D-Lite

Typ Name Alternative Schreibweise
Pseudonym D-Lite
Name Kang Dae Sung 강대성

Debüt 2013
Aktiv bis heute
Genre R&B Soul Trot
Webseiten

Einleitung

Kang Dae Sung, auch bekannt unter seinem Stagenamen Daesung oder D-Lite, ist ein südkoreanischer Sänger, der 2006 mit der weltweit erfolgreichen Boyband BIG BANG debütierte. Genau wie seine Bandkollegen, veröffentlichte er aber auch schon kurz darauf sein erstes Solo-Album und diverse Singles. Daesung ist besonders in Japan als Solist erfolgreich und debütierte dort unter dem Label YGEX als D-Lite.

Werdegang

D-Lite debütierte 2013 in Japan mit seinem erste Solo-Album D'scover, welche es auf den 2. Platz der Oricon Album Charts schaffte. Aufgrund des enormen Erfolges des Albums und seiner Person in Japan, änderte er die Anzahl der Konzerte seiner kurz darauffolgenden D'scover Tour und fügte 21 weitere Konzerte hinzu, wodurch er dann 25 Mal in Japan zu sehen war.

Im Jahr 2014 wurde mit D'slove 2014 in Japan eine weitere Japan Tour bekanntgegeben. Zur Feier der Bekanntmachung veröffentlichte der Sänger das Mini Digital Album Rainy Rainy, welche die japanischen iTunes-Charts im Sturm eroberte. Am 16. Juli veröffentlichte er dann schließlich sein zweites Solo-Album D'slove, das es schaffte am Tag des Releases den 1. Platz der Oricon Daily Album Charts zu erreichen. Die Single "I Love You", welche ebenfalls im Album enthalten war, wurde nochmal extra veröffentlicht und schaffte es auf den 5. Platz der Oricon Weekly Album Charts.

Im Oktober des gleichen Jahres veröffentlichte er dann sein erstes Mini-Album Delight, wodurch er es wieder schaffte die Oricon Daily Album Charts zu stürmen und den 1. Platz zu sichern.

Am Ende des Jahres 2016 wurde dann schließlich eine weitere kleine Tour des Sänger angekündigt - die D-lite Japan Dome Tour 2017. Diese fand in zwei Städten über 7 Tage verteilt statt und zog insgesamt 150.000 Fans an. Noch im gleichen Jahr wurde dann für August 2017 die DNA Show Vol.1-Tour angekündigt, welche über die ganze Nation verteilt stattfinden soll. Es waren ursprünglich 28 Auftritt geplant, allerdings wurden die Erwartungen gegenüber dem Ticketverkauf so sehr übertroffen, dass weitere 11 Veranstaltungen der Tour hinzugefügt wurden.