THEMA: Lernt jemand von euch Japanisch?

Lernt jemand von euch Japanisch? 3 Wochen 3 Tage her #837192

  • Tae-JinPYO
  • Tae-JinPYOs Avatar Autor
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Fallen, But Never Forsaken.
  • Beiträge: 113
  • Dank erhalten: 140
Dies ist der Thread der Woche!
Dieser Thread wurde als besonders interessant befunden und ist der 224. Thread der Woche!
Mehr Infos und vorangegangene Threads findet ihr hier im Übersichtsthread.
Du bist neu im Forum? Lies dir bitte die Forumsregeln durch!

Abend Community,

gibt es hier jemanden der dabei ist Japanisch zu lernen und mir irgendwelche Bücher oder Leitfäden(Websites) empfehlen kann? Momentan lerne ich nur stumpf die Hiragana von Wikipedia und schau mir Videos auf YouTube über Farben und co an. Ich will mir ein Zeitansatz von 2 Jahren geben, um in der Lage zu sein zu überleben, wenn ich mich auf einmal in Japan wiederfinden sollte.

^^Tae-JinPYO
They can't understand his words,
but they know what he's been telling them.
Letzte Änderung: 5 Tage 19 Stunden her von Lodrahil.
Folgende Benutzer bedankten sich: MsSarahMr, Noctuno, wernst, Justwatchinforfun, HeAvEnInWaR

Lernt jemand von euch Japanisch? 3 Wochen 3 Tage her #837193

  • DerMoD
  • DerMoDs Avatar
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • Beiträge: 25
  • Dank erhalten: 36
Probier mal die App Duolingo aus, ist kostenlos mit Werbeeinblendungen. Ist allerdings Japanisch-Englisch (was dann zu Englisch Deutsch Grammatischen Komplikationen führt), alledings wie gesagt kostenlos, sehr effektiv und macht Spass. Das wichtige dran ist, das es auch ne relativ gut Sprachausgabe und eine japanische Tastatureingabe hat und du die Übungen sehr effektiv wiederholen kannst. Du kannst es bis einen B1 Sprachniveau lernen.
Ich nehm mir allerdings auch Lernbücher zur Hilfe wie von Pons, Japanisch Schritt für Schritt von Maho Clauß und Kanji schreiben zur Hilfe.
Letzte Änderung: 3 Wochen 3 Tage her von DerMoD.
Folgende Benutzer bedankten sich: MsSarahMr, Tae-JinPYO, Justwatchinforfun, OmnisNihil

Lernt jemand von euch Japanisch? 3 Wochen 3 Tage her #837200

  • Onewa
  • Onewas Avatar
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Beiträge: 118
  • Dank erhalten: 81
Moinsen lieber Tae-JinPYO,

ich befinde mich momentan im Studium des Chinesischen und auch wenn die Sprachen natürlich anders sind, kann ich dir bestimmt einige Tipps geben,
Ich kann dir wärmstens Anki empfehlen. Dies ist eine App mit der man speziell Dinge, Zusammenhänge oder Wörter auswendig lernen kann, in unseren Fall: Schriftzeichen. Man wird nicht drumherum kommen, Schriftzeichen müssen sitzen. Viele meiner Kommiltonen versuchen pro Tag sich so ungefähr 10-20 neue Schriftzeichen pro Tag zu merken und Anki ist in der Hinsicht super, da es einen Algorithmus schafft, der sich optimal den Lernenden anpasst. Ich persönlich mag es dann mir einen Block zu nehmen und täglich die Schriftzeichen dann zu zeichnen. Ich kann sie mir so besser merken und meine Handschrift hat sich merklich verbessert.
Hiragana und Katakana lassen sich auch so lernen (Was viel einfacher sein müsste) und grammatikalische Zusammenhänge können auch so gelernt werden (Denn Grammatik ist ja wohl das Schwierigste in der Japanischen Sprache).
Um Aussprache und flüssiges Reden zu verstehen kann ich nur einen Tandempartner empfehlen. Einen Muttersprachler, der mit dir Japanisch lernt und im Gegenzug lernst du mit ihm Deutsch. Es ist ein super System und ermöglicht sich mehr mit der Kultur auseinanderzusetzen in Form einer anderen Person.
Wie findet man einen Tandempartner? Vielleicht findet man welche im Japanischen Verein oder, falls eine Uni in deiner Stadt ist, ist bestimmt auch ein guter Anlaufpunkt das Japanologische Institut. Ich weiß es nicht so genau wie es bei Japanisch ist, aber bei uns für Chinesisch gibt es einen klaren Überschuss an Chinesen die Deutsch lernen wollen, da es relativ wenig Leute gibt die Chinesisch lernen wollen (leider). Es gibt für solche Zwecke auch endlose Apps, aber sei gewarnt, gerne suchen hiesige Muttersprachler da auch einfach einen ausländischen Boyfriend (Was natürlich auch ein gutes Mittel ist und hey asiatische Frauen sind nun auch wirklich sehr hübsch). Aber wenn du noch Englisch einigermaßen kannst, solltest du garantiert eine Japanerin/Japaner finden der dir willig ist japanisch beizubringen.
Des weiteren kann ich dir nur ans Herz legen, dich für einen Sprachkurs anzumelden. Einen Lehrer zu haben ist immer besser und mit einer Klasse motiviert man sich vielleicht ein bisschen besser. Italki bietet Muttersprachler oder Lehrer an die dir Einzelunterricht über Skype oder anderen Plattformen an. Die Preise und die Qualität können da sehr schwanken. Ich habe mir aber sagen lassen, das es sich durchaus lohnt.

Ich denke zwei Jahre sind ein guter Zeitraum um auf ein akzeptables Niveau zu kommen. Ich weiß natürlich nicht wieviel Zeit und Geld du reinstecken willst, aber wenn du dich täglich ranhälst sind enorme Fortschritte bestimmt machbar. Es macht halt einen enormen Unterschied: Wenn man die Sprache halbwegs sprechen kann, werden die Leute einen gegenüber richtig herzlich und man hat viel mehr die Chance richtig in eine Kultur reinzukommen. Wenn du dann noch um die 1000 Kanji kannst oder, Gott behüte, die Standard 1945 wirst du bestimmt eine mega Zeit haben, da bin ich mir sicher. Kommt halt nur drauf an, ob man sich täglich in den Arsch treten kann oder will.
Ich hoffe ich konnte helfen und ich drücke dir ganz fest die Daumen!

Mit freundlichsten Grüßen
Onewa
Letzte Änderung: 3 Wochen 3 Tage her von Onewa.

Lernt jemand von euch Japanisch? 3 Wochen 3 Tage her #837201

Gute Bücher für japanisch sind in Deutsch leider rar gesät. Auch gute Wörterbücher sind kaum zu bekommen. Ich würde Dir empfehlen Japanisch-Englische Bücher zu verwenden.

Ich weiß nicht wie viel Erfahrung Du mit Sprachen-Lernen hast, deshalb würde ich Dir empfehlen einen Anfänger-Kurs zu machen. Dort lernt man die Basics der Sprache. Auch ist es wichtig die Schrift zu lernen, deshalb beschäftige Dich mit Hiragana und Katakana. Viele Lehrbücher basieren auf diesen Schriften. Kanji kannst Du später hinzufügen. Ein großer Teil der Arbeit bei einer neuen Sprache ist das Vokabeln lernen. Ein Wortschatz von min. 2-3 Tausend Wörter ist eine gute Grundlage. Es ist aber wenig sinnvoll einfach zufällige Wörter zu lernen. Ein gutes Lehrbuch sollte eine ausgewogene Liste an wichtigen Wörtern und Idiomen bereitstellen.
Letzte Änderung: 3 Wochen 3 Tage her von Tssir-De-Macabre.
Folgende Benutzer bedankten sich: MsSarahMr, Susi5j, 6zxJ76s73, Tae-JinPYO

Lernt jemand von euch Japanisch? 3 Wochen 2 Tage her #837223

  • MsSarahMr
  • MsSarahMrs Avatar
  • Mitglied
  • Mitglied
  • Beiträge: 82
  • Dank erhalten: 14
Apps wie Obenkyo und Japanese Phrasebook
Und japanisch - deutsche Tandem Gruppen auf Facebook zum Austausch, für Fragen und auch zum Tauschen von Büchern und Heften zum weiteren Lernen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tae-JinPYO

Lernt jemand von euch Japanisch? 3 Wochen 2 Tage her #837227

  • HealingPotion
  • HealingPotions Avatar
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • ヒーリングポーション
  • Beiträge: 180
  • Dank erhalten: 75
Bin gerade auch dabei, mir die Hiragana und ein paar Grundkenntnisse anzueignen. Da hilft wohl nur stures Auswendiglernen.^^
Ich hoffe, danach Webseiten, die nur in Hiragana oder mit Furigana geschrieben sind, lesen zu können. Von einigen News Seiten gibt es ja absichtlich vereinfachte Versionen (also hiragana only) und vielleicht gibt es Browser Plugins, die die Furigana ergänzen.

Ich glaube aber, Japanisch zu lernen ist doch ziemlich undankbar.
Im Gegensatz zu Chinesisch spricht es kaum jemand, aufgrund der drei Schriftsysteme und der Kanji ist aber ähnlich lernaufwändig wie Chinesisch.
Vielleicht sollte man in Japan mal Kultur einführen und die englische Sprache auf die Insel bringen.^^
Auch schade, dass man hier nie mit japanischen Zeichen in Kontakt kommt und nur schwer üben kann.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tae-JinPYO

Lernt jemand von euch Japanisch? 2 Wochen 6 Tage her #837266

  • OdinDark
  • OdinDarks Avatar
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • Beiträge: 26
  • Dank erhalten: 12
Ich versuche mich seit einiger Zeit am Japanisch Lernen. Allerdings stagniert es bei mir wegen meinem Beruf.

Bücher, die ich empfehlen kann, wären zum einen "Japanisch im Sauseschritt" - vor allem weil man für Band 1 nicht unbedingt die Kana beherrschen muss - zum anderen "Kanji und Kana" von Wolfgang Hadamitzky. Letzteres ist ein Lexikon der Jouyou-Kanji (die für den Alltag wichtigsten ca. 2100 Kanji) mit einem Lernteil, der Erläuterungen und die Kana enthält. Der Autor hat auf seiner HP auch Vordrucke für Schreibübungen hinterlegt.
Das Schreiben ist insbesondere dann wichtig, wenn man Kanji-Wörterbücher benutzen möchte, da man die Schriftzeichen für gewöhnlich über die Zahl ihrer Striche oder ihr Radikal (= die Sinngebende Komponente der Schriftzeichen) in einem Index suchen muss.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tae-JinPYO

Lernt jemand von euch Japanisch? 2 Wochen 6 Tage her #837272

  • HealingPotion
  • HealingPotions Avatar
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • ヒーリングポーション
  • Beiträge: 180
  • Dank erhalten: 75
Ich habe inzwischen die Hiragana anhand der Lerntabelle auswendig gelernt.
Ein Fehler meiner Ansicht nach, für einen Japan-Urlaub wären vermutlich die Katakana sinnvoller gewesen. Viele in Katakana geschriebene Wörter stammen aus dem Englischen und man hätte sie bereits übersetzen können (z.B. Speisekarte in einem japanischen Restaurant).

Zum lernen der Katakana habe ich gerade durch Zufall dieses (allerdings kostenpflichtige) RPG gefunden.^^
store.steampowered.com/app/554600/Learn_...urvive_Katakana_War/
Ich habe es selbst nur kurz angespielt, aber es sieht vielversprechend aus. Vielleicht hilft es ja einigen.

Edit:
Das RPG funktioniert wirklich gut, man erfährt sogar einige japanische Wörter dabei. Besonders schön ist der Moment, wenn man am Ende die in Katakana geschriebenen Namen von unbekannten Items lesen kann und sie sofort aus dem Englischen wiedererkennt. In der Mac-Version funktionieren leider die Steam Achievements nicht, aber das ja unentscheidend.

Hier noch eine Webseite, die ich ebenfalls weiterempfehlen kann:
kana.pro
Perfekt geeignet für die Mittagspause, falls ihr sowieso am Bildschirm arbeitet.^^

Ich weiß im Moment leider nicht, wie es jetzt am effektivsten weitergehen soll. Ich müsste jetzt eigentlich die Sprache und vielleicht ein paar Kanji lernen.
Gibt es da irgendwelche brauchbaren Webseiten oder Onlinekurse?
Letzte Änderung: 1 Woche 5 Tage her von HealingPotion.
Folgende Benutzer bedankten sich: kid2407, Tae-JinPYO

Lernt jemand von euch Japanisch? 1 Woche 6 Tage her #837427

  • Okami_kun
  • Okami_kuns Avatar
  • Nichtskönner
  • Nichtskönner
  • Beiträge: 5
  • Dank erhalten: 1
Die meiner Ansicht besten Bücher sind die, der Reihe "Shinkanzen Master Nihongo Nôryoku Shiken" mit diesen haben wir zum Teil auch an der Sprachschule in Tokyo gelernt und wurde von den Lehrern dort empfohlen, es gibt für jeden Schwierigkeitsgrad ( N1 - N5 ) ein eigenes Buch für die Bereiche Grammatik / Hörverständnis / Schriftzeichen / Vokabular.
Für den Hobbylerner aber nicht zu empfehlen, da der Stoff sehr trocken und viel ist, wer nur ein wenig japanisch lernen möchte, und nicht plant JLPT Level zu absolvieren, für den sind andere Bücher wahrscheinlich besser geeignet.

Noch wichtig! Es gibt von dieser Reihe - soweit ich weiß - weder Deutsche noch Englische Übersetzung, alles auf Japanisch!

Lg 0kami

Lernt jemand von euch Japanisch? 1 Woche 2 Tage her #837486

  • phillac
  • phillacs Avatar
  • Nichtskönner
  • Nichtskönner
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 4
Wenn es meine Zeit zulässt versuche ich mir auch ein wenig Japanisch anzueignen.
Hiragana und Katakana sollten man im Schlaf können, den darauf baut eig. alles auf. Das sind aber (im Vergleich zu den etlichen Kanji) recht wenige; die müssen aber sitzen. Für die Kanji hilft es ungemein sich mnemonics zu überlegen und die Kanji oft zu zeichnen.
Gute Apps, die ich empfehlen kann:
  • Kanji Study zum Kanji lernen (Soll anscheinend nur für Android sehr gut sein. Ich habe aber kein iOS System, um diese Aussage bestätigen zu können)
  • Lingodeer
  • Anki / AnkiDroid
Ansonsten finde ich WaniKani nicht schlecht. Leider ist es nur auf Englisch und nur die ersten paar Lektionen kostenlos.
Folgende Benutzer bedankten sich: HealingPotion, Jelly.Jasmin

Lernt jemand von euch Japanisch? 1 Woche 2 Tage her #837495

  • kid2407
  • kid2407s Avatar
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Fachinformatiker + RPGler
  • Beiträge: 125
  • Dank erhalten: 20
HealingPotion schrieb:
Zum lernen der Katakana habe ich gerade durch Zufall dieses (allerdings kostenpflichtige) RPG gefunden.^^
store.steampowered.com/app/554600/Learn_...urvive_Katakana_War/
Ich habe es selbst nur kurz angespielt, aber es sieht vielversprechend aus. Vielleicht hilft es ja einigen.

Edit:
Das RPG funktioniert wirklich gut, man erfährt sogar einige japanische Wörter dabei. Besonders schön ist der Moment, wenn man am Ende die in Katakana geschriebenen Namen von unbekannten Items lesen kann und sie sofort aus dem Englischen wiedererkennt.
Das habe ich auch, muss das mal anfangen zu spielen ^^
Mfg kid2407
Folgende Benutzer bedankten sich: HealingPotion

Lernt jemand von euch Japanisch? 1 Woche 4 Stunden her #837519

  • HealingPotion
  • HealingPotions Avatar
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • ヒーリングポーション
  • Beiträge: 180
  • Dank erhalten: 75
Ich glaube, der beste Weg weiter ist es, einfach das Lernmaterial für den JLPT N5 Test zu verwenden.
Dazu muss man ca. 600 Vokabeln und 100 Kanji auswendig lernen:
www.tanos.co.uk/jlpt/jlpt5/vocab/VocabList.N5.pdf
www.tanos.co.uk/jlpt/jlpt5/kanji/KanjiList.N5.pdf
Nach dem Lernen der Katakana und Hiragana kann man das sogar lesen lustigerweise.^^

Von Wanikani habe ich auch schon gehört und hatte mir vor ein paar Tagen einen Account angelegt.
Ein bisschen merkwürdig finde ich, dass man einen Review scheinbar nicht zu jedem beliebigen Zeitpunkt starten kann.
Lernt man bei Wanikani eigentlich beide Lesungsarten also on-yomi und kun-yomi?
Folgende Benutzer bedankten sich: Tssir-De-Macabre, BoDnEr2000, Jelly.Jasmin

Lernt jemand von euch Japanisch? 1 Woche 1 Stunde her #837520

  • Deviltoon
  • Deviltoons Avatar
  • Forums-Co-Leitung
  • Forums-Co-Leitung
  • D to the Evil
  • Beiträge: 2130
  • Dank erhalten: 1475
Ich habe vor einiger Zeit ca. ein Jahr lang Japanisch in der Uni gelernt ... tatsächlich braucht man für ein ordentliches B1-Niveau schon ewig und es wären so um die 3-4 Semester gewesen, bis man ein höheres Niveau anerkannt bekommt hätte. Insofern kann man sich ungefähr vorstellen, dass ich mit meinem 1 Jahr Japanisch-Kurs immer noch relativ am Anfang stehe. ^^

Ich finde es immer schwierig, irgendwelche Bücher zu empfehlen, denn meine Erfahrung ist oft, dass diese ohne Japanisch-Unterricht meist ziemlich unvollständig sind und teilweise einfach nicht unbedingt sinnvoll sind. Dazu ein kleines Beispiel: ich habe in meinem Uni-Kurs mit "Nihon-Go douzo!" (Japanisch, bitte! neu) gelernt, hier mit dem Übungsbuch und auch dem Lehrbuch. Wir haben allerdings im Kurs zum Buch noch zahlreiche Übungsblätter als Ergänzung bekommen, da das Buch alleine zu vielen Themen nur dürftige Informationen liefert. Insofern würde ich das Buch zum selbst lernen nicht unbedingt empfehlen. Ich persönlich fand die Erklärungen zu den einzelnen Lektionen ganz gut, allerdings gibt es hier natürlich keine "Einzelübersetzungen" der einzelnen Zeichen.

Ich erwähne diesen Punkt auch nur, da ich nach dem Uni-Kurs auch noch einen zweiten Versuch gestartet habe und einen Sprachkurs bei der Stadt absolvieren wollte ... die Betonung liegt auf wollte. Hierfür wurde ein anderes Buch empfohlen, nämlich Marugoto. Ich persönlich finde es eher kontraproduktiv, wenn unter jedem Satz die Lesung in lateinischen Buchstaben steht - das verleitet unglaublich dazu, nicht die einzelnen Zeichen zu lesen, sondern einfach unten drunter weiterzulesen. Insofern ist der Lerneffekt hier äußerst dürftig und ich muss zugeben, dass ich den Kurs nur nach wenigen Stunden abgebrochen habe - das war für mich einfach nicht die Art, eine neue Sprache zu lernen. Der Uni-Kurs war hier deutlich anspruchsvoller und sicherlich auch anstrengend, aber der Lerneffekt war immens.
Allerdings ist das Buch vielleicht für Leute interessant, die alleine lernen und keinen Muttersprachler zur Hand haben. Die Anweisungen sind verständlich und das Buch kann man sicherlich auch zum "nebenbei" lernen gut verwenden. Dazu gibt es auch noch ein Übungsbuch, das auch ganz solide war - allerdings werden hier keine Schriftzeichen geübt, anders als bei "Nihon-Go douzo!" - hier werden vor allem die Schriftzeichen und deren Strichreihenfolge von Anfang an gelehrt - wer wirklich richtig schreiben möchte, ist damit besser beraten.

Ich habe auch einige Apps probiert, habe hier aber für mein persönliches Lernprofil einfach noch nicht das richtige gefunden. Dazu gehört beispielsweise Busuu - damit bin ich überhaupt nicht zurecht gekommen, da ich das Gefühl hatte, der Fokus liegt eher auf Nachsprechen als wirklich zu lesen. Gerade für Leute, die die Zeichen noch nicht lesen können, würde ich das nicht empfehlen - allerdings ist das schon einige Jahre her und evtl. hat sich da auch einiges weiterentwickelt.
Zum Lernen und Wiederholen der Zeichen kann ich die Apps Katakana Pro und Hiragana Pro empfehlen - fürs Kanji lernen habe ich bisher noch nichts brauchbares gefunden.
Für das einfache Nachschlagen von Vokabeln ist Taikoboto perfekt - wer Hiragana und Katakana kann, kann her problemlos jedes Wort nachschlagen und auch eine Eingabe in Englisch ist möglich. Das habe ich bei meinen letzten Aufenthalten in Japan beispielsweise regelmäßig genutzt.

Wanikani kannte ich bisher noch nicht und werde das vlt auch mal ausprobieren. ^^
Ansonsten finde ich es insgesamt immer recht schwer, sich diese Sprache selber beizubringen - genauso wie bei jeder anderen Sprache auch. Ein Buch oder das Internet kann einen Muttersprachler, der einen zusätzliche Informationen gibt und den man auch einfach fragen kann, ob/wann welche Sachen gesagt werden, nicht ersetzen. So zumindest meine Erfahrung, da ich beides bereits versucht habe und die "Selbstlernmethode" sogar mit Vorkenntnissen sehr unvollständig war. Ich hatte auch oft das Gefühl hatte, dass die Feinheiten der Sprache übergangen werden und man einfach ziemlich platt lernt - und manches davon dann auch im richtigen Sprachgebrauch nicht immer korrekt ist.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tssir-De-Macabre, jojokiller1940, HealingPotion, Jelly.Jasmin

Lernt jemand von euch Japanisch? 6 Tage 18 Stunden her #837527

  • Oda-Nobunaga
  • Oda-Nobunagas Avatar
  • Wiederholungstäter
  • Wiederholungstäter
  • Beiträge: 67
  • Dank erhalten: 53
Ich lerne seit mittlerweile zweieinhalb Jahren Japanisch und habe folgende Ressourcen verwendet:

Bücher:
- Japanisch Schritt für Schritt Band 1 + 2 (bereitet einen auf JLPT N5 vor)
- Das große Animelösungsbuch (1000 Vokabeln, die wichtigsten Partikeln, Endungen und ein bisschen Kultur)
- Der große Japanisch-Wortschatz (7000 thematisch geordnete Vokabeln)
- The World of Kanji (Alle Jouyou-Kanji mit etymologischer Herleitung)
- Praktische Grammatik der Japanischen Sprache

Spiele:
- Learn Japanese to survive: Hiragana War
- Learn Japanese to survive: Katakana Battle
- Learn Japanese to survive: Kanji Combat

Lernsoftware:
- Rosetta Stone Japanisch
- Das Japanisch-Komplettpaket von sprachenlernen24.de

Japanisch ist eine schwierige Sprache. Du benötigst eine starke Motivation und solltest täglich lernen.
Copy-Ninja rekrutiert!
コピ-忍者は 募集する!
Letzte Änderung: 4 Tage 18 Stunden her von Oda-Nobunaga.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tssir-De-Macabre, BoDnEr2000, Jelly.Jasmin

Lernt jemand von euch Japanisch? 5 Tage 17 Stunden her #837545

  • Ylarnja
  • Ylarnjas Avatar
  • Frischfleisch
  • Frischfleisch
  • Beiträge: 14
  • Dank erhalten: 10
Ja ich lerne ebenfalls japanisch.
Ich benutze dafür nihongoshark.com/ Die Discord-Community ist super hilfreich, ich bin seit 2 Jahren Teil davon. Sie bieten einige Dinge kostenlos an und die Lektionen sind super witzig geschrieben. Ihr Anspruch ist, dass wir authentisches Japanisch lernen im Gegensatz zu Textbuch-Japanisch.
Vieles habe ich bereits ausprobiert, Textbücher wie Japanisch im Sauseschritt oder Genki und Online-Kurse wie Duolingo, memrise, Rosetta Stone etc, aber nichts hat mir so Spaß gemacht.
Momentan sind sie sehr im Umbau, denn es ist gerade eine eigene Plattform in der Entwicklung, welche Ende des Jahres in Betrieb gehen soll. Sie sieht ziemlich viel versprechend aus, daher kann ich jedem empfehlen mal einen Blick auf NihongoShark (so hießen sie früher und darunter ist auch die Webseite noch zu finden, der neue Name mit der neuen Plattform ist NativShark) zu werfen :) Auch wenn ihr nicht in dem Kurs seid, freuen wir uns immer über neue Gesichter im Discord zum gemeinsamen Lernen, Treffen, japanisch üben oder Austausch über Japan etc
Folgende Benutzer bedankten sich: Pandoralight, NaschKatz, HealingPotion, Jelly.Jasmin
Moderatoren: ForummodLaynaKniveskinehYuriko.FauliRockt
Powered by Kunena Forum