Detail zu Air (Animeserie/TV):

7.52/10 (1883 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Air
Englischer Titel Air
Japanischer Titel AIR
Synonym Air TV
Genre
Drama, Fantasy, Mystery, Romance, Shounen, Slice of Life, Supernatural
Tags
Adaption Visual Novel: Air
PSK
SeasonStart: Winter 2005
Ende: Winter 2005
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Ani-Vision Fansubs
de Anime-Tsuki
de Crazy-Anime Fansubs
de TsukiKage
en Doki Fansubs
Industriejp Kyoto Animation (Studio)
en ADV Films (Publisher) Lizenz abgelaufen
en Anime Network (TV-Sender)
en FUNimation (Publisher) Lizenz abgelaufen
en Madman Entertainment (Publisher)
jp Animation Do (Nebenstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Der junge Reisende Yukito Kunisaki ist auf Wanderschaft und sucht nach dem "Mädchen im Himmel", einer Legende, welche in seiner Familie schon seit Generationen erzählt wird. Während seiner Reise trifft er auf ein geheimnisvolles Mädchen, das unbedingt mit ihm befreundet sein möchte... Und so nimmt die Geschichte ihren Lauf.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Sonstige
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




yunsxng
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Air
»Flügel, mit denen man nicht fliegen kann, haben immer noch eine Bestimmung. Denn egal was geschieht, in ihnen stecken immer noch die Erinnerungen daran, fliegen zu können.«
__________
Start: Winter 2005
Ende: Winter 2005
Studio: Kyoto Animation
Episoden: 13

_____________________________________________________
Genre & Story:
Air war mir schon lange Zeit ein Dorn im Auge und ich muss sagen, als ich mit dem Anime fertig war, war ich definitiv froh, diesen gesehen zu haben. Der Einstieg in die Story wirkt ziemlich harmlos und es scheint, als wäre es ein einfach Slice_of_Life-Anime, aber der erste Schein trügt. Mit der Zeit verstrickt sich der Anime etwas mehr und die Story spaltet sich so gesehen auf, Mystery und Drama treten nun mehr in den Vordergrund. An manchen Stellen zweifelte ich wirklich, ob die Story noch irgendwie Sinn ergibt, aber nach und nach, Stück für Stück setzte sich das verwirrende Puzzle zusammen und ein klein wenig Romance zeigte sich, auch die Gefühle wurden mehr und letztendlich wurde ich gerührt und zufriedengestellt. Romance hätte man ebenso besser verpacken können, aber sie wurde wenigstens behandelt. Ein klein wenig Fehler schlichen sich ein, und man hätte der Geschichte vielleicht mehr Zeit zum angenehmen, nicht gehetzten erzählen zu geben. Ich bin mir ebenfalls sicher, dass mehr Episoden dem Anime nicht geschadet hätten. Das Ende gefiel mir zwar immer noch nicht so wirklich, aber ich finde trotzdem, dass es den Anime und ohne zu viele Fragen beendete, was mir wiederum gefiel.

Farben & Animationen:
Für einen 2005er Jahrgang, kann man das Animationsstudio wirklich loben, sie haben definitiv eine gute Arbeit geleistet. Aber gehen wir alles in Ruhe durch. Als aller erstes wäre der Zeichenstil. Der Zeichenstil von diesem Studio passt einfach zu gut zu solchen Drama-/Romance-Animes. Er sieht sehr liebevoll und hübsch aus. Die Proportionen oder sehr großen Augen sind das einzige Manko. Die Animationen an sich sind der angenehm für einen 'älteren' Anime, am schönsten haben sie Haare im Wind gemacht, recht realitätsnah wie ich finde. Lichteffekte sahen sehr hübsch gemacht aus, ebenso die hellen aber nicht zu knalligen Farben. Hintergründe variierten auch und der Strand sah für mich persönlich am schönsten aus.

Charaktere:
Hier findet man eine große Variante an verschiedensten Persönlichkeiten und auch Designs. An sich sind die Charaktere nicht wirklich besonders oder sehr originell, aber für so einen ruhigen, dramatisch-romantischen Anime, wurden sie sehr passend gemacht. Emotionen wurden so gut rübergebracht, dass man einfach mit ihnen mitfühlen musste. Jeder Charakter ist von verschiedensten Tragödien gezeichnet, welche sich mit der Zeit zeigen. Gegen Ende entfalten sich die Charaktere auch, was mir den Anime noch mehr versüßte. Jeder von ihnen hatte großes Potenzial welches bis zum Ende ausgeschöpft wurde, zum Glück. Jeder einzelne hatte reichlich Screentime und jedem wurde sein 'eigener Moment' geschenkt. Die zwei Hauptcharaktere Yukito und Misuzu sind gut gewählte Protagonisten, welche die Geschichte des Animes sehr schön erzählten. Anfangs unterscheiden sie sich noch sehr, aber mit der Zeit entdecken sie, wie sich weiterentwickelt haben, worüber man sich als Zuschauer nur freuen konnte.

Musik & Übersetzung:
Ein sehr ruhiges, langsameres Opening mit einer wunderschönen Sängerstimme. Wenn ihr nach einem aufgedrehten, wilden Opening sucht,seid ihr hier aber leider falsch. Das Ending ist genauso ruhig gehalten und ziemlich entspannend wie ich finde. Hintergrundmusik ist einfach nur atemberaubend und erweckt so viele Emotionen in mir, einfach nur ein musikalisches Meisterwerk.

_____________________________________________________
- Geschrieben am 31.12.2016

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden




CoriFee0704
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Einer der emotionalsten und für mich persönlich traurigsten Animes überhaupt!

Genre
Alle vorhanden

Story
Ein sehr vielschichtiger Anime: am Anfang verwirrend, ab u zu mal ein paar Lacher, mittendrin sehr mysteriös, und zum Ende hin ein Hauch Romantik mit viel Drama! Ich habe noch nie so viel am Ende eines Animes geweint wie bei diesem! Die letzten 3 Folgen waren für mich die emotionalsten überhaupt! Vorallem ist es für mich persönlich noch um eine Spur trauriger da ich selbst Mutter eines Mädchens bin und man sich dann erst so richtig in die Dragik rein fühlen kann!

Animation
Für dass das dieser Anime schon etwas älter ist war ich angenehm überrascht da ich persönlich eher den neueren Zeichenstil bevorzuge.

Charaktere
Auch sehr vielseitige Charas die passend für den Anime gewählt wurden! Jeder Chara hat seine eigene Story die im Laufe des Animes zum Vorschein kommen!

Musik
Das Opening hat mir von Folge zu Folge immer mehr gefallen bis es für mich ein kleiner Ohrwurm wurde ^^
Das Ending war nicht so Meines!

Mein Fazit: wer mal einen richtig dramatischen und traurigen Anime sehen will ist hier genau richtig! Wer aber eher auf Lovestorys steht ist hier falsch! Im großen und ganzen aber ein guter Anime für spezielle Momente! ^^

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




LordDracir
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik





Ein Traum aus dem man nicht aufwacht ist ein Alptraum.




Genre:
Drama
Comedy
Mystery


Story:
Hauptprotagonist Yukito wurde als Kind von seiner Mutter von
einem Wesen erzählt - ein Mädchen im Himmel mit Flügeln.

Yukito macht sich auf die Suche nach diesem "Mädchen".
Eines Tages kommt er zu einem Dorf das womöglich Hinweise
über dieses Mädchen liefern kann.

Dabei schließt Yukito mit mehren Leuten Freundschaft.

Die Story ist an sich ich sag mal sehr nett, bloß etwas Tiefe wird hier vermisst.


Animation:
Zwar schon etwas älter und wirklich übersüßt vom Design her.
Trotzdem bietet Air eine schöne Atmosphäre.


Charaktere:
Den Charakteren fehlt es leider etwas an Tiefe.
Allerdings so Charaktere wie die Tante sind genau richtig.


Musik:
Herrlich.
Sehr schönes Opening und Ending.
Der Soundtrack generell sorgt für die schöne und recht melancholische Stimmung.


Fazit:
Air ist ein an sich stimmiges Drama.
Es fehlt aber leider etwas an der Tiefe.
Das kann die Atmosphäre durchaus wett machen.


Spoiler!
Da das Ende recht eigenartig ist.
Ich hab diesbezüglich mal rumgelesen, was meine Theorie soweit bestätigt hat.

Also wenn ich es richtig verstanden habe sind die beiden Kinder die man am Anfang und am Ende sieht die Reinkarnationen von Yukito und Misuzu, allerdings befreit vom Fluch der die beiden und ihre Vorfahren verfolgt hat.





Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Yuuko.
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Air

Genre:
Slice-of-life ist super vertreten, dazu auch manchmal Romance, könnte meiner Meinung aber auch mehr davon sein.

Story:
Die Story ist eigentlich ganz gut, vielleicht manchmal etwas verwirrent aber wenn man sich gut drauf konzentriert was passiert, beantworten sich manche Fragen.
Spoiler!
Was ich echt traurig finde, dass Misuzu am Ende gestorben ist.


Animationen/Bilder:
Ich liebe diese Augen total!
Emotionen sind klar und deutlich zuerkennen, auch die Bewegungen sind sehr gut.

Charaktere:
Alle wirklich sehr besonders.
Ich finde Persönlich Misuzu am besten, da sie wie ich Dinos liebt!
Spoiler!
Und vor allem dieses süße "Gao"!

Yukito Kunisaki hat einen sehr komischen Haarstil, aber sonst ist er echt korrekt.

Musik:
Schöne Hintergrundmusik die dazu gepasst hat!


Fazit:
Für mich ist es einer der Besten Anime.
Das Ende ist sehr tragisch und hat mich auch zu Tränen gerührt.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Maimaicat
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre:
Passt alles, wir haben hier auf jeden Fall Slice-of-Life vom Feinsten. Die Superpower ist wunderschön verpackt und wird wie selbstverständlich hingenommen, was mir sehr zugesagt hat.

Story:
Die Story ist zu Beginn etwas verwirrend, und man muss sich konzentrieren, um mitzukommen. Aber im Nachhinein ergibt alles Sinn und das macht den Anime sehr genial. Der Start ist zwar etwas holprig, aber nach der Talfahrt kommt ja bekanntlich der Berg. Und das Highlight ist definitiv die letzte Folge.

Animation/Bilder:
Die Animation ist sehr schön, die Bewegungen sind flüssig und die Emotionen kommen sehr gut rüber. Manchmal scheinen die Personen und generell die Bilder richtig zu leuchten, was immer gut aussieht.

Charaktere:
Die Charaktere sind sehr komplex und schön ausgearbeitet. Mir gefallen alle sehr gut und ich fand besonders Misuzu sehr gelungen.

Musik:
Das Opening ist eines meiner Favoriten, auch das Ending ist nicht schlecht und die OSTs sind wieder einmal genial. Ich liebe die Hintergrundmusik der ''Studio Key''-Werke einfach.

Fazit:
Für mich einer meiner Lieblingsanimes, mit unglaublich liebenswerten Charakteren, toller Musik und einer sehr originellen Story. Einfach ein Top Anime.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




TStuempi
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Spoiler!
Kein Happy End

Der Anime ist etwas verwirrend und lässt viele fragen offen, das Ende fand ich nicht gut, was nicht an der Art, sondern an der Inszenierung lag und an meiner generellen unbefriedigung einiger Sachverhalte.
Der ANime hat einige sehr sehr schöne mMomente und stellen an denen ich sehr gerührt war.
Spoiler!
Nur warum wurde er zu einer Krähe und ist in der Zeit zurück gereist? Wiederholt sich das als Endloser Zyklus? Hat dieser ganze NAime nur einen der NAchfahren beim Scheitern gezeigt, welcher durch nicht Zeugen eines Nachkommen versagt hat? GEholfen wurde ihr am Ende ja nicht, wie es bei seiner Mutter war.
Zwischenzeitlich habe ich gedacht am Ende bilden die 3 eine Familie, nachdem sie, die andere Adoptiert hat und er wieder zum Mensch wird, oder in einer ZEitlinie zur Hilfe beiträgt.
Das es kein Happy End gibt ist auch okay, aber es wurde mir zu schlecht Präsentiert einfach so, si eist jetzt tod ich besuch dich und werd Kindergärtnerin + ich fleig jezt als Vogel ohne wirkliche Erinnerung an mich herum. Das ist so verkorkst und diese Merkwürdigen Kinder am Ende ~_~


Ich muss mir unbedingt angewöhnen mmir die Namen der Charaktere eines ANimes zu merken, vor allem wenn ich vor keinen 5 Minuten die letzte Episode beendet habe.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




xero44
Genre
Story
Animation/Bilder
AIR, ein Anime zu dem ich eigentlich nicht viel beifügen muss, da die Geschichte eigentlich schon alles erzählt. Die Story hat mir sehr gefallen, wobei man sagen muss dass es anfangs ein wenig schwach war und sich von Folge zu Folge gesteigert hat. Was auch sehr gut war ist dass die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven geschildert wurde. Es kamen zwar in ein paar Folgen die gleichen Sachen vor die schon geschehen sind, aber es ist was ganz anderes die Sachen auch mal aus einer anderen Perspektive aus zu sehen.

Drama und Slice of Life sind hier sehr stark Vertreten, vor allem Drama welche auch sehr gut gelungen ist. Romantik ist auch Vertreten aber sehr schwach. Von Superpower habe ich jetzt nichts gesehen. Ich würde noch als Genre Fantasy und Magic hinzufügen.

Fazit: Ein Anime der ganz ruhig verläuft in einer Stadt wo wenig los ist und kaum Action beinhaltet. Genau so wie es mir gefällt.

Gesamtbewertung: 8 von 10 Sternen, Hervorragend.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Tenshi46
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre
Hat alles gepasst. Vorallem Drama, Romance wurde zum Ende hin etwas schwächer. Was aber nicht schlimm war,
Spoiler!
weil mehr auf die Beziehung zwischen Mizusu und ihrer Mutter wertgelegt wurde.
Superpower wurde meiner Meinung nach sehr gut in die Story eingebaut, sodass es nicht zu übertrieben wirkte.

Story
Air begann wie eine typische Visualnoveladaption, indem der Protagonist auf verschiedene Mädchen trifft und ihnen bei ihren Problemen hilft. Was der Anime hierbei anders als andere von dieser Sorte macht ist, dass die Mädchen sich nicht sofort in den Protagonisten verlieben und fast komplett auf Fanservice verzichtet wird.
Im Laufe der Handlung wird der Anime immer komplexer, aber auch dramatischer. Das Ende ist sehr berührend und für mich auf jeden Fall eines der traurigsten Enden, das ich jemals in einem Anime gesehen habe.
Ungefähr ab der Mitte jedoch gibt es ca. drei Folgen, welche mir überhaupt nicht gefallen, da sie meiner Meinung nach nicht wirklich zu der Slice of life Story gepasst haben. Diese waren jedoch wichtig damit man das Ende und die Charaktermotivation des Hauptcharakters versteht.

Animation
Die Animationen sind zwar schon etwas älter haben mir jedoch sehr gut gefallen. Sie passen einfach sehr gut zur Atmosphere der Serie und bringen die Emotionen der Charaktere sehr gut rüber.

Charaktere
Ein paar Stereotypen waren dabei, jedoch wurde gut auf sie eingegangen und man konnte mit ihnen mitfühlen.
Spoiler!
Vorallem mit Mizusus Mutter am Ende

Der Protagonist war ein ziemlich typischer Key Hauptcharakter, der nicht so lächerlich und pervers dargestellt wie in anderen Anime dieser Sorte. Ich mag solche Hauptcharaktere, da man sich besser in sie hineinversetzen kann und sie erwachsener wirken.

Musik
Die Musik ist wahrscheinlich eine der besten die ich jemals in einem Anime gehört habe. Sie ist sehr gefühlvoll und dramatisch. Sie passte einfach perfekt zu den einzelnen Szenen. Besonders der Track "Natsukage" blieb bei mir noch lange nachdem ich den Anime gesehen hatte im Gedächtnis.

Fazit
Für mich gehört Air zu den besten Drama Anime, die ich jemals gesehen habe. Er ist sehr gefühlvoll hat gute Charaktere und einen unglaublich guten Soundtrack. Auch wenn er ein paar kleine Schwächen hat ist Air meiner Meinung nach auf jeden Fall ein Toptitel.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Shizza
Genre
Story
Animation/Bilder
Tränen wie ein Wasserfall!

Zuvor möchte ich noch verteidigend sagen, dass es schon ein Weilchen her ist, wo ich diesen Anime geschaut habe. So kann es dazu kommen, dass ich ein wenig anders bewerte, weil meine Erinnerung nicht mehr so frisch ist.

Zur Information: Ich kommentiere den Anime "Air" nach meinem eigenen Empfinden. Dies kann natürlich zu widersprüchlichen Bewertungen eurerseits führen.

Genre: Drama, Romance, Slice of Life, Supernatural

Spoiler!
Drama ist das am meisten vertretene Genre. Besonders am Ende nimmt es den Zuschauer unglaublich mit.

Romance ist sehr wenig vorhanden. Man merkt es besonders gen Ende, aber sie ist wirklich sehr dezent.

Slice of Life ist auf jeden Fall vorhanden. Die Geschichte findet definit nur während eines Teiles deren Leben statt.

Supernatural ist vorhanden, weil es ja nicht wirklich stimmen kann, dass einen die eigenen Träume zerstören.


Story: Die Story berührt den Zuschauer sehr, besonders am Ende.

Ich habe, um es zuzugeben, bei keinem Anime, den ich bis heute geschaut habe, jemals noch einmal so viele Tränen vergossen, wie bei diesem Anime!

Aber nochmal zur Story an sich:

Die ersten Folgen tasten sich erst an die eigentliche Story heran und ich fand einige Stellen ein wenig langweilig.

Spoiler!
Besonders mit den verstrickten Geschichten der anderen Mädchen...


Allerdings ändert sich das in den letzten Folgen. Das Ende war leider sehr schnell, aber logisch.

Auch die Idee, die dort umgesetzt wurde, habe ich mit diesen Details noch nicht geschaut.

Animation/Bilder: Zu Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, dann aber immer schöner. Ich finde den Zeichenstil wirklich nett.

Die Animationen sind auch nicht negativ aufgefallen. Für das entsprechende Jahr also in Ordnung.

Charaktere: So, ab diesem Teil kann ich nicht mehr wirklich bewerten.

Ich kann zwar sagen, dass mir die beiden Protagonisten gut gefallen haben und an die Mutter von Misuzu kann ich mich auch positiv erinnern; Die Nebencharaktere aber sind mir total entfallen.

Musik: Auch die Musik ist schwer zu bewerten, weil es schon lange her ist. Das Opening war traurig, wie das Ende...

Fazit: Für mich definitiv ein sehenswerter Anime, jedoch für jemanden wie mich nichts, was man sich mehrmals "antun" könnte.

Ist mir am Ende einfach zu viel Gefahr, wegen "Austrocknen" zu sterben.

Bewertung: Sehenswert
Grund: Schwere - Ende


Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Mizu-meep
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
!Ich vertrete hier meine eigene Meinung!

Hach...Air so schön :3 Mein L-anime mit noch einen anderen Titel :D (ist auch mein erster Kommentar seid bitte nicht so böse mit mir.. xD) Also

kommen wir mal zum Genre:
Wurde fast alles eingehalten,nur die Romance spürte ich zumindest nicht so richtig.Kann sein das ich es irgendwie verplempert habe oder so. xD

Story:
Die Story... sie ist sooo schön und traurig...T^T
Spoiler!
[/SPOILER]
Am meisten hab ich geweint als Misuzu die Erinnerungen von Haruko verloren hatte,aber dennoch als Haruko Misuzu an ihren richtigen Vater abgeben musste,wollte sie bei haruko bleiben..[SPOILER]


Animation:
Voll schön..und hat den gleichen flair wie clannad. ^-^

Charaktere:
Die Charaktere sind toll,und Misuzu ist mein Lieblings-anime Charakter,man konnte mit ihnen echt gut mitfühlen,meiner Meinung nach.

Musik:
Ich feier das Opening voll ab man. xD Aber die Soundtracks snd auch voll toll. :3 (Dramatisch und so weiter.)

Gesamtbewertung:
Für mich ist Air ein Meisterwerk! Es ist auf jedenfall für alle sehenswert,auch wenn manchmal die Storyhandlung nicht so ganz auf den ersten Blick versteht.

Und wie gesagt:ist mein erster Kommentar..seid bitte nicht böse mit mir ^^'

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden