• Seite:
  • 1

THEMA: Kanata no Astra - Diskussionsthread

Kanata no Astra - Diskussionsthread 1 Monat 4 Wochen her #834122

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar Autor
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Toro-Cat :3
  • Beiträge: 2311
  • Dank erhalten: 1301
Kanata no Astra

Astra Lost in Space
彼方のアストラ


Dieser Thread dient als allgemeiner Diskussionthread, gerne dürft ihr hier eure Eindrücke, aber auch Erwartungen an den Anime festhalten. Diskussionen sind wie immer mehr als nur erwünscht.

Start: 3. Juli 2019
Genre: Action, SciFi, Shounen
Länge: ?
Vorlage: Manga
Studio: Lerche
>> Anime zu Kanata no Astra <<
>> Manga zu Kanata no Astra <<
>>Proxer News zu Kanata no Astra auf Proxer<<


Neuestes Promovideo:
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Beschreibung:
Es ist soweit – der erste Tag des Weltraum-Camps auf dem Planeten McPa beginnt und Aries Spring könnte nicht aufgeregter sein. Mit acht anderen, fremden Camp-Teilnehmern kommt sie auf besagtem Planeten zusammen. Doch lange hält das Camping-Abenteuer nicht an, denn die Gruppe wird durch einen mysteriösen Himmelskörper tief in den Weltraum befördert, wo sie auf ein augenscheinlich unbemanntes Raumschiff treffen… _________________________________________________________________________________________________________________________

Kanata no Astra hatte ich so gar nicht auf den Schirm. Aber nachdem ein Freund mich darauf aufmerksam machte war ich vom ersten PV total fasziniert und auch das 2 war ebenfalls klasse. Ich bekomme von den Anime richtige Alien Vibes.

Lerche ist nun wieder zurück und ich denke sie werden mich wieder begeistern so wie sie es schon so oft zuvor getan haben. Ich bin echt gespannt auf den Anime!
Nagatoro-san the Queen of Smugness (Φ ω Φ)


Letzte Änderung: 1 Monat 4 Wochen her von Shana:3.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sniperace, Froschinski, TheNuB

Kanata no Astra - Diskussionsthread 1 Monat 4 Wochen her #834127

  • TheNuB
  • TheNuBs Avatar
  • Frischfleisch
  • Frischfleisch
  • Food Wars S4 Hype
  • Beiträge: 16
  • Dank erhalten: 9
Vor kurzem habe ich diesen Anime in der Season-Vorschau von Joey (The Anime Man) entdeckt und muss sagen, dass ich echt gespannt wie es umgesetzt wird und was es sich mit dem verlassenen Raumschiff auf sich hat.
Ich freue mich drauf ^^

MfG TheNuB :D

Kanata no Astra - Diskussionsthread 1 Monat 2 Wochen her #834380

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar Autor
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Toro-Cat :3
  • Beiträge: 2311
  • Dank erhalten: 1301
Boar der Wahnsinn!

Lerche!! *o-love2*

Erstens war die 1 Folge 48 Minuten lang was schon mal genial ist. Hinzu kommt aber das die Folge sich gar nicht so lange angefühlt hat weil sie so extrem spannend war. Wir haben hier eine verdammt interessante Story die ich so noch nicht gesehen habe und dann noch ein verdammt interessanter Cast an Charakteren die ich jetzt bereits schon lieb gewonnen habe!

Außerdem sind die Animationen spitze und die OsTs passen einfach. In dieser 1 Folge konnte ich ein paar Mal lachen aber ich hatte auch Gänsehaut und konnte auch die Hoffnungslosigkeit der Charaktere spüren.

Das ganze hat mich an die Alien Filme anfangs erinnert und an Mass Effect.

Dieser Anime hat für mich noch in dieser frühen Season bisher wirklich der beste Start hingelegt! Ich will mehr! Die 1 Folge hat extrem Spaß gemacht!

Mfg
Shana:3
Nagatoro-san the Queen of Smugness (Φ ω Φ)


Letzte Änderung: 1 Monat 2 Wochen her von Shana:3.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sniperace, Froschinski, Plinfa-Fan, Rogaldorn, TheNuB

Kanata no Astra - Diskussionsthread 1 Monat 2 Wochen her #834404

  • Sniperace
  • Sniperaces Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Beiträge: 2248
  • Dank erhalten: 2141
Shana:3 schrieb:
Boar der Wahnsinn!

Lerche!! *o-love2*

Erstens war die 1 Folge 48 Minuten lang was schon mal genial ist. Hinzu kommt aber das die Folge sich gar nicht so lange angefühlt hat weil sie so extrem spannend war. Wir haben hier eine verdammt interessante Story die ich so noch nicht gesehen habe und dann noch ein verdammt interessanter Cast an Charakteren die ich jetzt bereits schon lieb gewonnen habe!

Außerdem sind die Animationen spitze und die OsTs passen einfach. In dieser 1 Folge konnte ich ein paar Mal lachen aber ich hatte auch Gänsehaut und konnte auch die Hoffnungslosigkeit der Charaktere spüren.

Das ganze hat mich an die Alien Filme anfangs erinnert und an Mass Effect.

Dieser Anime hat für mich noch in dieser frühen Season bisher wirklich der beste Start hingelegt! Ich will mehr! Die 1 Folge hat extrem Spaß gemacht!

Mfg
Shana:3

Und an so einige andere Hollywoodfilme ...... Gravity kommt mir da in den Sinn und natürlich ist schon der ganze Name "Lost in Space" und die Idee eine reine Verneigung vor einer gleichnamigen US Fernsehserie (die wiederum lose auf dem alten jedoch ziemlich bekannten Roman, der Familie Robinson basiert, der wiederum eindeutig bei Robinson Crusoe Anleihen nimmt) aus den 60ern, die 1998 ein Kinoadaption erhielt und seit 2018 eine komplette Neuauflage bei Netflix erhält ......

Optisch zeigt Lerche (und so einige andere Studios, wie Madbox, die wohl ein teil des CGI liefern) mal wieder, warum mit ihnen zu rechnen ist und nebenbei warum japanische Animatioren "überbewertet" werden. Lerche verlässt sich halt auf Leute von außerhalb, was ich aber okay finde, weil es offensichtlich talentierte Leute sind. Und so neu ist diese Idee ohnehin nicht. Für japanische Animatoren, muss man halt eher Studio Hibari (eines der unterschätzten Studios schlechthin, was Optik angeht) bemühen, denen Lerche ja gehört, bzw. Lerche ist mehr oder weniger eine Marke von Hibari .....

Ich bin im übrigen nach vor davon überzeugt, dass das Ganze ein Test ist, der Anime geht ja selber darauf ein und versucht es zu widerlegen (mit der Helm Sache und ersticken). Doch ich bin mir sicher, dass man einen solchen Test durchaus so auslegen würde, dass man solche Even­tu­a­li­täten durchaus berücksichtigt, ergo sofort den Test abbricht bzw. die Person rettet und gar nicht erst weg transportiert, bzw. ist es ja nicht mal gesagt, dass sie sich nicht in einer virtuellen Realität oder so ähnlich befinden.
Es riecht einfach nach einem Test ...... viel zu viele Dinge sind viel zu offensichtlich und "praktisch".
Beispiel:
Ein Anzug funktioniert nicht, tolle Qualität ..... vor allem da nur die Düsen nicht funktionieren, der Rest aber ohne weiteres ..... und dass man Sie zufällig genauso im All positioniert, dass man sie vom Fenster des Schiffs aus sehen kann .......
Das Fehlen einer Person wird bemerkt, Wille zu Rettungsaktion entsteht, erster Test.
Doch wie kommt man zu ihr, ist es nicht praktisch, dass man eine Winde mit Kabel rum liegen hat .... zweiter Test
Diese Winde ist aber genau (praktisch für einen weiteren Test) um ein paar Meter zu kurz (nicht dass diese Idee schon mal da gewesen wäre und zig mal auch schon Hollywood Weltraum zum Einstaz gekommen ist), was zum dritten Test führt.
Weil man aber unmöglich so gut beim Steuern sein kann und natürlich genau jetzt die Reserven ausgehen (praktisch)sein kann führt es zum vierten Test. Ergo Teamwork.
Usw.

Alles ist so super praktisch ausgelegt, wenn es kein Test ist, so ist es schlichtweg massiver Plot Amor.
Das Schiff in Top Zustand ohne eine Menschenseele an Bord (ich meine wo sind die?), dass aber praktisch zu klein für lange Reisen ist ...... selbst der Planet unter ihnen wäre eine Möglichkeit - Eis, gleich Wasser .....
Praktischerweise, gibt es aber genau eine Route und einen Typen der es fliegen kann, dazu noch jede Menge andere Leute, die besondere Kenntnisse haben, die wichtig sind. Unter anderem Biologen usw.
Selbst der Name des Schiffs ist eine reine Hilfestellung - keine Sorge ihr schafft es.
Es ist einfach alles zu praktisch und zu offensichtlich ....... also bleiben nur zwei Optionen über:
Entweder es ist massiver Plotamor, der praktischen Sorte.
Oder es ist ein Test, von wem auch immer. Ich könne es ja verstehen, wenn man zukünftige Piloten solchen Test aussetzt um die Spreu vom Weizen zu trennen .....

Und nein ich kenne nicht die Manga Vorlage .....
Folgende Benutzer bedankten sich: Shana:3, Froschinski

Kanata no Astra - Diskussionsthread 1 Monat 1 Woche her #834499

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar Autor
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Toro-Cat :3
  • Beiträge: 2311
  • Dank erhalten: 1301
Die 2 Folge tut es der 1 Folge gleich. Sie zieht mich immer mehr in ihren Bann.

Es passt einfach alles. Die Comedy ist echt sehr gut gesetzt und Schwank ist Drama rüber gelingt perfekt! Man versteht wieso Quitterie so verschlossen ist und kann es nachvollziehen. Gott sei Dank hat sie ja so eine fürsorgliche liebe Schwester :).

Außerdem hat der Anime den ganz großen Vorteil vom Ungewissen. Mann hat einfach keinen Plan was als nächstes kommt und genau das liebe ich!

Jett da noch ein Verräter/Verdächtiger unten ihnen ist macht das ganze schon etwas komisch und es wirkt definitiv so als ob alles vorbereitet worden ist.

Aber wieso taucht dann diese Sphere wieder auf und versucht sie erneut ins All zu transportieren.

Der Anime hat einfach alles. Gute Comedy, Drama, interessante Charaktere und natürlich viel Mystery. Ich hin echt extrem gespannt wie es weitergeht. Einer der Anime auf den ich kaum auf die nächste Folge warten kann!

Mfg
Shana:3
Nagatoro-san the Queen of Smugness (Φ ω Φ)


Letzte Änderung: 1 Monat 1 Woche her von Shana:3.
Folgende Benutzer bedankten sich: Froschinski

Kanata no Astra - Diskussionsthread 1 Monat 6 Tage her #834719

  • Rikkie
  • Rikkies Avatar
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Beiträge: 139
  • Dank erhalten: 61
Wow, bis jetzt muss ich sagen hat dieser Anime einen tollen Start hingelegt.
Dabei wollte ich ihn eigentlich gar nicht erst anfangen, weil ich momentan nicht so die Lust auf Space-Krams habe, aber durch ein AMV bin ich letztendlich doch auf den Anime aufmerksam geworden und habe beschlossen, ihm eine Chance zu geben und bis jetzt bin ich nicht enttäuscht.

Egal, was bis jetzt passiert ist, es hat mich jedes Mal in den Bann gezogen und der Anime hat jetzt schon Potential, mein Favorit dieser Season zu werden.
How can we evolve, when regulation is all we know?Itachi Uchiha <3
Folgende Benutzer bedankten sich: Froschinski

Kanata no Astra - Diskussionsthread 4 Wochen 1 Tag her #835022

  • DarkStrawhat
  • DarkStrawhats Avatar
  • Wortakrobat
  • Wortakrobat
  • Easy Game
  • Beiträge: 365
  • Dank erhalten: 173
Also nach 4 Episoden muss ich wohl die Reißleine ziehen. Die 4. Folge hat einfach das Fass zum Überlaufen gebracht...

Vorab bin ich eigentlich recht optimistisch an den Anime rangegangen, weil sich das Setting wirklich interessant angehört hat. Allerdings ist der Segen schnell verflogen, als der gesamte Cast eingeführt wurde und ich mich allein schon beim weiblichen Hauptcharakter fragen muss, ob da auch nur ansatzweise ein Fünkchen Intelligenz vorhanden ist. Die Charakterdesigns generell sind zwar in Ordnung, aber wenn ich mir den ganzen Cast so anschaue, will mir da kein Charakter in den Sinn kommen, der wirklich interessant wirkt.

Damit kann ich aber normal noch umgehen, wenn dafür andere Sachen stimmen würden.. (was aber leider nicht der Fall ist)

Was mir aber gerade bei Kanata no Astra auffällt und was ich ehrlich gesagt bisher recht selten erlebt habt, ist die unglaublich schlechte Einbindung von Comedy in das doch recht ernste Setting, gerade wenn man bedenkt in welcher verzwickten Situation sie momentan stecken. Ich kann mich momentan auch an keinen anderen Titel erinnern, wo die Comedy so dermaßen out of place war wie hier...natürlich ist es klar, dass es sich nicht um einen Comedy-Titel handelt, aber wenn man diese Szenen schon zur Auflockerung verwendet, dann bitte auch vernünftig und nicht so aus dem Zusammenhang gerissen wie hier.

Jetzt eigentlich nur noch zu dem Punkt, warum ich dem Anime den Laufpass gegeben habe...
Folge 4: Kanata: "No. I must not have the right to find them, since I'm not showing the symptoms." Macht den Helm auf und das Heilmittel kommt sofort... Genau so funktioniert das also ... alles klar.

Es macht von vorne bis hinten keinen Sinn... natürlich wird man in solch einer Umgebung mit verstorbenen Tieren nicht misstrauisch und man trägt natürlich auch nicht seinen Helm, damit man vor sowas geschützt wäre, gerade wenn man hier wieder unbekannte Gebiete erforscht. Ganz zu schweigen von der "Schiffdsdoktorin", wenn man sie wirklich so betiteln möchte, die nach der kurzen Behandlung auch umfällt, weil man ja naiver nicht sein kann...Die Musikeinlage unseres Mädchens war zwar sehenswert, aber war am Ende auch wieder sehr fragwürdig, wenn man die gesamte Situation betrachtet.
Ich könnte noch weitere Sachen aus den vorherigen Folgen anbringen, aber ich denke, das sollte eigentlich schon genügen.

Ich für meinen Teil bin sehr wahrscheinlich mit dem Titel durch, dabei gibt es in dieser Season auch einfach zu viel Sehenswertes, als dass ich den Titel noch weiter ertragen kann. Dem Setting zu Grunde liegend kann ich schon verstehen, warum der Anime mit recht guter Beliebtheit dasteht, aber mehr hat der Titel für mich auch einfach nicht zu bieten, dafür war einfach alles andere viel zu schwach.
"All those times I got hurt, all the crying I did, all the pain I felt, all the fighting I did with my life at stake...
And my reward was her name and a single smile. Jeez... Talk about unequal compensation." [Subaru - Re: Zero]
-> MyAnimeList <-


Letzte Änderung: 3 Wochen 6 Tage her von DarkStrawhat.
Folgende Benutzer bedankten sich: Plinfa-Fan

Kanata no Astra - Diskussionsthread 2 Wochen 6 Tage her #835271

  • Plinfa-Fan
  • Plinfa-Fans Avatar
  • Insider
  • Insider
  • Beiträge: 862
  • Dank erhalten: 869
Nach der fünften Folge muss ich den Anime leider abbrechen. Das ganze ist einfach totaler Käse. Die ersten zwei Folgen fand ich noch gut, aber dann ging es steil Berg ab... DarkStrawhat hat eigentlich schon perfekt zusammengefasst, was dieser Anime, der eigentlich gut angefangen hat, falsch macht und da habe ich auch nicht viel hinzuzufügen. Am meisten stört mich, dass die Gruppe so dermaßen viele glückliche Zufälle hat und quasi nie in wirklich bedrohliche Situationen kommt. Und selbst wenn, werden sie durch Zauberhand wieder gerettet (oder durch die Macht der Musiiiik). Sorry, aber inzwischen ist mir Astra Lost in Space einfach zu lächerlich geworden. Ich habe genug Animes am Start und da kann ich gerne auf diesen verzichten.
Folgende Benutzer bedankten sich: DarkStrawhat
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: KnivesYuriko.LaynaFauliRocktForummodkineh
Powered by Kunena Forum