Detail zu Ahiru no Sora (Animeserie/TV):

7.33/10 (60 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Abonnieren
Original Titel Ahiru no Sora
Japanischer Titel あひるの空
Genre
Comedy, Drama, School, Shounen, Sport
Tags
Adaption Ahiru no Sora (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Herbst 2019
Status Airing
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Diomedea (Studio)
de Crunchyroll Deutschland (Streamingdienst)
de HIDIVE Deutschland (Streamingdienst)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
en HIDIVE (Streamingdienst)
en Sentai Filmworks (Publisher)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Er ist klein, schwach und hat gerade auf eine neue Schule gewechselt - Sora ist der Hauptcharakter dieser Geschichte und er liebt Basketball. Seit er klein ist, spielt er Basketball und versucht, so groß wie seine Mutter zu werden, die einmal Basketballspielerin war. Was ist mit ihr passiert und was wird Sora an der neuen Schule tun?

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Alle Personen anzeigen
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
4 Ahiru no Sora – Interpreten zum neuen Ending-Song enthüllt
von Devish in Anime- und Manga-News
6797 28.08.2019 10:34 von Shana:3
1 Ahiru no Sora – Basketball-Manga betritt finalen Arc
von Eiti in Anime- und Manga-News
1204 12.01.2019 00:16 von dacawizards
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




wolfsgirl114
Bin jetzt kein Profi in Kommentare schreiben.

Nun ich persönlich finde diesen Anime nicht gut. Mir fehlt das gewisse etwas. Ich hatte mich damals so gefreut , dass ein neuer Sportanime raus kommt. Darum war es für mich eine ziemliche Enttäuschung als ich ihn mir angeschaut habe. An sich, ist die Story ja ganz okay aber die Umsetzung ist einfach nicht gelungen. Es zieht sich einfach alles viel zu viel in die Länge und wenn ich denke ja jetzt kommt ein Highlight, werde ich enttäuscht. Diese Gefühl was ich bei so welchen Szenen sonnt habe, blieb aus.

Stand: Am Schauen (4)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Offensebro
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre:
Anime, der mir (Stand 6. Folge) als eine Mischung aus Kuroko no Basket und Haikyuu vorkommt. Dementsprechend ein Sport bzw. Basketball Anime.

Story:
Sora Kurumatani ist ein etwas zu kurz geratener Junge der nun in die Oberschule gekommen ist. Dort will er natürlich dem Basketball Team der Schule beitreten, doch das Team ist nicht so wie er es sich vorgestellt hat...(mehr möchte ich hier nicht sagen). Was man noch erwähnen könnte ist, dass die Spiele realistischer gestaltet sind, als in Kuroko no Basket.

Animation/Bilder:
Nichts besonderes, weder herausragend gut noch wirklich schlecht. Kann man gut ansehen.

Charaktere:
Nachdem die Charaktere des Basketball Clubs der Schule ausführlich in der ersten Folge in eine bestimmte Ecke getrieben wurden, ließen sie sich zu leicht dazu bringen das zu tun, was der Sora von ihnen wollte ;)
Ansonsten sind die Characters gut gestaltet und wie man es von solchen Anime gewohnt ist recht simpel (Stand 6. Folge).

Musik:
Ist mir nicht wirklich aufgfallen (weder im schlechten noch im guten).
Das Intro ist relativ Standard und wird mir wahrscheinlich nicht im Gedächtnis bleiben.

Stand: Am Schauen (14)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Benas73
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Für einen Sport-Anime ist dieser wirklich sehr gut.

Dieser Anime macht einen direkt süchtig, es gibt nur sehr wenige stellen die langweilig sind und man kriegt von Anfang an direkt Gänsehaut. Mit sehr vielen Anime habe ich das Problem das wie länger sie gehen so langweiliger werden sie und umso so mehr vermeidet man sich einzelne Episoden anzuschauen aber bei dem hier habe ich alle 21 Episoden die schon draußen waren komplett an einem Stück durchschauen können.

Um ehrlich zu sein möchte ich eigentlich nicht viel mehr sagen als schaut euch diesen Anime definitiv an. Ich bin eigentlich der Romance-Anime Typ aber manchmal findet man solche Meisterwerke die man sich einfach anschauen muss.

Stand: Am Schauen (21)

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




masterrogue
Ich bin jz kein Profi Kommentarschreiber, aber ich kann aufjedenfall sagen das ich mich auf die nächsten Folgen freue. Es ist eindeutig, dass dieser Anime noch nicht ausgefeilt ist, da die Animationen oder die Musik ein paar Mängel aufgewiesen haben, aber diese Darstellung von Basketball ist mehr down-to-earth und nicht so wie Kuroko no Basket.
Ich hatte Erfahrung mit Haikyuu, Kuroko no Basket, Hajime no Ippo und All Out und würde schon sagen, das es bisher auf mich einen guten Eindruck macht und ich den auf jedenfall noch weiterschaue, weil nach und nach die Hauptcharaktere vorgestellt werden.
Bisher haben auch nur zwei Spieler eine Hintergrundgeschichte aber .... naja ein bisschen sehr oberflächlich und zu einfach gestaltet.
Ich finde ihn aber trotzdem Klasse!!!!

Stand: Am Schauen (18)

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Graf-Azazel
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Normalerweise schreib ich erst ein Kommentar wenn ich mit einer Serie durch bin aber hier lässt sich nach 14 Episoden schon etwas viel meckern.

Mein größters Prblem liegt in der Animation. Es ist keine gute Animation. Kuroko no Basket ist der klare Vergleichspartner hier. Es wird beschrieben wie sie Moves machen(crossover, Spin etc.) aber es wird nie gezeigt wie sie den Move machen. Man sieht nur die Reaktion danach. Es erhebt das Medium des Mangas nicht zu neuen ebenen. Wer interessiert daran istr wie es weitergeht kann lieber den Manga lesen und hat mehr davon. Bei Kuroko sah man zumindest die sicken moves wie sie einander auspielen (zumindest wenn sie die Zone hatten)

Story Technisch sit es zumindest etwas "realistischer" als KnB.
Ansonsten ist es bisher nur moderner 0815 Shounen.
Die CHaraktere zeigen zumindest bisher in den ersten 14 folgen ein nettes Development an indem sie Basketball mehr mögen und es wirklich ein Team baut. Das ist aber auch der einzog gute punkt zum Anime.

Stand: Am Schauen (25)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




beathanh
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Update Folge 15

Die Erzählgeschwindigkeit der einzelnen Folgen finde ich der langsam es geht kaum voran obwohl schon die Season schon fast vorbei ist.


Story:
Basketball Prodigy kommmt in ein Team voller Deliquenten die das Spiel nicht mal spielen und mit der Kraft von unendlicher Motivation werden die mitgezogen.

Ich denke was dieser Serie fehlt ist die Leidenschaft zum Sport.
Es wird nicht wirklich gezeigt warum Basketball ein toller Sport ist.
Also für ein Sport Anime ist mir zu wenig Sport drin.


Animation/Bilder:
Sehr faule Produktion.
Bewegungen werden nicht voll animiert und es hat kein Impact.
Vom Sport sieht man kaum etwas.


Musik:
Ich kann mich nicht an die Musik erinnern.
Es war sehr Basic.

Vielleicht wird die Serie besser, man kann hoffen.

Stand: Am Schauen (50)

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




NeoHares
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich kann mich grundsätzlich der Kritik meiner Vorredner anschließen, aber:

Warum so negativ? Grundsätzlich habt ihr ja recht. Die Animationen sind eher schlecht, die Story ist auch nicht neu bzw. so typisch wie es für einen Sports Anime nun mal ist. Trotz aller Widrigkeiten hat ein kleiner dummer Junge den Traum Basketball zu spielen und schafft es mit seiner Leidenschaft andere anzustecken und so entsteht nach und nach ein ernst zu nehmendes Team.

Spoiler!
Nicht neu, eher Standard. Aber ich musste herrlich lachen als er einfach nackt übers Feld rennt, nur um 2 ins Team zu bekommen. Was ein Trottel, aber einen Trottel, den man gern hat.


Und von diesen Momenten gab es einige, wo ich mir gedacht habe, dass ist einfach gut gemacht und ich auf jeden Fall grinsen musste und hier und da auch echt lachen musste.

Und ich finde es tatsächlich eher gut, dass man nicht jeden Move direkt sieht. Andere Sports Anime haben die Angewohnheit zu übertreiben oder Kleinigkeiten so extrem zu analysieren und eine mega Sache daraus zu machen. Macht dieser Anime nicht. Also hier kann ich dem wirklich was positives abgewinnen.

Weiterhin finde ich die Charaktere an sich gut. Es sind Stereotypen. Keine Frage. Aber es ist durchaus einfach so wahr. Jeder kennt mindestens einen solchen Typen, der sich aufgegeben hat. Der einfach in den Tag hinein lebt, keine Ziele hat, nichts hat und nichts erreichen will. Es sind typische "Nichtsnutze". Aber wenn man einmal erlebt hat, wenn so jemand auf einmal eine Aufgabe an die Hand bekommt, etwas wofür er sich einsetzen muss, kann aus so einem "Nichtsnutz" genau das Gegenteil werden. Und diese Entwicklung sieht man definitiv. Finde ich gut.

Mein Fazit ist also. Berechtigte Kritik, aber jeder der Sports Anime mag, wird hier seinen Spaß haben. Ich habe ihn auf jeden Fall!

Stand: Am Schauen (24)

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Jokihiko
Spoiler!
Ich finde Ahiru no Sora als Unterhaltung ganz in Ordnung, er vertreibt mir hin und wieder die langeweile und ich hab hin und wieder spaß beim gucken. Dennoch kommt es mir oft so vor als hätten die Macher keine Ahnung von Basketball.


Mein erster Punkt zu dieser Behauptung ist der 2-handed-shot von Sora, alle Charaktere in diesem Anime werden dargestellt als wären sie überrascht das er beide Hände zum werfen nimmt und es wird so getan als hätte er gerade das Rad neu erfunden. In Wirklichkeit jedoch ist ein Wurf mit beiden Händen schon seit über 50 Jahren überholt. Das liegt einfach daran das die heutige Art und Weise zu werfen mehr Stabilität, Konstanz und Sicherheit gewährt. Ganz im Gegenteil zu dem was der Anime sagt hat ein Wurf mit 2 Händen einen niedrigeren Punkt an dem er Anfängt und einen niedrigeren Punkt an dem der Ball losgelassen wird(was jeder selbst überprüfen kann in dem er sich mit einer Hand nach oben streckt und dann mit beiden und guckt welche Art ihn weiter nach oben greifen lässt). Ich könnte wahrscheinlich noch viel genauer erklären warum der Wurf mit beiden Händen obsolet ist, aber das würd mir jetzt zu lange dauern.


Zweiter Punkt ist Momoharu kann nicht werfen, deswegen macht er keine Punkte... Gerade im Basketball auf Schul/Jugend Niveau gibt es einige Leute die nicht gut werfen können, aber sie Punkten trotzdem und zwar ganz einfach mit Grundfähigkeiten. Wie zum Beispiel Korbleger oder sonst irgendwie zum Korb zu ziehen. Es wird nicht einmal gezeigt wie sie Grundfertigkeit zum Punkten trainieren und ja ich weiß das die Neulinge Grundfertigkeiten wie Ballkontrolle trainieren, aber gerade jemand wie Momoharu sollte in der Lage sein einen Schritt weiter zu machen und Wege trainieren um zu Punkten stattdessen werden nur Würfe und double-cluch-layups gezeigt. Selbst wenn realistische Spielzüge wie Pick'n Roll gezeigt werden, dann wird nicht erklärt was die Bedingungen dafür sind, es wird nicht gezeigt wie es richtig funktioniert, eigentlich wird nur ein Fachterminus in den Raum geworfen und eine lockeres undeutliches Beispiel dafür gezeigt.


Dritter und letzter Punkt sonst sitz ich hier bis zum Ende aller Tage, ein Pointguard der keine Gefahr ist zu Punkten, sollte kein Pointguard spielen. Es tut mir Leid für Chiaki, den ich als Charakter echt gut leiden kann, aber der Pointguard ist der Spieler mit dem meisten Ballbesitz im Spiel, wenn dieser keinerlei Gefahr ausstrahlt dann wird das Spiel einfach nur zu einem 4gegen5. Das hat nichts mit Multitasking zu tun wie es beschrieben wird, es macht dich einfach nur zu einem Witz auf dem Feld.


Fazit: Ahriu no Sora ist ein Basketball Anime der seine Zuschauer dazu verleitet zu glauben er wäre Realistisch, aber in Wirklichkeit genauso weit von der Realität entfernt ist wie Kuroko no Basket oder andere Anime dieses Genres.

Stand: Am Schauen (21)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden