Detail zu Shingeki no Kyojin Season 3 (Animeserie/TV):

8.9/10 (1517 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Shingeki no Kyojin Season 3
Englischer Titel Attack on Titan Season 3
Japanischer Titel 進撃の巨人 Season 3
Synonym Attack on Titan 3rd Season
Synonym Shingeki no Kyojin 3
Genre
Action, Adventure, Drama, Fantasy, Military, Mystery, Shounen, Splatter, Steampunk, Superpower, Violence
Tags
Adaption Shingeki no Kyojin (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Sommer 2018
Ende: Sommer 2018
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Wit Studio (Studio)
de Anime on Demand (Streamingdienst)
de Kazé (Publisher)
en Cartoon Network (TV-Sender)
en FUNimation (Publisher)
jp Asahi Production (Nebenstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Nachdem einige große Geheimnisse in der zweiten Staffel gelüftet wurden, muss sich der Aufklärungstrupp weiteren bösen Überraschungen innerhalb der Mauer stellen. Doch nicht nur politische Intrigen sind am Werk, sondern auch jemand aus Levis Vergangenheit taucht auf...

(Quelle: Anime on Demand)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Alle Personen anzeigen
Original creator
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Alle Charaktere anzeigen
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Nebencharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
5 Attack on Titan 2 – Release-Termine, Cover, Extras und deutscher Trailer
von Minato. in Anime- und Manga-News in Deutschland
5353 31.07.2019 08:45 von Feuerfuxchen
0 Attack on Titan – finale Staffel des Mega-Hits für Herbst 2020 angekündigt
von hYperCubeHD in Anime- und Manga-News
3239 30.06.2019 18:39 von hYperCubeHD
35 Shingeki no Kyojin Season 3 - Diskussionsthread
von Asuka.. in Themen zu einzelnen Anime & Manga
4552 13.06.2019 03:02 von Sniperace
44 Attack on Titan – neues Visual zum zweiten Teil der dritten Staffel
von Minato. in Anime- und Manga-News
46160 17.04.2019 11:01 von derverruchte
6 Attack on Titan – erfolgreicher Shounen-Manga erhält Hollywood-Realverfilmung
von nych in Sonstige News zur japanischen Populärkultur
2061 31.10.2018 17:39 von Freizeit-Weeaboo
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die erste Hälfte der dritten Staffel geht nahtlos nach der zweiten Staffel weiter. Wieder ist die Story sehr spannend aufgebaut worden. Ich war wie immer sehr gefesselt davon. Da die Story schon etwas weiter fortgeschritten ist, fallen mir so dinge auf wie: Die kleinen Storymerkmale die nicht in Vergessenheit geraten. Als Beispiel: Am Anfang der Story wird ein Hinweis gegeben, dieser wirkt nicht wichtig oder tiefgründig. Die Story nimmt ihren lauf und der Zuschauer, hat diesen Hinweis schon wieder vergessen. Dann in der dritten Staffel wird genau dieser Hinweis wieder aufgegriffen und es stellt sich heraus, dass es sehr wohl wichtig ist. Als Zuschauer hat man seine Freude zu sehen, dass man echt an die kleinen Details denkt und diese nicht vergisst. Genau so muss eine durchdachte Story sein. Hinzu kommt, dass hier in dieser dritten Staffel mal eine andere Richtung in der Story vorkommt, die nicht unwichtig erscheint. Wieder werden Hinweise gegeben und für jede Frage die Beantwortet wird, wirft diese viele neue Fragen auf. Das motiviert ungemein weiter zu schauen. Dabei ist die Spannung mal mehr, mal weniger zum zerreisen spannend. Das Potential dass die Serie hat, wird nach wie vor sehr gut genutzt. Genau so muss das sein! Die Spannung ist von mittelmässig bis sehr stark vertreten. Meistens lag der Spannungsbogen im mittelstarkem Bereich.

Das Abenteuer ist schwach vertreten. Nach wie vor ist mein Entdeckerherz hoch motiviert diese Welt zu erkunden, doch hier muss es erst mal eine Pause einlegen. Der Grund ist, dass die Story hier weniger abenteuerlastig ist. Die Action ist mittelstark vertreten. Die Actionlast ist sehr stark vertreten. In der ersten Staffel wurde schon eine enorme Actionlast gezeigt, die zu dieser Zeit technisch nicht umsetzbar wirkte, ohne dabei auf CGI-Animationen zurück zu greifen. Doch "Attack on Titan" hat einem das Gegenteil bewiesen. Dann kam die zweite Staffel. Leider war die Actionlast nicht mehr ganz so genial wie in der ersten Staffel. Hier in der dritten Staffel übertrifft sie sogar die erste Staffel. Die geniale Kameraführung lässt die Action so bombastisch wirken. Die Comedy ist sehr schwach vertreten. Nur ab und an war etwas dabei, dass echt lustig war. Doch es hat mich nie so richtig zum lachen gebracht. Die Dramatik ist mittelstark vertreten. Ihre Intensität empfand ich als mittelschwach. Die Dramatik hat mich mal nicht sonderlich ergriffen, doch das macht nichts. Die Fantasy ist mittelmässig vertreten. Man geht mässig darauf ein. Horror ist sehr schwach vertreten. Das Horrorfeeling entfällt komplett. Das hat deutlich nachgelassen. Military ist stark vertreten. Man geht recht gut drauf ein. Die Mystery ist mittelstark vertreten. Sie erzeugt eine echt gute mystische Atmosphäre, die die Spannung in die Höhe treibt. Die Psycholocial ist mittelmässig vertreten. Sie ist wieder ein wichtiger Punkt in der Story. Die Romanze ist sehr schwach vertreten. Sie ist nicht schön geworden. Naja, es ist keine richtige Romanze, viel eher eine Andeutung auf eine. Splatter ist mittelmässig vertreten. Man geht wieder recht blutig ins Geschäft. So mag ich das. Steampunk ist nicht vertreten. Superpower ist mittelmässig vertreten. Man geht recht genau darauf ein. Violance ist stark vertreten.

Die Animationen sind wieder sehr gut und flüssig geworden. Gerade die überaus actionlastigen Actionszenen sind der beste Beweis dafür. Leider sind auch wieder die Computeranimationen vertreten. Nach wie vor stechen diese sehr deutlich hervor. Der Zeichenstil hat sich nicht verändert. Nach wie vor glänzt er mit seiner Einzigartigkeit. Die überaus hochgradig detaillierten Hintergründe sind einfach ein Fest für die Augen.

Die Charaktere sind wieder sehr gut gezeichnet worden. Ihr Stil geht in die genaue Richtung. Die Details in den Charakterzeichnungen sind recht ordentlich geworden. Das Charakterdesign ist nach wie vor normal gehalten worden. Die Charaktere selbst sind wieder überaus interessant geworden, was vor allem an dem Genre Psycholocial liegt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Tobionic
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die dritte Staffel des Animes hat meine Erwartungen noch mal übertroffen. Meiner Meinung nach wird dieser Anime von Staffel zu Staffel immer besser. Die Abwechslung in dieser Staffel hat mir sehr gefallen. Die neuen Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Der Einzige Punkt der mir nicht gefallen hat war die Musik. Ich spreche hier von dem Intro der Staffel. Ich finde diese Musik hat nicht wirklich etwas mit dem Anime zu tun. Aber sonst ist er ein Top Anime und ich freu mich schon auf die Fortsetzung.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




shino-chan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Endlich habe ich nun die 3.Staffel von AoT geschaut.
Meine Gedanken:
-nach der 1.Staffel:
hammermäßig geil, das sich jemand so was wahnsinniges ausdencken kann
-nach der 2.Staffel, nun mit Mangawissen, da meine Wissbegierde zu groß wurde und ich nicht mehr warten konnte:
supermäßighammergeil, spannend und mitreißend bis zum geht nicht mehr und gut am Manga orientiert
-nun nach der 3.Staffel:
...WAS ZUM TEUFEL? HABEN DIE PRODUZENTEN EIGENTLICH MAL DEN MANGA GELESEN?

Vielleicht etwas übertrieben, aber leider dachte ich wirklich öfters so, beim schauen des Animes. Szenen wurden übersprungen, reduziert, verdreht und teils im Inhalt sogar verändert.
Doch was meine ich genau?
Spoiler!
Hier einige Beispiele:
Gleich am Ende der 1.Folge werden die 3 aus Hanjis Team von Kenny und seinen Leuten erschoßen, aber im Mange erfolgt das erst viel später, als sie versuchen Eren und Historia wieder zu befreien. Den die wurden auch gar nicht in Trost gefangen sondern im Wald als mithilfe von dem Händler Reeves, ein Plan zur Aufenthaltsbestimmung von Rod Reiss durchgeführt werden sollte. Dorte wurde auch Reeves von Kenny umgebracht und nicht wie im Anime in Trost.
Überhaupt ist die 1.Folge eine einzige Verdrehung des Mangas.
Die Experimente mit Eren fanden nach Nicks Tod statt, das Waldhaus mussten sie erst viel später verlassen und Hanji war da gar nicht anwesend und wie alle von Erwins Nachricht erfuhren wurde auch komplett anders dargestellt.
Und die nächsend Fogen wurden nicht besser. Konnten sie durch diese 1.Folge ja gar nicht mehr. Die Überzeugung von Reeves das er dem Aufklärungstripp hilft: ganz kurz gemacht. Genauso wurde die Unterredung zw. Erwin und Pixis gekürzt. Durch solche Kürzungen, fehlten teils Informationen, aber weit schlimmer: Die Atmosphäre des Mangas kam nicht rüber, wie übel es den Bewohnern Trosts wirklich ging, wie verrückt Erwins Plan war, es baute sich keine so starke Dramatik und Spannung auf.
Weiterhin denke ich das manches durch die Drehungen usw. unlogisch erschien. So waren ursprünglich Eren und Historia bei Sanes Verhör und Folter noch dabei und kannten dementsprechend die Infos die er ausspuckte. Im Anime jedoch kannten sie diese nicht, schienen dann aber bei Rod Reiss ankommend doch schon einiges zu wissen.
Außerdem kann ich nicht verzeihen das die Szene nach Sanes Verhör weggelassen wurde, wo Levi Historia angeht das sie nach dem Putsch gefälligst Königin werden soll. Die Entwicklung Historias wurde falsch oder zumindest ziemlich schlecht wiedergegeben. Und verzeihen kann ich auch nicht, das die Person die Historia darauf brachte Levi zu schlagen sobald sie Königin ist, einfach von Reeves zu Mikasa geändert wurde. Das war einer seiner letzten Sätze, und machte ihn richtig sympathisch und zeigte was für ein Typ er wirklich ist.
Weiterhin wurde auch in der Hölle die Szene, wo Levi und Co von diesem Netz aufgehalten wurden völlig unnötig eingebaut. Dieses Bretter verschlagene Loch das dann als zu Eren führender Umweg diente, warum sollte das und diese Verengung vor der das Netz hing überhaupt da sein.
Auch das Kenny in der Höhle an vorderster Front kämpfte war eingebaut und unlogisch, da er doch die Titankraft eigentlich rauben wollte und dazu die ganze Zeit in der Nähe von Rod Reiss bleiben musste.
Ich könnte wohl noch einiges aufzählen, aber als letztes Beispiel und großes Manko kommt:
Hitsch und Marlo, oder besser ihre Anwesenheitszeit im Anime
Die 2 sind immerhin noch einige male im Storyverlauf zu sehen, und man erkennt die die nicht allzu flache Bindung die sie zu den Hauptpersonen haben. Die kommt nicht einfach nur durch Annie als von beiden gekannte Person, sondern auch durch ihre große Hilfe während des Putsches. Diese wurde im Anime jedoch auf Richtung weisen zu einem gering besetzten Posten reduziert, den es im Manga nicht gab. Hier holten sie den bärtigen Millitärpolizisten aus einem Lager der Millitärpolizei um zu erfahren wo Eren und Historia sind. Und was denkt ihr wer fast die ganze Zeit mit dabei war: Marlo und Hitsch. Und sie blieben dabei als Wachen vor der Kapelle bei Rod Reiss Anwesen und als Reiter zurück nach Orvud.
Besonders wegen Marlo ist es unverständlich das sie hier weggelassen wurden, wo dieser doch unbedingt mit dem Aufklärungstrupp kämpfen wollte. Auch waren die beiden es die Hanji überhaupt zu Levi und den anderen brachten. Woher sollte sie sonst wissen wo diese waren.

So viel jedenfalls zum Negativen der Story. Interessanterweise waren die Rückblicke von Kenny, Eren in der Höhle und Keith Shadis ziemlich originalgetreu. Tatsächlich hat mir doch auch sehr gefallen was alles rund um Kenny gezeigt und erzählt wurde. Zum Teil kamen seine Gedanken und Intentionen sogar besser rüber als im Manga.

Um das noch hervorzuheben: Bewertet habe ich hier im Grunde nun nur wie die Story adaptiert wurde und nicht wie die Geschichte selbst. Die ist immernoch top. Und aus Top(5) und eher schlechter Adaption(2) entsteht gnadenhalber hochgerunfet 4 Sterne für die Story hier.
Zugute halten muss man noch die Animation die wieder atemberaubend schön ist. Dahingehend ist der Anime um Welten besser als der Manga, der die Außenbezirke als kleine aneinandergereite Hüttchen darstellt.

Auch was die Soundtracks angeht ist alles so schön wie sonst, jedoch wirkten sie etwas unterpräsent/leise und manchmal nicht perfekt an der richtigen Szene eingesetzt, so das sie das Gefühl das man an der entsprechenden Szene hatte nicht wie sonst noch verstärken konnten.

Leider war das OP für mich komplett fehl am Platz. Hier hätte man musikalisch wieder die gleiche Band nehmen sollen die auch sonst die OPs komponiert und gesungen hat. Visuell hätten dann auch bessere Szenen gepasst. So sieht man aber bei leichter Musik fast nur unsere 3 Hauptcharas in Groß und klein irgendwie rumstehen,-laufen oder durch die Lüfte fliegen. Zusätzlich noch kurz mal Kenny, Erwin, Historia in Groß und Klein kurz rumlaufend oder-stehend. Keine Kampfszene oder irgendwas anderes episches zum im Anime gezeigten Inhalt war im OP zu sehen, und das obwohl wirkliche einige tiefgreifende Veränderungen in der Story geschehen. Und einige wichtige Characktere, wie Rod Reiss, Hanji, Potato Girl, Pferdegesicht und Connie sind im OP auch kein einziges mal zu sehen.
Zum ED kann ich nur sagen, das es recht gut und passend, aber auch nichts besonderes war.

Zusammenfassend muss also sagen das die schlechte Adaption mit ihren Verdrehungen usw. der Story mich beim schauen extrem gestört haben und das diese wie ich glaube zu Logikfehlern führten. Ich sage `wie ich glaube` da ich schon durch den Manga die wichtigen Infos hatte und so eine Bewertung ob es noch zumindest logisch rüberkommt schwierig ist.
Vielleicht haben die Macher sich gedacht das zu viel Gerede die Zuschauer verschreckt und haben deswegen manches Gespräch gekürzt, aber ansonsten kann ich nicht verstehen warum man so vom Original abgewichen ist.
Ich hoffe die nächste Staffel wird besser.
Von mir aus können sie sich da auch wieder etwas mehr Zeit lassen.

Ich hoffe ich konnte meine Bewertung gut erklären,
MfG Shino-chan

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




MechaKhaZix
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Was gibts zu sagen.

Die Animationen sind göttlich, OST ist es, die Story wird massiv vorangetrieben, die Genre passen, besonders Action. Es wird zwar etwas politisches Drama, aber gut gemacht und kurz und knackig.

Season 3, welche doch von mir vergessen wurde, weil sie so lange brauchte und der Hype gestorben ist, belebt diesen wieder.

Und Historia, holy shit. Hat ihre Momente und diese sind großartig. Levi endlich nen Rival welcher sich mit ihm messen kann und für Action sorgt, das Maincast wird vor Probleme gestellt, was ihre Moral angeht und vieles mehr.

Stand: Am Schauen (11)

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden




SensoKami
Was ein Staffelauftakt!


Während andere Anime weitere Staffeln mit Rückführungen, Filler zum Einstieg oder ruhigen Episoden mit wenig Inhalt beginnen, wird man hier gleich wieder mit einer großen Portion Action, Spannung und der Weiterführung der Story beschert und sofort in den Bann gezogen.
Diese Staffel hat großes Potenzial sehr genial zu werden.

Attack on Titan

Season 3


Die Geschichte, um das Geheimnis der Titanen und welche Verbindung dies mit Eren Jaeger hat, geht nun endlich in den dritten und wahrscheinlich noch nicht letzten Auftakt!

Nach Folge zwei kann man, in diesem Fall, schon sagen, dass das gesamte Niveau der letzten Staffeln nun perfekt fortgesetzt wird.
Die Animation ist nach wie vor sensationell schön anzusehen, die Story wird brisant und spannend fortgesetzt, die Charaktere zeigen sich ebenfalls von ihren besten Seite - ENDLICH mehr Screen-time für Levi! - und der Storyverlauf ist nach wie vor abwechslungsreich.
So ist nun nicht mehr der Kampf gegen die Titanen der primäre Bestandteil
der Story, sondern beginnen nun auch andere Feinde ihre Anwesenheit zu zeigen.

Ich bin sehr gespannt auf die nächsten Folgen

Viel Spaß beim Schauen!
~Sora
~Der Kommentar wird im weiteren Verlauf des Anime ergänzt~

Keine Bewertung

Stand: Geschaut

Empfehlen! [20]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Mo-kun
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die nächste Staffel dieses schon fast legendären Anime!!
Und dieses Mal muss es als Einführung in die neue Staffel, als Teil 1, gesehen werden, denn Teil 2 kommt im nächsten Jahr heraus.

Was ist das Besondere dieser Staffel?
Inhaltlich gehen diese 12 Episoden in eine komplett neue Richtung: es wird politisch! Die Riesen bleiben im Großen und Ganzen aus und es wird mehr auf die Problematiken innerhalb der Mauer eingegangen. Dies finde ich persönlich super, denn durch diese Episoden hat die Gesamtstory eine noch viel weitere Dimension genommen. Genial wie immer die Animation und die Charaktere. Auch wenn die Story nicht so extrem fesselnd war wie bisher, ist die Handlung enorm wichtig. Deshalb dieses Mal "nur" 9 von 10 Punkten.

Dennoch bleibt es dabei: "Shingeki no Kyojin" ist ein Meisterwerk!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden