THEMA: Tate no Yuusha no Nariagari - Diskussionsthread

Tate no Yuusha no Nariagari - Diskussionsthread 1 Monat 2 Wochen her #833548

  • Sniperace
  • Sniperaces Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Beiträge: 2205
  • Dank erhalten: 2049
@GhostofFate92
Übrigens Sniper, du schuldest uns Picards Facepalm xD

Keine Sorge, ich bin die ganze aktuelle Folge mit der Hand vor den Augen da gesessen und hab zwischen Fassungslosigkeit und aufkommenden Ärger mein Gesicht verzogen und etliche unfreundliche Worte losgelassen ......
Der Rest, dem die Vorstellung eines, ohnehin derzeit im Beruf überarbeiteten, Wracks, nicht reicht, der findet es leicht im Internet oder kennt es eh, es ist spät und mir reicht es ehrlich, mich über diesen Anime zu ärgern ......

@Plinfa-Fan
Für mich ist der Anime ruiniert, da ändert sich nix dran, weil es Anderen doch (wieder - eine Zeit lang, war es ja nur, man sind die Folgen übel) gefällt .......
Ich akzeptiere ja durchaus, dass Manche den "weichen" Naofumi mehr mögen .....

Allerdings ......

Die Vorlage ist nicht umsonst erfolgreich - never change a winning Team........ und unstrittig haben die Folgen davor im Anime bewiesen, dass da kein großes Talent die Story für den Anime umschreibt, geschweige den die Szenen plant, oder aber es ist jemand mit Talent, der mehrere ganz schlechte Tage hat ........


Vielleicht liegt es auch daran, dass der Anime mittlerweile 4 Regie Leute verschlungen hat! Dazu noch dauern die Animationsregie wechselt ......! Und wenn ich jetzt preisgebe, wer fürs Script verantwortlich ist .......

Der Chef Takao Abo scheint wenig große Regie Erfahrung zu haben ...... genau genommen war er es bis jetzt erst ein mal (Norn9) ...... dafür ein wilder Mix aus Animationsarbeit und Storyboard, was er auch hier beisteuert ...... allerdings nicht ganz alleine ......

Vielleicht liegt es daran, dass man Shigeki Awai einen Regisseur aus dem Hentailager mit ins Boot geholt hat. Ja, war und ist seine Spezialität ...... dutzende .....

Aber gut, der dritte im Bunde - Hitoshi Haga hat auch Hentai Regie Erfahrung ........ gut ihm kann man wenigstens nicht vorwerfen, dass er als Animationsdirektor und Animator keine Erfahrung hat ...... der hat ehrlich gesagt einen ganzen Haufen Erfahrung ..... allerdings ist er bei diesem Anime hier eben nur als Regie geführt ......

Nr. 4 hat nicht viel zu Buche stehen ......

Grundsätzlich keine so unübliche Sache ..... ist immerhin ein 2 Season ..... aber die Wahl auf Mister Hentai wundert mich dann doch ......

Aber kommen wir zur Animation ...... die ist ja auch nicht ganz das Gelbe vom Ei:

Da haben wir 9! Animationsregieleute ......... einige davon für die letzten Folgen verantwortlich .....
Chef des ganzen Teams ist Masahiro Suwa, davor verantwortlich für Hitsugi no Chaika und Shakunetsu no Takkyuu Musume (und sonst gar nix) ......... also großartig waren die nicht, extrem scheiße auch nicht ...... Traumbesetzung sieht anders aus ......
Und wer so viele Leute verbrät, der hat offensichtlich ein Problem welche zu bekommen ...... und ja, manche Namen sind sehr "gute" Namen, blöderweise finden sich die alle in den Folgen zu Beginn (oder bei den Höhepunkten) - ihr könnt euch erinnern, da wo der Anime noch besser ausgesehen hat .........

Aber ich hab ja den Höhepunkt versprochen - von wem stammt Script und Series Composition?
Keigo Koyanagi ........ und welchen Script haben wir dieser Person ebenfalls zu verdanken? Mayoiga ......... einer der meist gehassten Anime seiner Season. Und ja, ich darf drüber schreiben, weil ich hab den Anime als einziger im Forum "verteidigt" ......... es fiel mir schwer ....... doch der Hass war gigantisch ......

Dient alles nur der Information.


Was bleibt ist ein Anime, der nach guten Start, oft genug für mauen Animationsabfall anfällig war, so auch auch in der aktuellen Folge (zig sehr billig Szenen), da hilft es nix, das White Fox etwas unterstützt ..... eine Haufen Leute ist wegen Änderungen angepisst ...... ein noch größerer Haufen ist wegen der Umsetzung der letzten Folgen angepisst ..... die waren einfach nicht gut ......
Und man kann einfach nicht sagen, dass der Anime mit dem Zeigen nach oben zeigt ...... der Start, war nämlich super. Seit geraumer Zeit wird es aber in allen Bereichen schwächer .... Abwärtstrend, anders kann man es nicht bezeichnen.

Soll jetzt nicht heißen, dass der Anime scheiße ist ..... allerdings ist er für mich nun weit weg von einer guten oder gar Top Umsetzung ..... und nach diesen, für mich vernichtenden Änderungen, wird er sich auch nicht weit genug erfangen können um meine Meinung noch abzuändern.
Und ein Made in Abyss ist es bei weiten nicht, da waren aber auch wesentlich besser Leute beteiligt, so fair muss man sein ...... ein Masayuki Kojima, ein Osamu Masuyama, ein Kazuchika Kise, ein Hideyuki Kurata, dass halbe Top Team ist bei Shield Hero nicht dabei und das reißt auch ein Kevin Penkin nicht raus ......
Letzte Änderung: 1 Monat 2 Wochen her von Sniperace.
Folgende Benutzer bedankten sich: Shana:3

Tate no Yuusha no Nariagari - Diskussionsthread 1 Monat 2 Wochen her #833570

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Takagi x Nishikata ❤
  • Beiträge: 2287
  • Dank erhalten: 1249
Hab die Manga Kapitel mal überflogen. Der Manga handhabt das um welten besser als der Anime. Ist einfach so. Punkt.

Aber fand ich die Folge schlecht? Nein, ich fand sie okay aber mehr auch nicht.

Klar haben wir hier wieder den weich gespülten Naofumi der komplett auf Gutmensch macht. Aber die Genugtuung das der König und Malty das bekommen was sie verdient haben ist deswegen noch immer klasse. Ich hatte ja wirklich Sorgen das den beiden überhaupt keine Konsequenzen drohen. Aber so wie das nun gelöst wurde mit der Strafe der beiden damit kann ich zufrieden sein.

Und das unsere 1 Watt Birne von Speer Held auf einmal einsieht das Malty nur Dreck ist, passt zu seinem bisher dümmlichen Charakter überhaupt nicht.

Ich werde den Anime nun zu Ende schauen erwarte aber nichts mehr überragendes. Dafür haben die Verantwortlichen schon zu oft die Vorlage misshandelt und abgeändert.

Wird nun auch mein letzter Post in diesem Thread gewesen sein.

Mfg
Shana:3
Nagatoro-san the Queen of Smugness (Φ ω Φ)


Letzte Änderung: 1 Monat 2 Wochen her von Shana:3.

Tate no Yuusha no Nariagari - Diskussionsthread 1 Monat 2 Wochen her #833588

  • HealingPotion
  • HealingPotions Avatar
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Beiträge: 102
  • Dank erhalten: 51
Ist doch schön, ein Anime zum Wohlfühlen <3

Für alle, die sich gerade fragen, was im Manga anders gewesen ist:
Im Anime sollte Malty auf Befehl der Königin hingerichtet werden und Naofumi hat sich dazu entschlossen, sie aus Mitleid zu retten und ihr stattdessen einen neuen Namen zu geben. Malty wirkte fast glücklich, als sie den neuen Namen erhalten hat.
Im Manga hingegen wollte Naofumi, dass Malty hingerichtet wird, und wurde von der Königin auf die Idee gebracht, sie stattdessen mit etwas schlimmerem als dem Tod zu bestrafen. Er hat ihr aus diesem Grund einen neuen Namen gegeben und Malty ist alles andere als glücklich gewesen.

Mir selbst hat auch die Manga-Version mehr zugesagt, auch weil Raphtalia ständig im Hintergrund eingeblendet wurde und "Naofumi!" gesagt hat.^^
Trotzdem eine sehr gute Folge, viel besser als die vorherigen zwei mit den Kampfszenen.

Tate no Yuusha no Nariagari - Diskussionsthread 1 Monat 2 Wochen her #833736

  • Sniperace
  • Sniperaces Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Beiträge: 2205
  • Dank erhalten: 2049
Und schon wieder Abänderungen ...... mittlerweile ärgert es mich nicht mehr, darauf hinweisen werd ich trotzdem.

Mirellia stutzt die drei Helden nicht so zusammen und holt sie auf den Boden der Tatsachen, wie sie es in der Vorlage tut ...
Damit kann ich ja noch gerade leben ...... Mirellia hat man schon in der voran gegangenen Folge "degradiert" und "entschärft", viel schlimmer kann es also nicht werden .....

Das Upgrade wir auch anders gehandhabt .....

Mit der Tatsache, dass man den Anfang der Story von Rishia weg lässt (immerhin eine verdammt wichtige Figur in der Vorlage) und das Ganze durch eine gemeine Aktion von Bitch ersetzt, die schon viel abscheulichere Dinge verbrochen hat (ernsthaft, die macht keine halben Sachen und zwar aus Launen heraus und Niemand ist sicher ...), als solche eine Aktion ........
......... damit komm ich nicht klar.
Ernsthaft warum?
Bitch ist nicht grade Jemand, der halbherzig vorgeht in ihrer Rache ..... und Rishia, irgendwann müssen sie doch mal ansetzen? Ansonsten schießen sie einen ganzen Haufen mehr in den Wind, als ohnehin schon.
Ernsthaft, gehen sie Rishia nicht an, dann dürfen sie die halbe Story umschreiben (zumindest wenn sie den Anime fortsetzen) .... noch ist zwar nicht aller Tage Abend, doch ich frag mich schon, hier lässt man eine Einleitung zu ihrer Figur weg.

Auch beim Rest führen sie Änderungen ein, warum auch immer? Ich meine man muss ja unbedingt einen Worldbuilding Part weg lassen, wie man sich mit Leuten unterhalten kann, die nicht die selbe Sprache sprechen? Dafür führt man Figuren früher ein, die ohnehin bald kommen. Warum auch immer?
Ich hab ja den Verdacht, dass der/die Schreiber des Anime unbedingt etwas abändern müssen/wollen, weil man ja sonst keine Arbeit vorweisen kann (wobei wirklich neue Ideen nenne ich so was nicht - eher umschichten) .... nur mit dem Anime selber kann ich es mir langsam nicht mehr erklären, besser verkaufen tut er sich auch nicht durch die Änderungen, wenn überhaupt, dann dadurch, dass genug Potenzial in der Vorlage steckt und zumindest ein Teil rüber gerettet wird. Weil so übel ist es für sich ja nicht und die erste Hälfte ist ja wirklich ordentlich.

Der Rest der Folge ist okay. Zwar kann man deutlich sehen, dass der Anime optisch über den Peak ist, was man durch die üblichen Hilfsstudios, einfacher gehaltene Szenen, Szenen die nur Teile von Oberkörper und Gesichtern zeigen usw. sehr gut sehen kann, doch es geht okay.
Die voran gegangene Folge hat mehr verschenkt und über die Folgen davor breite ich so oder so lieber den Mantel des Schweigens.
Ich kann nur hoffen, dass sie mit den drei verbliebenen Folgen, dass einzig Richtige machen - es in einem Cliffhanger enden zu lassen. Anders geht es gar nicht, genau genommen wird es mit drei Folgen schon eng.
Ein original Ende traue ich selbst den neben der Spur stehenden Schreibern nicht zu ...... andererseits ...... Mayoiga ....... nein, nein, nein, es wird sich Irgendwer schon finden, der solche eine Aktion verhindert.
Letzte Änderung: 1 Monat 2 Wochen her von Sniperace.

Tate no Yuusha no Nariagari - Diskussionsthread 1 Monat 2 Wochen her #833739

  • HealingPotion
  • HealingPotions Avatar
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Beiträge: 102
  • Dank erhalten: 51
Sehe ich das richtig, dass im Anime entscheidende Szenen einfach weggelassen werden? xD
proxer.me/read/9792/38/en/2

Vielleicht wollen sie auch in den letzten Folgen so eine Art Happy End einfügen. Mit dem Erfolg des Animes rechnete vielleicht niemand.

Tate no Yuusha no Nariagari - Diskussionsthread 1 Monat 1 Woche her #833749

  • Sniperace
  • Sniperaces Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Beiträge: 2205
  • Dank erhalten: 2049
HealingPotion schrieb:
Sehe ich das richtig, dass im Anime entscheidende Szenen einfach weggelassen werden? xD
proxer.me/read/9792/38/en/2

Vielleicht wollen sie auch in den letzten Folgen so eine Art Happy End einfügen. Mit dem Erfolg des Animes rechnete vielleicht niemand.

Sie lassen schon seit Anfang an wichtige Informationen und Szenen weg, die die Welt erklären usw. Und Abändern tun sie ohnehin genug ....

Die Vorlage des Animes ist an sich Kult, sehr beliebt und gilt als einflussreich in Genre, rechnen kann man also schon .....

Was den Erfolg angeht, so müssten sie aber ohnehin schon wissen, was Sache ist, weil im Normalfall schon die ersten Datenträger (DVD usw.) zum Verkauf stehen müssten ..... und damit auch die entscheidenden Zahlen ...... mit Glauben hat das Ganze nix zu tun ....
Ich hab mir die Zahlen nicht angesehen, von daher werde ich auch keine Einschätzung abgeben. Nur so viel, wenn die Verkaufszahlen hinter den Erwartungen und der Kalkulation liegen, dann wäre es nicht ungewöhnlich, dass man das Budget und das Personal runter fährt (was in der zweiten Hälfte passiert ist - was aber auch andere Gründe haben kann).

Tate no Yuusha no Nariagari - Diskussionsthread 1 Monat 1 Woche her #833751

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Takagi x Nishikata ❤
  • Beiträge: 2287
  • Dank erhalten: 1249
Zwar sagte ich das wäre mein letzter Post aber ich kann einfach nicht anderst.....

Abänderungen in der Vorlage und nur noch 3 Folgen. Die Qualität lässt auch immer mehr zum wünschen übrig.

Ich erwarte mal nicht das eine 2 Staffel kommt zumindest nicht in naher Zukunft.

Diese Folge ist echt zum Kopfschütteln. Erstmal die Action von Bitch. Was war den das für ne Action. Billiger gehts ja kaum noch.

Dann die anderen 3 Dumpfbackenhelden die wieder mal auf 0 zurückgesetzt wurden. Wozu gibt es die überhaupt? Die haben doch bisher kein bisschen Charakterentwicklung durchgemacht!

Streiten sich wie kleine Kinder. Echt der Anime verliert so langsam immer weiter seine Alleinstellungsmerkmale und verkümmert so langsam aber sicher. Nicht dass das abändern der Vorlage schon Strafe genug wäre.

Uff. Der Anime macht mir momentan echt schwer irgendwas an ihm noch zu genießen....

Die einzigste Szene die mir gefallen hat war die wo Raphtalia wieder in ihrem Dorf war.

Mfg
Shana:3
Nagatoro-san the Queen of Smugness (Φ ω Φ)


Letzte Änderung: 1 Monat 1 Woche her von Shana:3.

Tate no Yuusha no Nariagari - Diskussionsthread 1 Monat 4 Tage her #833871

  • Noire.
  • Noire.s Avatar
  • Stammuser
  • Stammuser
  • Zero Gravity
  • Beiträge: 741
  • Dank erhalten: 302
Schade, dass die Qualität mitten im Anime dann total gefallen ist.
Jetzt auch noch diese Abänderung wo ich nicht wirklich weiß was ich davon wieder halten soll.. außerdem sind die anderen Helden tatsächlich nutzlos. Am Ende wird sowieso Naofumi der MVP sein wo die ganze Welt vorm Untergang retten wird.

Ich denke ich werde dann den Manga weiterlesen... ob eine 2. Staffel kommt bezweifle ich ein wenig.

Neptunia Club | Wir sind Fairy Tail Magier
Bow down to Lastation!

Tate no Yuusha no Nariagari - Diskussionsthread 1 Monat 4 Tage her #833873

  • Ireon
  • Ireons Avatar
  • Wiederholungstäter
  • Wiederholungstäter
  • Beiträge: 65
  • Dank erhalten: 41
Naja, auch wenn ich zustimme. dass die Qualität nachgelassen hat und damit die Adaption wirklich kein Meisterwerk ist, würde ich sie jetzt nicht als unterirdisch schlecht sehen (Manga hab ich nicht gelesen, wie der Anime daher in diesem Vergleich ist weiß ich nicht). Nichts desto trotz ist der Anime extrem beliebt und die Verkaufszahlen sind meines Wissens nach auch recht solide. Abgesehen davon wurde diese Woche ein neues, offizielle Visual zum aktuellen/neuen Arc veröffentlicht. Natürlich ist sowas nicht extrem aufwändig, aber eher ungewöhnlich wenn man bedenkt, dass der Anime zu dem Zeitpunkt nur noch 3 weitere Folgen nach aktuellem Stand umfasst. Somit sehe ich eine zweite Staffel nicht nur nicht als unwahrscheinlich, sonder eher als ziemlich wahrscheinlich an. Aber am Ende des Tages wissen wir es erst wenn eine zweite Staffel angekündigt wurde oder eben nicht.
Auch wenn das dass Internet ist, etwas auf Rechtschreibung und Grammatik zu achten tut keinem weh und macht das Lesen für alle Beteiligten deutlich angenehmer. (Kleine Tippfehler passieren natürlich immer mal)

Tate no Yuusha no Nariagari - Diskussionsthread 1 Monat 3 Tage her #833889

  • Sniperace
  • Sniperaces Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Beiträge: 2205
  • Dank erhalten: 2049
1. Sie müssen den Anime offen enden lassen, wenn sie jetzt so beenden, dann wäre es nicht mehr wie ein offenes Ende mit vielen Fragen:( Für ein Alternativ Ende ist die Tür schon längst zu und jede Vorschau auf die nächste Folge bestätigt mich darin (so auch die aktuelle). (Wie gesagt, sicher kann man nie sein ..... doch es ist einfach unwahrscheinlich.)
Vielmehr stell ich mir die Frage, ob sie es mit dem Plot Twist, der noch kommt, enden lassen oder ob sie den Kampf komplett beenden, der noch folgen wird? Mir persönlich wäre Ersteres lieber, weil es in der Vorlage durchaus Zeit in Anspruch nimmt und es wäre ein weiterer Stich in Herz und grade zu tragisch, wenn sie zuerst im Anime bestimmte Punkte (die ohnehin nicht die besten in der Vorlage sind - siehe Bischof ....) verlängern, damit unnötig verzehren und natürlich auch Folgen damit her schenken, nur um nun, einen wesentlich "interessanten" Part her zu schenken, indem man ihn verkürzt, der viel mehr Potenzial hat.
Und ja, nun rächen sich Punkte, wie die heiße Quellen Folge, die nix anderes waren, wie Fanservice ........ und die nicht etwas zu Charakter und Story Entwicklung bei getragen haben. Eher gegenteilig ...... ist ja auch kein Wunder, wenn die Vorlage eine Sidestory/Special ist. War schon keine so tolle Idee bei Goblin Slayer, der nicht einen Manga umsetzt, sondern gleich auch noch einen Teil einer Auskopplung, was am Ende natürlich eine Folge kostet ...... die man anderweitig nutzen hätte können.

2. Deutet ein offenes Ende, dieses nicht grade potenziell kommerziell schwachen Werkes ...... auf Vieles hin, nur nicht auf ein ein unvollendeten Anime, ohne eine Nachfolge.
Müsst ich jetzt rein nach Gefühl gehen, so wird man es wie mit Made in Abyss machen, ergo zuerst Kompilationsfilme (weil die gutes Geld bringen und dazu wenig dem Studio kosten), vermutlich 2-3 an der Zahl, gleichzeitig sind sie ein guter Gradmesser, um dann mit neuen Filmen die Story weiter zu führen. Machen sie bei Made in Abyss ja genau so. Und sie scheinen gut damit zu fahren. Klar, kann es auch anders rum ablaufen, ergo simpel ein zweite Staffel. Genug Story ist ja vorhanden und was ein enormer Vorteil ist, auch eine komplette Story, ergo sie können planen und müssen auch nicht warten, dass die Vorlage erst liefert ....... was das Scheitern der Anime Umsetzung (wenn ich mal so nennen darf) umso trauriger macht ...... sie hatten die besten Voraussetzungen und haben sie nicht genutzt ......... wobei wenn ich den "Chef" dieses Anime mal zitieren darf: "Die Meinung ist mir eigentlich egal, was zählt sind die Zahlen.". Hat er zwar in Bezug auf die westlichen Gutmenschen Kritik gesagt, doch er hat schon recht, wenn die Zahlen stimmen, dann hat er was richtig gemacht.

3. Kann ich es eh nur empfehlen Manga und oder Novel zu lesen, weil der Informationen enthält, die wichtig sind um das Worldbuilding, Figuren, Beweggründe usw. zu verstehen. Und zwar ganz gleich ob man jetzt mit der Animeumsetzung zufrieden ist oder nicht. Der Anime hat hier ganz klar Grenzen.

4. Es war nicht Alles beim Anime schlecht. Der Großteil der ersten Hälfte und die Eröffnung ohnehin, gehen mehr als klar. Da war der Anime sehr bewegend, da hat er gut Emotionen wecken können, da hat die Regie auch noch gute Arbeit geleistet ........ damals ...... Der Anime hat auch seine Stärken, wie die Musik usw. Und man war durchaus fähig wirklich gute Animation zu bringen, klar ist es eingebrochen, der letzte Höhepunkt war bei Fitoria ........
Jetzt ist man "wenigstens" dazu übergegangen, viele Standbilder, die dann okay aussehen, zu zeigen um sich Animationsarbeit zu sparen (nicht so eine neue Technik ...... auch bei diesem Studio, allerdings auch bei anderen Studios). Inwieweit man jetzt unbedingt bei der Bar Szene die Figuren auf stumm schalten muss (nicht das erste mal im Anime .....) und dazu noch die ganze Szene umschreibt, bzw. vergießt besser zu erklären, warum manch Einer nicht umkippt ........ keine Ahnung?
Es muss aber auch gesagt sein, es noch nicht aller Tage Abend. Ich traue es durchaus dem Anime zu, dass Anime wenigstens bei der Optik und Animation wieder zulegt um ein gutes Ende zu zeigen. Es wäre nicht der erste Anime, der sich nach Einbrüchen, am Ende doch mit einem Knall verabschiedet. Fast alle Anime sind so geplant. Aufwendiger Start - um Kunden anzulocken, eine aufwendige Animation (Fitoria), in der Mitte - um Kunden bei der Stange zu halten und als Abschluss ein aufwendiges Ende - damit Kunden nicht sagen können, es war ein Ende mit Schrecken ..... das Ende ist enorm wichtig (und wenn es auch nur emotional ist) ...... vor nicht all zu langer Zeit hat sich damit ein Re:Creators rüber gerettet, nachdem der Action Part davor, sich nicht an Sinnlosigkeit, Plothole usw. selbst fassen konnte ......

5. Meine durchaus hohe persönliche Enttäuschung über den Anime, begründet sich im übrigen nicht damit, dass ich mir von Anfang an viel erwartet habe. Ehrlich gesagt war ich vor Start mehr als skeptisch und hab mich eigentlich gefreut, wie gut das Ganze gestartet ist, dass da das Gefühl von der Vorlage mit übernommen wurde und dass ein Haufen der typischen Stärken dieses Studios zum Einsatz gekommen sind. Meine Enttäuschung begründet sich simpel über den Einbruch des Anime auf fast gesamter Linie. Animation, Regie, Script, Figuren usw. Ein Anime verwandelt sich (zum Teil, wie bei dem Umschreiben von Story/Handlung und Charakter und Verhalten von Figuren total unnötig) von einem Guten Anime zu einem unterdurchschnittlichen. Wäre der Anime so von Anfang an gestartet, so wäre ich vielleicht weniger enttäuscht, vermutlich auch wenn ich nicht die Vorlage kennen würde. Ein Kenja no Mago ist in der aktuellen Season auch nicht grade eine großartige Umsetzung (es wird sehr oft bei Optik gespart und es ist auch generell eher auf günstig getrimmt) und ein Blick auf die Vorlage, bzw. deren wesentlich aufwendigere und differenziertere Story, ganz zu schweigen von der Optik her .... zeigt, dass der Anime gar nicht versucht, dem Werk gerecht zu werden, sondern sein eigenes Ding macht, doch am Ende des Tages, war es von Anfang an ein günstiger Anime, der auch nicht mehr sein will. Es war von Anfang das Konzept und damit täuscht man auch nicht sein Kunden. Und damit funktioniert, Kenja no Mago, ein Shield Hero "täuscht" bzw. enttäuscht aber seine Kunden, indem die Quali zuerst gut ist und danach einbricht.

6. Hab ich jetzt den ganzen Anime nix Negatives gesehen, was das Studio nicht in einer zweiten Staffel ausbügeln könnte!
Man muss hier schlichtweg sagen, Kinema Citrus hat auch bessere Leute. Wesentlich bessere und talentiertere Leute, da hilft es nix, wenn sie einen Kevin Penkin mit rein bringen ...... es muss Regie, Story, Script, Optik, Animation, Charakterzeichnung, Szenenplanung usw. stimmen. Und dazu hab ich schon in einem Beitrag geschrieben ...... Die Hentaibruderschaft, ...... viel zu viele Scripts, vermutlich auch Meinungen und Mayoiga als Referenz, wilde Änderungen beim Animationstil und den zuständigen Leuten ..... Chaos ......
Die ganze Liebe/Gefühl und die Stärken von Kinema Citrus sind in der zweiten Hälfte nicht mehr zu sehen gewesen. Mit anderen (talentierten) Leuten für Staffel 2, könnte man es aber durchaus beheben.
Ein Made in Abyss (in übrigen keine perfekte Adaption, fehlt ja ein Haufen, trotzdem eine sehr, sehr gute) war es halt nicht, viel eher ein Black Bullet (wo sie das Ende verhunzt haben, wobei dieses Werk halt ein typischer 12(13)er Anime war .... und insgesamt besser, vor allem Animation abgelaufen ist) , genauso verschenkt ......
Wenn wenigstens die Animationen stimmen würden ....... solche Sachen erwarte ich mir und die haben sie ja auch schon geschafft:
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Damit wird selbst bei Enttäuschungen, wenigstens die Action und damit das Auge bedient.


Live is good
Sniperace
Letzte Änderung: 1 Monat 3 Tage her von Sniperace.

Tate no Yuusha no Nariagari - Diskussionsthread 1 Monat 3 Tage her #833903

  • HealingPotion
  • HealingPotions Avatar
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Beiträge: 102
  • Dank erhalten: 51
Von Goblin Slayer lernen, vielleicht gar nicht mal so eine schlechte Idee...
i.kym-cdn.com/photos/images/original/001/494/435/d97.jpeg
Wenn sie die Story eh schon am umschreiben sind xD

Tate no Yuusha no Nariagari - Diskussionsthread 1 Monat 2 Tage her #833930

  • Noire.
  • Noire.s Avatar
  • Stammuser
  • Stammuser
  • Zero Gravity
  • Beiträge: 741
  • Dank erhalten: 302
Ireon schrieb:
Naja, auch wenn ich zustimme. dass die Qualität nachgelassen hat und damit die Adaption wirklich kein Meisterwerk ist, würde ich sie jetzt nicht als unterirdisch schlecht sehen (Manga hab ich nicht gelesen, wie der Anime daher in diesem Vergleich ist weiß ich nicht). Nichts desto trotz ist der Anime extrem beliebt und die Verkaufszahlen sind meines Wissens nach auch recht solide. Abgesehen davon wurde diese Woche ein neues, offizielle Visual zum aktuellen/neuen Arc veröffentlicht. Natürlich ist sowas nicht extrem aufwändig, aber eher ungewöhnlich wenn man bedenkt, dass der Anime zu dem Zeitpunkt nur noch 3 weitere Folgen nach aktuellem Stand umfasst. Somit sehe ich eine zweite Staffel nicht nur nicht als unwahrscheinlich, sonder eher als ziemlich wahrscheinlich an. Aber am Ende des Tages wissen wir es erst wenn eine zweite Staffel angekündigt wurde oder eben nicht.

Ich rede den Anime hier jetzt auch nicht in den Grund und Boden.. nur finde ich es eben schade, dass der Anime doch nachgelassen hat... nimmt man mal wieder den (für die Amis) "kontroversen" Start und vor allem die ersten paar Folgen.... dann war dieser Anime wirklich total überzeugend. Da konnte man halt leider nicht das Niveau des Starts mitnehmen und dann fiel es doch eben ein bisschen ab... der Anime ist trotz allem nach wie vor sehr gut! Es freut mich für das Franchise und ich persönlich hab wieder einen Anime mehr bei den ich Fortsetzungen genießen kann... :)

Ob eine 2. Staffel kommt oder nicht hängt dann aber auch nicht nur mit Verkäufen der BD&DVD's zusammen... das sollte auch klar sein. ;)
Gab auch schon andere Anime die ihre Fortsetzungen nie bekommen haben oder erst viele Jahre später. Da muss schon mehr passen... und hoffen wir es mal für diesen Anime.

Eine Fortsetzung würde mich defintiv freuen... aber zu 100% steht da noch nichts.

Neptunia Club | Wir sind Fairy Tail Magier
Bow down to Lastation!

Tate no Yuusha no Nariagari - Diskussionsthread 1 Monat 1 Tag her #833948

  • HealingPotion
  • HealingPotions Avatar
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Beiträge: 102
  • Dank erhalten: 51
Spontan würde ich schon sagen, dass zu Shield Hero eine zweite Staffel herauskommt. Der einzige Grund, wieso der Erfolg gerade etwas abflacht, ist das Versagen des Studios durch schlechte Animation und das Verändern der Vorlage.
Ich muss allerdings gestehen, dass mir die heiße Quellen Folge eigentlich ganz gut gefallen hat..^^

Von der Story her hatte mich Shield Hero auch zuerst positiv überrascht, weil ich nach der ersten Folge zunächst dachte, es handelt sich um einen typischen Isekai, bei dem irgendein NEET in eine fremde Welt teleportiert wird und dort möglichst viele Frauen abschleppt. Anders als in den meisten Isekais wurde Naofumi allerdings auch in der Fantasiewelt ausgegrenzt, was das Ganze wieder spannend gemacht hat.
Auch dass der Anime Feministinnen, die ja auch mit falschen Vergewaltigungsvorwürfen ihr Geld verdienen, getriggert hat, fand ich positiv, obwohl es vermutlich nicht die Absicht des Autors war.
Hauptgrund für den Erfolg des Animes dürfte allerdings Raphtalia sein, die eigentlich der einzige Grund ist, wieso ich den Anime jetzt noch weiterschaue.^^

Tate no Yuusha no Nariagari - Diskussionsthread 4 Wochen 1 Tag her #834016

  • Sniperace
  • Sniperaces Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Beiträge: 2205
  • Dank erhalten: 2049
Folge 24 der Anime Umsetzung und ich stell mir die die gleiche Frage, die sich Naofumi im Anime stellt:
Warum ist Mel-Chan auf dem Schlachtfeld anwesend? In Manga ist sie es ja nicht ....... was auch Sinn ergibt, weil man nicht gleichzeitig Thronfolger und Herrscherin auf einem potenziell tödlichen Schlachtfeld haben will ..... sterben nämlich beide, dann hat man Bitch als neue Königin oder (weil ihr ja der Titel aberkannt wurde), gibt es einen Kampf um die Nachfolge ...... keine Herrscher, der um Volk und Land besorgt ist, will so etwas.
*o-???*
Und warum spricht sie im Befehlston? Und ist die große Moralunterstützung?
Uff .......
Zum Teil hatte ich gar das Gefühl, als hat man absichtlich so oft Naofumi "Mel-chan?" sagen lassen ...... fast wie wenn er es selbst kaum glauben kann .....

Nichts für ungut, doch da haben Wir Naofumi, der ein Trauma, massiv hintergangen und missbraucht worden zu sein, mit sich rum trägt und er findet auf einmal Freunde ........
......... und nun hintergehen sie Ihn (schon wieder) .........
Lösung des Manga, er fällt in alte Muster zurück ist massivst geschockt und schreit es auch heraus, will Antworten haben usw., kann es aber nun wesentlich besser bewältigen, eben weil er sich mehr auf sein Unterstützung verlässt wie früher ...... er ist abgehärtet, er hat Teile des Trauma verarbeitet, er verliert nicht mehr komplett das Vertrauen .....
Lösung des Anime ....... ein junges Mädel sagt dem Helden, er soll sich zusammenreißen .........:( Held hört wie ein Wunder auf sie und Alles ist gut ........ Und so nebenbei unterstützt sie ihn, offensichtlich weil sie, so nebenbei, extrem stark geworden ist (oder auch nicht, weil sie vorher fast von eine Low Tier Monster getötet worden wäre) ........ Folglich wird aus einem 3 vs 2 Kampf, ein 4 vs 2 Kampf, ergo schwächt man, wie man es schon den ganzen Anime tut, die Gefahr/Bedrohung die vom Gegner ausgeht ......

Was soll das Ganze?
Okay ich kenn nicht den LN dazu, doch läuft es da auch so ab ..... so muss ich sagen, die später entstandene Story des Manga löst es dann trotzdem besser.

Ich hab an sich kein Problem mit Melty, doch irgendwie wirkt sie in dieser Folge zu wichtig? Zu allgegenwärtig? Ihre Auftritte zu sehr aufgesetzt und ihre Powerup ist schlichtweg ein wenig unglaubwürdig, wenn man bedenkt, dass die Protagonisten wie Antagonisten, quasi ein Buff auf diesen Inseln beim Training hatten.

Und warum darf man den Helden nicht zweifelnd und mit sich selbst kämpfend sehen, warum darf er nicht über Ziel hinausschießen, warum darf er nicht zornig sein?
Warum Anime?


Dazu muss ich sagen, war die Folge an sich von der optischen und der Animationsarbeit eigentlich wirklich solide (nach all den eher schwachen Folgen), was ich ja irgendwie geahnt hab. Beim Anfang, Mittelteil und Ende wird selten gespart .... typisches Anime Ein mal Eins.
Naja, Story und Figuren im Anime hat man leider ein Stufe unter ihrem Potenzial verkauft und regelrecht entschärft, ja teilweise fast zu 0815 umgewandelt ...... ironischerweise reicht die dieses reduzierte Ergebnis immer noch aus, dass viele Zuseher (grade auf englischsprachigen Seiten) den Anime lieben, wobei auch hier Kenner des Ursprungswerks oder des Manga am ehesten enttäuscht sind.

Mit Glass hat man nun wenigstens eine halbwegs brauchbare Antagonistin hinzu geholt ..... nachdem man im Anime auch L'Arc und Therese etwas entschärft hat ........ ich sag nur so viel, im Manga machen die ganz andere Gesichter ....... und den Egoismus und den Willen einen Freund zu beseitigen, nimmt man ihnen etwas mehr ab ......
Folgende Benutzer bedankten sich: Shana:3, Froschinski, Rogaldorn, HealingPotion

Tate no Yuusha no Nariagari - Diskussionsthread 4 Wochen 1 Tag her #834026

  • HealingPotion
  • HealingPotions Avatar
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Beiträge: 102
  • Dank erhalten: 51
Bin gerade etwas überrascht. Eine Kampf-Episode, die nicht langweilig gewesen ist?
Von der Animation her fand ich es auch ganz gut, obwohl die CG Bogenschützen echt nicht hätten sein müssen. Wenn es wirklich mehrere Studios sind, die an dem Anime arbeiten, war es bestimmt dasselbe, das auch die ersten Episoden erstellt hat.

Ein bisschen stört mich, dass Naofumi durch seine offensiven Schild-Angriffe mittlerweile auch ganz gut ohne Raphtalia klarkommt. Ohne das Teamwork wartet man einfach darauf, bis wieder das Zornschild eingesetzt wird.

PS: Der Anime ist in Wirklichkeit ein Harem. Mel-Chan hat es ohne Naofumi bestimmt gar nicht mehr ausgehalten..
Moderatoren: KnivesYuriko.LaynaFauliRocktForummodkineh
Powered by Kunena Forum