Detail zu Watashi ga Motete Dousunda (Mangaserie):

8.02/10 (107 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Abonnieren
Original Titel Watashi ga Motete Dousunda
Englischer Titel Kiss Him, Not Me
Deutscher Titel Küss ihn, nicht mich!
Japanischer Titel 私がモテてどうすんだ
Synonym Boys, Please Kiss Him Instead of Me
Synonym What will you do if I become popular ?
Genre
Comedy, Harem, Romance, School, Shoujo
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Frühling 2013
Ende: Winter 2018
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
en Crunchyroll
en Summer Rain
Industriede Kazé (Publisher)
en Kodansha USA Publishing (KUP) (Publisher)
jp Kodansha (Publisher)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Kae ist ein molliges Mädchen, das total auf Boys-Love-Mangas steht. Kein Wunder, dass sie untröstlich ist, als ihr Lieblings-Anime-Charakter den Serientod stirbt. Eine ganze Woche schließt sie sich in ihr Zimmer ein und als ihre Familie sie endlich wieder zu Gesicht bekommt, ist plötzlich aus der Pummelfee eine schlanke Prinzessin geworden. Nun hat Kae fast so viele Verehrer wie Finger an der Hand. Dabei denkt sie sich beim Anblick der süßen Jungs nur: Küss ihn, nicht mich!

(Quelle: Kazé)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
1 Küss ihn, nicht mich! – Shoujo-Manga erhält neues Kapitel
von Minato. in Archiv: Newsecke
2922 14.12.2017 15:58 von Asuka..
2 Küss ihn, nicht mich! – Serie erscheint bereits ab Oktober auf Blu-ray und DVD
von hYperCubeHD in Archiv: Newsecke
4313 07.10.2016 16:33 von Sakura-sama.
24 Kiss Him, Not Me – 6. Oktober ist Startschuss der Serie!
von Layna in Archiv: Newsecke
19205 21.09.2016 16:52 von Nekkita
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




.Yuri.
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Was ich hier um 3 Uhr morgens mache? Mhhm... Ich kann mich erinnern, dass ich mir damals 2016 die Animeumsetzung von Watashi ga Motete Dousunda angesehen habe und sie mir eigentlich gut gefallen hat - irgendwie bin ich jetzt wieder über den Manga gestolpert und habe sowohl den Anime als auch den Manga gebinged, nun folgt mein Kommentar:

Genre:
Für mich alles getroffen, ich finde auch, dass Comedy wirklich gut vertreten ist, also ich musste tasächlich sehr oft herzhaft lachen.

Story:
Die Story ist durch und durch klischeeüberladen und nicht besonders tiefgründig oder neu. Und obwohl es so ein klischeehafter Shoujo-Romance-Manga ist schafft es Watashi ga Moetete Dousunda an den klischee Stellen, wo man denkt man wisse, was jetzt kommt, weil mann es schon in 439875095 Shoujo-Mangas gesehen hat, wieder einen Strich durch die Rechnung zu machen!

Ich muss dem Manga übrigens hoch anrechnen, dass es tatsächlich zu einem romantischen Ende zwischen zwei Hauptcharakteren kommt - bei einem Harem ja nicht immer so üblich. Allerdings sinds auch die letzten Kapiteln, warum der Manga für mich nicht als Meisterwerk abschließt, obwohl ich ihn davor wirklich überdrüberaußerordentlich genossen habe, weil ich finde, dass hier Potential verschossen wurde. Ich finde das Ende aber trotzdem gut und vor allem sehr zufriedenstellend!

Spoiler!

Für mich persönlich hätte diesmal die Story tatsächlich mit dem 46. Kapitel enden können, weil ich so nicht ganz zufrieden war. In 99,999 % der Fälle bin ich voll dafür, dass es ein gutes Happy End gibt und es nach dem Kuss noch weiter geht und man die Zukunft der Charaktere noch weiter verfolgt usw. - und hätte der Manga tatsächlich mit dem 46. Kapitel aufgehört wäre ich vermutlich auch sehr enttäuscht und unzufrieden gewesen. Nur irgendwie habe ich das Gefühl die letzten paar Kapiteln werden dem Manga nicht mehr gerecht und ich habe sie nicht so genossen wie die davor, manches fand ich auch etwas zu schnell dann bzw. erzwungen. Irgendwie habe ich das Gefühl gehabt, die Charaktere im Pairing machen eher einen Schritt zurück als nach vorne und ich kann die Handlungen nicht immer ganz nachvollziehen (also schon, aber finde es halt recht kindisch/dramatisch). Das letzet Kapitel war dann doch wieder ganz süß! (Obwohl: ich habe mich nach den vorherigen Kapiteln so gefreut Kae schlank im Hochzeitskleid zu sehen nicht nur in dem kleinen Bild T_T) Also Fazit: ich finde es gut, dass es schon noch weiter geht in die Zukunft, aber ich finde man hätte hier mehr rausholen können


Charaktere:
Meiner Meinung nach der Grund warum ich den Manga so gern hab. Man kann nicht abstreiten, dass diese ebenfalls klischeeüberladen sind und man alle möglichen Charaktertypen vertreten hat (wie das halt bei einem Harem so ist haha) - erinnert wirklich auch stark an ein Otome-Game. Trotzdem habe ich meine Zeit mit ihnen absolut genossen und ich finde sie waren gut durchdacht und ausgearbeitet und entwicklen sich alle im Verlauf des Mangas auch weiter. Ich finde die Charaktere des Harems wirklich zuckersüß und die Nebencharaktere gut und zur Story passend - und auch Kae macht ihre Rolle als weibliche Protagonsitin gut.

Ich bin zufrieden mit dem Pairing was sich im Ende ergeben hat, hätte mir aber auch fast jedes andre Pairing gut vorstellen können, weil ich wirklich alle Charaktere gerne hab und es ihnen gewunschen hätte.

Spoiler!
Ehrlich gesagt dachte ich am Anfang, dass ich weiß für wen ich gerne hätte, dass sie sich entscheidet, aber im Laufe der Story habe ich alle so gern gemocht, dass ich mich am Ende echt nicht mehr entscheiden hätte können upsiii.


Fazit
Für mich ein Manga (und übrigens gut umgesetzter Anime, der die ersten 30 Kapitel ziemlich getreu widergibt), der für Romance-Comedy-Fans absolut empfehlenswert ist und mit Sicherheit zu meinen Favoriten gehört - ich liebe die Charaktere wirklich sooo sehr und auch wenn die Story nicht super tiefgründig ist, habe ich mich mit den Charakteren gemeinsam gelacht, mich gefreut oder war traurig - ich habe die Story einfach unglaublich genossen und es hat mich einfach echt wahnsinnig glücklich gemacht die Geschichte zu verfolgen - und das ist es was für mich einen Toptitel ausmacht.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




qhanqibe2
Ein humorvoller, schöner Manga über ein Yaoi-verrücktes Mädchen, das plötzlich abnimmt und deshalb eine Menge Verehrer bekommt - allerdings hat sie mehr Spaß daran, diese zu shippen, als mit ihnen auszugehen. Die Story ist dadurch sehr witzig und süß gestaltet und die Charaktere wachsen einem super schnell ans Herz. Auch die Zeichnungen sind echt schön und man kann die Geschichte wirklich nur lieben, auch wenn sie in den letzten Bänden weniger Comedy, sondern tatsächlich noch zur Romanze wurde.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Yaoi24
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere

Das vierzehn-bändige Werk von Junko wurde ab 2013 im "Bessatsu Friend (Kodansha)" Magazin publiziert. Bis zum achten Band kann man den Plot auch in einem Anime verfolgen.

2016 Gewinner des
40th Kodansha Manga Award
in der Shoujo-Kategorie

~ + ~

Die 17.jährige Oberschülerin Serinuma Kae ist eine wahre Fujoshi, jemand der ständig über schwulen Beziehungen fantasiert, egal ob nun reale Charaktere oder Mangafiguren. Aktuell ist Kae komplett von dem Badass Protagonist Shion des Anime "Mirage Saga" eingenommen, welcher auch etwas ihrem Klassenkamerad Nanashima ähnelt.

Doch für Kae bricht die Welt zusammen als Shion stirbt, weswegen sie sich über eine Woche in ihrem Zimmer einigelt! Dadurch verliert sie so viel Gewicht, dass selbst sie selber sich nicht mal mehr wiederkennt und auch für einen großen Wow-Effekt in der Schule sorgt.

Von diesem Zeitpunkt an, ist Kae-chan von dem attraktiven Quartett der Schule umschwärmt, welches zwar schon früher Kontakt mit ihr pflegte aber sie nicht daten wollte. Ihre Klassenkameraden Igarashi Yuusuke und Nanashima Nozomu sind fast immer an ihrer Seite, daneben umschwärmt sie ihr Kouhei Shinomiya Hayato, ein Mitglied des Krankenstationteams und letztendlich Mutsumi Asuma, ein Senpai aus dem Geschichtsclub ist auch immer zur Stelle.

Doch wird Kae-chan ihre Verehrer jemals als richtige Männer sehen? Was ist mit ihrer extremen Otaku-Atitüde? Und welcher der vier wird der 'Sieger' sein?


~ + ~

Die Bilder sind von ganz unterschiedlichen Stilen geprägt: Shoujou, Chibis, überzogenen Mimiken, gezielten und übertriebenen Folieneinsatz sowie interessanten Fokussierungen. Etwas besser müsste die Differenzierung von Nana und Shinomiya heraus gearbeitet werden, da diese Beiden sich doch immer wieder sehr ähnlich sehen und einfach zu verwechseln sind! Auch die extremen Mimiken von Kae hätten etwas weniger heftig sein können, da zu großer Übertreibungen einfach auch den Lesefluss und das einheitliche Bild stören. Ansonsten findet man sich gut zurecht und kann neben den Brüchen, viele verschiedene detaillierte Ausarbeitungen entdecken.

Charakterlich lernt man die unterschiedlichsten Protagonisten kennen, wobei man nur langsam Hintergründe, Ecken und Kanten kennen lernt. Das Quartett besteht aus den unterschiedlichsten Charaktertypen, welcher jeder etwas für sich hat und seine eigene versteckte Seite. Es hat schon etwas von einem Otome-Game, mit immer wieder auftauchenden Ausflügen zum BL-Universum.


Comedy steht hier an erster Stelle


Stand: Gelesen

Empfehlen! [7]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Pummel
Die perfekte Mischung für Fans von Shoujo und Yaoi/Shounen-Ai! Für mich in jedem Fall sehr unterhaltsam, da ich sowohl Yaoi/Shounen-Ai wie auch Shoujo-Fan bin (und dann auch noch Harem... <3<3<3<3 :D)
Die Story hat für mich ein paar Hänger und ist auch moralisch so ein bisschen...mmh.... schwierig, daher "nur" 8 Sternchen.

Story:
Die unscheinbare, moppelige und in der Klasse von den Jungs kaum beachtete Protagonistin ist eine eingefleischte Fujoshi (weiblicher Yaoi-Otaku), die regelmäßig ihre Lieblings-Animeserie verfolgt und deren Zimmer voll mit allerlei Merch dazu ist (inkl. Bodypillow xD). Eines Tages nimmt sie der Tod eines ihrer Anime-Idole so dermaßen mit, dass sie sich tagelang in ihr Zimmer einsperrt, nichts isst und auch nicht raus kommt. Nach ca. einer Woche schaut die Familie dann mal nach und erschrickt, denn sie hat eben mal gefühlt 20 Kilo abgenommen, sodass sie sich selbst nicht mehr im Spiegel erkennt. Dementsprechend erkennen ihre Mitschüler die "unbekannte Schöne" auch nicht, vier von ihnen verlieben sich Hals über Kopf und das Drama beginnt, denn sie möchte natürlich nicht, dass ihre Mitschüler auf sie abfahren, sondern untereinander... na ihr wisst schon ...xD

Für mich wie gesagt sehr unterhaltsam, man kann so ein bisschen seine eigenen Ships machen, später taucht noch jemand interessantes auf. Die Zeichnungen fand ich gelungen, wenn auch die Mädels wieder so übertrieben große Augen haben (Shoujo-Krankheit)... Moralisch ist die Sache natürlich etwas schwierig, denn moppelig = hässlich, dünn = wunderschön... das stieß mir ein klein wenig auf, auch, dass sie innerhalb von einer Woche so eine Wandlung durchmachte... Naja...
Es ist aber auch nicht weiter tragisch, denn der Manga soll unterhalten und das tut er! Ein Anime kam mittlerweile auch raus, hab ich gelesen, den hab ich mir aber noch nicht angeschaut.

Fazit: Unterhaltsam, nette Mischung für jemanden, der sich noch nicht ganz dem Yaoi hingegeben hat, aber schon so ein kleines bisschen in die Shounen-Ai-Ecke tendiert. Wer damit aber nichts anfangen kann ist denke ich auch ganz gut bedient :)

Stand: Gelesen

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Haspiro
kawaiiiii das ist so süß der manga ist so cool aber schade das er nicht so bekannt. das aus der dicken mädchen so ein süßen mädchen geworden ist ist mal was neues für mich der anime behinhaltet auch einige lustigen scenen wo ich lachen kann die haupt person ist mal was anders sie istt lustig ein otuka ein paart die Jungs (würde ich auch machen) die Jungs sind alle unterschiedlich das gefält mir mein farzit ist das der manga ein fach süß und lustug ist aber er ist hier leider nicht so bekannt ist er sollte sogar animert werden finde ich aber dich chapter wurden noch nicht gesuppt aber lest ihn danach wollt ihr mehr

Keine Bewertung

Stand: Am Lesen

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden