Musikgenre

Aus Proxer.Me - Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ebenso wie in Anime und Manga, gibt es auch in der Musik viele verschiedene Genre, die zur Klassifizierung einzelner Songs und Alben dienen. Die folgende Liste umfasst eine grobe Zusammenfassung aller relevanten Genre, die auch im Interpretenverzeichnis von entscheidener Bedeutung sind, um neue Einträge zu erstellen.

Musikspezifische Genre

Genre Beschreibung Beispiele
Acoustic Als Acoustic bezeichnet man jenes Genre, bei dem Songs in einer neuen oder auch alternativen Version ohne elektrisch verstärkten Instrumente aufgenommen werden. Genutzt werden vorranging Akustikgitarren oder andere Instrumente, die mithilfe ihres Resonanzkörpers für die typische KLangfarbe sorgen. Häufig führen solche Akustikversionen, heutzutage auch oft als "Unplugged"-Versionen bezeichnet, dazu, dass der Originaltital besser verkauft wird. Einige Künstler veröffentlichen ihre Musik allerdings auch direkt als Akustikversion, ohne vorab den gleichen Song mit anderen Genres bereits bedient zu haben. "Starry Night" von Standing Egg
Akiba-Pop Akiba-Pop ist eine sehr spezielle Form des Pops, die ihren Ursprung im Stadtbezirk Akihabara in Tokio hat. Songs, die diesem Genre zuzuordnen sind, zeichnen sich vor allem durch eine starke Überladung mit Effekten und diversen Anspielungen auf die Anime -und Mangaszene aus. Alternativ wird für den Terminus Akiba-Pop auch Denpa oder Denpa-Song verwendet. "Love Slave" von Under17
Alternative Unter Alternative versteht man im eigentlichen Sinne kein Genre, sondern einen Sammelbegriff für Underground -und Independent-Musik, die trotz ihrem Stilbruch kommerziell erfolgreich ist. "Enemy" von The Brilliant Green
Blues Blues ist eine Musikform, die Anfang des 20. Jahrhunderts in den USA entstand. Songs, die diesem Genre zugeordnet werden, sind zumeist sehr melancholisch. Viele Stilrichtungen wie etwa Jazz, Rock, Soul oder auch Hip Hop entsprangen diesem Genre. Bsp.
Dance Das Musikgenre Dance beschreibt im weitesten Sinn alle tanzbaren Musikstile, die elektronisch erzeugt werden. Dies geschieht zumeist durch Synthesizer, manchmal auch durch Samples von nichtelektronische Instrumenten. Generell kann Dance dadruch auch als Oberbegriff für andere Musikgenre verstanden werden. Bsp.
Dubstep Dubstep ist eine musikalische Stilrichtung, die auf Basis der Genre Reggae und Electronic entstand. Weiterhin gehört die Stilrichtung zu den elektronischen Genre, die ausschließlich mit Synthesizer, wahlweise auch Turntables und PC, produziert werden. Auch Gesang ist in diesem Musikgenre eher nebensächlich. Bsp.
Electronic Zu dem Musikgenre Electronic zählen Songs, die ausschließlich durch elektronische Klangerzeuger hergestellt und mit Hilfe von Lautsprechern wiedergegeben werden. Electronic dient damit auch als Überbegriff für allerlei Unterarten, wie beispielsweise Dubstep oder Trance. Bsp.
Enka Als Enka (jap. 演歌) bezeichnet man japanische Schlagermusik. Songs mit diesem Genre werden praktisch nur in Japan produziert und erfreuen sich außer Landes auch kaum großer Beliebtheit. Bsp.
Folk Folk ist eine Musikrichtung, bei der traditionelle Lieder, oftmals auch regionale Folksmusik, neu vertont werden. Wahlweise werden auch nur die Melodien mit verschiedenen akustischen Instrumenten nachgeahmt und neu interpretiert. Häufig geschiet dies durch Instrumente wie Gitarre, Fidel, Flöte oder Dudelsack, wobei die konkrete Wahl der Instrumente auch stark abhängig vom jeweiligen Herkunfsland ist. "Senbonzakura" von Wagakki Band
Funk Als Funk bezeichnet man jene musikalische Stilrichtung, die sich Ende der 1960er Jahre aus verschiedenen Einflüssen des Soul, Rhythm 'n' Blues und Jazz entwickelt hat und wiederum selbst für verschiedenste Musikgenre wie beispielsweise Hip Hop den Ausgangspunkt darstellt. Charakteristisch für den Funk sind akzentuierte Bläser und Rhythmusgitarren, die zusammen mit einem sehr Soul-lastigen Gesang einhergehen. "Funkasista" von BRADIO
Gothic Gothic ist ein sehr Rock-lastiges Musikgenre, dass sich Anfang der 1980er Jahre aus einer Form des Punks entwickelt hat. Zudem ist das Genre heute auch stark durch Industrial und Metal geprägt. Songs, die diesem Genre zuzuordnen sind, werden oft als theatralisch beschrieben. "Geruge no Butou" von Asriel
Hip Hop Hip Hop ist meine Musikform, welche im Jahre 1970 zum ersten Mal aufblühte. Charakteristisch für dieses Genre sind die Einflüsse aus anderen Stilrichtungen, wie beispielsweise Funk, Soul, Rap und Beatboxing. "Turn me Back" von 1Punch
Indie Independent, oder kurz Indie, ist ein Musikgenre, bei dem sich die Künstler frei von allen Normen entfalten können. Oftmals lassen sich jedoch leichte Züge aus den Richtungen Punk, Industrial, Pop und auch Rock erkennen. "Tenshi to Akuma" von Sekai no Owari
Industrial Zu dem Musikgenre Industrial zählen alle Songs, deren Fokus auf der Provokation entlang der äußersten Ränder des Erträglichen liegt. Musik aus dieser Stilrichtung soll in erster Linie schockieren, irritieren und grenzwertige Erfahrungen aus der Welt kommentieren. "Ai no Uta" von Psycho le Cému
Instrumental Als Instrumental bezeichnet man alle Songs, die ohne jeden Gesang daherkommen. Oftmals existieren zu diesen Stücken aber auch Versionen mit Text. "Human Highway" von MONO
Jazz Jazz ist ein Genre, welches sich aus verschiedenen Elementen der afroamerikanischen Volksmusik zusammensetzt und heutzutage selbst auch die Basis verschiedener Stilrichtungen bildet. Typisch für Jazz-Musik ist der Einsatz zahlreicher Blasinstrumente, Klavier, Gitarre und Kontrabass, aber auch Trommeln in verschiedenen Größen. "Song Bird" von Orange Pekoe
Klassik Bei Klassik ist von einem Musikgenre die Rede, welches sowohl mit Musikern und Stücken aus dem Mittelalter, als auch mit Künstlern aus dem 20. und 21. Jahrhundert in Verbindung gebracht werden kann. Meist ist allerdings von Stücken aus der Wiener -oder Frühklassik die Rede, außerdem lassen sich auch verschiedene Musikgattungen diesem Genre zuordnen, wobei Kammermusik (Streichquartette) und Sinfonieorchester bis heute die Ggängisten sind. Bsp.
Metal Metal ist ein Musikgenre, dass seinen Ursprung im Rock, besonders dem Hard Rock, hat. Kennzeichnend für diese Stilrichtung ist einerseits die starke Fokussierung auf Schlagzeug und verschiedenen Gitarren, bei denen spezial E-Gitarren, deren Kläge teilweise stark verstärkt und verzerrt wird, was insgesamt eine sehr druckvolle Klangfarbe zur Folge hat. "Zetsubō Billy" von Maximum the Hormone
Pop Unter Pop, oder auch Populärmusik, versteht man eine Form der Unterhaltungsmusik, die sich besonders ab den 1960er Jahren international etablierte und ihren Höhepunkt ab dem 20. Jahrhundert erlebte. Kennzeichnend für Pop-Musik sind vorallem die Einfachheit und Trivialität der Texte, aber auch eingängige Melodien, die sich oft am aktuellen Trend orientieren. Im Laufe der Zeit haben sich besonders im asiatischen Raum verschieden Unterarten des Pops herauskristallisiert, so etwa K-Pop (Korean Popular Music), J-Pop (Japanese Popular Music) oder C-Pop (Chinese Popular Music), deren Vorsilbe sich vom Herkunftsland ableiten lässt. Grundsätzlich unterscheiden sich diese Stilrichtungen allerdings nur minimal voneinander. Bsp.
Punk Punk ist eine Stilrichtung, die sich Mitte der 1970er Jahre aus dem Rock entwickelt hat. Demnach orientiert sich auch die musikalische Umsetzung dieses Genres an den typischen Arrangements des Rocks mit einer oder zwei Gitarren, Bass, Schlagzeug und dem Gesang. Weiterhin definiert sich Punk auch durch stark übersteuerte Gitarrenverstärker, hohe Tempi und raue Gesangsstimmen. "butterfly" von Re:ply
Rhythm ’n’ Blues Als Rhythm ’n’ Blues bezeichnet man jenes Musikgenre, dass in den 1940er Jahren entstand und eine stark akzentuierte Abwandlung des Blues darstellt. über die Jahre hinweg haben allerdings auch andere Genre wie Pop, Soul und Hip Hop diese Stilrichtung entscheident geprägt. "Blue Day" von Brown Eyed Soul
Rock Rock ist ein Musikgenre, dass sich im Zuge der der 1950er Jahre in England aus den Stilrichtungen Rock 'n' Roll, Blues und verschiedener Beatmusik entwickelte. Traditionell wird Rock-Musik mit elektrischen und bzw. oder akustischen Gitarren, E-Bass und Schlagzeug gespielt, allerdings gibt es auch Variatinen des Rocks, bei der das Arrangement der Instrumente auch durch Klavier, Keyboard und Synthesizer ergänzt werden kann. m Laufe der Zeit haben sich besonders im asiatischen Raum verschieden Unterarten des Pops herauskristallisiert, so etwa K-Rock (Korean Rock Music), J-Rock (Japanese Rock Music) oder C-Rock (Chinese Rock Music), deren Vorsilbe sich vom Herkunftsland ableiten lässt. Grundsätzlich unterscheiden sich diese Stilrichtungen allerdings nur minimal voneinander. "Juvenile" von One Ok Rock "Shout Out" von Royal Pirates "Eternal Utopia" von Brain Failure
Rock 'n' Roll Als Rock ’n’ Roll bezeichnet man jenes Musikgenre, das in den 1950er und frühen 1960er Jahren aus dem Rhythm ’n’ Blues entsprang. Kennzeichnend für diese musikalische Stilrichtung sind die typichen Intrumente Gitarre, Klavier, Kontrabass oder E-Bass und Schlagzeug, selten auch Saxophon, und die besonders kehlig und raue Stimmfarbe des Frontsängers. "Shodo" von B'Z
Soul Die Musikrichtung Soul entwickelte sich im Jahre 1950 und gehört zu den Hauptströmungen der afroamerikanischen Unterhaltungsmusik. In diesem Genre vereinen sich Elemente aus dem Swing, Blues und einigen anderen vertretern der Populär- und Tanzmusik. Entgegen vieler anderen Stilrichtungen kann Soul-Musik gleichermaßen langsam und gefühlvoll, wie auch schnell und schwungvoll sein. Bsp.
Swing Als Swing bezeichnet man eine Musikrichtung, die sich in der Zeit der 1920er bis 1930er Jahre aus dem Jazz herauskristallisiert hat. Aus diesem Grund dominieren in diesem Musikgenre ebenfalls verschiedenste Blasinstrumente, Gitarre, Kontrabass, klavier, sowie unterschiedlichste Trommeln. Bis heute ist der Swing aufgrund des vollen Klange und der einfacheren Tanzbarkeit sehr beliebt. Bsp.
Techno Techno ist eine stark elektronische Musikrichtung, die ursprüngich aus dem Genre House entsprang. Alle Töne werden hier von einem Synthesizer erzeugt. Bsp.
Trance Trance ist eine musikalische Stilrichtung, die in 1990er Jahren aus dem Rave entsprang. Stilistisch gesehen schlägt Trance aber eine tendenziell eher ruhige und entspannte Richtung ein. Darüber hinaus ist Trance auch wesentlich besser rhythmusorientiert und tanzbarer. Bsp.

Weitere Begriffe aus der japanischen Musikszene

Abseits vom internationalen Markt etablieren sich in der Musikszene immer wieder Begrifflichkeiten, die außerhalb der jeweiligen Länder kaum bis gar nicht bekannt sind. Auch im japanischen Raum lassen sich solche Termini finden. Darunter zählen beispielsweise:


  • Anison (jap. アニソン)

leitet sich als Neologismus von "Anime Song" ab und wird innerhalb des Otaku-Fandoms als Oberbegriff für alle Songs und Alben verwendet, die für einen Anime, teilweise auch Spiele und J-Doramen, produziert wurden. Grundsätzlich kann Anison also als Synonym für den international gebräuchlicheren Terminus OST (Original Sound Track) verstanden werden.


  • Denpa Song (jap. 電波ソング)
→ siehe Hauptartikel

ist ein japanischer Slang-Begriff, der sich in den 1990er Jahren etablierte und eine Art Musik beschreibt, in der absichtlich sinnlose und gleichzeitig völlig übertrieben niedliche Lyrics mit phantasievollen, teilweise auch schnellen Musikstücken, kombiniert werden. Interpreten wie Tomoe Tamiyasu oder kana sind eindeutig als Vertreter dieser Stilrichtung anzusehen.


  • Utaite (jap. 歌い手)

sind Menschen, die Vocaloid-Songs covern und diese zumeist auf YouTube oder Niconico, selten auch zum Verkauf, anbieten. Erfolgreiche Utaite sind beispielsweise YanagiNagi, Clear und Valshe.


  • Visual Kei (jap. ヴィジュアル系)
→ siehe Hauptartikel

ist ein Begriff für Musiker, die sich optisch sehr stark von der Masse abheben und mit auffälligen und provokanten Outfits die Medien schockieren wollen. In den meisten Fällen sind Visual Kai-Bands, wie beispielsweise Psycho le Cému oder Panic Channel, Vertreter der Genre Independent, Rock oder Metal.

Siehe auch