Detail zu Kimi no Sei (Mangaserie):

7.47/10 (318 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Abonnieren
Original Titel Kimi no Sei
Englischer Titel Its Your Fault
Deutscher Titel Alles nur deine Schuld!
Japanischer Titel 君のせい
Genre
Drama, Josei, Romance, School
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Winter 2009
Ende: Winter 2010
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
en Simple Scans
Industriede Tokyopop Deutschland (Publisher)
jp SoftBank Creative (Publisher)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Als Yurina nach Jahren Takaya bei einem Gruppen-Blind-Date wiederbegegnet, ist sie schockiert! Denn Takaya hat sie in der Grundschule gemobbt und dadurch sehr verletzt. Takaya hingegen kann sich an nichts mehr erinnern und verliebt sich auf den ersten Blick in die hübsche Studentin. Unumwunden macht er ihr eine Liebeserklärung, kassiert jedoch einen Korb! Doch er gibt die Hoffnung nicht auf, und als sich Yurina doch noch auf ihn einlässt, ahnt er nicht, dass sie sich nur an ihm rächen will ...

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Raika-Igarashi
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Kimi no Sei


Die Geschichte handelt von der zufälligen Begegnung zwischen Manada Takaya und Mikami Yurina bei einem Kokon, wobei Takaya sich sofort auf ersten Blick in die hübsche Studentin Yurina verliebt und ihr seine Liebe auch prompt gesteht. Sie hingegen erkennt in ihm ihren ehemaligen Klassenkammeraden und Peiniger wieder, weshalb sie ihn sofort abweist.
Takaya ahnt jedoch nicht wer ihm da gegenüber steht und gibt nicht auf. Yurina geht schließlich auf die Beziehung ein und nutzt sie als Chance um sich endlich an ihm zu rächen...

Mir gefällt es gut das sich die Liebesgeschichte zwischen den beiden sehr langsam entwickelt, trotz des stürmischen Liebesgeständnis zu Beginn. Erst nach und nach und nach vielen Versuchen ihre Rache erfolgreich in die Tat umzusätzen erkennt Yurina immer mehr das Takaya sich geändert hat und nicht mehr der beliebte, aber gemeine Junge von damals ist. Ebenso wird Takaya sich den Auswirkungen seiner damalig lustig gemeinten Streiche bewusst, welche tiefe Narben bei Yurina hinterlassen haben.

Eine emotionale Geschichte in wundervolle Zeichnungen verpackt!
Tolle Mischung aus ernsten Themen und zweiten Chancen.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Asuka..
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Kimi no Sei



~Kimi no Sei ist ein japanischer Shoujo Manga von der Zeichnerin Chatani Ami und der Schreiberin Sakura Iro,welcher im Jahr 2009 zum ersten mal erschienen ist und mit 9 Kapiteln abgeschlossen wurde.~


Genre & Story:
Äußerst realistisches Werk,mit unerwarteten Wendungen und vielen sehr dramatischen Situationen.Die Story wird nicht zu sehr ins lächerliche gezogen und versucht so wenig Klischees wie möglich dafür zu verwenden,was gerade die Story so besonders macht.Sicherlich unterscheidet sich die Story sehr von anderen Shoujo Werken und ist mal was komplett neues.Gerade wegen diesen Gründen wurde der Manga nicht langweilig.

Zeichenstil:
Der Zeichenstil war allgemein der Grund warum ich diesen Manga gelesen habe.Sehr detailreicher und schöner Zeichenstil,mit gut gezeichneten Charakteren welche man alle vom Aussehen her auseinander halten kann.Besonders die Gefühle wurden perfekt rüber gebracht und wurden einen perfekt vermittelt.

Charaktere:
Die Charaktere sind besonders realistisch und handeln meiner Meinung nach sehr nachvollziehbar(was aber fast nur für die Hauptcharaktere gilt).Besonders die Hauptcharakterin Yurina war ein sehr realistischer Charaktere,dessen Handlungen man noch irgendwie nachvollziehen konnte und man mit ihr mitfühlen muss.Takaya war auch ein sehr liebenswerter und fürsorglicher Charakter,den man schnell ans Herz geschlossen hat.Nebencharaktere fand ich noch nicht ganz ausgearbeitet und über manche Charaktere wusste man noch nicht genug.

Fazit:
Kimi no Sei ist ein dramatischer und realistischer Shoujo & Drama Titel,mit unerwarteten Wendungen und zwei besonders liebenswerten und realistischen Hauptcharakteren!Dieser Manga ist gerade wegen seiner schönen Handlung und seinen wundervollen Zeichenstil definitiv lesenswert und von mir eine große Empfehlung an die Shoujo und auch an die Drama Fans!


Liebe Grüße,Sakura.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




ello
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Alles nur deine Schuld..


Genre
Alles was oben erwähnt wurde, kam ran und nicht viel aber auch nicht zu wenig!
5/5


Story
Da ich ein Romanze und Shoujou Fan bin und es eine typische 0815 Story war, muss ich sagen, dass es für mich jedoch ein wenig neu war, dass sich gleich am Anfang jemand revanchieren wollte.
Spoiler!
In dem Falle das Mädchen, weil sie in ihrer Vergangenheit von nem Jungen, den sie durch Zufall wieder traf und er sich zufällig in sie verliebt hat, gemobbt wurde. Der Junge wusste allerdings nicht, dass es diejenige war, die er gemobbt hatte und entschuldigte sich tausend Mal bei ihr und wollte seine Liebe beweisen, was schließlich auch möglich war.
Meiner Meinung nach eine richtig geniale Story!
5/5


Bilder
Ich brauch mich hier nicht beschweren, weil es so gezeichnet wurde, wie ich es am liebsten mag.
5/5


Charakter
Spoiler!
Yukina ist das Mädchen, in das sich Takaya verliebt hat, nachdem er sie wieder getroffen hat. Da ich oben bereits erwähnt habe, wurde sie in der Vergangenheit von ihrer alten Klasse gemobbt, wo auch Takaya mit beteiligt war. Yukina hasst Takaya anfangs so sehr, dass sie sich revanchieren will, in dem sie ihn einfach ausnutzt und seine Gefühle für sie nur ignoriert. Im Nachhinein merkt sie aber, dass es nicht möglich ist, da er sich viel zu sehr wegen ihr verändert hat und richtig lieb/süß sein kann. Am Ende verliebt sie sich auch in ihn, weil er sie beschützen konnte und sie natürlich auch ihn.

Takaya ist in meinen Augen wie ein Playboy, der sich aber in Yukina verliebt durch 'Liebe auf dem ersten Blick' und er nichts anderes als sie im Kopf hat. Er würde für Yukina alles tun, sogar sterben habe ich das Gefühl. Er ist wie ein Traummann. Er sieht gut aus, ist beliebt bei den Weibern, was ich eigentlich nicht so toll finde, aber da er jetzt die Liebe seines Lebens gefunden hat und auch für sie kämpft, find ich, dass er perfekt ist.

Rino arbeitet in einer Bar und meiner Meinung nach ist sie 100% in Takaya verliebt, weshalb sie auch total eifersüchtig auf Yukina ist und sie sogar umbringen würde. Ich finde sie mega gruselig, zumindest wie sie ihre Art und Weise wechselt, wie so ne Yandere und dann noch der Sensei von Yukina.. Ich find ihn zwar irgendwie cool, weil er alles tut, damit Yukina merkt, dass sie in Takaya verliebt ist, aber sich viel zu sehr an seine Schülerinnen ranmacht. Daher hier ein Punktabzug.

4/5


FAZIT:
Meiner Meinung nach ein Toptitel und ich würde ihn an alle Shoujou Fans weiterempfehlen!

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Yaoi24
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere

Ein dreibändiger Manga dessen Geschichte von Sakura Iro stammt und durch Chatani Ami zeichnerisch umgesetzt wurde. Die Bände wurden ab 2009 durch den Softbank Creative Verlag publiziert, wobei 2011 die direkte Fortsetzung Kimi no Sei - Kizuato mit zwei Bänden erschienen ist.

Kimi no Sei (Prequel)
Kimi no Sei - Kizuato (Sequel)

~ + ~

Liebe auf den ersten Blick kannte Manada Takaya nur vom hören-sagen, doch nun hat es ihn auch erwischt. Bei einem Kokon hat ihn Mikami Yurina hat einfach umgehauen, allerdings zeigt sie gerade gegenüber Takaya eine Abneigung die er nicht nachvollziehen kann.

Da Takaya nicht nachgibt, klärt Yurina die Situation schließlich auf: Sie waren in der Grundschule Klassenkameraden, wobei er Yurina wirklich schlimm gemobbt hat, bis alle sie ausschlossen und sie deswegen, auch heute noch, Albträume plagen. Doch Takaya gibt nicht auf, entschuldigt sich und fleht um irgendeine Möglichkeit, das sie ihm vergibt. Schließlich gibt Yurina nach und geht mit von ihr gestellten Bedingungen, mit Takaya aus. In Gedanken hat sie aber nur Revanche, aber wird sie dies nicht selber am meisten verletzen?


~ + ~

Der Zeichenstil ist ausgefeilt und gut durchdacht. Es herrscht ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Hintergründen, Szenerien und Folierungen. Die verschiedenen Charaktere lassen sich auch ohne Probleme auseinander halten und man wird nirgends in seinem Lesefluss gestört.

Charakterlich sind hier sehr realistische Protagonisten vertreten, in welche man sich sehr einfach hinein versetzen kann und schnell Sympathien entwickelt. Vor allem Yurina's Denken und Handeln konnte ich gut nachvollziehen und hat mich manchmal etwas sehr tief in den Plot hinein gezogen ...


Emotionaler Plot mit unerwarteten Wendungen und interessanten Charakteren, abgerundet mit schönen Zeichnungen.



Stand: Gelesen

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




PrincessMeow
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Den Manga ''Alles nur deine Schuld''
habe ich mir eher durch Zufall gekauft, weil mich der Titel sehr angesprochen hat.
Und ich bin so froh darüber, dass dieser nun zu meiner Manga-Sammlung gehört!

''Alles nur deine Schuld'' trifft die angegebenen Genre aufjedenfall, die Story ist klar zu verstehen, reisst einen mit und baut auch mal Spannung auf... Die meiner Meinung öfters aber dann zu schnell verfliegt.

Die Charaktere sind zum Teil gewöhnungsbedürftig. Sie unterscheiden sehr in den einzelnen Standpunkten zu der eigentlichen Story. Trotzdem kann man sich in jede Person hineinversetzen und verstehen, warum diese sich so verhält und man lernt jede auf ihre Weise lieben.

Zum Zeichenstil kann ich nur sagen 'Hut ab!'...! Gefällt mir sehr gut. :) Die Charaktere sind alle liebevoll gestaltet, jeder hat seine eigenen Merkmale und sticht sofort ins Auge. Jeder zeichnet sich durch klare und deutliche Unterschiede aus. Kurz gesagt: Ich (diejenige, die sich die Namen nie zu den Figuren merken kann und manchmal überhaupt kein Plan hat um wen es geht :D )konnte in diesem Manga jeden verständlich zuordnen und deswegen gibts gleich noch einmal ein 'Hut ab!' für ''Alles nur deine Schuld''!


<3 MfG PrincessMeow

Stand: Gelesen

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Animefreak143
Genre
Story
Animation/Bilder
Also zunächst gesagt habe ich mir den Manga auf Deutsch von Tokyopop gekuaft.

Genre:

Alles nur deine Schuld hat die Genre Drama,Romance und Shoujo sehr gut getroffen.Besonders Drama ist in Alles nur deine Schuld sehr gelungen.

Story:

Die Story war interessant aber gegen Ende wurde sie etwas langweilig und das Edne kam sehr schnell.

Ich finde außerdem hätte man die Bonusstory im 3. Band weglassen können.

Zeichenstil:

Der Zeichenstil ist in Alles nur deine Schuld ist wunderschön :)

Charaktere:

Zuerst fand ich Yurina echt nervig mit ihrer "Ich will meine Rache an ihn"
,aber dann ab dem 3. Band mochte ich sie sehr.

Fazit:

Alles nur deine Schuld ist ein sehr schöner Manga, aber man hätte ihn schon noch 2. Bände abschließen können

Stand: Gelesen

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Trollinchen
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Einer von wenigen Romance-Titeln der mich aufgrund des sehr schönen Zeichenstils angesprochen hat. Die Zeichnungen sind wirklich sehr schön geworden. Story ist zwar knapp gehalten aber weniger ist mehr.


Spoiler!
Rino war mir etwas zu psychopatisch.^^° Zumindest gegen Ende. Die Entschuldigung von Taka war zwar ganz süß aber trotzdem ist das Ende irgendwie nicht 100% zufriedenstellend für mich, naja is ja jedem seine Meinung.^^ Aber naja so an sich schon ein toller Manga, bereu es nicht ihn gelesen zu haben. :)

Stand: Gelesen

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden