• Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Wie wurdet ihr durch Anime beeinflusst?

Wie wurdet ihr durch Anime beeinflusst? 1 Monat 3 Tage her #835581

  • Marneus
  • Marneuss Avatar Autor
  • Wiederholungstäter
  • Wiederholungstäter
  • Beiträge: 60
  • Dank erhalten: 19
Dies ist der Thread der Woche!
Dieser Thread wurde als besonders interessant befunden und ist der 215. Thread der Woche!
Mehr Infos und vorangegangene Threads findet ihr hier im Übersichtsthread.
Du bist neu im Forum? Lies dir bitte die Forumsregeln durch!

Hallo und schönen guten Abend, ich frage mich ob einige von euch auch durch einen Anime oder mehrer in igenteiner Art und weise beeinflusst worden seid?
Ich zum Beispiel habe duch mehrer Sport Animes wie Z.b. "Kickers" oder "Mila Superstar" ein gewisses interesse an mancher Sportart gefunden und dies auch eine Zeit lang ausprobiert. Oder hab ihr möglicherweise noch etwas anderes Gelernt, über Freundschaft oder so?
Schreibt doch mal ob ihr vielleicht so etas wie ich schonmal erlebt habt.
Letzte Änderung: 1 Woche 1 Tag her von kineh.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ahk15, TheJazzman

Wie wurdet ihr duch Anime beeinflusst? 1 Monat 2 Tage her #835597

*o-hi*

Beeinflusst eher weniger, vielleicht die Interesse geweckt für verschiedene Sachen, dann ja. Auch bei mir war es als Kleinkind im Bereich Sport, auch durch Kickers oder ähnliches. Digimon oder ähnliche Serien die Freundschaft als Schwerpunkt nehmen mit der legendären Kraft der Freundschaft haben mir halt gezeigt wie wichtig auch der Zusammenhalt ist und Freunde um sich zu haben denen man auch vertrauen kann.
Allerdings muss ich sagen, bekommt man dies auch erklärt und gesagt von seinem Geschwistern und Eltern, wie es auch bei mir war. Insofern war es vielleicht auch nur eine Bestätigung.

Ansonsten fehlt mir halt nichts wirklich ein. Ich muss dazu halt sagen, ich schaue halt überwiegend Mecha, Sci-Fi, Fantasy, Harem und Adventure mit Comedy. Daher ist es schwierig da etwas zu nehmen, was mich positiv beeinflussen soll. Ich möchte weder wie ein Harem Protagonist draußen zu dem Frauen sein, noch kann ich irgendwelche Fähigkeiten oder Raumschiffe steuern.

Mich hat allerdings die Kurzanime Serie "Super Dragon ball Heroes "überzeugt und beeinflusst mir das Spiel zu Serie zu kaufen, dass muss ich gestehen *o-wahaha*


Liebe Grüße

Bellgadong-Herr-der-Nodus
Wer sich allein auf seine Kraft verlässt begegnet eines tages einem stärkeren und wird diesen unterlegen sein.

Rechtschreibfehler könnt ihr behalten ;D

Proxer-Hessentreff-Fahne (freue mich über deine Teilnahme)

Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Fürs Profilbild geht ein großes Dankeschön an EcchixHunter21 :)

Wie wurdet ihr duch Anime beeinflusst? 4 Wochen 1 Tag her #835691

  • Break-chan
  • Break-chans Avatar
  • Frischfleisch
  • Frischfleisch
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 24
Hallo :),

Anime haben mich sehr beeinflusst und es gibt dazu einen langen Post.

Als Kind angefangen habe ich mit Digimon und Pokemon. Mit Detektiv Conan und einigen Shojou wie Sailor Moon habe ich das erste Mal bewusst Anime geschaut und fand sie damals sehr unterhaltsam.

Später in meiner Jugend als ich ca 12/13 wurden Anime zu meiner fast einzigen Stütze um eine sehr lange und schwere Zeit in meinem Leben zu überstehen bis ich ca. 20 war.

Ich war Mobbing Opfer und wurde von meinen Eltern immer schlecht geredet dass ich nicht gut genug bin usw. Und in der Uni hatte ich Anfangs auch nur oberflächliche Freundschaften. Dazu kamen noch weitere interne Familien Probleme.

In dieser Zeit habe ich viele Shounen Anime gesehen die mich motiviert haben und mir Kraft gegeben haben diese Zeit irgendwie durchzustehen. Da fallen mir besonders Naruto und Blue Exorcist weil ich mich damals auch als Außenseiter identifiziert habe. Andere klassische Shounen Anime habe ich auch geliebt und mag sie immer noch. InuYasha hatte mir damals auch viel geholfen. Ich habe auch Anime geguckt um in eine andere Welt zu fliehen da es Zeiten gab wo ich mich nirgendwo wirklich wohl und zuhause gefühlt habe. Dabei haben sie mir auch immer wieder Kraft gegeben Anime wie Durarara haben mich auch sehr inspiriert gerade die Geschichte von einem weiblichen Hauptcharakter welche sehr schüchtern war und sich langsam geöffnet hat.

Dank den Anime habe ich gelernt zu kämpfen und nie aufgehört zu hoffen dass es irgendwann besser wird.

Als ich mit 20 endlich ausgezogen bin ist auch alles besser geworden in meinem Leben und jetzt bin ich an meinem Bachelor Abschluss dran, habe einen super Job und seit circa einem Jahr einen lieben, flauschigen und warmen Freundeskreis.

Anime sind ein Teil von mir und haben mir geholfen die zu sein die ich jetzt bin weshalb ich immer eine positive Verbindung damit haben werde.

Mittlerweile liebe ich dieses Medium und greife auch immer als Hilfe zurück wenn es mir nicht gut geht.

Ich schaue jetzt auch viele andere Genres und dunkle Anime wie NGE wo ich die angesprochenen Themen sehr interessant oder die Story einfach unterhaltsam finde und lese auch viele Manga.

“People who think so lightly of their own lives, don't have the right to protect anyone.” - Elliot Nightray
Folgende Benutzer bedankten sich: Pe-chan, Ekimboy, KaitoBlank, Venoki, xrainysoul, Exodos1703, YunoHinamori

Wie wurdet ihr durch Anime beeinflusst? 1 Woche 1 Tag her #836146

  • Fuujinga
  • Fuujingas Avatar
  • Nichtskönner
  • Nichtskönner
  • Beiträge: 1
  • Dank erhalten: 1
Moin moin,

Ich hab tatsächlich einige Zeit Kendo betrieben weil ich Lust drauf hatte nach Bamboo Blade xD
Ansonsten hat es denk ich hauptsächlich Einfluss auf meine im Haus habenden Nahrungsmittel genommen :P
Klar in der Verhaltensweise sicher auch aber da nicht nur Animes sondern die Japanische Kultur im allgemeinen.

Grüße Fuuji
Folgende Benutzer bedankten sich: Exodos1703

Wie wurdet ihr durch Anime beeinflusst? 1 Woche 1 Tag her #836147

  • TheCube
  • TheCubes Avatar
  • Nichtskönner
  • Nichtskönner
  • Beiträge: 1
  • Dank erhalten: 3
Guten Abend,

ich erzähl einfach mal wie es bei mir war, ich schaue Anime seit meiner Kindheit und habe vieles ausprobiert über die Jahre allerdings nie einen richtigen gefallen an den verschiedensten Sachen gefunden. Ich lernte schnell in meiner Kindheit das es nur wenige gute Freunde gab, die meisten haben mich über die Jahre komplett vergessen, belogen und betrogen. Meine Persönlichkeit wurde relativ stark von Anime´s geformt über die Jahre, da ich nie eine Vaterfigur in meinem Leben hatte die mir beibringen konnte wie die Welt funktionierte, meine Mutter selbst hat kaum etwas gemacht. Meine einzige Zuflucht dadurch waren dann halt Anime, ich war frei sobald ich einen Anime einschaltete, ich habe mich in die jeweiligen Figuren und Storys sehr hineinversetzt. Ich habe durch Anime gelernt das ich meinen Träumen, Wünschen und Gedanken folgen sollte und mich nicht von anderen vermeintlich "falschen" Leuten beeinflussen lassen darf. Nunja langes gerede, kurzer Sinn. Heute weiß ich das Anime ein wichtiger bestandteil meines Lebens war und immer bleiben wird, ich schreibe selbst heute meine eigenen Geschichten und veröffentliche in naher Zukunft meine erste Novel.

Gebt niemals aus, egal wie schwer ihr es doch habt. Denn egal wie viel scheiße man erlebt, man muss es solange durchstehen bis man etwas gutes findet und den Sinn darin verstehen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Der freundliche Würfel aus dem Forum :)
Folgende Benutzer bedankten sich: Pe-chan, Venoki, Exodos1703

Wie wurdet ihr durch Anime beeinflusst? 1 Woche 1 Tag her #836149

  • SwiIFTIRoIN
  • SwiIFTIRoINs Avatar
  • Nichtskönner
  • Nichtskönner
  • Beiträge: 3
  • Dank erhalten: 0
Beeinflusst hat mich das ganze eigentlich nicht direkt. Es läuft halt ein wenig nebenher, wenn man eh Interesse an anderen Kulturen hat.
Durch mein Interesse an der Japanischen Gesellschaft und Kultur spielt Anime in einer gewissen Weise auch eine Rolle, ich habe aber nicht angefangen Japanisch zu lernen um damit Animes schauen zu können.
Japanisch ist eine sehr schöne Sprache und ich, als jemand der Ordnung über alles liebt, fühle mich in der Kultur recht heimisch. In dem Punkt ähnelt sie zumindest ja auch stark der Deutschen.
Meinen ersten wirklichen Anime habe ich auch recht spät erst mit 18 oder so gesehen.
Mit der "Weeb" Kultur kann ich ehrlichgesagt garnichts anfangen. Als jemand der aus der Nähe von Düsseldorf kommt war ich daher nur zum Feuerwerk bis jetzt auf dem Japantag.
Ich würde mir wünschen, dass die Community etwas normaler werden würde wie bei allen anderen Serien halt auch.
Ich glaube dass dadurch Anime solch einen schlechten Ruf hat durch Leute mit Ahegao Shirts, leicht bekleideten Figuren und Body pillows.
Das mag vielleicht den ein oder anderen überraschen, aber soetwas ist in Japan auch nicht normal und Japanische Freunde von mir haben mir von diesen Seltsamen Touristen auch schon erzählt. Wenn ich in Japan bin sehe ich diese Leute dort auch manchmal und die Blicke der Japaner dazu sollten eigentlich schon alles sagen...

Lasst uns dafür sorgen, dass Anime nicht weiter als Kinderserien oder Pornos dargestellt werden. Für mich sind sie Serien wie alle anderen wie GoT, HIMYM oder Breaking bad auch.

Wie wurdet ihr durch Anime beeinflusst? 1 Woche 1 Tag her #836150

Ich gucke Anime schon seit dem ich im Kindergarten war und hab die typischen Anime gesehen die auf RTL 2, Tele 5 und Kabel 1 liefen gesehen. Als ich in der 4-5 Klasse war also so 10-11 Jahre alt war und Pokito ausgestorben ist wechselte ich auf Viva. Irgendwann liefen auf Viva auch kein Anime mehr und ich hab bis zum meinem 13 Lebensjahr kein Anime mehr gesehen, bis ich in den Weihnachtsferien (müsste 2014 gewesen sein) auf YouTube ein Video gefunden mit allen Elfenlied Folgen.

Das war der erste Anime den ich gesehen habe der in diese Richtung ging, ich kannte bis dahin nur die ganzen shonen Anime und Detektiv Conan oder so, und der Anime hat mein Kopf zerstört. Ab den Punkt habe ich angefangen über tiefgründige philosophische Themen nachzudenken wie z. B. was ist der Sinn des Leben, haben wir einen freien Willen, ist das was wir erleben real oder nur eine Einbildung.

Als ich 15 war hatte ich eine Psychose, zum Glück hielt die nur für 3 Monate aber ich habe in dieser Zeit Tokyo Ghoul rewatcht und konnte mich mit Kaneki sehr gut identifizieren weil er auch nicht damit klar kam das er ein Ghoul ist und ein kompletten mental breakdown hatte und fast so weit geht, dass er sich umzubringen wollte, was nicht wirklich funktioniert hat, was aber auch gut ist, sonst wäre die Serie viel zu kurz.

(SPOILER FÜR DIE, DIE ERSTE STAFFEL NICHT ZU ENDE GESEHEN HABEN)
Auch als Kaneki von Jason gefoltert wurde, konnte ich mich selbst in Kaneki sehen und es hat mir geholfen jemanden anderen zu sehen, der auch wie ich leiden muss.
Ende.
Letzte Änderung: 1 Woche 1 Tag her von MrHeavyWankster.
Folgende Benutzer bedankten sich: Exodos1703

Wie wurdet ihr durch Anime beeinflusst? 1 Woche 1 Tag her #836151

  • Dalala
  • Dalalas Avatar
  • Mitglied
  • Mitglied
  • My world is incomplete without you
  • Beiträge: 97
  • Dank erhalten: 15
Also Anime hat mich in meinem Leben schon sehr beeinflusst, zumale ich gefühlt meine gesamte Jugend damit verbacht habe. Ich kann es schwer in Worte fassen, weil es die ANimes mich so indirekt beeinflusst haben, aber dann doch meinen gesamten Lebensstil im Endeffekt beeindlusst haben.

Natürlich habe ich angefangen mich total für Japan und japanische Kultur zu interessieren und wollte unbedingt nach Japan. Vorher hatte ich überhaupt keinen Bezug zu dem Land und auch kaum interesse. Animes haben mich so beinflusst, dass ich alles related zu denen super fand und irgendwie mein Leben wie die Charaktere in den Animes gstalten wollte. (was praktisch natürlich nicht ging, aber ein nettes Leben wäre es bei dem ein oder anderen Anime sicherlich schon)

Am ehesten würde ich aber sagen, dass mich Animes dazu gebracht haben neue Sachen auszuprobieren und Interesse für unbekanntes zu entwickeln. Ich habe mal Volleyball ausprobiert, ich war extra viel Schlittschuhlaufen als Yuri on Ice lief oder suche nache parallelen zwischen dem was ich in einem Manga gelesen habe und was bei mir im Alltag (z.b. Schule) passiert ist. Und lol einmal war es wie in einem Manga.

Generell, denke ich, hatten Animes einen positiven Einfluss auf mich da ohne nicht sie das wäre was ich heute bin und nie den Eindruck hatte, dass sie aus mir einen schlechten Menschen o.ä. machten.
I'm engraved in your heart,
so even if I die,
I'll live forever.
Folgende Benutzer bedankten sich: Exodos1703

Wie wurdet ihr durch Anime beeinflusst? 1 Woche 1 Tag her #836154

  • Russian13
  • Russian13s Avatar
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • Beiträge: 29
  • Dank erhalten: 18
Also ich habe etwa vor 2 Jahren angefangen Anime zu gucken und mein Leben hat sich seit da um einiges geändert. Ich hab z.B. aufgehört "cool" wie andere sein zu wollen, hab aufgehört deutschrap zu hören,hab immer meine eigene Meinung die ich auch komplett durchziehe. Hab natürlich Interessen an Japan und deren Kultur gefunden. Bin im allgemeineren netter zu mitmenschen geworden und probiere jetzt viel öfter Sachen aus, wie z.b hab ich vor kurzen Kuroko no Basekt geguckt und direkt mit freunden angefangen Basketball zu spielen. Also ich allgemeinen würde ich sagen Anime hat mich positiv beeinflusst.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pe-chan, Exodos1703, Camerierus

Wie wurdet ihr durch Anime beeinflusst? 1 Woche 1 Tag her #836155

  • tachikoma4
  • tachikoma4s Avatar
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • Beiträge: 37
  • Dank erhalten: 14
'n Abend,
sag ich es mal so, ich war schon immer etwas "seltsam" und durch die Anime wurde es mit mir nicht besser ...
Missen würde ich es nicht wollen schließlich hab ich es mir ja so ausgesucht, aber zu den "Normalen" habe ich bisher nicht und werde ich nie gehören.

Schöne Grüße tachikoma4
Folgende Benutzer bedankten sich: Venoki

Wie wurdet ihr durch Anime beeinflusst? 1 Woche 1 Tag her #836156

  • Smerri
  • Smerris Avatar
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • Beiträge: 26
  • Dank erhalten: 6
Nunja, in meiner Kindheit haben mich Animes wie Dragonball (Z) auf jeden Fall dazu animiert zu trainieren :D
Muss etwas ulkig für meine Eltern ausgesehen haben, ihren Sohn wie bekloppt Liegestützte und Sit-Ups machen zu sehen, während er Dragonball / DB Z geschaut hat aber hey, man muss seinen Idolen folgen *o-haha*

In der Pubertät bin ich voll in die Slice-of-Life Schiene geraten, was mich sehr geprägt und relativ früh eine ziemlich erwachsene Sicht auf viele Dinge gegeben hat (von Leuten, die ich z.B. in MMOs nur aus dem Chat kannte, wurde ich auch i.d.R. 5-6 Jahre älter eingeschätzt, als ich eigentlich war).

Unterm Strich kann ich nur sagen, dass Animes (und auch Mangas) mich eigentlich immer dazu motiviert haben besser zu werden; sowohl körperlich als auch als Mensch. Das es für mich nach über 20 Jahren des Anime guckens immer noch neue Serien gibt, die mich motivieren und zum Denken anstoßen macht mich irgendwie ziemlich glücklich :)
Folgende Benutzer bedankten sich: Exodos1703

Wie wurdet ihr durch Anime beeinflusst? 1 Woche 15 Stunden her #836159

  • Feuerfuxchen
  • Feuerfuxchens Avatar
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • Beiträge: 31
  • Dank erhalten: 9
Ich denke das ist oft schwer zu sagen, da es mich wahrscheinlich stark unterbewusst beeinflusst hat.
Aber würde mal sagen...mir ist aufgefallen dass ich teilweise noch ausdrucksstarker wurde als vorher xD
Liegt wohl daran, dass in Animes die Reaktionen oft so übertrieben dargestellt werden
*o-ero1*

Es gibt auch immer wieder den ein oder anderen Anime der für ne kurze (oder längere) Zeit meine Sicht aufs Leben oder anderes komplett oder teilweise ändert!
Das kennt man ja xD
Aber ja im Großen und Ganzen würde ich den Einfluss als positiv bezeichnen.
Ich wäre wahrscheinlich nie oder nicht so bald nach Japan gereist!
Oder hätte mich vielleicht nicht so sehr für diese Kultur interessiert.
Folgende Benutzer bedankten sich: EroSenninMicha, Pe-chan

Wie wurdet ihr durch Anime beeinflusst? 1 Woche 14 Stunden her #836161

  • warladen
  • warladens Avatar
  • Nichtskönner
  • Nichtskönner
  • Beiträge: 1
  • Dank erhalten: 1
Animes haben bei mir eine Art positive Kettenreaktion ausgelöst.
Früher habe ich mir alle Shonen und was sonst im Fernsehen lief angeguckt und dort einige gute Werte aus Dragonball und co. gezogen. Irgendwann habe ich dann Hajime no Ippo geguckt und wollte Boxen lernen. Ich trainiere jetzt seit 5 Jahren Boxen und Kickboxen und seit 4 Jahren MMA und das hat mein Leben grundlegend verbessert. Ich war vorher immer der clevere stille der aber nie was sagt.
Durch den Sport hat mein Selbstbewusstsein so einen Boost bekommen, dass meine Schulnoten von einem Jahr aufs andere von 2.x auf 1.6 und später 1.4 gestiegen sind. Die Kombination aus Selbstbewusstsein und den neuen Muskeln sorgten dafür, dass ich auf einmal bei den Mädchen beliebt geworden bin und auch jetzt über 3 Jahre mit meiner Freundin zusammen bin und auch die 2 Jahre davor selten alleine war.
Allgemein kann ich sagen:Wenn ihr Selbstbewusstseinsprobleme habt, guckt Ippo und fangt Kampfsport an. Ippo bringt euch die Motivation der Sport macht den Rest.
Folgende Benutzer bedankten sich: Exodos1703

Wie wurdet ihr durch Anime beeinflusst? 1 Woche 21 Minuten her #836169

  • Exodos1703
  • Exodos1703s Avatar
  • Nichtskönner
  • Nichtskönner
  • Beiträge: 4
  • Dank erhalten: 4
Anime hat mich in meinem Leben sehr beeinflusst. Anime ist der "Freund" der immer bei dir ist , der deine Laune und deinen Tag retten kann.
Ich hab durch Anime viele neue Seiten des Lebens entdeckt und auch noch viel über das Leben und seine vielfalt gelernt.
Anime hat mich mein ganze Leben lang begleitet und mich auch zu dem Mensch gemacht der ich heute bin.
Ich bin den Erschaffern von sehr vielen Animes sehr dankbar, dafür dass sie geboren worden sind und ihre Idee vom Anime umgesetzt haben.
Ich kann meine Dankbarkeit und Freude nicht in Worte fassen. Anime hat mein Leben sehr viel schöner und besser gemacht. Ich könnte mir keine Welt ohne sie vorstellen.
Ich hoffe ein paar von euch denken genauso.

Dabke fürs lesen meiner Meinung,
euer Exodos1703
Folgende Benutzer bedankten sich: Tomoya-Okazaki, Pe-chan, Venoki, Russian13

Wie wurdet ihr duch Anime beeinflusst? 1 Woche 18 Minuten her #836170

  • Exodos1703
  • Exodos1703s Avatar
  • Nichtskönner
  • Nichtskönner
  • Beiträge: 4
  • Dank erhalten: 4
Ich kann dich gut verstehen. Ich habe sehr viel ähnliches bis jetzt durchlebt. Alles was du bis zu deinem 20 Lebensjahr geschrieben/erlebt hast tifft fast 1:1 auf mich zu
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: ForummodLaynakinehKnivesYuriko.FauliRockt
Powered by Kunena Forum