Hiro Mashima

Typ Name Alternative Schreibweise
Name Hiro Mashima 真島 ヒロ

Geschlecht Männlich
Blutgruppe O
Geburtstag 03. Mai 1977
Geburtsort Nagano / Japan
Wohnort
Nationalität Japan
Webseiten

Einleitung

Hiro Mashima wurde am 3. Mai 1977 in Nagano geboren und ist ein japanischer Mangaka, der besonders für seine Werke "Fairy Tail" und "Rave" bekannt ist.

Biografie

Als Kind lebte Mashima in den Bergen bei seinem Großvater. Seit ihm sein Großvater alte Manga mitbrachte, verspürte er den Wunsch Mangaka zu werden. Er zeichnete die Figuren in den Mangas nach. Besonders inspiriert wurde er durch Akira Toriyamas Werk "Dragon Ball", sowie Yudetamagos Werk "Kinnikuman". Besonders gerne mochte er es, wenn der Hauptcharakter in Schwierigkeiten gerät und am Ende trotzdem den Sieg erringen kann.
Nach der Oberschule besuchte er zuerst eine Kunstschule, da er dachte er müsse dies tun, um Mangaka zu werden. Die Schule sagte ihm allerdings nicht zu, sodass er sie abbrach und sich alles selbst beibrachte.

1998, im Alter von 21 Jahren, veröffentlichte Mashima seinen ersten One-Shot im Magazin Magazine Flesh. Im selben Jahr veröffentlichte er noch ein zweites Werk, für das er den Nachwuchspreis von Kodansha erhielt.

Mit der Serie "Rave" gelang ihm 1999 der Durchbruch. Der Manga wurde von 1999 bis 2005 im Shūkan Shōnen Magazine veröffentlicht. Die Serie wurde in 35 Bänden erfasst und als Anime adaptiert, der 51 Episoden umfasst. "Rave" wurde vom 13. Oktober 2001 bis zum 28. September 2002 auf dem Sender TBS ausgestrahlt.

Nach dem Ende des Mangas erschien 2002 bis 2007 der Manga "Plue no Inu Nikki"[/i, der das Tagebuch des Charakters Plue aus "Rave" ist.

Seit 2006 erscheint wöchentlich die Serie "Fairy Tail" im Shonen Magazine. Währenddessen zeichnete er zeitgleich die Serie "Monster Hunter Orage", die auf einem Videospiel basiert, für das Magazin Gekkan Shōnen Rival. Der Manga umfasst 14 Kapitel und wurde in zwei Sammelbänden veröffentlicht. Im Herbst 2009 wurde "Fairy Tail" als Anime adaptiert.

Trivia

Häufig wird "Fairy Tail" mit Eiichiro Odas Werk "One Piece" verglichen, was einige Fans an das Gerücht glauben ließ, dass Hiro Mashima einer von Eiichiro Odas Assistenten war. Die Ähnlichkeiten beruhen allerdings darauf, dass beide Fans von Akira Toriyamas Werk "Dragon Ball" sind und ihr Stil davon beeinflusst wurde.