• Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA: Sword Art Online: Alicization – Diskussionsthread

Sword Art Online: Alicization – Diskussionsthread 5 Monate 1 Tag her #829624

  • Noire.
  • Noire.s Avatar Autor
  • Stammuser
  • Stammuser
  • SAO? Lass reden!
  • Beiträge: 727
  • Dank erhalten: 281
RHR1987 schrieb:
Die Umsetzung von A-1 lässt leider zuviel weg, was diese Staffel noch stärker von den ersten beiden distanzieren würde oder einige Verhaltensmuster etwas besser erklären würde.

Man kann aber auch gar nicht alles 1:1 wie in der Light Novel umsetzen.... das würde sich schlicht mit der Folgenanzahl von 50 Episoden einfach nicht ausgehen und Alicization ist ein weit umfassenderes Werk von Reki Kawahara als der Rest. Gut, wieso erzähl ich dir das.... du weißt sicher Bescheid. :P

Ich muss sagen in der jeweiligen Präsentation des Anime machen sie eigentlich einen hervorragenden Job und das ist mit Abstand die bis jetzt beste Season von SAO. Überrascht bin ich da aber auch nicht wirklich... einzig eine Neuauflage des Aincrad-Arc wo man wirklich ALLES zeigt (Progressive) wäre vielleicht eine Konkurrenz zu Alicization.

Und ich muss Sniperace zumindest bei einer Sache widersprechen...
der Film war eigentlich echt gut und ich bin froh, dass man diesen irgendwie canon gemacht hat. Vor allem lag da der Fokus eindeutig nicht auf Kirito, sondern eher auf Asuna und Yuna.

Neptunia Club | Wir sind Fairy Tail Magier
Bow down to Lastation!
Letzte Änderung: 5 Monate 1 Tag her von Noire..
Dieses Thema wurde gesperrt.
Folgende Benutzer bedankten sich: DGrayman2209

Sword Art Online: Alicization – Diskussionsthread 5 Monate 1 Tag her #829625

  • Hawkwing
  • Hawkwings Avatar
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Scanlator
  • Beiträge: 126
  • Dank erhalten: 103
Nach einem starken Start hat mich die bisherige Entwicklung doch leider ein bisschen enttäuscht, muss ich sagen. Anfangs hat mich die Serie wirklich voll mitgenommen. Die Fluctlights? Die Konzepte und Ideen dahinter? Der experimentelle Mikrokosmos? Das Sentient-Werden von Quasi-AI? Verdammt interessante Themen, die mich sehr wohlig und warm an klassische Science-Fiction erinnert haben. Ich wurde sowas von positiv überrascht, damit hätte ich nie gerechnet, gerade bei SAO nicht. Es war ... anders, als viele andere Animes da draußen, was die behandelten Themes und Komzepte anging. Zumindest was moderne Animes angeht.

Aber irgendwie ... hat die Serie zumindest für mich ein bisschen an Drive verloren im Laufe der Zeit. Die Konzepte und Ideen und Themes und alles sind immer noch super und faszinierend, und auch die eigentliche Grundstory strömt immer noch eine ungemeine Faszination für mich aus ... aber irgendwie spielt sich das alles nur hinter den Kulissen ab.

Ich spüre da so eine gewisse Dissonanz zwischen dem Gezeigten und dem Behandelten, sage ich mal. Mit am Interessantesten fand ich bisher die eher langsamen Folgen, die einem mehr oder weniger plump den eigentlichen Plot nahe bringen. Aber trotz der Tatsache, dass sich Kirito und Eugeo in dieser Welt befinden, ist die Verbindung zwischen den beiden Elementen (Hauptplot und die Abenteuer, die sie erleben) nicht gerade optimal in meinen Augen.

Ein gutes Beispiel dafür ist imo der "Eugeo überkommt seine Programmierung"-Arc. Grundsätzlich hat er keine wirklichen Flaws (auch wenn mir die Antagonisten ein bisschen zu überzeichnet waren, ein paar moralische grauere Szenen / Entscheidungen wären in dem Kontext meiner Meinung nach wesentlich interessanter gewesen), aber gegen Ende hatte er sich dann doch ein bisschen gezogen. Man hat eine Menge Zeit in dieser Akademie und mit ihren Charakteren verbracht, ohne wirklich viel über sie oder die Welt zu erfahren. Stattdessen wurden einem diese Informationen das ein oder andere Mal in Form eines Expositiondumps übertragen. Ähnlich dann auch letztens erst mit dem Cardinal-System und der Administratorin.

Wie ich bereits erwähnte, grundsätzlich finde ich die Ideen dahinter wirklich gut. Aber mich stört ein bisschen die Art und Weise, wie sie dem Zuschauer übertragen und wie sie über die Serie transportiert werden. Klar, natürlich liegt das darin begründet, dass man "Ingame" Kiritos Perspektive folgt und wir als Zuschauer dadurch gleichzeitig mit ihm mit neuen Dingen konfrontiert werden. Ich bin mir jedoch nicht ganz sicher, ob das die richtige Entscheidung war, muss ich sagen. Durch diese Erzählstruktur hat man quasi ein paar Folgen lang "nichts", in denen K + E ihrem mehr oder weniger normalen Alltag nachgehen, und dann wiederum ein, zwei Folgen so gut wie reine Exposition und Infodumps durch neue Charaktere wie Cardinal oder die Rath-Wissenschaftler.

Auch die jetzige Hatz auf Alices Memory Fragment (habe erst bis Folge 13 gesehen) bereitet mir in dem Bezug ein paar Kopfschmerzen. Die Tatsache, dass es sich im obersten Stockwerk des Turms befindet (und das es überhaupt existiert) fühlt sich ein bisschen arbiträr, ein bisschen zu praktisch und leider Gottes auch ein bisschen wie ein neuer McGuffin an. Ich mag es eigentlich nicht, mit diesem viel zu oft um sich geworfenen Begriff anzukommen, aber das war quasi das Erste, an das ich in dem Bezug denken musste. Natürlich kann sich das in den kommenden Folgen ändern und meine ganzen Sorgen waren vollkommen unnötig, aber in Anbetracht der bisherigen Erzählstruktur kann ich einfach nicht anders. Was ich wirklich schade finde, da mir wie gesagt die Ideen und Themes der Serie wirklich gut gefallen.

Ich würde es nur schade finden, wenn sich die nächsten paar Episoden wieder nur komplett auf das Erreichen des "Questziels" (und Action) fokussieren würden, und der zumindest für mich wesentlich interessantere Hauptplot wieder in den Hintergrund gerät. Es wäre glaube ich auch gar nicht so schlimm für mich, wenn diese in universe-Episoden mit K + E eben dafür benutzt würden, uns ihre Interaktionen, ihre Freundschaft, ihre Kameraderie, ihre "Mensch"lichkeit zu zeigen. Leider sind die beiden aber so oft damit beschäftigt, zusammen mit uns neue Details über ihre Welt zu lernen, dass ihre vielleicht alltäglichen, aber dafür extrem charakterbildenden Interaktionen ein bisschen auf der Strecke bleiben. Was ich wiederum schade finde, da Eugeo ein wirklich vielversprechender Charakter ist und mich auch Kirito eigentlich sehr positiv überrascht hat.

So gesehen würde ich es wirklich begrüßen, wenn einerseits ein bisschen mehr Fokus auf den Charakteren, ihren Interaktionen und ihren Gedanken (!) liegen würde (gerade was ihr alltägliches und normales Leben angeht), und wenn sich der Point of View des Zuschauers ein bisschen mehr von dem von Kirito absetzen würde. Dadurch könnten wir wichtige Informationen über die Welt lernen, ohne das man uns am Ende alles auf einmal erklären müsste. Kleine Dinge würden in dem Bezug ja schon reichen, einfach um uns das Gefühl zu geben, dass die großen Enthüllungen, die später folgen, von Anfang an ihren Platz in der Welt hatten.

Grundsätzlich werde ich einfach das Gefühl nicht los, dass trotz aller Qualitäten (wie der hervorragenden Produktionsqualität, dem wesentlich besseren Writing als früher, den extrem faszinierenden Themes und Ideen, den eigentlich sehr sympathischen Charakteren) durchaus eine Menge Potenzial liegen gelassen wird. Was echt schade ist, da ich es gerne mehr möge würde, als ich es aktuell tue. :(
Dieses Thema wurde gesperrt.

Sword Art Online: Alicization – Diskussionsthread 5 Monate 1 Tag her #829628

  • RHR1987
  • RHR1987s Avatar
  • Nichtskönner
  • Nichtskönner
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 5
@Hawking:
Wie gesagt folgt die Staffel bisher 1 zu 1 bis auf einign für mich persönlich wichtige Elemente der Novel. Einige der Punkte die du genannt hast sind solch weggelassenen. Andere, insbesondere die SciFi Elemente, werden bewusst zum aktuellen Zeitpunkt nicht behandelt.
Kawahara hat sich hier selbst die überaus schwierige Aufgabe gestellt zwei völlig verschiedene Geschwindigkeiten der Zeit parallel zu behandeln.
Die reale Zeit in welcher Asuna von Rath und Rinko (Kayabas Assistentin) über die Entwicklung von AI's und der Underworld im allgemeinen lernt.
Und die 3000x schneller vergehende Zeit von Kirito und Eugeo in Underworld.

Kirito denkt zur Zeit nicht über AI und dergleichen nach, da sein persönliches Ziel ist eine Konsole zu finden um mit der realen Welt zu kommunizieren.
Seines Wissens war die höchste Wahrscheinlichkeit eine solche Konsole zu finden die Zentrale der Kirche.
Und um dort hinzukommen ohne vorher wegen Regelbruch aufgeknüpft zu werden brauchte er Eugeo.
Nur deswegen hat er Eugeo unterstützt den Giant Cedar Tree zu fällen und gedrängt die Suche nach Alice aufzunehmen.
Die enge Freundschaft ist dann in den inzwischen 3 Jahren, die nach dem verlassen des Dorfes folgten entstanden.

Durch die Begegnung mit Cardinal hat Kirito nun ein weiteres Sekundärziel bekommen, Quinella (Administrator) aufzuhalten.
Sein Primärziel bleibt die Konsole um wieder in die reale Welt zu entkommen.

In Bezug auf was du erwarten kannst, so sind es erstmal einige Kämpfe auf dem Weg nach Oben zu Administrator.
Aber jeder dieser Kämpfe hat einen anderen psychologischen, charakterlichen Aspekt, so dass es story technisch nicht eintönig werden sollte.

Auch die Auflösung mit den Gedankenfragmenten ist etwas dass sich bei vielen wahrscheinlich tief einbrennen wird.
Ich musste die zugehörige Novel zwei mal lesen, um die Story und ihre Auswirkung vollständig zu verstehen.

Auch der Blocker, welchen Eugeo bereits überwunden hat, erhält einige interessante Zusatzinformationen während Kirito and Eugeo vorwärts kommen.

Wie siehst da kommt noch einiges und ich hab noch nicht über die Zeit nach dem Tower gesprochen, in welcher das AI Thema wieder aufgegriffen wird.
(Erinnert mich daran muss die neue Novel von US einfliegen lassen)

@Noire:
Es stimmt schon dass sie nicht alles rein nehmen können, dafür ist es halt wirklich zuviel Content für die gegebenen Folgen und versteh mich nicht falsch.
Es ist eine sehr sehr gelungene Umsetzung, welche für mich aktuell zwischen 1- und 2+ schwankt und ne klare 1 mit den fehlenden Informationen hätte.

SAO Progressive wiederum als Anime wäre genial!
SAO Staffel 1 Folge 2 ist ja aus Progressive. Genaugenommen die Geschichte, welche Progressive erst gestartet hat.

Die Charaktere kriegen in Progressive soviel tiefe. Insbesondere Asuna, auch wenn sie ein bischen zu sehr ins Tsundere gezogen wurde. XD
Oder Argo... Ohne die Novels und Games ist sie einfach nur nen Mini-Neben-Character. Dabei ist sie ein ziemlich faszinierender Charakter und ihr Umgang mit Kirito einfach nur herrlich XD
Dieses Thema wurde gesperrt.

Sword Art Online: Alicization – Diskussionsthread 4 Monate 3 Wochen her #829910

  • Noire.
  • Noire.s Avatar Autor
  • Stammuser
  • Stammuser
  • SAO? Lass reden!
  • Beiträge: 727
  • Dank erhalten: 281
Jetzt nimmt das Ganze endlich richtig an Fahrt auf.

Diese Woche war der Hammer. Eugeo ist jetzt ja praktisch alleine im Turm und Kirito und Alice sind ja durch dieses Loch abgestürzt. Der Kampf war auch nice! Anders als bei Fanatio hat sich Kirito rein darauf konzentriert Alice abzulenken damit Eugeo mit Cardinal's Dolch zuschlagen kann. Zu schade, dass es fehlgeschlagen ist.... aber nicht schade für uns!

Dann wurde die Episode mit einem tollen Cliffhanger beendet. Freue mich schon richtig auf nächste Woche!

Beim Pacing ist man jetzt eigentlich auch ganz gut dabei.... wie bereits erwähnt ist eine 1 zu 1 Umsetzung der LN aber alleine wegen der Episodenanzahl nicht möglich.

Neptunia Club | Wir sind Fairy Tail Magier
Bow down to Lastation!
Dieses Thema wurde gesperrt.

Sword Art Online: Alicization – Diskussionsthread 4 Monate 3 Wochen her #830025

  • RHR1987
  • RHR1987s Avatar
  • Nichtskönner
  • Nichtskönner
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 5
Episode 15 und 16 waren beide auf einem erstklassigen Niveau in der Umsetzung.

Aber was hätte es geschadet 30 Sekunden darauf zu verwenden zu erklären warum die Perfect Weapon Control der beiden ist was sie ist.
So wirkt der Sieg gegen Fanatio leider ein wenig nach "Plot-Armor" und nicht basierend auf einer halbwegs plausiblen Logik.

Der Giant Cedar Tree hatte früher immer das Sonnenlicht aufgenommen um durch Wachstum dichter an die Bäume am Rande seiner Lichtung zu gelangen, damit auch er Freunde hat.
Jedoch sorgt sein Bedarf an Nährstoffen dazu, dass die Bäume welchem ihm am nächsten sind absterben und er somit niemals näher an sie herangekommen ist, obwohl er immer weiter das Sonnenlicht aufnahm um zu ihnen zu wachsen.

Ein wenig übertrieben traurig, allerdings noch nichts gegen die Geschichte von Eugeos Schwert.

Jedenfalls hat Kirito gewonnen, weil Fanatios Divine Object auf Licht basiert hat und Kiritos Schwert dieses aufgenommen hat um zu wachsen.

Nach nochmaligen ansehen der Folgen, wo sie den Weapon Control Spruch von Cardinal bekommen haben und der Momente wo diese eingesetzt wurden, könnte man zwar sagen, dass es angedeutet wird, aber für viele wird der Sieg trotzdem nach Plot-Armor aussehen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Sword Art Online: Alicization – Diskussionsthread 2 Monate 3 Wochen her #831571

  • Noire.
  • Noire.s Avatar Autor
  • Stammuser
  • Stammuser
  • SAO? Lass reden!
  • Beiträge: 727
  • Dank erhalten: 281
RIP Eugeo..... es war eine Freude mit dir. RIP Caridnal... die sich geopfert hat um die anderen zu beschützen... oder es zumindest zu versuchen.
Ich kann kaum sehen wie man ihn (Eugeo) hier wieder zusammenflickt... einfach unmöglich. Er hatte wirklich eine tolle Charakterentwicklung., selbst größer als Kirito sie noch hatte und die war bei ihm im Vergleich zu den Vorgängern auch nicht ohne.

Bis zu dem Zeitpunkt hin war das toll gemacht, die Stimmung hat gepasst und die Story hat man eigentlich in einem ganz guten Pacing umgesetzt.... jetzt gibts Kirito vs Quinella (die anscheinend absolut kein Schamgefühl besitzen muss..) und da rechne ich wohl doch mit einem Sieg von Kirito.

Wieso kommt mir auch das Gefühl, dass wir hier das Comeback der zwei Schwerter sehen werden. Also praktisch wieder Kirito der sich über die Grenzen einer virtuellen Welt hinwegsetzt. Obwohl ich persönlich trotzdem glaube, dass er dieses Mal sehr schwer haben wird, auch mit zwei Schwertern. Quinella ist bis hierhin wohl die stärkste Antagonistin die es in SAO gab. Kirito kämpft praktisch gegen eine Halbgöttlichkeit, die Menschen zu Schwertern verwandelt hat und dieses riesige Imperium hart und skrupellos regiert hat.

Bin echt gespannt auf die nächste Episode!

Neptunia Club | Wir sind Fairy Tail Magier
Bow down to Lastation!
Letzte Änderung: 2 Monate 3 Wochen her von Noire..
Dieses Thema wurde gesperrt.

Sword Art Online: Alicization – Diskussionsthread 2 Monate 3 Wochen her #831634

  • Shana:3
  • Shana:3s Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Senpai~ ♥
  • Beiträge: 2244
  • Dank erhalten: 1152
Ich weiß nicht. Cardinal und Eugeo scheinen wirklich Tod zu sein aber es lässt mich echt ziemlich kalt. Habe ich schon in zig anderen Anime besser gesehen.

Das ganze war einfach Ruckzuck rum und vorbei. Eugeo war ein netter Kerl aber so eine riesige emotionale Bindung hab ich jetzt auch nicht zu im aufbauen können. Da fehlte einfach noch etwas mehr Charakterentwicklung.

Der Tod der Beiden hatte wenig Impact für mich. Auch das Kirito so sentimental wegen der Spinne wurde, fand ich schon etwas übertrieben.

Naja ehrlich gesagt habe ich etwas mehr erwartet das dieser Arc in den größten Tönen gelobt wurde aber für mich sich eher als mittelmäßig herausstellt.

Die 2 Hälfte ( 25 Folgen) kommt nun auch später. Kann nur hoffen das die 2 Hälfte mehr zu bieten hat. SAO Alicization glich mir dann persönlich doch zu sehr dem 1 Arc aus SAO bisher.
Nagatoro-san the Queen of Smugness (Φ ω Φ)


Letzte Änderung: 2 Monate 3 Wochen her von Shana:3.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Sword Art Online: Alicization – Diskussionsthread 2 Monate 3 Wochen her #831646

  • Rogaldorn
  • Rogaldorns Avatar
  • Wiederholungstäter
  • Wiederholungstäter
  • Beiträge: 56
  • Dank erhalten: 25
Anscheinend wird es nach der nächsten Folge doch eine Pause geben. Ich fand die Staffel bis hierhin sehr gut.
Die Charakterentwicklung hat mir sehr gut gefallen, besonders da man in dieser Staffel den Charakteren genügend Zeit gibt sich zu entwickeln.
Das ist natürlich mit Blick auf den Umfang der Vorlage kein Wunder.

Bin sehr gespannt wie es in der letzten Folge der ersten Hälfte der Staffel weitergeht.
Im Kampf zwischen Kirito und Administrator erwarte ich das Kirito gewinnen wird, sehe momentan aber keine Erklärung für seinen Sieg, mit der ich zufrieden wäre.
Ich bin mir auch nicht sicher ob Eugeo wirklich tot bleiben wird.
auch wenn ich hier zwar momentan nicht sehen kann, wie er gerettet werden könnte, kann ich mir aufgrund, der wichtigen Rolle die er in der Staffel bis jetzt hatte vorstellen, dass er irgendwie ins Leben zurückkehrt
Dieses Thema wurde gesperrt.

Sword Art Online: Alicization – Diskussionsthread 2 Monate 2 Wochen her #831880

  • Noire.
  • Noire.s Avatar Autor
  • Stammuser
  • Stammuser
  • SAO? Lass reden!
  • Beiträge: 727
  • Dank erhalten: 281
Was ein Cliffhanger uff...
Es dürfte spätestens hier klar werden, dass Kirito extremen Schaden erlitten hat... das hat die Szene mit Asuna sehr deutlich gemacht.
Zum Glück ist ja Alice noch vor Ort... obwohl die selbst bewusstlos ist.

Eugeo's Tod war echt traurig und hat aus Kirito viel Emotion rausgebracht... fast schon untypisch, selbst bei Asuna hat er weniger geweint als hier.

Außerdem gefiel es mir wie man Dual Wield gehandhabt hat... Stand heute ist Kirito kein overpowered Dude mit zwei Schwertern der alle rettet... Reki Kawahara hat es geschafft und damit auch das stärkste Hater-Argument begraben.
Die Plot Armor ging auch nicht durch... Kirito hat wahrscheinlich extremen Hirnschaden erlitten, Eugeo ist tot und Alice kriegt ihre originale Seele nie wieder zurück.

Und wer hätte gedacht, dass ein brennender Clown der Quinella den Rest gibt? Eigentlich ist er somit der wahre Held der Adiministrator zur Fall gebracht hat.

Und jetzt heißt es sechs Monate warten.... wird der Thread eigentlich bis dahin auf Eis gelegt und wir nehmen den in sechs Monaten wieder auf oder machen wir dann einen neuen?
Naja.... jetzt wird es erstmal um SAO ein bisschen ruhiger... bis in den Oktober zumindest... dann bricht der Krieg erst richtig los. (Der Titel der 2. Hälfte ist "Alicization: War of Underworld" falls es wen wundert ;) )

Abschließend will ich dazu aber sagen, dass die echt nen verdammt guten Job gemacht haben.
Aus Fansicht bin ich absolut zufrieden und begeistert.
Aus neutraler Sicht hat man mit Alicization einiges richtig gemacht wo man früher verbockt hatte.

Neptunia Club | Wir sind Fairy Tail Magier
Bow down to Lastation!
Letzte Änderung: 2 Monate 2 Wochen her von Noire..
Dieses Thema wurde gesperrt.
Folgende Benutzer bedankten sich: tachikoma4, Zarashin

Sword Art Online: Alicization – Diskussionsthread 2 Monate 2 Wochen her #831988

  • K...
  • K...s Avatar
  • Wortakrobat
  • Wortakrobat
  • ...
  • Beiträge: 465
  • Dank erhalten: 156
Sagt mal weiß vielleicht jemand, warum die Serie jetzt auf einmal pausiert wurde. Hab das ganze leider nicht wirklich mitverfolgt und bin nun etwas verwundert, nachdem ich die Serie gesehen habe. Ich meine die Staffel war nun echt nicht die stärkste und lies sogar gegen Ende noch mal nach, jedoch finde ich das nicht Grund genug das ganze plötzlich zu pausieren. Eine andere Theorie die ich hatte war, dass sie möglicherweise Werbung für das kommende Spiel machen wollten und dies müsste ja mit einer CD, die man schon mal verkaufen kann, mehr angeregt werden als mit einer Serie die noch am laufen ist. Allerdings halte ich dir für keine gute These, da ja die Lizenzrechte für die Sao games bei Bandai liegen und ich nicht glaube das da so viele Zusammenhänge sind. Naja wenn jemand mehr weiß kann er es mir ja vielleicht mitteilen.

LG K... *o-bye*
Dieses Thema wurde gesperrt.

Sword Art Online: Alicization – Diskussionsthread 2 Monate 2 Wochen her #831991

  • Ireon
  • Ireons Avatar
  • Wiederholungstäter
  • Wiederholungstäter
  • Beiträge: 58
  • Dank erhalten: 34
Die Sache ist ganz einfach, die Staffel bzw. der Arc ist in 2 Teile je 2 cours gesplittet (1 cour = ~12 Folgen). Der Zweite Teil des Alicization Arcs kommt eben erst im Oktober um den Studios (es arbeiten ja bekanntlich einige gleichzeitig daran) mal eine Verschnaufpause haben und sich auf andere Projekte konzentrieren können. Einen anderen, tieferen Hintergrund gibt es da offiziell nicht und da es auch schon seit Release bekannt ist das sie die Prinzip fahren werden, denke ich das es da auch keinen anderen Hintergrund gibt.
Auch wenn das dass Internet ist, etwas auf Rechtschreibung und Grammatik zu achten tut keinem weh und macht das Lesen für alle Beteiligten deutlich angenehmer. (Kleine Tippfehler passieren natürlich immer mal)
Dieses Thema wurde gesperrt.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sniperace, K..., Noire.

Sword Art Online: Alicization – Diskussionsthread 2 Monate 2 Wochen her #832000

  • Sniperace
  • Sniperaces Avatar
  • Alphatier
  • Alphatier
  • Beiträge: 2156
  • Dank erhalten: 1950
Zumal Sony/Aniplex/A-1/Clover auch ziemlichen Erfolg mit anderen in Anime in letzter Zeit hatte .... auch weil sie ausnahmsweise mal auf Quali (Optik/Animation) gesetzt haben ...... ich glaube, es ist recht bekannt, welche ich meine ....... sämtliche haben durchaus auch gut auf Proxer gezogen, mit der Ausnahme des einen Yaoi Anime, der aber trotzdem ziemlich gute Zahlen in Japan hatte ...... man kann sagen Erfolg auf ganzer Linie fürs Studio und Firma (gut man muss die Anime raus nehmen, die "sonst" noch mit "produziert" wurden ..... sind ja Einige und Manche sahen wirklich nicht gut aus ......)
Diese erfolgreichen Anime spielen nun eine größere Rolle, als A-1 es wohl vorher vermuten durfte ...... und von daher wird man sie vielfach weiter nutzen wollen ..... was vorher nicht unbedingt geplnnt war, bzw. nicht in dem Umfang.
Von daher bin ich mir nicht sicher, ob der Split bei SAO 3 wirklich geplant war? Wirklich schaden kann er so oder so nicht. Vorproduktion ist Alles ....... hat man bei den ganzen A-1/Clover Anime in letzter Zeit ja gesehen ...... ein Großteil guter Animation/Optik ist schlichtweg eine Folge von Zeit, deswegen sehen manche Anime auch um Längen besser aus, wie andere Anime, mache haben gar Jahre in der Produktion gesteckt, manche noch länger. Klar kann es nicht schaden, wenn das Team größer ist (so wie bei 00), wenn mehr Geld da ist (so wie bei 00), wenn der Anime Vorang gegenüber anderen Produktionen genießt (so wie bei 00, aber auch bei SAO 1 u. 2 und vermutlich auch 3), wenn nur gute Animatoren dran sitzen (so wie bei 00) usw. Natürlich helfen auch Dinge, wie freie Entscheidungs und Experimentiermöglichkeiten und eingespieltes Team (good old Shaft) oder auch gute Arbeitsbedingungen oder feste Anstellung, bzw. komplett "in House" Produktion (good old Kyoto). Oder man ist als Studio schlichtweg so groß und mächtig, dass einem Alles gelingt und man fast überall seine Finger mit drin hat (Bandai/Sunrise - mit ihren zig Studios, in den 80ern und 90ern ... mit Ausläufern in die 2000er).
Ich bin mir also nicht wirklich sicher, ob es nur einer Verschnaufpause für die Animatoren geschuldet ist. Wenn man bedenkt, wie brutal und unmenschlich das Geschäft zum Teil ist,
kann ich mir schon eher vorstellen, dass die grade werken wie die Irren. Muss aber nicht sein.

Inwieweit Bandai/Namco Einfluss nimmt? Sicher auch nicht wenig (sind ja gigantisch), allerdings ist A-1 ja auch "nur" der Arm von Sony ....... SAO ist als Franchise auch wesentlich mehr wert, als der der Anime für sich alleine ...... ganz gleich welche Zahlen der bringt - mit den Sachen rundum, ist viel mehr Geld zu machen, die Marke SAO ist Gold wert und wie bei vielen größeren Studios geht es schon lange nicht nur mehr um, Anime Lizenzen, Verkaufszahlen von Datenträgern oder (grade früher) Zuseherzahlen usw.. Die meisten großen Studios sind viel eher an der Nutzung der Marke interessiert (dieser Trend ist spätestens seit den 80ern einfach da). Ansonsten wären Studios wie Clown schon längst weg vom Fenster ..... schlichtweg wenig erfolgreiche Anime, die oft genug auch furchtbar aussehen, doch an Marken wie Naruto, T.G. usw. verdient man sich eine goldene Nase. Und ja, zum Teil sind die Geflechte und Geschäftsmodelle der Studios - bzw. der Firmen dahinter, schon extrem kompliziert und undurchsichtig. Man kann (für sich selber) schon Studioarbeit vom Rest trennen, allerdings ist es meistens eher schwammig und generell sagen, so ist es, wir immer schwieriger ..........
Heute ist so Vieles möglich, etwa ein Anime von Studio A, der unter dem Namen von Studio B verkauft/vertrieben wird ... Beispiel: Wirklich wissen, wie viel Arbeit vom Hauptstudio kommt? Schon möglich, doch Wer zerlegt schon jede Folge eines Anime und fängt an zu rechnen, nur um raus zu finden, ob jetzt Studio A oder B gefertigt hat? Ganz neu ist es ohnehin nicht .... ein Gainax ist auch damit durchgekommen, ganze Folgen komplett! von anderen Studios fertigen zu lassen ..... und trotzdem kräht kein Hahn danach. Ich schweife ab .....
Dieses Thema wurde gesperrt.
Folgende Benutzer bedankten sich: K..., Noire.

Sword Art Online: Alicization – Diskussionsthread 1 Monat 3 Wochen her #832820

  • Colibri
  • Colibris Avatar
  • Nachwuchsspammer
  • Nachwuchsspammer
  • Beiträge: 154
  • Dank erhalten: 136
Ich verstehe etwas am Schluss nicht ganz: Quinella wollte sich also ausloggen? Wäre dazu nicht ein Medium in der realen Welt nötig gewesen?
Wohin sollte ihr Bewusstsein denn gehen?
Dieses Thema wurde gesperrt.

Sword Art Online: Alicization – Diskussionsthread 1 Monat 2 Wochen her #832949

  • RHR1987
  • RHR1987s Avatar
  • Nichtskönner
  • Nichtskönner
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 5
Die Antwort darauf ist nicht ganz klar.

Der einzige Hinweis, welcher in der Novel und dem Anime gegeben wird ist der Roboter auf welchen Asuna trifft.
Ihr wird auch mitgeteilt, dass ein weitaus fortschrittlichere Version in einem anderen Labor steht.

Unter der Hinzunahme der Information, dass das gesamte Alicization Projekt nur existierte um echte KIs zu erschaffen, kann davon ausgegangen werden, dass diese Roboter eine Möglichkeit besitzen Flughtlights zu lesen und durch die Flughtlights kontrolliert zu werden.

Die zweite gängige Theorie ist, dass der Verschwörer in der realen Welt ihr Flughtlight gestohlen hätte, um es dann an anderer Stelle mit noch unbekannten Mitteln auszulesen.
Diese Theorie basiert auf Cardinals Vorschlag, dass Kirito eine kleine Anzahl von Flughtlights retten kann, bevor sie die Welt resetted.
Dieses Thema wurde gesperrt.
Folgende Benutzer bedankten sich: Colibri
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Moderatoren: ForummodLaynaKniveskinehYuriko.FauliRockt
Powered by Kunena Forum