Maaya Sakamoto

Typ Name Alternative Schreibweise
Name Maaya Sakamoto 坂本真綾

Geschlecht Weiblich
Blutgruppe A
Geburtstag 31. März 1980
Geburtsort Tokyo / Japan
Wohnort
Nationalität Japan
Webseiten

Einleitung

Maaya Sakamoto, geboren am 31. März 1980, ist eine japanische Synchronsprecherin, Sängerin und Schauspielerin.
Ihr Debüt als Synchronsprecherin feierte sie 1996 mit der Vertonung des Charakters Hitomi Kanzaki aus der Anime-Serie "Tenkuu no Escaflowne". Das Opening der Serie, "Yakusoku wa Iranai", war zugleich ihre erste veröffentlichte Single und der Beginn ihrer langjährigen Zusammenarbeit mit der Komponistin Yōko Kanno.

Daraufhin nahm sie an der Vertonung weiterer Anime, Videospielen und an der Synchronisation von Spielfilmen teil, wie "Record of Lodoss War: Chronicles of the Heroic Knight" und Kingdom Hearts. Sie veröffentlichte außerdem mehrere Alben, die vor allem Kompositionen von Yōko Kanno enthalten, arbeitete dabei aber auch mit anderen Musikern zusammen und schrieb auch eigene Songs.

Auszeichnungen

- Im Jahre 2008 gewann Sakamoto mit ihrer Single "Triangler" (トライアングラー) den 13. Animation Kobe Theme Song Award.

- 5 Jahre später wurde sie für ihre Rolle in der Theateraufführung der amerikanischen Novel Daddy Long-Legsfür den 38. Kikuta Kazuo Theater Prize nominiert, welchen sie jedoch nicht gewann.

Trivia

- Am 8. August 2011 heiratete sie den Synchronsprecher Kenichi Suzumura.