Detail zu Isekai Yururi Kikou: Kosodate Shinagara Bouken-sha Shimasu (Mangaserie):

7.05/10 (22 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Abonnieren
Original Titel Isekai Yururi Kikou: Kosodate Shinagara Bouken-sha Shimasu
Japanischer Titel 異世界ゆるり紀行 ~子育てしながら冒険者します~
Synonym Isekai Yururi Kikou - Raising Children While Being an Adventurer
Genre
Action, Adventure, Fantasy, Shounen
Tags
Adaption Isekai Yururi Kikou: Kosodateshinagara Boukenshashimasu (Light Novel)
PSK
SeasonStart: 2018
Status Airing
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
en Easy Going Scans
en Kougeki Scans
en Shinsori Translations
Industriejp Alpha Polis (Publisher)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Es tut mir unglaublich leid.
Gott verbeugt sich vor Kayano Takumi, weil dieser scheinbar versehentlich getötet wurde. Zwar kann er nicht in seiner Welt wiedergeboren werden, aber dafür in einer anderen. Das klingt doch gut, wenn nicht Gott schon wieder einen Fehler machen würde. Er schickt ihn in einen gefährlichen Wald, wo er auf Kinder trifft, die er dort unmöglich zurücklassen kann.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Zweckon
Die Idee des Mangas fand ich persönlich durchaus ganz nett, weshalb ich mich entschieden habe mal reinzuschauen. Nach 12 Kapiteln muss ich den Manga nun endgültig abbrechen.

Ich habe leider nun schon öfters gesehen, dass gerade Isekai Mangas öfters eine interessante oder zumindest sympathische Grundidee vorbringen, jedoch diese nicht wirklich ausbauen und nur Clichés des Genres immer wieder neu aufgreifen. Das ist bei diesem Manga leider auch der Fall, er liest sich genauso wie jeder andere 0815 Isekai Manga, nur das zusätzlich zwei Kinder dabei sind.

Diese beiden Kinder sind übrigens overpowered as fck und benötigen effektiv überhaupt keinen Schutz, sondern nur Zuneigung vom Protagonisten. Im Großen und Ganzen macht das Charakterdesign der Kinder das Auftreten jeglicher Situation die bei Kindererziehung dramatisch oder weiterführend für das Kind ist, bereits von Anfang an eher unwahrscheinlich. Sie sind leider letztendlich nur zwei Pappaufsteller Charaktere, um süße Kinder Szenen zu zeigen und haben weder eine wirkliche Tiefe noch eine echte Persönlichkeit.

Wenn man jedoch keine höheren Erwartungen an den Manga hat und sowieso nur etwas für zwischendurch zum Entspannen und Schmunzeln lesen möchte wäre das Ganze durchaus noch vertretbar.
Allerdings gibt es für mich noch einen weiteren großen Kritikpunkt an diesen Manga, der mich letztendlich auch dazu geführt hat, diesen Manga abzubrechen und zwar den Hauptprotagonisten.
Dieser ist leider in starken Ansätzen ein typischer „Gary Stu“-Fall. Er ist genauso wie die Kinder OP wie sonst was und wird in der Regel von allen Charakteren im Manga in irgendeiner Form glorifiziert. Selbst in Szenen wo der Protagonist gar nicht zu gegen ist, wird nur über den Protagonisten und seine beiden Kinder gesprochen.
Und wie jeder gute Gary Stu Protagonist kann er selbstverständlich bspw. die „Bloodlust“ von anderen Charakteren oder Monstern spüren usw.
Ich könnte diese Liste noch weiter führen, aber ich glaub mein Standpunkt ist bereits klar geworden.
Diese Art von Protagonist finde ich persönlich unsympathisch und uninteressant und hat für mich zum Abbruch dieses Mangas geführt.

Zum Abschluss bleibt mir nur zu sagen, wenn euch die beiden Kritikpunkte, die ich aufgeführt habe, nicht stören, dann wünsch ich euch viel Spaß beim Lesen.
Aber ansonsten kann ich diesen Manga nicht empfehlen.

Als kleine Randnotiz möchte ich noch erwähnen, dass der Manga nicht wirklich über eine Haupthandlung verfügt, sondern eher eine Aneinanderreihung zufälliger Ereignisse ist. Zumindest bei meinem Stand nach Kapitel 12. Dies kann sich selbstverständlich noch ändern und ist auch kein Kritikpunkt von mir (nicht jede Geschichte braucht eine tiefgreifende Handlung), jedoch würde ich auch in Zukunft nicht mehr von der Handlung erwarten als bereits da ist.

Stand: Abgebrochen (12)

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden