Detail zu Paniponi Dash! (Animeserie/TV):

7.8/10 (51 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Paniponi Dash!
Englischer Titel Pani Poni Dash!
Japanischer Titel ぱにぽにだっしゅ!
Genre
Comedy, Ecchi, School, Slice of Life
Tags
Adaption Pani Poni (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Sommer 2005
Ende: Herbst 2005
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Strawhat Subs
Industriejp Shaft (Studio)
en ADV Films (Publisher) Lizenz abgelaufen
en Anime Network (Streamingdienst)
en FUNimation (Publisher)
jp A-Line (Nebenstudio)
jp Asahi Production (Nebenstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Die 11-jährige Miyamoto Rebecca wird die neue Lehrerin einer Klasse voller Weirdos. Trotz ihres niedlichen Äußeren ist sie ein kleines Biest und kann ziemlich sarkastisch und beleidigend sein. Die Schule ist jetzt, wo sie die Verantwortung für eine Klasse trägt, nicht mehr sicher.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Sonstige
Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
0 Paniponi Dash!
von Tazzels in Rezensionen
2394 27.09.2018 17:34 von Tazzels
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Tazzels
Dies ist eine offizielle Proxer-Rezension und wurde von der Proxer-Redaktion verfasst! Klicke auf weiterlesen, und erhalte diese Rezension auch als Hörbuch.
Paniponi Dash! ist ein Comedy-Anime für jedermann und niemanden. Man läge falsch darin, ihn einfach nur als verstaubtes Überbleibsel anzusehen, wie die hässlichen Gartenzwerge, die euch eure Großmutter vererbt hat. Er ist weniger Serie als historisches Kulturgut; eine Zeitkapsel für die Internetkultur der frühen 2000er und die inzwischen etwas vermisste „Nerdigkeit“, „Fremdheit“ und „Japanizität“ des Mediums. Tut euch etwas Gutes und setzt euch einfach mal ran, wenn auch nur eine Folge pro Tag. Bloß aber keine Überdosis, sonst bewegt ihr euch für den Rest des Monats nur noch in Ultraman-Posen und redet in Kaomoji.

Sayonara! ( ´ ∀ `)ノ~ ♡

Euer Tazzels

… Moment mal. Stop! STOPSTOPSTOPSTOP! Wer hat denn das Fazit nach hier oben verschoben? Das sollte doch erst zum Schluss kommen. Yabai! Das ist Omega-Schlecht!

Hmm … Was mach ich denn nun? Worum geht es überhaupt? Schauen wir mal in die Notizen. Aha. Mhm. Ah ja. Paniponi Dash! also. Ein Anime aus 2005? Der Manga aus 2000? Pah, das ist ja inzwischen Altherrenkram. Hatten die damals überhaupt schon Strom? Wie Kommentator MirroRMimi es einst unter einem von Demolition D+s sagte: „Ich bin viel zu jung, um einen Fick auf alte Animes zu geben. Ich bin nur hier wegen der LOLs!“
Aber jetzt sind wir schon mitten drin, dann muss ich es wohl auch zu Ende bringen. Was steht hier denn noch so? Produziert von Shaft, Regie von Shin Oonuma. Oh, so etwas zu lesen macht mich ja ganz nostalgisch. Wisst ihr, früher war dieser Mann mal eines der großen Nachwuchstalente unter dem von Akiyuki Shinbou dominierten Shaft. Der Mann hatte eine Karriere vor sich, zumindest bevor er sich zu Silver Link. verzog um dessen eigener Shinbou zu werden. Dreimal dürft ihr raten, wie gut das funktioniert hat. Aber zurück zum Thema.

Wir machen alle den gleichen Fehler. Allesamt begleitet uns der Gedanke, wir seien die letzte Generation. Wir leben auf der finalen Version der Erde und unsere jetzige Umgebung ist unveränderlich. Und eigentlich kann man es uns auch nicht übelnehmen, schließlich ist es weitaus schwieriger, einen Blick in die Zukunft zu wagen, als sich über die Vergangenheit lustig zu machen. Ich bin Jahrgang '97, definitiv kein „Kind der 90er“ und alles, was älter als 10 Jahre ist, fühlt sich für mich wie das Mittelalter an. Aber damals gab es auch schon Animes, Hardcore-Otakus und auch das Internet als deren Versammlungsplatz. Erst Anfang dieses Jahres kam wieder ein Anime, der ein Loblied auf genau diese drei Aspekte sang: . Ich hatte viel Spaß, gab dem Anime auf seine ganz eigene Weise ein Treatment, doch hörte ich auch viele Stimmen, die noch weiter gingen: „Das ist der ERSTE Anime, der das Internet und seine Kultur wirklich versteht! Memes, haha lol!“ Aber ist er das? Ich entsinnte mich an einen anderen Anime, der das bereits vor 13 Jahren geschafft hatte. Mehr als das sogar: er saugte die Kultur seiner Zeit auf und wurde selbst zu einem Teil dieser, um dann vielleicht sogar drei Jahre später eben solche Leute wie bkub Ookawa zu einem gewissen zu inspirieren. Die Rede ist natürlich von Paniponi Dash!.

Wenn man einmal genau hinschaut, ist es allerdings gar nichts so besonderes. Der Plot hängt kaum zusammen, die Witze sind größtenteils nur Referenzen auf andere Dinge und die Charaktere sind … nun ja … sie sind da. In meinem Beitrag zu betonte ich noch, wie wichtig diese Elemente sind und wie sie mit der richtigen Ausführung sogar zu meisterhaften Pointen anwachsen können. Aber Paniponi Dash! will keine künstlerische Höchstleistung anstreben, er wählt vielmehr den -Ansatz der Comedy. Wie Maschinengewehrfeuer fliegen euch die Witze zu, manchmal mehrere gleichzeitig, und das für Westler auch noch stark verschlüsselt. Doch dies waren ebenfalls die Hochzeiten der Fansubs und genau so solltet ihr diesen Anime auch genießen. Man macht sich gerne witzig über die ausschweifenden Erklärungen à la „keikaku means plan“, doch hier kann es wirklich helfen, den Stream alle paar Sekunden zu pausieren. So wird aus einem überwältigenden Angriff auf eure Lachmuskeln und Aufmerksamkeitsspanne schon einmal eine Lehrstunde zur japanischen Popkultur. Helfen kann das immer, de gozaru.

Das bedeutet allerdings nicht, dass der Anime nicht auch selbst etwas zu bieten hat. Die Charaktere können zwar aus heutiger Sicht nervig und klischeehaft wirken, allerdings repräsentieren sie genau die Tropes, die durch sie erst bekannt wurden. Eine Loli-Lehrerin die eigentlich ein Genie ist? Check. Die Streberin mit der leuchtenden Stirn? Check. Das schlichte Mädchen, dass sich immer mal wieder in Luft auflöst? Akarin~. Konstantes Brechen der vierten Wand? . Und natürlich gibt es auch eine Dumpfbacke mit Sprachtick und einem Idiotenzipfel auf dem Kopf. Habe ich übrigens schon erwähnt, dass dieser Anime den Idiotenzipfel erfunden hat? Sch ...
Weiterlesen
Kommentieren
Danke!




Linfaps
dafuq did i just see?
Gehirn ausschalten, sämmtlichen Verstand beiseite schieben, und sich 26 Folgen lang den absolutesten Schwachsinn endgegenschleudern lassen...
Einfach genial :)

Ich finds am anfang etwas schwierig, da man so dermaßen mit Witzen überhäuft wird und kaum mitkommt.
zur mitte hin lässt die Wirkung etwas nach, da man sich drann gewöhnt hat,
Und im hinteren Bereich bricht dann das absolute Chaos aus. Sämmtliche Restlogik wird bei Seite geschoben, und der Anime greift scham- und grenzenlos überall hin und nimmt sich alles was er finden kann (um es zu parodieren).

In diesem Sinne noch ein sinnfreies "Mahoo~"

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Silberlicht
Einer meiner absoluten lieblinfscomedy-Animes, der meiner Meinung nach sogar Lucky Star bei weitem übertrifft! ;)
Ständige Anspielungen auf andere Animes, herrliche Witze und tolle Charaktere.
Vorallem sind letztere auch sehr niedlich ;)
Der Zeichenstil gefiel mir persönlich auch ungeheuer gut.
Von mir klare Empfehlung an 'erfahrenere' Otakus, weil man muss wirklich viele Animes kennen, um zumindest ein paar Anspielungen zu erkennen. Aber wirklich alle... ich habe Seitenweise Text zu den Anspielungen in mehreren pfd-Dateien, so unglaublich viele sind das ;)
Wahrscheinlich kennen höchstens die Macher wirklich alle Anspielungen, aber nichtsdestrotrotz, auch wenn man nur wenige erkennt/versteht, einfach göttlich!^^

MfG

Silver~

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




$BOZZKILLA$
shit all over LUCKY STAR and so on.....Pani Poni Dash! RULEZ xDD

"le knaller" kann ich nur sagen genau perfekt für die "high society" der otakus und wahren denk akrobaten^^

WARNING!!!! kleingeister oder anime neueinsteiger finger weg man wird mit jokes in und außerhalb der animewelt wahrhaftig bombardiert und es geht teilweise echt mal mega-schnell weshalb ich auch 3 mal meine nase in diesen anime stecken musste um wirklich halbwegs alles mitzukriegen und vor allem auch zu verstehen......zu 100% checken können diese nonsense comedyperle wohl nur die macher oder "no live otaku opfer" aus japan xD

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden