Detail zu (G) Edition (Mangaserie):

6.13/10 (8 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Kapitelanfrage
Abonnieren
Original Titel (G) Edition
Japanischer Titel ジーまるえでぃしょん
Synonym G-Maru Edition
Genre
Comedy, Ecchi, SciFi, Shounen
Tags
Adaption Keine Angabe
PSK
SeasonStart: Frühling 2010
Ende: Herbst 2012
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
en CXC Scans
Industriejp Shueisha (Publisher)
Lizenz Nicht lizenziert.
Beschreibung:
Kaburagi Aruto ist ein junges Mädchen, das danach strebt, eine Mangaka für Mädchenmanga zu werden. Zu ihrem Ärger findet sie jedoch heraus, dass sie zum Zeichnen von H-Manga bestimmt ist... Woher sie das weiß? Von einem zeitreisenden Roboter namens G-Maru, der gleichzeitig ihr größter Fan ist.

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Bearbeiten

Leider sind keine Charaktere eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen

Es existieren bisher keine Diskussionen.

Die neuesten Kommentare




Lampertuiv
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
(G) Edition


So zuerst möchte ich etwas loswerden und zwar zu dem Ende des Mangas. Das Ende hätte sowas von geil sein können, ich hatte mir sogar schon das beste Szenario ever ausgedacht das viele Fragen die man sich im laufe des Anime stellt beantwortet. Ich war mir so sicher, dass ich so richtig schlau das geile Ende herausgefunden hab, ABER natürlich muss es ganz anders enden als erwartet und zwar auch noch so lächerlich/mittelmäßig.

Mein Alternatives Ende
Erst lesen wenn du den Manga durch hast!!!
Spoiler!
Der Roboter verschwindet und die Protagonistin will ihn suchen. Sie reisen zurück in die Gegenwart und die Protagonistin teleportiert sich zum Roboter, der bei "einem" Jungen in ihrem Alter ist. Und zwar ist es nicht irgendein Junge sondern der Junge der in ihrem Namen Ero-Mangas zeichnet und in Wirklichkeit ist es ihr Freund von damals mit dem sie in ihrer "geheimen" Hütte war. Sie freuen sich, dass sie sich wieder sehen und kommen zusammen. Somit stellt sich heraus, dass sich der Roboter falsch informiert hatte und in der Zukunft eigentlich die Protagonistin und ihr Freund zusammen sind und der Freund weiterhin in ihrem Namen Ero-Mangas fabriziert und sie weniger populäre Shoujo-Mangas zeichnet. Dieses Ende würde auch aufklären warum in ihrem 1. Manga von damals Ero enthalten ist, wie man beim aufklappen ihres mangas sieht. Erinnert man sich daran dass sie sagte, dass sie zusammen ein gemacht haben und er ihr die Story diktiert hatte, versteht man es umsomehr!


Jetzt mal zum eigentlichen Manga, die Story war eig ganz gut und die Genre werden von Ecchi und Comedy angeführt. Mich hat der Manga im ganzen amüsiert, aber ihm fehlte einfach das bestimmte etwas... das das Ende nicht wirklich ersetzen konnte.
Schön gezeichnet, passt.
Die Charaktere witzig, aber manchmal hab ich mich echt gefragt: "Warum ?!?"
Irgendeine hat dann immer mal wieder rumgespackt... egal

Im vollen und ganzen kann man sich den Manga gut geben, wenn man am Genre Ecchi, Comedy und so "Mangaka werden" interessiert ist.

Stand: Gelesen

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden