Die Chaoten, die hinter dem ProxCast stecken, sind die Moderatoren Aston (Bereichsleiter), Ragno1, Akaneki sowie die Cutter DerProMille und Shotoshop! Freude an Diskussionen, verständliche Artikulation und Aufgeschlossenheit gegenüber den Teilnehmern als auch technische Expertise zeichnen sie aus ... zumindest laut ihren Bewerbungen.

Der äußerst charmante Aston überzeugt mit seiner Bescheidenheit. Seit er Ende 2013 als Moderator im ProxCast begann, wusste er immer wieder gekonnt, sich in Banalitäten zu verrennen. Zum Glück kann er dank seiner Rhetorik immer das Blatt zu seinen Gunsten wenden. Mittlerweile sammelt er Spenden, um sich ein neues Headset zulegen zu können. Als chronischer Destruktivist schafft er es durch seine bloße Anwesenheit, Technik in seinem Umfeld zum Dahinschmelzen zu bringen. Auch wenn er seine Fähigkeiten diesbezüglich gern in einen anderen Bereich des Lebens umlagern möchte, wird er euch sicher ans Ziel bringen.


Kennt ihr diese Personen, die krampfhaft versuchen witzig zu sein, es aber einfach nicht sind? Ragno1 ist genauso jemand. Seine Witze sind ungefähr so lustig wie Selbstmord ... und nein, sein Humor ist nicht schwarz, sondern vielmehr traurig. Ragno freut sich darüber, wenn er unfreiwillig komisch ist, denn dies sind die einzigen Momente, in denen er Leute zum Lachen bringt. Abgesehen von seinem wirklich schlechten Humor ist er aber eine Person, mit der man sich stundenlang über die simpelsten aber auch komplexesten Themen unterhalten kann.


Akanekis erster Schritt zum ProxCast-Moderatoren begann mit den Worten: „Ich glaube, ich bin nicht der Geeignetste für diesen Posten.“ Doch mit seiner Liebe zu Worten wie „Stretchjeans“ und purer Sympathie war er doch eindeutig der Sieger der Herzen. Er zählt zu den bescheidenen Personen, welche behaupten, sie wären sehr zurückhaltend und die dann plötzlich einfach nicht mehr aufhören zu reden. Man kann allerdings sagen, dass er durchaus bemüht ist, die Erwartungen an seine Person so weit herunter zu schrauben, sodass er nur noch positiv überraschen kann. Die Zeit wird wohl zeigen, ob dieser Plan seine Früchte trägt oder ob er durchschaut wurde.


Kreativität, Zeit, Qualität und Skill. Vor langer Zeit bildeten diese vier Tugenden das Fundament eines guten Videos, doch dann erklärten ihnen die Assi-YouTuber den Krieg und alles änderte sich. Einhundert Jahre vergingen — oder auch nur zwei — und der ProxCast entdeckte ein neues Mitglied, ein Cutter namens DerProMille. Und obwohl seine Fähigkeiten erstaunlich sind, ist die Tatsache, dass er eine Ukulele besitzt, umso erstaunlicher.


Ein weiser Mann sagte einmal: „Roses are red, violets are blue. There is always an Asian who's better than you“. Shotoshop ist genau dieser Asiate. Die Worte im Hinterkopf nahm er seinen Mut zusammen und kombinierte seine zwei liebsten Hobbys. Stets mit dem Ziel vor Augen, der Beste zu sein und den Leuten qualitativ hochwertige Videos zu bieten, ist er beim ProxCast ebenfalls als Cutter tätig.