1 2 >

Kanashimi no Belladonna Stand: Geschaut Kommentarseite




H-Mate
Im Gegensatz zu meinem Vorredner bin ich sehr "enttäuscht" von diesem Werk (mal davon abgesehen dass ich keine Erwartungen hatte).
Es wurden sich hier die Dramaszenen aus dem Ar*** gezogen wie nirgends sonst, auch sonst bedient es sich jeglichen Klischees und Szenen die jedes andere Werk dieser Sorte auch schon bedient hat. Wie gewohnt ist auch das Verhalten der Maincharaktere absolut nicht nachvollziehbar und es wurden ein Haufen H-Szenen eingebaut die total falsch am Platz waren. Außerdem wirkt der Manhwa sehr gestreckt und es wiederholt sich eigentlich permanent nur alles. Habe zwischendurch zwei mal 10 Kapitel übersprungen und scheinbar nichts von der "Story" verpasst. Das Ende ist auch einfach nur dumm und ist nochmal ein Paradebeispiel für alles schlechte dass dieses Werk bisher geliefert hat...
Der Zeichenstil ist zwar gut und es gibt auch niemanden den man als äußerlich hässlich bezeichnen könnte, aber auch das rettet diesen Manhwa nicht.

Es ist also eine absolute Zeitverschwendung und ich empfehle sich nach anderen Werken umzuschauen, gibt genug.

Edit: Da es hier scheinbar noch keine Empfehlungen gibt, werde ich in der Sparte mal ein paar hinzufügen die meiner Meinung nach zumindest mehr Aufmerksamkeit verdient hätten als dieser Mist.
...
Ist etwas ausgeartet, sind ein bisschen viele geworden, naja zwar breites Spektrum aber alles Borderline und besser als das hier .-.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!

Perfect Half Stand: Am Lesen (90) Kommentarseite

I love Yoo Stand: Am Lesen (102) Kommentarseite

My Succubus Girlfriend Stand: Am Lesen (49) Kommentarseite

Internet Explorer Stand: Am Lesen (40) Kommentarseite

Yumi's Cells Stand: Am Lesen (53) Kommentarseite

Bluechair Stand: Am Lesen (161) Kommentarseite




Dokgo
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Kein Bock jetzt auf die Standard Bewertung, ich versuchs mal im Pro/Kontra-Format


Pro:

+interessantes Storysetting (Zwilling schlüpft in Rolle des kleinen Bruders und will Rache; kennt man so noch nicht)
+realistische Kämpfe (zumindest kann man es anfangs noch gut nachvollziehen, später wird's.....naja)
Spoiler!
Ich meine er steckt über 200 Schläge ein und nimmt nur so viel Schaden wie alle anderen mit 2 Schlägen....

+besonderer Zeichenstil; Es sieht zwar sehr unsauber gezeichnet aus, teilweise fast schon Skizzenhaft, aber irgendwie hat das was und passt auch gut zum Stil des Manhwas
+guter MC, ging zwar jetzt nichts sehr in die Tiefe, aber grob mochte ich den Protagonisten eig

So, kommen wir zum Problem an diesen Manhwa.


Kontra:

-das Problem ist, ich könnte alle Pros auch als Kontras verwenden
-die Grundidee der Story ist zwar interessant und wenn man noch'n bissl auf Krimis steht vielleicht auch iwo spannend, aber es war halt mMn vieles sehr vorhersehbar
-Kämpfe; wie schon gesagt, später wird es eher so.....naja
-man kann den Zeichenstil als was besonderes sehen, aber es gleicht halt trotzdem oft einer Skizze und wirkt einfach nur dreckig/unsauber gezeichnet
-alle anderen Charaktere um den MC sind schon eher meh, einige seiner Verbündeten handeln noch recht nachvollziehbar, aber der Rest wird halt einfach als das pure Böse und korrupt dargestellt
-Blut wird schwarz dargestellt, Kämpfe werden entbrutalisiert
-das letzte Kapitel war sehr gerusht

Hmmmmmm, iwie hat das jetzt nicht so viel gebracht. Ich sollte beim normalen Bewertungssystem bleiben, da jeder Aspekt so seine Vor- und Nachteile hat...

Der Manhwa hat mich jetzt nicht allzu weggerissen, aber es hat mich doch schon interessiert wie die Geschichte nun genau ausgeht. Aber gut, er hat das gezeigt, was er zeigen sollte, ein Haufen Kämpfe.
Das Ende entsprach jetzt nicht wirklich meinen Vorstellungen, aber gut. Wenigstens ist es abgeschlossen.

Fazit:
Wahrlich nicht die beste Story
Wahrlich nicht die interessantesten Charaktere
Wahrlich nicht der schönste/sauberste Zeichenstil
Wahrlich nicht die spannendsten Kämpfe
Wahrlich nicht das beste Ende
Wahrlich nicht der beste Fighting Manhwa
Wahrlich nicht die beste Bewertung (die ich bisher geschrieben habe)
Aber iwo trotzdem einen Blick wert

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Dance In The Vampire Bund
Genre
Animation/Bilder
Diese Bewertung gilt allein als Notiz für mich selbst, sollte sie also trotz der Kürze in den Bewertungen landen, muss ihr keine Beachtung geschenkt werden. Bin zu faul zum einspoilern (aber nicht um diesen Text zu schreiben). Vermutlich landet es jetzt nur wegen eben diesem Text, den ich immer mehr in die Länge ziehe, in den Kommentaren xD

Konnte mich einfach nicht wirklich mitreißen. Zu viel Loli, zu viel nackte Haut. Auch wenn sie wahrscheinlich schon asbach ist, sieht sie wie ne 9 Jährige aus und da möchte ich sowas beim besten Willen nicht sehen.

Allerdings waren die paar Kapitel die ich gelesen habe eig ganz gut im Vampirgenre umgesetzt, da kann ich also nicht meckern.

Vielleicht iwann mal, wenn ich nichts besseres mehr zum lesen finde.

Keine Bewertung

Stand: Abgebrochen (8)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Ana Satsujin
Spoiler!
Dieser Manga ist ein einziges Chaos, irgendwann ist es einem Wurst wer stirbt, werden ja eh alle jedesmal wiederbelebt oder sind gar nicht wirklich gestorben -_- Und das Ende ist eins von der Sorte "Warum habe ich das gelesen? Das Ende hat das ganze Werk iwie sinnlos gemacht"


Außerdem ist der Manga voller völlig hinrissiger Charakterentwicklungen und Entscheidungen die so wohl nie ein Mensch treffen würde, mal davon abgesehen dass scheinbar alle Menschen in diesem Werk Geisteskrank sind oder werden.
Die Ansicht über den Tod vom Prota hatte interessante Ansätze, das war auch das was mich weiterlesen lassen hat.

Fazit: War zwar nicht komplett für'n Müll (auch wenn ich hier jetzt nichts positives genannt habe), aber es gibt viele bessere Werke in diesem Genre.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Angel Densetsu
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Ein wirklich schönes Ende \(T^T)/

Anfangs noch ein sehr sehr lustiger Manga -> entwickelt sich zu einem fast schon ausgelutschtem Setting und holt dann doch nochmal stark auf. Comedy spielt hier scheinbar iwann einfach keine Rolle mehr...zumindest fand ich es nicht mehr lustig. Umso wichtiger wird Romance als Genre.

Ne richtige Story gibt es iwie nicht wirklich, sind halt immer einzelne Geschichten mit neuen Charakteren, die immer den selben Ablauf haben .-.

An den Zeichenstil muss man sich anfangs erstmal gewöhnen, aber er hat sich enorm verbessert seitdem. Irgendwann kann man sich auch gar keinen anderen Zeichenstil mehr für den Manga vorstellen, weil er halt einfach ein Teil davon ist.

Die Charaktere gefallen mir alle gut, bis auf Kuroda....er nervt iwann einfach nur noch. Man empfindet dem Protagonisten gegenüber des öfteren großes Mitleid, nicht weil alle vor ihm wegrennen (daran ist er selbst Schuld mit seinem rumgekreische), sondern weil ihm alle anderen aufs Maul hauen wollen...der Arme T^T

So, Fazit. Teilweise sehr lustiger Manga, mit genügend rumgekämpfe, vielen Missverständnissen und einem herzerwärmenden Ende.
Allein weil er das Ende so gut gemeistert hat, kann ich dem ganzen nicht weniger als 9 Sterne geben :D

Stand: Gelesen

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Eiyuu Kyoushitsu: Honoo no Jotei
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Ist zwar beim besten Willen nicht das besonderste Setting oder sonstwie Genreprägend, aber der Zeichenstil ist sehr gut. Bissl verschenktes Potential für 7 Kapitel....(aber wirklich nur ein bisschen)

Ecchi wirkt iwie ein bisschen fehl am Platz, als hätten sie immer mal random was zeigen wollen um die Leute bei Laune zu halten, keine Ahnung. Auch die Comedyparts sind nichts besonderes, man sieht sie genauso in wahrscheinlich jedem zweiten Comedy Ecchi Manga.

Nun, ich mag die Art von Charakteren wie den Protagonisten, ist zwar ziemlich klischeehaft, aber funktioniert trotzdem immer gut. Die Protagonistin ist einfach nur unsere Standard Tsundere.

Dieser kurze Manga ist also nicht mehr als ein kurzer Zeitvertreib.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Velvet Kiss
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Ich möchte hier mal eben aufklären, es handelt sich nicht um einen H-Manga (also Hentai), sondern um eine normale Mangaserie, bloss im Borderline-Hentai-Genre. Heißt, alles was einen normalen Manga ausmacht, plus meist größere sexuelle Einflüsse.
Ein H-Manga ist meist einfach nur plumpes rumgepimper mit kaum bis gar keiner Story bzw. Tiefe (natürlich gibt es hier auch Ausnahmen).


Zum Werk an sich kann ich nur sagen, man sollte darauf gefasst sein dass es kein
Spoiler!
rein fröhliches Ende
nimmt. Wer sowas nicht abkann, sollte also die Finger davon lassen.
Sonst ist es mal ne etwas andere Romancestory, allerdings empfinde ich das Verhalten der Charaktere oft als nicht nachvollziehbar.

Außerdem merkt man sehr stark die japanischen Einflüsse in der Arbeitsmoral .-.

Empfehlung also nur für Drama/-Borderlinehentaifans, Comedy darf man hier beim besten Willen nicht erwarten. Und wer hier ist nur um nackte Haut zu sehen, da gibt es genügend bessere Werke.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Baka ga Zenra de Yatte Kuru
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Was soll man dazu sagen, muss erstmal noch das Ende verarbeiten. Ist das was ich denke gerade eingetreten, oder wurden wir alle gerade heftig verarscht? Wer weiß.

Typ rennt überall nackt rum und verbreitet Weisheiten übers erfolgreich Autor werden, dazu ein Typ der sich seiner Sexualität nicht allzu sicher zu sein scheint und der noch dazu Autor werden will. Und um das ganze abzurunden eine super erfolgreiche halb-Loli Autorin die sich eig für niemanden interessiert. Das und ein paar Comedyeinlagen ergeben diesen Manga. Das macht ihn zwar irgendwo recht einzigartig und er dürfte sich auch bei jedem ins Gedächtnis brennen, aber wirklich gut macht ihn das auch nicht.

Da es aber nun nicht viele Kapitel sind (9 Kapitel, ca. 30-40 Seiten) und er ein Ende hat über das man noch'n bissl nachgrübeln kann, kann man sich ihn aber trotzdem einfach mal reinziehen.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Fujimi Lovers
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Dieser arme Junge (T^T)

Man leidet jedesmal wieder mit ihm mit.

Sehr schade dass es kein wirkliches Ende gibt, aber da es mit einem "Saison 1 Ende" zuende ging, besteht Hoffnung auf eine Fortsetzung.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!

Shokugeki no Sanji Stand: Gelesen Kommentarseite

Hotaru no Haka Stand: Geschaut Kommentarseite




The God of High School
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Ein sehr in die Irre treibender Name, eine super Anfangsstory, die im späteren Verlauf so unwichtig erscheint wie es nur möglich ist, extreme Charakterentwicklungen und ein heftiger Fantasyboost. Viele Extreme die diesen Manhwa auszeichnen, aber keineswegs im negativen Sinne.

Ein Werk, dass von einem sehr guten Martial-Arts Manhwa so heftig ins Fantasygenre abdriftet und dann später wieder zum Martial Arts zurück, hab ich noch nie gesehen. Liegt wahrscheinlich daran dass es sowas sonst nicht gibt. Meine Fresse, hat das extreme Dimensionen angenommen xD

Aber ich bin begeistert, super mitreißende Kämpfe, Charaktere für die man sich begeistern kann und ne spannende Story und das alles in einem sehr schönen Zeichenstil und komplett koloriert (in Farbe)(wie es für einen Webtoon halt typisch ist).

Es gibt allerdings auch nen Punkt der mich stört (in der sehr fortgeschrittenen Story) und hier könnte es jetzt, logischerweise, 'n bisschen spoilernd werden.
Spoiler!
(Stand: Chapter 404) Ab einem bestimmten Punkt der Story, wechselt einfach mal wieder der Protagonist, (zumindest ist es nicht mehr genau der Selbe wie vorher) und sowas stört mich extrem, da wird ewig aufgebaut und dann zack, alles für'n Arsch. Natürlich ist das in diesem Fall sehr speziell abgelaufen und es ging eigenlich gar nicht anders wenn man denn das Kräfteverhältnis wieder ein bisschen ins Gleichgewicht bringen wollte, aber das sich gleich alle Charaktere so stark ändern mussten, fand ich wirklich nicht cool. Wie gesagt, ich weiß dass es dazu gehört, ich weiß dass es extrem Spannung aufbaut und es dadurch später nur noch viel besser werden wird, aber jetzt gerade stört es mich (T^T)



Wie auch immer, um sich also einen wahren Überblick über diesen Manga zu verschaffen, sollte man schon solange lesen bis der Manga an jener Stelle ankommt (du wirst schon wissen wann es soweit ist). Vorher ist es halt einfach nur ein super Martial-Arts Manhwa mit Highschool Schülern.

Stand: Am Lesen (434)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!

Hardcore Leveling Warrior Stand: Am Lesen (193) Kommentarseite

Winter Moon Stand: Am Lesen (293) Kommentarseite

Mage & Demon Queen Stand: Am Lesen (72) Kommentarseite

Feng Shen Ji Stand: Am Lesen (154) Kommentarseite

Heaven Stand: Gelesen Kommentarseite

Worst Stand: Gelesen Kommentarseite

Hentai Elf to Majime Orc Stand: Gelesen Kommentarseite




Cohabitation
Wow, einfach nur wow, im negativsten Sinne den man sich vorstellen kann.

Wer auf der Suche nach einem Protagonisten ist, den man iwann einfach nur noch tot sehen will, wer auf unglaublich beschissene Enden steht oder um es zusammenzufassen, wer "School Days" mochte, wird diesen Manhwa/Webcomic lieben.

Was ein Scheiß, ich meine das wusste ich schon nach wenigen Kapiteln, aber da es nicht allzu viele sind wollte ich dann doch wissen wie es endet. Hätte ich es doch einfach gelassen und diese Zeitverschwendung nach ein paar Tagen vergessen. Ich meine es ist hier kein plötzlicher Plottwist wie bei School Days, aber das macht es auch nicht wirklich besser.

Tut euch selbst den Gefallen und sucht woanders nach einem besseren Borderline Hentai.

Was ein Scheiß -_-

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Crows
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Ich versuch's mal kurz zu halten.
Ein hervorragender Manga, wenn man auf dieses Schlägerschulsetting steht. Man darf nicht allzu viel Tiefe erwarten, weder von den Charakteren, noch von der Story.

Obwohl man sagen muss, dass einem die meisten Charaktere mit der Zeit wirklich ans Herz wachsen, bleibt trotzdem das Problem, dass es irgendwann einfach viel zu viele von ihnen gibt. Gerade am Anfang kommt noch dazu dass sich alle Charaktere sehr sehr ähnlich sehen und auch die Namen nicht allzu stark variieren. Die meisten Charaktere erkennt man iwann nur noch durch Narben, Haarfarbe-/form und Brillen wieder.

Bei der Story an sich ist das Problem, dass sie sich eigentlich permanent nur wiederholt und sich streng an zwei unterschiedlichen Szenarien orientiert, die ich jetzt aber nicht weiter behandeln möchte. Das ganze wird von guten Comedyparts abgerundet.

Die Bild-/Zeichenqualität wird mit der Zeit wesentlich besser, man kann sehr schön beobachten wie der Mangaka immer mehr dazugelernt hat ^^

Fazit: Definitiv einen Blick wert, viel Action, gute Comedy und trotz mangelhafter Charaktertiefe und riesiger Anzahl Charaktere wachsen einem vor allem die Maincharaktere und der Protagonist sehr ans Herz :D


P.s. Stehe gerade aufm Schlauch, mir will einfach kein besseres Wort für "Charaktere" einfallen .-. Habe das Wort noch nie so oft hintereinander verwendet xD Sorry dafür

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!

Countrouble Stand: Gelesen Kommentarseite

Dragons Raiden Stand: Gelesen Kommentarseite
1 2 >