Detail zu Hyouka (Animeserie/TV):

8.03/10 (4521 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Hyouka
Englischer Titel Hyouka
Japanischer Titel 氷菓
Synonym Hyou-ka
Synonym Hyoka
Genre
Comedy, Drama, Krimi, Mystery, Romance, School, Slice of Life
Tags
Adaption Koten-bu Series (Light Novel)
PSK
SeasonStart: Frühling 2012
Ende: Sommer 2012
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de BnK-Fansubs
de Melon-Subs
de NanaOne
de NeverwhereSubs
Industriejp Kyoto Animation (Studio)
en Anime Limited (Publisher)
en FUNimation (Publisher)
en Funimation UK (Publisher)
jp Animation Do (Producer)
jp Animax (TV-Sender)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Hotarou ist als sehr passiver Junge bekannt und tut nie mehr als aus seiner Sicht nötig ist. Um ihn aus seiner Komfortzone zu holen, drängt ihn seine Schwester dazu, dem Literaturklub seiner Schule beizutreten. Zusammen mit drei Mitschülern löst er viele kleine Rätsel und kommt einem seltsamen Vorfall auf die Spur, der vor 45 Jahren im Literaturklub stattfand. Hinweise auf die Lösung des Rätsels sind in der Klubzeitschrift "Hyouka", einer Sammlung von Geschichten, enthalten.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Alle Personen anzeigen
Sonstige
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
2 Warum das Ende von Hyouka perfekt ist
von Kenshi. in Archiv: Anime und Manga
2050 29.12.2016 23:42 von Freem4rs
11 Sakurasou no pet na kanojo und Hyouka 2. Staffel geplant?
von WeZZel in Archiv: Anime und Manga
7267 24.02.2016 17:13 von WenturGames
1 Hyouka 2 ? Ja oder Nein ?
von DosenwurstHD in Archiv: Anime und Manga
2118 12.06.2015 19:54 von Xisenable
3 Finger weg von Hyouka
von Zenzou in Archiv: Anime und Manga
3442 06.06.2015 14:26 von sabaoz
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Kala91
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre:
Alle Genre sind, soweit ich das bisher sehe, vertreten.

Story:
Es gibt viele kleine Geschichten/ Arcs, die nicht wirklich zusammenhängen, was auch an sich gar nichts ausmacht, da die einzelnen Arcs in sich stimmig und geschlossen sind. Was mich nur stört ist folgendes:
Ich habe den Text in der Beschreibung gelesen und erwarte eine Story, welche sich hauptsächlich um die Geschehnisse von vor 45 Jahren dreht, aber: Der Arc fängt bei Folge 2 oder 3 an und ist mit Folge 5 zu Ende. Alles was danach kommt, hat nichts mehr damit zu tun, was doch sehr schade ist.
Wie gesagt: Das soll nicht heißen, dass alles was danach kommt schlecht ist, im Gegenteil! Der letzte Teil, welcher eher nochmal an einen Romance Anime erinnern, ist wirklich sehr sehr gut und auch die Charaktere sind, wie ich finde, sehr gut getroffen und jeder hat seine eigene Persönlichkeit, wodurch man seine/ ihre Aktionen nachvollziehen kann.

Insgesamt ein wirklich guter Anime, der es wirklich verdient hat 9/ 10 Sternen zu bekommen

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Sankt-Luzifer
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Da ich Depp gerade meine erste Version mit über dreitausend Wörtern versehentlich vernichtet hab, kommt mein erster Kommentar jetzt halt in kurz!

Genre 4/5
Drama und Krimi: Nein, seh ich nichts von.
School und Slice of Life: Jain. Teils ja, teils nein. Schaut einfach selber.
Comedy, Mystery, Romance: Ja! Ja. Ja.
Spoiler!
Oreki, mach in der letzten Folge verdammt noch mal die Schnauze auf!


Story 4/5
Nichts zusammenhängendes, aber viele, wie ich finde sehr schöne Arcs.

Animation/Bilder 4/5
Solide, einheitlich, gut, doch nichts mit Wow-Effekt. Kann mich nicht beschweren.

Charaktere 5/5
Ich fand alle Charaktere klasse. Die beiden Jungs hatten vor allem in der zweiten Hälfte auch eine sichtbare Weiterentwicklung.
Die Mädels, ja, sagen wir mal so: Ich kann und will nichts schlechtes über sie sagen.

Musik 5/5
OP1, ED1 und ED2 trafen genau meinen Geschmack.
OP2 hab ich immer geskippt. Mehr sag ich dazu nicht.
Die Hintergrundmusik war ruhig und meiner Meinung nach stets stimmig.

So! Ich könnt jetzt noch über die letzten paar Minuten der letzten Folge herziehen, doch das lass ich jetzt und warum ich das könnte sag ich auch nicht.
Ich sag nur, den muss man gesehen, zumindest aber mal reingeschaut haben.
Tschüss und viel Spaß!
Gruß Sankt-Luzifer

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




CodeRaptor
Genre
Story
Animation/Bilder
Ich schreibe so gut wie keine Rezensionen
Aber ich glaube, dass es hier Relevant ist,
Da dieser Anime einfach gut ist!

Kurze Zusammenfassung:Ein “energiesparender“ Junge namens,Hotaro Oreki, welcher ein sehr ausgeprägtes Gedächtnis hat und sehr gut Rätsel lösen kann, trat den Literatur-Club bei. Das jedoch veränderte sein Denkverhalten...


Genre
Eigentlich nichts zu meckern. Alle Genre wurden sehr gut umgesetzt.
Spoiler!
Obwohl Drama nach einer gewissen Zeit aufhört

Wo Mystery natürlich sehr präsent war.

Genre
So gute Genre aber die Story...
Spoiler!
Das Erste Rätsel war über ein Buch namens Hyouka,welches vor 45 Jahren im Club erstellt wurde mit mehreren Bänden. Es stellte sich heraus das der Onkel von Chitanda für gewisse Aufstände in der Schule wegen der Fest-Politik gab und er sehr darunter gelitten hat. Eine sehr spannende Geschichte,aber Jedoch die einzige wirklich tiefgründige. die anderen Rätsel waren nur wegen der Neugierigen Chitanda



Ps:schreibe bald weiter,

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Ryro
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Na dann schreibe ich auch mal meinen ersten Kommentar.

Was soll man zu Hyouka sagen?
Der Anime ist wirklich cool und gut gelungen. Die Charaktere sind alle unterschiedlich und vertreten ihre "Rolle" ganz gut wobei man sagen muss, dass der Hauptcharakter echt sympatisch ist und ich ihn wirklich sehr mochte.
Mein einziger Negativpunkt wäre wohl die Story.
Spoiler!
Kurz gesagt, es gibt keine wirkliche Story... Es sind eher kleinere Geschichten die erzählt werden. Also wenn man eine gute Story oder einen großen spannenden Fall erwartet ist man hier fehl am Platz.
Die Rätsel sind teilweise wirklich cool und der Romance anteil ist sehr ausgeglichen, aber genau hier liegt auch ein Problem. Die Romance zwischen den beiden Hauptcharakteren wird über 22 Folgen lang aufgebaut, nur um dann am Ende nicht zu wissen, ob irgendwer da zusammenkommt... Einerseits finde ich es sogar gut, da das Ende so wie es ist besser zu den Persönlichkeiten der Charaktere passt, aber dennoch hätte ich mir zumindest bei den beiden Hauptcharakteren in dieser Hinsicht ein Happy End gewünscht.


Zusammengefasst kann man sagen, Hyouka ist ein wirklich guter Anime für zwischendurch und hat sehr interessante Rätsel, ist sehr sehr gut Animiert und die Musik ist auch super und passt perfekt zur eher ruhigen Stimmung des Anime. Für alle die, die einen guten Anime mit mitreißender Story und einem nennen wir es mal "Romance Happy End" suchen, ist Hyouka wohl eher weniger was.

EDIT! Hab das hier in nem Youtube Kommentar gesehen... er stellte es als eine art "Symbolik" da und muss sagen, ich finde es perfekt!
Spoiler!
"There is even symbolism for this when the construction workers say, "We're starting construction on the bridge soon, so you can't come back once you've crossed. Sure you want to go?" Hyouka has one of the most beautiful endings I have seen so far in anime and in my opinion, the anime overall is a true masterpiece."

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Gilga345
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich bin nicht so der Fan davon ausufernde Texte zu schreiben, also fass ich mal mal kurz:

Ich fand es um ehrlich zu sein die ersten paar Folgen etwas schwer in den Anime rein zu kommen, aber je mehr man schaut desto fesselnder wird er.
Ich hab mich vorher nicht wirklich über den Anime informiert und hatte mehr Romance erwartet, wurde aber mit einem wirklich packenden Mystery Anime überrascht. Der Romance Aspekt wird hin und wieder mal angedeutet, allerdings liegt der Fokus wirklich auf der Sherlockmäßigen Problemfindung, bei der man das ein oder andere mal überrascht wird.

Ich kann den Anime nur empfehlen :)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Raven16Hakirato
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Es dieser Kommentar ist SUBJEKTIV batrachtet!!!

Genre:
Meiner Meinung nach waren alle 5 Genre vorhanden.
Slice of Life, School und Mystery waren (meiner Meinung nach)die Hauptgenres. Comedy wurde erfüllt, da es einige lustige Momente gab
Spoiler!
(z.B. Satoshi mit dem Saturn auf dem Kopf)
und Romance ist vorhanden, da es viele Andeutungen gab.

Story:
Ich fande sie super spannend und habe immer mit gerätselt. Die immer neuen Rätsel brachten immer frischen Wind mit sich.

Animation/Bilder:
Die Animation past perfekt zu dem Anime. Im ersten Moment dachte ich: " Ok. Die Animation ist sehr merkwürdig." Dies lag wohl daran, dass ich vorher "Yuri!!! on ICE" gesehen habe. Ich musste mich erst an die Animation gewöhnen, aber schon nach einer Folge war ich von ihr sehr fasziniert.

Charaktere:
Die Charaktere sind so unterschiedlich, was mich sofort gefesselt hat. Ich konnte mich in jedem Charakter wieder erkennen, ihre Gedankengänge verstehen und mit ihnen mitfühlen. Jeder hat sich im Laufe des Animes entwickelt. Manche mehr und manche weniger.

Musik:
Die Musik war unglaublich und immer passend. Die Ending waren großartig, aber am besten fand ich die Openings.

Fazit:
Hyouka ist ein sehenswerter Anime. Ihn werde ich auf jeden Fall noch öfters anschauen. Er wird nie langweilig. Leider schafft er es nur auf Platz 2 meiner Lieblingsanimes. (*hust* Yuri!!! on Ice ist auf Platz eins *hust*)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Telvanis
Spoiler!
naja, iwie nix halbes und nix ganzes... Ende war iwie unbefriedigend

Grandios waren aber die Rätsel und die Erzählweise
war sehr interessant, Oreki beim Lösen der Rätsel zuzuhören

Story an sich eher nebensächlich, man hat den Eindruck, die Story wurde um die Rätsel herumgebaut. Das ist aber definitiv nicht negativ, sie hat mir trotzdem gefallen.

Animation und Zeichenstil sehr beeindruckend
Charaktere alle gut, Oreki hervorragend

Romance hätte ruhig noch mehr vertreten sein können, iwie fehlt da noch was

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




BabeLovesAnime
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Hyouka

Comedy
ist derweilen zu erkennen.
Mystery ist der Großteil des Animes.
Romance ein "Hauch" von Romantik.
School+ Slice_of_Life auch sehr stark vertreten. 4/5 Genre

Die Story spielt sich in der Schule ab, ein Schulclub namens KlassikClub.
In erster Linie wir nicht ganz klar, woraus dieser besteht und welche Aktivitäten dieser Club vertritt....
Wir haben hier eine große Auswahl an Mystery in diesem Anime, größtenteils handelt es auch davon.

Das Scenario ist immer gleich. Protagonisten in der Schule, etwas unerklärliches oder merkswürdiges passiert, jemand ist neugierig, Protagonisten beginnen mit der Untersuchung. Rätsel wird gelöst- oder doch nicht? (Minimaler Spoiler, nicht der Rede wert oder?)

An sich bietet die Story Unterhaltung, die Story ist schlüssig und durchdacht. 4/5

Die Animation und Charaktere hat mir am besten gefallen, alles in allem würde ich sagen, habe ich den Anime auf Grund der Protagonisten zuende geschaut. Die Charaktere waren mir sehr sympatisch und überaus charmant, jeder auf seine Weise. 5/5

Fazit. Sehenswert. 7/10





Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Thecapar
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Genre: Passt, ist alles vertreten, wenn auch Romance vielleicht ein wenig übertrieben ist, aber es deutet sich an, soll mir genügen.

Story: Hyouka ist eine Mystery Anime welcher pro Folge immer einen "Fall" hat und wie in der BBC Serie Sherlock, wird auch hier jeder Fall am Ende der Folge gelöst (mit ich glaube einer Ausnahme) was auch der Grund ist wieso es nur 4 Sterne für die Story gibt. Jeder Fall ist für sich spannend und es bringt immer Spaß seine eigenen Theorien aufzustellen, aber es wäre ganz cool gewesen wenn es die letzten 3 Folgen einen großen Fall gegeben hätte. Nichtsdestotrotz ist Hyouka ein Anime der im Gedächtnis bleibt.

Animationen: Sollte jemand von euch schonmal eine "Kritik" zu einem anderen Kyoto Animation Anime von mir gelesen haben, weiß man das ich vernarrt bin in den Animationsstil von Kyoto Animation und auch hier, wenn nicht sogar besonders hier, kann ich nur sagen BRAVO!!! Unfassbar schön gezeichnet, perfekte Hintergründe, perfekte Bewegungsabläufe, perfekte Farbauswahl und so könnte ich den ganzen Tag weiter machen PERFEKT!!!

Charaktere: Wir haben bei Hyouka eine vierer Gruppe bestehend aus 2 Jungs und 2 Mädchen, anfangen werde ich beim Hauptcharakter Hotaro.
Hotaro ist ein sagenhaft schlauer und extrem logisch denkender Mensch, es gibt aber etwas das seine Genialität übertrumpft, seine unfassbare Faulheit, man kann ihn quasi zu NICHTS ermuntern, die einzige die das am ehesten kann und damit kommen wir schon zum nächsten Charakter, ist Chitanda. Eru Chitanda ist voller neugier, unstillbarer neugier und als sie erfährt was für ein Sherlock Hotaro ist, lässt sie ihn quasi garnicht mehr in ruhe und zwingt ihn förmlich die in der Schule anfallenden "Mysterien" zu lösen. Über die beiden anderen Charaktere Satoshi und Ibara, gibt es aber leider nicht so viel zu erzählen, es sind wichtige sidekicks ohne frage, aber der Anime ist schon sehr auf Hotaro und Chitanda ausgelegt. Beide, also Satoshi und auch Ibara kriegen ihre screentime und auch eine eigene Folge und wie gesagt, beide sind wichtig für die Gruppe, nur haben sie jetzt keine besonderen Eigenschaften auf die man eingehen könnte.

FAZIT


Hyouka ist Hervorragend, wenn man meckern will, wäre das auf aller höchstem Niveau, ich habe den Anime vor gut nem Jahr gesehen und schreibe heute die "Kritik" was glaube ich zeigt wie dieser Anime im Gedächtnis bleibt, jedenfalls mir. Ich hoffe inständig auf eine zweite Staffel.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Nicht_Peter
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Zunächst meine Erwartungshaltung zu Hyouka: Ich habe einen recht generischen School-Anime mit einem interessanten Protagonisten erwartet. Eins vornweg: Ich bin absolut kein Fan von solchen Highschool-Anime, trotzdem hat mir Hyouka ganz gut gefallen.

Story

Wie gesagt: Ich finde Highschool-Anime meistens einfach langweilig, da einfach die Spannung, die Dramatik fehlt. Und leider ist das auch der Fall bei Hyouka: Wir haben ein paar aneinandergereihte "Detektiv"fälle, die lose miteinander verknüpft sind. Leider sind diese Fälle durch ihre geradezu beeindruckende Alltäglichkeit langweiliger als selbst diese 5 Freunde-Bücher, die vielleicht ein paar noch im Regal stehen haben. Das gleiche Buch wird zu einer bestimmten Zeit immer wieder zurückgegeben. Beim Schulfest wurden verschiedene Gegenstände entwendet. Tja. Wie spannend. *gähn* Auch die Hauptstory, die langsam vor sich hinplänkelt, ist absolut generisch und vorhersehbar. Geplänkel. Das trifft es am Ehesten.

Die Auflösungen sind manchmal trotzdem recht interessant und ganz witzig, außerdem rechne ich Hyouka hoch an, dass es sich dem Hang zum Slice of Life durchaus bewusst ist. Der Anime versucht es glücklicherweise erst gar nicht, in die Story dramatischere/ernstere Töne reinzubringen, wodurch der eher ruhige Eindruck, der durchaus für einige recht starke Szenen verantwortlich ist, nicht zerstört wird.

Animation

Das Studio Kyoto Animation scheint ja für seine hohe Animationsqualität bekannt zu sein und ich muss bei diesem Anime zugeben: Zu Recht. Die Lichteffekte, die Detaildichte im Hintergrund, die Kreativität sind wirklich beeindruckend und verdienen höchsten Respekt. Die hochwertige Animation sorgt ein Stückweit dafür, dass dem Schulalltag eine gewisse Ästhetik und Atmosphäre verliehen wird, die imo nur in animierten Werken möglich ist. Vermutlich das Beste am Anime, die auch ein Stückweit die durchaus vorhandenen Schwächen vergessen machen.

Charaktere

Die Hauptcharaktere sind grundsätzlich ein recht sympathischer Haufen. Dadurch, dass es nur vier sind, bekommt man im Verlauf relativ tiefe Einblicke in ihr Leben, was es recht einfach macht, sich in sie hineinzuversetzen. Außerdem ist die Rollenverteilung und Interaktion innerhalb ihrer Gruppe relativ gelungen. Houtarou ist ein wirklich sympathischer Protagonist, dem ich einiges abgewinnen kann. Chitanda ist ein generisches niedliches Schulmädchen, das aber glücklicherweise tatsächlich relativ süß ist... Der Kumpel und die kleine Tsundere waren auch ganz passabel. Einen wirklich bemerkenswerten Charakter gab es leider nicht.

Musik

Sie war vielleicht nicht das große Highlight, hat aber dennoch erheblich zur oben beschriebenen Ästhetik beigetragen. Die Openings und Endings sind wenig bemerkenswert.

Fazit

Ich kann mir vorstellen, dass Fans von Highschool-Anime Hyouka einiges abgewinnen können. Der stimmungsvollen Atmosphäre und gelungenen Charaktere konnten auch mich etwas abgewinnen. Das täuscht aber nicht über die triviale Story hinweg, weshalb Hyouka zwar solide, aber kein Must-See ist.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden