Detail zu Shakugan no Shana II (Animeserie/TV):

8.54/10 (3347 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Shakugan no Shana II
Englischer Titel Shakugan no Shana: Season II
Japanischer Titel 灼眼のシャナII
Synonym Shakugan no Shana 2
Synonym Shakugan no Shana Second Season
Synonym Shakugan no Shana: Season Two
Synonym Burning Eyes Shana II
Genre
Action, Comedy, Drama, Fantasy, Harem, Magic, Romance, School, Shounen, Supernatural, Superpower
Tags
Adaption Shakugan no Shana (Light Novel)
PSK
SeasonStart: Herbst 2007
Ende: Winter 2008
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Emania
de sub-R
de TsukiKage
Industriejp J.C.Staff (Studio)
en FUNimation (Publisher)
en MVM Entertainment Ltd. (Publisher)
en Universal Sony Home Pictures Australia (Publisher)
jp A.P.P.P. (Nebenstudio)
jp Animax (TV-Sender)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Das Abenteuer des Mistes Sakai Yuji geht im zweiten Teil rasant weiter. Zusammen mit Shana versucht er noch immer, das Gleichgewicht der Welt zu bewahren.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Alle Personen anzeigen
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Luxurious
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Leider gefällt mir die Staffel nicht. Sie ist viel zu Wirr und undurchdacht. Auch finde ich, dass die Staffel stark überbewertet ist.

Mit Beginn der 2.ten Staffel:

Hm, ja. Wo sind wir jetzt auf einmal? Warum passiert das und von wo kann ich das zurückleiten? Die erste Staffel gefiel mir deutlich besser, aber hier bin ich nach 3 Folgen schon stark am zweifeln, beinahe dabei diese Abzubrechen.
Die Animation sind auch nicht so prall, hab deutlich besseres Gesehen ( Auch zu dem Jahresabschnitt) Die Charaktere gehen mir nur noch auf den unvorhandenen Keks..
Von der Musik fangen wir jetzt nicht erst an.

Alles im Allen ein Klarer reinfall, hatte mich so gefreut die 2.te Staffel anzuschauen. Vielleicht bin ich auch nur mit zu vielen Erwartungen hier reingelaufen-

Stand: Abgebrochen (3)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




LordDracir
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik


Vorwort:

Wer den Begriff Tsundere mal gehört hat wird vermutlich auch von der Queen of Tsundere gehört haben.




Rie Kugimiya ist vielen gerade für die "Trinität" bekannt die sie gesprochen hat:
Shana, Luise und Taiga.

Und hier haben wir die Erste:


Genre:
Fantasy
Action
Comedy
Romance


Story:
Yuji Sakai ist ein gewöhnlicher Jugendlicher der ausnahmsweise an einem Mädchen interessiert ist. Jedoch muss er feststellen das das Mädchen an jemand anderem interessiert ist.

Später verlässt er einen Shop in der Stadt und ....

Plötzlich wird alles rot und die Personen um Ihn herum erstarren einige bizarre Monster tauchen auf und die Menschen beginnen sich in Flammen aufzulösen. Im nächsten Moment wird Yuji von einem der Monster gepackt und sollte gefressen werden jedoch schnellt ein Schwert dazwischen und ein Mädchen mit flammendem Haar und feuerroten Augen stand neben ihm.



Mit dieser Einleitung beginnt die Reise der zwei Protagonisten.


Shakugan no Shana erzählt seine Geschichte immer an Hand eines roten Fadens, geht dabei allerdings keine Umwege.
So muss man sich keine Sorgen machen sich irgendwo zu verhädern.

Die Geschichte wird stetig erzählt.
Einzig am Anfang der zweiten Staffel hat es seinen Hänger welcher länger nur Filler ist, holt es aber dann wieder durch den Rest ein.



Animation:
Die Stadt sieht gut aus und die Szenerie ist farblich schön gestaltet.
Actionszenen sind wuchtig inszeniert wobei die Qualität sich etwas unterscheidet was daran liegt das zwischen 2005-2012 etwas Zeit vergangen ist.
Beim Design von einigen Gegnern kann man sich streiten.



Charaktere:
Bei den Charakteren hat man überall etwas.
Einige Charaktere sind interessant, einige uninteressant, einige relevant andere eher weniger.

Fokus liegt auf den Hauptprotagonisten

Yuji
Startet als einfacher Schüler und etwas unfarblicher Charakter.
Was auch daran liegt das er der typisch 0815 freundliche Charakter ist.
Allerdings macht der Junge sich wenigstens nützlich.

Shana
Die Jägerin mit dem flammendem Haar und den feuerroten Augen.
Anfangs wirkt Sie nur zielstrebig und etwas kalt jedoch mit der Zeit zeigt Sie auch ihre anderen Seiten. So wird schnell klar das hinter der starken sowie auch sehr entschlossenen Haltung ein sehr niedliches, wenn auch manchmal recht stures sowie freches Mädchen steckt.


Musik:
Der generelle Soundtrack von Shakugan no Shana ist einfach 10/5.
Als Komponist zuständig: Kow Otani
Den manche vielleicht vom Videospiel Shadow of the Colossus kennen.

Die ruhigen Momente in der Stadt sind passend stimmig.
Die Actionszenen kommen mit etwas geladener manchmal auch recht epischer Musik daher.

Ebenso großes Lob an die ganzen Openings und Endings.
Shakugan no Shana hat viele davon und die hören sich alle wirklich super an.
(ja ich weiß Musik objektiv aber im Ernst)
Und die Einspieler der ganzen Tracks sind auch super.


Fazit:

Ja man muss sagen das Shakugan no Shana so seine Fehler hat.
Trotzdem ist dieser Anime wirklich gut und es sollte einen nicht verwundern wieso dieser Anime seine Fans hat.

Auch wenn er schon etwas in Vergessenheit gerät.



Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Geheimer
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Dieses ist meine Bewertung für Shakugan no Shana II.
Bewertung: 8,5

Die Gesamt Bewertung zur Anime Serie werde ich diesen Spoiler packen: (Enthält keine Tatsächlichen Spoiler)
Spoiler!
Da ich erst beim 2 Schauen Bewerte und nun grade die 2 Staffel zum 2 mal geschaut habe wird eine Gesamt Bewertung für die Serie noch Dauern.


Zur Bewertung:

Ich versuche Anime immer auf einer Neutralen Grundlage zu bewerten und lasse dann meine Persönlichen Meinung einfließen.

Zur der Stern Bewertung: (Kein Tatsächlicher Spoiler)
Spoiler!

Einzelne Kategorien:
1/5= schlecht
2/5= Unterer Durchschnitt
3/5= Durchschnitt
4/5 = besser Durchschnitt bis gut
5/5= sehr gut

Gesamt Bewertung Errechnet sich Folgender Maßen:
10% Mein Persönliche Meinung (Für diesen Anime 5/5 )
30% Story
25% Charakter
20% Animation
10% Musik
5% Gerne

So wird gerundet:
Von 1 bis zur 7 ab 0,5 (0,5= 1 //6,5= 7)
Bei 8 und 9 ab 0,6 (7,6= 8 //8,6= 9)
Zur 10 ab 0,3 (9,3 = 10)

Am Ende wird x2 Gerechnet da die Anime Gesamt Bewertung 10 Sterne hat, aber die teil Bewertung nur 5.



Genre:

Es waren alle Vorhanden und auch gut Kombiniert.
Genaueres zu den Genre im Spoiler. (Enthält keine Tatsächlichen Spoiler).
Spoiler!
Am stärksten war Action, Magic, Romance und Superpwoer vorhanden. Drama war auch stark vertreten, auch wenn es nicht alt so dramatisch für mich wahr. Comedy war auch vorhanden, wenn auch er schwach. Dieses mal konnte sie mich, sogar manchmal zum schmunzele bringen. Mit dem Harmen verhält sich das wie in Staffel 1 und ist kein wirklicher Harmen. School und Slife_of_life waren auch nen bisschen vorhanden, auch wenn sie nicht in der Genre Beschreibung stehen.



Story:
Diese wurde gut vorgesetzt und knüpft an die 1 Staffel an. Die Mischung aus Action und den Alttag war gut. Auch wirkte sie sehr natürlich und nicht wie in der 1 etwas gekünstelt. Auch die Kämpfe waren ihr sehr Spannen und allgemein schaffte sie es Spannung aufzubauen und zu halten.


Animation/Bilder:
Hier hat sich im Gegensatz zur 1 Staffel ordentlich was getan. Die Animation waren flüssig und auch zum teil schön anzusehen. Es war Detailliert genug. Die Umgebung war manchmal etwas Unscharf (wobei ich nicht weis, ob das mit Absicht so war). Der Zeichenstil hat wie ich finde, gut zum Anime gepasst und mir auch gefallen. Auch sollte man bedenken das der Anime etwas älter ist.


Charaktere:
Die Charaktere kannte man zum Großteil aus der 1 Staffel. Auch gab es ein paar neue. Sie hatten alle eine Persönlichkeit und die Handlung der Charaktere wurden diesmal recht gut beleucht und mann konnte gut nachvollziehen wieso wer, was machte. Die Entwicklung war bei den Protagonisten sehr gut und wirkte nicht gekünstelte, für mich einer der besten. Mich konnte nun fasst jeder Charakter überzeugen und mir haben alle gefallen.


Musik:
Die Musik passt immer sehr gut zu den Szenen und Untermalt diese häufig auch Perfekt. Auch hat sie mir gut gefallen. Die Openings und Endingens haben mir auch gut gefallen.


Fazit:
Ein sehr gelungen Fortsetzung die sogar ein bisschen besser ist als die 1 Staffel, wie ich finde. Mit der Gesamten Serie wie ich finde ein Meisterwerk. Ich kann nur jeden Empfehlen auch die 2 Staffel zu sehen.



Ich hoffe ich konnte helfen.
Ich übernehme kein Verantwortung für die Richtigkeit meiner Rechtschreibung, Grammatik und den Inhalt.
Natürlich habe ich mir mühe gegeben alles richtig zu machen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Jeanean
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Shakugan no Shana, die Zweite
Ein Geniestreich von vorne bis hinten und ein mehr als würdiger nachfolger der ersten Staffel. Und es fängt gleich an mit einem richtigen knaller, denn wer denkt das die beiden die ganze zeit nurnoch das Pärchen sind liegt weit daneben und kennt nicht den Nachteil lauter Explosionen. Naja seht einfach selber, es ist verdammt witzig.

Genre:
Alles da, alles gut und keines kommt zu kurz.

Story:
Die Story geht da weiter wo die erste staffel aufgehört hat, und einige der offenen Fragen der ersten werden beantwortet.

Animation:
Im vergleich zur ersten Staffel wesentlich besser, was ja nicht heisst das diese schlecht waren.

Charaktere:
Was man hier in den 24 Folgen der zweiten Staffel an Charakterentwicklung erlebt schaffen die meisten Animes nichtmal in der doppelten Zeit, denn fast alle Charaktere die ansatzweise wichtig sind entwickeln sich pausenlos weiter.
Neue Charaktere kommen zwar nicht wirklich hinzu, werden aber auch nicht gebraucht, viel eher war es genau richtig so.

Musik:
Vollkommen in ordnung, mehr kann ich da nicht wirklich sagen.

Fazit:
Wer die erste Staffel mochte, wird die zweite Staffel lieben, denn hier hat mal endlich jemand alles aus seinen Charakteren herausgeholt was möglich war und so dafür gesorgt das auch die eher unwichtigeren Charaktere Interressanter wurden und mehr Tiefe bekamen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




El-PsyCongroo
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Vorwort
Eine äußerst gelungene Fortsetzung vom ersten Teil. auch diesen teil habe ich relativ schnell durchgeguckt. es gab nur sehr sehr kleine mängel die ich im laufe der Bewertung weiter schildere.

Genre
Die Genres Comedy, Action, Superpower, Romance, Magic, Drama, Harem Wurden alle eingehalten. Wobei der fokus in erster Linie auf Romance lag. gefolgt von Action.
Meiner Meinung nach war der Romance teil etwas zuviel vorhanden. allerdings empfand ich das nicht als eine zu große Störung.


Story
Die Story ist wie der Vorgänger sehr gut Gestaltet! jede folge ist packend und hat einen direkten Anschluss zur vorherigen folge. was ich sehr Positiv fand, das es auch hier wieder keine filler folgen gab. jede folge hat also mit der Story zutun. Der sogenannte Rote Faden war also vorhanden.

Animationen/Bilder
Animationen und Bilder waren wie im Vorgänger wieder super. meiner Meinung nach, sind sie sogar etwas schärfer geworden. auch hier möchte die Kampf Animationen und die flammen Partikel von shana hervorheben, da sie einfach super an zu sehen waren. hier hat man sich wirklich viel mühe gegeben. daher kann ich hier nur 5 Sterne vergeben! :D

Charaktere
Die Haupt Charaktere sind super! und auch die neben Charaktere hatten ihre Auftritte. allerdings weniger als im Vorgänger.

Musik
Die Geräuschkulisse war top. es wurde alles gut abgemischt.
das erste Opening Gefiel mir besser als das zweite. die Endings haben mir leider nicht so zu gesagt.


Schlusswort
Ein Anime den man sich auf jeden fall anschauen sollte. ich habe hier stark den Romance teil erwähnt, der sit auch stark da. allerdings kommen die Actionszenen auch nicht zu kurz. insgesamt ist Story und der Anime einfach top. daher bewerte ich ihn mit 9 Sternen. ich werde definitiv die Dritte Staffel angucken.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




I3adluck
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Dieser Anime zieht mich jedes mal wieder in seinen Bann.
Jedes Mal fiebere ich mit, auch wenn ich den Ausgang der Dinge bereits kenne. Der Spaß am Schauen vergeht mir nicht, stattdessen will ich immer mehr davon sehen. Doch alles hat irgendwann auch ein Ende.
Dieser Anime zählt zu meinen Liebsten und das nicht ohne Grund. Ich kann hier viel schreiben und doch wirst du es erst herausfinden, wenn du diesen Anime schaust. Ich hoffe dieser Anime gefällt jedem, da es in meinen Augen ein absolutes Meisterstück ist.

Genre:
Ich bin mir ziemlich sicher, dass wirklich alle eingehalten wurden, jedoch überwiegt Superpower ganz klar, auch schon zu Beginn. Zu Beginn der ersten Staffel stand School ziemlich im Vordergrund. Action drängt sich irgendwann auf gleiche Höhe und Romance verkommt anfangs ziemlich, holt jedoch kontinuierlich auf und schon bald haben wir Harem mit drin. Da es über mehrere Staffeln geht, ist Harem anfangs nicht wirklich präsent oder eher ... Gibt es eben nicht viele Mädchen, die sich um Yuji bemühen, sagen wir so :D
In Staffel 2 ist School sehr stark vertreten und nach Superpower meiner Meinung nach ein Schwerpunkt

Story:
Die Idee hinter der Story ist echt super und sie gefällt mir sehr gut.
Wie zu erwarten, knüpft sie an die erste Staffel an und es geht weiter.
Diese Staffel ist vermutlich sogar noch besser geworden, als die erste. Man erfährt viel über das Reiji Maigo, den Silbernen und noch viele Dinge, die man sich nicht mal erträumen hätte können.

Animation/Bilder:
Die Qualität ist im Vergleich zur ersten Staffel viel besser geworden. Der Stil gefällt mir, den mag ich =)
Allerdings finde ich es wirklich erstaunlich, dass mit den Effekten nicht übertrieben wurde und alles noch nachvollziehbar realistisch bleibt, mal abgesehen von dem Übernatürlichen, dass ja allgegenwärtig zu sein scheint.

Charaktere:
Sakai Yuji ist wirklich ein erstaunlicher Charakter der so 'nen gewissen "Helferkomplex" zu haben scheint. Aber das macht ihn glaube ich aus.
Vor allem in dieser Staffel überrascht Yuji vor allem mit seiner Gelassenheit und akzeptiert die Dinge, wie sie eben sind. So kompliziert und ungewöhnlich sie auch sein mögen
Shana, die sich ihrer Gefühle nie bewusst ist und immer patzig reagiert, wenn Yuji sie zu verstehen versucht, ist ebenfalls einzigartig. Sie braucht Yuji, stößt ihn immer wieder ab, will aber, dass dieser immer in ihrer Nähe bleibt.
Keita und Keisaku entwickelten sich wirklich zu kräftigen Persönlichkeiten, die nicht mehr nur die 2. Geige spielen.
Auch Yoshida, die ebenfalls eine wichtige Rolle zu tragen schien, rückt nun immer weiter in den Vordergrund, verliert ihr Ziel nicht aus den Augen und entfernt sich doch immer weiter davon ... So scheint es.

Musik:
Die Musik ist unglaublich ... Ich liebe sie, da sie wirklich episch klingt, besonders im Kampf. Passt hervorragend, ebenso das Opening, das in dieser Staffel zu Beginn wirklich besonders gut ist :D.

Fazit:
Dieser Anime hat es meiner Meinung nach in sich und ist zurecht einer meiner Lieblingsanimes.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden




OniichanKenny
Also vorerst möchte ich sagen Meiner Meinung nach fand ich diese Staffel etwas besser wie die 1. Der Grund? Hier gab es viel besser kämpfe, und mehr Action. Dazu war die Animation besser als davor. Die Story Geht natürlich auch super weiter. Allerdings muss man sagen das es etwas langatmiger als in der ersten Staffel ist.

Spoiler!
Das Ende der 2. Season war ja auch mal interessant. Ungewöhnlich das sich ein Prota in einem Harem für eine entscheidet xD Yoshida steht nur weinend da, und Shana bekommt ein Grinsen am Ende.


Genre: Action war deutlich besser. Dazu war sie viel ausgereifter und ansehlicher. Comedy ist sehr schwach vertreten. Klar kommen mal 1 - 2 lustige Stellen vor, doch "lustig" wird es nicht. Drama Ist sehr ausgeprägt. Es gibt zwar dramatischere Animes, aber dieser hat auch genug davon :D. Harem ist eher schwach vertreten, da es nur 2 Mädchen sind. Allerdings ist dadurch die Romanze um einiges größer. Leider muss ich aber sagen das die Romance in Season 1 etwas glaubwürdiger war. Bis zur mitte der 2 Season konnte man keiner von beiden abkaufen das sie wirklich verknallt sind. Aber gegen Ende wird die Romanze wieder stärker. Magic ist stark vertreten. Superpower ist mittelmäßig vertreten.

Story: Klasse fortsetzung! Zwar ist der Anfang etwas holprig, aber man muss sich keinesfalls Gedanken machen. Laut Beschreibung erinnert sich keiner an Yuji und es wiederholt sich alles. Aber lasst euch davon nicht abbringen. Die 2. Season ist auf jedenfall lohnenswert.

Animation: Ein gutes Stück besser als in der 1. Season!

Charaktere: Der gleiche Plot. Allerdings muss ich sagen das mir die Charaktere bis ein paar Folgen vor Ende sehr "gespielt" vorkamen. Die Emotionen waren sehr vorraussehbar, und daher wie oben genannt etwas langatmig. Trotz allem mag man die Charaktere trotzdem. Vorallem Shana <33.

Musik: Um lääääääääääääängen besser als in der 1. Season. Ich habe es nicht verstanden wieso in der 1 .Season eig. keine richtige "Kampf Musik" kam. Aber hier wurde es perfekt ausgebessert, und die Kämpfe werden dadurch viel aufregender und spannender!


Fazit: Klasse Fortsetzung und auf jedenfall lohnenswert für Fans.



MfG OniichanKenny

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Deichgraefin
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
shakugan no shana 2. staffel.....

tja habe die 2. staffel gerade zu ende geschaut,
ich fand die handlung bei dieser staffel etwas langatmig,
irgendwie kommen die charas teilweise nicht so wirklich in die "socken",
hat mich ein wenig genervt, ich ich dachte mir dann immer:
verflixt nun red doch endlich mal tacheles!
aber gut ich bin eben der impulsive mensch und eben keine anime figur...

alles in allem trotzdem sehr sehenswert und unterhaltsam, wiederum sehr schön gezeichnet, die charas sind wieder ganz gut dargestellt.

bei der musik dachte ich erst "was ist das?" weil sie ne ganze ecke härter war (1.opening zumindest) kommt aber gut (dann), gefiel mir.

macht auf jedefall lust auf die dritte staffel, die ich mir auf jedenfall anschauen werde.

gruß die deichgraefin

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




kyoske
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Staffel 2 macht da weiter wo Staffel 1 aufgehört hat.

Zu Anfang möchte ich sagen, dass die erste Folgen doch etwas langatmig sind. Man hat das Gefühl irgendwie kommt die Story nicht so recht vom Fleck. Es dreht sich vieles um die Beziehung ziwschen Yuji, Shana und Yoshida, wobei dies recht unterhaltsam ist und auch Spaß macht zu schauen. Aber es zieht sich doch etwas sehr. In Staffel 1 ging das alles sehr mit der Story mit weshalb man nicht das Gefühl hatte man dreht sich hier im Kreis.
Aber sobald dieser Teil vorbei ist, ist es wieder Shakugan no Shana wie man es kennt. Eine super Story, verwirrende Momente, welche aber im Laufe der Staffel wirklich gut aufgelöst werden und einige klasse Kämpfe. Man erfährt wieder viel über die Gefühle der einzelnen Chrakatere und deren Geschichten. Es ist schwer etwas wirklich negatives zu finden. Natürlich hat man hier auch Ecken und Kanten, aber sie stören nicht. Es fühlt sich alles sehr geschlosse und stimmig an beim schauen, es wird nie wirklich langweilig und je weiter man voran kommt desto spannender wird es. Die letzten 10 Folgen habe ich an einem Tag geschaut weil es mich wieder, wie in Staffel 1 so dermaßen gefesselt hat.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Fall-Moon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Shakugan no Shana geht in die nächste Runde!

Im Grunde sehe ich mir seltener Animes mit mehr als 50 Episoden an. Aber nachdem mich Shakugan no Shana mit den ersten 24 Episoden doch überzeugt hat, habe ich beschlossen, die nächsten 48 Episoden weiter zu schauen.
Ich kann eigentlich nicht mehr sagen als: Es hat sich wirklich gelohnt!

Genre:
Action ist allemal vorhanden! Genauso wie Magic und Superpower. Comedy ist in dieser Staffel auch noch mehr vertreten. Der Harem-Part steht hier auch noch ein wenig mehr im Vordergrund, genauso wie die Romance. Drama - in einer Szene sticht es am deutlichsten hervor.
War auf jeden Fall alles vorhanden - daher 5 Sterne!

Story:
Jup, in dieser Staffel dreht sich die Story, meiner Meinung nach, hauptsächlich um die Dreiecksbeziehung zwischen Yuji, Shana und Yoshida, welche immer wieder durch schwere Kämpfe und harte Gegner auf die Probe gestellt wird. Begleitet wird die gesamte Story von unzählig vielen Hintergrundstorys der Haupt- und Nebencharaktere, wie beispielsweise Wilhelmina, Johan oder Margery.
Eine meiner Meinung nach wirklich komplexe Geschichte, bei der man noch leichter mitkommt, als in der nächsten Staffel.

Animation/Bilder:
Einfach perfekt! Mehr sage ich dazu gar nicht. Ich habe hierbei nichts zu bemängeln. Wer meine Meinung dazu lesen will, sollte sich den Kommentar zur ersten Staffel lesen, da sich daran nicht geändert hat.

Charaktere:
Ich glaube ich hatte selten so viel Verständnis für die Charakter, wie hier. Und noch dazu, wie sich die Charaktere teilweise verändert haben, war wirklich Wahnsinn!
Spoiler!
Wie Yuji sich verändert hat und unbedingt aus der Stadt raus wollte, mit Shana. Und wie Shana dies plötzlich abgelehnt hat.
Oder das Shana und Yoshida plötzlich so gut miteinander ausgekommen sind, war wirklich überraschend. Oder Tanaka, der sich mehr und mehr in den Hintergrund gestellt hat, nach seinem Nervenzusammenbruch, nenn ich es mal.

In dieser Staffel wird schon wesentlich besser auf die Charaktere eingegangen, auch auf eine Antagonistin.

Musik:
Ich bin hin und weg von der musikalischen Untermalung der einzelnen Szenen. Es gab wirklich Stellen, an denen ich es nicht mal glauben konnte, wie gut die Musik hier passt. Dann noch die Openings und Endings, die mir ebenfalls gut gefallen haben.
Naja, bei der Musik hat bekanntlich jeder einen anderen Geschmack. Ich fand sie auf jeden Fall spitze!

Fazit:
Staffel 1 von Shakugan no Shana hat den Grundstein gelegt, auf dem die Serie mit Staffel 2 nun weiter aufbaut und Vorfreude auf Staffel 3 bereitet. Auf jeden Fall schafft Staffel 2 all das auszugleichen, was in Staffel 1 gefehlt hat.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden