• Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA: Dr. Stone - Diskussionsthread

Dr. Stone - Diskussionsthread 2 Monate 4 Wochen her #837306

  • kineh
  • kinehs Avatar
  • Forumsmoderator
  • Forumsmoderator
  • The invincible lazy mod
  • Beiträge: 1867
  • Dank erhalten: 1876
Heyo,

Um mal wieder ein bisschen Leben in die ganze Sache zu bringen, würde ich mal nach eurer Meinung zu den letzten zwei folgen Fragen.

Vor allem in Hinsicht auf die Entstehungsgeschichte des Dorfes. Wir haben nun sechs Menschen, drei Frauen und drei Männer.
Der Genpool ist also nicht unbedingt grandios groß. Von diesen sechs Leuten haben zwei aber gar keine Kinder und die anderen vier nur als feste Paare jeweils zwei. Sollten die Nachkommen nicht schon nach ein paar Generationen komplett durch Inzest kaputtgegangen sein?
Selbst wenn sie die wahrscheinlich beste Taktik gefahren wären und jeder Mann kriegt mit jeder Frau ein oder mehr Kinder, wäre der Genpool trotzdem nicht sehr groß, oder?
Hat hier einer Ahnung von Biologie und kann mich aufklären, wie schlimm die Lage in der Realität wirklich ausgesehen hätte?

Abgesehen davon finde ich die Wahl interessant, dass Senku ein Adoptivkind oder Ähnliches ist. Hat es wohl in der Story einen tieferen Sinn, oder ist es nur damit er eine Romanze mit Kohaku haben kann ohne dass sie mit ihm Verwand ist? Denn das würde nach der Backstory noch weniger Sinn für mich ergeben.

Aber abgesehen von ein paar komischen Entscheidungen und oder Logikfehlern feier ich Dr. Stone immernoch. Ich genieße diese Darstellung der Anwendung von modernem Wissen und das Aufbauen einer Zivilisation, vielleicht auch da ich Aufbauspiele mag.

Aber Tsukasa brauche ich ehrlichgesagt nicht, ich brauche keinen JoJo-Charakter Antagonisten oder generell einen Krieg etc. Ich bin mit dem CityBuilder-Tycoon doch recht glücklich.

MfG kineh

Vielen Dank an Dyssomnia~

Dr. Stone - Diskussionsthread 2 Monate 4 Wochen her #837311

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar Autor
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Somali is ❤
  • Beiträge: 2396
  • Dank erhalten: 1444
Ich sehe einen noch größeren Logikfehler. Wir haben 6 Erwachsene. 4 sind gestorben und 2 weitere haben die Insel verlassen und sind sehr wahrscheinlich Tod.

Wie zu Hölle sollen bitte die 4 Kinder auf der Insel ohne einen Erwachsenen Menschen überleben? Wie sollen sie sich ernähren und vor Gefahren schützen. Wie wollen Sie sich Wissen aneignen?

Dennoch bis auf diesen 1 Punkt hat der Anime mit den letzten beiden Folgen die bisher besten Folgen abgeliefert. Senkus Vater hat mir echt gut gefallen umso tragischer sein Schicksal. Auch Senku ist mir nun endlich mal etwas sympathischer geworden.

Nur leider muss ja jetzt wieder Tsukasa wiederkommen und dadurch auch wieder das Genre Shounen was einfach nicht in dieses Werk gehört verdammt nochmal. Dieser Arc mit dem Heilmittel war wirklich klasse aber so wie es aussieht wird der 3 Arc jetzt wieder wie der 1 Arc ablaufen..... Ich hoffe das es nicht so ist. Denn Dr.Stone hat mir mit dem 2 Arc echt richtig Spaß gemacht wenn man bestimmte Logikfehler nicht beachtet.

Mfg
Shana:3
Nagatoro-san the Queen of Smugness (Φ ω Φ)


Letzte Änderung: 2 Monate 4 Wochen her von Shana:3.
Folgende Benutzer bedankten sich: kineh

Dr. Stone - Diskussionsthread 2 Monate 4 Wochen her #837344

  • Sniperace
  • Sniperaces Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Beiträge: 2396
  • Dank erhalten: 2414
Nur zum Start - ein Teil der Fragen ergibt sich durch die Animeumsetzung, die hier Änderung einführt und anders umsetzt, was noch weniger Sinn ergibt, wie die Vorlage (die ich nunmehr kenne), die auch viel zu rudimentär ist, die allerdings zumindest bestimmte Punkte klärt.


@kineh
Der Genpool ist also nicht unbedingt grandios groß.

Grundsätzlich richtig, aber kein wirklicher Grund.
Warum?
Na ja, zum einen sind es verschiedene Nationalitäten, ergo schon genetisch weiter von einander entfernt, was einen Startvorteil gibt. Außerdem sind 5 Astronauten, ergo gesundheitlich und genetisch vermutlich Top Qualität - so leicht lässt man da ja nicht Leute mitfliegen.
Außerdem sind solche genetischen Flaschenhälse durchaus normal in der menschlichen Evolution. Jetzt werden zwar viele Leute sagen, gut es waren immer ein paar 10000 Leute, doch diese Leute waren nicht auf einem Fleck sondern weltweit und viele kleinere Gruppen waren vermutlich nicht viel größer und trotzdem recht isoliert ...
Ergo ist Inzucht im weiteren Sinne normal, was unsere Vorfahren angeht, tatsächlich kann man es im Genpool auch nachweisen. Genauso kann man auch nachweisen, dass bestimmte Gene, wie die von einem bestimmten Mongolen und seinen Söhnen, vermehrt vorkommen. Außerdem kann man diese Inzucht durchaus vermindern, weil man ja schon 3 Familien als Startpunkt hat. Die müssten nur immer mit den am wenigsten verwandte Familie Partnerschaften eingehen und weil es keine Verhütungsmittel gibt, ist steigert sich die Möglichkeiten exponentiell, weil jede Generation größer wie die vorhergehende ist. Faktisch wird es wohl auch so in frühen Menschengruppen abgelaufen sein - quasi instinktiv.
Bestimmte negative Auswirkungen bleiben natürlich nicht aus - doch stellt sich die Frage inwieweit die beherrschbar sind - bis jetzt haben wir im Anime schon starke Fehlsichtigkeit 2 Mal!, vermindertes Größenwachstum (je nach Ansicht auch schon zwei mal), schwere Krankheit usw.
Kinder die mit schweren Missbildungen geboren werden würden, würden vermutlich nicht in dieser rauen Umgebung überleben, ergo reinigt sich der Genpool selber, man kann auch davon ausgehen, dass in früheren Zeiten solche Säuglinge/Kinder schlichtweg von ihren Eltern aufgeben wurden, was nach heutigen Maßstäben brutal ist, was aber faktisch normal war.
Dazu kommt ein Wissensvorsprung, genauso ein Vorsprung durch die Reste von moderner Zivilisation, der grade zu Anfangs hilft. Man muss bedenken, am Anfang ist ja nicht das ganze Plastik, dass ganze Glas, dass ganze Metall usw. weg, genauso sind noch lange Reste von Gebäudestrukturen usw. nutzbar. Der Zugang zu Plastikresten oder Baumaterialien wie simplen Eisen ist ein enormer Vorteil am Anfang ..... für mich ist es aber faktisch unrealistisch, dass Wissen über Metall usw. verloren geht, doch der Anime geht halt diese Richtung, generell halte ich diesen massiven Verlust an Wissen für unrealistisch - zwar existiert so etwas, auch in Unserer Geschichte, allerdings nie auf so extrem Art.
Die Menschheit schafft es in übrigen sogar in verstrahlten Gebieten, ein Population aufrecht zu erhalten ....... und wie Radioaktivität das Erbgut schädigt, sollte wohl bekannt sein. Faktisch leben aber in solchen Gebieten Menschen und zeugen Kinder und die zeugen wieder Kinder ....
Und ja, theoretisch sollte dieses Dorf, dass ja nun auf japanischen Boden steht (ich kann mich nicht entsinnen, dass Senku ein Boot benutzt hat um dort hinzukommen;), im Laufe seiner Geschichte auch mit Radioaktivtät Problem gehabt haben - weil die ganzen jap. Kraftwerke werden ja nicht einfach mal verschwunden sein ..... sondern alle ohne Menschheit in den größtmöglichen Gau untergegangen die Umgebung verseucht haben.
Sollten die Nachkommen nicht schon nach ein paar Generationen komplett durch Inzest kaputtgegangen sein?
Also nein, nicht unbedingt. Theoretisch müsste es nicht unbedingt so sein, man muss bedenken, dass sich diese Bevölkerung auch anderweitig weiter entwickelt hat (stärker, widerstandsfähiger), theoretisch könnte die Natur also einen Weg gefunden haben, vielleicht ist durch es durch Inzest erst zu den Mutationen gekommen, die sie faktisch zu einer neuen Art machen - weil normal ist diese Kraft nicht mehr.
Die reale aktuelle Menschheit selber ist nur eine Reihe von Mutationen. Und an sich haben wir "Inzucht" bei unseren Vorfahren.
Bestimmte bedrohte Tierarten sind eigentlich auch schon in ihren Gebieten mit zu wenig Genpool gesegnet, doch bei Studien stell sich immer wieder heraus, dass sie es besser vertragen, als man es annehmen müsste. Oder wie man so schön sagt, die Natur findet einen Weg.

Außerdem darf man einen Punkt nicht unterschätzen ...... die Versteinerung.
Zwar sind die Leute im All davon verschont, allerdings könnten sie durchaus einen Teil der Strahlung?, ich nenne es mal so, abbekommen haben. Merke, die Versteinerung kann Zellen reparieren, eventuell könnte die Reststrahlung oder geringe Mengen der Strahlung dazu geführt haben, dass sie quasi genetische Fehler ausgleicht, bzw. könnte es überhaupt de Grund sein, warum diese "neue" Bevölkerung "anders" ist.
Abgesehen davon finde ich die Wahl interessant, dass Senku ein Adoptivkind oder Ähnliches ist. Hat es wohl in der Story einen tieferen Sinn, oder ist es nur damit er eine Romanze mit Kohaku haben kann ohne dass sie mit ihm Verwand ist?

Der Autor lässt sich damit Optionen offen. Senku ist ein typischer Shounen Hauptcharakter was Romanze angeht - ergo er ist ahnungslos oder eher wenig dran interessiert, was aufs gleiche raus kommt, sein Harem wird sich aber in guter Tradition vermutlich füllen und da hilft es halt, wenn man da Optionen hat. Wobei er es ja selber betont, nahe verwandt wäre er ohnehin nicht ...... ansonsten dürften europäische Königshäuser auch nicht untereinander heiraten (und auch wenn jetzt Viele sagen, die haben eh mit Inzucht zu kämpfen - genug daraus entstandene Kinder sind gesund und munter).
Es ist aber auch mehr oder weniger ein Fakt, dass das Design der Figur eine andere Sprache spricht. Byakuya wurde sicher als genetischer Vater von Senku entwickelt und designt, ich meine man muss nur die Augenpartie beachten, allerdings werden vermutlich Autor und oder Verlag ein Wörtchen mitgeredet haben ..... Thema Inzucht (auch wenn es keine wäre) und schlichtweg Thema romatische Option .....
feier ich Dr. Stone immernoch

Feiern würde ich es nicht, doch es ist ein ordentlicher Shounen mit Longrun Potenzial, der mal nicht von einem der zwei Longrun Studios kommt, wo die Augen wehtun .......
Feiern würde ich (aktuell) eher:
Beastars (in Kombi mit dem Manga - sehr schöner und erwachsener Ansatz)
Watashi, Nouryoku wa Heikinchi de tte Itta yo ne! (Fun;)
Babylon (Hammer, grade ab Folge 2 ....)
High Score Girl II (Kleinod)
Vinland Saga (nicht der Manga, trotzdem Hammer, ist immerhin eine der besten Vorlagen die man sich wünschen kann und es macht nicht den Eindruck, als würde es bei dieser Staffel bleiben - Wit/I.G. schein sich rein zu hängen ......)
Bokutachi wa Benkyou ga Dekinai 2 (einfach unheimlich lustig)
Kono Oto Tomare! 2nd Season (halte ich ja für unterschätzt)
Enen no Shouboutai (meiner Meinung nach mehr Potenzial. liebe ich einfach)
Psycho-Pass 3 (der gute Storyschreiber Makoto Fukami ist zurück, genauso wie das Studio und deswegen funktioniert es auch (Hammer 1 Folge) - genauso wie Film 1 und die SS Filmreihe, die alle der Hammer und gut erdacht waren, eben auch weil Fukami und I.G. dran gesessen sind - ich empfehle sie unbedingt vor Staffel 3 anzusehen .....)
No Guns Life (der gute alte Vibe von Madhouse und zweite Staffel bzw. Split bereits fix)
Honzuki no Gekokujou: Shisho ni Naru Tame ni wa Shudan wo Erandeiraremasen (ein absolutes Kleinod)
Mugen no Juunin: Immortal (Hammer, alleine schon aufgrund der Aufmachung)


@Shana:3
Ich sehe einen noch größeren Logikfehler. Wir haben 6 Erwachsene. 4 sind gestorben und 2 weitere haben die Insel verlassen und sind sehr wahrscheinlich Tod.

Wie zu Hölle sollen bitte die 4 Kinder auf der Insel ohne einen Erwachsenen Menschen überleben? Wie sollen sie sich ernähren und vor Gefahren schützen. Wie wollen Sie sich Wissen aneignen?

Erstens sind diese Kinder vermutlich hauptsächlich mit dem Wissen groß geworden, wie man überlebt und anpassen tut man sich schnell. Zweitens ist der Anime eine relativ schwache Umsetzung der Vorlage, was diesen Rückblende angeht. Ich hab mir nun nämlich die Vorlage zu Gemüte geführt und die läuft doch etwas anders, kompletter, ausführlicher und auch etwas logischer (wenn man es denn so nennen will ab).
Fakt ist, es fehlen gar ein paar Punkte oder wurden abgeändert ..... außer die kommen später noch. Byakuya stirbt in der Vorlage doch etwas anders und nicht Off-screen. Fakt ist auch, dass er noch ungefähr 30 Jahre lang lebt ergo müssten schon einige der Kinder erwachsen sein ..... eventuell darf man es so betrachten, dass da seine Enkel an seinem Grab im Anime vorbei laufen ......

Außerdem kann man als Fakt ansehen, dass sämtliche Paare Nachkommen gezeugt haben. Im Dorf gibt es genug Gesichtszüge haben von allen 6 Astronauten.

Shamil Volkov ist beispielsweise eindeutig in Magma wieder zu finden. Connie Lee in genug Figuren zu finden. Yakov u. Darya Nikitin sind zu einfach und faktisch fix. Und nun ja, Lillian Weinberg wird es wohl auch mit Ishigami .....
Ich behaupte also, es gab zu Byakuya Tod (immerhin um die 30 Jahre vergangen) schon eine wesentlich größere Anzahl an Nachfahren, als der Anime es darstellt.


Zu gerade im Anime spezifischen Problem bzw. Logikfehlern:
Und nicht zuletzt müssen sie ja irgend wann jap. Festland erreicht haben ........ wie gesagt, Senku hat ja kein Boot gebraucht. Der Grabstein ist von daher wohl auch nicht am originalen Platz ....just saying.
Jetzt könnte man sagen, es hat mit Verlandung/Anlandung, Rückgang des Meeresspiegels zu tun, nur stellt sich mir hier eine Frage? Wie? Keine Menschen (sofern man an Klimaeinfluss der Menschheit glaubt), keine Eiszeit, viel eher wirkt es wie warmes Klima, ergo bei allem Wissen würde eher der Meeresspiegel steigen ....
Und es müsste sich um einen massiven Rückgang des Meeresspiegels handeln ...... weil wenn man mit einem Boot und navigatorischen Kenntnissen (müssen sie eigentlich als Austronaten haben) nicht eine solche Distanz bewerkstelligen kann - so wie Yakov u. Darya Nikitin, dann muss es doch eine große Distanz sein .......

Wie Byakuya mit seinem Boot die Kapsel überhaupt im Meer finden kann ist ohnehin unlogisch ...... im Normalfall braucht es dafür eine große Operation, samt Hubschrauber usw..
Und warum sie im Wasser landen ist auch unlogisch, weil mir kann Keiner erzählen, dass sie nicht einen Kontinent, bzw. ein geeignete Fläche treffen können - schaffen die Russen seit Jahrzehnten ......


Kurzum der Anime ist eine Räuberpistole ...... aber damit kann ich leben.

Live is good
Sniperace
Letzte Änderung: 2 Monate 4 Wochen her von Sniperace.
Folgende Benutzer bedankten sich: kineh, HealingPotion

Dr. Stone - Diskussionsthread 2 Monate 4 Tage her #837784

  • HealingPotion
  • HealingPotions Avatar
  • Tastaturquäler
  • Tastaturquäler
  • ヒーリングポーション
  • Beiträge: 216
  • Dank erhalten: 84
Würde auch sagen, dass Dr Stone ein gutes Longrun Potenzial hat. Eigentlich schade, dass es nur 24 Folgen sind.
Storytechnisch geht es mir ein bisschen zu schnell im Moment. Während in sämtlichen vorherigen Folgen Strom immer mit Muskelkraft erzeugt wurde, gibt es jetzt plötzlich ein Wasserrad. Da fragt man sich doch, wieso nicht gleich so? Auch dass seltene Materialien plötzlich einfach so im passenden Moment gefunden werden, ist ein bisschen merkwürdig. Man merkt, dass es auf das Ende zugeht und nur noch 2 Folgen zur Verfügung stehen.

Der Spinoff mit dem Vater hat mir nicht so gut gefallen. Wirkt irgendwie so klischeehaft, der typische alte Vater, auf den man stolz sein kann, der natürlich gleichzeitig noch jung und ein Draufgänger ist.

Dr. Stone - Diskussionsthread 1 Monat 2 Wochen her #838177

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar Autor
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Somali is ❤
  • Beiträge: 2396
  • Dank erhalten: 1444
So Dr. Stone geht nun zu Ende.

Ich kann definitiv sagen der Anime hat mich nach dem miesen 1 Arc wirklich noch abholen können.

Der Anime hat zwar seine Logiklöcher aber dafür hat er interessante Ideen und die 2 Staffel ist ja auch bereits angekündigt.

Bleibt nur zu hoffen das die 2 Staffel weiterhin so weitermacht und jetzt nicht wieder stupides Shounen Battles Gedöns kommen wird.

Ich vergebe für Dr. Stone 8 Sterne.

Mfg
Shana:3
Nagatoro-san the Queen of Smugness (Φ ω Φ)


Folgende Benutzer bedankten sich: HealingPotion

Dr. Stone - Diskussionsthread 1 Monat 1 Woche her #838273

  • HealingPotion
  • HealingPotions Avatar
  • Tastaturquäler
  • Tastaturquäler
  • ヒーリングポーション
  • Beiträge: 216
  • Dank erhalten: 84
Während ich anfangs noch nicht abschätzen konnte, was für eine Art von Story einen erwartet, fand ich den Anime gar nicht mal so schlecht gegen Ende hin. Auf jeden Fall gut, um sich die Zeit zu vertreiben, wenn sonst nichts besseres läuft.
Werde mir vermutlich auch die zweite Staffel anschauen.
Dass die beiden Idioten vom Anfang wieder auftauchen könnten und dass der nervige Vater selbst nach seinem Tod noch sein Unwesen treibt, werte ich allerdings als Drohung. xD
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Moderatoren: KnivesYuriko.LaynaFauliRocktForummodkineh
Powered by Kunena Forum