library Crisis
Genre
Action, Comedy, Drama, Military, Romance, SciFi, Shoujo, Violence
Tags
Adaption Toshokan Sensou (Light Novel)
PSK
SeasonStart: Frühling 2008
Ende: Frühling 2008
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Neo-Tokyo Fansubs
de Shiseijuu-Subs
Industriejp Production I.G. (Studio)
en Discotek Media (Publisher)
jp A-Line (Nebenstudio)
jp Asahi Production (Nebenstudio)
jp ASCII Media Works (Producer)
jp Asmik Ace (Publisher)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Toshokan Sensou erzählt die Geschichte von Kasahara Iku, der ersten Frau, die der Library Task Force beigetreten ist. In der nahen Zukunft wird in Japan ein neues Gesetz verabschiedet, das alle Medien zensiert. Die Library Task Force wurde gegründet, um dem entgegenzuwirken. Mitglieder der Task Force werden in allen großen Bibliotheken stationiert, um die Bücher und die Medienfreiheit zu schützen.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




VanessaSturmwaechter
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Für mich waren alle Genre vertreten, was mich sehr freut.
Die Story war auch sehr gut, durch die Reaktionen der jeweiligen Charakter. Was übrigens auch begründet, wieso ich die Charakter entsprechend perfekt befinde. Ich finde, das diese ihre Rolle gut gespielt sind und auch dem realen sehr nahe kommen. Zur Musik und Ton brauch man hoffentlich nichts dazu zu erwähnen...? Die Abläufe des Anime war nach meinen wissen, komplett in Ordnung. Wer was dagegen zu sagen hat, kann mich gerne Persönlich darauf anschreiben. Falls dieser einer anderen Meinung ist? Insgesamt gesehen, war dies ein sehr gut gelungener Anime. Der sich auf jeden Fall sehen lassen kann! Es hat meinen Geschmack zumindest, was Romance angeht vollkommen getroffen. Ich hoffe man kann meine Meinung diesbezüglich ein bisschen nachvollziehen? :) Ich kann dazu nur noch schreiben, dass ich Glücklich bin. Das es sowas gibt um den Alltag wenigstens besser zu machen zu können!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genau deswegen liebe ich Animes so, denn die Story ist meistens so abgedreht, dass ich mich echt frage: Was für eine Luft die Autoren atmen, um sowas zu kreieren. Erst dachte ich mir nichts dabei, als ich den so anschaute, doch als ich mitbekommen habe worum es in diesem Konflikt eigentlich geht, dache ich: Das ist schon irgendwie abgedreht. Die Spannung war eher mässig vorhanden. Die Story war wie schon genannt abgedreht, dennoch fehlte es ihre an Fülle. Man hätte das ganze noch ausschmücken können um der Story noch zusätzlliche Reize zu geben. Aber alles in allem war sie nicht langweilig, sie war dennoch auf ihre Art und Weise sehr fasziniernd. Die Action ist mittelstark vertreten. Die Actionlast ist ok gewesen, aber kein Überflieger. Die Comedy ist mittelmässig vertreten gewesen und hat mich echt gut unterhalten muss ich sagen. Die Romanze ist mittelschwach vertreten. Auch wenn sie nicht ganz so stark vorkommt, waren diese Momente dennoch sehr schön. Military ist stark vertreten. Es hätte mehr durchläuchtet werden müssen um ein "sehr stark" zu bekommen.

Die Animationen sind super geworden, alles lief reibungslos und flüssig ab. Der Zeichenstill kann sich sehen lassen, er war zwar nicht einzigartig, aber auch keine 08 15. Die Hintergründe waren recht genau gezeichnet worden, dennoch blieb eine übermässige Anzahl an Details aus.

Die Charaktere sind super gezeichnet worden. Das Charakterdesign ist sehr normal geworden. Man hat sich an der Realität orientiert. Die Charaktere an sich waren interessant und auch lusig. dennoch hätte man auf den ein oder anderen mehr eingehen können, gerade weil sie so interessant wirkten.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Taro
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Erst dachte ich was für ne verrückte Story das sein soll.
Und dachte mir zieh dir mal die erste Folge rein und es hat sich heraus gestellt so anders wie er auch ist so anders gut ist er auch nach dem ich ca an die 200 Animes gesehn hab. Kann ich wahrhaftig sagen das der hier was besonderes ist x).


Die Characktere sind ziemlich eigensinning und der Haupcharackter so ziemlich ein Worst Case Scenario. Animation ist durchaus wie in den 2013/2014 Animes also ziemlich gut gezeichnet. Musik passt zu den Genere auf alle fälle. Was ich sehr gut gelungen finde ist das er nicht so verstrahlt kitschig ist, wie es oft der Fall ist wenn der Hauptcharackter weiblich ist.

Was den Anime desweiter noch auszeichnet ist eine rasant schnelle Entwicklung der Story.

Meinung nach schauen der ganzen Serie

Meine Erwartungen die ich nach den ersten 2 Folgen hatte wurden übertroffen der Anime ist einer der besten die ich je gesehn habe.
Alle Genres sind deutlich vorhanden in einer Balance.

Und das beste er hat sogar ein zufriedenstellendes Ende.
Ich kann wirlich nur empfehlen den Anime zu schauen.
Ich hab alle 12 Folgen hinteinander geschaut.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




TsuTsu
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Am Anfang hab ich diesen Anime nicht wirklich ernst genommen, sondern nur zum Zeitvertreib gesehen, doch ich muss sagen dass er mich im Laufe wirklich überzeugt hat. Die Story fesselt immer mehr und auch die Charaktere werden einem schnell sympathisch. Leider fand ich, dass das Genre Romance im Anime irgendwie fehl am platz war - das hat einen immer ganz seltsam aus der anschwellenden Dramatik der Geschichte, der Konstitution der Gesellschaft in eine heilere Welt geworfen. Im Film war dies wesentlich besser integriert. Gefallen hat mir auch dass die einführenden Worte mit jeder Folge von einem anderen Charakter in veränderter Form gesprochen wurden. Den Comedy-Part fand ich nicht wirklich ausgeschöpft und auch etwas fehl am Platz, aber doch versucht, alles ein wenig aufzulockern. Der am Ende des Animes ansetzende Film war storytechnisch besser und hat mich auch mehr gefesselt, da es die ganze Geschichte noch zum Höhepunkt bringt. Ansonsten lassen sich Musik und Zeichenstil insgesamt als Mittelmaß anordnen, die Uniformen haben mir jedoch sehr gut gefallen. Insgesamt etwas durchaus sehenswertes zum nachdenken!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




mina888
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Wunderbar! Dieser Anime ist ein richtiges Glanzstück zwischen den vielen Werken.
Toshokan Sensou bietet nicht nur 12 Folgen lang Unterhaltung, sondern bringt das Hirn auch mal zum laufen. Bringt einen dazu sich gedanken zu machen über unser jetziges Leben und wie Wertvoll diese Freiheit die wir besitzen eigentlich ist.

Diese Freiheit bezieht sich in diesem Fall auf die Medien. Medienfreiheit ist bei uns etwas ganz natürliches. Doch was wäre wenn man plötzlich Bücher nicht mehr lesen dürfte da sie anscheinend gegen Menschenrechte oder sonstiges verstoßen. Der einzige Ort andem solche Bücher noch sicher sind ist die Bibliothek, welche sich persönlich um solche Fälle kümmert. Aber um diese Wertvollen Bücher zu schüzen muss man leider auf Gewalt zurückgreifen. Die Bibliothek hat ihre eigene kleine "Armee"/Verteidigungstruppe welche in Fällen von "Zensur" (Wenn Bücher beschlagtnahmt werden und zur Bibliothek ausrücken um sich diese Bücher mit Gewalt zu nehmen) in Kraft treten und die Bibliothek mit all ihrer Kraft beschützen.

Die Story klingt Anfangs sehr kompliziert und schlecht verständlich jedoch ist dies nur ein Trugbild. Das ganze wird einem gut und verständlich erklärt, sodass man sofort freude dadran finden kann.

Die Geschichte erlebt man in Sicht einer jungen Frau, Kasahara Iku. Nunja man könnte sie als einen richtigen Idioten bezeichnen, jedoch mach dies ihr optimismus und Beschützer instiknt recht schnell wieder weg. Außerdem wird einem der kleine Ausbilder Doujo vorgestellt. Mit seinen 1,60 ist er nicht gerade der größte, doch mit Kasahara macht er ein perfektes Pärchen. Dies sind natürlich nicht alle Charaktere. Tezuka, ein weiterer "Soldat"; Shibasaki, Kasaharas immer stehts infomierte Freundin und Zimmergenossin usw.

Die Animation wird mit den Genre Aktion und Comedy perfekt dargestellt. Die Charaktere erhalten durch diesen, doch eigentlich recht schlichten Stil Form und Gefühle. Aber nicht nur die Charaktere selbst, auch das ganze drumherum: Häuser, Waffen, Bücher etc. haben sich dem Zeichenstil perfekt angepasst und heben sich durch diese schlichtere Darstellung von anderen Millitary Animes heraus.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Whisper May
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein sehr, sehr schöner Anime!
Die Charaktere schließt man schnell ins Herz, auch wenn es mich am Anfang gestört hat das der Hauptcharakter so eine Heulboje ist.
Die Geschichte gefällt mir sehr gut. Es gibt einen ernsten Teil, einen großen lustigen Teil und ein romantischer Teil.
Im großen und ganzen nahm mich der Anime auf eine kleine und (leider zu) kurze Achterbahn der Gefühle mit.
Beim Ende wurden allerdings ein paar Fragen offen gelassen, aber das stört nicht.
Der Anime ist es echt Wert gesehen zu werden!!! Zu schade nur das er so unbekannt ist... Ich selbst habe ihn erst nach dem Manga entdeckt.
(Der es auf jeden Fall Wert ist gelesen zu werden!)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden