• Seite:
  • 1

THEMA: Conception eine todernste Analyse.

Conception eine todernste Analyse. 1 Woche 22 Stunden her #839519

Wahrscheinlich werde ich mich bei den restlichen Folgen mehr auf einzelne Szenen konzentrieren. Über Feedback würde Ich mich sehr freuen. Zum Beispiel bin ich mir nicht sicher, ob die Namen zu sehr die Ernsthaftigkeit der Sendung versauen.


Folge 1:

Wie viele großartige Machwerk scheut auch Conception nicht davor zurück direkt in der Action zu starten. Wir werden mit schattenhaften und anmutigen Figuren begrüßt. Was mag sich hinter diesen edlen Kreaturen verbergen? Was sind ihre Ziele? Bereits die ersten Sekunden des Animes bietet viel Material für Theorien. Die Farbe Rot zum Beispiel symbolisiert Leidenschaft aber auch Wut. Fast provokant werden Credits eingeblendet. Wird liebe ein Thema in diesem Abenteuer werden?
Ehe wir diese Fragen beantworten können, springt die Handlung bereits zu den Helden unseres Story den wir in folgenden den edlen Namen Fuckmaster 3000 geben werden. Wir sehen wie er läuft. Von was läuft er Weg und wohin? Diese Frage wird beantwortet: Er rennt zu einem Mädchen. (Von nun an Chantal genannt)
Chantal wird gleich eine sehr große Bombe platzen lassen. Doch vorher will Ich die Kamera Arbeit loben, welche sich erstmal auf den Rock der Dame fixiert, um uns zu zeigen das es stürmt. So stürmisch wie das Wetter ist auch die Info, die uns mitgeteilt wird: Sie ist schwanger! Wir fragen uns sofort von wem?
Fuckmaster 3000 und Chantal sind ein Paar, dies erfahren wir in dem lockeren Gespräch zwischen ihnen. Doch die entscheidende Frage von wem das Baby ist und welche Bedeutung es in den zukünftigen Konflikten haben wird, kann nicht mehr beantwortet werden. Denn plötzlich werden unsere Heldin in eine andere Dimension entführt.

Unsere Helden erwachen in einen dunklen Dungeon. Doch wir haben keine Zeit uns an diese neue Welt zu gewöhnen. Beiläufig werden wir mit der nächsten Bombe konfrontiert. Das Baby hat keinen Vater!
Fuckmaster 3000 versucht Chantal zu unterstützen, doch die Schicksalsschläge lassen nicht nach. Eine dunkle Macht ergreift besitz von der armen Chantal. Ein schrecklicher Dämon bricht aus ihr heraus. Eine Kreatur die anscheinend direkt aus einen Lovecraft Roman entsprungen ist. Zum glück schafft es unser Held den tödlichen Attacken der Bestie zu entgehen.
Doch die Situation scheint ausweglos zu sein. So möchten es uns die Macher glaubend machen. Doch dann erscheint in einen unvorhersehbaren Plot Twist ein Schwert in der Hand unseres Helden. Unser Held stellt sich schützend vor seiner geliebten und fickt… Ich meine erledigt das Monster mit einem Streich. Wo hat Fuckmaster 3000 gelernt so zu kämpfen? Ein weiteres Geheimnis was ergründet werden muss.

Unsere Helden schaffen es der Ruine zu entfliehen und wundern sich noch über die merkwürdigen Symbole, die ihre Körper nun schmücken, als das nächste schreckliche Monster ihren Weg kreuzt.
Diese hässliche Kreatur stellt sich jedoch als gut heraus: Es offenbart uns das wir uns in einer Sexdim…. Gravania dem Land der Magie befinden. Ein Land welches Mittelerde in nichts nachsteht.
Die Kreatur in folgenden Virgin Detektor genannt besitzt eine sehr mächtige Fähigkeit. Es kann erschnüffeln ob eine Frau noch Jungfrau ist. Die erste Frage, die sich da natürlich sofort stellt: Disney warum ist Virgin Detektor noch nicht ein Mitglied bei den Avengers? Aber wahrscheinlich wäre er einfach zu mächtig für das MCU. Was sollte Thanos oder Loki gegen ihn anrichten?
Den nächsten Charakter, den wir kennen lernen ist der Narzisst. Ein Mix aus Verrückter Hutmacher und weißen Kaninchen. Kaum angekommen in dieser Welt, werden unsere Helden bereits zum Schloss geleitet. Dieser Anime gibt uns keine Zeit uns auszuruhen. Die Handlung überschlägt sich.

Fuckmaster 3000 und Chantal treffen den König des Landes. Nun erfahren wir endlich welche wichtige Mission auf unsere Helden wartet. Sie besitzen eine einzigartige Super Kraft welche sogar Virgin Detektor in den schatten stellt. Doch bevor wir mehr erfahren können bricht Chantal zusammen. Sie hat halt bisher auch schon viel geleistet. Kein wunder das sie erschöpft ist.

Weitere Charaktere werden vorgestellt. Eventuell kann man den Anime vorwerfen, dass man zu viele Charaktere auf einmal kennenlernt. Bei der tiefe dieser Charakter kann man schnell welche übersehen. Deswegen verzichte ich hier vorerst auf eine tiefere Analyse und nenne sie einfach „Willige Teens suchen starken Mann“.
Denn Fuckmaster 3000 befindet sich bereits wieder in Gefahr. Man hat ihn ausgezogen, gefesselt und versucht wohlmöglich ihn zu foltern. Kann sich unser Held aus dieser Lage befreien?
Der Übertäter scheint die Ärztin des Schlosses zu sein. Nurse Orgasmus. Unser Held schafft es selbst bei Androhung schlimmster Folter gelassen zu bleiben und kontert ihre Verhörungsmethoden mit cleveren Antworten.
Jedoch scheint Nurse Orgasmus nicht zu den bösen zu gehören. Sie trägt zwar eine sehr bedrohliche Tracht. Doch Fuckmaster 3000 wurde anscheinend auch nur aus rein medizinischen Gründen gefesselt. Auch hier will Ich wieder die Kameraführung loben, welche sich auf die wichtigsten Teile unserer Ärztin konzentriert.
Nun erfahren wir mehr über seine Mission: Ein Dämon der Unreinheit versucht auf die Welt zu kommen. Um ihn zu besiegen wurden Fuckmaster 3000, 11 reine Mädchen und Chantal auserwählt, die sich seiner Unreinheit entgegenstellen müssen.
Doch selbst wenn sie alle zusammen gegen ihn antreten würden, hätten sie keine Chance. Virgin Detektor, unser weiser Sidekick, macht klar, dass sie insgesamt 12 Jesuse brauchen werden, um das Böse zu bannen. Diese können nur durch einen Akt wahrer liebe zwischen Fuckmater 3000 und seiner Begleiterinnen entstehen. Wie spielerisch die Macher uns zeigen wie mächtig das Böse ist, ist echt beeindruckend.
Edel wie Fuckmaster 3000 ist, ist er natürlich sofort bereit dazu sich für alle aufzuopfern und diese schwere Aufgabe zu übernehmen. Chantal wiederum hat merkwürdigerweise noch bedenken. Gibt es vielleicht doch noch ein dunkles Geheimnis welche sie uns verbirgt? Nurse Orgasmus und Virgin Detektor müssen sie förmlich zu ihren glück zwingen.
Dann wird es wahrlich romantisch. Eine schöne, meisterhaft komponierte Melodie erschallt. Fuckmaster 3000 und Chantal sitzen sich schüchtern gegenüber. Selten habe ich eine so perfekte Darstellung von junger liebe gesehen.
Obwohl uns eine sehr erotische Szene erwartet, schaffen es die Macher die Szene nicht in Pornografie abgleiten zu lassen. Chantal und Fuckmaster 3000 werden von einem Schleier bedeckt und man verzichtet darauf Chantal komplett nackt zu zeigen.
Auch Virgin Detektor hilft dabei die Szene nicht allzu pervers werden zu lassen. Indem er mit aufmunterten Worten versucht die beiden schüchternen Liebhaber zueinander zu führen. Vorsichtig hilft er Chantal sogar dabei sich zu entkleiden, ohne sie dabei zu sehr zu drängen. Die Szene ist fast schon zu anständig.
Die Macher hätten sich ruhig trauen können mehr zu zeigen. Aber sie wollten wahrscheinlich zeigen wie anständig unser junger Fuckmaster 3000 ist. Er könnte die Dominanz übernehmen und die Situation ausnutzen. Doch er hält sich zurück und lässt Chantal es in ihrem Tempo tun.
Die Sendung lässt uns mit einem letzten romantischen Ausblick auf heißen wilden Jungfrauen sex… Ich meine anständigen wilden Jungfrauen sex zurück.

Fazit:
Da ich die Folge bereits sehr ausführlich beschrieben habe werde Ich es kurzhalten.
10 von 10 Jesuse für die Romantik.

Besonders will Ich noch den Charakter Nurse Orgasmus hervorheben. Man sieht selten eine starke und dominante Frau, die so Klever in Szene gesetzt wird. Ein Nebencharakter der hoffentlich noch mehr seines tiefen Charakters präsentieren wird.

EDIT by kineh:
in die Literaturecke verschoben
Letzte Änderung: 1 Woche 20 Stunden her von kineh.

Conception eine todernste Analyse. 3 Tage 1 Stunde her #839633

  • .art.
  • .art.s Avatar
  • Gelegenheitsposter
  • Gelegenheitsposter
  • Beiträge: 33
  • Dank erhalten: 30
Hm... ja... ok ich habe wirklich versucht, den Anime zu schauen, um das hier beurteilen zu können... Respekt das du es geschafft hast, diesen Schrott zu sehen. Ich habe es nach 5 Minuten ausgeschaltet und wollte mein Hirn danach mit Natronlauge auswaschen... Oh Gott... das ist... Es muss aufhören!

Jetzt zu dem hier... Ich schreibe hier nur, weil ich es immer schade finde, wenn sich jemand "literarische" Arbeit macht und diese nicht honoriert wird. Ich komme ja vom Fach, was Literatur angeht. Ich will das hier jetzt auch nicht vollständig zerreißen oder allzu stark kritisieren. Aber so viel:

Mir hat es nicht gefallen... sorry. Aber ich kann mit der Art Humor nicht viel anfangen. Das hat nicht viel zu heißen, Geschmäcker sind ja verschieden.

Allerdings ein Kritikpunkt, den ich geben kann, da er die allgemeine Arbeitsweise anspricht:
Im Titel wird eine Analyse versprochen - du analysierst aber nicht. Du fasst nur den Inhalt zusammen. Inhaltszusammenfassung ist zwar Teil einer Analyse, sollte dann aber kürzer ausfallen. Analysen umfassen grob gesagt, den Versuch die sichtbare Istebene eines Werks auf die vom Schöpfer gemeinte Argumentationsebene zu bringen und die vom Schöpfer des Werkes verwendeten Werkzeuge und Stilmittel hervorzuheben. Charaktere und Charakterentwicklungen vor dem moralischen Hintergrund des Gesamtwerkes zu bewerten... usw.

Das alles fehlt. Deshalb wirkt dein Text oberflächlich.

Gut - ich bin ein Spielverderber. Ich vermute stark, dass auch wenn es der Titel suggerieren lässt, eine Analyse dieses Schundes nicht deine Absicht war, sondern die Satire im Vordergrund stehen soll. Das ist für mich auch in Ordnung. Allerdings glaube ich einfach, dass ich ein anderes Humorverständnis habe.

Deshalb ist meine Einschätzung wahrscheinlich auch... nicht wirklich zielführend. In dem Sinne... nichts für ungut.
Anders gesagt: Du hast dir viel Arbeit gemacht. Danke dafür.

Even if you’re not by my side right now, I will leap through space and time and always be by your side. These feelings will never change.
Letzte Änderung: 3 Tage 1 Stunde her von .art..
Folgende Benutzer bedankten sich: Plinfa-Fan, StesspelaSeminaisär

Conception eine todernste Analyse. 3 Tage 1 Stunde her #839635

Ist schon okay. Der erste Part hat mir selber auch noch nicht so ganz gefallen. Habe schon darüber nachgedacht in Part 2 die Handlung kurz zusammenzufassen und mich nur auf einzelne Szenen zu konzentrieren. Letztendlich passiert auch lange zeit in der Sendung nichts interessantes.
So nachträglich gesehen hätte ich das ganze eventuell auf das Intro, "die kampfszene" und die letzten 3 Minuten einschränken sollen.

Conception eine todernste Analyse. 3 Tage 27 Minuten her #839636

  • Faustus
  • Faustuss Avatar
  • Gehört zum Inventar
  • Gehört zum Inventar
  • Beiträge: 1365
  • Dank erhalten: 386
Ein kleiner Verbesserungsvorschlag meinerseits: Gurndsätzlich verstehe ich, wie du den Humor aufbaust, allerdings glaube ich, dass du ihn noch ein bisschen gezielter einsetzen könntest, indem du, wie mein Vorredner schon ansprach, etwas in die Tiefe bezüglich der Motive des Animes gehst bzw. einzelne Aspekte, die die Handlung prägen, derart analysierst, als würde tatsächlich eine ernste, philosphische Botschaft dahinter stecken. Denn du erwähnst zwar mit in ernster Formulierung immer, wie ernst zu nehmend der Anime ist, machst aber nur am Handlungsverlauf fest, statt wirklich ins Detail zu gehen. Zum Beispiel könntest du darauf eingehen, warum die Jungfrauen jeweils einem bestimmten Bild im Tierkreiszeichen zugewiesen worden sind. In Form von einer kleinen Charakteranalyse und Hintergrundinformationen zu den einzelnen Sternbildern, könntest du so wer weiß was in das Charakterbuilding hineininterprätieren und dem Leser so suggerieren, wie unglaublich durchdacht die Figuren doch sind.
Ein anderes, tragendes Thema des Animes ist ja die Entjungferung und Sex zum Schutz gegen Monster, was du wiederum als eine clevere Methapher auslegen könntest für Geschlechtsverkehr zur Erhalt der Art, dass der Anime eine sozialkritische Studie zu Geschlechtsverkehr ist und halt so pseudospychologisches Zeug miteinfließen lassen. In der Szene, in der er mit seiner Kindheitsfreundin zu Gange ist und Handschellen trägt, könntest du beispielsweise auf die Bildsprache eingehen und davon reden, dass die Frau beim Geschlechtsakt das Sagen hat oder so, weil er ja gefesselt und damit in einer passiven Rolle ist. Du könntest schreiben, dass Sex zur Bekämpfung von Dämonen den Akt zu etwas Heiligem hochstirilisiert. Du könntest überhaupt mit genug Fantasie recht komplexe Themen wie Religion und Gesellschaftskritik mit einbauen und damit der Analyse mehr Absurdität verleihen.

Wer einmal im Club für Nachtschwärmer postet, kann danach weder in den Himmel noch in die Hölle kommen.
Klicke hier!
Letzte Änderung: 3 Tage 13 Minuten her von Faustus.
Folgende Benutzer bedankten sich: StesspelaSeminaisär, .art.

Conception eine todernste Analyse. 23 Stunden 53 Minuten her #839676

Ich hoffe ich konnte eure kritik umsetzen. Schließlich möchte ich den Meisterwerk gerecht werden:)

Folge 2:

Zusammenfassung: Die Folge beginnt mit der Geburt des ersten heiligen Kindes. (Virgo oder kleiner niedlicher Fuchs). Und wir sehen das erste Mal das beindruckende Opening des Werkes.
Virgo wird in folgenden erstmal noch keine große Rolle einnehmen. Denn erstmal werden uns die anderen 11 Jungfrauen der Sterne vorgestellt. Unsere 12 Jungfrauen müssen ihr Handwerk natürlich erstmal erlernen und besuchen dafür zusammen eine Klasse.
Die wichtigste Rolle wird in der Folge die Jungfrau des Krebs einnehmen. Aus sinnvollen Gründe Tsundesper genannt. Bereits bei einem gemeinsamen Picknick fliegen die ersten funken und es kommt beinah zum Kuss. Doch Tsundesper kann Gedanken lesen und vertraut keinen Männern. Es stellt sich allerdings heraus das sie Fuckmaster 3000 Gedanken nicht lesen kann.
Wir bekommen gezeigt wie Virgo trainiert, bevor unser Held einen erneuten versuch startet, Tsundesper näher zu kommen. Tsundesper mag Kinder und ist deswegen natürlich bereit mit Fuckmaster 3000 einen zweiten Jesus zu zeugen.
Zu Ende der Folge hin erhält Fuckmaster 3000 die 12 Starwards. Diese haben eine so tiefe lore, dass sie nicht in der Sendung erklärt werden können. Man muss dafür zusätzliche Quellen aufsuchen. Kurz gesagt ermöglichen sie es, die Macht der Sternenkinder gegen das böse anzuwenden.
Zusammen mit Virgo und den zweiten Kind Cancer (Mini Priester) begibt sich unser Held ins Labyrinth. Allerdings ist das böse zu stark und sie müssen sich zugleich wieder zurückziehen. Fuckmaster 3000 wird klar: Er brauch mehr Kinder!

Analyse:
Fangen wir mit dem ersten wichtigen Ereignis der Folge an. Die Geburt von Virgo. Wie sich herausstellt braucht es keinen heißen Jungfrauen sex, um die heiligen Kinder zu beschwören. Schließlich handelt es sich um Jesuse. Wie wir bereits aus den Katholik Unterricht wissen, reicht ein Kuss aus, um ein Mädchen zu befruchten. Nicht anders verhält es sich mit den Sternen Kindern. So reicht der enge Körperkontakt zwischen Fuckmaster und Chantal aus, um ein Sternengewitter auszulösen. Eine kleine Kapsel wird geboren und mit einen lauten plopp wie beim Öffnen einer Flasche erscheint Virgo. Das Flaschenöffnen Geräusch symbolisiert hier natürlich, das Wasser des Lebens, dass aus Gottes Flasche verschüttet wird.

Virgo selbst sieht aus wie ein niedlicher Fuchs. Dass ist nicht einfach zufällig gewählt. Das Sternzeichen der Jungfrau symbolisiert Fruchtbarkeit, Zurückhaltung und Ordnung. Füchse sind sehr Fruchtbare Tiere. Die Göttin Izuna erscheint in der form einer Füchsin und sie ist die Göttin der Fruchtbarkeit. Wenn man kleine Mädchen mit Fuchsohren und Schwanz sieht, denkt man oft, dass es nur dazu dient, niedliche Mädchen darzustellen. Tatsächlich wollen die Macher damit Izuna huldigen. Virgo ist männlich, was hier definitiv Punkt Abzüge gibt. Man muss niedliche Mädchen mit Ohren und Schwanz nehmen. Aber andererseits muss man auch den Mut loben, hier von der norm abzuweichen.

Als nächstes will ich die Jungfrau des Krebs Tsundesper loben. Bereits bei ihrer Einführung greifen die Macher tief in die Trickkiste indem sie das berühmte Tsundere Manöver 8 einsetzen.

Wer es nicht kennt: Für ein erfolgreiches Tsm 8 muss du als Mädchen mit einem Brot im Mund in einen fremden Mann hineinrennen und umstoßen. Bei perfekter Durchführung landest du unter den Mann und kannst ihn anmeckern dafür, dass er sich unanständig verhält. Das gilt als besonders niedlich und anziehend bei Männern. Tsundespers Ausführung ist dabei so überzeugend, dass selbst ein Jonny Depp nicht erkennen würde, dass das ganze nur geschauspielert war.

Tsundesper glänzt aber auch in anderen Bereichen der hohen Tsundere Kunst. Sie hat Schöpfe. Damit gibt sie den Mann zu verstehen, dass sie einfach nur zu schüchtern ist, um ihre wahren Gefühle zu offenbaren. Und sie trägt Religiöse Kleidung, wodurch sie den Mann zu verstehen gibt, dass sie gerne intim werden möchte, sich aber nicht traut. Wenn ihr diese Eigenschaften abseits von Kunst entdeckt sind das übrigens klare hinweiße, dass ihr zugreifen dürft.

Tsundesper ist die Jungfrau des Krebses. Als erstes fällt einen auf das Krebse Scheren haben. Sie kneifen also. Eine Eigenschaft die super mit Tsunderes zusammen passt. Denn Krebse sind einfühlsam aber auch launisch. Deswegen können Krebse auch Gedanken lesen. Denn ein gutes Einfühlvermögen verleiht dir Esper Kräfte. Eine Fähigkeit die Tsundesper sehr gut ausnutzt. Es ist gut, dass man sie aber nicht nur darauf herunterbricht und lieber eine viel schönere Eigenschaft hervorhebt. Tsundesper mag Kinder.
Das Tsundesper Kinder mag war ein sehr cleverer Schachzug von den Machern. Denn Hand auf Herz Frauen. Wenn man Kinder mag es man sofort bereit ein Kind mit einen fremden zu zeugen. Durch diese clevere Idee war es den Machern möglich zu sex überzuleiten ohne dass sich die Beziehung zu schnell anfühlt. So schaffen sie es alle Eigenschaften des Krebs zu zeigen und trotzdem die Handlung voranzutreiben.

Als letztes haben wir das erste Mal etwas mehr über das Labyrinth gelernt, dass unser Held erobern muss. Wie die Sternzeichen hat es 12 Ebenen. Die 12 ist eine Zahl mit viel Bedeutung. Die 12 ist die Zahl die zwischen 11 und 13 liegt. Keine kleinere Zahl hat mehr Teiler wie sie und erst die 18 hat genau so viele. Die 12 ist eine erhabene Zahl, da die Anzahl und die Summe ihrer Teiler vollkommene zahlen sind. Schon in Mesopotamien wurde der Tag in zweimal 12 Stunden eingeteilt und der chinesische Kalender wird ebenfalls in 12 Erdzweige eingeteilt. Und nicht zuletzt hat Herbert Grönemeyer ein Album das “12” heißt. Mit der 12 hat man bewusst eine sehr bedeutsame Zahl gewählt.

Fuckmaster 3000 muss also 12 Prüfungen bestehen, um die Welt zu retten. Indem er die Jungfrauen schwängert muss er die liebe zu den Menschen als ganzes zeigen. Denn nur wenn man sich selbst und die Menschheit liebt, kann man böses verhindern. Die Macher versuchen hier eine sehr wichtige Moral zu vermitteln.


Fazit:
8 von 10 Tiermädchen für diese Folge. Den Machern ist mit Virgo ein kleiner Fehler unterlaufen. Mit einen Fuchsmädchen wäre es ihnen besser gelungen ihre Botschaft zu übermitteln!
Letzte Änderung: 23 Stunden 49 Minuten her von StesspelaSeminaisär.
Folgende Benutzer bedankten sich: Faustus

Conception eine todernste Analyse. 5 Stunden 38 Minuten her #839687

  • HealingPotion
  • HealingPotions Avatar
  • Tastaturquäler
  • Tastaturquäler
  • ヒーリングポーション
  • Beiträge: 232
  • Dank erhalten: 88
Was lese ich gerade?^^ Ist das eine Anime Rezension?
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: ForummodLaynaKniveskinehYuriko.FauliRockt
Powered by Kunena Forum