THEMA: Kimetsu no Yaiba - Diskussionsthread

Kimetsu no Yaiba - Diskussionsthread 3 Monate 2 Wochen her #831778

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar Autor
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Takagi x Nishikata ❤
  • Beiträge: 2283
  • Dank erhalten: 1234
Kimetsu no Yaiba

Blade of Demon Destruction
鬼滅の刃


Dieser Thread dient als allgemeiner Diskussionthread, gerne dürft ihr hier eure Eindrücke, aber auch Erwartungen an den Anime festhalten. Diskussionen sind wie immer mehr als nur erwünscht.


Start: 06. April 2019
Genre: Action, Adventure, Drama, Fantasy, Historical, Romance, Shounen, Supernatural
Länge: 26 Folgen
Vorlage: Manga
Studio: Ufotable
>> Anime zu Kimetsu no Yaiba <<
>> Manga zu Kimetsu no Yaiba <<
>>Proxer News zu Kimetsu no Yaiba auf Proxer<<


Neuestes Promovideo:
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Beschreibung:
Tanjiro ist der älteste Sohn einer Familie, die ihren Vater verloren hat. Eines Tages besucht er eine andere Stadt, um dort Holzkohle zu verkaufen, doch anstatt abends nach Hause zu gehen, übernachtet er bei jemandem, da ein Gerücht umgeht, dass nachts ein Dämon die umliegende Bergregion unsicher macht. Als er am nächsten Tag nach Hause kommt, muss er feststellen, dass seine Familie von einem Dämon ermordet wurde. Die einzige Überlebende der Tragödie ist Tanjiros jüngere Schwester Nezuko, welche hingegen zu einem Dämon geworden ist. Um seine Schwester wieder menschlich zu machen und um Rache an dem Mörder seiner Familie zu verüben, begeben sich die beiden Geschwister auf die Reise. Eine Abenteuergeschichte von Blut und Schwertern beginnt. _________________________________________________________________________________________________________________________

Kimetsu no Yaiba ist ein Titel der mich auf jedenfall interessiert. Rein vom Setting her werden wir hier ein düsteren Shounen Titel bekommen wie The Promised Neverland.

Die ersten PVs sind wie von ufotable gewohnt einfach spitze und es gibt nichts zu meckern.

Die Geschichte hört sich auf jedenfall schon ziemlich interessant an.

Freut ihr euch auf den Titel?

Mfg
Shana:3
Nagatoro-san the Queen of Smugness (Φ ω Φ)


Letzte Änderung: 3 Monate 1 Woche her von Shana:3.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sniperace, Froschinski, Plinfa-Fan

Kimetsu no Yaiba - Diskussionsthread 3 Monate 1 Woche her #832088

  • Dentorion
  • Dentorions Avatar
  • Frischfleisch
  • Frischfleisch
  • Beiträge: 10
  • Dank erhalten: 1
Wow, einfach nur Wow, ich bin geflasht.
Ufotable hat nen verdammt guten job gemacht und mich komplett über bord mit meiner meinung über 3D in Animes geworfen.
Die hintergründe, die Animationen, der Stil allgemein. er hats echt drauf.
Der Soundtrack vom Ending (oder ist es das Intro?) gibt mir gänsehaut, besonders der Chor am schluss.

Mir gefällt das Design von Tanjiro total, schaut nicht wie so n typisch generischer Shonen Held aus.

Bin echt schon gespannt und freu mich aufs weiterschauen!
Folgende Benutzer bedankten sich: SirReis

Kimetsu no Yaiba - Diskussionsthread 3 Monate 1 Woche her #832089

  • SyllaHeadhunter
  • SyllaHeadhunters Avatar
  • MusiXs
  • MusiXs
  • Currently reading a lot. Do not disturb °^°
  • Beiträge: 564
  • Dank erhalten: 220
Also bisher muss ich sagen, I like!

Das Setting war ja von Anfang an recht klar, aber die Szenen am Anfang drückten dann schon etwas schwerer aufs Gemüt, besonders da ich ja wusste, was kommen wird - es steht ja alleine in der Beschreibung schon drin. Das Design beider wichtiger Charaktere gefällt mir außerordentlich gut und Tanjiro scheint mir auch ein netter, intelligenter Junge zu sein - ich hoffe, dass er das beibehält. Nezuko selber ist auch sehr interessant - ich frage mich, ob sie jetzt dauerhaft stumm ist/bleibt und ob dieser Knebel ihre "dämonische Seite" auch irgendwie unterdrückt? Oder ist es wirklich nur das und soll verhindern, dass sie aus versehen jemanden beißt? Man wird sehen~

Und bekommt noch jemand einen Yuki Kajiura Vibe von dem letzten Soundtrack, oder bin ich da die einzige? xDD


Alles in allem kann ich sagen: der erste Airing dieser Season war für mich schon einmal ein Erfolg :D

Tuturu~

Sylla
Zurzeit dabei, meine Regale auszumisten. Bücherwürmer sind herzlich eingeladen, mich anzuschreiben nd sich zu erkundigen, ob für sie etwas dabei ist :)

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Folgende Benutzer bedankten sich: SirReis

Kimetsu no Yaiba - Diskussionsthread 3 Monate 1 Woche her #832094

Wirklich ein starker Anfang. Ich bin wirklich gespannt, wohin das alles noch führen wird. Bis jetzt gefällt mir die Ausgangssituation echt gut und es lädt zu mehr ein. Vielleicht war es etwas vorhersehbar, dass die Familie getötet wird, aber ich wüsste auch nicht, wie man das hätte verhindern können in der ersten Folge. So ist das nunmal und es gibt nicht wirklich nen Grund, das als Negativpunkt anzusehen.

Sehr gespannt auf mehr und auch die Folgenanzahl von 26 lässt doch wirklich hoffen. Ich denke aber, man kann zumindest schonmal sagen, dass dieser Anime große Chancen hat, zu den stärkeren dieser Season zu gehören. Bin gespannt auf mehr
"Der gute Held ist ein Ritter, in einer Rüstung aus trockenem Blut. Er ist dreckig und gibt sein bestes, um die Tatsache zu verheimlichen, dass er die ganze Zeit ein Held ist." -Frank Miller
Folgende Benutzer bedankten sich: Plinfa-Fan

Kimetsu no Yaiba - Diskussionsthread 3 Monate 1 Woche her #832103

  • Sniperace
  • Sniperaces Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Beiträge: 2200
  • Dank erhalten: 2033
Ordentlicher Anfang, was ich aber auch nicht anders erwartet hab. Potenzial ist sicher da. Und alles außer einem 2 Season wäre auch eine Enttäuschung und würde dem Potenzial nicht gerecht.

Animation/Optik ist auch genau was ich mir erwartet hab, ergo in Bewegung/Action und zu großen Teilen sehr nice, was auch kein Wunder ist, weil bereits zu Beginn eben nicht Ufotable Animatoren selber dran gesessen sind, sondern auch zusätzlich ein Haufen anderer talentierter Animatoren aus anderen (guten) Studios oder Freiberufler.
Aufwendig ist es sicher (alleine die Perspektivenwechsel .....) und auch gut erdacht (fängt mit dem Gefühl für Badass Action an ......) und darum mag ich die Animation, auch wenn ich kein "Ufotable" Jünger bin.
Außerdem bin ich mir recht sicher, dass zumindest diese Folge vorproduziert wurde ..... immer ein Vorteil und oft genug der Grund warum Anime überhaupt erst so aussehen, wie sie aussehen und andere eben nicht. Und müsste ich tippen, dann wird schon verdammt viel des Anime vorproduziert worden sein ...... dafür hab ich meine Gründe ..... unter anderem die PVs und Trailer, die lange Zeit seit Ankündigung, die Tatsache, dass Ufotable letztes Jahr nicht grade vollbeschäftigt mit eigenen Anime war (okay, sie haben generell ein sehr niedrige Frequenz) usw. Ich hoffe ich liege richtig, grade weil derzeit ja nicht ganz so leichte Zeiten für das Studio sind .......

Natürlich sind und auch diesen Punkt erwähne ich, auch wieder Parts vorhanden, die ich schon immer kritisch an der Optik/Animation von Ufotable in den letzten Zeit (weil früher war es so nicht) gesehen hab ...... da merke ich halt persönlich, dass sie massiv auf Rechner setzen ...... meistens fällt es ja überhaupt nicht auf, doch wenn ein Szene mehrfach ähnliche Handlungen (wie durch den Schnee stapfen) enthält, dann hat es was von CGI (was moderne Animation ja auch in vielerlei Hinsicht eh schon ist), dazu kommt zu strikte Abgrenzung von Figuren zum Hintergrund und der Versuch es sehr (3) dimensional wirken zu lassen ..... was nur mit Rechnern geht (oder seeeeeehr viel Handarbeit, was ich aber bei einer Animeserie nicht durchgehend erwarten darf, weil Aufwand hoch2).
Klar hat es auch Stärken, weil so die Perspektiven und Ansichtenwechsel natürlich atemberaubend sein können, so auch hier .... es ist halt der (aktuelle) Ufotable Stil, es hat seine Gründe, warum er als die Offenbarung gilt und es muss auch gesagt sein, darum wird Ufotable auch durchaus beneidet und dies ist auch das Know How dieses Studios. Ufotable hat schlichtweg verdammt viel Erfahrung in Arbeit mit Programmen, weswegen sie viele Dinge, wie Hintergründe, Umgebung, aber auch viel an Figuren usw. mit viel Hilfe von ihnen machen können ohne gleich wie Polygon Pictures auszusehen;) Ist ja auch kein Wunder .... Ufotable hat von TMS Entertainment (die es wieder von Disney, Warner Bros, Marvel usw. haben, wo TMS ja genug gefertigt hat) genau diese Leute und Erfahrung mitgenommen und kontinuierlich zu ihrem Markenzeichen gemacht ...... deswegen sind sie auch beliebt als Hilfsstudio ...... weil sie einfach sehr gut In-Between Animation (so was wie ihr Brot und Butter Job, die Anzahl an Anime wo sie damit beschäftigt sind, ist gigantisch) oder Key Animation - insbesondere 2nd Key fertigen und natürlich 3DCG oder 3DCGI, digitale Hintergründe usw. ....... wobei nur bestimme Anime in diesen Genuss kommen ......... sie halten ihr technisches Wissen schon sehr in der Firma. Man kann generell sagen, im Serienbereich (Filme sind ein ganz andere Sache ...) haben sie was digitale Fähigkeiten angeht, eines der besten Teams.


@Dentorion
Der Soundtrack vom Ending (oder ist es das Intro?) gibt mir gänsehaut, besonders der Chor am schluss.

Kunststück, das Studio lässt da Nix anbrennen ....... mit Yuki Kajiura hat man zum einen eine alte Bekannte (die schon vorher genug Ufotable Anime getragen hat oder in andere Sphären gehoben hat, als sie ohne sie wären) und zum anderen ist und beliebt sie wohl die einflussreichste und talentierteste Komponistin der letzten Jahre oder Jahrzehnte im Animebereich (und auch anderswo). Alles was sie anfasst wird zu Gold .... ihre Musik einfach der Hammer für Anime, weswegen jedes Studio nur von Glück reden kann, wenn sie dabei ist. Alleine so Nummern wie Battle of the Shadows (Princess Principal) ...... einfach nur der Hammer. Und die von geschaffenen Gruppen suchen auch ihresgleichen .... FictionJunction, Kalafina usw.
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Absoluter Kult ihre Musik in Anime .......... scheint ihr nicht geschadet zu haben, dass sie den Großteil ihrer Kindheit in Deutschland aufgewachsen ist ....... und ihr Vater ein großer Klassik Fan war;)

Und beim Opening, naja man kann auch nicht grade sagen das eine Nummer von LiSA (Risa Oribe) ein Risiko wäre;) Wahrlich nicht;)
Das Opening heißt "Gurenge".
Folgende Benutzer bedankten sich: Reaper15, Plinfa-Fan

Kimetsu no Yaiba - Diskussionsthread 3 Monate 1 Woche her #832111

  • Plinfa-Fan
  • Plinfa-Fans Avatar
  • Stammuser
  • Stammuser
  • Nee, Nishikata...
  • Beiträge: 849
  • Dank erhalten: 849
Sniperace schrieb:
Außerdem bin ich mir recht sicher, dass zumindest diese Folge vorproduziert wurde ..... immer ein Vorteil und oft genug der Grund warum Anime überhaupt erst so aussehen, wie sie aussehen und andere eben nicht. Und müsste ich tippen, dann wird schon verdammt viel des Anime vorproduziert worden sein ...... dafür hab ich meine Gründe ..... unter anderem die PVs und Trailer, die lange Zeit seit Ankündigung, die Tatsache, dass Ufotable letztes Jahr nicht grade vollbeschäftigt mit eigenen Anime war (okay, sie haben generell ein sehr niedrige Frequenz) usw. Ich hoffe ich liege richtig, grade weil derzeit ja nicht ganz so leichte Zeiten für das Studio sind .......
Du hast aber einen guten Riecher. Tatsächlich gab es Anfang des Jahres ein Pre-Screening-Event (Schau mal bei News-Update vom 15. Februar 2019), bei dem die ersten fünf Folgen zu sehen waren. Die werden dann wohl vorproduziert worden sein, denke ich (kenne mich nicht so aus).

Natürlich sind und auch diesen Punkt erwähne ich, auch wieder Parts vorhanden, die ich schon immer kritisch an der Optik/Animation von Ufotable in den letzten Zeit (weil früher war es so nicht) gesehen hab ...... da merke ich halt persönlich, dass sie massiv auf Rechner setzen ...... meistens fällt es ja überhaupt nicht auf, doch wenn ein Szene mehrfach ähnliche Handlungen (wie durch den Schnee stapfen) enthält, dann hat es was von CGI (was moderne Animation ja auch in vielerlei Hinsicht eh schon ist), dazu kommt zu strikte Abgrenzung von Figuren zum Hintergrund und der Versuch es sehr (3) dimensional wirken zu lassen ..... was nur mit Rechnern geht (oder seeeeeehr viel Handarbeit, was ich aber bei einer Animeserie nicht durchgehend erwarten darf, weil Aufwand hoch2).
Mir sind auch ein paar unschöne Stellen aufgefallen. Wie du sagst, das CGI, wenn der Protagonist in der Ferne durch den Schnee stapft, das fiel einfach etwas auf. Und auch wenn aus dem Wald rausgezoomt wurde, sahen die Bäume jedes Mal sehr flach aus... Die hätten am Fuße runder sein müssen. Aber das ist natürlich eher Nitpicking, weil die Animation insgesamt doch ordentlich ist, auch wenn sie mich nicht zum Staunen bringt.

Storytechnisch fand ich den Anfang auch sehr vorhersehbar, weswegen die erste Hälfte der Folge nicht ganz so interessant war. Dennoch wurde hier nur das Grundgerüst aufgebaut, es ist also noch zu früh, um sagen zu können, ob die Geschichte Potenzial hat oder nicht. Mal sehen, was die nächsten Episoden bringen. Jedenfalls fand ich bisher den Soundtrack am besten.
Letzte Änderung: 3 Monate 1 Woche her von Plinfa-Fan.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sniperace

Kimetsu no Yaiba - Diskussionsthread 3 Monate 1 Woche her #832122

  • Lodrahil
  • Lodrahils Avatar
  • Forumsleitung
  • Forumsleitung
  • 2B or not 2B, that is the question #YakitoriDon
  • Beiträge: 1098
  • Dank erhalten: 3814
Hm, hm.
Die erste Folge wirkte zumindest grundsätzlich schonmal nicht uninteressant.
Grundsätzlich nichts neues/weltbewegendes (sieht nach typischen Shounen-Setting aus; Protagonist reist rum und will ssträrker werden, um sein Ziel zu erreichen; in diesem Fall seine Familie zu rächen und seine Schwester zu heilen), aber da kann man auf jeden Fall was interessantes machen.

Muss man mal schauen, wie es ich entwickelt, könnte aber potentiell sicher interessant werden.

Made by Yuriko.

Kimetsu no Yaiba - Diskussionsthread 3 Monate 1 Woche her #832123

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar Autor
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Takagi x Nishikata ❤
  • Beiträge: 2283
  • Dank erhalten: 1234
Eine ordentliche 1 Folge! Der sogenannte Plottwist ist auch eigentlich keiner. Steht ja bereits alles schon in der Beschreibung.

Zudem ist das Charakterdesign allgemein ziemlich schön und mal was anderes. Dadurch hebt sich der Hauptcharakter auch etwas ab.

Storytechnisch bleibt abzuwarten was noch kommen wird. Potenzial ist da und vor Blut schreckt die Story auch nicht zurück.

Allgemein stimmt es aber das manche CGI Szenen etwas fehlplatziert wirkten. Hauptsächlich dann wenn Tanjiro sich durch den Schnee bewegte. Aber wie gesagt eigentlich nur diese paar kleine Szene. Ansonsten gab es nichts zu meckern. Opening war auf jedenfall schon richtig nice.

ufotable hatte auch genug Zeit zum vorproduzieren. Bleibt nur zu hoffen das Sie diese Qualität so weiterhin halten können wenn man bedenkt das ufotable momentan etwas Probleme an der Backe hat.

Mfg
Shana:3
Nagatoro-san the Queen of Smugness (Φ ω Φ)


Letzte Änderung: 3 Monate 1 Woche her von Shana:3.

Kimetsu no Yaiba - Diskussionsthread 3 Monate 1 Woche her #832160

  • Rogaldorn
  • Rogaldorns Avatar
  • Wiederholungstäter
  • Wiederholungstäter
  • Beiträge: 67
  • Dank erhalten: 33
Eine gute erste Folge.
Ich war auf dem Kino Event bei dem man die ersten fünf Folgen sehen konnte. Trotzdem habe ich mir die erste Folge noch einmal angeguckt.
Story verspricht spannend zu werden und die Animationen sind auch sehr gut gelungen. Auf der Kino Leinwand sah alles natürlich noch einmal beeindruckender aus, war aber auch so sehr schön anzuschauen.
Mir gefällt der kurze Kampf zwischen Tanjiro und Giyu richtig gut, wie Tanjiro, in dem Wissen gegen seinen Gegner keine Chance zu haben kämpft, seinen Gegner ablenkt und sich von ihm besiegen lässt damit sein Angriff sein Ziel finden kann. Kein Wunder , dass Giyu Tanjiro als mögliches Mitglied der Dämonenslayer sieht und möchte, dass er ausgebildet wird.
Opening und Ending gefallen mir auch sehr gut. Das Opening wurde auch im Kino nicht gezeigt.
Ich freue mich sehr, dass der Anime 26 Folgen hat und nicht schon nach 12 Folgen enden wird.
Ich werde wohl noch einige Wochen warten müssen bis die Folgen zu sehen sein werden, die ich noch nicht gesehen habe.
Gucke mir die Folgen aber trotzdem gerne nochmal an.
Letzte Änderung: 3 Monate 1 Woche her von Rogaldorn.

Kimetsu no Yaiba - Diskussionsthread 3 Monate 4 Tage her #832316

  • SyllaHeadhunter
  • SyllaHeadhunters Avatar
  • MusiXs
  • MusiXs
  • Currently reading a lot. Do not disturb °^°
  • Beiträge: 564
  • Dank erhalten: 220
Und damit wäre die zweite Folge gesehen!

Es bleibt weiterhin interessant, finde ich und die Animationen des Kampfes in dieser Folge und Tanjiros Abenteuer mit dem Berg und seinen Fallen waren wunderschön anzusehen, fand ich. Und Nezukos Tritt - alle Achtung xD Die Frau hat es ja drauf, not bad :D

Das einzige, was mich persönlich etwas berührt und gestört hat, war dieses typische "Oh, er kann es nicht, er wird es nicht schaffen, er ist zu weich!"
Ich weiß nicht, warum genau, aber ich finde es einfach falsch. Ja, die Welt, in der sie da leben und besonders Tanjiros persönliche Welt ist nicht nachsichtig. Aber "weich" zu sein, bedeutet nicht, "schwach" zu sein. Man muss auf Personen wie Tanjiro nicht immer einprügeln, weil sie nicht sofort die Entscheidung fällen können, ein Wesen zu töten .-.

Ich bin trotzdem gespannt, wie es weitergeht und ich hoffe, dass Tanjiros warme, freundliche Seite ihm erhalten bleibt :3

Tuturu~

Sylla
Zurzeit dabei, meine Regale auszumisten. Bücherwürmer sind herzlich eingeladen, mich anzuschreiben nd sich zu erkundigen, ob für sie etwas dabei ist :)

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Folgende Benutzer bedankten sich: Plinfa-Fan

Kimetsu no Yaiba - Diskussionsthread 3 Monate 4 Tage her #832324

  • Plinfa-Fan
  • Plinfa-Fans Avatar
  • Stammuser
  • Stammuser
  • Nee, Nishikata...
  • Beiträge: 849
  • Dank erhalten: 849
SyllaHeadhunter schrieb:
Das einzige, was mich persönlich etwas berührt und gestört hat, war dieses typische "Oh, er kann es nicht, er wird es nicht schaffen, er ist zu weich!"
Ich weiß nicht, warum genau, aber ich finde es einfach falsch. Ja, die Welt, in der sie da leben und besonders Tanjiros persönliche Welt ist nicht nachsichtig. Aber "weich" zu sein, bedeutet nicht, "schwach" zu sein. Man muss auf Personen wie Tanjiro nicht immer einprügeln, weil sie nicht sofort die Entscheidung fällen können, ein Wesen zu töten .-.
Ja, ich weiß, was du meinst. Dieses Zögern jemanden zu töten, macht unseren Protagonisten erst menschlich und sympathisch. Ich will auch, dass er sich treu bleibt, gleichzeitig wird es jedoch schwierig seine Schwester zu beschützen, wenn er sich nicht (zumindest in einigen Bereichen - muss ja nicht komplett sein) ändern kann. Ähnlich wie im Krieg steht der Protagonist hier vor einem Dilemma: Töte ich nun jemanden gegen meinen Willen oder lasse ich zu, dass ich selbst oder meine Kameraden getötet werden? Oft hat man da ja nicht mal eine Wahl.

Ich finde, diese Folge zeigt gut, dass Demon Slayer auch gute Comedy bietet. Ich weiß nicht, ob es so intendiert war, aber der Kampf gegen diesen Dämon war stellenweise echt witzig: Als Nezuko dem Typ einfach, zack, den Kopf weg tritt, oder als unser Protagonist ihn mit der Axt gegen den Baum wirft. War schon sehr unterhaltsam.^^

Anscheinend werden sich die CGI-Elemente durch den ganzen Anime ziehen. Sie sind nicht wirklich störend, aber ich frage mich schon, ob diese wirklich nötig waren? Vielleicht spart man an diesen Stellen einfach, um andere, wichtigere Szenen epischer animieren zu können? Keine Ahnung, es fällt halt auf, auch wenn es nicht schlimm ist.

Kimetsu no Yaiba - Diskussionsthread 3 Monate 3 Tage her #832330

Plinfa-Fan schrieb:
gleichzeitig wird es jedoch schwierig seine Schwester zu beschützen, wenn er sich nicht (zumindest in einigen Bereichen - muss ja nicht komplett sein) ändern kann. Ähnlich wie im Krieg steht der Protagonist hier vor einem Dilemma: Töte ich nun jemanden gegen meinen Willen oder lasse ich zu, dass ich selbst oder meine Kameraden getötet werden? Oft hat man da ja nicht mal eine Wahl.

Und genau das ist es. Wenn man es sich zur Aufgabe gemacht hat, jemanden zu beschützen, dann muss man lernen, Prioritäten zu setzen. Was ist mir wichtiger? Zu beschützen oder an meinem Mitleid festzuhalten?
Er muss einfach entschlossener werden und weniger zögern.
Aber ich denke da generell einfach anders, hab ich das Gefühl.

Ich bevorzuge Charaktere, die schnell Entscheidungen treffen können und wissen, was getan werden muss und es dann auch tun. Ich persönlich hoffe, dass er diesen Wandel durchmacht. Ich verlange keinen herzlosen Tanjiro, der tötet, ohne was zu fühlen, aber einen der tötet, wenn er töten muss und nicht daran zerbricht.
"Der gute Held ist ein Ritter, in einer Rüstung aus trockenem Blut. Er ist dreckig und gibt sein bestes, um die Tatsache zu verheimlichen, dass er die ganze Zeit ein Held ist." -Frank Miller

Kimetsu no Yaiba - Diskussionsthread 3 Monate 2 Tage her #832388

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar Autor
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Takagi x Nishikata ❤
  • Beiträge: 2283
  • Dank erhalten: 1234
Folge 2 war auch wieder ziemlich klasse.

In dieser Folge bekommen wir nun auch etwas Comedy die wirklich ziemlich gut funktioniert auch wenn die Situation eigentlich eine erste war ^^.

Nezuko kann wenn sie will ziemlich brutal werden was mir aber gefällt sie wird also kein Charakter sein denn man andauernd beschützen muss dennoch ist sie extrem süß wenn sie ihn ihrem Korb sitzt ^^.

Tanjiro wird bestimmt im Laufe der Geschichte in eine Situation kommen wo er nicht lange nachdenken kann und handeln muss. Gehe zumindest davon aus das sowas in naher Zukunft passieren wird :).

Ansonsten ist der neue Lehrmeister ziemlich interessant und seine Stimme hat so einen extremen Wiedererkennungswert.

Bin ziemlich gespannt wie es weiter geht und wann Nezuko wirklich mal Menschenfleisch braucht. Sie wird ja immer hungriger und ich gehe mal davon aus das Teufel kein normales Essen zu sich nehmen können.

Mfg
Shana:3
Nagatoro-san the Queen of Smugness (Φ ω Φ)


Kimetsu no Yaiba - Diskussionsthread 3 Monate 1 Tag her #832421

  • Rogaldorn
  • Rogaldorns Avatar
  • Wiederholungstäter
  • Wiederholungstäter
  • Beiträge: 67
  • Dank erhalten: 33
Mir hat auch die zweite Folge gut gefallen.
Nach der Folge habe ich jedoch eine Frage. Im Kino wurde Urukodakis Maske als Tengu Maske hier als Goblin Maske bezeichnet.
Ich persönlich denke ja, dass Tengu Maske passender ist.
würde mich aber interessieren, warum man die Masken unterschiedlich bezeichnet ?
Letzte Änderung: 3 Monate 1 Tag her von Rogaldorn.

Kimetsu no Yaiba - Diskussionsthread 3 Monate 19 Stunden her #832428

  • Ireon
  • Ireons Avatar
  • Wiederholungstäter
  • Wiederholungstäter
  • Beiträge: 62
  • Dank erhalten: 37
Rogaldorn schrieb:
Mir hat auch die zweite Folge gut gefallen.
Nach der Folge habe ich jedoch eine Frage. Im Kino wurde Urukodakis Maske als Tengu Maske hier als Goblin Maske bezeichnet.
Ich persönlich denke ja, dass Tengu Maske passender ist.
würde mich aber interessieren, warum man die Masken unterschiedlich bezeichnet ?

Wo hast du denn geschaut? Ich schaue auf Wakanim und dort wurde es wenn ich mich recht entsinne ebenfalls als Tengu Maske übersetzt.
Auch wenn das dass Internet ist, etwas auf Rechtschreibung und Grammatik zu achten tut keinem weh und macht das Lesen für alle Beteiligten deutlich angenehmer. (Kleine Tippfehler passieren natürlich immer mal)
Moderatoren: KnivesYuriko.LaynaFauliRocktForummodkineh
Powered by Kunena Forum