Detail zu Shingeki no Kyojin Season 2 (Animeserie):

8.85/10 (1438 Stimmen)
Vermerken
Favorisieren
Abgeschlossen
Kommentar schreiben
Streamanfrage
Original Titel Shingeki no Kyojin Season 2
Englischer Titel Attack on Titan Season 2
Deutscher Titel Attack on Titan Staffel 2
Japanischer Titel 進撃の巨人 2
Synonym Attack on Titan 2nd Season
Synonym Shingeki no Kyojin (2017)
Synonym Shingeki no Kyojin Second Season
Synonym Attack on Titan (2017)
Synonym Shingeki no Kyojin 2
Genre Abenteuer Action Drama Fantasy Horror Military Mystery Psychological Shounen Splatter Superpower Violence
Tags Tags anzeigen
Adaption Shingeki no Kyojin (Mangaserie)
PSK
SeasonStart: Frühling 2017
Ende: Frühling 2017
Status Abgeschlossen
GruppenProxer.Me bietet keinerlei Downloads an. Diesbezüglich leiten wir dich an die betroffenen Sub- und Scanlationgruppen weiter.
Keine Gruppen eingetragen.
Industriejp Wit Studio (Studio)
jp Tokyo MXTV (Publisher)
jp Techno Sound (Producer)
jp Production I.G. (Producer)
jp Pony Canyon, Inc. (Producer)
jp Pony Canyon Enterprise (Producer)
jp Mainichi Broadcasting System (MBS) (Publisher)
en Madman Entertainment (Publisher)
jp Mad Box (Producer)
jp Kodansha (Producer)
de Kazé (Publisher)
en FUNimation Entertainment (Publisher)
jp Dentsu (Producer)
en Crunchyroll (Streamingdienst)
de Anime on Demand (Streamingdienst)
Lizenz Lizenziert! Warum?
Beschreibung:
Die Welt wird von riesigen, menschenfressenden Monstern beherrscht: den Titanen. Die Menschheit lebt, eingesperrt hinter riesigen Mauern, in ständiger Angst. Und es gibt kaum Hoffnung, je die Welt jenseits der Mauern zu sehen...

Nach den Ereignissen in der ersten Staffel wird nun nach langer Wartezeit endlich die Geschichte von Eren, Mikasa und Armin fortgesetzt. Der Kampf gegen die Titanen geht weiter - ebenso ereignisreich wie gefährlich. Und es scheint, dass die Titanen vielleicht gar nicht die wahren Feinde sind...

Mithelfen!

Name
Genre
Beschreibung
Season
Lizenz
Sub-/Scanlationgruppe
Unternehmen

Personen | Bearbeiten

Leider sind keine Personen eingetragen. Bitte hilf uns beim Vervollständigen unseres Verzeichnisses!

Charaktere | Alle Charaktere anzeigen
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Hauptcharakter
Nebencharakter
Nebencharakter
Diskussionen und News | Neue Diskussion erstellen
Antworten Thema Aufrufe Letzter Beitrag
140 Attack on Titan – zweite Staffel umfasst zwölf Episoden
von Xes in Anime- und Manga-News
86802 25.06.2017 12:20 von Sora..
8 3D Manöverausrüstung Real Life [Attack on Titan]
von BrotSuppe in Fragen & Diskussionen um Anime
1529 21.05.2017 19:39 von RamzesPrinz
4 Attack on Titan 2 – Kazé zeigt Fortsetzung im Simulcast
von Minato. in Anime- und Manga-News in Deutschland
3020 31.03.2017 09:16 von hanyou_07
0 Promovideo zur Attack on Titan Fortsetzung
von jonnej in Anime- und Manga-News
497 25.12.2016 17:01 von jonnej
22 Realfilme von Attack on Titan, Parasyte und Tokyo Tribe lizenziert!
von MrThaeng in Anime- und Manga-News in Deutschland
12367 21.10.2016 13:11 von Zimtkuchen
Weitere Diskussionen anzeigen...

Die neuesten Kommentare




Skopaganda
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Normalerweise schreibe ich heutzutage keine Reviews mehr, bei Attack on Titan jedoch mache ich wieder eine Ausnahme. Es ist mit Abstand die beste Serie im Genre Action die ich gesehen habe.

Genre:
Die Genres sind allemal erfüllt wobei der Schwerpunkt natürlich auf Action liegt, was mir persönlich sehr gefällt

Story:
Die erste Staffel war noch relativ sparsam mit der Story und hat uns eigentlich mit heruntergelassenen Hosen stehen gelassen. Normalerweise ist es bei mir so (Meine Wahrnehmung) das bei vielen Anime, die noch sehr viel Inhalt offen lassen und den Zuschauer im Schatten lassen, die Story einfach abknickt. Entweder ist sie unlogisch, oder plump, generell einfach enttäuschend, weil man mehr erwartet hat. Hier bin ich nach Staffel Ende mal mit einem guten Gefühl gegangen.
VOR ALLEM die zweite Staffel mit nur 12 Folgen hat so verdammt viele Fragen beantwortet und war so vollgepackt, dass ich am Ende einfach nur begeistert war, weil ich gesehen habe, dass es auch anders geht. Meine Erwartungen wurden sogar noch übertroffen da die absurde Hintergrundgeschichte der Titanen, die eigentlich sehr schwer zu erklären sein sollte, ziemlich gut erklärt wurde. Natürlich steht man noch halbwegs im Schatten, man hat aber einen Faden, den man vorher nicht hatte und das hat mich gerade bei so intensiven Action Anime begeistert.

Animation/Bilder:
Selbsterklärend.

Charaktere:
Die Charaktere sind typisch und fallen nicht besonders auf. Was ich aber gerade daran bewundere, ist, wie typisch und dennoch einzigartig die Charaktere alle sind. Es stört mich mittlerweile sehr, dass wenn ich versuche einen neuen Anime anzufangen, meistens einen Protagonisten finde, der irgendwelche herausstechenden Merkmale hat, um aus der Masse zu stechen. Attack on Titan handelt von "normalen" Menschen, keine super ausgefallenen Haare, Brüste oder Gesichtsmerkmale. Trotzdem wirken die Charaktere sehr seriös und keinesfalls aus der Nase gezogen, gerade wenn man umso weiter ist.

Musik:
Dem chills. Amazing.
Nie habe ich bei einem Anime so epische Musik gehört. Die erste Staffel hat mich schon vom Hocker gehauen was die Musik betrifft. In der zweiten haben wir teilweise neue Titel, aber auch zum Großteil "aufgeppepte" Titel, die denen der ersten Staffel fast gleichen, jedoch abgeändert wurden. Alles in allem hat die Musik aber nochmal das letzte bisschen Epic herausgeholt.

Fazit:
Das die zweite Staffel von Attack on Titan schlechter bewertet wurde als die erste, kann ich absolut nicht nachvollziehen. Meiner Meinung nach übertrifft die zweite Staffel die erste sogar noch. Ich kann es einfach nur weiterempfehlen und hoffe, dass ihr meine Vorliebe für dieses Meisterwerk teilen könnt. Ich freue mich wie ein Kind auf die kommende Staffel 2018 :))))))))))))))))

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Lux0s
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Hui...


Genre: Bei den Genres kann man nicht viel sagen. Sie wurden alle sehr gut eingehalten.

Story: Die Story geht weiter. Und diesmal wirklich sehr schnell. In jeder Episode gibt es sehr gute Plot-Twists. Man kommt gut mit und es geht in einen wirklichen angenehmen Tempo weiter voran. Die Story ist spannend, mitreißend, herzzerreißend, voller Action, brutal, und der Mangaka traut sich (Gottseidank) Entscheidungen zu treffen die absolut und knallhart sind. Ich liebe es. Die Story an sich wirft echt viele Fragen auf, die einfach nicht beantwortet werden... Bzw. es werden echt viel zu viele Fragen rein geworfen in den ganzen Topf und nur einzelne werden beantwortet. Aber das macht alles nur noch spannender. Ich liebe die Art wie die Titanen dargestellt werden. Und wie die Menschen versuchen "die Wahrheit" herauszufinden und wie sie immer ein Stückchen weiße etwas neues über die Titanen erfahren. Jede Bewegung und Äußerung im Anime/Manga ist beeinflussend... und genau das liebe ich. Nichts ist Sinnlos. Es scheint vielleicht auf dem ersten Blick so zu sein... Einfach nur Großartig die Story.

Animation/Bilder: Ich bitte euch. Attack on Titan hat einfach die beste Animation. Flüssig. Detailreich. ABER !! Die CGI hat es ein wenig zerstört. Ich würde gerne 4.5 Sterne vergeben, aber da es sowas nicht gibt. Gibt es eben 4.

Charaktere: In dieser Season sind endlich mal die Neben-Charaktere wie Armin, Christa
Spoiler!
/Historia
, Sasha, Reiner, Berthold im Vordergrund. Und sie alle bekommen endlich mal etwas mehr tiefe. Die Charakter Entwicklung war in dieser Season wirklich gut.

Musik: WONDERFUL ! Wirklich--- So krasse Gänsehaut hatte ich schon lange nicht mehr. Hiroyuki Sawano ist ein Gott. Die Musik hat die jeweiligen Szenen perfekt unterstrichen. Ich meine...
Spoiler!
Reiner und Berthold Verwandlung zum Titanen !
<3


Meisterwerk.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Mikasa-Claasen
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Ein sehr guter Anime und eine dementsprechend gute Fortsetzung;
Genre, Story, Animation und Musik sind auf selben Niveau wie aus der Staffel zuvor (logisch) und bekommen daher 5 Sterne.
Charaktere haben sich entwickelt und in meinen Augen haben sie sich dadurch verbessert 3/5->4/5.
Der Anime folgt 1 zu 1 (mehr oder weniger) der Vorgabe des Mangas. Meiner Meinung nach schwankten die 12 Folgen etwas zwischen "ganz okay aber interessant" und "MEGA GEIL HYPE HYPE OMFG". Unter Anderen deshalb kommen bei mir als krasser Fanboy "nur" 9/10 Bewertung dabei heraus. Zwei weitere Gründe sind einmal die 4 Jahre-Wartezeit und dann die niedrige Episoden Anzahl. Ersteres verschuldet für die trash live Action movies und die 12 Episoden sind verschuldet, wegen der Story-Line. Hätte man 25 Folgen produziert wie in der Staffel zuvor, so hätte man mitten im "Ark" pausieren müssen und das hätte ne Menge shit-storm gegeben.
Meines Erachtens nach eine fast perfekte Fortführung.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [0]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




HollyMoon
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Shingeki no Kyojin
Season 2
»Der Gewinner..überlebt. Der Verlierer..stirbt. Wenn du nicht kämpfst, kannst du auch nicht gewinnen!«
__________
Start: Frühling 2017
Ende: Frühling 2017
Studio: Wit Studio
Episoden: 12
__________
~Nur auf die zweite Staffel bezogen~
_____________________________________________________
Genre & Story:
Nach endlich vier Jahren haben wir unsere zweite Staffel namens Shingeki no Kyojin Season 2. Arbeiten jetzt die Positiven sowie Negativen Aspekte ab, vorab: Ich habe den Manga noch nicht weit genug gelesen und bewerte dementsprechend nur, was im Anime zu sehen ist. Der Anfang knüpft genau an seinen Vorgänger an, weswegen der Einstieg schon mal gelungen war. Der Verlauf war erträglich und zog sich nicht wie bei der ersten Staffel endlos in die Länge. Ein großes Manko ist, dass die meiste Action erst immer am Ende einer Episode passiert, dies haben auch viele andere User bereits erwähnt. Enthüllungen von Geheimnissen sind größtenteils gelungen, manchmal echt überraschend, manchmal fehlt platziert. Der Fokus lag dieses Mal nicht nur auf Eren, weshalb man auch definitiv mehr Hintergrundgeschichte erfuhr. Aber durch dieses Fakt nahmen viele Flashbacks den Großteil mancher Folgen ein, weswegen es hin und wieder wirklich fad wirkte. Action- sowie Dramaszenen verbesserten sich aber stark und wirkten nicht mehr so lieblos dahin geklatscht. Das Ende der Staffel war nun ja, es hörte genau wieder mittendrin auf wie bei der ersten Staffel, weswegen man hier auch wieder im Dunklen zurückgelassen wurde. Das einzige was dies noch retten kann, ist eine weitere Staffel, was ich insgeheim weiterhin hoffe.

Farben & Animationen:
Beim sehr bekannten, typischen Zeichenstil hat sich nichts geändert, nur ein bisschen detailreicher, zum Beispiel bei manchen Mimiken der Charaktere. Emotionen sind auch wieder klasse zur Schau gestellt worden und harmonierten zu jeweiligen Szenarien. Die Animationen selbst blieben sich treu, Kameraperspektiven wirkten nicht zu unprofessionell und wurden nur bei passenden Momenten verwendet. Die Farben blieben meistens hell, aber nicht all zu abwechslungsreich. Lichteffekte hingegen sahen wieder grandios und bezaubernd zugleich aus. Locations wechselten zwar nicht so oft, sahen aber immer gut und nicht zu überspitzt aus. Bei Action- und brutalen Szenen wurde hier wieder besonders viel Wert gelegt, was aber auch dementsprechend auffällt.

Charaktere:
Hm.. Ein sehr umstrittenes Thema bei Shingeki no Kyojin. Manche finden sie perfekt, manche weniger, ich persönlich gehöre eher zum zweiten Teil. In der ersten Staffel waren die Charaktere nichts, um es grob auszudrücken. Da aber hier der Fokus nicht nur auf dem üblichen Hauptcharakter liegen blieb, entdeckten wir neue Fassaden und Persönlichkeitszüge von den Nebencharakteren. Gelungen? Naja, mittelmäßig eher. Obwohl wir mehr erfahren haben, wirkten weiterhin viele Handlungen und Denkweisen ziemlich..fragwürdig? Durch weitere verborgene Geheimnisse, fehlt jeglichen Charaktere der Glanz. Bei manchen hat das Entlüften von Geheimnissen geklappt, bei anderen eher weniger. Der Manga bietet genügen Vorlage, aber da es nur 12 Episoden wurden, wurde dementsprechend viel Potenzial genommen. Manche Nebencharaktere fingen an zu strahlen und zogen mächtig die Aufmerksamkeit auf sich, während andere weiterhin im Schatten blieben. Die Hauptcharaktere änderten sich in nur klitzekleinen Punkten, welche aber nicht all zu nennenswert sind. Schade eigentlich.

Musik & Übersetzung:
Ja nun gut, ich gebe es zu, das Opening hat mich von der ersten Sekunde an schon vollkommen überzeugt. Es ist bestimmt nicht jedem seins, sei es vom musikalischen oder doch dem optischen, aber der Reizfaktor hat bei mir wunderbar gewirkt. Das Ending war das komplette Gegenteil, hat aber nicht meinen persönlichen Geschmack getroffen. Hintergrundmusik war eher ein Zwischending, manchmal richtig gut, manchmal total falsch platziert,aber diese Meinung ist eher subjektiver als andere Punkte,aber meistens überzeugte sie mich dennoch.

_____________________________________________________


- Geschrieben am 21.06.2017

Stand: Geschaut

Empfehlen! [4]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Deviltoon
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Staffel 2 ist nun vorbei und nachdem man in der Community ein reges Hin und Her zwischen "Überbewertet" und "Hype-Train" beobachten konnte, möchte ich nun den Schritt wagen, und mich auf dieser Skala eher mittig positionieren.

Zugegeben, nach Staffel 1 war ich mir nicht sicher, ob ich die Fortsetzung überhaupt sehen wollen würde. Der Vorgänger hat mich nicht unbedingt gepackt, stellenweise fand ich es sehr langatmig und auch mit den Charakteren wurde ich nicht so richtig warm. Dennoch überwand ich mich und wagte den Versuch.

Die Staffel setzt nahtlos an der vorherigen an - ein Skip ist hier nicht zu bemerken und in alter SnK-Manier werden wieder fleißig Titanen gemetzelt. Die Story fokussiert sich in diesen zwölf Episoden auf den restlichen Cast . Eren bekam nur wenig Screentime und es wurden endlich die facettenlosen Nebencharaktere beleuchtet. Ich empfand dies als sehr positiv, denn endlich konnte ich mir auch ein paar Namen zu den sonst so unscheinbaren Charakteren merken. Naja, zumindest all jene, die nicht als Kanonenfutter endeten.

Stellenweise fanden ein paar schöne und auch sehr unkonventionelle Enthüllungen statt, die in meinen Augen gut platziert waren. Hier denke ich an eine ganz bestimmte Stelle, die fast schon witzig gewesen wäre, wäre hier nicht so ein ungemeiner Plottwist enthüllt worden. Dennoch: auch dafür gibt es von mir einen Daumen nach oben.

Bei so viel positiver Kritik gibt es allerdings wieder ein paar unschöne Details, die mir auch in dieser Staffel nicht wirklich gefallen wollten. Manche Szenen wurden für meinen Geschmack etwas zu sehr in die Länge gezogen und auch wenn ich mich über ein paar Informationen zum restlichen Cast freute, waren manche Geschichten doch eher uninteressant. Es wurde zwar versucht, die Charaktere etwas mehr in das Geschehen einzubinden, allerdings sind sie mir deshalb nun nicht unbedingt ans Herz gewachsen. Die Integration der Charaktere hätte für mich schon in der ersten Staffel ihren Platz finden sollen - so bleiben sie mir immer noch recht fremd und die Distanz zum Zuschauer kann für mich persönlich in diesem Stadium der Geschichte nicht mehr überwunden werden.

Zuletzt noch ein paar positive vibes: die Animationen waren wieder grandios. Schöne Kamerafahrten, die das Gefühl vermittelten, als Zuschauer "mitten drin" gewesen zu sein. Das ist eine Kunst, die SnK bei all der Kritik in einem Maße beherrscht, die in meinen Augen seinesgleichen sucht. Ein bis zwei Folgen sind mir hier wirklich im Gedächtnis geblieben und das schaffen wohl nur sehr wenige Animes.

Insgesamt war die Fortsetzung einen Ticken besser als der Vorgänger. Viele Dinge wurden hier in meinen Augen korrigiert, was allerdings nicht über einen platt wirkenden Eren und den nicht mehr ganz so farblosen Cast hinwegtrösten kann. Actionliebhaber werden hier auf ihre Kosten kommen, dennoch war und ist SnK auch für mich nie das Ausnahmewerk, das einige andere in diesem Anime sehen. Aber das ist in Ordnung - Geschmäcker sind bekanntlich verschieden.
Insofern verbleibe ich in der kritischen Mitte und kann den Aufsprung auf den Hype-Train auch dieses Mal nicht wagen.

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




izanami13
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Warum bewertet man die 2. Season von AoT nach 2 oder 5 Folgen? Das ist doch Schwachsinn...

Ich hab geduldig auf das Ende der Season gewartet um eine Bewertung bzw einen Eindruck zu hinterlassen, was natürlich sinnvoll ist weil man nicht bewerten kann was noch nicht zuende ist ?!?!

Aufjedenfall zur Season:

Story
Es wurde viel dazu erwähnt, dass die Story garnicht oder sehr wenig vorangeschritten ist. Das finde ich nicht so, da es zwar in der Haupthandlung nicht viel passiert ist aber wir trotzdem viel neue Informationen bekommen wie z.B:
Spoiler!
Beast Titan (Neuer Feind),colossal - und armortitan,Ymir, Historia, Erens neue Fähigkeit usw.


Also im Ganzen bekommt man SEHR viel mit und wer denkt, dass dies zu wenig ist, ist vielleicht einfach nur verwöhnt.

Animation und Musik:
Animation war unverbesserlich. Musik war sehr emotional und sehr gut eingesetzt

Charakter:
Die selben Charakter. Keiner hat sich verändert aber für eine Charakterentwicklung war die Zeitspanne auch viel zu gering (Wer es vergessen hat: Auch wenn die erste Staffel Jahre her ist, ist die 2. Staffel direkt verknüpft und es netmal 1 Tag vergangen.)

Und wie immer einfach überragend : Mikasa <3
Mikasa <3 Mikasa<3 Mikasa<3
Ist zwar eine sehr subjektive Äußerung aber Mikasa ist ein wundervoller Charakter. Besonders in der 12. Episode. Einfach traumhaft T_T.

Allgemein
Es ist AoT wie auch vorher. Die Ereignisse halten sich nicht zurück. Man weiß nie wer als nächstes sterben kann.

Sehr viel Action, Sehr viel Blut, Sehr Viel Hass, Trauer, Hoffnung, Freundschaft und und und

Als Meisterwerk kann mans noch lange nicht bezeichnen. ( auch wenn ich 10/10 gegeben habe meine ich damit kein Meiterwerk) Die Story ist noch lange nicht zuende. Aber es ist auf einem sehr guten Weg dahin.
Ich bin sehr zufrieden mit der Staffel, liegt wahrscheinlich daran dass ich meine Erwartungen nicht zu hoch gesetzt hab. Es sind immerhin nur 12 Folgen.
Desweiteren heißt es geduldig sein für 3.Staffel in einem Jahr!
Danke fürs Lesen und noch eine angenehme Anime-Zeit meine Titanenfreunde

Stand: Geschaut

Empfehlen! [5]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Adrian2299
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Wenn etwas absolut unberechenbar ist, dann AOT. Ich hab beide Staffeln in einem Tag durchgesuchtet, weil ich von Episode zu Episode weitergezogen wurde. Jede Folge hörte mit einer spannenden Wende auf. Die Story erinnert ein wenig an Game of Thrones, da hier auch viele Charaktere (teilweise echt coole) sterben. Der Anime ist unglaublich brutal, was mich erstmal mind. 1 1/2 Jahre davor abgeschreckt hat ihn zu schauen, weils mir einfach nur nach sinnlosem Gemetzel aussah. Aber die Story dahinter ist einfach nur ein Meisterwerk. Wer Kritik üben will. Schaut euch die erste Staffel an, bitte ihr werdet süchtig werden.

Genre: Viele verschiedene = viel Abwechslung, alle eingehalten

Story: Absoluter Geniestreich. Es wird immer spannender und hat mich einfach nur gefesselt. Während dem schauen wollte ich schon die nächste Episode anschauen, weil ich wissen wollte wie es bei einer anderen Gruppe weitergeht.

Animation: Gut, auf jeden Fall passend zum Anime.

Charaktere: Alle haben einen Hintergrund, der auch immer mit reingebracht wird und zum besseren Verständnis der Intention der Charaktere beiträgt. Wirklich alle haben was auf dem Kerbholz.

Musik: Absolut passend zu jeder Situation und hat die Spannung durch die Decke geschossen.

Fazit: Gönnt ihn euch. Lasst euch von der Brutalität nicht abschrecken, außer ihr habt ein Problem mit Blut usw. haha

Stand: Geschaut

Empfehlen! [1]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Ahiii
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Noch immer ein Meisterwerk!!!

Viel brauch man eigentlich nicht sagen. AoT bleibt spannend,spannend und spannend. Die Musik ist weiterhin episch und die Charaktere undurchschaubar gut.

Leider sind es nur 12 Folgen was dem Anime bei weitem nicht gerecht wird..Aber die 3te Staffel wurde ja schon für 2018 bestätigt.

Das Opening hat mir bis jetzt am besten gegallen. Ich glaube ich habe allgemein noch nie so ein gutes Opening gesehen o.O

Ymir & Christa Fans wird diese Staffel besonders ins Auge stechen..Es war einfach so emotioanl schön den beiden zuzusehen :')

Fazit: Endet NATÜRLICH mit einem Cliffhanger. Jetzt müssen wir stark sein und abwarten bis die nächste Staffel erscheint.

10*Sternchen!

Stand: Geschaut

Empfehlen! [3]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Teshika
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
Attack on Titan Season 2 !

Meine güte haben wir lange gewartet (4 Jahre um genau zu sein) bis eine neue Staffel von Attack on Titan startet.
Aber das warten hat sich gelohnt! warum? das beantworte ich euch in den verschiedenen bereichen ^^

Genre: Wie gehabt wurden alle Genre in der Serie erfüllt! Wir haben splatter, action, Mystery etc drinnen.Also eigentlich kann man sich nicht beschweren!
Und nein nur weil es den Anschein hat das wenig Action ist ist dies nicht der fall Attack on titan konzertiert sich auch auf seine Charaktere ! (aber dazu später) Wer nur action will soll sich einen hirnrissigen anime ansehen ^^ aber nicht Attack on Titan.

Story: Bei der Story wurde sich sehr an dem Manga gehalten!(sie ging halt nahtlos weiter) Allerdings überraschte mich als Manga lese so ein paar kleine stellen, die vor kurzem dazu kamen. Die wurden nämlich erst vor kurzem im Manga gezeigt aber schon in der 2 Season mit eingebaut. Und nein das ist keineswegs Filler(die Leute sollten lernen was Filler ist, AoT hat keine einzige Filler folge!) oder sonstiges!!!!!. Isayama änderte einige dinge ab, da er es bereute diese nicht im Manga gezeigt zu haben.
Spoiler!
Marcos tod wurde mit hinein gearbeitet! diesen hatten wir Manga leser auch gar nicht vor langer zeit gesehen.
Ymirs Hintergrund Geschichte wurde in folge 10 aufgedeckt! Diese hatten wir Manga leser bekanntlich erst nach 4 jahren bekommen, um genau zu sein vor ungefähr 4-5 Monaten! Hier hat Wit Studio wirklich einfach richtig gut gehandelt, sie hjabe ihre Geschichte sogar noch verbessert! einfach genial dies für dien Chara einzubauen!


man kann sagen die änderungen tun attack on titan sehr gut! So wurde alles noch einmal Perfektioniert und endlich bekommen wir einige antworten auf die wir so lange gewartet haben ;)
Aber auch generell sind die Emotionen in Folge 9 und 10 einfach nur genial umgesetzt worden, es ist so emotional geworden es hat mich wirklich berührt.. erst recht folge 10 war für mich wirklich emotional...

Animation/Bilder: Season 2 von Attack on Titan legt noch mal ne schippe auf die Animationen und Bilder rauf! Sie wurden sehr viel besser gezeichnet als sin seinem Vorgänger. Die action szenen oder auch die einzelnen Verwandlungen z.b von :
Spoiler!
Ymir und Berthold und Reiner

wurden sehr gut dargestellt!!
Das einzige was mich so ein bissel gestört hat, war die 3d Animation welche vom Kolossal Titan gemacht wurde. Sie sieht zwar nicht schlecht aus, aber irgenwie so fehl am platz wenn alles andere 2d ist ^^ Und die Pferde waren in einigen Szenen auch ziemlich komisch, aber nichts desto trotz macht Attack on Titan auch hier keine so schlechte Figur. Denn alles andere wurde wie immer klasse animiert.
Spoiler!
Ymir Hintergrundstory und wie sie auf wachte war einfach nur Himmlisch! Gott wie ich Wit Studio dafür vergötter!



Charaktere: Die Charaktere waren wie immer und haben sich eben in den 4 Jahren nicht geändert( was nicht heißt das es schlecht ist) Sie sind immer noch die Personen welche sie auch in der 1 Staffel waren! Wie wir sie lieben und hassen gelernt haben ^^
Season 2 konzentriert sich dieses mal auch um einige Nebencharaktere welche in der 1 Staffel wenig Beachtung hatten! Ymir und Christa und Reiner und Berthold bekommen in dieser Season mehr Aufmerksamkeit, als in der vorherigen Season. Dadurch treten die Protagonisten mehr in den Schatten, was aber nicht schlimm ist, wir erfahren von den anderen Charakteren eine menge neues zeug.
Erst recht die Leute :
Spoiler!
Ymir, Reiner und Berthold geben uns mehr Informationen über die aktuelle Lage.
Erst recht Ymirs Hintergrund Geschichte ist für die Geschichte von Attack on Titan von wichtiger Bedeutung! Und es verschafft uns einen einblick in ihre Gefühlswelt! Um sie so noch besser zu verstehen!

Attack on Titan ist eines der guten beispiele Das man sich auch um seine Nebencharaktere kümmern sollte. Nicht nur die Protagonisten sind wichtig auch Nebencharaktere! Und das ist keineswegs filler wie es einige betiteln. Es passieren hier einige Charakter Entwicklungen! Von eben diese genanten Nebencharaktere welche das alles wieder interessant werden lassen ;) Aber das sollte ihr selber lieber sehen.

Musik:Attack on Titan besitzt wie sein Vorgänger einige seiner alten Titel, aber auch neue Remixes wurden hinzugefügt! Das Opening ist wie immer sehr geil gemacht. Das Ending hingegen ist einer der Komischen und Gruseligsten enden die ich je gehört habe, aber es soll Isayamas Lieblings Band sein... Aber wem es gefällt bitte meines isses jetzt nicht unbedingt ^^
Generell gibt es wirklich einige geniale Titel.Auch wenn man eben schon viele kannte ^^ Es gibt sogar einen Titel welche mich zum weinen brachte... aber das sollte ihr selber schauen ^^

Fazit: Da ich Manga Leser bin weiß ich in etwa wie die Staffel enden wird, somit schreibe ich jetzt schon mal ein richtiges Fazit(es sei denn wir werden noch mal überrascht^^ dann ändere ich es vielleicht ein bissel)

Season 2 schlägt für mich persönlich Season 1 um längen, liegt vielleicht auch daran weil die Animationen besser sind und meine Lieblinge ihren auftritt haben. Aber auch weil Season 2 einer der emotionalsten Staffeln ist welche AoT Momentan zu bieten hat. Für mich sind die Emotionalen Szenen welche Season 2 zu bieten hat wahrlich das beste! action Szenen sind zwar auch ganz nett, aber wie man merkt setzt Season 2 auf Emotionalität. Und das ist auch gut so! denn Attack on Titan ist keiner reiner (höhö 'reiner' versteh ste) Action Anime, die Serie vermittelt uns mehr als nur Action und das sollte jedem langsam mal klar werden!!! Es gibt in Aot kein gut und auch kein böse jeder hat seine Standpunkte und muss das tun was er tun muss.

Ja ich liebe diese Staffel wirklich mit all meinen Herz, aber ich weiß auch das AoT einige kleine schwächen hat deswegen bekommt er von mir die gesamt Bewertung 9/10 Punkten. Aot ist einfach ein sehr guter Anime und eine 9 ist denke ich mal das was Aot auch verdient hat er ist und bleibt ein Top titel!

Das war es von mir ^^

Stand: Geschaut

Empfehlen! [9]
Kommentarseite
Missbrauch melden!




Inoriwins
Genre
Story
Animation/Bilder
Charaktere
Musik
~Eh, AoT2 - Cliffhanger-ception~


So sehr ich die erste Staffel mochte, wenn ich in Betracht ziehe, WIE LANGE Leute auf die neue Season gewartet haben, ist "bodenlose Frechheit" eine maßlose Untertreibung gegenüber dem was abgeliefert wird.


Wäre ich nicht aktiv den Manga lesen, würde ich potenziell abbrechen und komplett abschließen mit AoT an sich. Versteht mich bitte nicht falsch, das Anime Franchise an sich ist überragend, aber wie das hier umgesetzt wird, tötet mich mit jeder Episode erneut.


Belanglosigkeiten werden fast auf ganze Episodenlänge ausgestreckt. Ein angefangener Cliffhänger zieht sich tatsächlich auf die nachfolgende Episode aus!!!! Bei zu erwartenden 12 Episoden, ein absoluter Schlag ins Gesicht.


Bei dem momentanen Tempo, können wir noch bis 2045 AoT sehen um auch nur annähernd an den Manga zu kommen. Bei einem Manga der monatlich erscheint, eine Leistung die ihresgleichen sucht.


Finde ich persönlich unter aller Sau, ja sogar provozierend.


Animespezifisches Ranking beziehe ich nur auf das Franchise an sich (welches nochmals angemerkt absolut amazing ist). Die Durchschnittbewertung, soll meinen Unmut gegenüber der bisherigen Umsetzung darstellen.


~Ernsthaft enttäuscht...

Stand: Geschaut

Empfehlen! [10]
Kommentarseite
Missbrauch melden!