Detail zu Hitorijime: Choukyou Ganbou (Mangaserie):

8/10 (21 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Abonnieren
Original Titel Hitorijime: Choukyou Ganbou
Deutscher Titel Dein Verlangen gehört mir
Japanischer Titel ひとりじめ~調教願望~
Synonym Teach Me Love
Genre
Comedy, Romance, School, Shoujo, Slice of Life, Smut
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Herbst 2013
Ende: Frühling 2017
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriede Tokyopop Deutschland (Publisher)
jp Shogakukan (Publisher)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Der Schönling Mahiro Tsujido nutzt beinahe jede Schulpause, um ein Mädchen flachzulegen. Dabei frönt er der Regel »Keine ein zweites Mal«, bis ihn eines Tages eine Mitschülerin aus dem Konzept bringt. Denn ausgerechnet Rei, eine Vorzeigeschülerin, die ihn scheinbar nicht leiden kann, wird nach der erneuten Heirat seines Vaters zum Mitglied seiner Familie ...!

(Quelle: Tokyopop)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten
Autor & Zeichner
Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Moe-Moe
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Offener Mund – Kopf schütteln – Lach ;)

Wir erleben eine Liebesgeschichte mit wenig Tiefgang und starkem Fokus auf sexuelle Bedürfnisse. Die Story spielt sich zwischen Rei und Mahiro ab, die zu Anfang ein eher schlechtes Verhältnis haben, was sich aber recht schnell ändert und in so mancher erotischen Szene mündet (war schon krass – geht ganz schön zur Sache). Die liebe Rei, ein Mädchen das sich ihrer Triebe durchaus bewusst ist und diese verstärkt ausleben will (mal was anderes)… ja ja, stille Wasser sind tief. Allerdings ist die Charakterentwicklung im Laufe der Handlung irgendwie negativ und kann schon fast nervend sein (ist sie jetzt treu oder nicht, was will sie denn…). Im Gegenzug haben wir Mahiro der in vollen Zügen genießt, sich aber dann auf das eigentlich Wichtige besinnt und einen interessanten Charakter darstellt (manchmal kann er einem fast schon leidtun). Auf dem Weg zu einem recht netten Happy End, springen noch 2 Rivalen mit ins Bild, welche am selbstbewussten Charakter (am Anfang) von Rei zweifeln lassen und die Story so in die Länge ziehen.

Die Zeichnungen sind für mich einen extra Satz wert! Absolut fantastisch, sehr detailliert und super schön anzusehen.

Fazit: Story fängt gut an, flaut etwas ab (hab weiter durchgehalten)…musste vor lauter Unsinn schon wieder lachen und hab so ein Happy End erreicht.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden