Detail zu Cross Ange: Tenshi to Ryuu no Rondo (Animeserie):

8.2/10 (1203 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Cross Ange: Tenshi to Ryuu no Rondo
Eng. Titel Cross Ange: Rondo of Angels and Dragons
Ger. Titel Cross Ange: Rondo of Angel and Dragon
Jap. Titel クロスアンジュ 天使と竜の輪舞[ロンド]
Genre Action Drama Ecchi Mecha Romance SciFi Violence
Tags Tags anzeigen
PSK
SeasonStart: Herbst 2014
Ende: Winter 2015
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Morai-Subs
Industriede Viewster (Publisher)
jp Sunrise (Studio)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Das Leben von Prinzessin Angelise Ikaruga Misurugi war so idyllisch, wie das Leben einer 16-jährigen Prinzessin nur sein kann. Angelise hatte einfach alles. In ihrem Reich herrschte Frieden, dank einer weit fortgeschrittenen Technologie namens "Mana".
Doch schon bald brach alles zusammen, nachdem Angelise als "Norma" geoutet wird, als ein Mensch, der resistent gegen Mana ist und es auch nicht einsetzen kann. Wie die anderen Normas wird sie verhaftet und aus der Gesellschaft verstoßen.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
0 2. staffel von Cross Ange: Tenshi to Ryuu no Rondo?
von NmitC in Archiv: Anime und Manga
1229 17.08.2015 19:53 von NmitC
38 Anime-Verkaufszahlen - Herbst 2014
von Lodrahil in Archiv: Newsecke
32960 27.06.2015 15:44 von Schakalfell
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Kill3rTomat3
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich finde dieser Anime ist einer der besten, die es gibt.
Nur das Ende (die letzte Episode) hat mich negativ überrascht. Der Rest war super. Der Anfang war irgendwie nicht so cool. Da gab es keine Character-Entwicklung und mich hat der Hauptcharakter richtig angepisst. Ich war aber neugierig, wie es weiter geht.
Und dann hat mich der Anime richtig gefesselt.
Das Ende fand ich auch nicht so cool, wie schon erwähnt.
Ich finde beim Genre passt das romance nicht so richtig in den Anime hinein.
Spoiler!
Auch wenn's im Story verlauf relativ wichtig wird. Denn der Junge wird der eigentlichen Hauptprotagonistin einige Male das Leben retten.

Dieser Anime hat auch interessante Story-Wendungen, die man eigentlich nicht vorhersehen kann. Man muss den Anime eigentlich 2 Mal sehen, wenn man nicht super gut aufpasst, weil die Story so komplex ist.
Es gibt ständig Punkte wo du denkst, dass du die Story schon kennst und dann gehts in eine komplett andere Richtung.

Das ist das einzige (bis auf den Anime) was mich gestört hat.
Soetwas in der Art hab ich eigentlich noch nie gesehen. Deshalb schreibe ich auch dieses Komentar.

Cross Ange: Tenshi to Ryuu no Rondo gehört auch zu meinen persönlichen Top 5. ;)

P.S.: Sorry, dass ich so viel um den heißen Brei geredet habe. :)
Ach ja, hier ist der Grund warum mir das Ende nicht so gefallen hat:
Spoiler!
Ich fand am Ende den Jungen viel zu übertrieben. Das ganze Szenario, wo er die Hauptprotagonistin vor diesem "schein Gott" beschützt find ich ehrlich gesagt scheiße.
Ich finde, dass es besser gewesen wäre, wenn sie es irgendwie alleine geschafft hätte und der Junge ihr dazu den nötigen "stups" gegeben hätte. Also nur mit telekinese oder sowas. Dann fällt ihr irgendetwas ein wie sie sich befreien kann und tötet Gott dann.
Überrascht hat mich auch, dass sie sich nicht mehr mit ihrer Schwester versteht und sie sich wahrscheinlich nie wieder sehen werden, weil sie ein neues Leben angefangenn hat.

Übrigens finde ich ein wenig romance in solchen Animes ganz gut. Das lockert alles auf und bietet zu guter Action auch etwas Abwechslung an. Aber am Ende ist es ein wenig übertrieben, in diesem Anime.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Gigatechx
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Der Grund, warum ich den Anime ständig vor mir hergeschoben habe, war das Cover...das sah so uninteressant aus und hat mich kaum angesprochen...nach den ersten Folgen dacht ich nur ,,Wtf", der Anime kam extrem anders als erwartet!

Story
Die Story ist besonders...und etwas merkwürdig xD
Die ersten interessanten Momente...Holla die Waldfee, waren die heftig.
Das hat meine Vorstellungen um 180 Grad gedreht, da sind Situationen gekommen, die ich gar nicht erwartet habe.

Die Geschichte ist richtig komplex und wird im weiteren Verlauf immer komplexer.
Es werden einige Plot Twists auftauchen, die einen ziemlich flashen werden ;)
Die meisten Momente konnte man aber erahnen und da werden auch einige Situationen auftreten, die ein wenig auf die Psyche eingehen werden.

Die Violence wird ein bisschen mit Splatter verbunden, aber dies wird nur in einigen Folgen der Fall sein.
Die Romance...ist hier etwas komisch xD Die Beziehungen kann ich nicht wirklich als Romance bezeichnen ;) Wirklich, die Liebe wurde bei vielen einfach so hingeklatscht und mehr auch nicht, ich musste oft grinsen xD
Drama enthält der Anime ebenfalls und einige dramatische Momente lassen einen richtig mitfühlen.
Was mich aber verwundert hat, war der Yuri-Anteil. Es hat mich zwar nicht gestört, aber das habe ich in so einem Anime nicht kommen sehen.
Ich habe nichts gegen Ecchi, aber hier wurde es mit den Szenen maßlos übertrieben...in jeder Folge kamen Ecchi-Szenen vor, egal ob sie mit der Story zusammenhingen oder net :/

Die Mecha-Kämpfe waren unterhaltsam und anschaulich. Die Länge hat auch meistens gepasst, aber dennoch wusste ich bei vielen Kämpfen, wie sie ausgingen.
ABER die Mecha-Kämpfe sind nicht die einzigen Sachen, die Action beinhalten werden ;)
Das Charaktere sterben können, macht das Ganze umso spannender und mitfühlender.

Der Anfang hat mir richtig gefallen. Es war intensiv und faszinierend.
Ab der Mitte hat es aber ein wenig nachgelassen und hat mich nicht mehr so gefesselt, wie es anfangs der Fall gewesen ist.
Bis zum Ende hin wurde es auch unlogischer. Es passierten so einige Taten, die so gar net erklärt werden. Dennoch hatte die Spannung etwas zugenommen und das Ende hat mir gefallen, auch, wenn es etwas unlogisch erscheint.
Es werden offene Fragen auftauchen, wie:
Spoiler!
Warum kann Embryo fliegen?

Warum kann Embryo sich klonen, Emotionen verstärken, Menschen wiederbeleben und und und?

Momoka wurde durch eine Bratpfanne gerettet, die man so gar nicht unter ihrer Kleidung gesehen hat...und ist dann in die Explosion hinabgestürzt und hat am Ende überlebt...wtf xD

Wie hat Tusk in der Explosion überlebt? xDD und später bekommt er tausende Kugeln ab...und tut so, als ob das nur Mückenstiche wären :D


Charaktere
Die Charaktere hatten alle ihre eigenen Persönlichkeiten und einige von ihnen waren sogar recht interessant.
Es gab sogar Leute, die recht krank im Kopf sind und dadurch mit den anderen noch mehr mitfühlen lässt.
Jeder handelt auf seine eigene Art und Weise, die Denkweisen wurden aber meist simpel gehalten.

Sympathie empfindet man bei den meisten aber nicht wirklich.
Dennoch besaßen alle eine gewisse Tiefe.
Es wird ein Antagonist auftauchen, der irgendwelche Badass-Kräfte besitzt und dies wird nicht mal richtig erklärt.
Die Protagonistin Ange hat mir von ihrer Persönlichkeit her ziemlich gut gefallen!
Sie ist eine liebevolle Frau, die sich um ihre Mitmenschen kümmert, aber den Gesetzen treu bleibt.
ABER:
Spoiler!
UND DANN KOMMT DER SINNESWANDEL und sie wird zu ner Badass-Braut xD Etwas tsunderisch, aber energisch und stets mit einem Ziel vor Augen. Einfach nur WOW, wenn man bedenkt, wie sie am Anfang so war...


Musik+Animation
Das 1.Opening hat mir schon gefallen. Die Animation war zwar ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber der Soundtrack und der Gesang haben gut zusammengepasst und haben gerockt.
Das 2.Opening war nicht so mein Geschmack gewesen, es war düster und etwas aufregend. Der Gesang und der Soundtrack haben gut zusammengepasst, die Animation war in Ordnung. Es wurden einige Szenen aus dem 1.Opening übernommen.

Einige Soundtracks haben mir gefallen und haben die besonderen Szenen auch etwas hervorgehoben.
Die Animation...sie war ziemlich anschaulich!
Die Umgebungen und die Szenarien waren etwas detailgetreu und die Charaktere sahen auch herausstechend aus.
Die Emotionen konnte man an den Gesichtern sehr stark erkennen und einen auch oft mitfühlen.
Aber dennoch konnte ich mich mit der Atmosphäre nicht wirklich anfreunden, das kam mir so gespielt rüber :/ Es war düster und etwas humorvoll.
Epic Moments gibt es überraschend viele, die man nicht erwartet hätte und die einen flashen werden.

Fazit
Der Anime ist mal was anderes.
Die Story war komplex, aber in einigen Fällen etwas unlogisch.
Die Charaktere haben mich beeindruckt, viele besaßen eine anschauliche Persönlichkeit und die Handlungen haben mir zugesagt.
Viele Momente und Plot Twists werden auftauchen, die einen flashen werden, eine gewisse Tiefe war ebenfalls vorhanden.
Aber dennoch wurde es mit der Ecchi echt ziemlich übertrieben, teils haben sie sogar die Atmosphäre zerstört...so was muss echt nicht sein, obwohl ich Ecchi eigentlich mag :)

Ich gebe dem Anime eine Bewertung von 8,5/10.
Dies ist mein persönliches Statement zum Anime Cross Ange ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




brongseherr21
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Spoiler!
dis ist mein erster komenta
ich schreib nicht viel auser der anfang wahr klasse und dann wurde es Mist ich hasse animes wo fraun so benadelt oder getuscht werden ich rede von dem einem kerl nicht vom system daher find ich den anime müll dis ist aber nur meine meinug da ich persönlich sowas hasse bewerte ich jetzt den anime noch als würde ich das klat lassen

Ich finde die Charaktere soweit ganz gut, am meisten hat mir angel gefalen

Die Story ist nichts für mich doch soweit ganz in ordnung da in der Story viel passirt

Die Musik ist Klasse,auch sonst ist die Musik (Hintergrund oder Opening/Ending) gut gewählt und passend.



Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Strikergirl
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Cross Ange ist einer meiner absoluten Lieblinge,

Ich finde die Charaktere ziemlich stark, vor allem weil alle etwas besonderes/verrücktes/spezielles haben was sie ausmacht.

Die Story ist interessant mit unerwarteten Wendungen und Rückblicken, die die Geschichte interessant machen.

Die Musik ist phänomenal, vor allem die Songs die die Charaktere selbst singen. Auch sonst ist die Musik (Hintergrund oder Opening/Ending) gut gewählt und passend.

Genre ist getroffen und Animation und Bilder sind nicht mega besonders, aber sehr gut und detaillreich.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Sayo-Senpai
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich finde ihn diesen Anime ziemlich gut gelungen, es ist bis kurz vor Schluss ziemlich unklar, wie der Anime ausgehen wird/bzw. wie die Welt aussieht.
Die Charaktere sind ebenfalls sehr 'gut' und man kann sich leicht in die Lage hineinversetzen und sie sind sehr liebenswert.
Was leider nur etwas stört sind die Logik-Lücken, diese sind nun einmal da und so ist es schade, dass sie einfach nicht geklärt werden.

Was weiter noch nicht so toll ist, sind die ganzen erotischen Szenen, romance/Liebe schön und gut, so etwas gefällt mir auch sehr!
Allerdings naja, Ecchi's haben halt in gewisser Weise ein Vorurteil und dieses stimmt auch größtenteils, es ist einfach etwas übertrieben. (ich denke aber das ist Geschmackssache)
Allgemein fande ich dieses Anime sehr gut und er gehört zu meinen Favoriten!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




EPOS
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Hmm... also ich weis nicht so recht, wo ich anfangen soll. ich fang mal mit den dingen die in Cross Ange: Tenshi to Ryuu no Rondo richtig gemacht wurden. Das wäre ersteinmal die story, die war wirklich unglaublich gut durchdacht mit vielen wendungen und plot twists, das wars aber leider schon mit den positiven sachen.

kommen wir jetzt dazu wieso der anime so unbekannt ist obwohl er ziemlich viel potenzial hatte. zu größten teil, sind meiner meinung nach die charaktere schuld, ausgenommen der protagonistin. die charaktere haben üperhaupt keinen tiefgang und entwicklen sich nicht mit dem story fluss weiter. ange ist natürlich eine andere sache, sie hat eine sehr gute tiefe und macht auch viele entwicklungen durch. allerdings beruhen die meisten ihrer entscheidungen auf irgendwelchen dummen situationen. das heißt das sie meistens unter realisteischen bedingungen nicht überleben dürfte oder irgendwelche komischen sachen passieren die ihre entscheidungen so lenken das die stroy wieder sinn macht. klar die story ist wirklich sehr gut, entwickelt sich aber aus nicht nachvollziehbaren situationen heraus. hier leider dickes minus -_-

außerdem kommt in dem anime viel zuviel ecchi vor (wovon ich eigentlich ein großer fan bin) aber hier hat es oft situationen zerstört, nur um ein bisschen fanservice rein zu bringen. sonst hat das genre aber gepasst, wir bekommen hier einen haufen mecha fights, romance, action, drama alles ist dirn.

Fazit:
Ich muss sagen das ich echt enttäuscht bin, da der anime so extrem gut angefangen hat, aber viele nicht nachvollziehbare situationen etwa ab der hälfte des anime haben Cross Ange: Tenshi to Ryuu no Rondo wirklich nicht gut aussehen lassen. und das zwanghaft versucht wurde ange irgendwie ohne kleidung da stehen zu lassen war auch nicht wirklich hilfreich -_-
Ich weis auch nicht, aber in death note und code geass sind die storylines einfach nachvollziehbarer.

Also der anfang ist wirklich super, aber ab der hälfte schwächelt die story immer mehr, trotzdem ist das ende ganz gut gelungen. reinschauen lohnt sich bestimmt, es ist aber leider kein meisterwerk....

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




NatsuDragonilx3
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
seit langem ein anime der es geschafft das ich immer weiterschauen wollte

die ersten paar folgen dacht ich so hmmm gefällt mir nicht der anime aber dann wendete sich alles und auf einmal konnte ich nicht mehr aufhören mit dem anime

kann ihn nur empfehlen die story hat ein paar kleinigkeiten die man verbessern könnte aber nicht wie hier einige schreiben das bestimmte dinge aus der story nicht passen die haben den anime nicht richtig verfolgt
charakterentwicklung gefiel mit von den einzelnen charakteren sehr gut
musik hat gut gepasst mir fiel nichts auf wo ich die musik für unpassend empfunden hätte

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




RaZor-FTW
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich muss aufpassen das diese Bewertung nicht ausartet, ich hatte anfangs echt das Gefühl der Anime könnte wirklich gut werden. Ich mochte den Plot mit der Diskriminierung und dem Zweiklassen System aber dabei kann man es natürlich nicht belassen und muss immer mehr übertreiben und die Story dabei schrotten.

Ich komme erst mal zum schlechten teil der deutlich überwiegt und dann zu dem was mir gefallen hat.

- Die Story ist recht langatmig und zieht sich doch recht in die Länge was erst mal gar nicht so schlecht ist. Ich mag überstürzt erzählte Storys nicht. Jedoch hat diese Story so viele Logik Lücken wie ein Schweizer Käse löcher hat.
Spoiler!
Zu erst einmal werden kaum Ereignisse erklärt und zum anderen gibt es so viele Szenen die so schwachsinnig sind das ich einfach nur lachen musste. Das bezieht sich auf die Kämpfe und auf wundersame Charakter Auferstehungen, was sowieso mal gar nicht geht.
Was ist das überhaupt für ein Finale, Ange wird während eines massen Genozid fast vergewaltigt, wird dann natürlich noch gerettet und in letzter Sekunde verwandeln sich die Mechas natürlich und alles ist tutti, ernsthaft?

- Ecchi, Ecchi und noch mehr(unnötige)Ecchi Szenen. Das ganze ist wirklich übertrieben, ich dachte teils ich gucke hier HS DxD und dann auch noch in so Szenen in denen das ganze überhaupt nicht notwendig wäre. Was mich auch so genervt hat war das Anges Partner ihr gefühlte 100mal in den schritt oder auf die Brüste gefallen ist.

- Charakter Aktionen/Handlungen. Ganz ehrlich die sind so vorhersehbar wie die Fahrtrichtung eines Zuges. Man weis schon genau was als nächstes passiert und denkt sich oft "war ja klar das er/sie das tut" oder "wusste ichs doch". Das geht wirklich besser. Allgemein gesehen waren die Charaktere eher schlecht ums mal vorsichtig auszudrücken. Der Antagonist ist so was von 0815 und erfüllt so ziemlich jedes Klischee. Ange hatte viel zu viele Charakter Wandlungen wodurch sie echt unglaubwürdig wurde, man kann doch nicht 3-4 den Charakter wechseln, das gab es auch bei anderen Charkteren wie z.b. bei Hilda.

Kommen wir mal zum positiven.

- Die Musik fand ich echt nicht schlecht wenn man es mit dem Rest vergleicht. Sie hat es geschafft das einige Szenen immerhin annähernd episch waren und unterstreichten das ganze recht gut. Vor allem die Musik bei den "Spezial-Attacken" fand ich toll.

- Die Animationen waren so lala nicht unbedingt das beste aber es war doch gut genug um den Anime ansehnlich zu machen. Besonders die Mecha stechen positiv hervor und wurden sehr sauber und detailreich Animiert wodurch auch die Kämpfe gut anzusehen waren.

Ich würde sagen das Leute die sehr auf Story und Charaktere achten diesen Anime unbedingt meiden sollten, sonst droht man an einem Herzinfarkt durch Schwachsinn zu sterben. Wenn einem das nichts aus machen sollte und man Mechas gepaart mit einer guten portion Ecchi mag kann hier ruhig reinschauen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




owndbyTerrorPVP
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich war Sehr überrascht weil ich den Anime nicht mit sehr viel Erwartungen angefangen habe aber ich muss sagen das er wirklich klasse war, ich kann ihn nur weiter empfehlen


Genre: War alles drin.Auch wenn Romance für mich zu wenig war (bin aber auch wirklich in dem bereich sehr Penibel)


Story: War einfach toll kann mich nicht beklagen.War an machen stellen nen bisschen dick aufgetragen aber sonst einfach spitze


Animation: War eig immer gut und flüssig aber in manchen Folgen war es nen bisschen schwammig


Charaktere: Die Charaktere wurden echt gut getroffen und gut ausgeschmückt keine Mängel alles tip top


Musik: Hatte lange keine so gute Musik mehr die auch endlich mal wieder passend waren zu den einzelnen Scenen

Schlusswort: Für mich war der Anime einfach toll hat einfach gepasst. Von mir auf jeden Fall eine Empfehlung zum gucken

Stand: Geschaut

Empfehlen! [6]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




TorchLightHD
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich hoffe das dieser Kommentar nicht zu viele Spoiler enthält, oder jemand denkt ich hätte zu viel Tv spielfilm gelesen (hab ich zwar aber egal), sowie auch, dass ich nicht zu extrem ausraste, denn bei dem Anime bin ich wirklich mal hin und weg gewesen, und im nächsten Moment wieder total ausgerastet, weil die story sich komplett zerstört hat oder die Charaktere nicht nachvollziehbar handelten.
Nach diesem viel zu lang gebratenem Satz jetzt also meine Meinung zu Cross ange.

Genre:
Alles vorhanden, vielleicht noch etwas splatter aber sonst eigentlich gut getroffen.

Story:
Die ersten drei Folgen waren für mich kaum auszuhalten, weil dieser Konflikt zwischen norma und den anderen so dermaßen übertrieben war, und auch die Protagonistin extrem eitel war.
Dann machte die story jedoch eine 180 Grad Drehung und auf einmal gefiel mir der Anime immer besser. Bis Ca.zu Folge 9, als der oben erwähnte Konflikt wieder raus kam. Meine Wut legte sich aber wieder und bis sich die komplette Geschichte in Folge 15 (?)einmal drehte hatte ich sogar Freude am Schauen. Ab dann ging es hin und her und wusste nicht was ich davon halten sollte.

Animation:
It's perfekt Walter! (Zitat Hellsing Ultimate)
Sehr gut und flüssig, zum Ende hin kam aber immer wieder Animationswiederholung auf, was eigentlich ja auch nicht schlimm ist, wäre es nicht so auffällig wie hier.

Charaktere:
Was mir sehr gut gefallen hat, war dass die Hauptperson sich im laufe des Animes immer weiter verändert hat und immer bessere Charaktereigenschaften erhielt.
Ausserdem hat mir die Geschichte zwischen dem pseudo-perversling und ange sehr zugesagt.

Musik:
Das erste und zweite opening sowie das erste wie auch das zweite Endung haben mir leider nicht gefallen aber sonst war es in Ordnung.

Weiteres:
Ich hasse es wenn an allen Charakteren festgehalten wird, so auch hier und ausserdem gingen mir die moralpredigten von Freundschaft etc. wirklich auf den Sack.

Fazit:
Ein relativ guter Anime mit vielen Defiziten.
(Ich hoffe das klingt jetzt nicht allzu stumpf)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!