• Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA: Fairy gone - Diskussionsthread

Fairy gone - Diskussionsthread 2 Monate 2 Wochen her #832825

  • Sniperace
  • Sniperaces Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Beiträge: 2199
  • Dank erhalten: 2029
@Plinfa-Fan
Der Anime kommt langsam in Fahrt, würde ich sagen!

Du sagst es:)

Also ich denke mal, zu aller erst sind die zwei Killer (ergo Patty u. Jonathan), die den Free aus dem Weg räumen sollen ...... weil er Bittersweet (die eine hohen Rang in ihrer Mafia Gruppierung inne hat) in die Quere gekommen ist. Deswegen laufen sie auch nicht weg, sondern locken die zwei in eine Falle.
Marlya ist aber ebenfalls in den Blickwinkel von Bittersweet oder von Patty gerutscht ........ Marlya ist ohnehin speziell (weil sie Fairies ohne Implantation kontrollieren kann) und sie dürfte es schon als Kind speziell gewesen sein (wichtige Info im Rückblick!).

Axel ist simpel und einfach ein Krimineller der Arcame Gruppe, der vermutlich irgendwann von der Regierung ertappt wurde und seither Infos und so andere Dinge als Informant liefern muss, natürlich nicht freiwillig, weil für ihn gefährlich und natürlich spielt er sein eigenes Spiel ..... ich behaupte, er ist mittlerweile tot .... oder er hat unheimlich Schwein ....

Veronica ist am ehesten noch "Freiberuflich". Ihr Hauptgeschäft dürfte Diebstahl und Mord sein. Zumindest ist so ihre Charakterbeschreibung. Ergo ist es kein Wunder, sie arbeitet wohl für Jeden. Rechnung hat sie vermutlich ebenfalls offen ..... ich meine ihr Dorf (und der Wald) wurde ja von Ray Dawn niedergebrannt ..... einem der Ihrigen, was auch immer damit gemeint ist ....
Und Damien Carme nutzt halt die nicht ganz legalen Wege, ergo Veronica, um an die Seiten des schwarzen Buches zu kommen.

Die zwei Wissenschaftler sind vermutlich wirklich nur an Forschung interessiert, was man sie aber nicht lässt ...... ergo müssen sie Umwege gehen ...... mag aber sein, dass, zumindest Damien sein eigens Süppchen kocht ..... einer festen Gruppe würde ich sie bis jetzt aber nicht zuordnen.

Wolfran ist schlichtweg ein Terrorist, der Frau und Kind verloren hat und nun die Welt brennen sehen will, bzw. Rache nehmen will.

Zu Beevee Liscar sag ich vorerst noch nix ....

Dazu kommen jetzt noch:
Ray Dawn - der ein Schlüsselelement spielen wird.
Und die ganzen Dorothea Leute (größtenteils Ex Militärs, die sich kennen), die man nicht umsonst vieldeutige Gespräche führen lässt ........


Grundsätzlich ist wichtig, dass der Anime sich erst nach und nach erklären wird - was dauert. Und das vorausgesetzt wird, dass man die Vorab Infos zum Anime kennt ........ und man sich Dinge zusammen reimt.
Als kleine Hilfe:
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Nix Spoiler, geht ja auch nicht, bei einem Original Anime;)
Der Anime ist auf zwei Season ausgelegt, ergo wird er sich erst später entfalten, bzw. darf er es.


Was mich seit Anfang stört?

Marlya Noels Gewehr ........ nix für ungut, doch der nachträgliche angebrachte Griff ergibt nicht ganz so viel Sinn, außer die Patrone ist ihr zu heftig, was es nicht den Eindruck erweckt ..... kenn ich so eigentlich nur vom Tankgewehr ........ ihr Gewehr ist aber ein Jagdgewehr ..... okay auch dort gibt es deftiges ...
Was da ganze aber so nervtötend macht, sind die Animatoren, die dauernd ihren Griff am Gewehr ändern .......
Letzte Änderung: 2 Monate 2 Wochen her von Sniperace.
Folgende Benutzer bedankten sich: Plinfa-Fan

Fairy Gone - Diskussionsthread 2 Monate 1 Woche her #832915

  • Subaru1988
  • Subaru1988s Avatar
  • Nichtskönner
  • Nichtskönner
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 2
hashtag-hase schrieb:
Marlya (bin ich die einzige, die glaubt, dass der Name einfach Maria heißen sollte?)

Ne, biste nicht, liegt daran, dass sie Maria heißt. Hört man zum einen klar raus und in den Subs von wakanim heißt sie auch Maria.

Zur Serie selbst:

Mir gefällt sie bislang ganz gut. Das Konzept mit den Feen finde ich interessant und ich bin gespannt, wie sich die Story entwickelt.
Letzte Änderung: 2 Monate 1 Woche her von Subaru1988.

Fairy gone - Diskussionsthread 2 Monate 1 Woche her #833013

  • Plinfa-Fan
  • Plinfa-Fans Avatar Autor
  • Stammuser
  • Stammuser
  • Nee, Nishikata...
  • Beiträge: 849
  • Dank erhalten: 849
Es ist mir ein Rätsel, warum der Anime auf MAL so dermaßen runtergemacht wird. Ich kann verstehen, dass er anfangs etwas unübersichtlich ist mit den verschiedenen Organisationen, den ganzen Charakteren und so weiter. Aber mittlerweile hat Fairy gone doch echt seinen Rhythmus gefunden. Zumindest sehe ich das so. Vielleicht sollte man einfach wirklich nichts mehr auf die zynischen Meinungen der MAL-User geben.

Ich fand die neuste Folge jedenfalls toll, sowohl von der Musik als auch von den Action-Szenen her (auch wenn wir da schon bessere hatten). Und der Rückblick mit Marlya und Ver war ziemlich interessant, obwohl wir ja nicht allzu viel Neues erfahren haben: Marlyas Mutter ist also bei der Geburt gestorben. Beim Vater wurden nur Andeutungen gemacht, dass sie für seinen Tod verantwortlich wäre. Hat sie ihn vielleicht versehentlich getötet, nachdem eine Fee von ihr Besitzt ergriffen hat? Könnte das auch der Grund sein, warum sie von den anderen Dorfbewohnern gemieden wird? Aber wenn das der Fall wäre, müsste man Feen auch wieder loswerden können, denn sie hatte ja keine, als in Folge eins eine Besitz von ihr ergriffen hat. Hm...
Folgende Benutzer bedankten sich: Sniperace, josamawi

Fairy gone - Diskussionsthread 2 Monate 1 Woche her #833030

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Takagi x Nishikata ❤
  • Beiträge: 2283
  • Dank erhalten: 1232
Nunja ich kann nur sagen das ich bereits genug solche Storys gesehen habe und Fairy Gone bringt halt nichts was einen vor lauter Begeisterung aufschreien lässt sondern halt nur Standardkost mit guter Action und OST. Er muss das Rad auch nicht neu erfinden aber zumindest interessante Charaktere und Story bieten und das fehlt dem Anime nach wie vor.

Was mir auch immer schmerzlicher auffällt ist der Sasuke Naruto Vergleich. Veronica ist der weibliche Sasuke und Maria der weibliche Naruto die in wieder zurück holen will ins Dorf hinter den Blättern. Ähm sry nein zurück haben will. Ganz besonders Maria ist einfach ein MC der mir so langsam echt auf die Nerven geht mir ihrer Veronica. Veronica hier Veronica dort. Solche MC kann ich einfach nicht leiden und das macht sie relativ eindimensional und langweilig und nervig mit der Zeit. Ist auch ein Grund warum ich Naruto als MC nicht leiden kann.

Ansonsten war die Folge wie immer gut was Action und OST angeht aber nach wie vor interessieren mich die Charaktere herzlich wenig weil sie nichts haben was sie einzigartig macht. Sind für mich einfach bisher die 0815 Standard Kost. Story ist nach wie vor immer noch schwammig und bisher wissen wir immer nur noch das sie diese Feenseiten sammeln. Nach 5 Folgen sollte man wenigstens das Grundkonzept der Story aufgebaut haben damit man wenigstens ein bisschen Ahnung von dieser Welt hat.

Bisher ist der Ablauf in jeder Folge die Gleiche. Action, Action, Hammer OST, Veronica, Veronica, ein kleine Prise Story und das wars.

Der Anime hat denke ich genau deshalb keine so gute Bewertung da viele halt diese Punkte anführen die ich hier ebenfalls kritisiere.

Mfg
Shana:3
Nagatoro-san the Queen of Smugness (Φ ω Φ)


Letzte Änderung: 2 Monate 1 Woche her von Shana:3.

Fairy gone - Diskussionsthread 2 Monate 1 Woche her #833056

  • Sniperace
  • Sniperaces Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Beiträge: 2199
  • Dank erhalten: 2029
Ich hab es eh schon geschrieben, jedoch schreibe ich es gern noch mal:

Dieser Anime lässt sich nicht nach ein paar Folgen bewerten und ich werde ihn auch damit noch nicht bewerten. Und Jeder der es schon jetzt tut, der tippt nur auf Etwas.
Und was man von Bewertung (grade auf MAL) zu halten hat, die, wo der Anime noch nicht mal bei der Hälfte ist, ja noch nicht mal ein Viertel erreicht hat!, dazu sag ich jetzt auch nix ...... es ist sinnlos, sich drüber zu äußern. Ist auch nicht der einzige Anime, dem diese Schicksal beschieden war .... ein paar meiner (und auch anderen Nutzern) Lieblingsanime in den letzten Seasons hatten 6er oder niedriger Wertungen auf Proxer .....
Dieser Anime lässt sich aber ohnehin nicht nach ein paar Folgen bewerten.

Warum?

Weil er weniger wie ein Anime aufbaut, sondern eher wie ein Buch. Er erklärt Alles nur langsam und lässt sich Zeit, dazu auch noch unchronologisch. Was halt ungewohnt ist, grade entgegen dem Trend in Animeserien der letzten Jahre (möglichst früh die Welt, Figuren usw. zu erklären), ja schon Jahrzehnte (weil dieser Trend hat in den 2000ern gestartet und wurde von vielen Regisseuren auch beklagt). War aber zumindest früher noch häufiger ....... zumindest für mich einer der Gründe, warum ich damit weniger Probleme hab. Ich kann nur sagen, dass diese Art der Erzählung für mich nicht so unüblich ist ..... ich kenne schon Anime die so laufen (die meisten sind langsam den 2000er Jahren immer weniger geworden und danach sehr selten), genug davon sind beim Endfazit echt gut gewesen, fast alle haben aber eher einen kleinen Bekanntheitsgrad, außer sie sind eher extrem ausgelegt (ergo alternativ, künstlerisch usw.). Kommerziell ist diese Art der Erzählung vermutlich nicht besonders effektiv.
Weil sich die Story über Jahre streckt und auch immer wieder Rückblenden zeigt, die erst den Anime, die Story, die Figuren und deren Antriebe erst nach und nach erklären.
Weil die Story auch nicht chronologisch erzählt wird ....... die Vorgeschichte bekommt man nur pipettenweise vorgesetzt. Und bevor davon nicht ein Haufen erzählt ist, ist eine Einschätzung total sinnlos.
Weil sich ein Haufen Figuren erst "entwickeln" und sich quasi noch in der Startphase befinden, grade Maria/Marlya (wie man sie auch nennen will), die so etwas wie der Mittelpunkt ist und alles zusammen hält, findet erst in ihre Rolle und Wir wissen noch immer nicht genug von ihr, alles was wir wissen, sind Bruchstücke und vielsagende Aussagen ..... selbst ihre Fähigkeiten sind erst ganz am Anfang ..... letzte Folge hat sie, bzw. Ashclad massiv zugelegt ....
Weil ein Haufen Figuren noch nicht mal vorgestellt sind (oder noch nicht komplett) ....... ja es ist komplex.
Hier ist zu erwähnen, dass die Szene in der Bar so etwas wie ein klassischer Ausklang eines ersten Kapitels ist .......
Weil er mehr Zeit durch die Folgenanzahl hat, als normal und es auch extremst nutzt, vielleicht zu extrem, doch es ist nun mal so.
Und weil es ein Airing Anime ist, so ist es umso prägnanter zu spüren ....... würde man die Folgenanzahl als Zuseher in einem schnelleren Durchzug nutzen ..... allerdings kann man dann ein Diskussion im Forum zum Thema vergessen ...... alles was nicht Airing ist .......
Weil die Konkurrenz so übel nicht ist in dieser Season ....... und da werden unterbewusst schon sehr hohe Maßstäbe angesetzt und zwar überall ....... als Beispiel Action ist an vielen Punkten wirklich sehr gut gemacht, doch die Konkurrenz ist echt heftig ......
Und dabei ist es in "bester" P.A. Works Tradition ....... P.A. Works und und Action ist immer so ein Punkt, theoretisch wäre es die beste Kombination und man zeigt es auch ab und an (ich meine Canaan usw.)..... doch am Ende ist es oft ein zu kleines Team für einen Action Anime, zumindest hat es den Anschein ..... irgendwie schaffen sie nur gute Action oder gute Optik, beides zugleich, gelingt fast nie (perfekt) ... dabei können sie Beides .... Wobei massiv unterschätzt wird, wie aufwendig die ruhigen Szenen in diesem Anime zu zeichnen sind, die sind zum Teil sehr, sehr hohe Quali ...... vielleicht fällt es aufgrund des eher erdigen Tons nicht so auf, doch sie sind der Hammer ..... Und ja, P.A.Works macht das Meiste selber ..... und nein, ein so großes Studio sind sie nicht ......
Aber auch Handlung und Einführung ...... vergleicht man es mit einem Dororo, einem Kimetsu no Yaiba oder auch einem One Punch Man 2nd Season, so starten die alle mit einem schnellen und effektiven Einstieg und fahren ein vergleichsweise hohes Tempo ....... dazu stößt nun auch noch ein Attack on Titan ..... schon Konkurrenz .....

Und ich muss ich hier sagen, es ist hier keine Wertung, ob es jetzt eine gute oder schlechte Idee ist, denn Anime so umzusetzen ...... Kommerziell und gut für die Bekannt/Beliebtheit dürfte es schon jetzt aber vermutlich nicht unbedingt sein.
Ergo ja - auch ich hab Zweifel an der Umsetzung .....
Am Ende des Tages ist es aber Eines sicher - es ist ein original Anime, der nicht unbedingt weh beim Ansehen tut und auf den ich mich doch bis jetzt jede Folge gefreut hab ..... also macht er zumindest bei Mir einen Haufen richtig, bzw. erfüllt er die Grundvoraussetzung.
Letzte Änderung: 2 Monate 1 Woche her von Sniperace.
Folgende Benutzer bedankten sich: Froschinski, Plinfa-Fan

Fairy gone - Diskussionsthread 2 Monate 3 Tage her #833147

  • Plinfa-Fan
  • Plinfa-Fans Avatar Autor
  • Stammuser
  • Stammuser
  • Nee, Nishikata...
  • Beiträge: 849
  • Dank erhalten: 849
Und wieder prasseln ein paar neue Infos auf uns herein. Mal sehen...

Neun Jahre nach Kriegsende hat Golbarn Helwise (klingt wie Goldbarren), der König von Cidel, sich ergeben. Dafür bekam er das Amt des Premierministers. Golbarn hat dann fünf Leute, die sich im Krieg wohl bewiesen haben, zu Herzogen ernannt und ihnen Gebiete zugesprochen. Einige dieser Herzöge schienen Golbarn aber nicht zu mögen bzw. seine Entscheidung sich im Austausch für ein Amt zu unterwerfen (nehme ich jedenfalls an). Also haben sie versucht ihn umzubringen bzw. Aufstände in Gang zu setzten. Das hat aber nicht geklappt, weshalb drei dieser Herzöge ihr Leben lassen mussten. Zwei sind heute noch übrig: Schwarz Diese und Ray Dawn. Und diese Namen hören wir nicht zum ersten mal.

Schwarz´ Anwesen wurde in einer vergangen Folge schon mal von Dorothea untersucht und er war im Krieg der Vorgesetzte von Nein. Außerdem hat man Wolfran in seinem Haus gesehen; die beiden kooperieren also miteinander. Da wir ja wissen (oder zumindest sieht es danach aus), dass Wolfran mit diesen künstlichen Soldaten eine Revolution bzw. Terroranschlag in Gang setzen will, macht das Schwarz zu seinem Komplizen. Was auch am Ende der Folge bestätigt wird, als Schwarz höhnisch lächelt, nachdem er von dem außer Kontrolle geratenen Soldaten erfährt. Zudem wurde diese Folge erwähnt, dass man diese künstlichen Soldaten wohl kaum von außen steuern könnte, also muss der Typ mit der Flöte, der von der Seitengasse diesen Soldaten manipuliert hat, zum Militär gehören oder so. Dem Grinsen von Schwarz zu urteilen, hat er den Typ mit der Flöte wahrscheinlich beauftragt.

Tja und Ray Dawn wurde ja schon öfters erwähnt. Das war doch der Typ, der das Zuhause von Marlya/Maria und Veronica zerstört hat und an dem Veronica Rache nehmen möchte. Bisher wissen wir aber noch nicht viel über ihn. Die Story scheint sich wohl erstmal auf Schwarz Diese zu konzentrieren. Beziehungsweise fällt gegen Ende der Folge ein Name, den ich nicht zuordnen kann: Gilbert Warlock. Das scheint einer der Typen zu sein, für den Dice das Black Fairy Tome ersteigert hat und dem Bittersweet (also Gui Carlin) schon auf den Versen ist. Aber auch dieser Wissenschaftler (Damian glaube ich) verfolgt ihn. Vielleicht ist mir etwas entgangen, aber beim Namen Gilbert Warlock klingelt bisher nichts bei mir.^^

Noch kurz zur Animation dieser Folge: Die Szene am Anfang, als dieser Soldat auf die Frau und das Mädchen los ist (die mal lieber hätten wegrennen sollen, aber gut, Schockstarre, nehme ich an) und Marlya und Free die beiden gerettet haben, sah echt nicht gut aus. Dieser Einbruch ist schon auffällig gewesen, zumal der Rest der Folge eigentlich annehmbar aussah. Zumindest ist mir später nichts Schlimmes aufgefallen.
Letzte Änderung: 2 Monate 3 Tage her von Plinfa-Fan.

Fairy gone - Diskussionsthread 2 Monate 3 Tage her #833148

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Takagi x Nishikata ❤
  • Beiträge: 2283
  • Dank erhalten: 1232
Bzgl. Story gebe ich es nach dieser Folge echt auf. Mir ist es einfach zu viel auf einmal. Man wird einfach mit irgendwelchen Flashbacks und Infos beworfen und dann soll man sich daraus einen Reim machen. Wir werden nach wie vor mit Charakteren bombadiert die für mich allesamt total langweilig und uninteressant sind. Story geht auch nur schleppend voran und tritt momentan auf der Stelle.

Die ganze Folge hatte auch schlampige Animationen und ansonsten halt Standardkost. Bis auf die Kampfszene als sie den Informanten erpresst haben und mit dem Copy Paste CGI Menschen fange ich gar nicht erst an.

Mir kommt es so vor als ob man die Folgen wirklich mehrmals schauen muss um den Anime wirklich zu begreifen. Wäre auch kein Problem wenn der Anime mal irgendwas interessantes bieten würde was nach wie vor nicht der Fall ist. Dann würde ich mir auch die Folgen eventuell mehrmals anschauen. Ich werde mir dieses Trauerspiel noch bis zur Hälfte vom Anime geben und wenn er bis dahin nicht endlich mal etwas interessantes abliefert werde ich den Anime dann auch droppen was ich zwar wirklich ungerne mache, aber der Anime hat nach wie vor für mich bisher nichts interessantes zu bieten.

Mfg
Shana:3
Nagatoro-san the Queen of Smugness (Φ ω Φ)


Letzte Änderung: 2 Monate 3 Tage her von Shana:3.

Fairy gone - Diskussionsthread 2 Monate 2 Tage her #833151

  • Sniperace
  • Sniperaces Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Beiträge: 2199
  • Dank erhalten: 2029
Plinfa-Fan schrieb:
Und wieder prasseln ein paar neue Infos auf uns herein. Mal sehen...

Neun Jahre nach Kriegsende hat Golbarn Helwise (klingt wie Goldbarren), der König von Cidel, sich ergeben. Dafür bekam er das Amt des Premierministers. Golbarn hat dann fünf Leute, die sich im Krieg wohl bewiesen haben, zu Herzogen ernannt und ihnen Gebiete zugesprochen. Einige dieser Herzöge schienen Golbarn aber nicht zu mögen bzw. seine Entscheidung sich im Austausch für ein Amt zu unterwerfen (nehme ich jedenfalls an). Also haben sie versucht ihn umzubringen bzw. Aufstände in Gang zu setzten. Das hat aber nicht geklappt, weshalb drei dieser Herzöge ihr Leben lassen mussten. Zwei sind heute noch übrig: Schwarz Diese und Ray Dawn. Und diese Namen hören wir nicht zum ersten mal.

Schwarz´ Anwesen wurde in einer vergangen Folge schon mal von Dorothea untersucht und er war im Krieg der Vorgesetzte von Nein. Außerdem hat man Wolfran in seinem Haus gesehen; die beiden kooperieren also miteinander. Da wir ja wissen (oder zumindest sieht es danach aus), dass Wolfran mit diesen künstlichen Soldaten eine Revolution bzw. Terroranschlag in Gang setzen will, macht das Schwarz zu seinem Komplizen. Was auch am Ende der Folge bestätigt wird, als Schwarz höhnisch lächelt, nachdem er von dem außer Kontrolle geratenen Soldaten erfährt. Zudem wurde diese Folge erwähnt, dass man diese künstlichen Soldaten wohl kaum von außen steuern könnte, also muss der Typ mit der Flöte, der von der Seitengasse diesen Soldaten manipuliert hat, zum Militär gehören oder so. Dem Grinsen von Schwarz zu urteilen, hat er den Typ mit der Flöte wahrscheinlich beauftragt.

Tja und Ray Dawn wurde ja schon öfters erwähnt. Das war doch der Typ, der das Zuhause von Marlya/Maria und Veronica zerstört hat und an dem Veronica Rache nehmen möchte. Bisher wissen wir aber noch nicht viel über ihn. Die Story scheint sich wohl erstmal auf Schwarz Diese zu konzentrieren. Beziehungsweise fällt gegen Ende der Folge ein Name, den ich nicht zuordnen kann: Gilbert Warlock. Das scheint einer der Typen zu sein, für den Dice das Black Fairy Tome ersteigert hat und dem Bittersweet (also Gui Carlin) schon auf den Versen ist. Aber auch dieser Wissenschaftler (Damian glaube ich) verfolgt ihn. Vielleicht ist mir etwas entgangen, aber beim Namen Gilbert Warlock klingelt bisher nichts bei mir.^^

Noch kurz zur Animation dieser Folge: Die Szene am Anfang, als dieser Soldat auf die Frau und das Mädchen los ist (die mal lieber hätten wegrennen sollen, aber gut, Schockstarre, nehme ich an) und Marlya und Free die beiden gerettet haben, sah echt nicht gut aus. Dieser Einbruch ist schon auffällig gewesen, zumal der Rest der Folge eigentlich annehmbar aussah. Zumindest ist mir später nichts Schlimmes aufgefallen.

Punkt 1:
So wie ich es verstanden hab, hat der Kaiser die 5 Herzöge ernannt, wohl aufgrund der Tatsache, dass sie alle eine hohe militärische Macht (als auch Macht generell) inne haben oder hatten, die man natürlich nicht gegen sich haben will, sondern unter Kontrolle (typische Basis eines Feudalen Systems - man gibt militärischen Anführern Macht, verlangt aber dafür Treue und Folge), bzw. wohl auch, weil manch Einer - wie Ray Dawn den Krieg mit beendet hat (ich vermute mal Verrat). Genauso wie er den generischen König Golbarn Helwise einen hohen Titel/Posten verliehen hat, aus selbigen Gründen.
Durch so etwas stellt man aufkeimende Abneigung gegenüber einem Eroberer ruhig, man nutzt die bestehenden militärischen oder generell herrschenden Anführer, ehemalige Gegner oder auch Verbündete und kontrolliert so das Land, dass man ja gewaltsam erobert hat. Die Bevölkerung wird man wohl kaum so schnell ruhig stellen können, allerdings muss man es auch nicht, wenn man simpel und einfach, die Mächtigen kontrolliert.

Punkte 2:
Auf den ersten Blick würde ich Golbarn Helwise auch nicht verdächtigen, hinter der stetigen Reduzierung der Herzöge zu stecken. Zumindest nicht aus eigensinnigen Gründen.
Warum?
Weil er wenig davon profitiert. Golbarn ist quasi nun mehr mächtig, von der Gnade des Kaisers. Er füllt ein wichtiges Amt aus, dass er aber nur hat, weil es ihm der Kaiser gewährt hat, ihm dem Verlierer des Krieges.
Ich kann es aber nicht ausschließen, dass er ebenfalls Game of Thrones spielt ..... aber ich finde es passt nicht wirklich zu ihm, wie er als Person dargestellt wird.
Es gibt meiner Meinung nach, allerdings nur zwei Fraktionen, die von den Ereignissen profitieren könnten.
1. Der Kaiser selber, sollte er mehr Macht für sich alleine wollen (was aber ein gefährliches Spiel ist). Quasi zuerst gibt er Leuten Macht, damit sie sein Eroberung stabilisieren, um sich nach her, einem, nachdem anderen zu entledigen.
Und 2. die verbliebenen Herzöge, die ja je weniger sie werden umso mehr Macht auf sich vereinen.
Ich halte zwei Möglichkeiten für am realistischten:
Der König entledigt sich durch Intrige (und es wirkt bei den 3 Toten, wirklich wie eine Intrige) diversen Herzögen, was dafür sorgt, dass Ray Dawn und Schwarz Diese einen Pakt schließen, um nicht nicht selbst auch noch Opfer zu werden, wobei nicht klar ist, wie und ob sie nicht ihr eigenes Spiel spielen und ob nicht der Eine oder andere falsch spielt. Ray Dawn ist eine der Figuren, dem ich alles zutraue, ihm traue ich auch zu, dass er zum Schein mit Schwarz Diese einen Pakt eingeht, um am Ende des Königs einziger Herzog zu sein - über ein nicht kleines Territorium.
Oder einer oder beide Herzöge wollen die Macht und schaffen ihre Gegner aus dem Weg. Was natürlich die Frage von Bündnissen aufwirft und das Endziel .... Einem Ray Dawn traue ich Alles zu. Auch der Kaiser könnte sein Ziel sein.

Ist aber auch gut möglich, dass es simpel und einfach "gärt" und der eine oder Andere nicht zufrieden mit der jetzt Situation ist. Immerhin, ist man ein besetztes und erobertes Land. Und obwohl es vermutlich klüger wäre, zu akzeptieren, dass es nun mal so ist und das Volk an sich nun Frieden genießen kann, so werden doch genug Leute Rache (Wolfran Row - vieleicht der "Char", dieser Geschichte) oder simpel Unabhängigkeit wollen.
In der Theorie könnte auch gut und gerne Jemand im Hintergrund die Strippen ziehen ...... Wolfran Row oder auch Ray Dawn sind dafür Kandidaten. Wobei gerade Ersterer vermutlich nur die Welt brennen sehen will.

Was Wir wissen, ist, dass irgendjemand vor hat Unruhe ins Volk zu bringen oder aber das Militär davon abhalten will, sich neu zu bewaffnen, bzw. den Umstieg auf die neuen künstlichen Feesoldaten sabotieren will. Was beides keine schlechte Idee ist, sollte man einen Aufstand planen.


Und nicht zuletzt macht diese Folge einmal mehr klar, dass die Hauptfiguren nur relativ unbedeutend im "großen Spiel" sind (zumindest bis jetzt - grade Marlya/Maria ist ein Dark Horse und auch Veronica könnte durchaus ........ ich meine als Kind war ihre Kleidung durchaus auffällig "hochwertig", ich hatte das Gefühl, als könnte sie adelig sein ....... und ihr Hass auf Ray Dawn, bzw. die Tatsache, dass er sie nach dem gescheiterten Attentatsversuch nicht töten lässt ..... gut möglich, dass da noch mehr ist ....).
Man lässt die Hauptfiguren einfach ihre Rolle in der Story spielen, wobei ein Haufen Entwicklung nicht von ihnen ausgeht, sondern von Anderen und die Figuren einfach in dieser Welt gezeigt werden.
Dieser Ansatz ist ungewohnt, wenn auch nicht neu. Wie gesagt, ich kenne durchaus Anime/Manga, die so ablaufen. Allerdings macht es verständlich, warum Viele befremdet davon sind, weil so häufig hat man solche Animes wirklich nicht. Ich finde es aber interessant, dass man die Sicht von vergleichsweise unbedeutenden (bis jetzt) Figuren zeigt, die in eine Game of Thrones Welt ihr Ding machen, allerdings selbst nur bedingt dieses Spiel bestimmen.
Hat einen realistischen Ansatz. Man zeigt vergleichsweise normale Figuren, die mit ihrer Umgebung klar kommen müssen.

Off-Topic, weil ich ehrlich gesagt geschockt war - Game of Thrones ist mit der letzten Staffel an die Wand gefahren worden ....... ich hab es ja erwartet (es war einfach zu wenig Zeit und die Darsteller wurden zu teuer, um noch viel mehr zu drehen), jedoch bin ich geschockt, wie viel man wirklich innerhalb von zwei Folgen mit schlechten Autoren ruinieren kann ..... nicht, das man schon vorher genug ruiniert hat, allerdings gibt es Steigerungen, die man nur mehr Worst Case nennen kann:( Erinnert mich an Darling in the Franxx oder The Last Jedi..... einfach nur What the fuck?


Optisch kritisiere ich die Folge nicht, dazu gab es zu viel gute Szenen, auch sehr gute, wenn auch kurze Action ..... da versteh ich schon die Kritik an der aktuellen Shield Hero Folge mehr, die zwar auch nicht der Tiefpunkt der Staffel war (siehe Kampf auf dem Schiff) war, jedoch schlichtweg mehr auf Effekte, denn auf Bewegung gesetzt hat. Fand ich jetzt nicht toll, allerdings auch nicht furchtbar.
Fairy Gone hat viele Details, die aufwendig sind, viele werden vermutlich nicht realisiert, jedoch sind sie da. Da kann ich in dieser Folge das englische Frühstück (denke mal es ist eines) von Maria erwähnen oder auch die ganzen Fahrzeuge, die Architektur, die Kleidung usw., alleine die Entwicklung muss man schätzen, aber auch die Umsetzung im Anime.


@Shana:3
Die ganze Folge hatte auch schlampige Animationen und ansonsten halt Standardkost. Bis auf die Kampfszene als sie den Informanten erpresst haben und mit dem Copy Paste CGI Menschen fange ich gar nicht erst an.

Ich hab kein Ahnung, was diese Season der Maßstab ist? Die ganzen unwichtigen CGI Menschen im Hintergrund, hat man in zig Anime, es ist recht normal derzeit, wirklich kritisieren würde ich es nicht, wenn überhaupt dann den Trend dazu. Ganz zu schweigen, dass manche Menschenmassen auch nicht mit CGI gezeichnet wurden .....
Aber schlampige Animation? Die Mehrheit der Folge ist ordentlich gezeichnet und ordentlich animiert, mit ein paar Höhepunkten, die wirklich Top waren. Ich behaupte, dass der Anime in manchen Folgen schon wesentlich schwankendere Animation hatte.
Von daher hab ich hier wirklich ein Fragezeichen?
Es könnte aber natürlich sein, dass es mal wieder zwei verschiedene Varianten gibt! P.A. Works hatte es ja bei Iroduku: The World in Colors eindeutig gezeigt, dass es mehr wie eine Variante geben kann ....... eine unfertig und mit (wie ich behaupte) zum Teil anderen Zeichnern, weil früher (für Amazon) und die andere ein/zwei Tage später, über die man kaum zu klagen hatte, für andere Plattformen ..... Ist natürlich nicht bestätigt und ich hab jetzt keine Lust zu suchen .....
Ich kann mich über die Variante hier auf Proxer (über MP4Upload) nicht beklagen ...... Aber okay, vielleicht ist auch die nicht gut genug, mir war sie es allemal, für ein Airing Folge.
Letzte Änderung: 2 Monate 2 Tage her von Sniperace.
Folgende Benutzer bedankten sich: josamawi, Froschinski, Plinfa-Fan

Fairy gone - Diskussionsthread 1 Monat 3 Wochen her #833272

  • Plinfa-Fan
  • Plinfa-Fans Avatar Autor
  • Stammuser
  • Stammuser
  • Nee, Nishikata...
  • Beiträge: 849
  • Dank erhalten: 849
Laut ANN wird der Anime als Split-Cour laufen und die zweite Hälfte erst im Oktober erscheinen.

Das zieht meine Stimmung jetzt schon etwas runter. Wahrscheinlich will man so die Qualität sichern, aber es ist trotzdem blöd, eine Season Pause zu haben, nach der man die ganzen Figuren und Umstände vielleicht schon wieder vergessen hat. Verdammt...
Letzte Änderung: 1 Monat 3 Wochen her von Plinfa-Fan.

Fairy gone - Diskussionsthread 1 Monat 3 Wochen her #833277

  • Ireon
  • Ireons Avatar
  • Wiederholungstäter
  • Wiederholungstäter
  • Beiträge: 62
  • Dank erhalten: 37
Mich verwirrt die Meldung allerdings auch in so fern etwas, dass auf Wakanim die 7. Folge für morgen eingeplant ist. Irgendwie kommt mir das daher schon etwas merkwürdig und umgeplant vor.
Auch wenn das dass Internet ist, etwas auf Rechtschreibung und Grammatik zu achten tut keinem weh und macht das Lesen für alle Beteiligten deutlich angenehmer. (Kleine Tippfehler passieren natürlich immer mal)

Fairy gone - Diskussionsthread 1 Monat 3 Wochen her #833282

  • Subaru1988
  • Subaru1988s Avatar
  • Nichtskönner
  • Nichtskönner
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 2
Ireon schrieb:
Mich verwirrt die Meldung allerdings auch in so fern etwas, dass auf Wakanim die 7. Folge für morgen eingeplant ist. Irgendwie kommt mir das daher schon etwas merkwürdig und umgeplant vor.

Inwiefern verwirrt dich das? Die Serie ist ein Split-Cour. Entsprechend wird nach Folge 12 ne Pause eingelegt. Das beeinflusst aber nicht die Ausstrahlung der Folgen 7 - 12.

Mich stört die Pause nicht wirklich. Mich amüsiert eher, wie manche reagieren. Auf manchen Seiten kam auf die Aussage, dass es wohl gemacht wird um die Qualität zu halten, nur die Antwort, dass das nicht sein könne, weil die Serie keine Qualität hätte.

Fairy gone - Diskussionsthread 1 Monat 3 Wochen her #833284

  • Ireon
  • Ireons Avatar
  • Wiederholungstäter
  • Wiederholungstäter
  • Beiträge: 62
  • Dank erhalten: 37
Achso, dann macht es Sinn, mein Wissenstand war, dass die aktuelle Staffel nur 12 Folgen hat daher eben meine Verwirrung, wenn es natürlich 24 Folgen hat ist ja alles klar.
Auch wenn das dass Internet ist, etwas auf Rechtschreibung und Grammatik zu achten tut keinem weh und macht das Lesen für alle Beteiligten deutlich angenehmer. (Kleine Tippfehler passieren natürlich immer mal)

Fairy gone - Diskussionsthread 1 Monat 3 Wochen her #833298

  • Plinfa-Fan
  • Plinfa-Fans Avatar Autor
  • Stammuser
  • Stammuser
  • Nee, Nishikata...
  • Beiträge: 849
  • Dank erhalten: 849
Ich glaube, diese Folge habe nun auch ich den Faden verloren. Bei den ganzen Szenensprüngen im Minutentakt auch kein Wunder... Dabei ist es, denke ich, gar nicht sooo kompliziert. Der Typ, der die Feensoldaten manipuliert, ist dieser untergetauchte Lloyd von Arcame, der das nötige Insiderwissen hat. Und dieser Typ, der zu den Top vier von Gui Carlin gehört, bestitzt das Black Fairy Tome bzw. eine Seite davon. Und wir haben erfahren, dass das Feenministerium und das Militär einander nicht postitiv gesinnt sind. Das sind die wesentlichen Infos dieser Folge (hoffe ich), die aber ziemlich umständlich übermittelt wurden. Hoffentlich ist die nächste Folge nicht so verwirrend und bietet mehr Action als trockene Exposition.

Fairy gone - Diskussionsthread 3 Wochen 2 Tage her #834054

  • Plinfa-Fan
  • Plinfa-Fans Avatar Autor
  • Stammuser
  • Stammuser
  • Nee, Nishikata...
  • Beiträge: 849
  • Dank erhalten: 849
Endlich geht es mal wieder richtig zur Sache bzw. geht es nun mehr zur Sache denn je. Die Folge hat mir gut gefallen. Es gab zwar wieder einige Ortswechsel (zu viel), aber man bekam trotzdem einen guten Mix aus Action und Story geboten. Schade nur, dass die nächste Folge schon die letzte vor der Sommerpause sein wird. Ich hoffe, der (unvermeidliche) Cliffhanger fällt nicht allzu groß aus.

Wie Liscar mit seiner Truppe durch die Stadt spazierte und dabei passend zur Musik pfiff, fand ich auf der einen Seite cool, auf der anderen aber auch lächerlich.^^ Ich meine, wie realistisch ist das, dass die gechillt dort entlang spazieren und sofort jegliche Soldaten ausschalten können, ohne auch nur einmal von irgendwo getroffen zu werden? Haben die eine Fee parat, welche den Standort der Gegner angibt oder was? Vor allem als Liscar in den Palast eindringt, zehn Soldaten kontinuierlich auf ihn schießen, aber niemand trifft? Echt mal, wie realistisch ist das? Liscar hat ja keine Fee, die ihm eine Superrüstung spendiert oder so. Von daher war die Szene schon arg an den Haaren herbeigezogen...

Naja, trotzdem war es insgesamt eine gute Folge. Mal sehen wie das Cour-Finale ausgeht.

Fairy gone - Diskussionsthread 3 Wochen 2 Tage her #834076

  • Sniperace
  • Sniperaces Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Beiträge: 2199
  • Dank erhalten: 2029
Plinfa-Fan schrieb:

Wie Liscar mit seiner Truppe durch die Stadt spazierte und dabei passend zur Musik pfiff, fand ich auf der einen Seite cool, auf der anderen aber auch lächerlich.^^ Ich meine, wie realistisch ist das, dass die gechillt dort entlang spazieren und sofort jegliche Soldaten ausschalten können, ohne auch nur einmal von irgendwo getroffen zu werden? Haben die eine Fee parat, welche den Standort der Gegner angibt oder was? Vor allem als Liscar in den Palast eindringt, zehn Soldaten kontinuierlich auf ihn schießen, aber niemand trifft? Echt mal, wie realistisch ist das? Liscar hat ja keine Fee, die ihm eine Superrüstung spendiert oder so. Von daher war die Szene schon arg an den Haaren herbeigezogen...

Ich finde die pfeif Idee eigentlich genial, klar ist es etwas irre, doch es ist Fiktion, da geht es (manchmal) okay;) Am Ende des Tages spielt der Anime in einer industrialisierten Welt, mit modernen Gewehren und trotzdem laufen ein Haufen Typen und Mädel, mit Hieb und Stichwaffen herum und scheinen nicht "outguned" zu sein ....... realistisch, nein, doch es sieht cool aus. Sogar in Milliardenschweren Hollywood Blockbustern kommt es dauernd zu Nahkämpfen, obwohl die Helden in Laser und Raketen schießenden Blechbüchsen rum fliegen ..... warum? Weil cooler;)
Die Pfeif Nummer von (K)NoW_NAME "Catastrophe", eines muss man dem Anime lassen, die Nummern sind gut, dass Ending ist sowie eines der besten der Season, doch hier dürfen (K)NoW_NAME (ist ja mehr oder weniger ein loser Verband rund um einen Kern) mal wieder zeigen was sie können ...... auch der Rest der Musik im Anime ist echt gut.
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Auf die Frage ob es den normal ist, dass man nicht getroffen wird wenn man seelenruhig dahin geht und einen Dreck auf die Typen, die in Panik schießen, gibt?

Ja, es ist realistisch, solche Dinge kommen vor, wenn auch nicht häufig, denn es gehört auch Glück dazu und es auch nicht so unnormal, bei Veteranen, die einfach so abgestumpft sind (oder wie hier lebensmüde) oder die schlichtweg einen Schutzengel haben, der auf badass Aktionen steht, dass während Granaten usw. neben ihnen einschlagen, es Schüsse in ihre Richtung hagelt und der Rest der Truppe in Deckung geht, sie seelenruhig da stehen usw..
Beispiel aus der Realität. Typ, der eigentlich von seinem Glauben her nicht Meschen töten darf, der aber ein guter Schütze/Jäger ist, lässt sich, um sein Land, Freiheit usw. und vor allem seine Leute zu schützen (typisch für Kriegshelden - es sind umgängliche Familienmenschen), doch noch dazu breitschlagen. Und dann kommt "sein" Tag:
1. Weltkrieg, 1 Mann vs. zig feuer spuckende Maschinengewehre, Granaten, dutzenden gegnerische Soldaten ........ während er feuert und zwar nicht irgendwo hin, nein Kopftreffer (und nein, ein stinknormales Gewehr) ..... brüllt er, sie sollen doch aufgeben (er will nicht noch mehr töten ..... doch es geht weiter) ...... er verschießt sämtlich Gewehrmunition, er wechselt zu Pistole, 6 versuchen ihn, vermutlich aus Panik, weil sie ihn nicht treffen können, zu bajonettieren, hilft nix, er pickt sie alle raus ..... der gegnerische Offizier versucht es ...... trifft ihn nicht ....... sie geben auf ...... an diesem Tag, marschiert, der Mann mit seiner verbliebenen Truppe (es sind nur mehr 7, der Rest wurde vor seiner Aktion alle umgemäht), die er vor diesem Showdown, in Deckung gelassen hat, mit 132 gefangen Soldaten heim. Er ist so gut wie unverletzt. Sein Commander launing dazu: "Also, ich habe gehört sie haben die gesamte deutsche Armee gefangen?" Antwort: "Nein, Sir. Ich habe nur 132 erwischt."

Der Anime liefert aber auch Gründe dafür:
1. Liscar ist eindeutig lebensmüde, er sucht den Tod. Er sucht den Kampf, den Gegner der sein Ende ist. Aber wie es so ist, sucht man Etwas, dann findet man es nicht. Die Sucht nach Gefahr, ist etwas ganz normales, bei Soldaten, es kann wie ein Droge sein ..... und bei vielen führt es später zu gefährlichen Aktionen .....
2. Ist er ein absolut bekannter Kriegsveteran, der so ziemlich jede noch so schlimme Hölle überlebt hat. Und dazu ist er noch irre. Jeder normale Soldat/Mensch, der gegen ihn antritt, der scheißt sich in die Hose ....... Und vermutlich umgeben ihn Legenden usw.
3. Sind es vermutlich kaum hochgradig ausgebildete Soldaten (außer vielleicht ein paar Leibwachen) ...... die besseren Truppen sind wo anders, man hat sie ja auf die falsch Fährte geführt. Es liegt nahe, dass es Reserve ist und die ist nie so gut ausgebildet. Und da der Krieg ewig her ist, liegt nahe, dass sie keine Erfahrung haben.
Außerdem kann man durchaus behaupten, dass ihre Ausbildung an der Waffe vermutlich unzureichend und damit scheiße war, denn die Realität in unserer eigenen Geschichte ist nicht anders abgelaufen ....... man glaubt nicht wie viel man bei der Ausbildung gespart hat (und vielfach noch immer tut - grade beim Schießen - gut vielleicht nicht in den USA, doch bei Uns im Alpenland auf jeden Fall, gut das Teil trifft auch von alleine, doch trotzdem .... und das Ganze geht noch viel schlimmer). Mich würde es nicht wundern, wenn die ein Großteil ihrer Ausbildung mit Holzattrappen rum laufen mussten, dann mit Kleinkaliber (weil billiger) ihre ersten Eindruck bekommen, nur um dann nur eine Handvoll Patronen zu bekommen, mit denen sie als Training auskommen müssen und wenn sie Pech haben, dann üben sie mit einem anderen Gewehr, als sie später nutzen müssen ..... kurzum, viele sind schon rein vom praktischen Part überfordert.
Dazu kommt nun aber noch der persönliche Part ....... wenn sie nicht zufällig, mit modernen Methoden ausgebildet wurden - ergo als Reaktion ohne Nachdenken töten (so haben es die Amis auf ihre weit über 95%, die zielen und schießen, gebracht), nicht selbst die Entscheidung treffen ..... dann schießen nur 10% (mit ganz viel Propaganda, harten Drill, vielleicht, 20%, aller höchstens 30%), hier vermutlich sogar viel weniger, weil Friedenszeit (ergo keine "böser" Feind Propaganda), Reserve usw. Gut möglich, dass weit unter 5% gezielt schießen ..... Die Realität ist schlichtweg, dass Menschen ungern andere Menschen töten und es selbst im Krige um jeden Preis vermeiden zu versuchen - liegt im Blut (Art erhalten).
Es ist vollkommen normal, dass Menschen zwar abdrücken, dabei aber nicht zielen oder absichtlich daneben zielen. Es bleiben vielleicht 1-2%, die es ohne große Gewissensbisse können (dazu muss man Realität vor Emotion in diesem Punkt stellen können und ja, es ist eine Anlage - manche Leute funktionieren halt einfach in Kriegshandlungen)..... die sind dann aber selten in irgendwelchen Reserveeinheiten vertreten.
Und nun kommt da so ein irrer Typ, von dem man schon gehört hat, was er für ein Schlächter ist auf einen zu, gibt einen Scheiß auf deine Waffe und ist von daher nicht zu begreifen ..... Folge? Panik.
4. Panik, es hat in der Realität schon sehr, sehr gut ausgebildete Leute erwischt und je weniger "normal" die Situation abläuft, ergo umso weniger man es trainiert hat ...... umso schneller passiert es. Und ja, dann trifft man auch auf sehr kurze Distanz nix mehr. Es wird vergessen, zu zielen, es wird der der Abzug zu wild gezogen, es wird vergessen ordentlich zu repetieren, es wird vergessen, wie man das Teil richtig anlegt, wie man den Schussriemen richtig nutzt usw.
Keiner will sterben, ergo schießt man einfach und wild und schnell und will dann zurück in Deckung (typisch in modernen Kriegen, sind die Typen, die ihre AK über ein Mauer halten und grob in die Richtung schießen (treffen tun sie natürlich nix). Die armen Kerle im Anime haben nicht grade Idioten sichere Schnellfeuerwaffen mit Zielhilfen usw. ......
5. Was passiert, wenn Ihn Jemand trifft? Keiner will ihn treffen, weil ihn treffen, heißt nix anderes, als dann man sich selber zum Ziel macht und auch dieser Punkt hemmt unterbewusst.
Folgende Benutzer bedankten sich: Froschinski, Plinfa-Fan
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Moderatoren: KnivesYuriko.LaynaFauliRocktForummodkineh
Powered by Kunena Forum