Nana Kitade

Typ Name Alternative Schreibweise
Name Nana Kitade 北出菜奈

Debüt Oktober 2003
Aktiv bis heute
Genre J-Rock J-Pop
Webseiten

Einleitung

Nana Kitade ist eine japanische Musikerin und Songwriterin. Ihr Debüt feierte die junge Sängerin am 29. Oktober 2003 mit dem Release ihrer Single "Kesenai Tsumi" (消せない罪), die sogleich auch als Ending für die erste Adaption von Fullmetal Alchemist verwendet wurde.
Darüber hinaus ist Kitade auch als Model, Schauspielerin und Fashiondesignerin tätig.

Werdegang

Nana Kitade hat bereits im jungen Alter angefangen Klavier zu spielen und mit 12 Jahren ihren ersten Songtext geschrieben. In der Unterstufe begann sie Gitarre zu spielen und reiste für ihren Gesangsunterricht quer durch Japan.

Im Februar 2012 gewann sie das Sony Music Japan Vorsingen und bekam die Chance als Sängerin zu debütieren, was sie schließlich im Oktober 2003 auch tat. Kurz danach veröffentlichte sie eine langsamere Version dieser Single, welche sich sogar noch besser, als die originale verkaufte.
Ihre zweite Single "Utareru Ame" (撃たれる雨) veröffentlichte sie im Februar 2004.

Am 24. Dezember kündigte Kitade an, mit der Schlagzeugerin Mai Koike and der Bassistin Hideo Nekota eine Band zu gründen, welche den Namen The Teenage Kissers tragen soll. Wenig später brachten sie ihre erste Single mit dem Titel "Ghost Bitch" heraus. Diese wurde zunächst allerdings nur live gespielt. Erst im Juni wurde die Single auch digital veröffentlicht.