Detail zu Ushinawareta Mirai wo Motomete (Animeserie/TV):

7.09/10 (482 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Ushinawareta Mirai wo Motomete
Englischer Titel In Search of the Lost Future - À la recherche du futur perdu
Japanischer Titel 失われた未来を求めて
Synonym Ushinawareta Mirai o Motomete
Synonym Waremete
Synonym In Search of Lost Future
Synonym Seeking a Lost Future
Genre
Comedy, Drama, Ecchi, Harem, Mystery, Romance, School, SciFi
Tags
Adaption Visual Novel: In Search of the Lost Future
PSK
SeasonStart: Herbst 2014
Ende: Herbst 2014
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Kanji-subs
de Taiyaki-Subs
Industriejp feel. (Studio)
jp GANSIS (Studio)
en FUNimation (Publisher)
en hulu (Streamingdienst)
en Madman Entertainment (Publisher)
jp Animax (TV-Sender)
Weitere anzeigen
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Sou Akiyama ist Mitglied im Astronomieklub seiner Schule, der Uchihama Academy. Diese wächst unaufhaltsam weiter und bevor einige neue Gebäude angebaut werden, soll noch ein letztes Mal ein großes gemeinsames Schulfest in den alten Gebäudeteilen gefeiert werden. Doch irgendwie macht sich während der Vorbereitungen für das Fest unter den Schülern Unmut breit. Der Astronomieklub soll, im Auftrag des Schülerrates, diesen Vorfall untersuchen.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
38 Anime-Verkaufszahlen - Herbst 2014
von Lodrahil in Archiv: Newsecke
37945 27.06.2015 15:44 von Schakalfell
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




NovA
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Was für ein schöner Anime. Ich hab es mit Freude geschaut. Mir wurde nach 2-3 Folgen klar wie das alles enden wird. Hatte schon ne Vorahnung. Ich muss sagen, am ende kamen mir die Tränen :) Ich mag so welche Anime´s sehr. Mit einer sehr guten Story was mich auch Bindet, weiter zu schauen.
Mich wundert es, das ich es nicht schon früher gesehen habe. Normaler weise habe ich die Meisten guten Anime schon abgefrühstückt.
Steins Gate war ja ein Super Anime. Das hier ist fast genau so gut. Zeitreisen und so, das ganze Mysteriöse finde ich echt Spannend und Interessant.
Schaut euch das Anime auf jeden Fall an. Gegen Mitte der Staffel könnte es evtl. etwas langweilig wirken. Aber gegen Ende wird es echt noch mal sehr Spannend und auch etwas Traurig muss ich sagen.
Musik fand ich sehr gut.
(9)Toptitel

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




derTsunami7
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein sehr guter Anime über Zeitreisen! Obwohl er Steins;Gate nicht das Wasser reichen kann und der Zeichnungsstil nicht so der Hammer ist, überzeugt der Anime extrem mit der Story.
Eine spannende Geschichte, die manchmal nicht immer zu 100% logisch ist, aber trotzdem nicht unglaubwürdig rüberkommt.
Ich kann den Titel nur allen weiterempfehlen!
Das Ende fand ich nicht schlecht, aber überzeugt hat es mich auch nicht zu 100%^^.
Aber genau solche Titel braucht die Anime Scene momentan! Nämlich Animes,bei denen was gedacht wurde und man etwas austesten wollte. Nicht wie dieses 0815 Zeug.....
Ich wünsche mir echt mehr solche Titel...

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Kyarameru
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Wow, der Anime hat mich echt überrascht. Ich habe eigentlich nicht wirklich viel erwartet gehabt, aber das was dann da kam hat mich schon fasziniert. Ich hatte ja keine Ahnung, dass der Anime von so etwas handelt bzw. sich so entwickelt.
Aber mal der Reihe nach:

Genre: alles voll da

Story: Nach der ersten Folge war ich ehrlich gesagt ein wenig verwirrt. Wer aber gut aufpasst, begreift schnell worum und in welche Richtung es geht.
Ich fande die Story jedenfalls richtig ergreifend und musste am Ende auch ein paar Tränchen verdrücken. :)
Sie scheint gut durchdacht und am Ende ist alles in sich schlüssig.

Animation/Bilder: Waren ok, kann man nicht unbedingt etwas gegen aussetzen, aber weltbewegend waren sie auch nicht.

Charaktere: Ehrlich gesagt hat mich der männliche Hauptcharakter genervt, genauer gesagt sein Gesicht. Am Anfang fand ich es echt störend, was sich aber später größtenteils gelegt hatte. Alle anderen waren ok.

Musik: schön :)

Fazit: Ein schöner Anime, bei dem gegen Ende auch mal eine Träne verdrückt werden darf. Es gibt bessere, aber wer auf Drama, Romance und Zeit steht, sollte hier mal reinschauen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Suljon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Die Idee der Story ist im Grundkern nichts neues ... sie ähnelt der von "Steins;Gate", sie ist aber weit nicht so ausgfeilt und die Erläuterungen sind etwas schwer zu verstehen für einen leien. Dennoch war die Idee an sich sehr gut, denn solche komplexen Ideen sind doch recht selten in der Animewelt vorhanden, was sehr schade ist. Die Spannung ist echt gut gelungen muss ich sagen, sie ist zwar kein Überflieber, aber hält den Zuschauer bei Laune. Die Romanze ist mittelstark vertreten. Sie hat einen leichten Tiefgang der aber aufgrund der Art der Sory recht interessnt wirkt. Der Harem ist nur schwach vertreten. Die Dramatik ist mittelmässig vertreten. Ihre Intensität ist ebenfalls nur mittelmässig vorhanden. Obwohl der Anime mehr auf die Dramatik abziehlt, so kommt sie bei nicht richtig zur Geltung. Die Comedy ist mittemässig vertreten. hat mich aber nicht unterhalten. Die Mystery ist mittelstark vertreten. Sie erzeugt doch eine gewisse mystische Amosphäre, was die Spannung in die höhe treibt. Slice of Life ist mittelstark vertreten. Normalerweise würde solch eine Pressenz des Genres, denn Anime runter ziehen, doch aufgrund der Idee der Story und der guten Mystery wird dieser Effekt stark abgeschwächt. SciFi ist mittelschach vetreten. Das Genre ist zwar vorhanden, doch kommt nicht so deutlich rüber.

Die Animationen sind super geworden. Alles läuft recht flüssig ab. Die Erste Folge sticht total hervor, da die Charktere aussehn als ob sie Computergenerriert worden sind. Es ist aber nicht so eindeutig, denn der Effekt sit sehr gut getarnt worden, doch man merkt den Unterschied, wenn man die zweite Folge sieht und alles normal gezeichnet aussieht. Dieser Effekt ist natürlich gewollt, denn es ist dafür da um den Inhalt der Story zu bekräftigen. Der Zeichenstill kann sich sehen lassen. Die Hintergründe sind was die Gebäude und Inneneinrichtungen angeht sehr eintönig, man kann nicht genau erkennen, wie gut der Detailreichtum ist. Die Pflanzen dagegen wurden sehr genau und detailreich gezeichnet worden.

Die Charaktere sind super gezeichent worden. Das Charakterdesign hält sich eher an die Normalität und doch sehen die Design etwas anders aus, als ich es vom Standart gewohnt bin. Die Charaktere sind super interessant. Gerade in Kombination mit der Romanze wirkt das sehr interessant.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




shino-chan
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Also irgendwie weiß ich nicht so richtig was ich von Ushinawareta halten soll. Dieser Anime hat schon eine gute Story, aber diese ist
nicht sehr gut umgesetzt wurden. Außerdem gibt es verschiedene Sachen die nicht schön oder sogar nervig und blöd sind.
Zuerst mal die

Spoiler!
Charakter
Der einzige der hier hervorstach war Kenny, weil er etwas crazy rüberkam.
Von Arai erfährt man schon in der ersten Folge das sie auch in Sou verliebt ist, aber in den ganzen Folgen lässt sie es lieber sein und will das Kaori und Sou zusammenkommen und ansonsten war sie auch nicht wirklich prägend oder wichtig. Sogar mehrere Jahre später in dieser einen Zukunft, scheint sie ihn zu lieben aber macht nichts. Im Nachhinein kotzt sie mich irgendwie mit disem Verhalten an.
Sou versteh ich einfach nicht. Er kann nicht klar sagen wie er fühlt(was wie mir scheint am Ende immer die Hauptursache für Kaoris Unfall ist) und ist zögerlich. Außerdem ist es merkwürdig das er sich in der letzten Zeit so schnell in Yui verliebt obwohl nichts großartig romantisches passiert ist und in den anderen Zeiten er so sehr in Kaori verliebt ist, das er seine gesamte Zukunft darauf ausrichtet ihr zu helfen und erstmal gar nicht an Yui denkt.
Bei Kaori fragt man sich wieder warum sie eigentlich Sou liebt und ihre Vermutungen zu Yui und Sou und das sie das nicht ordentlich ansprechen kann und gleich schlecht gelaunt ist nervt.
Yui war einfach zu übervorsichtig und hätte einfach von anfangan offensiver sein müssen um das alles zu lösen. Das ihr das dann auf einmal in der letzten Zeit einfällt lässt alles davor irgendwie unnötig erscheinen.
Zu Nagisa kann ich nichts weiter sagen. Sie ist mir nich positiv aber auch nicht negativ aufgefallen.

Ich kann nicht viel gutes über die Charas sagen, jedoch waren es zumindest keine 0815 Personen.


Sehr viel zu den Charas aber bei dem Rest wirds kürzer.

Die Animtaion hat was an sich was ich nicht mag, kanns aber nicht wirklich beschreiben. Es sieht nur ständig wie aus einem Spiel aus(ists bestimmt auch) und die Bewegungen sind manchmal merkwürdig.

Die angegebenen Genres sind größtenteils vertreten, Romnce habe ich allerdings nicht gespührt. Eine gescheite Brise guten Comedy wäre eine Abwechslung und aufhellend in diesem Anime gewesen.

Die Story ist ansich recht interessant. Diese ganzen wissenschaftlichen Sachen verwirren zwar auch etwas aber man versteht trotzdem was Sache ist. Aber ihr Potential wird zunichte gemacht durch die Charas und durch verschieden unlogische Sachen
Spoiler!
z.B. warum ist es so schwierig Kaori einfach mal davon abzuhalten zu dieser Zeit zu der Haltestelle zu laufen(Yui hätte einfach sagen können das sie mit ihr noch was unternehmen will oder so), woher hat Nagisa überhaupt diesen leuchtenden Würfel, warum verschwindet Yui wenn es diese Zeit in welcher Sou Yui zurückgeschickt hat doch noch gibt und warum wacht Kaoru doch wieder auf.

Außerdem ist das Ende schrecklich. Ich versteh wie gesagt nicht warum er sich in Yui verliebt hat, aber das er nun vorhat sie zu erschaffen um sie wiederzusehen(obwohl er sich gar nicht an sie errinnern kann) ist bescheuert.


Das einzig wirklich sehr gute ist die Musik. Op und Ed klangen sehr schön. Das Op hatte was mysteriöses an sich.

Insgesamt ist Ushinawareta zwar nicht extrem schlecht und es war auch keine verschwendete Zeit, aber weiterempfehlen würde ich ihn trotzdem nicht.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Colibri
Genre
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre

Tatsächlich war da ein Hauch von Harem, der nicht verzeichnet wurde, aber damit kann man ja leben, der Rest ist eher durchschnittlich umgesetzt worden, aber es ist ja nicht so, dass man einen Anime nach Genres kreiern muss, diese sind lediglich dazu das Werk zu stempeln.

Story

Mal wieder ein eher durchdachtes Werk, nicht zum mal Abschalten gedacht.
Die ersten Folgen dienen eher dazu, die Figuren kennenzulernen, damit man bei der Storyline mitfierbern kann, gegen Ende wirds dann eher komplexer und dramatischer.
Spoiler!
Die allerletzte Szene mit dem Würfel fand ich irgendwie echt süss, hat mich zum lächeln gebracht.


Animation

Fröhlich, Bunt, nicht aufdringlich, passte irgendwie tiptop zum Inhalt, sehr gut gemacht!


Charaktere

Ich kann irgendwie nichts dazu sagen, da war nichts welterneuerndes, aber das heisst keineswegs, das es schlecht ist!
Spoiler!
Einzig und allein vielleicht Kenny, da wollten die Macher etwas zu viel vom Kuchen und versuchten zu oft, Englisch einzubringen, das wäre selbst bei einem akzeptablem Englisch nicht so gut.


Musik

Wnuderbar, da wurde nicht gepfuscht, und auch von der Menge her gut, wenn auch eher unterer Grenzwert.


Fazit

Man macht sich sicher nichts Falsches, wenn man diesen Anime sieht, das ist auch schon alles, was dazu zu sagen ist, keine Zeitverschwendung.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Dochjo
Zunächst mal finde ich, dass das Harem-Genre sich hier in Grenzen hält, was ich sehr positiv finde.

Die Animationen sind gut gemacht, ich persönlich finde nur den Cellshade-Look, der hier oft angewandt wurde, nicht so toll...aber das ist Geschmackssache.
Die Charaktere selbst sind nicht sehr außergewöhnlich aber immerhin nicht so nervtötend wie in vielen anderen Harem- oder Romance-Animes.
Die Story ist nicht schlecht, allerdings kommt sie so schleppend in Fahrt... Der Anfang des Animes ist einfach viel zu langweilig und eintönig. Erst ab Folge 9 wird es wirklich interessant..das hätte man ändern sollen, da man anfangs fast schon aufgeben möchte weiterzuschauen weil es so zäh ist. Die Romanze zum Schluss finde ich ganz interessant aber auch nicht episch.. Es scheint als wurden viele Genreelemente nur angerissen aber nicht ausgeführt.

Für einen Harem fand ich den Anime ganz okay, denn sonst finde ich die ja immer ziemlich schrecklich. Deshalb 6/10


Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




TStuempi
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Schöner Anime.
Slice of Life bis man den Knackpunkt direkt präsentiert bekommt und man erfährt das Yui imme rund immer wieder gebaut und zurück geschickt wurde, nur leider ist das Ende doof.
Der Zukunfst Kerl hat seine Kaori, der in der Vergangenheit will aber die Yui....das passt leider nicht, was wäre besser kann man sich wohl fragen, aber ich hätte mir gewünscht das Yuis geist iwi in der Vergangenheit bleibt und Kaori lebt und das er sie liebt wie in den duzenden Zeitlinien vorher auch.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Velayudam
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Hmm ich weiss nicht ganz wie ich diesen Anime bewerten soll.Grösstenteils hat es viele positive Eigenschaften aber bei manchen auch negative Eigenschaften.

-In dieser Anime handelt sich um Romantik.Und so hat es automatisch
Romance.Die Romance ist nihct so tiefgründig aber doch in allem sehr ernst.Komödie und Drama werden leicht vertretet.Und Harem kann man nicht verleugnen.
-Die Story finde ich,im wahrsten Sinne des Wortes,entspannend.Dieser Anime fängt recht ruhig an zieht sich entspannend weiter.Bei manchen Stellen gibt es hohen Druck was ich recht spannend finde.Aber was mich recht gestört hat und einfach nicht hinwegkommen kann ist der Schluss.Hätte nicht gedacht,dass das Ende einfach so geendet hat.Das Ende hat mich enttäuscht....
-Die Animation habe ich recht gut gefunden.Schön flüssig die Charakter gezeichnet.
-Die Charaktere von der Astronomie-Klub haben mir recht gut gefallen.
-Der Intro hat einen guten Kick gegeben.Auch das Outro war super.

In Grossen und Ganzen ist der Anime eigentlich recht gut,aber das Ende hat mich gewaltig enttäuscht.Oder besser gesagt ich hätte lieber eine andere Ende gehabt...

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




AJMG93
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Weiß auch nicht warum ich gerade so viele animes bewerte obwohl ich doch nur 2 Folgen gesehen habe...

Also erster ei druck war naja ziemlich lanvweilig jedoch ha e ich nicht die erste Folge abgebrichen weil ich die chars zu gut fand selbst der junge ist diesmal nicht totql flach bis jetzt. Also wer ueberascht werden will sollte sich auch diese eine Folge mal ansehen und wenns einen relativ gefällt wie mir kann man ja weiter guggen^^

So und jetzt duerfen alle raten die die erste Folve gesehen habe was icb beschwörend rief als ich den Buss sah^^?:
Spoiler!
DIE DIE GONNA DIE DIE DIE!!!! Ja das macht mir auch zu denken wieso ich das rief hmmmm vielleicht weil ich das pantsu girl mehr mag :3

Keine Bewertung

Stand: Am Schauen (1)

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden