• Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: King’s Game – Fortsetzung des Animes angeteasert

King’s Game – Fortsetzung des Animes angeteasert 1 Jahr 10 Monate her #811512

  • Devish
  • Devishs Avatar Autor
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Beiträge: 133
  • Dank erhalten: 2458
In der letzten Folge der Anime-Adaption zur Novel-Reihe King’s Game (Ousama Game) wurde eine Fortsetzung des Animes angeteasert. Genauere Informationen bezüglich einer Fortsetzung bleiben jedoch noch abzuwarten.


Nobuaki Kanazawa hat ein neues Leben fern von seiner alten Oberschule begonnen. Anfangs fällt es ihm aufgrund früher erlittener Gräuel schwer, mit seinen neuen Klassenkameraden Freundschaft zu schließen. Während des alljährlichen Sportfests gelingt es Nobuaki dennoch, sich seinen Mitschülern ein wenig zu öffnen. Doch eines Tages erhält jeder Schüler eine Nachricht vom „König“ auf sein Handy. Niemand nimmt diese ernst, doch Nobuaki weiß, dass gerade ein grausames Todesspiel begonnen hat. Der Frieden war nur von kurzer Dauer…

Der japanische Publisher Futabasha begann im Jahr 2009 mit der Veröffentlichung der ursprünglichen Novel als Handyroman. Die Story inspirierte seitdem bereits vier weitere Manga-Adaptionen, welche von verschiedenen Autoren veröffentlicht wurden. Die erste Anime-Adaption erhielt das Werk im vergangenen Herbst. Hierzulande hat sich der Publisher peppermint anime die Rechte an der Anime-Adaption gesichert.

>> King's Game (Anime) auf Proxer

Quelle: ANN
Letzte Änderung: 1 Jahr 10 Monate her von Mr.Gin.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sniperace, Eti2d, Puschiii

King’s Game – Fortsetzung des Animes angeteasert 1 Jahr 10 Monate her #811516

  • Plinfa-Fan
  • Plinfa-Fans Avatar
  • Insider
  • Insider
  • Beiträge: 896
  • Dank erhalten: 994
Ich glaube irgendwie nicht, dass sonderlich viele Zuschauer aus der ersten Staffel übrig bleiben, die die Fortsetzung sehen wollen...
Folgende Benutzer bedankten sich: ajd, Silfro, arya-chan, xDsLightx, Sedira, Dead-Eye, silotin, azura-kujo

King’s Game – Fortsetzung des Animes angeteasert 1 Jahr 10 Monate her #811518

  • Asuka..
  • Asuka..s Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • 안녕하세요
  • Beiträge: 2800
  • Dank erhalten: 1678
Verdient? Nicht unbedingt. Ich habe den Anime noch nicht zu Ende geschaut. Muss ich noch machen. Dennoch finde ich den Anime wirklich überhaupt nicht gut. Er ist mir fast schon zu lächerlich und dumm. Mit den Charakteren konnte ich mich sowieso nicht ganz anfreunden. Ich habe den Anime immer noch nicht mögen gelernt. Ich werde mir die zweite Staffel bestimmt nicht ansehen, außer mir sagt später jemand mit voller Überzeugung, dass die zweite Staffel 100 mal besser ist. Dann überlege ich es mir vielleicht. Vielleicht schaue ich es ja auch, wenn ich langweile habe.
ll Sig made by lake90 ll My favorite Anime II My favorite Manga II MyAnimeList II
Folgende Benutzer bedankten sich: Silfro

King’s Game – Fortsetzung des Animes angeteasert 1 Jahr 10 Monate her #811544

Ehrlich gesagt wollte ich mich nicht dazu äußern, da mein damaliger Beitrag im Diskussions-Thread von Ousama Game wohl am Besten verdeutlicht, was ich so von diesem Werk halte. Aber dann stoße ich hier wieder auf die Information, dass sich Peppermint die Rechte an diesem Schinken gesichert hat und denkt, dass man dieses Gammelfleisch unter die deutschen Fans werfen könnte. Wird dann wohl auch wieder so aussehen, dass man 100 Euro dafür hinwerfen darf und sollte sich auf dem deutschen Markt mMn. nach bewähren, wenn man es als therapeutisches Mittel dafür einsetzt um bei Patienten ohne Medikation einen Würgereflex hervorzuheben. Ansonsten kann ich mir nicht erklären, wie man zu der Ansicht kommt, dass dieser - ja genau DIESER Titel es in dieser Season verdient hat nach Deutschland geholt zu werden. Gute Chancen für so etwas verpasst man ja gerne, da sie dieses Jahr die Möglichkeit gehabt hätten SaeKano aufgrund der zweiten Season nach Deutschland zu transportieren - aber nein - es muss der Edgy-Mist sein, welcher so sehr versucht etwas zu sein, was er aufgrund seiner Lächerlichkeit niemals erreichen kann.
Danke Peppermint. Fast - aber nur fast war ich der Meinung, dass die Entstehung solcher Publisher wie AniMoon vielleicht den deutschen Anime Markt mehr darauf ausrichtet, was die Fans wirklich hier sehen wollen, anstatt jeden Mist zu Kaufen, welcher aktuell rauskommt und so aussieht, als ob er postpubertären Kindern gefällt, weil er ja "so dermaßen abartig und brutal ist".
Die Braut des Magiers, Just Because!, Blend S oder auch Inuyashiki, wenn man etwas düsteres haben möchte... aber doch nicht Ousama Game!

Allerdings finde ich den aktuellen Thread hier als meine Bestätigung, dass Ousama Game nicht wirklich ein gutes Werk ist. Meiner Erfahrung nach müssen sich Titel erst auf dem Markt beweisen, ehe man eine zweite Staffel in Erwägung zieht. Titel welche unmittelbare Fortsetzungen erhalten sind in der Regel etwas, was man auch nach der ersten Staffel problemlos unterbrechen kann und man wollte einfach mal sehen, ob es sich "mäßig" verkauft und wenn ja - dann wirft man den Konsumenten noch mehr von dem Mist in den Rachen, bis sie Stop! schreien.
Boku no Hero hat es ja auch so getan - aber ich kann mir nicht vorstellen, dass man einen rationalen Situationsvergleich wie von BnH und OG durchführen kann. Während BnH einen wahren Boom! der Helden-Industrie innerlands als auch überall sonst verursacht hat, so ist Ousama Game doch mehr der Diskussions Titel des Jahres, weil man sich einfach gerne über etwas auskotzt, was so unheimlich widerwärtig war.

Wie es auch bereits zuvor erwähnt wurde, so würde ich nicht behaupten, dass es sich dieser Titel verdient hat fortgesetzt zu werden. Aus allen Richtungen höre ich das Jammern der Manga Leser, dass man den Anime meiden sollte und sich dem Manga widmen sollte, was nicht unbedingt die beste Publicity dafür ist. Ausgerechnet unter diesem negativem Konsens, welcher vorherrscht, so entscheidet sich ein Publisher dafür hier einzukaufen. Hut ab für dieses Begräbnis einer finanziellen Entscheidung. Wie er sich letztendlich in Japan verkauft will ich gar nicht wissen - ich habe ehrlich gesagt Angst davor es zu erfahren. Aber der deutsche Markt sollte sich nicht am japanischen orientieren, da sich die Geschmäcker doch schon unterscheiden.

Zumindest weiß ich schon mal, welches Werk ich mir nicht ansehe, wenn es in einer zukünftigen Season erscheint.
Folgende Benutzer bedankten sich: DarkStrawhat, Plinfa-Fan, Fruitji, Tricky88

King’s Game – Fortsetzung des Animes angeteasert 1 Jahr 10 Monate her #811575

  • DaveMania01
  • DaveMania01s Avatar
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Beiträge: 105
  • Dank erhalten: 22
Also ich habe immer noch die Hoffnungen, dass "To Be Continued" sich nur darauf bezog, dass
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Vermutlich werde ich letzten Endes trotzdem ein Käufer der Serie auf deutsch sein, weil sie einfach so grausig war, dass es mich gruselt, äh, fasziniert, und ich habe Hoffnungen, dass peppermint in diesem Fall mal so richtig auf Qualität scheißt und die Serie durch den Dub noch lächerlicher wird.

King’s Game – Fortsetzung des Animes angeteasert 1 Jahr 10 Monate her #811576

  • Reaper15
  • Reaper15s Avatar
  • Wortakrobat
  • Wortakrobat
  • Beiträge: 414
  • Dank erhalten: 353
Also entweder haben sie irgendwie das Geld schon Gesichert durch die Novels. Oder aber es war einfach so gedacht es so Enden zu lassen damit, falls die DVDs/BR etc sich gut verkaufen sie weitermachen können.
Der Teaser scheint entweder sich an Kigen zu Richten oder den einen Anderen Titel mit Schülern?
Eh Welp die Adaption dieses Kings Game war ne Shitshow vom feinsten.
Ehrlich gesagt mochte ich es sogar, einfach weil es mich sehr oft zum Lachen brachte und die Kettensäge am Ende gab mir den Rest das ich Tränen in den Augen hatte.
Man sollte ebenfalls anmerken das sie den Hauptcharakter und einige Nebencharakter aus "Gründen" absichtlich dumm handeln lassen.
Was es für nen Sinn hat verstand ich nicht. Hilft auch nicht das der Cast am Ende nicht weit denken konnte das ihre Tat nichts ändert da der Virus ja nicht nur Organisch sondern ja auch Digital ist und es keinen Sinn macht. (PS sie wurden ja auch derbe getrollt da man sah wie die Nachricht sich änderte und die Fansub Gruppe die letzt Nachricht in Rionnas Handy nicht übersetzt hat)

Ach irgendwie werds ich vermissen.
Schätze hier trifft die Regel wirklich zu es ist so schlecht das es schon wieder guten Unterhaltungswert hat.
Letzte Änderung: 1 Jahr 10 Monate her von Reaper15.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kureji

King’s Game – Fortsetzung des Animes angeteasert 1 Jahr 10 Monate her #811577

  • AndreKim
  • AndreKims Avatar
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Beiträge: 199
  • Dank erhalten: 108
DaveMania01 schrieb:
Also ich habe immer noch die Hoffnungen, dass "To Be Continued" sich nur darauf bezog, dass
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Dem schließ ich mich vollkommen an. Ich dachte mir dass mit dem ""To be continued" eher gesagt werden soll das es nicht vorbei ist und so etwas uns auch passieren könnte. Das Charakterdesign des Jungen im Abspann war Mist und er ist ja auch ziemlich direkt gestorben, was mich darauf schließen lässt das keine Fortsetzung mit ihm kommen wird, da er, wie schon gesagt, nunmal tot ist.

Das Ende stellt einen Bezug zur Gegenwart dar und lässt den Zuschauer in einer Ungewissheit ob solche Ereignisse nicht vllt. wieder passieren könnten.

King’s Game – Fortsetzung des Animes angeteasert 1 Jahr 10 Monate her #811579

  • DarkStrawhat
  • DarkStrawhats Avatar
  • Wortakrobat
  • Wortakrobat
  • Easy Game
  • Beiträge: 365
  • Dank erhalten: 173
Reaper15 schrieb:
Eh Welp die Adaption dieses Kings Game war ne Shitshow vom feinsten.
Ehrlich gesagt mochte ich es sogar, einfach weil es mich sehr oft zum Lachen brachte und die Kettensäge am Ende gab mir den Rest das ich Tränen in den Augen hatte.

Ach irgendwie werds ich vermissen.
Schätze hier trifft die Regel wirklich zu es ist so schlecht das es schon wieder guten Unterhaltungswert hat.

Ehrlich, das wird bei mir wahrscheinlich auch der Grund sein, warum ich mir dieses Werk komplett angetan habe.
"So schlecht, dass es fast schon wieder gut ist..."
Ich halte es aber auch für wahrscheinlicher, dass das "To Be Continued" einen inhaltlichen Kontext hatte und nicht eine Fortsetzung in Aussicht stellt. Zumindest hoffe ich sehr, dass dieses Fiasko sich nicht nochmal wiederholt und uns in das Verderben einer 2. Staffel führt...

TheAwesomePigeon schrieb:
Zumindest weiß ich schon mal, welches Werk ich mir nicht ansehe, wenn es in einer zukünftigen Season erscheint.

+1 Das war mein erster Gedanke, nachdem die Folge (endlich) vorbei war.
"All those times I got hurt, all the crying I did, all the pain I felt, all the fighting I did with my life at stake...
And my reward was her name and a single smile. Jeez... Talk about unequal compensation." [Subaru - Re: Zero]
-> MyAnimeList <-


Letzte Änderung: 1 Jahr 10 Monate her von DarkStrawhat.

King’s Game – Fortsetzung des Animes angeteasert 1 Jahr 10 Monate her #811587

  • Sniperace
  • Sniperaces Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Beiträge: 2316
  • Dank erhalten: 2273
*o-???*
Alle sind schockiert, die Abneigung gegen den Anime muss wohl groß sein, was aber nicht überraschend ist, hat ihm hier auf Proxer von Anfang an ein Sturm der Entrüstung und Abneigung entgegen geschlagen. Ich kann es ja verstehen.

Und doch hat Keiner von Euch damit gerechnet? Keiner?

Das Ganze hat mehrere extrem erfolgreiche Cell phone novels als Startpunkt und ist ziemlich populär, wie so viele Novel dieser Art.
Es hat einen Live Action Film bekommen.
Diverse Manga - bei denen kein Ende in Sicht ist
Und nun einen Anime.
Der oh Schock, fortgesetzt wird.

*o-???*
War es nicht von vorhinein zu erwarten? Nein Wir erwarten es nicht, denn Wir mögen den Anime nicht - Logik, die leider nicht funktioniert.
Letzte Season hat ein sehr mittelmäßiger Anime (in vielerlei Hinsicht) Verkaufszahlen erreicht, davon können die meisten nur träumen. Warum? Weil es ein Gameadaption ist. Nur deswegen und weil Fans und Basis nun mal kaufen, egal was da kommt. Solange die mobilisiert ist gibt's Verkaufszahlen.
Warum hat sich AoT Staffel 2 nicht verkauft? Weil sie die Fans vergrault haben (hat mehrere Gründe), zu lange gewartet haben und nun Hype usw., nicht mehr so ziehen (ein wenig zieht es trotzdem). Die Leute kaufen nur den Manga (der nach wie vor zieht, obwohl über dem Zenit), weil sie in diesen schon viel Geld investiert haben, der Anime ist vielen nun egal und viele Leute die erst über den Anime zum Manga gekommen sind, interessieren sich nicht mehr für den Anime, haben ja den Manga. Und trotzdem wird eine dritte Staffel kommen - warum wohl? Werbung und die schwindende Kundschaft mobilisieren.

Es geht nur um das Mobilisieren von Kundschaft, bzw. das Ausnutzen von deren Basis. Wobei es nicht immer nur um reine Verkaufszahlen geht (die aber gerne genommen werden;). Ist nicht das erste Mal und ist nicht grade unbekannt. Mann kann Mist zum Teil besser verkaufen als gutes Zeug, man braucht nur die Leute die kaufen (gut zu sehen Bei SEED Destiny).

Und wer jetzt glaubt eine schlechte Quote (keine Ahnung wie gut oder schlecht die ist) macht dem Anime den Garaus - sorry so einfach ist es nicht. Der Anime ist nur Beiwerk, das große Geld wird nicht mit dem Anime gemacht, somit hat der Anime vor allem Werbewirkung und so lange die funktioniert, wird es weitere Adaptionen geben.

Und bitte nicht vergessen, wie überhaupt dieser Anime "erdacht" worden ist. Wenn er als Serie mit mehr als 12 Folgen erdacht worden ist und dafür spricht die letzte Folge, vielleicht sogar "bestellt", ergo von Anfang an als Werbung gedacht - dann wird bald wieder die Welle auf Proxer laufen. Wenn Geld für die zweite Staffel bereits vorhanden ist - dann kommt sie.

TheAwesomePigeon
dass sich Peppermint die Rechte an diesem Schinken gesichert hat und denkt, dass man dieses Gammelfleisch unter die deutschen Fans werfen könnte.

Was ist da bitte neu dran? Das geht nicht gegen Dich persönlich. Was Bitte erwartet Ihr denn?
Seit Jahren werden die deutschen Lizenzen für Anime viel zu früh eingekauft, weil sonst andere Lizenznehmer zuschlagen, vermutlich bekommen sie die Lizenznehmer auch zu billig und die Lizenznehmer schauen auch nicht grade was sie da nehmen, Hauptsache billig und viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel.
Der deutsche Markt ist Masse. Und man merkt es auch bei den Dubs. Immer die gleichen Sprecher, meistens unmotiviert (obwohl es ich hier teilweise um 1A Sprecher handeln würde) es ist einfach traurig.
Doch was daran ist Euch den entgangen?
Es ist ein Nischenmarkt und es sind nicht grade Firmen dran beteilig, die groß überlegen was sie da einkaufen. Da wurden schon in der Vergangenheit Flops eingekauft, schlimmer kann ein Flop nicht sein. Mann kann natürlich sagen, die Lizenzhalter sind schuld, warum verkaufen die ihre Lizenzen auch schon so früh (gibt schon Gründe, beispielsweise um deutschen Fan Sub zu unterbinden ............., was zwar ein Schuss in den Ofen ist ................. ). Zum Teil sind deutsche Lizenzen schon vor Start des Anime vergeben. Was will man da Firmen wie Peppermint vorwerfen?
Nicht, dass ich deren Firmenpolitik jetzt toll finde, doch was sollen die den im Endeffekt Anders tun? Warten bis keine Lizenzen mehr da sind?


Ich hab natürlich kein Ahnung inwieweit die Zahlen sind und wie es mit der ganzen Finanzierung und Werbewirkung aussieht und ich werde auch nicht auf die Suche gehen, wirklich nicht. Von daher ist Alles möglich.
Und mir ist das Ganze auch irgendwie Hugo.

Doch ich werde hier sicher keine Likes zu irgendwelchen Kommentaren setzen oder ein Manifest der Abneigung veröffentlichen, die ich eher im Diskussionsthread erwartet hätte - der muss ja echt vergiftet und böse gewesen sein, gut, dass ich die Finger davon gelassen hab.
Aber was soll ich sagen, Threads wie 3-gatsu no Lion 2nd Season (ja nur ein der besten Adaptionen der letzten Jahre) haben weniger Leute angezogen ...................... mehr muss ich eigentlich nicht sagen - ziemlich traurig wie ich finde, wobei mir ganz recht ist, dass dort nicht Gift und Galle gespuckt wurde ...........:(
Kujira no Kora wa Sajou ni Utau wurde fast komplett ignoriert ...........:(
Imouto sae Ireba Ii. wurde komplett ignoriert - ist ja nur einer der besten Anime dieser Season ...........:(
Traurig.


Jetzt ist bald Weihnachten, im übrigen frohe Weihnachten ........... ein wenig Entspannung und Frieden wäre ganz nett.

Live is good
Sniperace
Letzte Änderung: 1 Jahr 10 Monate her von Sniperace.
Folgende Benutzer bedankten sich: YunoHinamori

King’s Game – Fortsetzung des Animes angeteasert 1 Jahr 10 Monate her #811590

  • Animeeater
  • Animeeaters Avatar
  • Nichtskönner
  • Nichtskönner
  • Beiträge: 5
  • Dank erhalten: 0
Ich hab den Anime angeschaut und finde ihn schrecklich. Natürlich werde ich mir trotzdem die zweite Staffel anschauen aber
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

King’s Game – Fortsetzung des Animes angeteasert 1 Jahr 10 Monate her #811597

@Sniperace:

Ich verstehe sehr wohl, wie die ganze Branche funktioniert, was auch der Grund dafür ist, dass ich mich davor fürchte zu sehen, wie sich der Titel in Japan verkauft hat. Denn ich habe einfach Angst, dass der Titel, welcher mir aus persönlicher Sicht nicht nur missfallen hat, sondern ich ihn als selten grausam anzusehen empfand, sodass ich ihn abbrechen musste.
Nach wie vor bin ich nicht der Meinung, dass eine Fortsetzung des Titels keine erfreuliche Nachricht für mich und auch nicht für weitere Anime Fans sein wird. Insbesondere aus dem Grund, dass er so unheimlich mies transportiert wurde, dass man ihn gut und gerne als Trash-Anime bezeichnen könnte. Leider drängt dies Interessenten vom Anime weg und zur ursprünglichen Quelle, weil die prinzipielle Idee dahinter interessant ist. Somit fördert eine grausige Umsetzung stellenweise wirklich die Verkaufszahlen des Originalwerks, was ich einfach nur ungern sehe. Denn letztendlich tut man dem Original damit keinen Gefallen, wenn man es schlecht adaptiert, sodass sich manchmal auch ein Mangaka selbst dazu verpflichtet sieht sich von einer Adaption loszusagen, um zu dem zu stehen, was er wirklich geschaffen hat. Hoffen wir einfach, dass Ousama Game nicht ebenfalls eines Tages auf dieser Stufe stehen muss.

Natürlich kann man eine Fortsetzung erwarten - doch die Kritik an der tatsächlichen Fortsetzung zu äußern ist ebenso berechtigt, wie ich denke. Soll man denn nun stillschweigen und darf sich nicht darüber ärgern, dass Fehlentscheidungen getroffen werden - bzw. Entscheidungen getroffen werden, über welche man selbst ein wenig frustriert ist? Nur weil etwas vielleicht sicher ist, so kann man dennoch seine Meinung Kund tun. Bei SAO spare ich es mir zumindest, da ich dort weiß, dass es eine berechtigte Fan-Gemeinschaft gibt, welche hinter dem Werk steht. Bei Ousama Game hingegen konnte ich von nahezu jeder Seite hören, dass es nicht gefällt und es mehr in die Richtung Trash-Abdriftet. Somit geht an mir zumindest in der westlichen Welt der Abnehmermarkt verloren, weshalb ich die Entscheidung von Peppermint in Frage stelle.

Absolut richtig finde ich es, dass du Imouto Sae Ireba Ii erwähnst, da es auch für mich der Favorit der Season ist. Er erhält definitiv nicht die Beachtung, welche er mMn. verdient hätte. Allerdings erwarte ich nicht, dass Peppermint diesen hier vermarktet, da er einfach ein komplett anderes Publikum hat, als man es hier in Deutschland zum größten Teil vorfindet. Generell war die Season nicht unbedingt die stärkste, wenn ich das mal so behaupten darf, aber man hätte weit bessere Titel in betracht ziehen können als Ousama Game.

Was ich von Peppermint erwarte? Wenn man meinen Beitrag komplett gelesen hat, so kann man es ihm ein wenig entnehmen.
Ehrlich gesagt habe ich ein wenig die Hoffnung gehegt, dass das Entstehen eines Publishers wie AniMoon auch bei den Größeren einen Eindruck erweckt und zeigt, dass der Markt nicht nur an neuen Titeln interessiert ist, sondern sich auch nach älteren Adaptionen sehnt. Der deutsche Release von Toradora! ist meiner Meinung immer noch eine der besten deutschen Synchronisationen, wie man sie hierzulande wirklich vermisst, da sich monotone Sprecher aneinanderreihen und etwas sprechen, was ihnen nicht gefällt. Auf der nächsten Animagic gehe ich schon fast davon aus, dass AniMoon sich den Preis für den besten Anime 2017/2018 im deutschen Raum einheimst, da es ein Dienst an der Community war, den wohl bekanntesten und beliebtesten Romance Comedy Vertreter nach all den Jahren zu uns zu holen. Wenn eine Season wenig vielversprechend ist, so könnte man auch nach anderen Titel ausschau halten, welche in der Community beliebt sind und auf unserem Markt noch fehlen. KSM ist ein Anbieter, welcher diesen Schluck genommen hat und mit Nagi no Asukara einen gewagten mutigen Schritt in die richtige Richtung wagt.
Natürlich ist auch das jetzt kein total alter Anime, aber man zieht es in Erwägung auch andere Titel zu transportieren, welche mit der aktuellen oder vergangenen Season nicht unbedingt in Verbindung stehen - einfach weil man seine Arbeit nicht nur als Marktinstrument betrachtet, sondern auch als Dienst an der deutschen Anime Community. Das ist es doch, was ich eigentlich bedauere.

Letztendlich sind es doch die Publisher, welche das öffentliche Bild von Anime und Manga in Deutschland repräsentieren. Wenn sie aber nicht entsprechend der vorherrschenden Meinung repräsentativ sind, so ist es doch verständlich dies zu kritisieren. Schließlich können sie dem deutschen Anime Markt damit schaden, wenn man nun das neue Bild von Animes fördern möchte, dass sie nicht für Kinder sind, sondern einfach nur irrational brutal und abartig. Sicher - damit wird es besser! ...
Es ist eine Form der Kunst und ich wünsche mir einfach, dass dies nicht nur vom Abnehmer geschätzt wird, sondern auch vom Anbieter. Seine Ware nicht nur als etwas zu sehen, was man dem Konsumenten in den Rachen treibt bis sie daran ersticken, sondern was man guten Gewissens bewirbt, empfehlen und vermarkten kann.

Eine Hoffnung gege ich ja noch: Wenn Peppermint als einflussreicher Publisher Ousama Game pushen will, so könnten wir mit viel Glück Coldrain als Interpreten bei der Animagic 2018 begrüßen. Das ist eine irrationale Hoffnung, aber wegen des Releases vielleicht nicht vollständig auszuschließen. Träumen darf man ja noch.

Ousama Game kann eine Fortsetzung erhalten und sie interessiert mich nicht wirklich die Bohne. Das konnte ich im Diskussions-Thread verdeutlichen und es war nicht einfach nur ein Statement des Hasses, sondern war stets begründet, was mir an der Adaption nicht gefällt. Ist dies dann eine Art von dem genannten "Galle spucken"? Einfach nur, weil ich einige Emotionen in meine Texte mit einfließen lasse, so macht es diese nicht zu unbegründetem Hass oder zu unbegründeter Abneigung. Muss Kritik nun eine gewisse Norm betrachten und eine Form einhalten? Sofern man begründet, was man nicht mag, so finde ich es absolut in Ordnung.

Dass Ousama Game hier auf so viel Widerstand stößt ist meiner Meinung nach berechtigt und liegt außerhalb meines Einflussbereiches. Es ist einfach nur der Spiegel, welcher das Bild zurückwirft, welches Ousama Game auf eben diesen projiziert hat. Das Unverständnis ist eine menschliche Regung zu eben diesem Ereignis und sollte ebenso akzeptiert werden. Gerne würde ich einige positiven Worte zu dem Titel hier lassen und einen Funken von Hoffnung für den deutschen Markt versprechen, aber ehrlich gesagt breche ich wenige Titel ab - aber wenn ich es tue, so hat es für mich stichhaltige Argumente, welche dafür sprechen.

Den Fan interessiert es nicht, ob es X Adaptionen davon gibt. Wenn etwas nicht gefällt und weiter produziert wird, während andere Dinge, von welchen man weiß, dass sie weitergeführt werden könnten und grandios wären, nicht weiter adaptiert werden, so stößt es natürlich etwas auf. Man könnte das Budget in etwas sinnvolleres stecken - so sitzt der Gedanke beim Fan einfach fest. Ob er nun realistisch ist oder nicht ist nich von Belang - aber trotzdem soll dieser verstanden werden.

Zudem bitte ich nicht Weihnachten als Vorsatz dafür zu nehmen, dass man eine Moralpredigt abgeben musste.
Weihnachten ist ein Fest der Liebe und der Versöhnung. Sich darauf zu berufen und andere damit zurechtstutzen zu wollen ist meiner Meinung nach nicht entsprechend des versöhnlichen Grundsatzes. Ich kann verstehen, dass du ein wenig aufgebracht darüber bist, aber faktisch kann man Unzufriedenheit über eine Situation nicht auflösen - man wirkt auf viele dadurch einfach herablassend oder gar überheblich (vergleichbar mit "unerhört euch zu empören - weiß der Pöbel denn nicht...").

Am Ende muss man sie akzeptieren und damit umgehen.
Mit guter Resonanz als auch mit negativer. Nur bei zweitem fühlt sich jeder unwohl und wir nähern uns einer Welt, in welcher man gegen nichts und niemanden mehr seine Stimme erheben darf - selbst wenn man berechtigte Kritik zu äußern hat. Denn dann gilt man als "Bote des Hasses", welcher in unserer Welt keinen Platz hat.

Welche Welt? Die Kuschel-Wuschel-Welt, die jeden in Lügen und Scheinwahrheiten lullt und vorgaukelt die schönste Zeit auf Erden zu sein, während alles, was sich diesen Kuschelmantel nicht leisten kann elendig krepiert? Tut mir leid - dieser Welt möchte ich nicht beiwohnen.

- Ja, ich gebe zu, dass meine Antwort vielleicht nicht freundlich sein mag, doch denke ich, dass ich sie geben musste.
Ich empfinde es einfach als unhöflich, wenn man den Menschen, welche unzufrieden sind und Kritik äußert sofort Hass vorwirft und sie verteufelt. So geschieht es derzeit politisch, als auch sozial und ich will mir das ganze nicht länger ansehen, wenn ich die Möglichkeit habe einen Beitrag dazu zu leisten.
Letzte Änderung: 1 Jahr 10 Monate her von TheAwesomePigeon.
Folgende Benutzer bedankten sich: Boogielol, DarkStrawhat

King’s Game – Fortsetzung des Animes angeteasert 1 Jahr 10 Monate her #811604

  • Feuerfuxchen
  • Feuerfuxchens Avatar
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • Beiträge: 40
  • Dank erhalten: 10
Naja muss jetzt ganz offen sagen ich hab schon eindeutig schlimmere Animes gesehen.
Aber dass dieser jetzt kein Meisterwerk ist, das merk man wohl gleich...

Was die Mangas betrifft- ich habe nur den Ursprungs-Manga und den 2. gelesen. Aber eben genau der, der nun eine Anime Adaption bekommen hat war hier auf Proxer noch nicht zu lesen weshalb ich mich gleich direkt an den Anime gewandt habe.
Fazit: Mich hat die Story vom ersten Manga definitiv am meisten gefesselt und auch der 2. Manga war unterhaltsam.
So wie die Story im Anime erzählt wurde wird mich der 3. Teil wohl nicht wirklich vom Hocker hauen.

Falls es ne Fortsetzung gibt werde ich sie mir wohl dennoch anschauen - 12 Folgen sind nun nicht die Welt und für zwischendurch passt die Story schon.

King’s Game – Fortsetzung des Animes angeteasert 1 Jahr 10 Monate her #811606

  • Fruitji
  • Fruitjis Avatar
  • Frischfleisch
  • Frischfleisch
  • Beiträge: 23
  • Dank erhalten: 7
Du hast den Nagel einfach perfekt getroffen zu mal ich nach diesem Sinnlosen Ende nicht den gleichen Müll nochmal sehen will.
Letzte Änderung: 1 Jahr 10 Monate her von Fruitji.

King’s Game – Fortsetzung des Animes angeteasert 1 Jahr 10 Monate her #811613

  • Sniperace
  • Sniperaces Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Beiträge: 2316
  • Dank erhalten: 2273
TheAwesomePigeon
Zudem bitte ich nicht Weihnachten als Vorsatz dafür zu nehmen, dass man eine Moralpredigt abgeben musste. Weihnachten ist ein Fest der Liebe und der Versöhnung. Sich darauf zu berufen und andere damit zurechtstutzen zu wollen ist meiner Meinung nach nicht entsprechend des versöhnlichen Grundsatzes. Ich kann verstehen, dass du ein wenig aufgebracht darüber bist, aber faktisch kann man Unzufriedenheit über eine Situation nicht auflösen - man wirkt auf viele dadurch einfach herablassend oder gar überheblich (vergleichbar mit "unerhört euch zu empören - weiß der Pöbel denn nicht...").

Am Ende muss man sie akzeptieren und damit umgehen.
Mit guter Resonanz als auch mit negativer. Nur bei zweitem fühlt sich jeder unwohl und wir nähern uns einer Welt, in welcher man gegen nichts und niemanden mehr seine Stimme erheben darf - selbst wenn man berechtigte Kritik zu äußern hat. Denn dann gilt man als "Bote des Hasses", welcher in unserer Welt keinen Platz hat.

Welche Welt? Die Kuschel-Wuschel-Welt, die jeden in Lügen und Scheinwahrheiten lullt und vorgaukelt die schönste Zeit auf Erden zu sein, während alles, was sich diesen Kuschelmantel nicht leisten kann elendig krepiert? Tut mir leid - dieser Welt möchte ich nicht beiwohnen.

- Ja, ich gebe zu, dass meine Antwort vielleicht nicht freundlich sein mag, doch denke ich, dass ich sie geben musste.
Ich empfinde es einfach als unhöflich, wenn man den Menschen, welche unzufrieden sind und Kritik äußert sofort Hass vorwirft und sie verteufelt. So geschieht es derzeit politisch, als auch sozial und ich will mir das ganze nicht länger ansehen, wenn ich die Möglichkeit habe einen Beitrag dazu zu leisten.
Wenn man meinen Beitrag komplett gelesen hat, so kann man es ihm ein wenig entnehmen.

Kein Sorge, hab ich, wie immer, gelesen.


Oh je, die Welt ist so schlimm und deswegen muss man Kritik an einem Anime! ein viertel Jahr lang zu Besten geben?
Die ganze Kritik ist nach wie vor die selbe wie vor einem viertel Jahr, da frag ich mich schon warum man die immer wieder von sich gibt? Ist euch fad?
Beitrag leisten? Arme Leute die irgendwo elendig krepierten? Ach komm, warum fängst Du mit Sachen an, die Du ohnehin nicht änderst (und die auch nix mit dem Anime zu tun haben), da kannst Du Chef der UNO werden.
Kuschel Welt?
Wo sind Wir denn, mir ist vielfach nicht nach guter Laune zumute, wenn ich so schaue was da alles läuft, allerdings ist auch sinnlos sich über Dinge zu ärgern, die schon ein viertel Jahr klar waren, wie bei diesem Anime, weiter ist dieser Anime wohl eines der geringsten Probleme überhaupt und sich runterziehen bringt auch nichts.
Manchmal muss man einfach ans Gute glauben und durchatmen und jetzt ist die Zeit dafür, grade jetzt, denn grade zu Weihnachten und davor drehen alle durch, ich hab nicht umsonst Urlaub. Und nein es bezieht sich nicht auf den Anime, nur darf ich mich schon wundern für was man doch Zeit hat, solange es doch negativ ist, Hauptsache negativ.
Wiegesagt, durchatmen und ans Positive glauben, das ganze dunkle Wetter und der Stress ist derzeit echt kein guter Zeitpunkt für negative Gedanken.
Und wenn Keiner frohe Weihnachten gewünscht haben will, naja dann nicht.
Gesagt hab ich eben auch nur, weil´s es grade gepasst hat - vom Datum, soviel dazu:
bitte ich nicht Weihnachten als Vorsatz dafür zu nehmen, dass man eine Moralpredigt abgeben musste.

Ich hab etwas angesprochen, weil es mich nervt. Und nicht wegen Weihnachten .... Freie Meinungsfreiheit. So einfach ist es und wenn mich deswegen Keiner mehr mag okay, schlecht schlafen tu ich deswegen nicht. Aber ein viertel Jahr zu hören wie übel der Anime doch ist, wird ihn auch nicht besser machen.
Ich verstehe sehr wohl, wie die ganze Branche funktioniert, was auch der Grund dafür ist, dass ich mich davor fürchte zu sehen, wie sich der Titel in Japan verkauft hat.

Was gibt´s da zu fürchten, gar nix, weil Du eh nix dran änderst und es sowieso so kommt, wie es kommt, da kannst Du die ganze deutschsprachige Animefans in ein Richtung bewegen, es wird keinen Einfluss haben.
Sinnlos, aber auch Dein gutes Recht.

Wären die Japaner nicht wie sie sind, dann gäbe es kein Anime. Und sich als Europäer in deren Gedankengänge reinversetzen, viel Glück.
Generell war die Season nicht unbedingt die stärkste, wenn ich das mal so behaupten darf

Sehe ich anders. Ganz anders. Aber okay Meinung sollen auseinander gehen, wenn ich Adaptionen diverser Manga sehe, wovon viele Preise abgestaubt haben, dann bin ich halt anderer Meinung.
Just Because!
Inuyashiki
Children of the Whales
Kino no Tabi
March Comes in like a Lion (zweite Staffel) - ist nur einer der Höhepunkte des Jahres.
The Ancient Magus Bride
Ballroom e Youkoso
Shoukoku no Altair
Absolut richtig finde ich es, dass du Imouto Sae Ireba Ii erwähnst, da es auch für mich der Favorit der Season ist. Er erhält definitiv nicht die Beachtung, welche er mMn. verdient hätte.
Zumindest da sind Wir auf einem Dampfer, freut mich wirklich, einer der Anime die mit der Zeit immer besser werden.
usw.
Letztendlich sind es doch die Publisher, welche das öffentliche Bild von Anime und Manga in Deutschland repräsentieren.
Schließlich können sie dem deutschen Anime Markt damit schaden, wenn man nun das neue Bild von Animes fördern möchte, dass sie nicht für Kinder sind, sondern einfach nur irrational brutal und abartig. Sicher - damit wird es besser! ...

Okay, ich verstehe es ja einerseits, was Du meinst, jedoch ist die Fanbase von Manga/Anime keine, die auf öffentlichen Firmen aufbaut, ist sie nicht und war sie seit Jahren schon nicht mehr. Die Fans sind dankbar wenn sie etwas Ordentliches bekommen, der Rest bleibt nach wie vor Uns überlassen. Auf Firmen ist ohnehin kein Verlass in diesem Sektor, die droppen auch schon mal 3 Millionen+ (in Japan) Manga in der deutschen Umsetzung, da kann man sich nur selbst helfen.
Wenn es Dir ums öffentliche Bild geht, da ist sowieso kein Land zu gewinnen. Nische. Und wenn ein Gutmensch entscheidet eine Anime zu indizieren oder auch nur Anime als Mist ansieht, Pech gehabt, keine Firma hat jemals genug Einfluss gehabt um irgendwas in deutschsprachigem Raum zum Thema Anime/Manga zu ändern. Der Durchschnitt hält so oder so von Anime nix, will ich auch nicht ändern, ich bin nicht Don Quijote und kämpfe gegen Windmühlen. Mir ist beispielsweise bewusst, dass Viele die Story von 3-gatsu no Lion mögen würden, es aber nie angreifen werden, weil Manga und Japanbezug.

Und wie soll ich als Firma reagieren wenn ich einen Anime wie King´s Game erwischt hab?
Entschuldigung wir haben uns vergriffen?
So läuft das Geschäft nicht, grade solche Artikel muss man pushen, so wenig es den Kunden auch gefällt. Meistens tun Firmen einfach so, als würden sie nix wissen und gut ist, läuft ja nicht nur bei Anime/Manga so.
Schön sicher nicht. Muss aber Keiner kaufen.
Nur einfach abschreiben geht halt auch nicht (als Firma). Und ich bin mir recht sicher, dass deutsche Lizenznehmer kein leichtes Brot haben.


Alles in Allem wollt ich nur sagen, dass bestimmte Dinge halt so sind wie sie sind. Und wenn etwas Geld erwirtschaftet, dann wird sich Jemand finden. Ganz gleich was Wir davon halten oder ob Wir es gut finden. Was kritisiere ich Firmen dafür, die wollen doch nur ihr Auskommen finden?
Ich finde es im übrigen ja auch nicht so toll, doch sich drüber aufregen? Nach all der Zeit? Ich behaupte mal Ihr seit Alle zu clever dafür, nur Negatives zieht halt an und lässt nicht los.

Und bin der Meinung, Schwamm drüber und nicht weiter drüber nachdenken ist hier einfach der beste Weg. Mann muss nix verkomplizieren. Es steh aber Jedem frei anders weiter zu machen, nur Sinn machen?


Nehmt es Mir nicht allzu übel, nur das ganze Gemuhre hat mich einfach gestört.
Ich sag auch schon mal vorweg Entschuldigung, Vieles wird sicher missverstanden.

Live is good
Sniperace
Letzte Änderung: 1 Jahr 10 Monate her von Sniperace.
Folgende Benutzer bedankten sich: fh1313, YunoHinamori

King’s Game – Fortsetzung des Animes angeteasert 1 Jahr 10 Monate her #811615

  • splinter92
  • splinter92s Avatar
  • Nichtskönner
  • Nichtskönner
  • Beiträge: 3
  • Dank erhalten: 0
Ich glaub eher dir hat als einer der wenigen der Anime nicht gefallen.
Aber jeder hat seinen eigenen Geschmack.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Powered by Kunena Forum