Detail zu Deep Love - Pao no Monogatari (Mangaserie):

8.77/10 (95 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Abonnieren
Original Titel Deep Love - Pao no Monogatari
Synonym Deep Love: Pao's Tale
Genre
Drama, Josei, Slice of Life
Tags
Adaption Deep Love - Ayu no Monogatari (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Winter 2005
Ende: Sommer 2006
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Kodansha (Publisher)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Von seinen Besitzern verlassen, die seine Mutter verhungern ließen, wanderte ein Welpe, der lebenslang von seinen Geschwistern getrennt war, durch die Stadt. Treffen und Abschiede mit freundlichen Menschen, brutale Behandlung von ungerechten Menschen. Pao, der gelernt hat, in der Härte der Realität zu leben, sieht noch mehr Prüfungen entgegen....

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
4 Deep Love – Drama-Roman über prostituierte Schülerin erhält Anime-Film
von nych in Anime- und Manga-News
1822 13.09.2018 17:33 von Asuka..
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




lucker1
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich wusste gar nicht, dass das bezogen auf den Manga deep love ist, obwohl der Name im Titel steht... ;_;

Argh. Ich dachte, es wäre eine traurige Hundegeschichte, aber ich hab nicht gedacht, dass sie so traurig ist, dass ich bei den letzten Chaptern nur noch heulen musste...

Es ist eine Schande und eine Blamage für die Menscheit, dass die Mehrheit der Gesellschaft genau wie die Charaktere im Manga sind. Das macht einen sehr traurig.
Spoiler!
Von Hundemisshandlungen und Kinder/Jugendprostitution hört man immer wieder was

Eine wirkliche fessenlde Geschichte aus der Sicht eines Hundes, den wir Menschen meinstens nur als ein einfaches Haustier betrachten und dabei gar nicht seine Loyalität und die Liebe, die er uns täglich spendet, wertschätzen. Pao(Hund)erfährt die schreckhafte Realität con Zurückgelassenen/Verzweifelten/Einsamen und verfluchten Jerks.
Er lernt aber auch einige Gutmenschen unter den aufgezählten Kategorien kennen, die selbst bei ihrem Unglück nie aufgeben...
Spoiler!
meistens jedenfalls

Man kommt zum nachdenken und fühlt sich schlecht. Ein Manga der die Leser noch einmal hinterfragt: Ist es in Ordnung was wir gerade tun bzw. andere (an)tun? Was läuft eig. hier in der Welt ab?
Und einer, der versucht Hoffnung denen zu schenken, die es fast bzw. ganz aufgegeben haben. Ich hoffe die Nachricht des Autors erreicht viele, selbst Gernationen später.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




-xjekix-
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Also ich muss schon sagen, dass dieser Manga ein Meisterwerk ist!!
Die Story ist mega gut ! Noch nie hat mich irgendetwas so viel zum Weinen gebracht wie dieser Manga. Der Genre ist hier in dieser Geschichte sehr gut getroffen .Der Zeichenstil ist zwar nicht so meins dennoch hat es sich gelohnt ihn zu lesen. Mit der Zeit gewöhnte man sich auch daran.Auch die Charaktere sind meiner Meinung sehr gut . Vor allem der Hauptcharakter Pao, ich hab ihn so ans Herz geschlossen.So tief mitgerissen wurde ich noch nie!

Fazit: Ich würde den Manga weiterempfehlen!!!

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Ikissthesky
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Deep Love: Ayu no Monogatari
Deep Love: Pao no Monogatari
Deep Love: Reina no Unmei


Holy Moly, Ach du heilige Scheisse, for god's sake, Bloody Cow und was zum Teufel.

Das ist nur eine kleine Auswahl davon, was mir während ich diese Light Novel gelesen habe durch den Kopf ging.

Ich hab mir alle drei Teile schon von längerem mal gegeben, lass sie aber nun noch einmal durch und ich wurde wieder eiskalt erwischt.
Ich werde hier nicht grossartig ins Detail gehen da sich alle 3 Geschichten eigentlich zusammenfügen. So wird Ayu no Monogatari wie auch Pao no Monogatari einen gemeinsamen Teil bilden. Reina werde ich weiter unten ausführlicher in Augenschein nehmen.
Jedoch wie immer werde ich auch hier nicht die Geschichte zusammenfassen sondern lediglich meine Meinung zum Manga sowie meine Gedankengänge während dem lesen äussern.

Fangen wir also mal an.

Deep Love: Ayu no Monogatari.
Deep Love: Pao no Monogatari

Genre:

Ich weiss nicht wie oft ich das noch erwähnen muss dass ich da keine Ahnung habe.
Daher wie immer.
5/5


Story:

Hier kommt das vor, was ich niemals auch nur in ansatzweise erwartet hätte.
Ich wurde richtig in den Bann gesogen von dieser Geschichte.
Ayus Schicksal könnte das Schicksal der heutigen Jugend widerspiegeln
Wobei der gesamte Manga, widerspiegelt die Welt von ihrer düsteren Seite und zeigt auf, wie die Jugend zu Grunde gerichtet werden kann allein durch den Druck denn die Gesellschaft bringt. Solange man ins Weltbild passt schert sich jeder einen Dreck um einen und wenn man ernsthaft danach aussieht dass man Hilfe braucht wird erst recht einen Dreck auf einen Gegeben.

Hab ich Persönlich auch schon miterlebt bei einer Frau die ziemlich am Ende war und jeder sich einen Dreck scherte. Aber das werde ich nur so als Randnotiz noch am Schluss erwähnen.


Pao no Monogatari unterscheidet sich lediglich das es die Geschichte aus der Sicht von dem Hund welche Ayu zugelaufen ist erzählt.
Wobei man sich hier auch ein bisschen vertan hat mit den Handlungsabläufe da sie nicht übereinstimmen mit der von Ayu Monogatari. Mann könnte sagen da liegt der Hund begraben, aber ich glaube das wäre Zuviel des Guten.
Ich würde es höchstens als eine Bagatelle bezeichnen.
5/5

Animationen/Bilder:

Ja der Zeichenstil ist ein gewöhnungsbedürftig jedoch gibt es daran nichts grosses auszusetzen.
Für mich passte er genau zu der Stimmung welche im Manga verbreitet wurde.
5/5

Charaktere:

Die Hauptcharaktere sind einsame Spitze.
Ich will hier aber nicht zu viel vorweg nehmen.
Jedoch gab es so weit ich weiss noch keinen Manga bei dem ich so vielen Leuten den Tod gewünscht habe. Ich kann es einfach nicht anders sagen.
5/5

Musik:
Gibt es keine aber ich gebe euch einen Tipp. Macht Hans Zimmer an!




Deep Love: Reina no Unmei.

Genre:
Muss ich das wirklich noch einmal erwähnen?
5/5

Story:

,,Wenn Menschen etwas extrem Tragisches widerfährt, verlieren sie manchmal ihren Verstand.''
Ich glaube diese Zitat aus dem Manga trifft es am Besten.
Auch hier wieder einfach einsame Spitze was geleistet Wurde.
5/5

Animationen/Bilder

Copy and paste.

Ja der Zeichenstil ist ein gewöhnungsbedürftig jedoch gibt es daran nichts grosses auszusetzen.
Für mich passte er genau zu der Stimmung welche im Manga verbreitet wurde.
5/5


Charaktere:

Es kommen einige neben Charaktere mehr vor aber auch hier wünsche ich in etwa genau so vielen den Tod.

Musik:

Auch hier empfehle ich Hans Zimmer.


Fazit/Spoiler

Spoiler!
Es scheint so als wäre es den Hauptprotagonisten einfach verwehrt ein normales und schönes Leben zu führen. Jedoch macht genau dies den Manga aus.


Unbedingt anschauen Leute!!!!

Stand: Gelesen

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




MrsShiborii
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
[SPOILER][/SPOILER]

Ich fand den Manga total schön und ich musste oftmals Tränen vergießen. :/

"Deep Love: Ayu no Monogatari" war für mich schon ein Meisterwerk, denn dieser spiegelt die Realität wieder. Berührend und realitätsnah - ein echt toller Manga.

Der Hund ist ein treuer Gefährte des Menschen. Dies wird gut in dem Manga dargestellt.
In diesem Manga sieht man die Dinge aus der Sicht von Pao. Dieser wird später mit seinen Geschwistern und seiner schwachen Mutter ausgesetzt. Es folgen viele brutale Szenen. Pao, welcher auf der Flucht ist wird von einer Obdachlosen Frau aufgenommen, diese stirbt jedoch später. Eine tragische Story die einem ans Herz geht und die man nicht leicht vergessen wird.Pao glaubt an die Menschen, trotz der schlimmen Grausamkeiten die ihm widerfahren sind. Er erlebt nicht nur schlechte Dinge, sondern findet Menschen die ihn gut behandeln und lieben. Pao erkennt Ayus Leiden. Er merkt wie sehr sie leidet und versucht alles um sie glücklich zu machen. Pao bleibt stets an ihrer Seite, denn sie war diejenige die ihm ein neues Zuhause schenkte. Es folgen viele Schicksalschläge in dem Manga, die einen echt berühren.

Genre:
Wurde natürlich erfüllt! :)

Story:
Eine sehr herzzerreißende Story, die das Leben eines ausgesetzten Hundes und die Seiten der Menschen widerspiegelt. Auf der einen Seite stehen die grausamen und traurigen Erlebnisse von Pao im Vordergrund und auf der anderen Seite sieht man in der Story das Licht und die Liebe die Pao findet.

Bilder/Charaktere:
Toll gezeichnet und jeder dieser Charaktere hat seine eigene Geschichte, die einen emotional berührt.

Wundervoller Manga und meiner Meinung nach empfehlenswert!

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Meruia
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Ich persönlich finde Pao's Geschichte am tragischsten. Nicht, dass mir die beiden anderen Teile von Deep Love nicht ans Herz gegangen wären, aber ich finde solche Schicksale bei Tieren immer viel, viel schlimmer. Tiere können sich nicht wehren, nichts sagen - sie werden eigentlich nur eingesperrt von uns Menschen und bei Tierquälerei hört für mich auch absolut der Spaß auf. Der Manga basiert keinen Falls auf Fiktion sonder man liest und sieht hier knallharte Fakten! Solche Dinge geschehen überall auf der Welt und es ist mehr als nur tragisch dem zusehen zu müssen.
Für mich ist dieser Teil und Deep Love insgesamt ein Meisterwerk schlechthin, dass uns, zumindest mir, zeigt, wie es wirklich in unserer Welt zu geht.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [11]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Spartaner
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Ich persönlich fand den Manga, der auf "Deep Love: Ayu no Monogatari" basiert, jetzt nicht soo hammer. Die Vorgeschichte dieses Hundes ist zwar ganz inetrissant und rührend aber im Großen und Ganzen ist es nichts dolles.
Ab Kapitel 6 ( glaube ich :D ) trifft er dann auf Ayu, wobei sich an dieser Stelle die beiden Mangas vermischen und sehr viele Szenen aus "Ayu no Monogatari" nun aus der Sicht des Hundes zu sehen sind und zum Teil ( so hatte ich das Gefühl ) hier und da mal etwas abgeändert wurden, was aber keinen Einfluss auf den verlauf der Geschichte hat.

Im Prinziep eine ganz gute Idee, über die Vergangenheit des Hundes noch einen Manga zu erstellen und diesen dann nach dem Treffen mit Ayu etwas mit dem anderen Manga verschmelzen zu lassen.
Ich jedoch fand es etwas langweilig, ab dem Zeitpunkt wo er Ayu trifft ist seine ( die Geschichte über seine Herkunft ) nämlich mehr oder weniger zu ende und es werden ledeglisch seine Gedanken zu den einzelnen Szenen aus "Ayu no Monogatari" (welche wir ja schon kenen), preis gegeben.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden