Detail zu Kemonozume (Animeserie/TV):

6.57/10 (77 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Kemonozume
Japanischer Titel ケモノヅメ
Synonym The Beast Claw
Synonym Kemonozume Sakaba
Genre
Action, Drama, Horror, Romance, Seinen, Superpower, Violence
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Sommer 2006
Ende: Herbst 2006
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Subs4u
Industriejp Madhouse (Studio)
jp Asahi Production (Nebenstudio)
jp Big Bang (Nebenstudio)
jp Dentsu (Producer)
jp Dogakobo (Nebenstudio)
kr DR MOVIE Co., Ltd. (Nebenstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Die Aufgabe der Eliteeinheit Kifuuken ist es, eine Rasse kannibalischer Monster namens Shokujinki zu stoppen. Toshihiko Momota, ein Schwertkampf-Experte und Sohn des Anführers der Kinfuuken, verliebt sich auf den ersten Blick in ein wunderschönes Mädchen namens Yuka. Die Beziehung entpuppt sich aber als komplizierter als sie zunächst scheint, denn Yuka ist eine Shokujinki.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Regisseur
Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




NovA
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Gern bis zum ende geschaut. Story war echt Unterhaltsam. Was mich aber hier so in denn Bann" gezogen hat war das Zeichenstil. Man, ich liebe so etwas. Ich fand die Animation extrem gut und musste ab und zu auch mal Lachen, allein wegen der Zeichnung. Ich habe relativ wenig Anime mit so ner Zeichenstil gesehen, aber ich feier es extrem. Für 13 Folgen haben die aber ganz schön viel Herausgeholt. Mir kam das Anime wie ne Ewigkeit vor. Die verschiedene Charaktere fand ich auch gut. Story fand ich etwas Psycho :D, aber kann man sich ja mal gönnen. In großen und ganzen kann ich das Anime echt Entfehlen sofern man das Zeichenstil dieser Art gut findet.
(7)Hervorragend

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




TeamJoker
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
folge 9 ist süß und traurig, ab 10 geht es wohl ab
Empfehlung nach Devilman Crybaby, solltet ihr euch anschauen

Kurze Beschreibung/ Es ist ein einzigartiger Anime, mit einer Fantasievollen Welt, wo es Menschenfresser und eine Samurai organisation dagegen gibt. Ich würde den Anime beschreiben mit, was ist Glück/Freude.

Mit Ehre & Verführung wurde der Anime in den ersten Folgen vollgestopft. Sympathie entwickelt man auch mit der Zeit. Besonders in Folge 6, wo ich denke (der Riese ist ja auch etwas anders) das jeder sein Glück verdient hat, auch wenn es einzigartig und sehr schwer ist.

Fazit: Super Anime für die Nacht. Die Atmosphäre ist spitze mit der Zeit, ich feier auch das Intro. Nicht zu viel erwarten von der Story, einfach auf den Charme vom Anime einlassen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Abel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Bestimmt kein Werk welches auf den Mainstream der Animezuschauer abziehlt, ist diese Produktion ein sehr ausergewöhnlicher Fall, der sich an deutlich älteres Zielpublikum richtet.

Die Genre sind soweit in Ordnung. Horror kann man zustimmen oder auch nicht, denn ich persönlich fande nicht das dieser Anime große Angstgefühle auslösen sollte. Auch bei Superpower bin ich etwas unschlüssig, kann die Zuteilung aber verstehen.

Die Story ist sehr gut geworden, und bietet eine umfassende Entwicklung vom Anfangspunkt bis zum Ende. Auch wenn diese gut ist und ich im Vergleich fünf Sterne gegeben habe, ist sie auch mein Hauptkritikpunkt. Folgt es lange Zeit einem guten Faden, kann ich mich doch nicht so wirklich mit dem Ende anfreunden. Es wirkt alles nurnoch abwegig und wie auf einem Tripp, während der Anfang noch sehr gut nachvollziehbar war. In die Story eingebettet sind auch viele Elemente die eine Einordnung in das Adult Genre rechtfertigen, und mal nicht nur Pusher wie blanke Oberweiten und hochdruck Spritzeblut.

Die Charaktere sind auch gut geworden. Die beiden Hauptpersonen machen eine Romance mit vielen Hindernissen durch und treffen dabei auf eine ganze Reihe von gut eingebrachten Nebencharakteren, welche alle eine Rolle im Storykonstrukt spielen. Hier liegt das besondere, denn diese sonst so unwichtigen Personen brigen hier sehr entscheidende Impulse für den Verlauf der Geschichte und verschwinden nicht nach einer Folge im nichts wie sonst üblich.

Die Musik war gut. Das Into war passend und hat die Stimmung die erzeugt werden sollte gut wiedergespiegelt.

Die Absolut größte Auffälligkeit bei diesem Werk sind die Bilder, welche von Anfang an die Akzeptanz der Zuschauer gebunden sind. Regt man sich nur über den ungewöhnlichen Stil auf, wird man nicht viel von der Geschichte mitbekommen, gleichzeitig wirkt alles sehr plastisch und passend. Warum habe ich dann nur 3 Sterne gegeben?
Nun es mag zwar ungewöhnlich sein, aber das macht es noch nicht gut. Ich kann sehen das sich Mühe gegeben wurde dem Stil zu folgen, müsste ich mir jetzt aber vorstellen noch mehr Werke in dieser Form zu sehen, würde ich dessen wohl schnell müde.
Einzigartig? JA!
Top Qualität? Diskutierbar!

Nun, klingt bis hier alles ganz positiv, warum also nur 7 Sterne? Weil ich persönlich nicht mehr geben würde. Auf die Frage was denn mal ein Anime wäre, welcher nicht in sonstige Schemata passt, würde ich wohl diesen hier Empfehlen. Würde mich jemand fragen, was denn ein wirklich guter Adult Anime ist, würde ich wohl diesen hier nicht zu erst nennen. Es gab einige Aspekte die mir sehr gut gefallen haben, aber auch einige, welche mir Quer gingen. Nur weil es besonders ist, ist es nicht automatisch Spitzenklasse.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Thecapar
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Story: Die Story ist an sich nichts neues, aber durch die Besonderheit des weiblichen Hauptcharakters wird sie wieder sehr spannend und besonders. Es ist schwer mehr über die Geschichte zu reden ohne zu spoilern.

Animation Die Animationen sind SEHR ungewöhnlich und meiner Meinung nach Genial. Ich mag so ungewöhnliche Art styles, zum Vergleich nehme ich jetzt "death note" ein Genialer Anime, aber Animations technisch sehr enttäuschend. Ich kann mir aber gut vorstellen das die meisten Leute diesen Animations stil nicht mögen werden.

Charaktere: Die Charaktere bieten nicht unbedingt viel Platz für Interpretationen, es gibt quasi keine Hintergrund Geschichten oder sonstige Merkmale an den Figuren. Im großen und ganzen sind die Charaktere sehr einfach gestrickt, was mir persönlich nicht so gut gefällt.

FAZIT


Kemonozume wird durch seinen Animation stil nicht viele freunde finden, was sehr schade ist das ich persönlich viel Spaß mit diesem Anime hatte.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Arjuna0204
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich kann mich meinem Vorgänger-Kommentator nur anschließen. Die Serie ist etwas sehr besonderes.
Ich habe gezielt nach einer Serie gesucht, die nicht immer denselben Kram beinhaltet, wie z.B. irgend eine Geschichte von Pubertären Mädchen in der Schule, wo nie eine richtige Romanze Zustande kommt, nicht einmal ein Kuss. Da kam mir Kemonozume ganz recht. Der Unterschied zu Teenie-Animes ist hoch - es hat sich wirklich wie ein Adult-Anime angefühlt, wo man mal etwas erlebt und sich auch mehr angesprochen fühlt als Erwachsene/r.

Der Zeichenstil ist etwas gewöhnungsbedürftig aber trotzdem sehr gut. Allerdings sind die Zeichnungen gegen das Ende der Serie hin etwas vermischt mit echten Momentaufnahmen wie z.B. Essen oder Leute vor einem riesigen Bildschirm in der Stadt, das hat mich etwas gestört, ich finde Einfach dass ein Anime immer vollständig gezeichnet sein sollte.

Die Charaktäre sind gut ausgearbeitet und die Story eine Actionreiche Romanze - die Genres werden alle bedient, vielleicht wäre noch "Horror" angebracht anzugeben, aber das steckt eigentlich in "Adult" schon drin.

Die Musik ist amüsant und ist auch sehr passend gewählt, sie unterstreicht besonders Actionreiche Szenen.

Alles in allem ein guter niveauvoller Anime, der meines Erachtens empfehlenswert ist - aber haltet die Altersbegrenzung ein :D

PS:
Das war mein erstes Kommentar auf Proxer, ich hoffe ich konnte euch helfen ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




BigBoss
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich sage es schon mal vorab: Dieser Anime ist nicht für dich! Und auch nicht für dich! Aber für dich ist er sicher was. Sicherlich ein wahres Meisterwerk. Ich bin mir fast sicher das er bei den richtigen Leuten so gut ankommen wird, dass sie dem eine 10 geben. Eine Niveauvolle 10. Nicht wie diese Narutofreaks die jedem kleinem gut aussehendem Special aus Prinzip immer ne 10 geben. Ich meine von Veteranen.

Dieser Anime ist nicht wie jeder x-beliebige School-Romance Mainstream Bullshit. Mit dem Zeichenstil grenzt er sich schon völlig ab. Fast schon mit Künstlerischer Verspieltheit zeichnet man jedes kleine Bild und keines ähnelt auch nur ansatzweise dem anderen. Die Farbenpracht hält sich in matten Tönen und begeistert manchmal so sehr, dass ich manchmal Pausiere damit ich diese Szene noch einmal betrachten kann. Vllt. übertreibe ich ein wenig aber es spielte sich tatsächlich so ab. Es ist mit nichts zu vergleichen und das macht es ja auch einzigartig. Genug vom Zeichenstil geschwärmt.

Man hat einige male angemerkt, dass die Idee der Story teilweise Adaptiert wurde. Jedenfalls bei den Wurzeln. Romeo x Julia. Meiner Meinung nach kitschiger Müll der heute viele Phantasien von Frauen ankurbelte, was dazu führte das manche Frauen wie besessen von dieser "Romantik" schwärmten. Romantik ist Relativ. Und manche Taten, die manche Frauen eher als dreist empfinden würden, ist für andere Frauen der absolute Beweis. Jedenfalls geht um Liebe. Eine Art Liebe die ich ehrlich gesagt selbst mal empfinden würde(wenn ich doch nur nicht so gestört wäre). Eine Liebe mit der man alles Wände abreißt, egal was sie sagen und mit ihr durchbrennt. Eine Liebe die beim Liebe machen sich so entfaltet das man sich in ein Monster verwandelt. Das ist echt. Das ist Authentisch.
Ich kann das nachvollziehen und das ist wirklich schwer zu schaffen. Auch wenn ich nicht alle Folgen in unmittelbarer Zeit sehen konnte, prägte sich jede Szene ein. Jede Folge die ich mir anschaute war ein Highlight und ich schaute nie auf "die Wand der Beschämung". Nicht eine Handlung war mir Unangenehm, Alles war absolut nachvollziehbar. Und man möchte es nachmachen. Der Frau die man liebt an die Hand nehmen und weglaufen auch auf die Gefahr hin das das gar nichts werden könnte. So sind Gefühle. Die Musik wird stimmungsvoll und passend eingesetzt. Ehrlich, dieser Anime ist in sich vollkommen Perfekt(für mich). Ich verstehe nicht warum das Ding so krass runtergevotet wurde. Vllt. bin ich mit meinem Emoquatsch ja irgendwie eingenommen, aber ich denke das diese Bewertungen nicht von den richtigen Menschen gemacht wurde. Jedenfalls wollte der Autor sicher nicht diese
erreichen.

Ein Anime der so große Gefühle bei mir auslöst, ist wahrlich ein Meisterwerk!

Mit Freundlichen Grüßen

BigBoss

Stand: Geschaut

Empfehlen! [12]
Kommentarseite
Missbrauch melden