Detail zu Kuromukuro (Animeserie/TV):

7.58/10 (441 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Kuromukuro
Englischer Titel Kuromukuro
Japanischer Titel クロムクロ
Synonym Black Corpse
Synonym Black Relic
Genre
Action, Comedy, Mecha, Military, Mystery, Romance, School, SciFi
Tags
Adaption Original
PSK
SeasonStart: Frühling 2016
Ende: Sommer 2016
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp P.A. Works (Studio)
de Netflix Deutschland (Streamingdienst)
en Netflix (Streamingdienst)
en Ponycan USA (Publisher)
jp A-Line (Nebenstudio)
jp Actas (Nebenstudio)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Während des Baus des Kurobe Dam wurde ein antikes Artefakt gefunden und daraufhin das United Nations Kurobe Research Institut gegründet. Intellektuelle aus aller Welt finden sich zusammen, um dieses Objekt zu erforschen, während sie ihre Kinder auf die Mt. Tate International Senior Highschool schicken, die auch die Tochter des Chefs besucht, Yukina Shirahane. Im Sommer 2016 erwacht ein einsamer Samurai zu neuem Leben.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
3 Kuromukuro – erste Animehälfte bei Netflix auf Deutsch verfügbar
von Moeface in Archiv: Newsecke
13320 30.12.2015 21:28 von Sniperace
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Sylant25
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Kuromukuro ist kein besonderer Anime. Die grundsätzliche Idee ist weder innovativ(ist natürlich mittlerweile auch schwer zu erfüllen) noch sonderlich ansprechend umgesetzt. Die Geschichte an sich ist aber solide und ohne wirkliche Fehler, Unlogik oder Aussetzer umgesetzt, wodurch man sich am Ende zwar denkt: hätte mehr sein können/sollen, aber man nicht von der Story an sich enttäuscht ist.

Genre:
alles erfüllt

Story:
wie bereits erwähnt, solide und vernünftig umgesetzt, allerdings mMn ohne wirkliche Highlights, Wendungen oder Überraschungen

Animation:
gibt es gar nix dran auszusetzen

Charaktere:
Viele Standardcharaktere mit genau dem Verhalten, was man in vielen anderen Animes auch wiederfindet. Mir sind vorallem beide Hauptcharaktere immer mal wieder auf die Nerven gegangen und in dieser Serie retten die Sidecharaktere auch nicht wirklich die Aussetzer der Hauptcharaktere.

Musik:
kann man sich auch nicht wirklich beschweren, war nciht meins, passte aber zum Anime

Fazit:
als seichte Zwischenunterhaltung ist der Anime zu gebrauchen, aber mich hat er nicht umgehauen

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




BoneDog
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Kuromukuro ist ein Mecha Anime wo es darum geht das die Ausserirdischen das Leben der Erde bedrohen.

Genre: Action Comedy Mecha Military Mystery Romance School SciFi
Gibt hier nicht viel zu zu sagen, ausser das Romance ganz gut dabei war, und auch Comedy war angenehm.

Story: Solide Story, mir fällt hier nicht allzu viel ein was ich sagen kann.

Animation/Bilder: Sieht ganz annehmbar aus.

Charaktere: Ein tolles Charaktercast aber nichts aussergewöhnliches.

Musik: Ops waren relativ gut und die Eds ganz okey. Der OST im allgemeinen passend.

Fazit: Ich hab mir Kuromukuro angeschaut weil er mir bei Netflix vorgeschlagen wurd, und ich muss sagen er war ein ganz netter lückenfüller.
Es scheint auch eine 2. Staffel zu kommen, aber da bleibt erstmal alles offen denke ich.
Von mir aus auf jeden fall eine Solide 7, nichts aussergewöhnliches aber ganz nett.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Was für ein super Anime! Das war mal wieder ein Genuss für die Sinne. Eine echt tolle SciFi-Story, die einem voll an den Bildschirm fesselt und nicht aufhört nach zu lassen. Die Idee fand ich so genial und die Umsetzung, mit der Einbindung sämtlicher Strukturen in dem Anime war einfach eine Freude für sich. Aliens kommen auf die Erde und Suchen etwas. Ein Samurai, der 450 Jahre in einer Kapsel geschlafen hat wird wieder erweckt. Gemeinsam kämpfen sie gegen die Aliens. Dabei werden die Medien, Regierungen, Freunde und Verwandte nicht beiseite geschoben sondern schön involviert und das befriedigt sehr. Dieser Mechaanime, ist einer der besten die ich in dem Genre je gesehen habe. Klar hat mich der Anime nie so extrem mitgerissen, wie es ein "Overlord", "Food Wars", "Bakuman", und ein paar andere noch getan haben, dennoch zählt er zu den höherwertigeren Animes. Die Spannung ist von mittelschwach bis sehr stark vertreten. Meisten lag der Spannungsbogen im mittelstarkem Bereich.

Die Action ist mittelmässig vertreten. Die Actionlast ist mittelmässig vertreten. Die Action ist kein Überflieger, aber sie unterhält sehr gut. Die Comedy ist mittelmässig vertreten. Sie hat mich mässig gut unterhalten. Die Dramatik ist mittelschwach vertreten. Ihre Intensität empfand ich als mittelschwach. Naja, der Fokus lag eh nicht auf der Dramatik. Mecha ist mittelstark vertreten. Man geht nur leicht auf das Genre ein. Military ist mittelstark vertreten. Man geht nur mässig gut auf das Genre ein. Die Mystery ist mittelstark vertreten. Sie erzeugte eine mystische Atmosphäre, die fast den ganzen Anime über andauerte. Das war einer der Gründe für die gute Spannung und auch, weswegen, ich nicht aufhören konnte zu schauen. Reverse Harem ist schwach vertreten. Ja, auch das Genre kommt (wenn man es genau nimmt) vor. Allerdings ist es nur so ein Hintergrundgenre. Die Romanze ist mittelschwach vertreten. Das Genre kommt eher spät, ist auch nur mässig schön geworden. Dennoch war es eine gute Würzung für die Story. SciFi ist mittelstark vertreten. man geht recht gut darauf ein. Slice of Life ist nur schwach vertreten. Das war einer der interessanteren Genres. Durch die Story, wirkte es sehr interessant und nicht langweilig. Violance ist mittelmässig vertreten.

Die Animationen sind sehr gut geworden. Die Kämpfe laufen echt reibungslos ab. Die Computeranimationen sind leider auch oft vertreten. Diese erkennt man überwiegend an dem Bewegungsmuster. Der Zeichenstil war einfach nur sehr gut. Er hebt sich etwas von der Masse ab, ist allerdings nur sehr geringfügig. Die Hintergründe sind recht genau gezeichnet worden. Die Detailvielfalt ist allerdings mässig ausgeprägt.

Die Charaktere sind sehr gut gezeichnet worden. Ihr Stil geht in die einfache Richtung. Das Charakterdesign ist normal gehalten worden und fällt nur anhand der bunten Haarfarben auf. Die Charakterentwicklung ist leicht vorhanden. Es ist jetzt keine gewohnt Charakterentwicklung, wie man es aus vielen Sportanimes her kennt. Sie ist allerdings auf recht viele Charaktere bezogen. Die Charaktere selbst sind sehr interessant. Ich fand vor allen cool, dass man so viele Nebencharaktere einbezogen hat, die nicht zu sehr in den Hintergrund rücken lässt. Das war echt gut umgesetzt worden.

Die deutsche Synchronisation ist sehr gut geworden. Die Stimmenvergabe hat mir sehr gut gefallen. Die emotionalen Stellen sind ausgezeichnet gesprochen worden. Auch sind mir keine Mängel aufgefallen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




euro_rapp
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Wirklich ein sehr schöner Anime. Schon mal vorweg.

Der Afbau war etwas verwirrend zu Beginn jedoch hat sich dies ab der 2 Folge alles von selbst erklärt. Was ich gut fand war der Realismus und dass es hierbei nicht um die "Klischees" ging wie: "Ich muss ihn beschützen wegden der Liebe, oder weil wir die Kraft der Freunschaft haben" Sondern es ging knallhart zu wie im echten Leben eben auch. jedoch gab es auch ein paar ruhigere, lustige und auch romantische Szenen, die den Anime abgerundet haben.

Freue mich schon auf die zweite Staffel falls es eine geben sollte.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




-c.m.cell-
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Sorry, aber ich habe gerade einen so langen Kommentar verfasst und ihn versehentlich gelöscht, also müsst ihr euch jetzt mit einem sehr kurzen zufrieden geben.

Der Anime war der Hammer.

Vom Genre alles drin. Mystery war nur grenzwertig vorhanden und Romance lief eher im Hintergrund ab. Davon darf man nicht zu viel erwarten.
Wenn man jedoch Mecha liebt und nach einem spannenden Anime sucht ist man hier genau richtig.

Die Story war gut durchdacht (hat man so auch selten). Und Lücken gab es auch nur sehr wenige.
Spoiler!
Also tut mir leid aber Yukina hätte eigentlich nackt auf dem Raumschiff rum laufen müssen. Ich mein woher hat sie auf einmal diese komische Kleidung, obwohl sie am Anfang noch nackt war??


Charaktere waren aller sehr lustig und verrückt, aber auch hier traf man leider auf einige Stereotypen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




AnimeWelt.
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Dieses kleine Unbekannte Werk ist in meinen Augen ein echtes Meisterwerk. Es hat alles zu bieten Comedy, Drama, Romance, SciFi, School, Abenteuer, Action und jede menge Spannung.

Um es jedoch auf ger sub zu schauen musste ich mir ein Netflix acc erstellen, weil vermutlich von anfang an Netflix die Lizens erworben hat
Für 10 sterne hat es leider nicht ganz gereicht.
Spoiler!
Kuss... ich wollte ein Kuss sehen -_-
Man könnte noch locker ein Movie zum abschluss machen

Der Anime hat mich von Freitag bis Sonntag gut unterhalten das ist es was zählt. 29.01.2017

Stand: Geschaut

Empfehlen! [9]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Wildfiredust
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich weiß nicht warum, aber das hier war der erste Anime seit Langem, den ich ohne Probleme durchgeschaut hätte, wenn die letzte Episode schon draußen wäre...

Nicht übertrieben viel Romantik bzw. Kitsch und Charaktere, wo mir zum ersten Mal niemand auf die Nerven gegangen ist.

Die Serie war auch nicht so vorhersehbar. Ich war immer so ziemlich auf alles gefasst gewesen, aber die Geschichte hat sich dann doch immer unerwartet entwickelt.


Auf jeden Fall sehenswert, wenn man mal wieder Lust auf Maschinenkämpfe mit etwas Romantik hat ;)

Stand: Am Schauen (25)

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Zero010
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genren
Alles vorhanden

Story
Spoiler!
Die Story beginnt damit das die Erde von Riesigen Roboter angegriffen werden der erste Roboter konnte mithilfe der GAUS zerstört werden, währenddessen aktiviert die Protagonistin Yukina einen Würfel wo der Protagonist Kennosuke Rauskommt und zusammen steuern sie den Mukuro "Kuromukuro"


Animation
Gut bis Sehr gut ich hab fast nichts zubemängeln, außer das es bei ein paar Szenen es so aus sah als ob sie die Szene einfach nur durch haben wollen und deshalb sahen sie einfach unschön aus.

Charaktere
Naja sagen wir es mal so sie wurden nicht einfach so hingecklascht.


Musik
Ich fand das die Musik gut war aber es gab schon Animes mit viel besserer Musik.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Bellgadong-Herr-der-Nodus
Mehr als nur ein Mecha

Story:
Kuromukuro erzählt die Geschichte eines Samurais aus vergangener Zeit, der plötzlich in der Gegenwart aufwacht. Dieser Samurai ist seiner Prinzessin treu untergeben.
Kurz nach seinem erwachen trifft dieser Samurai eine Person mit der er ein großes Abenteuer erleben wird.


Genre:

Man kann darüber nichts sagen, dieser Anime verliert nicht seine Genre, im Gegenteil es ist und bleibt alles vorhande.
Nach meiner Meinung kommt sogar was noch dazu.

Animation/Bilder

Die Animation der Charaktere und vereinzelten Szenen sowie Bilder und Grafik der Serie lassen sich nach meiner Meinung sehen.

Charaktere:
Diese Serie bietet ein großes Fass an Charakteren, doch die Charakter um denen es eigentlich geht können sich sehen lasse. Sie sind lustig und werden zu der Szene wirklich gut und passend dargestellt mit Verhalten und Aussagen. Für mich persönlich gab es hier keine Nervensäge sogar. Für ein Mecha-Anime eins der wohl größten Lobe überhaupt.

Musik

Das Opening ist ein wirklicher Ohrwurm, es hat mir super gefallen und ich bin froh diese Serie alleine schon wegen dem Opening zu schauen XD.
Die Hintergrund Musik finde ich in einigen Szenen etwas Schwach, aber wenn es drauf ankommt ist die Musik z.B bei Kämpfen sehr stark und man hat nur desto mehr lust weiter zu schauen.

Fazit:

Anfangs muss ich gestehen wollte ich den Anime abbrechen, da er mich nicht ganz überzeugt hat. Die ersten Folgen sind nach meiner Meinung etwas gewöhnungsbedürftig, zwar sind sehr viele lustige Szenen dabei die ich auch sehr lustig finde.
Doch ab einem bestimmten Punkt hat mich der Anime gefesselt, ich konnte nicht mehr aufhören zu schauen und warte wie jeder auf die neuste Folge und freue mich schon riesig drauf.

Ich finde wirklich das dieser Anime für jeden Mecha Fan ein muss ist, aber auch Romance Fans die etwas mit Mecha anfangen können, dürfte der Anime eventuell gefallen.

Liebe Grüße

und viel Spaß beim schauen

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Sniperace
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein echt guter Anime. Nicht enorm bekannt, wohl zu unrecht.


Wo fang ich an, Story und Figuren:

Wir haben eine Hauptfigur Yukina, die man als "klein wenig verträumtes" Mädchen von nebenan bezeichnen kann, deren Mutter aber ganz im Gegenteil zu ihr steht (herausragende Wissenschaftlerin) sei eher tollpatschig, wenn auch süß. Und ihre Mutter forsch halt eben an einem "Relikt", dessen Ergründung den Menschen Dinge wie Mechs beschert hat, allerdings auch noch immer ein Mysterium ist.
Doch dann überschlagen sich die Ereignisse, die Menschheit wir von Mechs angegriffen, die nur schwer bis gar nicht mit herkömmlichen Waffen zu bezwingen sind.
Auftritt unseres zweiten Hauptprotagonisten, einem jungen Samurai, der offensichtlich (negative) Erfahrungen mit den Typen hat und der recht lange im Tiefschlaf gelegen hat (Kulturschock inklusive;).
Und wie es so kommt, scheint unsere Yukina seiner "Prinzessin" von damals zu ähneln ........:)
Und es kommt wie es kommen muss, Beide gemeinsam .......

Naja die Story ist bis nicht neu und wandelt auf bekannten Pfaden, allerdings ist Sowas nicht wirklich schlecht, es kommt schlichtweg auf die Umsetzung an. Und es war rundum eine gute Umsetzung, die Folgezahl ist nicht übel (26 Folgen). Und Potenzial war da, wurde auch genutzt, wenn auch nicht komplett, auch steckte bei der Umsetzung ein wenig Aufwand dahinter - auch weil dieser Anime eine Jubiläumsproduktion ist.

Sehr gut umgesetzt fand ich die Charaktere und ihre Interaktionen. Plausible Charakterentwicklung war zu Hauf vertreten, gerade auch bei manchen Neben Figuren, die diese Bezeichnung gar nicht verdienen. Die Figuren waren ein großes Plus des Anime, einzig die Gegner waren etwas zu eindimensional, was okay geht, wenn man die Hintergründe ihres Sein bedenkt (hier klärt der Anime auf;).

Es gibt gute Lovestory, Action, ein wenig Drama, stellenweise recht netten Humor, etliche Wendungen und es schein ein wenig Liebe in den Anime geflossen zu sein. Was ich kritisiere ist fehlende Härte und Konsequenz und man hätte die Kämpfe ruhig epischer ausfallen lassen können, so verpufft ein wenig des Potenzials, vielfach wird an der Oberfläche gekratzt aber kaum durchgezogen (gutes Beispiel ist die Gesellschaftskritik). Ich hatte das Gefühl als wollte man den Anime nicht zu brutal und "unmenschlich" machen.

Und nicht zuletzt war das Ende mal was anders, interessante (zum Teil gesellschaftskritische) Wendung in den zwei letzten Folgen und ein mehr als zufriedenstellendes Ende, dass sogar die Möglichkeit für ein Fortsetzung offen gelassen hat (wohl aber auch gut als richtiges Ende funktioniert).


Musik ganz gut, 4 oder gar 5 (zweites Opening) sind gerechtfertigt, ich hab mich aber für 4 entschieden, einfach weil ich Soundeffekte u. Hintergrundmusik auch mittbewerte.


Animation - naja Licht und Schatten:
Mecha Design war voll okay und auch technisch ganz gut "erklärt", beispielweise wie das Bodendruckproblem (diese Problem hat jeder Mech;) gelöst wird und naja außerirdische Technik .........
Die Kämpfe waren okay, gut animiert, schön beweglich wenn auch keine Offenbarung, nett fand ich etliche Kämpfe "zu Fuß".
Einzig Animationsungenauigkeiten (später mehr dazu) und die etwas softe Umsetzung (zu Teil aber wieder gar nicht mal so soft) haben etwas den Spaß getrübt.

Die Figuren hatten sehr ansprechende Gesichter, ich sage mal so, mal was Anderes, wenn auch nicht massiv. Schön plastisch gezeichnet mit vielen Rundungen Yukinas Gesicht ist schon sehr nice anzusehen.

Und eigentlich rundum gute Animation. Eigentlich?
Ja eigentlich, denn der Anime hat zwei Gesichter. War er im recht guten Originalstil gezeichnet und animiert so kann man sich nicht beschweren und hier sah der Anime auch echt gut aus.
Doch stellenweise gab es "fühlende" Szenen niedriger Qualität und minimaler Animation, in manchen Folgen mehr, in manchen weniger und in etlichen positiver weise gar nicht. Da wurde der Zeichenstil massiv vereinfacht, was bei Gesichtern nicht wirklich gut aussah und bei bestimmten Dingen, wie den Details von Waffen einfach nur billig wirkte (was in den besseren Szenen so überhaupt nicht zu kritisieren ist). Wiegesagt, konnten die Macher in den Großteil der Szenen weitaus besser, lag also nicht am Unvermögen, sondern eher am Budget, Zeitdruck oder miesen "Hilfs" Studios, mit schlechten Zeichnern, die einen Teil der Arbeit übernehmen.
Ich hätte mir halt nur gewünscht, dass es halbwegs fehlerfrei abläuft - was ja leider Heutzutage in Anime fast schon ein Novum ist - leider:(
Also Abwertung auf 4 - es seih aber gesagt, die schlechteren Szenen sind wahrhaft nicht übermächtig und vermiesten mir persönlich auch nicht das Vergnügen.


Von mir gibt's ein dicke Empfehlung, auch wenn man kein Mechafan ist, ist dieser Anime einen Blick wert.
Toptitel, dazu fehlt ein wenig aber dankt der Länge des Anime war nix überhetzt und die Figuren waren wiegesagt sehr nice umgesetzt.


Schöne Grüße
Sniperace

Stand: Geschaut

Empfehlen! [15]
Kommentarseite
Missbrauch melden