Detail zu Akatsuki no Yona (Animeserie/TV):

8.33/10 (4061 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Abonnieren
Original Titel Akatsuki no Yona
Englischer Titel Yona of the Dawn
Deutscher Titel Akatsuki no Yona: Prinzessin der Morgendämmerung
Japanischer Titel 暁のヨナ
Synonym Yona: Prinzessin der Morgenröte
Synonym Akatsuki no Yona: The Girl Standing in the Blush of Dawn
Genre
Action, Adventure, Comedy, Drama, Fantasy, Harem, Historical, Martial-Art, Romance, Shoujo, Superpower, Violence
Tags
Adaption Akatsuki no Yona (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Herbst 2014
Ende: Winter 2015
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
de AoiSora-Subs
de Melon-Subs
Industriejp Studio Pierrot (Studio)
de Crunchyroll Deutschland (Streamingdienst)
de KSM (Publisher)
de Netflix Deutschland (Streamingdienst)
de Watch Box (Streamingdienst)
en Anime Limited (Publisher)
Weitere anzeigen
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Das Königreich Kouga hat nur eine einzelne Anwärterin auf den Thron: die 15 Jahre alte Prinzessin Yona. Doch in der Nacht zu ihrem 16. Geburtstag, der ein schöner Tag gemeinsam mit ihrem Vater hätte sein sollen, ändert sich schlagartig alles. Als sich Yona auf den Weg in die Gemächer ihres Vaters macht, um ihm zu sagen, was sie für ihren engsten Vertrauten und Cousin, Soo-won, empfindet, entdeckt sie eine schreckliche Wahrheit…

(Quelle: Crunchyroll)

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Unternehmen
Charaktere
Personen
Tags

Personen | Alle Personen anzeigen
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Synchronsprecher
Charaktere | Alle Charaktere anzeigen
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
21 Akatsuki no Yona – Veröffentlichung nun doch in fünf Volumes
von Zeruel in Archiv: Newsecke
17909 31.08.2016 15:59 von Yuukiji-Sama
9 [Akatsuki no Yona] Staffel 2?
von Thoumasn in Archiv: Anime und Manga
31751 24.05.2016 11:55 von LadyElenora
8 Yona of the Dawn – Manga wird am 20. Mai wiederaufgenommen
von Puraido in Archiv: Newsecke
5442 06.05.2016 15:59 von Gareki
2 Tokyopop Deutschland Lizenziert Akatsuki no Yona!
von Ace57 in Archiv: Newsecke
1994 20.04.2016 18:14 von Sakura-sama.
7 Akatsuki no Yona wird um zweiteilige OVA erweitert
von Puraido in Archiv: Newsecke
4398 20.03.2016 12:42 von nhiuu
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Amanti
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein ganz netter Anime für Zwischendurch mit unterhaltsamer Geschichte!

Die Story entwickelt sich gut und flüssig, wobei stellenweise etwas zu schnell und geschmeidig teilweise - für meinen Geschmack.

Die Entwicklung von Yona hat mir eigentlich ganz gut gefallen. Von der verwöhnten, hilflosen Göre zu einer jungen Frau mit Ziel und Ehrgeiz. Obwohl ich es nicht schlecht gefunden hätte, wenn sie ihre eignen Kampfkünste noch etwas mehr ausgearbeitet hätte und nicht oft nur wegen "dem Blick", nenne ich es mal, einschüchterte. Was damit gemeint ist, werdet ihr verstehen, wenn ihr den Anime schauen solltet.

Die Charaktere sind natürlich alle ziemliche Stereotypen für einen Anime des Harem-Genres aber ich empfand sie dennoch als angenehm. Alle sind auf ihre eigene Weise recht liebenswert und lustig. Es gab zumindest keinen der mich irgendwie genervt oder gelangweilt hätte.

Die Geschichte ist - wie viele schon geschrieben haben - nur ein Teaser für den Manga. Diesen habe ich nicht gelesen und werde es auch bei dem kleinen Teaser hier belassen. Eine zweite Staffel wäre mir recht aber ist kein Muss. Ansonsten ist er wirklich nett umgesetzt und auf jeden Fall für einige Lacher gut! Die Musik fand ich ebenfalls gut gewählt und passend eingesetzt.

Also dann, viel Spaß beim schauen und liebe Grüße ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Shiki93
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Großer Auftakt..
Spoiler!

.. um doch den Manga lesen zu müssen.

Denn die Story ist zwar super interessant und spannend, aber hört auch vor dem eigentlichen Kriegsgeschehnissen auf.
Es wird also nur das Zusammensuchen der Drachen gezeigt, aber nicht was jetzt wirklich mit denen gemacht wird.
Nichtsdestotrotz ist es eine gute Story, die alle möglichen Gefühle weckt und richtig gute Momente hat.
Die Anime ist, aber dennoch eher nur ein großer langer Teaser für den Manga... und natürlich wurde der Manga schon bestellt und steht offiziell bei mir im Schrank... denn die Anime hat mich gut erwischt.

Die Genre waren dabei weitestgehend alle erfüllt und der Zeichenstil war echt schön.

Die Charaktere fand ich super... auch wenn es doch die typischen Facetten-Charaktere für Harem-Stories waren.

Musikalisch war die Anime dafür aber echt sehr gut gehalten.

Fazit:
Ein guter Teaser für den Manga, der eindeutig Lust auf mehr macht!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Kalinka97
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich bin eeeeeecht kein Romace-Fan, aber diese Serie hat es doch geschafft, mich zu packen!

Story:
Erst hat es mich doch abgeschreckt. Yona - die Protagonistin der Serie - ist eine verwöhnte, naive Teenie Prinzessin, die in ihrer heilen Welt sich nicht viel mit ernsten Problemen beschäftigen musste. Das ändert sich aber alles schlagartig.

Die Geschichte zeigt ihre Entwicklung
Spoiler!
zu einer starken, unabhänigen Persönlichkeit - die immer weiter wachsen und lernen will. Zwar gibt es die typischen "Damsel in Distress" Szenen immer noch, aber sie weiß sich auch gut zu wehren und zu schützen.

Jedoch zieht sich diese Entwicklung und man darf nicht vergessen, dass sie noch ein junges Mädchen ist. So kommen doch ab und zu (meiner Meinung nach) nervige, unreife Verhaltensweisen Yonas hervor, die aber wie gesagt, auch verständlich sind.


Genre:
Ja ja, Romanatik ist dabei. Aber nicht nur! Eine gute Prise Fantasy und ein großes Stück Action gepaart mit History macht diese Serie aus - Comedy kommt dabei auch nicht zu kurz.
Somit ist diese Serie im Gleichgewicht und nicht "nur" eine Romance-Story.

Animation:
Die Animation ist flüssig und die Zeichnungen schön. Hab da nichts zu bemängeln.

Charaktere:
Neben Yona machen Hak - ihr "Bodyguard", aka Thunder Beast und ihre vier Drachen die Hauptcharaktere aus.
Die gesamte Bandbreite an Persönlichkeitstypen ist vertreten:
Spoiler!
Vom böse-drein-blickenden, aber im Kern weichen Hak,
dem verantwortungsbewussten Kija,
Mädchen-für-Alles, Yun,
introvertierten, aber liebevollen Shin Ah, Mädchenschwarm Jae-ha uuuund zuguter letzt, dem Sonnenschein Zeno.


Jeder wird sich halbwegs mit dem einem oder anderen Charakter und Hintergrundgeschichte identifizieren können...

Musik:
Der Hauptsoundtrack, der hauptsächlich bei Yonas heldenhaften Taten/ Ansprachen gespielt wird, ist tatsächlich sehr motivierend und energisch. Es passt sehr gut zur gezeigten Geschichte und verstärkt den Eindruck (welcher es auch immer sein mag auf euch) von Yona auf den Zuschauer.

Fazit:
Mich hat vor allem die Geschichte gepackt und die Entwicklung einer hilflosen Prinzessin zu ...
ja was denn eigentlich?
Gebt euch einen Ruck und lasst euch nicht wie ich vom "Romance" erschrecken. Der Anime (und auch Manga) ist fesselnd und es macht einfach Spaß zuzuschauen, wie die Lieblingscharaktere handeln werden und welche Abenteuer sie demnächst bezwingen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Sachiko-Shinosaki
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ich bin ein super Fan von Akatsuki no Yona und bin auch froh das ich es angesehen habe. Dieser Anime hat mich mega gefesselt und ist auch weiter zu empfehllen. Durch meine sicht braucht man dennoch so ca 2 bis 3 Folgen um richtig hinein zu kommen. Ich denke aber das ist überall so. Da aber der Anime nicht weiter geführt wird in nächster Zeit, habe ich mich dazu entschlossen den Manga zu lesen und finde ihn einfach hervorragend. Bis jetzt bin ich bei Band 14 angelangt, da Band 15 soweit ich erfahren habe erst Januar 2020 in den deutschen Märkten kommt. Also Leute seht und lies es, beides ist rentabel. Alle Charaktere sind sehr verschieden was ich immer toll finde, das zeit das die Idee nicht zu lasch ist. Mein absoluter liebling ist JaeHa der leider erst zum Ende der Staffel auftaucht. ICh war am anfang sogar sehr kritisch wegen der genre, da ich sowas eher sehr selten schau, aber sie haben die Story gut hinbekommen... leider zieht sich der Plot manchmal aber das ist jetzt nicht arg schlimm. Ich hoffe mein kleiner dummer Text konnt weiterhelfen. ;)

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Nelalein
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Akatsuki no Yona ist mit Abstand der beste Romance und Historical Anime den ich bis dato gesehen habe!

Anfangs, bis die Story so richtig Fahrt aufnimmt, geht es etwas langweilig dahin muss ich zugeben.
Spoiler!
Yona, die naive, verwöhnt und verzogene Prinzessin des Königreiches Koka, ist die Hauptperson des Anime. Als Yonas Vater, König Il, von Yonas Cousin ermordet wird und Yona ihn auf frischer Tat ertappt, ist auch sie zum Ziel geworden und ist somit in Gefahr. Gemeinsam mit ihrem Kindheitsfreund Hak flüchtet Yona aus der Hauptstadt. Anfangs ist Yona verständlicherweise verschreckt und in einem Schockzustand, über diesen kommt sie jedoch relativ schnell hinweg und beschließt ihr Königreich von innen heraus zu beschützen. Dadurch macht sie sich natürlich auch einige Feinde. Die legendären 4 Drachenkrieger aus der Gründungsgeschichte Kokas, Hak und Yun beschützen Sie jedoch. Gemeinsam bereisen sie das Land, helfen ganzen Nationen oder Stämmen aus der Patsche und kämpfen für diejenigen die es nicht können. Im Verlauf der Geschichte entwickeln sich auch so manche tiefere Beziehungen zueinander. Als Yona dann eines Tages wieder auf ihren Cousin (der dachte sie wäre tot) trifft, ist sie außerstande ihn zu töten, wie sie es eigentlich wollte.


Ich persönlich finde den Anime sehr gelungen und warte mit Spannung auf Staffel 2!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




ArisuRai
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Akatsuki no Yona


Meiner Meinung ist dies einer der besten Animes der letzten paar Jahre; hier stimmt das Gesamtkonzept! Ich habe den Anime mittlerweile schon zum 3. Mal gesehen und es ist immer wieder eine Freude. Selten überzeugt mich ein Anime so sehr wie dieser es tat.


Genre: Hier kommt jeder (irgendwo) auf seine Kosten; von allem ein bisschen dabei.

Story: Eine insgesamt sehr gelungene Story mit spannenden, gefühlvollen und aufregenden Momenten. Zum Ende hin ging es leider etwas schnell.

Animation/Bilder: Wirklich sehr schön, ich kann hier kein bisschen Klagen.

Charaktere: Ausnahmslos jeder Charakter wurde sehr liebevoll und individuell gestaltet. Jeder Einzelne macht die Geschichte sehr lebendig. Ich konnte mich in jeden gut hineinversetzen.

Musik: Die Musik gefiel mir sehr gut. Sie passte zum Anime und untermalt ihn sehr gut.

Fazit: In meinen Augen ein sehr gelungenes Paket und ich warte (sehnsüchtig) auf eine zweite Staffel; bis dahin werde ich mit dem Manga vorlieb nehmen müssen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Pandoralight
Ein Anime den ich mit gemischten Gefühlen auf meiner Watch-Liste habe. Den auf deiner einen Seite ist das Cover ein sehr guter "Blickfang", und der Klappentext liest sich auch ganz nett an, aber wenn man dann die Kommentare etwas näher unter die Lupe nimmt stellt man fest, so dolle ist dieser Anime nun doch nicht, aber anschauen kann man ihn sich mal. Er schlägt nicht sofort ein wie eine Bombe, wie so manch anderer Anime, der gleich sein ganzes Arsenal in der ersten Folge verpulvert. Wer sich durch die erste Folge gerettet hat, wird wohl jedoch belohnt werden, aber am Ende bleibt ein bitterer Beigeschmack, weil es wohl ein zu offenes Ende ist, und der Manga scheint wohl noch viel mehr zu bieten, weshalb man sich umso mehr fragen müsste, ob man den nun tatsächlich diesen Anime schaut oder nicht. Obwohl ich Fan des "Fantasy" Genres bin, mich juckt es nicht in den Fingern diesen Anime zu sehen, vielleicht mal mit einer anderen Person, aber alleine diesen Anime zu schauen, wird schwierig, wir kommen da nicht zusammen sorry.

Stand: Am Schauen (1)

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




ToxicFighter
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Akatsuki no Yona ist einer der besten Anime, die ich in letzter Zeit geschaut habe. Er macht viele simple Sachen, die sehr oft falsch laufen richtig, was zu einer sehr interessanten und spannenden Geschichte führt.
Spoiler!

Der Geschichte ist einfach zu folgen aber nicht alles wird dem Zuschauer mit einem Löffel gefüttert. So wie es sich gehört, wird mehr gezeigt oder angedeutet als in einer Konversation erwähnt, was für einen realistischeren, dynamischeren und interessanteren Ablauf sorgt.
Der Geschichtsfortschritt ist sehr passend. Es gab keinen Moment, an dem ich mir dachte, das etwas nur passiert um die Geschichte voranzutreiben.
Während des Gechichtsforschritts schreiten auch die Charaktere fort. Alle Charaktere, ob Protagonist oder nicht, haben Charakter und Tiefe, genug um sich wie lebendige Personen anzufühlen. Natürlich findet man den einen oder anderen Steretyp hier und da, doch sind diese deutlich weniger vorhanden als von einem Male-Harem erwartet.
Die Existenz dieser Steretypen schadet nicht, da jeder Charakter kein 2D Druck diees Stereotypen ist, sondern eine Summe seiner Teile, die einen Stereotyp enthält.
Vorallem die Entwicklung der Prinzessin empfinde ich als sehr gut gemacht. Ihre Reaktionen und Wege bestimmte Ereignisse zu verarbeiten erscheinen mir sehr realistisch und vorallem sehr menschlich.
Selbst der Antagonist ist sehr gut gemacht, wobei Anagonisten am häufigsten unter allen Charakteren vernachlässigt werden und als standart eindiemensionale, hämisch lachende Ausschnitte eines Bösewichtes abenden. Obwohl ich ihn persönlich nicht mag, muss ich zugeben, dass der Charakter klare Gefühle, Motivation und Ziele hat, die sich, wie bei den besten Bösewichten, mit den Zielen der Protagonisten überkreuzen und somit zu Konfrontationen führen. Diese Konfrontationen sind in dieser Staffel noch eher indirekt, sollten sich aber in folgenden Staffeln um einiges deutlicher zeigen (falls es diese geben wird).

Nun noch zu etwas mehr Deteil bezüglich der verschiedenen Phasen und wichtigen Punkten im Anime.

Fangen wir am Anfang an, die Einführung in den Anime bringt uns den wichtigen Charakteren näher und fokusiert sich sehr gut auf nötige Aspekte dieser Charaktere, um ihnen Relevanz zu verleihen, sowohl als Protagonisten der Geschichte, als auch als lebendige Wesen, die sich über den Rand des Papierblattes erstrecken und Empathie im Zuschauer zu erwecken.
Ebenfalls werden die Rollen der Protagonisten und Antagonisten, während des Prologes, sehr klar und deutlich festgelegt, sodass es im weiteren Verlauf des Anime nicht zu Verwirrung kommt.

Weiterführend ist die Geschichte sehr gut geleitet und fließt reibungslos von einem Teil der Gechichte in den Nächsten. Vorallem zu den Drachenblutkriegern wird jeweils viel gezeigt, was deren Charakter und Beziehung zu Prinzessin Yona deutlich macht und somit den Fluss des Geschichte nicht stört, sondern sanft in ihn über geht. Das Ganze wird mit einer guten Balance, zwischen ernsten Momenten, die Charakter bilden, spannenden Momenten, die interssante Kampfszenen bieten, und lustigen Momenten, die die Atmosphäre lockern und helfen, die anderen Szenen weniger erdrückend zu gestalten, präsentiert.

Nun zum Ende dieser Staffel und somit auch der einzigen Sache, die mich an diesem Anime gestört hat. Und zwar ist der gelbe Drache, der einzige Charakter, der ohne große Erklärung einfach in die Geschichte geworfen wird, und das vorallem viel zu schnell, nach dem grünen Drachen. Ob dies wegen zeilichen Mangels passiert ist oder auch in dem Manga so passiert weiß ich nicht, was ich aber weiß ist das es sehr irritierend ist, vorallem weil dieser Charakter kurz danach eine Szene hat, die sehr interessant sein sollte und für den Fortschritt der Geschichte und der Prinzessin relativ wichtig ist, die für mich aber komplett flach fiel, da ich diesen Charakter nicht kannte und somit nichts mit ihm anfangen konnte. Und das Ganze natürlich in der letzten Folge. Wäre die Staffel zu Ende gewesen, nachdem sich der grüne Drache der Truppe anschließ, wäre der Anime nochmal deutlich besser in Errinnerung geblieben.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [2]
Kommentarseite
Missbrauch melden




Blumeller2
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
der anime ist echt gut nur schade das es nur bis folge 24 ist, hoffe der wird bald weiter animiert da der manga ja viel länger ist als der anime. auf jeden fall ist der echt super

ich mus sagen die genren passen sehr gut, die story ist echt süß und die charackter sind wirklich ausgezeichnet gut dargestellt eine Prinzessin gegen den rest der welt. wie ich solche animes liebe.

hoffe der geht bald weiter.

leider kann ich den manga nicht lesen, da mein englich grauenhaft ist.
hoffe auf eine weitere staffel

für mich persöhnlich ist die bewerten genau passend

wünsche euch noch viel spaß

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden




xYuui.
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Vorab: Ich schreibe so gut wie nie Reviews... dieser Anime ist aber so sonderbar und kein 0815-Werk, dass er eine Empfehlung verdient!
Ich finde alle Genre waren vertreten und gerade für uns Mädchen ist auch hin und wieder was Romantisches dabei gewesen. Der Hauptaugenmerk liegt natürlich auf die Geschichte, die mich von Anfang an mitgerissen hat und keinen Deut langweilig war. Man lies sich führen und war wie mittendrin. Mache Animes sind ja so billig gemacht, dass man vorher schon weiß, was jetzt kommt - trifft hier überhaupt nicht zu. Der Autor war sehr, sehr kreativ. Die Charaktere sind alle so besonders und einzigartig, die Geschichte ist nicht nur aus der Sicht der Prinzessin geschrieben, sondern man kriegt auch ständig Einblick in die Gefühlswelt der anderen Protagnisten.. was sie denken, was sie fühlen... das finde ich so schön, hat nicht jedes Anime so! das Anime kann ich zu 100% empfehlen, man bereut keine einzige Sekunde!

PS: Die Musik Bzw. Eher gesagt die Melodien waren sehr schön und den Situationen entsprechend ädaquat und passend gewählt...!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden