• Seite:
  • 1

THEMA: Naruto/Boruto, ist die alte Generation schwächer geworden?

Naruto/Boruto, ist die alte Generation schwächer geworden? 9 Monate 4 Tage her #835889

*o-hi*

Ein Thema worüber ich häufig schon gesprochen habe und auch schon was gelesen habe, nun möchte ich aber auch eure Meinung dazu gerne hören.
Einige, wie auch ich, sind der Meinung das die ältere Generation aus Naruto, sprich Gaara und Co die wir dort kennengelernt haben. In Boruto sind viele neue Charaktere der neuen Generation dabei.
Bein ansehen der Serie habe ich aber häufig das Gefühl, das der jeweilige Charakter nicht mehr so stark ist wie früher und auf das alter kann man es wohl schlecht schieben finde ich.

Was denkt ihr darüber? sind eurer Meinung nach auch die Charaktere der alten Generation schwächer geworden oder wirken nicht mehr so stark? oder gibt es eine Erklärung dafür?

Einer meiner liebsten Charaktere Gaara hat es zum Beispiel besonders erwischt
Warnung: Spoiler! [ Zum Anzeigen klicken ]
:

Ich bin auf eure Kommentare gespannt.

Liebe Grüße

Bellgadong-Herr-der-Nodus
Wer interessa hat an einem Proxer Treffen kann sich gerne bei mir melden :D

Rechtschreibfehler könnt ihr behalten ;D

Fürs Profilbild geht ein großes Dankeschön an EcchixHunter21 :)

Naruto/Boruto, ist die alte Generation schwächer geworden? 9 Monate 4 Tage her #835893

  • Mystico-chan
  • Mystico-chans Avatar
  • Subs-Projektleitung
  • Subs-Projektleitung
  • Beiträge: 176
  • Dank erhalten: 86
Bis jetzt hatte ich auch den Eindruck gehabt, dass die alte Generation in Boruto schwächer geworden ist.
Ich habe zwei Gründe, warum es so sein könnte:

1. Es herrscht aktuell Frieden

In Shippuden/Classic hatten die Charaktere immer Angst gehabt, dass plötzlich ein Krieg ausbrechen würde. In Boruto ist alles gut, bis auf drei Zwischenfälle im Anime. Im Manga können diese etwas geübter sein.

2. Sie werden alt

Das erklärt sich von selber.

Das waren meine Punkte.

LG: Mystico
Lustigerweise findet ihr hier kein Bild. Vielleicht zeichne ich mir mal eins oder ich packe hier viele Bilder rein.

PS: Das kann etwas dauern.

Naruto/Boruto, ist die alte Generation schwächer geworden? 9 Monate 1 Tag her #835951

  • Sniperace
  • Sniperaces Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Beiträge: 2532
  • Dank erhalten: 2743
Gaara ist ohnehin ein spezieller Fall ..... er ist schon lange nur mehr ein Schatten seines ursprünglichen Potenzials in der Story. Ergo er hat ein Downgrade erhalten.

Aber warum die Narutofiguren im Vergleich zu den Boruto Figuren schwächer werden, ist leider so einfach wie traurig zu erklären:

Es ist Plot getrieben - neue Figuren müssen die Helden sein, alte Helden demnach in den Hintergrund. Der ganze Boruto Anime ist extrem konstruiert und so ziemlich Alles hat man sich schlichtweg ausgedacht, ohne viel Rücksicht auf die Vorgängergeschichte zu nehmen.
Genau genommen zerstört der neue Anime, die Geschichte und den Epilog des alten Anime. Eigentlich sollten keine wirklichen Gegner mehr übrig sein (denn wo waren die vorher) und es sollte wirklicher Friede herrschen, was aber fad wäre.
Und weil keiner die Gelddruck Franchise Naruto (dabei geht es gar nicht so um Anime wie Manga sonder eher um Games, Merch usw.) ruhen lassen will, schon gar nicht Clown, die seit den 80ern Franchise orientiert agieren und ihre ganze Firma darauf eingestellt haben, und die Verlage sowieso nicht, wird vermutlich auch nach Boruto etwas Neues kommen .... Der ursprüngliche Schöpfer selber wird sich über Geld freuen, sein Werk selber hat er faktisch schon zum Ende des Manga von Naruto aufgegeben und wenn er mit dem Ende zufrieden ist, bzw. mit seinem riesengroßen Fehler (der gesamte Ninjakrieg, der sämtliche verbliebenes Worldbuilding und Kräfteverhältnis zerstört hat) zuvor, dann verlier ich jeden Respekt. Ich bin mir aber sicher, zufrieden war er nicht - eher ausgebrannt und froh es hinter sich zu haben.

@Mystico-chan
2. Sie werden alt
*o-???*
Naruto ist so um die 32 in Boruto. Also bitte?
Alt?
In diesem Alter sind viele Sportler auf ihrem Höhepunkt, Soldaten voll einsatzbereit und noch lange weg vom Ruhestand und selbst die menschliche Evolution sieht nicht vor, dass man in diesem Alter zurücksteckt ...... selbst früher, wo Menschen früher starben und zu Greisen wurden (manche schon mit Ende 40) war man in den 30ern kein alter Mann ..... viele Männer sind noch hoch effektiv in ihrem Tun, wenn sie schon lange über die 40 sind, da gibt es Weltmeister und Medaillengewinner in dem Alter, die es erst in diesem Alter erringen. Meistens weil Erfahrung und geistige Reife und Einstellung auf einem anderen Niveau ist, bei manchen Sportarten ist es gar so, dass es kaum Sportler unter 30 an der Spitze gibt, weil die Jahrgänge schlichtweg nicht so fähig sind, sich zu quälen und durchzuhalten.

Naruto hat obendrein noch den Uzumaki Cheat, ergo den mit Abstand stabilsten (normalen) Körper in dieser Welt, was seine Gene angeht. Sein Clan hat die übernatürliche Stärke ererbt, die großen Chakra Reserven, die Versieglungen, ist dazu noch als einziger dazu fähig als Jinchuuriki ihren Bijuu zu verlieren ohne zu sterben - sie sind die die perfekten Träger von Bijuus, eben auch weil sie die geringsten Nebenwirkungen davon tragen.
Uzumaki ist und bleibt der unterschätzte Clan, weil er keine fantastischen Tricks drauf hat, er aber Basisfähigkeiten hat, die allen anderen Clans seit der Aufspaltung fehlen. Sie haben den Körper des Vorfahren in ihrem Erbgut - ob nun direkt (was durchaus nahe liegt, was aber nie geklärt wurde, vermutlich weil Kishi die Nerven dazu fehlten) oder als Mutation zurückgekehrt - weil sie sich aus dem Senju (die diese Fähigkeit nicht hatten) entwickelt haben. Es liegt aber nahe dass entweder Ashura Ootsutsuki (immerhin 3 Kinder) oder gar Hagoromo Ootsutsuki (unehelich oder unbekannt) direkt zu diesem Clan führen .... Eine so frühe Trennung macht noch am meisten Sinn, weil eben nicht so viele Generationen dazwischen liegen und später Senju wieder Uzumaki heiraten, was nur bei einer frühen Trennung gesund wäre (andererseits hat diese Thema ohnehin ein plotloch;). Außerdem ist es schon interessant, dass sowohl Senju wie Uzumaki, das Ashura Chakra erben können .....
Naruto hat aber auch den praktischen Zusatz Senju Cheat, dazu noch in der Hashirama Variante, denn von irgendwo muss er ja den neuen Arm haben und dieser Clan ohne zweifel einer der Overpowerclans. Es trifft sich dabei gut, dass Uzumaki und Senju nahe verwandt sind, damit ist diese Verbindung vermutlich noch effektiver .....
Dazu hat er noch den den mit Abstand stärksten Bijuu, doch selbst ohne ihn wäre er ein Fucking Monster;)
Ich hab es immer gesagt, Naruto ohne Fuchs und ohne die sträfliche und unverständliche Vernachlässigung als Kind, wäre auch so enorm stark. Seine Reserven sind auch ohne den Fuchs enorm hoch (Gene der Mutter) und wenn er nicht dauernd mit zwei (nachher drei) Energiereserven, die sich gegenseitig stören zu kämpfen hätte, wäre seine Kontrolle perfekt. merke, er hat die Kontrolle des Sen besser wie jeder Andere geschafft .... ich meine man muss die Gene des Vaters bedenken und nun überlegt man sich, wenn er Training von Ihm oder von einem anderen starken Ninja von Kindheitsbeinen erhalten hätte .....
Als Uzumaki ist dazu noch mit so ziemlich jedem Clan kompatibel, ergo implantierte Augen usw. würden vermutlich weniger Problem verursachen .......
In dieser Hinsicht ist die Borutoreihe auch als Einziges logisch ...... sein Kinder müssten Monster werden, weil Uzumaki im Kombi mit Hyuuga ist schon eine Vereinigung der zwei getrennten Linien darstellt.

In übrigen sind Kinder und Enkel die aus Uzumaki u. Senju Beziehungen hervorgehen auch meistens mit besonders hohen Fähigkeiten gesegnet.
Tsunade ist mindestens zu einem Viertel Uzumaki, beherrscht eine Technik, die sie vermutlich von ihrer Großmutter gelernt hat oder über ihre Mutter, die es von der Großmutter hatte und man kann durchaus annehmen, dass Byakugou no In eine Uzumaki technik ist, da Siegel;) Ergibt auch Sinn, die Uzumaki haben eh zu viel Energie, also speichern sie sie für Notfälle und überleben es auch, wenn sie sie exzessiv einsetzen ..... deswegen ist Tsunade auch noch nicht tot, trotz des dauernden Missbrauchs, ihre Uzumaki Gene lassen sie es verdauen ......
Und wenn man sich so manche Haare ansieht ....... aus Rot wird schnell rosa;) Und es ist schon interessant, dass das Temperament an so manche Uzumaki erinnert ..... dazu muss gesagt sein, alles was dazu gibt, sind nachträglich für einen Anime geschriebene Figuren, die von eine Kishi stammen, der zu dieser Zeit ganze Dinge oft vergessen hat .......

Naruto ist ein Monster am Ende vom Manga. Er hat keinen Gegner mehr und schwächer wird er durch den Senju Arm nicht grade geworden sein, warum auch.
Er ist nun ein erfahrener Kriegsveteran und die Tatsache, dass er ein absoluter Prodigy ist wenn es um Kämpfe geht, sollte Jedem aufgefallen sein ...... er wächst an Herausforderungen und liefert, wenn es nötig ist. Merke Naruto ist in der Lage als frischer Genin, einem absoluten Elite Jonin geistig voraus zu sein und ihn herein zu legen, in einem Kampf, wo es um Leben und Tod geht. Er gewinnt seine Kämpfe auch meistens durch schlichte Täuschung (zumindest als der Manga noch gut war), seine Basistechniken Henge und Kage B. sind es, die fast immer die Entscheidung bringen oder ihn retten, alles was er danach lernt ist schlichtweg ein Hammer, mit dem er umso härter zuschlagen kann, doch ohne Henge und den äußerst clever und vielfältigen Einsatz von Kage B. würde er einen God Pain nicht besiegen - er hat ungeheuren Kampfinstinkt.
Vermutlich hat er diesen Instinkt auch, weil er viel zu früh gegen Gegner antritt, die weit über seiner normalen Kragenweite liegen, er geht durch die harte Schule, auch sonst bleibt ihm nicht viel erspart, er lernt schon früh sich durchs zu beißen, weil ihm "fast" keiner hilft ........ sein späteren extremen Trainingserfolge ermöglicht diese Vernachlässigung vermutlich auch erst, er geht über sein Grenzen, er ist hart im Nehmen, er gibt nicht auf.
1. Es herrscht aktuell Frieden
In Shippuden/Classic hatten die Charaktere immer Angst gehabt, dass plötzlich ein Krieg ausbrechen würde. In Boruto ist alles gut, bis auf drei Zwischenfälle im Anime. Im Manga können diese etwas geübter sein.

Von daher ist ja so unrealistisch. Es ist genau umgekehrt. Warum sollte Boruto (außer seinen Genen) zu so einem Kämpfer werden, wenn es so "friedlich" ist?

Kinder von heute im Mitteleuropa haben kaum die Befürchtung irgendwann in einem Krieg mit rein gezogen zu werden und ihre Eltern kenne es auch nicht mehr und die Großeltern haben dem Ganzen zu Teil abgeschworen, weil sie zu den Verlierern (selbst wenn sie Sieger waren) gezählt haben ...... von daher?
Der Europäer von Heute verleugnet seine Vergangenheit, dabei hat er in sein Genen Krieger hoch 2, verdammt der Europäer hat gegeneinander 30 Jahre Krieg geführt, da hatten wir eine viel schlimmere Klimakatastrophe wie jetzt, Pest und so ziemlich jede andere Seuche war noch aktuell, Jahre ohne viel Sonne (Mini Eiszeit) und damit überhaupt nix zu fressen und hat dabei einen Krieg geführt (meisten für Geld), da war der 1te und 2te W.W. ein lächerliche Angelegenheit von der Brutalität her und kein Flächenbombardement hat jemals diese prozentuelle Zerstörungen von Gebäuden auf deutschen Boden erreicht, wie damals. 1/3 der europäischen Bevölkerung tot, in manchen Landstrichen hatte nicht mal ein 1/8 der Bevölkerung überlebt und ja, als es vorbei war, haben sie weiter gemacht wie vorher ......
Dabei war man durchaus von Außen von anderen Mächten bedroht - doch aufhalten lassen, hat sich davon Keiner.
Kinder die zu solchen Zeiten geboren werden, Menschen die in solchen Zeiten leben, werden naturgemäß eher zu effektiven Kriegern, ihre Einstellung ihre Gedanken sind anders.
Unser Zeitalter ist friedlich bzw. vielleicht auch nicht, allerdings haben Wir einen Punkt erreicht, wo wir Weltweit so miteinander vernetzt sind, dass Krieg nur Schaden bringt und von daher hat man kaum Kinder die sich wünschen ein Kriegsheld zu werden - dabei sollte aber nicht vergessen werden, Jahrtausende lang war es ganz anders ....

Naruto wächst in einer relativ stabilen, wenn auch labilen Zeit auf (man könnte es eine Zeit des kalten Krieges nennen), jedoch lernt er Krieg, Tod usw. recht schnell und massiv kennen und passt sich augenblicklich an, wie es in der Realität die meisten Menschen tun würden, die die es nicht tun, die holt es ein, die packen es nicht.

Sein Sohn wächst in stabilen Verhältnissen auf, er ist keine Kriegswaise, er erfährt Liebe und muss sich vor nix fürchten, wenn überhaupt, dann erlernt er seine Kenntnisse, weil er seinem Vater imponieren will - typisch für Söhne.

Es gibt keinen Grund warum sein Vater, der Krieg, Mord, Verlust und Drama am eigenen Leib erfahren hat durch den aktuellen Frieden hinter seinem Sohn zurück rutscht, der nur den Frieden kennt.


Also nein, es gibt keinen tieferen Sinn für die vergleichsweise schwächeren Naruto Charaktere. Es liegt schlichtweg daran, dass man sie so schreiben muss, weil sie sonst den Boruto Charakteren die Show stehlen würden.
Man verpasst ihnen einen Nerf, damit die neuen Figuren glänzen können und denkt sich eine neue Story aus, auch wenn sie mit ein paar Dingen bricht, was aber eh egal ist, weil schon in Naruto gegen Ende mit dem ganzen Worldbuilding und Powersystem gebrochen wurde ........


Und ja, es gibt natürlich auch die Theorie von der begnadeten Generation.
Boruto (und auch seine Schwester) haben theoretisch einen potenziell sehr interessanten Genmix, mit eine wenig Fantasie sogar mächtiger wie der seines Vaters sein könnte. Training und die Menge an Kampferfahrung, genauso wie schlichte Feuerkraft fehlen ihm aber vermutlich schon ....
Aber da es Fiktion ist und man Niemanden zu einer guten Story zwingen kann .... Genau genommen hätte man mit Boruto gar nie anfangen dürfen. Man hätte natürlich in dieser Welt eine neue Story schreiben können, doch man hat nicht nur Bezug hergestellt, sondern schlichtweg einen Zeitsprung gemacht, dabei aber die Figuren, Helden wie Gegner ausgewechselt .... dabei aber vergessen, dass da noch jede Menge Kaliber an alten Figuren (die man nicht töten darf .....) vorhanden sind. Darin sind schon andere Story gescheitert ..... manche Anime haben neue Figuren eingeführt, die die neuen Helden darstellen sollten und haben ihn sogar den alten Helden töten lassen, um Drama zu erzeugen - doch was kam am Ende raus - stinksaure Fans in einem der großen 8 Anime (ergo die kommerziellen Hammer Anime), also schriebt man die Story um und wie Jesus, aufersteht eine Figur (schon wieder;) von den Toten auf, der eigentliche vorgesehene Held der Staffel, wurde zur Nebenfigur und und der alte Held hat das Zepter übernommen. Und ja, bescheuerte Story und noch schlimmeres Ende - trotzdem einer der kommerziell erfolgreichsten Anime ever.
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: ForummodLaynaKniveskinehYuriko.FauliRockt
Powered by Kunena Forum