THEMA: Dororo - Diskussionsthread

Dororo - Diskussionsthread 6 Monate 2 Wochen her #829222

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar Autor
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Takagi x Nishikata ❤
  • Beiträge: 2290
  • Dank erhalten: 1253
Dororo

どろろ



Dieser Thread dient als allgemeiner Diskussionthread, gerne dürft ihr hier eure Eindrücke, aber auch Erwartungen an den Anime festhalten. Diskussionen sind wie immer mehr als nur erwünscht.

Start: 07. Januar 2019
Genre: Action, Adventure, Historical, Supernatural
Länge: 24 Folgen
Vorlage: Manga
Studios: MAPPA / Tezuka Productions
>> Anime zu Dororo <<
>> Manga zu Dororo <<
>>Proxer News zu Dororo auf Proxer<<


Neuestes Promovideo:
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Beschreibung:
Daigo Kagemitsu arbeitet für einen General der Samurai in Japan. Er verspricht im Austausch für die Herrschaft über das Land die Körperteile seines ungeborenen Kindes an 48 Dämonen zu opfern. Als das Baby geboren wird, wirft er es in den Fluss, um es zu töten. Glücklicherweise überlebt das Baby und wird von einem Weisen gefunden und aufgenommen. Um die fehlenden Körperteile zu ersetzen, bekommt das Kind Prothesen.
Die Zeit vergeht und das Baby wächst zu einem Jungen heran, der sich selbst Hyakkimaru nennt. Für jeden getöteten Dämonen erhält er eines seiner Körperteile zurück. Als er eines Tages Dororo vor einer Bande rettet, beschließen die beiden, zusammen durch das Land zu reisen und die fehlenden Körperteile zu beschaffen.
_________________________________________________________________________________________________________________________

Ein Titel der definitiv auch ein sehr großes Potenzial hat in der nächsten Season. Allein die Beschreibung hat mich sofort denken lassen: "Denn muss ich schauen!" Außerdem ein Urgestein von Manga bekommt eine erneute Anime Umsetzung die Dinge stehen also gut!

Die Story wirkt sehr interessant und auch die PVs haben mir sehr zugesagt außerdem erhält der Anime 24 Folgen und 2 Studios arbeiten daran. Es kann eigentlich gar nichts mehr schiefgehen :). Freue mich riesig auf die 1 Folge die morgen bereits rauskommt!

Mfg
Shana:3
Nagatoro-san the Queen of Smugness (Φ ω Φ)


Letzte Änderung: 6 Monate 2 Wochen her von Shana:3.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sniperace, Reaper15, DarkStrawhat, Froschinski, Schaumgeist, Plinfa-Fan

Dororo - Diskussionsthread 6 Monate 2 Wochen her #829240

  • Schaumgeist
  • Schaumgeists Avatar
  • Frischfleisch
  • Frischfleisch
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 1
Ahh, freue mich C:
Die neue Animation sieht klasse aus.

Dororo - Diskussionsthread 6 Monate 1 Woche her #829266

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar Autor
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Takagi x Nishikata ❤
  • Beiträge: 2290
  • Dank erhalten: 1253
Jawohl der Start gefällt mir sehr gut!

Die Story ist auch mal was komplett neues und hab ich so noch sie gesehen auch interessant wie hier der MC erstmal komplett stumm und taub ist und erst Stück für Stück seine Körperteile zurückgewinnen muss von den Dämonen. Außerdem war die Babyszene richtig verstörend und auch abgefuckt.

Relativ einfache Story wenn man es so betrachtet aber es funktioniert verdammt gut. Dann haben wir noch der leichten Comedy Anteil mit Dororo.

Muss echt sagen bisher meine Lieblingseröffnungsfolge bisher aus dieser Season. Naja habe gerade erst den 2 neuen Anime angefangen ^^. Aber ich sehe hier wirklich noch sehr großes Potenzial. Es ist finster, brutal und blutig kann aber auch Comedy gut umsetzen und so wie es aussieht wird auch später noch eine Romanze eine Rolle spielen.

Das Opening gefällt mir ziemlich gut und auch das Visuelle dazu ist einfach nice. Das Ending ist auch toll :).

Also für die 1 Folge war dass auf alle Fälle schon mal ziemlich interessant. Will definitiv mehr davon sehen.

Mfg
Shana:3
Nagatoro-san the Queen of Smugness (Φ ω Φ)


Dororo - Diskussionsthread 6 Monate 1 Woche her #829272

  • Rikkie
  • Rikkies Avatar
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Beiträge: 138
  • Dank erhalten: 61
Uiii~
Ein wirklich sehr guter Start, die erste Folge hat mir richtig gefallen. :3

Wenn ich bedenke, dass ich, als ich die Season so durchgegangen bin und bei dem Anime erst lange überlegt habe und ursprünglich dann doch nicht in meine Watchlist eintragen wollte, bin ich sehr froh, es dennoch getan zu haben. :3

Besonders schön fand ich, dass ein guter Mittelweg gefunden wurde, die erste Folge sowohl irgendwie brutal (okay, es gibt weitaus Brutaleres, aber es ist halt auch die erste Folge und ganz ohne waren die Sachen ja jetzt auch nicht unbedingt) als auch entspannt und sogar fast schon lustig zu gestalten.

Ich bin definitiv sehr gespannt auf die nächsten Folgen, ich hoffe, der Anime geht genauso vielversprechend weiter und ich glaube, hier wird es noch jede Menge Action geben. :3
How can we evolve, when regulation is all we know?Itachi Uchiha <3

Dororo - Diskussionsthread 6 Monate 1 Woche her #829298

  • Froschinski
  • Froschinskis Avatar
  • Tastaturquäler
  • Tastaturquäler
  • Beiträge: 209
  • Dank erhalten: 242
Was für ein faszinierender Auftakt.
Vom Gefühl her hatte es was von einem der guten alten Kult-Samurai(spiel)filme. Was einfach wunderbar zu der Story passt und dem ganzen so einen Hauch von Epos verleiht.
Das wird auch durch den Aufbau der Szenen und das Auftreten und Verhalten der Figuren, der Perspektive und Schnitte erreicht. Und mit der guten Optik dazu kann man nicht meckern!
- kleine Anmerkung, in diesem Zusammenhang lohnt es auch auf Mimik und Gesten acht zu geben, einer der großen Einflüsse aus dem traditionellem Schauspiel Kabuki und No auf historisch Filme sind eine Vielzahl von Gesten und überdeutlicher Körpersprache, die (für Japaner) den gleichen Aussage-Gehalt haben, wie eine lange Rede. Und natürlich immer der Kontext, ganz wichtig - da neigen die Japaner regelrecht zur Obsession...

Bezüglich der recht düsteren Hintergrundgeschichte und den dazu im Kontrast stehenden lustigen Momente in der Folge hab ich da noch so einen Gedanken wie das "zusammen passt". Man will uns damit die Welt und die Zeit in der die Geschichte handelt, in ihrer "Bandbreite" vor Augen führen. Was bedeutet, das es durchaus im Alltag was zu lachen gibt, aber das Leben selber ist hart und gerne auch grausam.
Dämonen, Magie, Geister.... alles auch (aus japanischer Sicht) nicht weit hergeholt, der Glaube an übernatürliche Wesen ist auch heute noch gelebte (Staats)Religion (Shinto).
Die Geschichte spielt eben in jener alten Zeit, als die spirituelle Welt noch deutlich stärker in die der Menschen einwirkte und die Helden nicht aus einer anderen Welten importiert werden.

Was ich ganz besonders noch einmal erwähnen will, ist die Art der Sicht auf die Aura/Energie der Monster - richtig gut und es passt perfekt!
Also ich bin gespannt auf die nächste Folge.

*o-gj*
I belive in fairys, good people, dragons and other fantasy creatures!


"...listen boy: If she never watched anime in multiple parts on youtube, she is too young for you!"


​An anime nerd has a waifu. A blacksmithing nerd has a knaifu. *so true!!!
Folgende Benutzer bedankten sich: Sniperace, Shana:3, Reaper15

Dororo - Diskussionsthread 6 Monate 6 Tage her #829520

  • Sniperace
  • Sniperaces Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Beiträge: 2208
  • Dank erhalten: 2055
So jetzt finde ich auch endlich einmal Zeit, was dazu zu schreiben.

Kurzum, ich hatte ja große Hoffnungen und wurde auch nicht enttäuscht:)

Ein Haufen wurde eh schon gesagt, also gehe ich ein wenig auf die Vorlage ein, weil es doch ganz interessant ist:

Geschrieben und gezeichnet wurde die das Ganze von niemand geringeren, als Osamu (God of Manga) Tezuka, seines Zeichens vermutlich der wichtigste Einfluss, der überhaupt Manga und Anime zu dem machten, was sie heute sind. Er war nicht nur eine Maschine (die Anzahl seiner Manga und Regie bei Anime + diverse Mitarbeit ist irre) und ein Leitwolf, der so viele Talente erst ermöglichte, sein Manga war es auch, der als erster überhaupt eine lange Animeserie (ab 63) erhielt, deren Story sich auch fortsetzte ....... Astro Boy ..... angefangen hat er mit diesen Manga 1952.
Ich möchte auch betonen, das sein Stil noch immer einer der besten ist (wenn auch älter) und seine Seitenaufteilung ist genial ...... sehr angenehm zu lesen, sehr flüssig.
Dororo wurde zu einem seiner düstersten Werke, auch wenn man sagen muss, Osamu Tezuka war es schlussendlich, der dunkle Aspekte überhaupt erst in die Mangawelt gebracht hat (wesentlich früher). Dororo ist die kontinuierliche Weiterentwicklung dieses Themas, geschrieben in einem Jahr, zu einer Zeit (67-68) wo er bereits mehr als legendär war und Niemanden etwas beweisen musste, wo aber genug neue Ideen, neuer Generationen in die Szene geflossen sind, wo er aber auch noch enorme Energie hatte. Außerdem fließt hier viel Akira Kurosawa mit rein, der ja unfraglich ebenso Japan geprägt hat. Folge des Ganzen war ein großer Erfolg dieses Manga - zumindest in Japan.
Schon 69 folgte eine 26 Folgen Anime Serie - ebenfalls sehr erfolgreich und nebenbei der Start einer der langlebigsten Traditionsreihen (World Masterpiece).
2007 folge dann noch ein Real Film, der ein relativ hohes Budget (für jap. Verhältnisse) hatte und recht gute Kritiken bekommen hat. Platz 1 in Japan war ohnehin nur Formsache. Hollywood werkt im übrigen auch schon eine Zeit dran .......
Ganz davon abgesehen, dass zig Mangaka hier alternativ Varianten entwickelt haben - so auch Go Nagai.
Leider ist er 89 schon mit 60 an Krebs gestorben ..... seine letzten Worte waren an eine Krankenschwester gerichtet ...... "ich bitte sie, lassen sie mich arbeiten", sie wollte seine Zeichenutensilien weg räumen ........ er hat bis zuletzt gezeichnet und im übrigen auch bis zuletzt an seinem Stil gefeilt ...... und wer sein späten Werke, wie The Stories of Three Adolfs kennt, der sieht auch, wie er bei Geschichten und Figuren immer besser wurde.

Dororo ist ohne Zweifel eines der besten Werke von Osamu Tezuka. Und es hat einen weiteren Vorteil - es ist kurz und knackig gehalten, mit vorher festgelegter Story, was die Umsetzung als Anime ungemein erleichtert.
Mit Mappa hat man ein fähiges Studio ran gelassen und mit Tezuka Productions ist ein uraltes Studio dran, die schon genug Werke des Meisters umgesetzt haben.
Regie - da lässt man nix anbrennen, auch wenn man sagen muss, dieser Mann zieht jeden Anime durch, ganz gleich wie wenig Budget er bekommt ........
Was Sprecher angeht ..... eine doppelte Überraschung - beide Hauptdarsteller sind völlig unbeschriebene Blätter und Dororo wird gar von einer 14 jährigen gesprochen, was ich mutige finde. Und ich könnte mich irren, doch die Zwei könnten Geschwister sein (Nachnahme passt ...)?
Dafür lässt man bei den Supportsprechern überhaupt nix anbrennen ........


Live ist good
Sniperace
Folgende Benutzer bedankten sich: Shana:3, Froschinski, Plinfa-Fan

Dororo - Diskussionsthread 6 Monate 6 Tage her #829522

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar Autor
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Takagi x Nishikata ❤
  • Beiträge: 2290
  • Dank erhalten: 1253
Auch Folge 2 kann wirklich mehr als nur überzeugen. Der Anime macht einfach Spaß und man merkt einfach das es eher ein älteres Werk ist aber das bringt den Anime kein Abbruch und wieso habe ich das dumpfe Gefühl das dieser Anime definitiv kein wirkliches Happy End haben wird.....

So wie es aussieht hat Hyakkimaru dieses Mal sein Nervensystem zurückerlangt? Es ist ebenso toll zu hören das die Story komplett durchgedacht ist und wir hierzu definitiv ein Ende erhalten werden. Bin nach wie vor sehr angetan von dem Anime und freue mich auf mehr :).

Mfg
Shana:3
Nagatoro-san the Queen of Smugness (Φ ω Φ)


Dororo - Diskussionsthread 6 Monate 5 Tage her #829541

  • Sniperace
  • Sniperaces Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Beiträge: 2208
  • Dank erhalten: 2055
Was mir gefällt, sind auch die Details ......

Alleine wie Dororo Feuer macht, ist schon Liebe zum Detail ....... der Feuerbogen, die Unterlage, dass Anblasen usw.
Ebenso Dinge wie Kleidung, Behausung, Nahrung.
Die Grauen des Krieges in all ihrer Brutalität ...... ergo Pfählen, Köpfe aufspießen (nicht ungewöhnlich in Japan), abgetrennte Gliedmaßen und fehlende Augen in rauen Mengen, manche Gegner liegen im Todeskampf übereinander, anderen wurde offensichtlich alles wertvolle abgenommen, Leichenberge .......:(

Opening und ED sind über jeden Zweifel erhaben und sind auch optisch eine Wucht. Und Folge zwei spielt bereits mit Erwartungshaltung ..... ergo man führt eine "Monster" ein, was sich aber nur als Geist herausstellt, der die Dorfbewohner für ihre schändliche Tat heimsucht ......

Und ich muss sagen, der Stil ist zwar etwas modernisiert ..... allerdings versteht man bei eher klassisch gebliebenen Figuren gut, warum der so erfolgreich war. So simpel und doch so effektiv was Ausdruck und Mimik angeht.
Letzte Änderung: 6 Monate 5 Tage her von Sniperace.
Folgende Benutzer bedankten sich: Froschinski

Dororo - Diskussionsthread 6 Monate 2 Tage her #829666

  • Rikkie
  • Rikkies Avatar
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Beiträge: 138
  • Dank erhalten: 61
Folge 2 war finde etwas ruhiger und entspannter anzusehen als die Erste, aber sie war dennoch genial.

Da steckt so viel lieber in jeder Szene drin, vor allem die Liebe zum Detail. Und wie die Figuren alle miteinander interagieren finde ich auch schön. Und obwohl hier natürlich auch Supernatural Elemente drinstecken, finde ich hat die Serie doch sehr viel Realismus, was das Ganze irgendwie noch packender macht.

Ich hoffe stark, dass der Anime den jetzigen Standard halten kann. :)
How can we evolve, when regulation is all we know?Itachi Uchiha <3

Dororo - Diskussionsthread 6 Monate 1 Tag her #829691

Endlich schaffe ich es mal mein Eindruck zu Folge 1 und 2 zu schreiben, leider etwas spät.

Zu aller erst finde ich hat der Anime einen sehr guten Start abgelegt, er hat sehr geschickt etwas mysteriöses um den Protagonisten aufgebaut was ihn für den Zuschauer nicht nur aufgrund seiner Skills interessant macht, sondern weil man auch sehen möchte wie es mit diesem Charakter weitergeht.
Ich selbst bin sehr gespannt, zum Beispiel frage ich mich ob er vielleicht irgendwie noch reden wird oder normal sehen wid irgendwann in der Serie. Auch merkt man das sich was im Hintergrund bereit macht, zu dem er irgendwann stoßen wird.

Die zweite Folge ist wie auch schon erwähnt wurde etwas ruhiger, aber interessanter als die erste Folge. Wir bekommen viel mehr informationen über unseren Protagonisten, auch über seine Art wie er bisher gelebt hat .
Die Fisch-Szene ist da eindeutig mehr Wert wie man anfangs glaubt finde ich.
Auch wie er sein Umfeld betrachtet und nicht schläft, ist etwas interessant, kann er nicht schlafen? oder bleibt er einfach wach?

Ich bin sehr gespannt wie sich die Serie noch entwickelt.

Liebe Grüße

Bellgadong-Herr-der-Nodus
Wer sich allein auf seine Kraft verlässt begegnet eines tages einem stärkeren und wird diesen unterlegen sein.

Rechtschreibfehler könnt ihr behalten ;D

Proxer-Hessentreff-Fahne (freue mich über deine Teilnahme)

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Fürs Profilbild geht ein großes Dankeschön an EcchixHunter21 :)

Dororo - Diskussionsthread 5 Monate 4 Wochen her #829762

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar Autor
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Takagi x Nishikata ❤
  • Beiträge: 2290
  • Dank erhalten: 1253
Und wieder ein verdammt wunderschöne Folge.

In dieser Folge gab es die Backstory von Doktor und Hyakkimaru. Oh Man ganz besonders der Anfang war wirklich heftig und brutal. Uff naja das war leider in diesen Zeiten so. Auch die Stelle als dem Kind sein Arm abgeschlagen wurde einfach heftig. Die Szene als der Doktor Hyakkimaru im Boot findet und er mit seinen Mund am Doktors Finger saugte diese Szene war echt richtig stark. Man muss Hyakkimaru einfach mögen denn dieser Charakter hat wirklich die Arschkarte schlechthin in diesem Anime gezogen. Hat er definitiv nicht verdient. Schön zu sehen auch das Hyakkimaru in dieser Folge das erste Mal Schmerz verspürt. Einfach schön mal so einen MC zu haben :).

Aber auch der Doktor hat kein leichtes Päckchen zu tragen. Also mir hat diese Folge wirklich sehr gut gefallen und ich hoffe wirklich das Hyakkimaru eine Chance bekommt zumindest zu einem gewissen Teil Rache zu üben.

Mfg
Shana:3
Nagatoro-san the Queen of Smugness (Φ ω Φ)


Letzte Änderung: 5 Monate 4 Wochen her von Shana:3.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sniperace, Froschinski

Dororo - Diskussionsthread 5 Monate 3 Wochen her #829862

  • Rikkie
  • Rikkies Avatar
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Beiträge: 138
  • Dank erhalten: 61
Folge 3 war auch wieder wirklich sehr schön.

Shana hat ja schon das Meiste dazu gesagt, was ich sonst auch gesagt hätte. :'D
Deshalb schließe ich mich dem einfach mal an.

Hinzufügen möchte ich noch, dass ich es wirklich schön finde, wie die Emotionen umgesetzt wurden. Ich finde immer die Emotionen, die ein Anime rüberbringt mit am Wichtigsten (ja, klischeehaft für eine Frau, i know, aber wenigstens eine mehr, die zu diesem Klischee beiträgt xD).
Und es war wirklich sehr emotional gestaltet und ich habe richtig mitgefühlt.
How can we evolve, when regulation is all we know?Itachi Uchiha <3

Dororo - Diskussionsthread 5 Monate 3 Wochen her #829865

  • SyllaHeadhunter
  • SyllaHeadhunters Avatar
  • MusiXs
  • MusiXs
  • Currently reading a lot. Do not disturb °^°
  • Beiträge: 566
  • Dank erhalten: 222
Oh, Himmel. Wenn einen die Folge mehrmals zum Weinen bringt...

Ich habe bisher noch gar nichts geschrieben, also hole ich das jetzt nach. Ich muss gestehen, dass ich Folge eins gar nicht so stark fand - sie war irgendwie ziemlich gerusht, fand ich und Dororo ging mir mächtig auf den Zeiger (keine Ahnung, warum). Folge zwei hat mich dann aber gepackt. Die Animationen fand ich schon in der ersten Folge gut, aber irgendwie wurde Dororo in Folge zwei für mich erträglicher? Keine Ahnung, woran das lag xD

Jedenfalls. Folge 3. Puh... vielleicht hätte ich mir kein Essen machen sollen >.<
Der Doktor tat mir unendlich leid. Ein Mann, der für immer von seinen Taten verfolgt sein wird, und dem das Ganze dann auch noch so vorgeworfen wurde... es tat richtig weh. Als er Hyakkimaru dann auch noch gehen lassen musste und sich selbst dafür fast schon wieder gegeißelt hat, in diesem Fall vielleicht wieder die falsche Entscheidung getroffen zu haben und dazu noch die Worte, dass er nichts für ihn tun konnte.. puh. Da war es schon wieder vorbei und die Tränen flossen. Auch wenn er ein relativer Randcharakter ist, ist er bisher mein absoluter LIebling.

Allgemein dazu sei noch gesagt: ich liebe den Soundtrack und natürlich auch Opening und Ending. Ersteres trumpft einfach mit der Verbindung recht modern klingender Instrumente und dazu typischem, asiatischen Klang und das Ending ist einfach nur herrlich ruhig und melancholisch.

Alles in allem werde ich den Anime wohl definitiv weiterschauen. Hoffentlich kommt mein Liebling noch ein paar Mal vor... ich vermisse ihn jetzt schon >.<

Tuturu~

Sylla
Zurzeit dabei, meine Regale auszumisten. Bücherwürmer sind herzlich eingeladen, mich anzuschreiben nd sich zu erkundigen, ob für sie etwas dabei ist :)

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Dororo - Diskussionsthread 5 Monate 3 Wochen her #829936

Die letzte Folge war wirklich super meiner Meinung nach. Mir hat sie sehr gefallen, endlich haben wir einen ausführlichen einblick in die Vergangenheit und Kindheit bekommen, auch über seine Fähigkeiten und wie es nach Folge 1 weitergegangen ist bei ihm.
Es wurde auch gut umgesetzt meiner Meinung nach, diese information erst später zu bringen war eine gute Idee und nicht gleich als Folge 2 zu bringen.

Besonders gefallen hat mir natürlich der Einblick in seine Kindheit.

Jetzt wo wir das gesehen haben bin ich umso mehr gespannt was uns Folge vier bringen wird, aber ich denke es wird eine spannende Folge mit einen guten Kampf.

Liebe Grüße

Bellgadong-Herr-der-Nodus
Wer sich allein auf seine Kraft verlässt begegnet eines tages einem stärkeren und wird diesen unterlegen sein.

Rechtschreibfehler könnt ihr behalten ;D

Proxer-Hessentreff-Fahne (freue mich über deine Teilnahme)

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Fürs Profilbild geht ein großes Dankeschön an EcchixHunter21 :)

Dororo - Diskussionsthread 5 Monate 3 Wochen her #829996

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar Autor
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Takagi x Nishikata ❤
  • Beiträge: 2290
  • Dank erhalten: 1253
Der Anime Dororo wird nach jeder Folge immer besser.

Auch wenn diese Folge eher weniger auf Dororo und Hyakkimaru konzentriert war auch wenn es hier wirklich wieder schöne Szenen gab als Dororo Hyakkimaru als Bruder ansprach und als Hyakkimaru endlich seine Ohren zurückerhielt. Nur allein die Szene als er den Regen und das Wimmern des Mädchens hörte. Hammer! Mir gefällt es unfassbar gut wie Hyakkimaru fast jede Folge ein Körperteil zurückbekommt und auch wenn ich in bisher nicht einmal sprechen gehört habe gefällt er mir einfach zu gut. Außerdem ist die Kombi der beiden einfach klasse. Dachte anfangs auch erst da eventuell Dororo ein etwas nerviger Charakter werden könnte was aber nicht der Fall ist umso besser :).

Die kleine Kurzgeschichte der Geschwister war auch wirklich rührend erzählt und hatte wieder die ein oder andere brutale Szene. Ich sage nur ich hatte Gänsehaut als der Bruder dem Verurteilten mit dem Schwert den Kopf abschlagen wollte und er danach noch am Leben war...... Einfach nur übel.

Achja in der Vorschau zur nächsten Folge taucht nun auch endlich das Mädchen aus dem Opening auf :). Da bin ich echt ziemlich gespannt darauf.

Mfg
Shana:3
Nagatoro-san the Queen of Smugness (Φ ω Φ)


Letzte Änderung: 5 Monate 3 Wochen her von Shana:3.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sniperace
Moderatoren: KnivesYuriko.LaynaFauliRocktForummodkineh
Powered by Kunena Forum