• Seite:
  • 1

THEMA: Crunchyroll übernimmt Kazé (Nachtrag)

Crunchyroll übernimmt Kazé (Nachtrag) 1 Woche 1 Tag her #838946

  • Stollrak
  • Stollraks Avatar Autor
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • Soul eater of the dark realm
  • Beiträge: 41
  • Dank erhalten: 38
Crunchyroll übernimmt Kazé

Crunchyroll und Kazé gaben beide Anfang Dezember 2019 auf Ihren Internetauftritten bekannt, dass die VIZ Media Europe Group nun mehrheitlich von Crunchyroll übernommen wurde.

Die Hitotsubashi Group bleibt mit einer Minderheitsbeteiligung an der VIZ Media Europe weiterhin beteiligt.
Die Shogakukan und die Shueisha Group und sind Mitglieder der Hitotsubashi Group und Missverständnissen der beiden Quellen vorzugreifen.

Die VIZ Media Europe Group war ein großer europäischer Verleger von Anime & Manga und ist den meisten von uns eher unter den Marken/Labels Kazé mit den Nebenlabels Kazé Manga, Kazé Games, Kazé Movies und Kazé Anime Nights (Kino) sowie auch als Anime on Demand (AoD), AV Vision und Anime Digital Network bekannt gewesen.

Die Übernahme wurde bereits im Sommer 2019 angestoßen und nach Zustimmung der zuständigen Bundeswettbewerbsbehörden Mitte Oktober 2019 zügig vorangetrieben.
Im Rahmen dieses Übergangs tritt Herr Kazuyoshi Takeuchi, Präsident von VIZ Media Europe, von seinem Amt zurück und wird die VIZ Media Europe Group weiterhin als Berater unterstützen.
John Easum als bisheriger Leiter der VIZ Media Group wird neuer Leiter der Crunchyroll EMEA und kann somit seine Erfahrung aus der bisherigen Tätigkeit weiterhin einbringen. Hinter dem Wort EMEA verbirgt sich lediglich der Wirtschaftsraum der Europa, den Nahen Osten und Afrika umfasst. (EMEA= Euope, Middle East & Africa)

Kommentar von Genral Manager Joanne Waage (Crunchyroll) u.a. zur Personalie John Easum.:
Crunchyrolls General Manager Joanne Waage bezeichnet dies als "wichtigen Moment in der Geschichte von Crunchyroll und kennzeichnend für unser Engagement für das Wachstum der globalen Anime- und Manga-Communities".
Zu John Easums neuer Rolle fügte Waage hinzu: "John Easum, der zuvor bereits in Führungspositionen bei VIZ Media Europe und VIZ Media USA tätig war, besitzt mehr als 25 Jahre Erfahrung darin, der Anime- und Manga-Industrie zu internationalem Wachstum zu verhelfen. Wenn wir dieses neue Kapitel aufschlagen, können wir uns niemanden vorstellen, der besser geeignet wäre, unsere Strategie und unser Team in den EMEA-Regionen zu leiten."

Crunchyroll ist Teil der WarnerMedia (AT &T)-Gruppe und ist einigen bekannt als OnlineCommunity und OnDemand-Anbieter mit größerer Ausrichtung auf ostasiatischen Medien, darunter Animes, Mangas und asiatische Real-Serien und –Filme .
Der Onlineshop rundet sein Angebot mit unterschiedlichen Waren wie Fanartikeln, Snacks und Spielanwendungen für verschiedene Endgeräte ab.
Crunchyroll wurde 2006 gegründet und hat mittlerweile weltweit 50 Millionen Mitglieder. Die Firma hat schon einige Umstrukturierungen und Veränderungen im Zeichen des Wandel der klassischen Medienwelt überstanden und ist eins von mehreren Standbeinen eines internationalen Medienkonzerns.

Crunchyroll ist in Deutschland für sein legales Streaming als Streaming-Dienstleister mit großen Sortiment an Titeln bekannt geworden und bietet diese neben Englisch und Deutsch auch in diversen weiteren Sprachen an.

Änderungen an AoD und Kazé sind zur Zeit nicht geplant lt. dem Vermerk auf kaze-online.de
Für die Marken KAZÉ und Anime on Demand ergeben sich zunächst keine Änderungen.

Quelle: crunchyroll.com, kaze-online.de

Der amerikanische Mutterkonzern VIZ Media arbeitet seit Juli 2019 in einer Partnerschaft mit Crunchyroll zusammen.

Ich entschuldige für das späte Einstellen des Themas, aber bis vor 2-3 Tagen dachte ich eigentlich, dass ein Thema dieser Art bereits besteht und unser bekannter Platzhirsch im Revier Kazé ein Thema definitiv wert ist, ggf. auch im Nachgang.


Auch einige der verbliebenen Größen auf dem deutschsprachigen Markt stellen sich breiter/internationaler auf:
- KSM: (wurde bereits berichtet) wurde von Koch Films übernommen und ist nun in breiten Portfolio mit Filmen, Serien & Software-Anwendungen aufgestellt
- Peppermint Anime: hat seine Arbeit mit Wakanim intensiviert und sein Streaming-Angebot seit Juli 2018 auf Wakanim (Aniplex) umgestellt
und AkibaPass zur Event & Shop-Plattform umgebaut
- Universum Film (Universum Anime): wurde im Februar 2019 vom internationalen Investor KKR übernommen und mit mehreren anderen deutschsprachigen Zukäufen zunehmends zu einem Medienkonzern umgeschichtet/aufgebaut (KKR wirkt übrigens auch bei Prosieben im Hintergrund mit)

Drifters: Battle in a Brand-new World War
Second Season coming soon 20XX -.-
Folgende Benutzer bedankten sich: Carlos12
  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum