Detail zu Kiseijuu: Sei no Kakuritsu (Animeserie/TV):

8.99/10 (6953 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Kiseijuu: Sei no Kakuritsu
Englischer Titel Parasyte -the maxim-
Deutscher Titel Parasyte - The Maxim -
Japanischer Titel 寄生獣 セイの格率
Synonym Parasyte: Probability of Survival
Synonym Parasite
Synonym Parasitic Beasts
Genre
Action, Drama, Horror, Krimi, Mystery, Psychological, Romance, SciFi, Seinen, Splatter, Superpower, Violence
Tags
Adaption Kiseijuu (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Herbst 2014
Ende: Winter 2015
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de Chinurarete-Subs
de Lunatic-Studio
de Melon-Subs
Industriejp Madhouse (Studio)
de Anime on Demand (Streamingdienst)
de Crunchyroll Deutschland (Streamingdienst)
de Kazé (Publisher)
en Animatsu Entertainment Ltd. (Publisher)
en Anime Network (Streamingdienst)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
In der Stille der Nacht stiegen sie aus dem Himmel hinab mit dem Hunger nach menschlichen Fleisch: Parasiten, die sich zum Überleben in einem menschlichen Wirtskörper niederlassen und diesen übernehmen. Niemand kennt ihr Geheimnis, außer dem Oberschüler Shinichi, dessen rechte Hand von einem Parasiten übernommen wurde. Notgedrungen freunden sich Shinichi und sein Parasit an, der nach seinem Wirtsort Migi (rechts) genannt wird, und sie finden sich mitten in einem Kampf zwischen den Parasiten und der Menschheit wieder.


(Quelle: Crunchyroll)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Alle Personen anzeigen
Sonstige
Sonstige
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Bearbeiten
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
19 Parasyte -the maxim- – Cover und Extra des vierten Volumes enthüllt
von nych in Anime- und Manga-News in Deutschland
12541 10.05.2018 09:50 von Plinfa-Fan
22 Realfilme von Attack on Titan, Parasyte und Tokyo Tribe lizenziert!
von MrThaeng in Anime- und Manga-News in Deutschland
13602 21.10.2016 13:11 von Zimtkuchen
38 Anime-Verkaufszahlen - Herbst 2014
von Lodrahil in Archiv: Newsecke
36589 27.06.2015 15:44 von Schakalfell
2 Wird es eine zweite Staffel von Kiseijuu geben oder eine fortsetzung?
von BlackBall in Archiv: Anime und Manga
2478 23.06.2015 18:23 von Hiroka-sama
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




ma33928
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Under my TOP 5 atleast
OO great just GREAT

"Story:
Die Story wird schnell voran getrieben und schon die ersten Folgen sind sehr unterhaltsam. Das Niveau bleibt dabei konstant. Langeweile konnte ich nie verspüren. Dass man ein Thema über außerirdische Lebensformen so gut mit dem realen Leben verknüpfen kann, hat der Anime bewiesen. Charaktere sind interessant, wenn auch sehr komprimiert vorgestellt. Kann hier nicht viel kritisieren.

Animation:
Ein ernster Style. Dieser wird auch gehalten und Ausreißer gibt es nicht. Gute Animationen.

Musik:
Sehr solide und ich finde den Soundtrack insgesamt gut. Nur das Opening hat mich jetzt nicht vom Hocker gehauen. Muss es auch nicht.

Fazit:
Absolut sehenswert. Mal wieder ein mitreißender und gut durchdachter Anime. Hat auch einen bleibenden Eindruck hinterlassen."

Kommentar von DA-IKEN
https://proxer.me/user/582222#top

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Snookas
Kiseijuu: Sei no Kakuritsu hat mich als Anime sehr positiv überrascht. Ich war schlicht weg gefesselt von der Story und den Charakteren.

Story:
Die Geschichte ist besonders beeindruckend. Der Hauptcharakter macht eine grandiose Entwicklung durch. Er wacht eines Tages in einer Welt voller versteckter Feinde auf. Dazu muss er an seiner Menschlichkeit festhalten, welche aufs Härteste auf die Probe gestellt wird.

Bilder:
Die Art in der die Welt und die Charaktere dargestellt werden, ist eine sehr ausgeglichene. Zu den manchen Stellen, wirkt die Welt eher hart und ungerecht, zu anderen wiederum warm und freundlich. Genau so sollte es sein.

Charaktere:
Ein jeder Charakter, bezaubert auf seine eigene Art. Sie wachsen einem alle ans Herz. Die Hauptfiguren, machen im Laufe des Anime eine Entwicklung durch, welche die Charaktere spannend hält.

Musik:
Zu jedem Geschehen, spielt immer die richtige Musik. Manchmal so passend, dass dem Zuschauer in traurigen Momenten selbst die Tränen kommen und er in fröhlichen Situationen lächeln muss.

Alles in allem, ist es dieser Anime wert gesehen zu werden. Meiner Meinung nach, ist es einer packendsten Animes, die ich bisher sehen durfte.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Jeron.masi
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
an der Serie ist einfach alles perfekt

Genre: vereint alle meine Lieblingsgenres

Story: Die Story ist spannend, löst starke Emotionen aus und regt zum nachdenken an, indem sie die moralische Korrektheit hinter den taten der Menschheit in frage stellt.

Animation: die animation sieht gut aus (ich bin de aber nicht so wählerisch)

Charaktere: Es gibt nicht viel über die Charaktere zu sagen ausser über die Entwicklung die derProtagonist durchmacht ich will jedoch nicht Spoilern.

Musik: genial!


Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Navine
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Genre
Es war alles vertreten das aufgezählt wurde.

Story
Das ist ein ganz interessanter Punkt. Denn generell kann man sagen, dass viel gesprungen wird, sich alles am Ende jedoch aufklärt. Während man also oft am Ende der Folge ratlos vor dem Bildschirm sitzt und sich fragt was genau da jetzt passiert ist, wird man umso mehr Ahhhh-Momente in der nächsten Folge haben. Überzeugt hat mich vor allem wie sehr der Anime an die Grundmoral des Zuschauers und generell uns Menschen geht. Hinter dem Titel verbirgt sich viel mehr als man zunächst erwatet - insofern man auch genau hinschaut und über das Gesagte nachdenkt.
Die Story trocken gesehen ist kein Meisterwerk und manches kann man erahnen - was aber im Großen und Ganzen dahinter steht ist einfach unglaublich.

Animation/Bilder
Es war nicht ganz mein Zeichenstil aber dennoch wirklich gelungen! (Wen hat der Hauptchara noch an Yuri an YOI erinnert?)

Charaktere
Das ist ein schwieriger Punkt. Die Hauptcharaktere sind gut gelungen und jeder der eine tragende Rolle spielt durchläuft auch eine interessante Charakterentwicklung. Allerdings gab es auch Momente in denen man sich einfach nur an die Stirn gefasst und den Kopf geschüttelt hat. Bei manchen Charakteren sieht man den tieferen Sinn entweder erst viel später oder gar nicht. Da aber wie gesagt die Hauptcharaktere eine interessante Wandlung durchmachen finde ich 4/5 sollte das Mindeste sein.

Musik
Nicht herausragend aber okay. Das Opening allerdings war furchtbar unerträglich meiner Meinung nach. Viel zu mechanisch und blechernd.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Buffsti
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Der Anime hat mir wirklich sehr gefallen.Das Thema wurde genau getroffen und hat die Angst eines jeden geweckt der Nachts schonmal
davon Träumte das Aliens die Erde übernehmen. Zumindest meine Träume wurden vom Anime fast auf die gleiche Weise widergegeben und das jagte mir jedesmal einen freudigen Schauer über den Rücken.

Somit wurde das Genre meiner Meinung nach voll getroffen.
Die Story war überaus interassant und hätte mich fast davon abgebracht die Nacht vor einer Prüfung durchzumachen. Wenn man einmal in dieser Welt versunken ist die unserer doch so ähnelt aber doch so anders ist kann man kaum mehr aufhören.

Der Animationsstil war meiner Ansicht nach im oberen Viertel aller Animes die ich jemals geschaut habe. Nicht unglaublich interessant aber auch nicht so schlecht als das ich deswegen auf das weiterschauen verzichten würde.
Man merkt das er zu den neueren Stilen gehört die schon ungefähr seit 2009 sich kaum einem wandel unterziehen.

Die Charaktere waren für mich fast das beste neben der Story sehr gut dargestellt jeder mit seiner eigenen Affinität und seinen eigenen Stärken. Sehr zu betonen ist es wie stark sich die Persönlichkeit in den verschiedensten Bedrägnbissituationen abzeichnete. Gefallen haben mir auch die philosophischen Ansätze und die vereinzelnt auftrettende Gesellschaftskritik welche der Den einzelnen Personen noch eine kritische Note gaben die aber auch nur dazu führte sich den einzelnen Charaktern weiter anzunähern.

Die Soundkulisse habe ich leider kaum mitbekommen und kann daher nicht davon ausgehen das sie sehr beeindruckend war jedoch gefällt mir das Musik-Intro.

Alles im allem ist dies einer der besten Animes die ich je gesehen habe und stelle ihn mit Freuden in die Reihe von Berserk, Terror in Tokyo und weiteren.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




DA-IKEN
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Story:
Die Story wird schnell voran getrieben und schon die ersten Folgen sind sehr unterhaltsam. Das Niveau bleibt dabei konstant. Langeweile konnte ich nie verspüren. Dass man ein Thema über außerirdische Lebensformen so gut mit dem realen Leben verknüpfen kann, hat der Anime bewiesen. Charaktere sind interessant, wenn auch sehr komprimiert vorgestellt. Kann hier nicht viel kritisieren.

Animation:
Ein ernster Style. Dieser wird auch gehalten und Ausreißer gibt es nicht. Gute Animationen.

Musik:
Sehr solide und ich finde den Soundtrack insgesamt gut. Nur das Opening hat mich jetzt nicht vom Hocker gehauen. Muss es auch nicht.

Fazit:
Absolut sehenswert. Mal wieder ein mitreißender und gut durchdachter Anime. Hat auch einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




ShulkXIII
Genre
Story
Charaktere
Musik
Nach langer Überlegung habe ich mich also letztendlich dazu entschieden Parasyte zu schauen.
Das Setting an sich gefiel mir sehr, allerdings ist meine Erfahrung dass Animes mit ähnlicher Grundlage gerne richtig gut anfangen, zum Ende allerdings extrem abschwächen.
Allerdings muss ich sagen dass dies bei Parasyte kaum der Fall war.

Genre:
Ohne mich wirklich genau auszukennen würde ich sagen dass die Genres gut passen

Story:
Alles in allem gefiel mir Parasyte extrem gut, allerdings ist es aber auch nicht perfekt.
Spoiler!
Es gab einig stellen in denen mir doch irgendwie Informationen gefehlt haben. Ich hätte mich zum Beispiel gefreut wenn man erfahren hätte wo genau die Parasiten her kamen. Auch habe ich das Gefühl gehabt das am Ende etwas gefehlt hat.


Charaktere :
Ich mochte eigentlich alle Charaktere sehr, mehr gibt's da nicht zu sagen

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




ruki_girl666
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Einfach nur wow ich liebe diesen anime und jeder der so animes mag wie tokyo ghoul oder ajin ist hier gold richtig <3 also das genre ist definitiv passend und die story seeeehr gut gemacht <3 die animation könnte besser sein teilweise aber ist trotzdem gut <3 die charaktere sind gut halt der hauptcharakter so typisch zuerst unschuldig und scheu und dann plötzlich badass und eiskalt :3 <3 die musik ist verdammt geil und passt perfekt dazu <3 es unterstreicht die momente sehr gut <3 also ich fand ihn einen der besten animes die ich je gesehen habe <3

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden




HaruLover
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Dieser Kommentar ist meine eigene Meinung ♥
Aber ich kann jedem diesen Anime empfehlen, der Blut und sehr viel Drama und Action liebt.

Genre:Alle Genres wurden sehr gut zur Szene gesetzt. Romance eventuell nur sehr knapp erfüllt, aber das ist mir auch ziemlich egal. Am besten erfüllt finde ich sind die Genres; Action,Drama und Horror.


Story: Parasiten überfallen die Erde. Shinichi (der Hauptprotagonist) wird eines Abends auch von einem Parasiten überfallen. Aber nicht sein Gehirn wird übernommen, sondern seine rechte Hand. So kämpft Shinichi mit seiner rechten Hand Migi ums Überleben. Shinichi möchte die Parasiten bekämpfen, um Morde zu verhindern. Jedoch kümmert sich Migi nur um sein eigenes Leben. Ich liebe diese Story♥ Sie ist einfach soo fesselnd und wird nie langweilig. Außerdem gibt es eine positive Charakterentwicklung von Shinichi. Zuerst vom typischen Angsthasen zum Mutigen Helden. Zwar gefällt mir diese Entwicklung nicht (ich hasse ihn auch xD) Aber für einige ist es bestimmt positiv.


Animation/Bilder: Die Animationen sind ganz schön und sauber. Den Zeichenstil finde ich eher grässlich, Aber das ist jedem sein Überlassen.

Charaktere: Die Charaktere mochte ich irgendwie nicht (ich meine den Hauptprotagonisten:D)Aber Migi und einige Nebencharaktere habe ich sehr lieb gewonnen. Murano war aber auch manchmal sehr nervig.



Musik:Die Musik war ganz ok, mit einem Hauch von Dubstep. Aber das Opening finde ich echt richtig geil!(Obwohl ich so Geschrei und so nicht mag :D) Das Ending war eher ruhig, aber ziemlich entspanned.


Fazit:Dieser Anime ist ein Meisterwerk! Trotz einpaar makken. Ich kann diesen Anime nur empfehlen! Ich mochte am Anfang kein Horror, aber nach diesem Anime, schrie ich nach weiteren solchen Anime. Lasst euch nicht abschrecken, wegen dem Blut oder den sehr hässlichen und ekelhaften Parasiten, denn der Anime ist viel mehr als das! Denn er ist auch ein sehr Herzerwärmender Anime, mit viel Freundschaft und Zusammenhalt. Also macht es für mich und gibt dem Anime eine Chance! Ihr werdet es nicht bereuen♥

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Slatarou
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Super Anime ich dachte anfangs nicht das er mir gefallen würde jedoch haben sie das mit den Aliens richtig gut umgesetzt und auch gut gelöst. Die Charaktere fande ich alle relativ cool und keinen wirklich schlimm. Das einzige was mich etwas gestört hat war als in der letzten folge
Spoiler!
Migi meint er geht für immer schlafen bis Shinichi stirbt da ich Migi ziemlich cool fand
. Ansonsten richtig guter Anime und das Lied Parasyte Ost - Next To You ist einfach nur klasse klingt richtig nice.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden