Detail zu Irozuku Sekai no Ashita kara (Animeserie):

8.23/10 (542 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Irozuku Sekai no Ashita kara
Englischer Titel IRODUKU : The World in Colors
Deutscher Titel IRODUKU : The World in Colors
Japanischer Titel 色づく世界の明日から
Synonym So Many Colors in the Future What a Wonderful World
Synonym From the Color-Changing World's Tomorrow
Genre
Drama, Magic, Romance, School
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Herbst 2018
Ende: Herbst 2018
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp P.A. Works (Studio)
de Amazon Video (Streamingdienst)
en Amazon Video En (Streamingdienst)
jp AT-X (TV-Sender)
jp BS-TBS (TV-Sender)
jp Infinite (Producer)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Nagasaki, eine Welt, in der Magie im Alltag eines jeden Menschen eine Rolle spielt. Hitomi, eine 17-jährige Nachfahre der Magier verlor bereits in jungen Jahren ihr Gespür für Farben und wuchs somit ohne Emotionen auf. Ihre Großmutter Kohaku, eine mächtige Magierin, schickt Hitomi letztlich in die Vergangenheit - in das Jahr 2018. Dort verbringt sie ihre Zeit mit ihrer nun ebenfalls 17-jährigen Großmutter und ihren damaligen Freunden aus dem Schulklub.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
14 Iroduku Sekai no Ashita kara - Diskussionsthread
von Shana:3 in Themen zu einzelnen Anime & Manga
921 29.12.2018 17:44 von Sniperace
3 Iroduku Sekai no Ashita kara – neues Visual und Anzahl der Episoden bekannt
von Devish in Anime- und Manga-News
5540 26.03.2018 08:51 von Kamelie
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Txomy
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also ich muss ganz ehrlich zugeben, dass ist diesen Genre von Animes präferiere.... Die ganze Story wurde gut eingeteilt in den 13 Episoden und die in die Animationen wurde viel Arbeit gesteck
(bzw so kam es zu mir rüber).


Genre:

Der Genre wurde regelrecht gut getroffen und hatte seine Tiefen und Höhen.


Story:

Die Story ist wie schon gesagt gut, aber es wäre besser gewesen wenn sie Die Storyline und Entwicklungen der Charakter auf noch weitere Folgen verteilt wären. Damit wir Die ganze Story noch mehr fühlen können.


Animationen:

Die Animationen haben mir in diesen Anime sehr gefallen. Und ich würde am liebsten noch mehr von dem Zeichenstil sehen.


Charaktere:

Die Charaktere haben mir generell alle gut gefallen. Die Einige Kritik die ich anmerken kann ist, dass sich die Protagonistin viel zu plötzlich schnell entwickelt hat... sonst alles perfekt.


Musik:

Musik ist gut gewählt worden. Sie hat immer gepasst, aber es gab noch Luft nach oben..


Fazit:

Im Ganzen fand ich den Anime sehr empfelungswert und hat zu viel mehr Aufmerksamkeit verdient. Ich hoffe es kommt in Zukunft noch mehr Animes auf diesem Niveau.

Besser wäre gewesen wenn der Anime mehr Folgen hätte und die Ganze Story noch mehr verbessern

Mit diesen Worte will ich Euch gesagt haben:
Animes4Life

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Seybo
Ich hatte hier irgendwie das Gefühl, dass etwas fehlt.
Normalerweise habe ich kaum Probleme mich in Characktere reinzufühlen, jedoch fiel es mir bei Hitomi leider zu schwer:

Zum einen sind da technische Schwierigkeiten, wie zbs dass es für den Zuschauer zu trist ist,wenn der ganze Anime nur in Schwarz Weiß wäre(um ihre Lage zu verdeutlichen), jedoch die einzelnen Schwarz-Weiß stellen einfach zu selten sind um wirklich zu kapieren, was es bedeutet, die Welt so zu sehen wie sie es tut. Ich sehe, da jedoch keine wirklich gute Alternative, weswegen es mich umso mehr stört, dass dieses Dilemma nicht wenigstens durch andere Elemente ausgeglichen wurde.
Erst ganz am Ende begreife ich wirklich wie sie sich am Anfang des Anime fühlte. Und das ist mMn einfach zu spät wenn man eine mitreißende Story haben will, welche einen nicht nur von der Message und der Theorie bewegt, sondern dich auch mitfühlen lässt was der Protagonist durchmacht.

Mir kommt halt die Erklärung der Backstory vieeel zu spät und vorallem auch zu sporadisch und kryptisch. Ich weiß auch schon gar nicht mehr genau warum sie so zurückgezogen war und vorallem was das genau mit ihren Farben zu tun hat(Klar es gab irgend ne traurige Erfahrung, aber das alleine bewegt doch nicht zum mitfühlen). So ein wichtiges Element der Story darf gerne auch schon früher und öfter vorkommen. Aber immerhin wurde stattdessen sehr viel auf die Beziehungen und und Entwicklungen der Charaktere wert gelegt.

Ach und dann gibt es noch die typischen Zeitreisen-logikfehler und noch ein paar Lücken bezüglich der Anwendung von Magie.
Beides stört jedoch nicht wirklich, da der Fokus auf keinem von beidem liegt.


Somit ist dieser Anime für mich leider "nur" ein ruhiger bezaubernder Anime mit einem schönen Fazit am Ende.
Er hätte mehr sein können, wenn ich den Protagonisten von Anfang an verstanden hätte.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




AeroZeros
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Irozuku Sekai no Ashita kara


Der Anime "Irozuku Sekai no Ashita kara" ist meiner Meinung nach viel zu unbekannt und hat es mehr als nur verdient gesehen zu werden, da es einer der Besten dieses Jahres war, wie ich finde.

Genre
Unter dem Gerne wird angegeben, dass es in diesem Anime um Drama, Romance, Magic und School geht, was der Anime alles in einer sehr guten Form wiedergibt. Dass Magic und School enthalten sind, darum muss man sich nicht streiten, aber auch die Gernen Romance und Drama kommen nach und nach im Anime hervor.

Story
In der Gesichte geht es um die Farbenblinde Hitomi, welche eines Tages von ihrer Großmutter Kohaku in die Vergangenheit gezaubert wird um gemeinsam Zeit mit Kohaku's alten Schulkameraden zu verbingen. Der Anime fokusiert sich hier nicht auf Zeitreisen, wie ich Anfangs dachte, aber dennoch ist nachdem man den Hintergrund der Geschichte verstanden hat die Story sehr schön und teilweise auch sehr berührend.

Animationen/Bilder
Auch wenn es sich falsch anfühlt den Anime am meisten "dafür" zu loben, muss ich einfach sagen, dass er ohne die unglaublich modernen und schönen Bilder nicht im geringsten sogut angekommen währe, wie er nun halt gewirkt hat. Vom Aussehen her ist der Anime defintiv einer der schönsten die ich jemals gesehen haben.

Charaktere
Alle Charaktere welche eine Rolle spielten wurden respektiert und man konnte sich in jeden reinversetzten, da der Anime sich von Zeit zu Zeit auch diesen zugewandt hat. Man bekommt einen guten Eindruck von jedem und merkt auch, dass sich die Charaktere im Anime entwickeln bzw. positiv verändern.

Musik
Die Musik ist nun im Gegensatz zu den anderen Punkten nicht unglaublich herrausragend, jedoch war sie angehnehm und hat immer gepasst.

Fazit
Es ist ein wirklich ein faszinierender und schöner Anime, den ich absolut empfehle wenn man ein Fan von Drama und Romance ist oder sich einfach von den Bildern dieses Animes verzaubern lassen will. Auch wenn es mir schwer fällt ihn als Meisterwerk zu bewerten, muss ich einfach :D

Stand: Geschaut

Empfehlen! [8]
Kommentarseite
Missbrauch melden




.Yuri.
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Für mich war Irozuku Sekai no Ashita kara schon von Anfang der Season an ein Geheimfavorit und ich wurde nicht enttäuscht.

Genre:
Wurden alle sehr gut eingehalten, vor allem Drama. Romance ist ebenfalls vorhanden, vielleicht für alle Hardcore-Romance-Fans nicht immer ganz zufriedenstellend, aber ich finde die Romanze wird sehr schön wiedergegeben.

Story:
Ich finde die Story wirklich sehr sehr schön. Die Geschichte verläuft eher ruhig und langsam und ist so für mich auf ihre eigene Art und Weise etwas ganz besonderes.
Spoiler!
Vor allem das Ende ist in meinen Augen wirklich sehr schön gelöst und absolut zufriedenstellend - meiner Meinung nach eins der besten Enden, die ich in letzter Zeit gesehen habe.

Animation/Bilder:
Schön und fließend, passend zu dem was 2018 üblich ist.

Charaktere:
Die Charaktere sind für mich auch etwas besonderes. Natürlich gibt es den ein oder anderen Charakter der einem vielleicht aus einem anderen Anime schon bekannt ist, aber allgemein bin ich mit den Charakteren sehr zufrieden. Ich finde man kann sich sehr gut in alle Charaktere hineinfühlen, vor allem in die Protagonistin und das man auch die Entwicklung der Charaktere sehr gut nachvollziehen kann.

Musik:
Sehr schön und ruhig, passt zur Situation und untermalt diese.

Fazit:
Ein wirklich sehr schöner, ruhiger Anime, der es irgendwie geschafft hat mich ganz tief zu berühren. Ich kann ihn jeden ans Herz legen, der mit ruhigen, schönen und dramatischen Animes was anfangen kann.
Am liebsten würd ich ihm eine 9,5 geben, da es in meinen Augen mehr als nur ein Toptitel ist und schon ganz knapp an einem Meisterwerk dran ist.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [11]
Kommentarseite
Missbrauch melden




bigdick33cm
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik

Stand: Geschaut

Empfehlen! [20]
Kommentarseite
Missbrauch melden




AngelX-Tencel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein sehr schöner Anime. Rührt, man fiebert mit, man kann sich in die Charaktere hineinversetzen. Die Geschichte ist toll aufgebaut. Ich bin auch noch am verarbeiten der ganzen Story, mach mir selbst meine Gedanken dazu. Es ist einfach ein toller Anime.

Man darf keine Action erwarten, aber Tiefgang, Emotionen, Entwicklungen usw. Die Charaktere bauen sich langsam auf, man kann sich wie mit entwicklen. Sicher würde es noch tiefgründiger gehen, doch dann bräuchte es auch mehr als eine Staffel oder einfach mind 24 Episoden. Was ich selbst toll gefunden hätte. Viele Reaktionen sind verständlich. Also ich konnte mich in allen Charakteren hineinversetzen.

Die Bilder: einfach super. Zeichenstiel perfekt für diesen Anime.

Musik: passend zu der Story und dem Geschehen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




J0hB0Y
Ein sehr guter Anime!
Ich mag generell übernatürliche Dinge und Zeitreisen besonders.
Visual, Story und Musik sind alle angenehm.
Das Opening und Ending ist sehr nice.

Jedoch gibt es eine Sache, die den Anime herunter gezogen hat.
Spoiler!
Das Liebesgeständnis zwischen Hitomi und Shou war unnötig, da es nichts gebracht hat und es eher nur eine Episode verschwendet!
Es war wirklich unnötig.
Das wurde aber in den weiteren Folgen wieder überdeckt und man kann halbwegs drüber hinweg schauen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Primulaveris
Der Anime ist sehr schön, die Charaktere sind einfallsreich, ein wenig nach dem Standart, aber das ist nur ein Hauch welcher nicht wirklich auffällt, außer man achtet darauf. Die Musik ist schön und auch die Story ist unvorhersehbar, vielleicht ein wenig zu, aber es ist irgendwie nicht so das man sich in einer ewigen Abfolge gleich erscheinender Folgen wieder findet. das einzige was ich ein wenig schade finde ist das sie immer nur kurze abschnitte durch den Augen der Protagonistin sieht und sich daher irgendwie nicht vorstellen kann wie es ist. Der Zuschauer bekommt die Buntesten Bilder und soll sich in eine Farbenblinde Protagonistin einfinden, ich verstehe nicht wie das gehen soll. Ich weiß nicht ob alles farbig machen einfacher ist als schwarz weiß, aber irgendwie kann ich mir das nicht vorstellen, immerhin sind Manga's ja auch nur Schwarz-Weiß um Arbeit zu sparen. Daher mein einziger Kritikpunkt: Macht bitte das Nächste Mal den Anime in Grautönen und nur die stellen wo sie wirklich Farben sieht in bunt, das macht das ganze viel mitreißender.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden