Detail zu Omoide Emanon (Mangaserie):

8.25/10 (106 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Abonnieren
Original Titel Omoide Emanon
Englischer Titel Emanon
Japanischer Titel おもいでエマノン
Synonym Memories of Emanon
Genre
Drama, Fantasy, Historical, Mystery, Psychological, SciFi, Seinen, Slice of Life
Tags
Adaption Sonstige: Roman
PSK
SeasonStart: Sommer 2006
Ende: Winter 2008
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Hawkwing
en Kotonoha
Industrieen Dark Horse Comics (Publisher)
jp Tokuma Shoten (Publisher)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Das Jahr ist 1967. Auf der einen Seite des Ozeans tobt der Vietnamkrieg, während auf der anderen Seite das Apollo-Programm mit dem Tod dreier Astronauten einen schweren Rückschlag erlitt. In Japan jedoch ist ein junger Student gerade an Bord einer Fähre gegangen und befindet sich nach einer längeren Reise wieder auf dem Weg nach Hause.

Eine Nacht wird seine Heimfahrt dauern. Und in eben dieser Nacht trifft er eine mysteriöse, junge Dame, die eine unglaubliche Faszination auf ihn ausübt und die weitaus mehr Geheimnisse birgt, als er es sich anfangs auch nur im Entferntesten ausmalen konnte. Ihr Name ist Emanon, und genauso, wie sie nie etwas vergessen kann, wird auch sie nie vergessen werden...

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




LeLight224
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Omoide Emanon
Eine Geschichte die es Wert ist seine Zeit zu investieren.

Die Story beginnt in den 1960ern und verfolgt einen jungen SciFi begeisterten Studenten auf der Rueckreise in sein Heimatland.
Auf dieser Fahrt begegnet er einem Maedchen, welches ihm eine geradezu absurde Geschichte erzaehlt.

Omoide Emanon ist kurz, sehr kurz, aber grossartig.
Auf wunderschoene Art und Weise wird die leicht verbitternde Realitaet mit einem Hauch liebevoller Emotionen versuesst.

Was diesen Manga dann zu einem Meisterwerk aufsteigen laesst sind die Zeichnungen, nie habe ich einen Manga gelesen der so viele eindrucksvolle Bilder beinhaltet hat, die ueber mehrere Seiten keinen Text benoetigt haben und doch meine volle Aufmerksamkeit hatten.
Es war sicherlich nicht der talentierteste Zeichner, doch wohl sicher einer der sich ersthaft Gedanken gemacht hat.

Ich spreche hiermit eine Leseempfehlung fuer jedermann aus, hier trifft die einfache Romanze auf ein Philosophisches Konzept was von einem realitaetserweichenden Ende gekroehnt wird.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Pummel
Wow, ich bin beeindruckt! Das erste, was mir auffiehl, waren die wirklich sehr detailreichen Zeichnungen, jede Seite war so gestaltet, das muss lange gedauert haben, die fertig zu stellen. Die Story ist echt mal was anderes, zwei die sich zufällig treffen und über solche Dinge sprechen in Zeiten, wo man sowieso viel über Gott und die Welt redet. Manchmal wünsche ich mir, in dieser Zeit (1960er bis 1970er) gelebt zu haben, um dieses spezielle "Gefühl" miterlebt zu haben. Das konnte man hier sehr gut nachvollziehen.

Als ich auf der Suche nach kurzen Geschichten auf diesen recht langen 169 Seiten Oneshot traf, hatte ich erst überlegt, den zu überspringen. Gut, dass ich ihn trotzdem gelesen habe :)

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Kaidan
Einfach nur … Wow!
Als ich anfing, hätte ich wirklich nicht gedacht, dass diese Erzählung mich so ansprechen würde!
So eine Art von Geschichte bietet schon vielseitige Erzählweisen und sonstiges Potenzial, umso erfreuender ist es, dass man sich ausgerechnet für diesen Ausschnitt aus dem Leben einer Ewigwährenden entschied.
Was wohl daher die größte Faszination ausmacht ist, dass es weder einen richtigen Beginn, noch ein richtiges Ende gibt. Es ist bloß eine kleine Szene, ein Fünkchen in der Ewigkeit. So wie es wohl für die Protagonistin selbst ist.
Emanon setzt sich auch nach den letzten Seiten im Kopf des Lesers fest, lässt ihn über die Vergänglichkeit des Lebens nachdenken und über den Manga hinaus ihren weiteren Lebensweg im Kopf weiterspinnen,...

Stand: Gelesen

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden