• Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA: Eure Top 3 Mangas, die man gelesen haben sollte

Eure Top 3 Mangas, die man gelesen haben sollte 8 Monate 6 Tage her #831073

  • Daifty
  • Daiftys Avatar Autor
  • Nichtskönner
  • Nichtskönner
  • Beiträge: 5
  • Dank erhalten: 8
Dies ist der Thread der Woche!
Dieser Thread wurde als besonders interessant befunden und ist der 198. Thread der Woche!
Mehr Infos und vorangegangene Threads findet ihr hier im Übersichtsthread.
Du bist neu im Forum? Lies dir bitte die Forumsregeln durch!

Hey liebe Proxer Gemeinschaft,

ich würde gerne von euch wissen, was eurer Meinung nach die für euch Top 3 Mangas sind, die man eurer Meinung nach gelesen haben sollte.
Bitte schreibt hinter den Mangatitel noch in höchstens 1-2 kurzen Sätzen, weshalb ihr diesen in euren Top 3 habt.
Ich selber fange gerade erst an damit Mangas zu lesen und kann daher nicht anfangen ^^
Aber hier mal ein Beispiel damit das ganze übersichtlich bleibt :

1. Mangatitel Nummer 1 / Grund :
2. Mangatitel Nummer 2 / Grund :
3. Mangatitel Nummer 3 / Grund :

Freue mich schon auf ein paar Antworten von euch :)

LG
~ Vielleicht haben alle Menschen zusammen eine große Seele und jeder ist ein Teil von ihr.
Alles Gesichter ein und desselben Menschen. Ein großes Wesen.
Und jeder sucht die Erlösung für sich alleine, wie ein Stück Kohle das man aus dem Feuer gezogen hat
~
Letzte Änderung: 7 Monate 1 Woche her von Lodrahil.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pandoralight, SetoSayuri, J.C.M., Froschinski, xsevenx4

Eure Top 3 Mangas, die man gelesen haben sollte 7 Monate 2 Wochen her #831847

  • Break-chan
  • Break-chans Avatar
  • Frischfleisch
  • Frischfleisch
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 27
Hey :),

ich persönlich mag viele Mangas. Am besten gefallen mi diese drei.

1. Pandora Hearts

Pandora Hearts ist ganz klar mein Favorit. Zu Anfang muss man sich etwas durchkämpfen, aber dafür wird einem eine wahnsinnig gute und komplexe Story mit sehr sympatischen Charakteren geboten. Es werden viele Themen behandelt und gut auf die Charaktere eingegangen. Zudem gibt es viele Plottwists mit denen ich nicht gerechnet habe. Ungefähr in der Mitte wird der Manga sehr traurig, ohne ins melo-drama zu fallen. Zudem ist mein absoluter Lieblingscharakter aus dem Manga.

2. Hunter x Hunter

Für mich ist Hunter x Hnter ein sehr genialer Manga mit einer guten Storyline, interessanten Charakteren und gut durchdachten 'magische' Fähgkeiten die abwechslungsreiche Kämpfe bieten. In den Kämpfen kommt auch viel Strategie vor, was mir öfters im Genre fehlt. Jeder neue Story Abschnitt hat mir eine neue Atmosphäre geboten: Der Manga beginnt mit einer spannenden Prüfung. Es folgen zum Beispiel ein düsterer Mystery Fall in dem eine gefährliche Verbrecherbande gejagt wird und einen Überlebenskampf gegen hoch weiterentwickelte überlegende Lebensformen.

3. My Hero Academia

Diesen Manga mag ich vor allem wegen den Charakteren und dem Setting einer Superhelden-Gesellschaft. Den Hauptcharakter ist eine Abwechslung von den eher unüberlegten draufgängerischen Protagonisten und macht eine gute Entwicklung durch. Ich finde es auch gut, wie amerikanische Elemente eingebaut wurden.

“People who think so lightly of their own lives, don't have the right to protect anyone.” - Elliot Nightray
Folgende Benutzer bedankten sich: rotkelchen, Onee.chaan, Sora.., Jasmin18, Daifty

Eure Top 3 Mangas, die man gelesen haben sollte 7 Monate 2 Wochen her #831884

  • Mystico-chan
  • Mystico-chans Avatar
  • Subs-Projektleitung
  • Subs-Projektleitung
  • Crystal
  • Beiträge: 164
  • Dank erhalten: 80
1. Sky World Adventures

Mein jetztiger favorite. Hat auf Proxer nicht die beste Bewertung, aber das ist kein Grund ihn nicht zu mögen, oder?
Die Charaktere mögen vielleicht etwas "flach" sein, aber die Story gefällt mir. Während der zeit erfährt man mehr über die geheime Welt der Technologien: Voldesia. Sie Zeichnung gefallen mir übrigens sehr.

2. Imamade Ichido mo Onna Atsukai sareta Koto ga Nai Onna Kishi wo Onna Atsukai suru

Ein Comedy-Manga, um den es um eine Frau geht, welche zum ersten mal wie eine Frau behandelt wurde.
Mit der Zeit trifft man auf viele Gegner (oder nicht) und auf viele verschiedene Persönlichkeiten. Auf jeden Fall ein unterhaltsamer Manga für alle, die einen schlechten Humor haben. Man kann den Manga auch als einen "Kurz-Manga" bezeichnen, weil dieser Pro Kapitel nur 6 bis max 10 Seiten hat. Also ein kleiner "Snack".

3. the promised Neverland

Falls euch der Mainstream nervt, gibt euch den Manga.
Hier ist die Story:
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]

Die Kapitel sind meiner Meinung nach schön sauber gezeichnet und die Story ist sehr gut durchdacht. Ab dem 70. Kapitel schwächelt diese etwas, aber ich denk mal, dass dies ausgebadet und erklärt wird,
Lustigerweise findet ihr hier kein Bild. Vielleicht zeichne ich mir mal eins oder ich packe hier viele Bilder rein.
Folgende Benutzer bedankten sich: Daifty

Eure Top 3 Mangas, die man gelesen haben sollte 7 Monate 1 Woche her #832098

  • MrSalomon
  • MrSalomons Avatar
  • Redakteur
  • Redakteur
  • Beiträge: 92
  • Dank erhalten: 295
Hm, ich tu mich ja immer extrem schwer mit so allgemein gehaltenen Top-Listen, da man Werke verschiedener Genre oft kaum miteinander vergleichen kann (zumindest will ich das selbst nicht machen). Darum beschränke ich mich hier mal auf die Leserschaft, die dem Dark Fantasy / Splatter / Violence zugetan ist. Hier hab ich drei atemberaubende Mangas in petto, die allesamt in animierter Form vorhanden sind, aber alle in genau dieser animierten Form leider weit hinter dem Manga zurückbleiben. Sind vielleicht etwas Mainstream, aber geht ja auch um ein must-read^^

1. Berserk

Nicht vom Anfang überrumpeln lassen, die Vorgeschichte beginnt nach dem ersten Arc, welcher ohne Erklärung mitten im Geschehen ist! Berserk nimmt kein Blatt vor den Mund und zeigt uns eine mittelalterliche Welt in ihrer düstersten Form. Im Laufe der Handlung driftet das Geschehen immer mehr Richtung Fantasy, was aber ebenso gut und glaubhaft dargestellt wird, wie der realistische Teil am Anfang (erster Band ausgeklammert). Ganz besonders der Zeichenstil ist hier absolut bemerkenswert, da man in Berserk einen Detailgrad vorfindet, wie kaum sonst irgendwo. Dafür benötigt der Mangaka aber auch immer wieder mal ein paar Monate für ein Kapitel...

2. Gantz

Dieses Werk strotzt nur so vor lauter Gesellschaftskritik. Manchmal scheint es mir etwas übertrieben, aber man kann sich doch immer wieder fragen, wie die Menschen denn nun tatsächlich in so einer Extremsituation reagieren würden. Die Kämpfe sind an Spannung kaum zu übertreffen und die Entwicklung der Story sucht hres gleichen. Auch hier muss ich die Zeichnungen hervorheben, welche mit Hilfe eines speziellen Programms am Computer erstellt wurden. Ich weiß nicht, ob es der einzige Manga ist, der mit dieser speziellen Methode erstellt wurde, aber ziemlich sicher ist es der erste.

3. Claymore

Kaum jemals war ich so enttäuscht vom Ende eines Animes, wie bei Claymore. Gerade weil mich die Serie bis dahin so sehr gepackt hat. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie glücklich ich war, herauszufinden, dass der Manga einen ganz anderen Weg einschlägt. Vom modernen Setting von Gantz weder zurück im Mittelalter. Aber wo wir in Berserk einen knallharten Bullen von einem Mann begleiten, ist es dieses Mal eine vermeintlich zierliche, junge Frau. Zumindest dem Äuseren nach. Die hervoragend inszenierten Kämpfe, die spannende Charakterentwicklung (auch der Nebencharaktere) und die ständige Ungewissheit was als nächstes passiert, machen für mich Claymore zu etwas besonderem.
Folgende Benutzer bedankten sich: MonkeyCreeper, Daifty

Eure Top 3 Mangas, die man gelesen haben sollte 7 Monate 6 Tage her #832137

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • All Hail Jahy-sama!
  • Beiträge: 2348
  • Dank erhalten: 1364
Mhm okay das ist mal wieder ein Thread der Woche der mich interessiert.

Da hier bereits relativ viele bekannte Manga genannt wurden. Werde ich nun die etwas unbekannteren mal nennen die mal mehr Aufmerksamkeit verdient haben:

1. Yancha Gal no Anjou-san
Ihr steht auf Romance? Ihr habt Karakai Jouzu no Takagi-san geliebt als Anime oder auch den Manga? Dann könnt ihr euch gleich auf Anjou-san stürzen. Der Manga ist einfach nur wohltuend und es macht riesigen Spaß den Protagonisten zuzuschauen. Außerdem geht hier die Beziehung spürbar vorwärts und die Charaktere kann man einfach nur lieben! Auch der Zeichenstyle ist der Wahnsinn! Definitiv ein Must Read wenn man auf Romance Titel dieser Art steht. Und falls ihr danach nicht genug davon bekommen könnt gibt euch einfach Ijiranaide, Nagatoro-san . Dieser ist nämlich ebenfalls richtig empfehlenswert!

2. Komi-san wa, Community-shou desu.
Ihr wolltet immer schon nur einen schönen nicht zu ernsten lockeren Romance / Comedy / Slice of Life Titel lesen? Dann seit ihr hier definitiv richtig! Komi-san ist mit Abstand einer der unschuldigsten Mangas überhaupt! Es gibt viele Charaktere die alle ihre eigenen Macken und Probleme haben und diese führen zu wirklich lustigen Momente wo ich einfach herzlich lachen konnte. Unsere Hauptcharakterin Komi-san ist zum dahinschmelzen und man fühlt sich als ob man in Zuckerwatte gehüllt wäre. Ein Manga der sich sehr viel Zeit lässt was die Beziehung der Charaktere betrifft aber einfach sowas von schön dahinplätschert und man sich einfach entspannen und genießen kann.
Wer hier ebenfalls danach Nachschub benötigt sollte sich Sewayaki Kitsune no Senko-san geben. Dieser Manga ist auch wirklich perfekt zum Entspannen und zum erholen. Hier wird man anstatt in Zuckerwatte in Flauschigkeit ertränkt ^^. Lohnt sich auf jedenfall genauso!

3. Act-Age
Mal ne Frage kennt ihr einen Manga der als Hauptthema Schauspielerei aufgreift? Nein? Also dann habe hier einen ganz speziellen Manga für euch!
Ich hätte nie gedacht das dieser Manga mich so begeistern würde! Die Charaktere wirken einfach richtig lebendig und das ganze mit der Schauspielerei wird richtig gut umgesetzt und die ganz große Stärke des Mangas sind die Gesichtsausdrücke der Charaktere. Einfach der Wahnsinn! Der Manga hat alles von Comedy, Drama, Slice of Life und Action. Außerdem ist der MC Kei Yonagi richtig facettenreich und einfach extrem interessant! Sie ziert auch momentan mein aktuelles Profilbild :).
Einfach ein Titel denn ich wirklich jeden empfehlen kann der auf interessante Story und Charaktere steht.

Alle Titel die ich soeben genannt habe befinden sich auf in meinen Top 10 Mangas. Ich hoffe ich konnte dem ein oder anderem einen tollen Manga etwas näherbringen und hoffe natürlich das diese Mangas irgendwann ihn naher Zukunft einen Anime bekommen ^^. Achja zu Sewayaki Kitsune no Senko-san kommt ja bereits diese Season ein Anime raus. Also wäre hier für alle Interessierte auf jedenfall die Möglichkeit sich mit dem Anime und / oder Manga einen Einblick zu erhaschen :).

Mfg
Shana:3
Nagatoro-san the Queen of Smugness (Φ ω Φ)


Letzte Änderung: 7 Monate 6 Tage her von Shana:3.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pandoralight, EmixX, SuluX, Froschinski, Daifty

Eure Top 3 Mangas, die man gelesen haben sollte 7 Monate 6 Tage her #832139

  • Froschinski
  • Froschinskis Avatar
  • Tastaturquäler
  • Tastaturquäler
  • Beiträge: 211
  • Dank erhalten: 252
Hihi Danke Shana:3, dadurch das du die drei Titel schon genannt hast, macht mir die Entscheidung einfacher.

Mhm 3 Manga die ich als "sollte man mal gelesen haben..." bezeichnen kann.

VinlandSaga ist der erste der mir sofort in den Sinn kommt. Ein absolut beeindruckendes Epos, welches nicht nur mit einer spannenden Geschichte daherkommt, sondern sich durch historisch exakte Darstellung auszeichnet.
Kurz gesagt, da steckt mehr "echter" Wikinger drin als in der BBCserie Vikings! Eine ganz schwere Empfehlung!


Girls of the Wild's Ein Manwha/webtoon, der es schafft Action, Kampfsport, Charakterentwicklung, Romance und Drama auf eine geniale Weise mit einer oft lustigen aber auch sehr emotionalen Geschichte über das erwachsen Werden zu verbinden.
Ein Werk zum Mitfühlen, für die Dame UND den Herrn!

Bakuman Ein Klassiker.... die Vorlage zu der gleichnamigen und recht bekannten Animeserie (ebenfalls zu empfehlen!).
Und wohl das Werk was ich uneingeschränkt als ein "Muss"-Titel für jeden "Otaku" bezeichnen kann, denn es geht schließlich um zwei Freunde, die zusammen Manga schreiben/zeichnen und den Traum haben irgendwann eine Anime-adaption zu bekommen...
=> Lesen, wenn man Manga/Anime mag, dann ist Bakuman ein Pflichttitel Punkt!

Das wären meine drei, trotzdem verweise ich nochmal auf Shana's Top3 (+1), die sind alle ein ganz brandheißer Geheimtipp!

Uya!
I belive in fairys, good people, dragons and other fantasy creatures!


"It's better to keep your mouth shut and appear stupid than to open it and remove all doubt." (Mark Twain)
Folgende Benutzer bedankten sich: Shana:3, Naratosch, Daifty

Eure Top 3 Mangas, die man gelesen haben sollte 7 Monate 6 Tage her #832141

  • WhoIsAihanaEtsu
  • WhoIsAihanaEtsus Avatar
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • Mag LN,Manga und Anime
  • Beiträge: 39
  • Dank erhalten: 18
1. Blood Lad
-Ein Vampir der Otaku ist und gewissermaßen sehr stark ist, was will man mehr. Der Humor ist grandios und ich liebe die Zeichnungen. Merke schon muss den wieder mal aus dem Regal holen und noch mal lesen als auch die DVD des Anime in den Laptop schmeißen.
Mangainfo
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


2.Übelblatt
-Wenn es um düstere Manga geht in einem High Fanatsy Setting dann kann ich diesem nur empfhelen. (ich duck mich mal bzgl Berserk Fans).
Es ist Action lastig, blutig und die Zeichnungen sehen auch gut aus, und das aller Wichtigste, ich wurde gut unterhalten.
Mangainfo
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


3.Merry Nightmare
-Zeichnungen evtl. nichts für jeden. Aber dieser UrbanFantasy Titel konnte mich gut unterhalten. Aufjedenfall ist es ein Titel der mir stets als erstes einfällt bzgl. Manga empfhelen. ... Muss den noch mal Re-Lesen ^^
-als Notausweichung -> BlueExorcist; Noragami
Mangainfo
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]


Anekdote: da ein Nachschreiber eine LightNovel Reihe nennt "Tate no Yuusha no Nariagari:" wobei Tokyopop die Mangaadaption lizensiert hat und als "Rising of the Shield Hero" nennt bzw dies ist auch der internationale Titel. .... Mangaadaptionen von LNs ... stets vorsichtig sein sage ich nur da all zu oft der Manga nie den kompletten Inhalt der LN umsetzen wird
Egal ob Manga oderLN es zählt nur das Original Format
LightNovels die ich lese/sammle
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
Letzte Änderung: 7 Monate 6 Tage her von WhoIsAihanaEtsu.
Folgende Benutzer bedankten sich: Filioser, Daifty

Eure Top 3 Mangas, die man gelesen haben sollte 7 Monate 6 Tage her #832142

Mein erster Post.

Guten Tag liebe Community,

meine Top 3 Mangas die man gelesen haben sollte sind:

Code:Breaker
Dies ist ein schöner dunkler Manga, in dem um eine Gruppe Leuten mit besonderen Kräften geht welche ihre Kräfte dazu verwenden den Abschaum der Gesellschaft, der nicht durch das Gesetz bestraft werden kann, zu beseitigen.
Man muss diesen Manga einfach gelesen haben, da viele Charakterarten vertreten sind, die Kräfte einfach cool sind (vor allem Ogamis Blaue Flamme, Yuukis Schallwellen und Sakuras Rare Kinde Fähigkeiten). Dieser Manga ist schön gezeichnet und ist ein richtig gutes Beispiel für die dunklen Genres mit Dark Heros.

Blood Lad:
Ach ja Blood Lad. Blood Lad ist ein lustiger Manga, in welchem es um den Vampir Staz Charlie Blood geht, welcher sich gleich am Anfang in das Menschenmädchen Fuyumi Yanagi verliebt. Klingt anfangs wie ein 08/15 Vampirmanga; was diesen Managa allerdings einzigartig und extreeeem Lesenswert macht ist, dass Fuyumi gleich am Anfang ein Geist wird und Staz ein absoluter Otaku ist welcher alles leibt was aus Japan kommt und den größsten Kämpfer des ganzen Universums verehrt (er immitiert sogar den ikonischen Move).
Auch Blood Lad ist ein Manga mit Dark Hero und ist wegen seines Witzes, der immer perfekt zur Story passt und nicht vorhersehrbar ist. Man sollte diesen Manga einfach mal gelesen haben, weil dieser Manga so lustig und spannend ist.

Tate no Yuusha no Nariagari:
Rising of the shield Hero ist ein sehr guter Manga des Isekai-Genres. Hier ist es mal nicht so, dass der HC overpowerd ist (Overlord) oder unmengen an Skills hat der von allen verehrt wird (SAO). Hier ist der HC ein Schildträger und wird quasi von allen gehasst und wird sogar der Vergewaltigung beschuldigt (Er ist absolut unschuldig).
Man sollte diesen Manga lesen, weil dieser einfach zeigt wie grausam die Welt, aus unwichtigen Gründen sein kann. Ich finde dass man diesen Manga lesen sollte, weil man die Handlungen und Beweggrüde des HC absolut nachvollziehen kann, da man selbst wahrscheinlich ähnlich in seiner Situation handeln würde.

Dies waren meine Top 3 Mangas die man gelesen haben sollte.
Folgende Benutzer bedankten sich: Daifty

Eure Top 3 Mangas, die man gelesen haben sollte 7 Monate 6 Tage her #832143

  • Trippl3
  • Trippl3s Avatar
  • Nichtskönner
  • Nichtskönner
  • Beiträge: 4
  • Dank erhalten: 3
Da mach ich ausnahmsweise mit weil ich voll Bock habe :D

1. Onani Master Kurosawa
Da hab ich ganz viele Gründe aber ich fass die knackig zusammen.
Zuallererst erwähn ich gleich mal das ist einer meiner absoluten Favoriten, die Story, die Charaktere, einfach alles an diesem Meisterwerk sind unglaublich fesselnd. Noch nie hab ich nen Manga so schnell durchgezogen, weil ich mich einfach nicht zurückhalten konnte weiterzulesen, und hab bei diesem fiesen Dreckstück das Lesen unterbrechen müssen weil ich 2x kurz davor war in der Öffentlichkeit loszuheulen weil der Manga mich so fertig gemacht hat^^
Was auch wichtig ist: Wenn man sich die Beschreibung durchliest denkt man wohl eher "klingt uninteressant und irgenwie sehr verstörend" deswegen muss ich die Chance nutzen den hier den ein oder anderen an Herz zu legen :D (war jetzt nicht sehr knackig aber ok)

2. The Breaker
Der is Pflicht vorallem wenn man Martial Arts mag, der Zeichenstil ist extrem schön, die Charas cool und interessant und jeder der daweil Breaker gelesen hat zittert daheim in ner Ecke weil "WANN GEHT ES ENDLICH WEITER" *Sorry für Capslock^^ Mehr muss ich eh nicht schreiben wenn man bedenkt wie bekannt der ist (n bissl mainstream schadet nie)

3. Gintama
Weil ich es liebe, ich liebe den Mangaka, ich liebe die Charaktere, gefühlstechnisch ist da alles drin was man sich wünscht und auch die Sachen die man sich nicht wünscht und dann aber doch weil Gintama überzeugt einen selbst von Sachen von denen man nicht überzeugt ist. Macht keinen Sinn? is ja auch Gintama

Ty viel Spaß noch beim Lesen
Folgende Benutzer bedankten sich: Mr.Gin, SuluX, Daifty

Eure Top 3 Mangas, die man gelesen haben sollte 7 Monate 6 Tage her #832144

  • Addi96
  • Addi96s Avatar
  • Frischfleisch
  • Frischfleisch
  • Beiträge: 14
  • Dank erhalten: 8
1. The Breaker

Richtig gut gezeichneter Martial Arts Manwha, der mich ehrlich gesagt sehr überrascht hat. Auch wenn die Story an sich sehr simpel gestrickt ist, schafft er es doch durch beeindruckende Charakterentwicklung sowie der Atmosphäre, einer gespaltenen Welt zwischen Murim, den Martial Artists, und normalen Menschen, zu überzeugen. Vor allem das Sequel hat mich nochmals umgeworfen, nachdem ich schon vom Original beeindruckt war. Leider werden auch im Sequel einige Sachen offen gelassen, die sehr zum weiteren Verlauf der Story beitragen. Ein zweites Sequel ist auch nicht in Aussicht.

2. Tokyo Ghoul

Jeder kennt den Anime, jeder liebt ihn. Jeder außer mir, wie es scheint. Den Anime habe ich nach der zweiten Staffel gedropped, da mir die Umsetzung alles andere als gefallen hat. Auch an der ersten Staffel hatte ich meine Kritikpunkte, aber das mal außen vor. Großer Pluspunkt sind die ständigen inneren Konflikte, in denen sich Kanneki Ken wiederfindet. Das Ende des Mangas kommt sehr plötzlich und lässt quasi alles offen, was offen gewerden lassen kann. Das Sequel Tokyo Ghoul:re folgte jedoch schon bald darauf und hat mich mit einer neuen Reihe an Elementen komplett umgehauen. Was mir anfangs nicht gefallen hat, war die Einführung des Quinx Squad, die komplett im Kontrast zu dem steht, was man bisher eigentlich über die Fraktionen wusste. Das hat sich jedoch bald behoben durch eine atemberaubende Story, die noch viel tiefer in der Geschichte zurückgeht, als man von einem üblichen Splatter erwartet. Große Kritik muss ich leider am Zeichenstil aussetzen. Bei den Actionszenen verliert man sehr leicht den Überblick und teilweise habe ich auch gar nichts erkannt in den Bildern, so dass ich sehr viele Kapitel am Stück komplett den Faden verloren habe. Was in Tokyo Ghoul nicht geschah, bietet diesmal das Sequel, ein abgeschlossenes Ende.

3. Gantz

Selten habe ich einen derart schlechten Anime im Vergleich zum Manga gesehen. Die Story in Gantz geht um einiges weiter als im Anime und es kommen noch viel mehr Elemente hinzu. Sehr schlecht gestaltet fand ich den
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
. Der Zeichenstil ist aber unglaublich gut und auch an der Story generell lässt sich wenig aussetzen. Es kommen Sachen wie Romance und einige Moralkonflikte hinzu, die im Anime nicht mal annähernd angesprochen wurden. Einige der Szenarien sorgen für ordentlich Kontrast zu dem groben Alien jagen. Die Story ist trotz einem sehr simplen Start sehr spannend und vor allem die Romance beim Hauptcharakter ist ein stark antreibender Faktor für die Story.
Folgende Benutzer bedankten sich: Daifty

Eure Top 3 Mangas, die man gelesen haben sollte 7 Monate 6 Tage her #832145

  • Ryougi-Shiki
  • Ryougi-Shikis Avatar
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Well then, people of Japan... Goodbye.
  • Beiträge: 152
  • Dank erhalten: 40
Wenn man im Dschungel der Manga schon so einiges erlwbt haf, kann es einem schwer fallen, drei auszuwählen, aber ich gebe mein bestes! *o-roll*

1. Boku no Hero Academia
Grund: Es gibt so viele Shonen-Manga, das man vor lauter Bäumen manchmal den Wald nicht sieht, aber Boku no Hero Academia schafft es, in der Menge aufzufallen - auf positive Weise. Neben all den Helden und ihren Quirks verliert diese Geschichte nie das Wesentliche aus dem Auge oder entfernt sich zu sehr von der Realität. Ganz im Gegenteil: Wer eine realistische und vielseitige Entwicklung und Darstellung von Charakteren, Witz, Charme, Gänsehaut-Momente und einen Bezug zu Geschehen bei uns neben all dem Übermenschlichen wertschätzt, der wird hier fündig!

2. Koe no Katachi
Die rührende Geschichte rund um Shoko und Shoya hat wohl Herzen auf der ganzen Welt berührt. Natürlich besitzt es den Schlag Romantik, aber bei Koe no Katachi handelt es sich einfach um ein besonderes Werk, dass mit Themen umgeht, die manchmal ausgelassen werden. Die Charaktere wirken so nahbar und echt, weshalb ich auch einfach mal die tolle Film-Adaption empfehle.

2. Ajin
Ich war mir nicht sicher, ob ich hier Haikyuu!! oder Ajin wähle, aber da Haikyuu so berühmt ist und eine so wundervolle Serie besitzt, gehe ich lieber auf Ajin ein. Auch Menschen, denen die CGI Animation der Serie nicht gefallen hat, kann ich den Manga empfehlen. Ob es diese teils extrem detailreichen und beeindruckenden Zeichnungen des Autors oder diese Story ist, die in manchen Fällen fast zu nah an der Realität zu sein scheint, Ajin ist sehr erwachsen und anders, als das, was man normalerweise so liest. Wer sich auf Kei Nagais Schiksal einlässt und facettenreich Persönlichkeiten mag, ist hier richtig! Da ich auch Fan der Tokyo Ghoul Reihe bin, habe ich hier ein Werk gefunden, das diesem in manchen Aspekten ähnelt, weshalb ich auch Fans des Titels zum Reinschnuppern rate!

Das war es schon! Vielen Dank für den Thread! *o-bye*
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
Letzte Änderung: 7 Monate 6 Tage her von Ryougi-Shiki.
Folgende Benutzer bedankten sich: Daifty

Eure Top 3 Mangas, die man gelesen haben sollte 7 Monate 6 Tage her #832146

  • Nuimee
  • Nuimees Avatar
  • Wiederholungstäter
  • Wiederholungstäter
  • Beiträge: 64
  • Dank erhalten: 40
Ich werde mal ein bisschen anders rangehen und alle Manga ausschließen, die eine vollständige und gute Anime-Adaption erhalten haben. Ansonsten müsste ich anstatt 2/3 ein paar der üblichen Verdächtigen (wie Death Note, Gintama und FMA) nennen.
1. Pandora Hearts

Ich kann mich meinem Vorgänger nur anschließen, dies ist der beste Manga, den ich je gelesen habe. Die ersten paar Bände sind im Nachhinein betrachtet etwas schwach, aber hauptsächlich nur, weil der Rest des Mangas absolut großartig ist.

2. D.Gray-Man

Unter Vorbehalt da die Serie noch nicht abgeschlossen ist, allerdings zeigt D.Gray-Man über den Verlauf der bisher veröffentlichen Kapitel eine beeindruckende Flexibilität. Was als typischer Shounen Jump Titel angefangen hat wäre inzwischen wohl in keinem Seinen-Magazin fehl am Platz.

3. Letter Bee

Ein wunderbar gezeichneter Fantasy-Manga mit originellen Ideen und einem sehr eigenen Charm, der sich nicht so einfach erklären lässt.
Do you know why snow is white? Because it´s forgotten which color it was supposed to be.
-C.C.
Folgende Benutzer bedankten sich: rotkelchen, Lolli-lotze, Daifty

Eure Top 3 Mangas, die man gelesen haben sollte 7 Monate 6 Tage her #832147

  • Rosa
  • Rosas Avatar
  • Nichtskönner
  • Nichtskönner
  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 2
1. Blue Spring Ride
Einer meiner Lieblingsmangas Genre Romanze, bei der mich die Story von Anfang bis Ende mitgerissen hat. Außerdem liebe ich den Zeichenstil von Io Sakisaka.

2. Aikos Geheimnis
Auch einer meiner Lieblingsmangas Genre Romanze. Ebenfalls eine super Story. Aiko und Leo sind eins meiner OTPs.

3. Battle Royale
Nachdem ich zuerst den Roman gelesen habe und total begeistert war, musste ich natürlich auch zu dem Manga greifen, den ich super finde. Die Charaktere sind für meinen Geschmack ein bisschen zu alt dargestellt, aber ansonsten stört mich der Zeichenstil nicht und finde gut wie extrem er dargestellt wird.
Letzte Änderung: 7 Monate 6 Tage her von Rosa.
Folgende Benutzer bedankten sich: Daifty

Eure Top 3 Mangas, die man gelesen haben sollte 7 Monate 6 Tage her #832148

  • CRYOCITHIZ
  • CRYOCITHIZs Avatar
  • Nichtskönner
  • Nichtskönner
  • Beiträge: 2
  • Dank erhalten: 2
1. One Piece
Das ist mein absoluter Favorit allerdings nur der Manga da ich mich jede Woche aufs neue über die Umsetzung des Animes aufregen könnte. Aber zum manga ich gucke mir echt jede Woche schon einen Tag davor die Spoiler an weil ich es nicht mehr abwarten kann und ich bin immer wieder geflasht wie Eiichiro Oda es schafft so viele informationen auf so wenig Seiten zu bekommen und die Story ist der Hammer besonders im Wano Kuni Akt.

2. Tower of God
Leider am Anfang nicht ganz so Spannend allerdings wir dieser Junge sowas von OP das es nicht mehr normal ist.

3. Gamer
Ich mag einfach das Setting und wie er die andauernd diese Quests bekommt und immer Stärker wird.
Letzte Änderung: 7 Monate 6 Tage her von CRYOCITHIZ.
Folgende Benutzer bedankten sich: Daifty

Eure Top 3 Mangas, die man gelesen haben sollte 7 Monate 6 Tage her #832151

  • Heatherlia
  • Heatherlias Avatar
  • Mitglied
  • Mitglied
  • Beiträge: 84
  • Dank erhalten: 27
Oho! Endlich mal ein Thema für das ich mich auch genug begeistern kann um einen Kommentar zu verfassen!
Es sei jedoch vorgewarnt, dass ich eine typische Shoujo Leserin bin, also erwartet bitte auch viel Romance von mir :)

1. Fruits Basket
Nicht wirklich eine schwere Wahl für mich. Ich hab einen gewissen Hang für Fantasy/Romance/Everyday School Life also muss der mein Favorit sein. Ich hab vor vielen vielen Jahren den Anime gesehen und irgendwann beschlossen den Manga anzufangen und boy bin ich enttäuscht gewesen, dass der in Deutschland nicht mehr gedruckt wurde. Ich konnte ihn mir nie weiter als Band 1 ins Regal stellen. Und ich sage euch dieser Manga ist es wirklich wert. Tohru hat ihre Mutter verloren und lebt nun in einem Zelt hinter einem Grundstück, dessen Inhaber nicht ganz so menschlich sind, wie sie vielleicht zu sein scheinen. Sie sind Mitglieder des Fluches der 12 Tiergeister, die im Hause der Sohmas schon seit alten Zeiten vererbt wird. Dort trifft sie auf Kyou, Yuuki und Shigure, denen sie prompt in die Arme fällt und ihr Geheimnis so herausfindet. Die Charakterentwicklung hier ist wirklich einzigartig und wunderbar gelungen. Mal von der Idee und der Story abgesehen, die wirklich außergewöhnlich und grandios erzählt wurde, gab es unzählige Momente in denen mir das Herz bis zum Hals geschlagen ist. Ich hab so viele Tränen vergossen, gerade im letzten Arc. Die Charaktere sind mir alle so ans Herz gewachsen, die Love Story die sich entfaltet ist nicht nur herzzerreißend sondern für einen Teenie Manga auch erstaunlich erwachsen an vielen Stellen. Mit Abstand mein Favorit unter den Manga überhaupt.

2. Kamisama Hajimemashita / Kamisama Kiss
Wie gesagt habe ich ein kleines Fable für Manga, die Fantasy und Romance vereinen. Der Anime hat es mir angetan, der Manga sogar noch mehr. Ich liebe, liebe, liebe ihn. Ich will ihn am liebsten mit auf Platz 1 setzen, denn er hätte es wirklich verdient neben Fruits Basket zu stehen. Aber das Ende war nicht ganz so "wholesome", wie mein Platz 1.Es geht um Nanami, deren Vater ihr einen Haufen Schulden hinterlassen hat und abgehauen ist. Diese sucht nun, auf der Straße sitzend ein neues Zuhause und wird rein zufällig die neue Göttin des Mikage Schreins. Dort lernt sie die beiden Geister der Schreins und den Wächter Tomoe kennen, in den sie sich im Laufe der Story auch verliebt. Die Charakterentwicklung ist auch hier wunderschön mitanzusehen und die Geschichte hat viele Momente in denen ich nicht aufhören konnte zu lesen. Nicht umsonst habe ich alle 25 Bände am Stück gelesen und die Nacht dafür durchgemacht. Und mit anzusehen, wie sich der Zeichenstil Band für Band verbessert und verschönert hat war nur die Kirsche auf dem Kuchen. Tomoes und Nanamis Geschichte wird immer einen besonderen Platz in meinem Herzen haben.

3. Gakuen Alice / Alice Academy
Junge Liebe ist eine ziemlich gute Zusammenfassung finde ich. Wieder viel Fantasy, sehr viel Ernsthaftigkeit in einem Manga, von dem ich es definitiv nicht erwartet hätte, denn es handelt sich um Grundschüler, die ihre Fähigkeiten entdecken und lernen mit ihnen umzugehen. Viele spannende Geschichten, die die Story ein wenig füllen bis man sich der Hauptstoryline nähert und plötzlich wird das ganze so abgefuckt und wendet sich um 180°, dass man gar nicht mehr weiß, was passiert. Einer meiner allerliebsten Manga, mit tollen Charakteren, einer zuckersüßen Love Story, die nicht zu sehr ausgereizt wird, was das ganze nur noch besser macht und einem Ende welches mir die Knie weich werden ließ und auch ein bisschen verwirrt hat. Wieder ein Meisterwerk, von dem ich traurig und enttäuscht war, dass die Herstellung in Deutschland UND auf englisch eingestellt wurde.

Honorable Mention: Horimiya
Ein sehr süßer, noch laufender Manga, der mein Herz gestohlen hat. Es geht um das alltägliche Leben von Kyouko und Izumi, die ihr Highschool Leben managen und sich bald aufs College vorbereiten. Dabei haben die beiden jeweils ein Geheimnis, welches am liebsten nicht an die Öffentlichkeit geraten sollte. Blöd nur, dass sie genau das Geheimnis des anderen erfahren und sich so immer näher kommen. Der Anfang des Mangas war echt stark und überzeugend, mittlerweile dümpelt er ein wenig vor sich her, aber ich bin optimistisch, dass er bald wieder Fahrt aufnimmt und sich nicht nur an den kleinen Freuden des Alltags zu schaffen macht.


Das sind meine Lieblinge der Manga Welt! Es lohnt sich auf jeden Fall diese Meisterwerke zu lesen, auch wenn man vielleicht nicht so der Romance Fan ist, denn sie haben so viel mehr zu bieten als nur eine Romanze. Sie haben die richtige Story, die perfekten Charaktere, den Zeichenstil und den Charme jeden der liest in seinen Bann zu ziehen.

LG,
Heaherlia
Folgende Benutzer bedankten sich: Daifty
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Moderatoren: ForummodLaynakinehKnivesYuriko.FauliRockt
Powered by Kunena Forum