Detail zu Fate/kaleid liner Prisma☆Illya (Animeserie/TV):

7.49/10 (877 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Fate/kaleid liner Prisma☆Illya
Englischer Titel Fate/Kaleid Liner Prisma Illya
Deutscher Titel Fate/Kaleid Liner Prisma Illya
Japanischer Titel Fate/kaleid liner プリズマ☆イリヤ
Genre
Action, Comedy, Ecchi, Fantasy, Magic, School, Seinen, Superpower
Tags
Adaption Fate/kaleid Liner Prisma Illya (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Sommer 2013
Ende: Sommer 2013
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Chinurarete-Subs
de Kagen-no-Tsuki
de Nakayoshi
de Peachcake Subs
de Shuuya-Subs
Industriejp Silver Link (Studio)
de Nipponart (Publisher)
en Anime Limited (Publisher)
en Anime Network (Streamingdienst)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
en Hanabee Entertainment (Publisher)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
„Fate / Kaleid Liner Prisma Illya“ ist ein Spin-Off der bekannten „Fate / Staynight“-Reihe, die die 10-jährige Illya in den Mittelpunkt des Geschehens rückt. Das Mädchen lebt gemeinsam mit ihrem Bruder Shirou zusammen und führte bisher ein ganz normales Leben. Bis zu dem Tag, als plötzlich ein sprechender Zauberstab namens Ruby auftaucht, der auf der Suche nach einer neuen Meisterin ist. Als solche wählt er die verdutze Illya aus, die zunächst gar nicht weiß, wie ihr geschieht. Noch turbulenter wird es, als Rin, die vorherige Besitzerin des Zauberstabs auftaucht und Illya bittet, sie bei einer Mission zu begleiten, bei der es gilt, sieben mysteriöse Karten zu finden, die allesamt mächtige Geister enthalten..

(Quelle: Nipponart)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Alle Personen anzeigen
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Nebencharakter
Nebencharakter
Nebencharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
6 Fate/Grand Order: Camelot – Teaser zum ersten von zwei Filmen veröffentlicht
von nych in Anime- und Manga-News
2747 05.08.2019 22:23 von nivia-chan
0 Lord El-Melloi II Case Files – peppermint lizenziert Mystery-Anime
von nych in Anime- und Manga-News in Deutschland
294 03.08.2019 12:00 von nych
1 Fate Series
von Chilli-Venom in Themen zu einzelnen Anime & Manga
499 10.04.2019 15:14 von necor
0 Das Akiba Pass Festival 2019 | JCulture Talk #5
von SilentGray in Ankündigungen und Projekte
2230 22.02.2019 17:26 von SilentGray
2 Lord El-Melloi II-sei no Jikenbo – neues Promo-Video enthüllt
von nych in Anime- und Manga-News
3631 31.12.2018 22:15 von Bellgadong-Herr-der-Nodus
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




nivia-chan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Einmal was richtig Frisches aus dem Fate Universum!
Ich habe UBW zuende gesehen und jeder der einfach mal Auszeit haben möchte von düsteren Setting und Kämpfen, dieser Anime hat dich ^^

Genre: alle vertreten. Ecchi geht so, es ist weniger der stark vertretene, sondern ein wenig bitterüß. Comedy ist auch ein bisschen spritzig dabei, man hat auf jeden Fall was zu grinsen.

Story: Magical Girls mit Zauberstäben die gegen die Servants kämpfen hat schon seinen Reiz. Wenn du eine tiefe Story erwartest, dann bist du hier eher falsch. Das Erzähltempo ist gut, es ist nicht schnell oder langweilig. Vorallem sind die Kämpfe realistisch, es wirkt keiner Overpowered und süße Magical Girls Miyu und Illya machen das ganze noch perfekt.
In die Tiefe geht das ganze kaum, dafür aber Charakterentwicklung und gut gezeichnete Kämpfe.

Animation:
Sehr hübsch, die Augen sind alle so niedlich im Shojo-Stil gehalten ^^ Vorallem Shirou sieht damit irgendwie mega knuffig aus! Die Effekte sind schick, nicht zu schlapp animiert und gibt dem süßen Setting gut bei.

Charaktere:
Als Fate Fan wirst du einige Begegnungen machen! Shirou, Illiya und Mommy Irisviel mit ihren Maids sind unter einem Dach. Hier ist es aber so, dass Shirou und Illiya eine Familie sind.
Spoiler!
Da im Hauptanime ja nie so richtig herüberkam (Also in UBW als ich es sah) dass Illya die Schwester von Shirou ist, weil er dazu adoptiert ist. Aber das kann auch nur meine Unwissenheit gewesen sein, weshalb ich mich umso mehr freue dass sie hier glücklich unter einem Dach wohnen.

Rin und ihre Partnerin aus London sind wieder mit dabei, zwei Zauberstäbe wobei Ruby ein wenig perverser ist, unterstützen ein wenig den Ecchi. Aber nichts für ungut, es wirkt niemand unliebsam und man mag die Crew dann doch gern in einem AU wieder zu sehen ^^

Musik: nichts zu bemängeln. Das Opening und die Inserts sind süß, frisch und quirlig. Lediglich das Ending mag ich nicht, aber das ist ja jedem sein eigener Geschmach ^.^ Es unterstützt gut das ganze magische Setting.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Shana:3
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die 1 Staffel von Fate/kaleid liner Prisma☆Illya ist wirklich verdammt unterhaltsam und da Illya mein absoluter Lieblingscharakter aus dem Fate Universum ist macht der Anime gleich doppelt soviel Spaß.

Ich fand es echt amüsant wie die Charaktere aus Fate/Zero und Fate/stay Night hier in einen Topf geworfen wurden und manche Charaktere die eigentlich Tod sein sollten hier am Leben waren :D.

Auch die ganze Magical Girl Geschichte ist erfrischend neu aber auf keinen Fall zu Friede Freude Eierkuchen.

Nein, hier geht es ordentlich zu Sache und er hatte eigentlich immer eine Recht finsteren Unterton der Anime.

Illya ist hier richtig super süß und Miyu ist genauso toll. Die 2 sind sowas von toll zusammen.

Außerdem trifft man auf Rin Toosaka und einen Charakter den man weniger bisher getroffen hat Luviagelita Edelfelt die beide Tsundere sind und sich immer batteln :D.

Und natürlich nicht zu vergessen die 2 Zauberstäbe Ruby und Sapphire ^^.

Der Anime hat es also eigentlich perfekt geschafft einen Spagat zwischen Cuteness und Comedy und ernsten finsteren Stellen hin und her zu wechseln ohne das es albern rüber kam.

Illya x Miyu 4 ever :3!

Bin wirklich sehr gespannt auf die 2 Staffel :D.

Mehr Illya braucht die Welt!

Mfg
Shana:3

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Noire.
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Hab mir mal den Spin-Off Fate/kaleid für die 1. Staffel angesehen und natürlich gibts dazu ein Review!


Genre:

War eigentlich alles vertreten. Passt dementsprechend.


Story:

Die Story dreht wie der voll Name des Animes sagt, um die 10-jährige Ilya. Sie steht übelst auf Magical Girls und wollte schon immer einmal selbst eines sein. Eines Tages passiert ein Ereignis, dass ihr Leben für immer verändern wird.

Die Story rund um Ilya ist sehr nett gehalten und hat einen Mix aus Action, Comedy und Drama. Natürlich hat Fate/kaleid nichts mit Fate/zero oder Fate/stay night zu tun, ist aber als Spin-Off trotzdem ganz nett was Story angeht. Vielleicht nicht so spannend, aber kann man sich geben!


Animation/Bilder:

Wer glaubt, dass hier Ufotable am Werk ist.. der ist am falschen Weg. Silver Link kümmert sich hier um die Animation, die zwar nicht an die Originals rankommt, dennoch wurde hier kein schlechter Job gemacht. Teilweise sehen die Animationen echt ordentlich aus. Alles in allem ganz okay.


Charaktere:

Zu den Charakteren hab ich nicht so viel zu sagen. Natürlich kommen die typischen Charaktere von Fate/stay night und Fate/zero hier auch vor, man hat hier also eine breite Masse. Der Fokus liegt dann aber tatsächlich nur auf Ilya, Miyu, die anderen beiden und den Servants.

SPOILER:
Spoiler!
Die Servants sind in Class Cards gefangen, was sie nicht so wie in F/Z oder F/SN menschlich macht. Rin und Luvia (auch bekannt aus F/SN) jagen diesen Karten nach, um sie wegzubringen.


Spoiler!
Sonst hat man mit Sapphire und Ruby zwei Zauberstäbe mit eigenem Willen. Na das schreit doch fast nach mehr von der Sorte.. *hust*


Die Charaktere sind ganz okay, auch wenn sich storymäßig alles nur um ein paar dreht.


Musik:

Meistens trifft die Musik nicht so meinen Geschmack. Wenn Drama aufkommt, kommt da einfach viel mehr Feeling rein. Die Musik ändert sich mehr ins Düstere. Das will man bei Fate sehen, auch wenn Kaleid nicht so ernst gehalten ist. Opening war ganz nett, das Ending kann ich nicht ausstehen.


Fazit:

Eine nette 1. Staffel des Spin-Offs von F/SN, dass zwar deutlich nicht an seine beiden ernsteren Brüder rankommt (F/Z und F/SN), dennoch eine ganz ordentliche Story bietet.

Mit 4 Staffeln (die neue kommt im Sommer 2016) hat man auch einige Folgen zu gucken.

Kann man sich anschauen!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Ikul
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Dieser Kommentar befasst sich mit Fate/kaleid liner Prisma☆Illya, Fate/kaleid liner Prisma☆Illya 2wei!, Fate/kaleid liner Prisma☆Illya 2wei Herz! des Animes.

Fate/kaleid ist eine einfach Comedy Serie welche kaum Wert auf Story und Charakter legt und sich stattdessen auf Comedy und Action fokussiert.

Genre: Wie bereits erwähnt ist es eine Comedy, Action Serie, welche mit einem Magical Girl Setting auftrumpfen will. Dabei bleibt der Anime seinen Anfangsgenres relativ treu, da er allerdings gegen Ende zunehmen finsterer und ernster wird verändert sich sein Fokus und er wird zu einem shounenartigen Anime.

Story: Die Story ist eindeutig das schlechteste am Anime, die Grundstory ist unkreativ und in jeder Episode findet sich mindestens ein Plothole wovon die Mehrheit auch keine Erklärung bekommt. Selbst im Showdown am Ende wirft der Anime mit undefinierter Magie und vielen anderen unerklärten Dingen um sich.

Animation/Zeichenstil: Vom Schlechtesten zum Besten des Animes. Während die Animationen nur leicht überdurchschnittlich sind so ist der Zeichenstil wahrlich das beste am Anime. Dabei stützt sich der Anime auf bunte Farben und ein sehr kindlichen Zeichenstil wodurch die Charakter äusserst Jung wirken, die Zeichnungen sind somit sehr schön anzusehen und der Anime sollte deswegen unbedingt in hoher Auflösung geschaut werden.

Charaktere: Die Charakter sind wiederum nicht sonderlich gelungen. Die Protagonisten sind einfache Charaktere und viele der Nebencharakter werden durch eine Charaktereigenschaft definiert. Auch wenn der Anime einige Episoden gebraucht um die Nebencharaktere interessanter zu machen so scheitert er daran, dass die Veränderungen der Charakter im Rest des Animes nicht beachtet werden. Man könnte meinen die Macher haben diese Episoden nach der Fertigstellung des Animes noch eingefügt.

Musik: Die Musik und OSTs des Animes sind wieder eine durchweg durchschnittliche Leistung, sie passen zur Situation in der sie gespielt werden und sind auch von guter Qualität. Es gibt dabei allerdings keine Stücke die auf irgendeine Weise herausstechen, da das aber nur meinem Musikgeschmack geschuldet ist muss das wohl jeder selbst entscheiden.

Abschliessend kann ich nur noch sagen das der Anime mich trotz oben genannter negativ Punkte unterhalten hat. Ich würde ihn empfehlen wen man einen lustigen Anime ohne viel Tiefe oder zum entspannen sucht.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




smite2001
Zwei Grundschülerinnen, die als Magical Girls mit Unterstützung ihrer sprechenden Zauberstäbe auf die Jagd nach mystischen Zauberkarten gehen und dabei allerlei verschiedene Abenteuer erleben und Ihre Freundschaft zueinander festigen.

Offensichtliche Zielgruppe: erwachsene Männer.

Wer hier keinen Widerspruch sieht, soll sich auf diesen Anime einlassen. Mir selbst hat die Serie (bin grad mitten in der dritten Staffel) überraschend gut gefallen.

Ich habe übrigens bisher keine der anderen Fate Reihen gesehen und mir ist zu keinem Zeitpunkt etwas als unerklärt aufgefallen.
//Update: Ich habe inzwischen die Fate/stay night VN gespielt. Um es kurz zu machen: es gibt zwar unglaublich viele Referenzen, es spielt hier aber alles in einem Paralleluniversum. Die meisten der Charaktere sind der VN entnommen, aber die Beziehungen untereinander, teilweise auch die Fähigkeiten und Charaktereigenschaften, wurden komplett neu verteilt. Es macht Spaß die Charaktere wieder zu sehen, aber man muss die Vorlage nicht kennen.

Die angegebenen Genres passen. Die Kämpfe sind besonders gut gelungen, die technische Umsetzung ist angesichts des eingangs erwähnten Settings schon befremdlich hochwertig. Die Story ist, zumindest in den ersten beiden Staffeln, spannend und gut genug um auf Filler-Folgen zu verzichten. Wer ohne die typischen SoL Szenen unglücklich wird, bekommt allerdings auch alles, gebündelt in der dritten Staffel.
Und ich gehe mal davon aus, dass die Warnung unnötig ist, falls man schon bis hierhin gelesen hat, aber dennoch: wenn man Lolicon abstoßend findet, besser nicht ansehen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




ZauTei
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Fate/kaleid liner Prisma☆Illya - so paar Worte zum Anime

Der Anime gehört zur Fate reihe ich fande die Geschichte interessand bzw hat mich gut unterhalten

Genre:
Alles erfüllt muss ich nichts mehr dazu sagen.


Story:
Die Story wurde auch erfüllt.

Animation:
Kann man nicht mekern bzw wurden schön gehalten.

Charaktere:
Kann ich nichts aussetzen. Jeder Charakter ist etwas anders :)

Musik:
Nicht darauf geachtet aber sonnst gut gefallen.

Fazit:
Kein Toptitel aber wer die Fate reihe liebt der kommt an den Anime nicht vorbei kann ich nur währmstens empfehlen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




JanOle
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich habe mir diesen Anime angeguckt, um mir die Zeit an den Weihnachtsfeiertagen totzuschlagen.
Ich habe auch echt gedacht, das hier wäre ein typischer, kitschiger Mahou Shoujo Anime...

Fate/Kaleid Liner Prisma Ilya gehört zur Fate/-Reihe, welche mit Fate/Zero und Fate/stay night 2 sehr erfolgreiche Animes hervorbrachte. Besonders Fate/Zero gilt hierbei als Paradebeispiel des bierernsten Action-Animes.

Chronologisch liegt Fate/Kaleid Liner in etwa zwischen Fate/Zero und Fate/stay night:
Fate/Zero -> Fate/Kaleid Liner -> Fate/stay night
Allerdings MUSS man Kaleid Liner als Spin-Off bezeichnen, weil von der Logik her steht es in keinerlei Zusammenhang mit F/Z und F/SN.
In Kaleid Liner gibt es mindestens einen Charakter, der im Verlauf von Fate/Zero stirbt und danach nie wieder auftaucht.

Trotzdem lassen sich eine Menge Parallelen erkennen. Desweiteren sind einige aus F/SN und F/Z bekannte Charaktere vorzufinden.

Die Geschichte dreht sich in erster Linie um das 10-jährige Mädchen Ilyasviel von Einzbern. Sie ist auch der einzige Anhaltspunkt den man hat, wodurch man die Serie Chronologisch einordnen könnte.
Spoiler!
Ilyasviel ist 10 Jahre alt in Kaleid Liner.
Am Anfang von Fate/Zero fand ihre Geburt statt.
Fate/Zero überspannt einen Zeitraum von mehreren Jahren, außerdem sieht man sie in F/Z auch als kleines Mädchen im Alter von etwa 6 Jahren.
In Fate/stay night ist sie deutlich älter als in Kaleid Liner.
Zwischen Fate/Zero und Fate/stay night liegen etwa 10 Jahre.

Sie ist großer Fan von Mahou Shoujos und träumt insgeheim davon, selber eine zu werden.
Dieser Traum bleibt ihr natürlich nicht verwehrt, ein sogenannter "Kaleidostick" namens Ruby wird auf sie aufmerksam.
Nachdem der 1. Versuch, den Kontrakt per Kopfnuss durchs Badezimmerfenster zu machen, gescheitert ist und dabei Ilyas Bruder stattdessen die Kopfnuss bekam, trug Ruby der misstrauischen Ilya das Angebot vor, eine Mahou Shoujo zu werden.
So wird Ilya zu einer Mahou Shoujo "Wider Willen".

Ihre Aufgabe besteht von da an, sogenannte "Class Cards" zu sammeln.
Diese Class Cards sind in erster Linie von denen aus Fate/stay night bekannten Helden inspiriert und verwenden auch deren Gestalten im Kampf.
Um eine Class Card zu bekommen, muss zunächst den jeweiligen Heldengeist besiegen.
Es gibt 7 Karten: Archer, Lancer, Saber, Rider, Assassin, Berserker und Caster.
Die Karten Archer und Lancer sind zu Beginn des Animes bereits geborgen, weshalb deren Heldengeister keine Auftritte bekommen.
Die Heldengeister selbst haben eine dunkle Gestalt und wirken eher wie willenlose Kampfmaschinen.

Natürlich ist Ilya nicht alleine, an ihrer Seite sind nämlich noch Tohsaka Rin, welche man schon aus F/SN kennt, sowie Luvia und Miyu, 2 Charaktere, welche nur in Kaleid Liner auftauchen.
Miyu ist die 2. Mahou Shoujo und unterscheidet sich vom Charakter her massiv von Ilya.
Sie ist eine richtige Musterschülerin und außerdem auch die klassische und mysteriöse Transferschülerin, welche es ja in nahezu jedem Mahou Shoujo-Anime gibt...


Mit Fate/Kaleid Liner Prisma Ilya wird die Fate/-Reihe vor allem um die Elemente "Kitsch" und "Mahou Shoujo" erweitert. Ob diese aber überhaupt zur Fate/-Reihe passen, lässt sich jedoch bezweifeln. Wer Fate/Zero (Das Paradebeispiel des bierernsten Action-Animes) gesehen hat , auf dem wirkt Fate/Kaleid Liner schon fast wie eine Satire, weil der Anime scheint sich gerade in Bezug auf Mahou Shoujo nicht wirklich ernst zu nehmen.
ABER! Das ist nur am Anfang so. Spätestens in Folge 6 wirken Kitsch und Mahou Shoujo wie weggeblasen und man sieht, das Kaleid Liner eben DOCH klar zur Fate/-Reihe gehört!

Allerdings ist der ganze Anime mit gerade einmal 10 Folgen dann doch ziemlich kurz. Zwar gibt es mit insgesamt 5 Kämpfen verhältnismässig viel Action, jedoch sind der 1. und 4. Kampf deutlich zu kurz, wie ich finde. 12 Folgen wären durchaus möglich gewesen.
Der 3. Kampf ist einer der spektakulärsten, die ich je gesehen habe und auch der 5. war sehr gut inszeniert. Man könnte glatt meinen, die Kämpfe wären aus Fate/Zero...

Ich muss mich selbst eigentlich erst wirklich mit dem Genre "Mahou Shoujo" anfreunden, weshalb ich auch Probleme hatte, mit dem Kitsch wirklich klarzukommen... Dafür waren aber die Kämpfe sehr gut inszeniert und haben das ganze wiederum "erträglich" gemacht.

7/10

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Velayudam
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
Fate/Kaleid Liner Prisma Illya gehört zu den Fate-Reihen,aber unterscheidet stark von dennen.

-Als ich zum ersten Mal sah,dachte ich,das wird wieder so ein Comedy-Mahou Shoujo Anime.ABER nein er beinhaltet auch Dramatik vorallem so bei Folge 5,also in der Mitte.
-Die Story finde ich irgendwie ein bisschen lahm.Ich meine sie müssen 7 Klassiker-Karten finden,also die 7 Helden die beim Fate/Night und Fate/Zero um den Gral kämpfen,in diese Karten eingeschlossen sind.Und die Mahou Shoujos müssen diese Karten einsammeln würden sie Verwüstung und Chaos bringen.Also wirklich nicht posaunent für mich...
-Die Animation fand ich sehr gut,vorallem bei den Kämpfen.
-Die Hauptcharakterin ist Illya,genau die Illya die den Berserker in Fate/Night kontrolliert.Sie wirkt wie ein normales Mädchen,also ganz anderst als beim Fate/Night.Was mich aber bedrückt ist,dass in dieser Anime zu wenig erschienen ist.Hätte ihn gerne mehr gesehen.
-Der Intro hat mir gefallen,sowie der Outro.

In Grossen und Ganzen ist der Anime nicht mit der Fate/Night oder Fate/Zero zu vergleichen.Er ist eine Alternative und ist eher für Mahou Shoujo-Fanatiker geeignet.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Hashy91
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Eine sehr sehr sehr gelungene Alternativstory.
Die Charaktere sind super gelungen (kleiner let-down: Shirou emiya... der einzige Charakter aus den Fateserien den ich nie wieder sehen wollte ...)
Aber das konnte meine laune auch nicht hinunterziehen :) ILLYA! mein Lieblingscharakter bekommt ihre eigene Side(alternativ)story. Allein DAS war schon Grund genug sich diesen Anime anzuschauen.
und ich wurde absolut nicht enttäuscht! Leider kann ich der Story nicht die volle Bewertung geben (welches auch der Grund ist, weshalb ich dem gesamten Anime nicht die volle Punktzahl geben kann), da die Geschichte einfach zusehr 'zusammengequätscht' ist. So viel Story in nur 10 Folgen... dafür hätten sie sich schon etwas mehr zeit lassen können :-/
ABER... am Ende der letzten Folge wird eine Fortsetzung bereits angekündigt worauf ich mich enorm freue!
Die Animationen und Bilder waren wie immer Top, wobei es doch einige Stellen gab die mir Persönlich etwas verbesserungswürdig scheinen aber nichts desto trotz 5 von 5.
Die Musik war jedes mal passend und sehr gut.

Alles in allem ein Toptitel für mich selbst. deshalb 9 / 10

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Ahiii
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Huhu,

Endlich mal wieder ein guter Magical-Girl-Anime*-*
Man brauch Fate/Zero wirklich nicht zu kennen, um die Serie zu verstehen. Ich kenne Fate/Zero selbst nur halb. Aber kommen wir zu Fate/Kaleid Liner Prisma Illya. Die Geschichte ist süß,lustig und auch die Action ist toll. Spannung ist so lala.
Insgesammt hat mich die Serie stark an Mahou Shoujo Lyrical Nanoha erinnert die für mich einer der besten Animes ist. Die Waffen sind echt genial und auch die beiden Magiererinen Rin und Luvia waren einfach perfekt ;D
Auch Illya und Miyu sind ein sehr süßes Paar. Ich hoffe mal das die beiden bald zsm. kommen x)
Jetzt aber mal ersthaft- Die Serie hat wieder mal gezeigt das Freundschaft sehr wichtig ist. Ähnlich wie bei Nanoha war spannend ansusehen wie die Freundschaft zwischen Illya und Miyu sich entwickelt.
Aber über Miyus vergangenheit hätte ich schon gerne etwas gewusst!..o.o

Obwohl die Serie ab und zu ins Drama wechselt ist man wirklich nicht so lange traurig, da im nächsten Moment wieder ein lustiger Spruch von Ruby dazwischen kommt. Auch Zb die Scene mit dem Maid-Costüm war wirklich lustig. Ich musste so lachen als ich Illyas reaktion gesehen habe! ,,Sag bitte Herrin zu mir'' xD

Fazit:
Schön schön! Ich hoffe eine 2 Staffel wird produziert! Schade das es nur 10 Folgen sind.. Ich hätte mir 50 ansehen können!
9*Sternchen!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden